"Mühlfeld im Wald" - 2018-08-29 Epochen-Chaos am Ammersee ;-)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1112

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Christoph,

ich vermute mal, dass das - aus Gründen knapper Zeit - auf Gegenseitigkeit beruht (wenngleich ich schon immer wieder nachgeschaut habe, an was Du gerade bastelst).

Sofern sie richtig geplant sind, sieht man von den Übergängen gar nichts. Insbesondere Wildgras in Matten wirkt wahre Wunder. An solchen Übergängen gepflanzt, verdeckt es durch seine federnde Elastizität derartige Lücken (und auch die Ungenauigkeiten).

Beim Bahnhof freue ich mich schon darauf, Dinge wie die schönen Leuchten, die tollen Jugendstil-Uhren etc. anzubringen. Das macht am Ende einfach das Flair der Epoche aus. Damit Du siehst, wie es weitergegangen ist, als Betthupferl noch die allerneuesten Bilder ...

Auch wenn es bereits nach Mitternacht war - der Juckreiz war stärker als die Müdigkeit. Und so mussten die Styroflex-Platten noch auf das Brett drauf und der Wasserturm wie angekündigt eingelassen werden. Hebt doch ... :wink:
Bild

Für Uli: auch der Antrieb findet sauber sein Plätzchen 8)
Bild

Und damit das Ganze sich bis zum Durchtrocknen nicht verzieht, wird flugs der Vorratskeller geplündert :lol:
Bild

Bis demnächst in diesem Theater :fool:
Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1113

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Friedl,

das mit den ausgeruhten Kräften hast Du schon richtig erfasst :) Und der Urlaubs-Aufenthalt war auch hinreichend motivierend, so dass ich inzwischen wieder ordentlich mit den Hufen scharre.

Mit der Platzierung der Gebäude triffst Du genau das Problem, an dem ich auch eine Weile herumgeknobelt habe. Ich hätte den Wasserturm auch gerne weiter nach hinten geschoben, nur macht das dann wegen der Schräge Probleme mit dem Fels im Hintergrund. Das gleiche gilt für den Stückgut- und Expressgut-Schuppen. Würde ich ihn weiter vom EG entfernt platzieren, dann müsste er wegen der Abschrägung des Bahnsteigs weiter nach vorne. Das mache ich aber ungern, weil ich dann (a) Stellplatz für zur Verladung bereitgestellte Dinge, außerdem den notwendigen Freiraum für die Gepäckkarren verliere. Deshalb habe ich ihn weiter zurückgesetzt. Schräg anordnen möchte ich keins der Gebäude, aus eigener Anschauung kenne ich nur die Anordnung parallel zum Bahnsteig (was vermutlich Platzgründe hat). Dass das alles ziemlich dicht steht, damit kann ich leben. In der Hinsicht war die Bahn ja eigentlich nie zimperlich, Dinge sehr dicht aufeinander zu bauen. Und hier ist es halt der Fläche des Zwickels geschuldet, auf der der Hausbahnsteig Platz fand.

Ich werde mir aber noch durch den Kopf gehen lassen, ob ich das Wartehäuschen seitwärts "abreiße" und dafür den Expressgut-Schuppen direkt an das EG heranbaue. So kenne ich es vom Bahnhof meiner Kreisstadt, in der ich zur Schule ging. Dann könnte ich das EG deutlich weiter vom Wasserturm aufstellen. Als Ersatz für das Wartehäuschen käme ein Vordach vor dem EG in Frage.

Was denkst Du?

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Modulo-N
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 13:36
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: RocRail
Gleise: Peco Code55
Wohnort: Landsberg/Lech
Alter: 53

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1114

Beitrag von Modulo-N »

Hallo Randolf
E 03 hat geschrieben:Etwas von Gestrüpp umgeben, in der Walachei stehend, würde er bestimmt auch sehr gut wirken.
Das finde ich auch. Gerade wenn ich mir den unmittelbaren Hintergrund anschaue mit den Felsen und Bäumen (Bild mit der Kollision des Brettes mit dem Felsen), kann ich mir den Wasserturm genau dort "im Wald" (und nicht davor) gut vorstellen. Würde zwar ein wenig "Rückbau und Rodung" bedeuten, gäbe dem ganzen aber ein wenig mehr Authentizität.

Einen schönen Tag noch


Michael

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1115

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Friedl, hallo Michael,

ich werde noch mal verschiedene Stellproben machen, ob sich evtl. ein günstigerer Platz findet. Allerdings habe ich immerhin zumindest EIN Vorbild gefunden, bei dem der WT direkt neben dem EG steht: Bahnhof Uhyst in der Lausitz. Beengte Platzverhältnisse können dort nicht der Grund gewesen sein.

Morgen geht es diesbezüglich weiter ...

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1116

Beitrag von DB-IV-Proto87 »

Hallo Randolf,

es gibt natürlich Beispiele für Wassertürme direkt neben dem EG - und zwar ohne Platznot. Auch stimme ich Dir zu, was die durchaus zu findenden Abweichungen von regionalen Standardtypen bei Bahngebäuden anbelangt. Dein Frankenwaldausschnitt mit passendem Trafohaus, württembergischem Doppel-EG und preußischem Wasserturm auf der engen Fläche ist dann aber vielleicht doch zu viel des Guten.

Also, entweder wie von Dir schon überlegt beim zentralen Element auf Auhagen umsteigen oder wie vorgeschlagen den Vorratsbehälter ein Stück weiter weg setzen, meint

Alexander


Riedenburgfritz
InterCity (IC)
Beiträge: 611
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 18:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oberpfalz
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1117

Beitrag von Riedenburgfritz »

Hallo Randolf,


gestatte mir erhebliche Zweifel an Deiner Anordnung.

Die Grösse des Wasserturms reicht für ein grosses BW aus, wo gleichzeitig mehrere Loks versorgt werden müssen. Dazu fahren die Loks aber von den Bahnsteiggleisen weg. Nur in kleinen Bahnhöfen dürften die Loks, schon aus Sicherheitsgründen, unmittelbar auf den Bahnsteiggleisen versorgt worden sein. Dazu würde aber auch ein kleiner Wasserturm mit geringem Fassungsvermögen ausreichen.

Dein EG und das "Lagerhaus" weisen aber doch auf erhöhte Kunden-/Reisendenfrequenz hin. Mit diesem "Klotz" von Wasserturm und der Nähe zum EG erschlägst Du aber m.E. die von den anderen Gebäuden und dem dahinter liegenden Wald ausgestrahlte Gemütlichkeit.


Viele Grüsse,

Fritz

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1118

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Friedl, Michael, Alexander und Fritz,

bevor es mit dem Bahnsteig etc. weiterging, musste heute erst mal "Modellbau der anderen Art" betrieben werden.

Meine bessere Hälfte war heute zum Schriftführen bei der Wahl "verhaftet" worden, und so hatte ich das Vergnügen, den Rührbesen zu schwingen und Nachbarn's Ältester zu deren 18. einen Mini-Geburtstagskuchen zu fabrizieren ... 8)
Bild

Außerdem kommt allmählich das andere Projekt in die kritische Phase - hier muss also "Gas gegeben werden" :wink:
Bild

Auf Eure Rückmeldungen antworte ich mit diesem Bild :) :
Bild

Der B&K-Wasserturm ist wieder zum BW gewandert (wo er ursprünglich auch mal war), Wasserturm Nr. 2 ist jetzt erst mal im "Off" und wartet auf bessere Verwendung - schau'mer mal. Außerdem habe ich, damit die Platzierung der Gebäude auf dem Hausbahnsteig nicht zu beengt wirkt, den Expressgut-Schuppen direkt an das EG herangebaut. Ich denke, das wirkt so ruhiger. Als Ersatz für das Wartehäuschen wird es eine an der Fassade des EG befestigte Bahnsteig-Überdachung geben - etwa so wie die vom Auhagen-EG "Neupreußen".

Jetzt aber zu den nächsten Bauschritten. Als Frühstücks-Bastelei habe ich mich an die straßenseitigen Aufgänge zum EG gemacht. Zwar könnte man hier in den recht reichhaltigen Fundus der einschlägigen Hersteller langen, ich wollte aber einmal etwas anderes ausprobieren. Aus einer Holzleiste mit Querschnitt 2x10 mm habe ich fünf gleichlange Abschnitte gesägt. Im Abstand von 3 mm zur Längskante wurden mit dem Bleistift Markierungen angebracht.
Bild

Entlang dieser Markierungen wurden die Abschnitte versetzt aufeinander geleimt (Holzleim, schnelltrocknend).
Bild

Zwei Seitenwangen geeigneter Länge (2,3 cm) komplettieren die Elemente, die nach dem Trocknen des Leims mit betongrauer Farbe gestrichen werden. Um Ritzen, die durch ungenaues Sägen entstanden sind, aufzufüllen, habe ich die Betonfarbe von Heki genommen. Die ist recht dickflüssig und enthält "Sandkörner" :wink:
Bild

Stellprobe an der Straßenseite des EG: passt.
Bild

Bevor diese Teile angeklebt werden, sind aber noch andere Elemente in der Pipeline. Außer der Randbefestigung aus Beton, die die Pflastersteine vorm Herausbrechen sichert, wird es noch weitere Details in diesem Bereich geben 8) Ich halte Euch auf dem Laufenden ...

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Speedy12105
EuroCity (EC)
Beiträge: 1397
Registriert: So 17. Jun 2012, 15:26
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: IB II; TC 8.0 Gold ; RM-GB-8-N
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: im Süden Berlins
Alter: 46
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1119

Beitrag von Speedy12105 »

Hallo Randolf,

schön das es bei Dir weitergeht. Deine kleine Fühstücksbastelei gefällt und macht sich gut sowie auch dein Empfangsgebäude. Mir persönlich gefällt das jetzt viel besser ohne den Wasserturm daneben.
Grüße Chris

Besucht uns in Tiefenbach ( Spur N mit CS )
viewtopic.php?f=64&t=84481

Benutzeravatar

Dieselmicky
EuroCity (EC)
Beiträge: 1480
Registriert: Mo 4. Feb 2013, 16:55
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Gleise: Peco, Henke
Wohnort: Thüringen
Alter: 61

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1120

Beitrag von Dieselmicky »

Hallo Randolf,

auch wenn ich lange nichts geschrieben habe, so bin ich doch hier am Ball geblieben und habe den Fortgang des Anlagenbaus beobachtet.

Ich möchte als erstes feststellen, dass die jetzt gewählte Anordnung der Bahnhofsgebäude mir besser gefällt, als die vorherige Variante. So sieht es einfach dem Vorbild ähnlicher.

Der Treppenbau ist eine gelungene Sache, auch ich ziehe es vor Vieles selber zu bauen. Ergibt sich aber auch aus meiner eher seltenen Spur 0e.

Zu deinem ersten Bild kann ich nur damit antworten: :sabber: :sabber: :sabber:

Eine schöne Woche.

Gruß, Ralph

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1121

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Chris, hallo Ralf,

@Speedy12105: zum Nachtmahl gibt's gleich auch noch Bilder :wink:

@Dieselmicky: das Forum ist einfach zu umfangreich, als dass man permanent überall präsent sein könnte :) Mir geht das phasenweise auch so, dass ich mir wichtige Threads maximal mit dem nassen Daumen durchblättern kann, Kommentare is' nich'!!! Jedenfalls prima, dass Du Dich mal wieder zu Wort gemeldet hast.

Jetzt noch die letzten Bilder des Abends.

Der Bahnhofsvorsteher ist ein großer Blumenfreund und hat erwirkt, dass zwischen den Treppenaufgängen Blumenbeete angelegt werden. Kaum sind die gemauert, fängt er schon das Pflanzen an :wink:
Bild

Hier noch ein wenig mehr aus der Nähe.
Bild

Allzu viele Rosen möchte ich da allerdings nicht hinbauen, sieht eh keiner. Von der Straßenseite aus schaut später maximal die Kamera auf das EG - und dafür mag ich nicht beliebig viel Aufwand treiben.

Das war's jetzt endgültig. Wünsche eine angenehme Nachtruhe - morgen, ähem, heute später geht's weiter.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7146
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1122

Beitrag von Stefan7 »

Ja, so gefällt mir dein Bahnhof mit der Anordnung auch besser.
Aber sag, das zweite Bild, nach dem Törtchen kann ich nicht einordnen.
Sieht mir so aus, wie ein 1:2000 Modell von einem Flusskraftwerk :? :?:

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1123

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Stefan,

"Flusskraftwerk" ist sehr nahe dran!!! Wir basteln gerade für die Schule ein Modell der renaturierten Isar (München, Höhe Flaucher). Die Isar fließt dort zweigeteilt: einerseits als Kanal, der genau an der Stelle tatsächlich ein Flußkraftwerk speist, andererseits als wieder weitgehend in einen natürlichen Zustand "zurückversetzter" Gebirgsfluss, der durch "Fischtreppen" auch für Fische wieder flussaufwärts machbar ist.

In das Modell der kanalisierten Isar habe ich heute morgen das "Wasser" eingelassen. Das muss jetzt einige Tage durchtrocknen, dann können per WindowColor die Wellen aufgebracht werden.

Die Begrünung etc. machen am Ende die Mädels selber, nur die "Wasserarie" wollte ich lieber selber machen - wir haben aus Zeitgründen einfach nicht so viele Treffer frei.

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

jaffa
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 485
Registriert: Di 18. Nov 2008, 12:15
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog, z.T. DCC
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:
St. Lucia

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1124

Beitrag von jaffa »

Hallo Randolf,

der Urlaub ist dir offensichtlich gut bekommen und hat einen produktiven Schub ausgelöst. Deine Fortschritte bei dem Bahnhofsarrangement seitdem sind bemerkenswert ... sowohl quantitativ wie auch qualitativ.

Gut, dass du die Impulse in Sachen Wasserturm aufgenommen hast! Auch wenn es immer irgendwo Belege gibt, dass es in Realität für ein spezifisches Problem diese oder jene Lösung gegeben hat (siehe Cinque Terre), würde ich – wenn ich denn eine Wahl habe – mich immer eher am »Normalfall« orientieren.
Gruß --- Jürgen
_______________________________
Meine Serviceseiten: http://www.moba-trickkiste.de
Mein Projekt »Innerstetalbahn« im Stummiforum

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09 - Test BR 96, Hausbahnsteig

#1125

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Jürgen,

in der Tat habe ich gehörig neuen Schwung geholt - das merke ich vor allem an den "Nebenthemen", die ich zusammen mit der Moba noch erledige - siehe das Bild von der renaturierten Flusslandschaft.

Ich möchte das Problem mal so umreißen: auch wenn durch real existierende Situationen gedeckt, bleibt so eine Lösung auf einer Modellbahn, welche sich auf kein konkretes Vorbild bezieht, ein optischer Stolperstein, der sich "querstellt" und dadurch immer wieder Fragen produziert. Etwas anderes ist es, wenn man ein Vorbild akribisch nachbaut, und man findet dort solche Merkwürdigkeiten. Da sie in dem Zusammenhang belegt sind, gehören sie zwangsläufig dazu.

Mit der Lösung, wie sie jetzt ist, bin ich ganz zufrieden - auch mit dem fortgefallenen Wartehäuschen, das dem jetzt direkt angebauten Expressgut-Schuppen weichen musste. Es wirkt so schlüssiger. Außerdem ist jetzt auf dem Bahnsteig noch Luft zum ausgestalten: Bahnhofsuhr, Bänke, Leuchten, Blumenkübel - das ganze Programm halt. Und neben dem Expressgut-Schuppen ist noch Platz für die Milchkannen, die zum Umladen dort abgestellt werden.

À propos Blumen: als Frühstücks-Bastelei habe ich noch schnell die Blumenkästen fertiggestellt. Der Bahnhofsvorsteher wollte dort Rosen pflanzen, ...
Bild

... und die hat er auch bekommen. Dazwischen werden sich über kurz oder lang noch ein paar andere Gewächse finden.
Bild

Die Ziegelmauern der Blumenbeete werden als Nächstes noch Abdeckplatten aus Granit erhalten, zur Zeit sieht das noch ein wenig ausgefranst aus. Und natürlich: farbliche Behandlung! Da ist noch einiges zu tun.

Gruß, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

rex
EuroCity (EC)
Beiträge: 1014
Registriert: Di 21. Aug 2012, 11:52
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Trix Express
Wohnort: Hannover
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1126

Beitrag von rex »

Hallo Randolf,

das find ich prima, dass bei dir die Preiser an der Gestaltung mitwirken und Wünsche äußern dürfen. Schön, dass du dem Anliegen des Bahnhofsvorstehers nachgekommen bist. Sieht gut aus die Treppenanlage mit den ausladenden Blumenkübeln.

Viele Grüße sendet rex!
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Mein Anlagenporträt findet Ihr hier: Sommer im Weserbergland

Herzlich willkommen zum Ausflug ins detailReich: http://www.detailreich-hannover.de


Bremser47
InterCity (IC)
Beiträge: 677
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 17:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1 reloaded
Gleise: M- und C-Gleise
Wohnort: ich wohne im Dorf an der Düssel
Alter: 65

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1127

Beitrag von Bremser47 »

Hallo Randolf,

ich habe mich mal durch Deinen gesamten Thread gelesen, nun ja mehr überflogen, ja eigentlich nur Bilder und hin und wieder mal ein paar Zeilen gelesen. Ich finde es genial, was Du da mit Deinen lieben "kleinen" so alles bastelst. Es ist schon richtig, dass Du in der Hall of Fame bist. Zur Zeit bin ich noch dabei die Gleise zu verlegen und ein analoges Stellwerk zu bauen, aber Du steuerst ja schon mit dem Computer. Wie macht ihr alle das nur, dass ihr viel schreibt und auch viel baut? Wann müsst ihr ins Büro? Jedenfalls ist alles erste SAHNE bei Dir. Wenn ich mal dazu komme, werde ich das Eine oder Andere abkupfern, falls Du dies erlaubst?

Schade, dass Du keine Helikopterbilder in den letzten Seiten gemacht hast. Oder ist die Veröffentlichung von der Bezirksregierung/Regierungspräsident verboten worden?

Aus der Heimat sendet Dir schöne Grüße
Michael


Hart in den Grundsätzen, flexibel in der Anwendung.

Bei mir könnt Ihr hier vorbei schauen!

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=94523

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1128

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo rex, hallo Michael,

@rex: Schließlich will der Bahnhofsvorsteher es schön haben, und so klemmt er sich mächtig dahinter :wink: Und solchem Ansinnen kommt man gerne nach, macht das doch den Reise-Tempel nur attraktiver 8)

Im Ernst: im Gegensatz zu heute, wo ein Bahnhof häufig genug auf das funktionale Minimum - ein Inselbahnsteig mit Wartehäuschen - reduziert ist, kennt man ja aus alten Bildern den teilweise aufwendigen Blumenschmuck, mit dem Bahnhöfe ausgestattet waren. Das nachzubilden macht umso mehr Spaß, als man Blumen nicht mehr bloß mit bunten Flocken, sondern erheblich realistischer darstellen kann.

@Bremser47: Michael, Respekt, dass Du Dich durch den ganzen Thread gekämpft hast - inzwischen ist der ja recht länglich ... Abkupfern kannst Du, soviel Du willst, dafür ist es - oft mit Bau-Doku - hier dargestellt. Was meinen Job angeht, so ist das - nun ja - ein "normaler Büro-Job" (teilweise mit über-normalen Arbeitszeiten :wink: - aber die lassen sich von Zeit zu Zeit zumindest teilweise in Moba-Aktivitäten ummünzen :) ). Ich denke, der Hauptpunkt ist der, dass ich des Abends nicht als "Couch Potato" vor der Glotze ende - für DEN Schwachsinn ist mir meine kostbare Zeit einfach zu schade. Und phasenweise ist auch schon mal "Frühstücks-Gebastel" drin - so kommt halt einiges an sinnvoll nutzbarer Zeit zusammen :D Allerdings ist mein Bau-Projekt inzwischen auch schon dreizehn Jahre alt - es gibt demnach auch Phasen, in denen sich die Dinge nur zäh weiterentwickeln ...

Helikopterbilder: die stehen sehr wohl auf der Liste, denn der Wunsch wurde hier und da geäußert. Allerdings ist die Anlage zur Zeit in den Bau-Modus versetzt. Das heißt: Züge sind beiseite rangiert, die Gleise sind durch dicke Bretter abgedeckt, damit man auf die Anlage draufsteigen kann. Und das will ich erst wieder zurückbauen, wenn die Seilzug-Mechanik im hinteren Teil fertig ist. Kann also noch ein wenig dauern.

Steuerung per Computer: bis 2007 war ich auch noch analog unterwegs ("digital - brauche ich nicht!"). Dann kam die "Erleuchtung" - und heute denke ich, das war eine denkbar gute Entscheidung. Der Gewinn an Flexibilität und stressfreiem Betrieb (vor allem im Schattenbahnhof!) ist sensationell. Mehr hierzu nicht, das würde nur den Thread überfrachten ...

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Ralf Franke
EuroCity (EC)
Beiträge: 1419
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 13:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 3
Gleise: Märklin Kunststoff
Wohnort: Braunschweig
Alter: 58
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1129

Beitrag von Ralf Franke »

Hallo Randolf,
Ich bin doch immer wieder erstaunt wieviel Baulücken Du uns immer wieder aufzeigst.
Ich bin in deinem Fred extra noch einmal auf Anfang zurück gegangen und bin die Bilder im Schnelldurchlauf durchgegangen.
Mir war nämlich so als ob ich deinen Bahnhof schon früher gesehen habe.
Aber du bist ja kräftig dabei immer bessere Details einzubauen.

mfG
Ralf
Teppichbahner
Drei Dinge braucht der Modellbahner: Platz, Zeit und Geld

Benutzeravatar

Dwimbor
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2159
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Intellibox II
Gleise: Märklin K
Wohnort: Kortrijk
Alter: 49
Belgien

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1130

Beitrag von Dwimbor »

Hallo Randolf, sehr schön ist das alles. Eine gute Entscheidung, den Wasserturm zu entfernen und den Güterschuppen an das Empfangsgebäude heranzuziehen. Wunderschön auch die Strassenseite des Bahnhofs! Bin schon gespannt, wie es mal aussieht. Grüss Deinen Bahnhofsvorsteher!
Viele Grüsse, Michael

Einladung zum Gegenbesuch: Nibelheim II im Bau
Bild
Bis bald!

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1131

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Ralf, hallo Michael,

jetzt werfe ich mal die Antwort an Euch in einen Topf :wink: Für mich ist es einfach eine Riesen-Anlage, die ich da baue - vor allem gemessen an der Zeit, die ich dafür eigentlich erübrigen kann. Ich weiß, dass hier im Forum umfangreichere Projekte präsentiert werden, aber für mich ist das das Maximum, das ich sinnvoll stemmen kann. Zeitweise war ich nicht sicher, ob ich an ein Ende gelange ...

Für mich ist es erfreulich, wenn die Anlage inzwischen erkennen lässt, wie sie einmal im fertigen Zustand wirken könnte. Dennoch - Ihr habt es am Beispiel des EG gesehen - gibt es an etlichen Ecken noch ordentlich zu tun. Für mich eine Erleichterung: es ist inzwischen überschaubar, das lässt sich in angemessener Zeit packen.

Beim EG geht es allmählich vom Groben ins Feine. Auf anderen Anlagen wäre das beinahe ein Diorama. Hier ist es ein lose aufgestelltes Element, welches optisch "nahtlos" ins Gesamtbild integriert wird, welches man aber bei Bedarf herunternehmen kann. Jetzt ist endlich der Zustand erreicht, an dem ich die Regenrohre außen und die Beleuchtung innen montieren kann. Dann sind die Außenleuchten und die Bahnhofsuhr(en) an der Reihe. Schließlich die Feingestaltung mit "Bahnsteigmöbeln" und (beim Schuppen) mit Ladegut - und natürlich den Preiserlein. Im Hintergrund dann die "Straßenseite" mit den einschlägigen Fahrzeugen. Schade ist, dass davon nur die Kamera etwas sieht, nicht aber der Betrachter der Anlage. Dennoch soll es einigermaßen vernünftig gestaltet sein, denn immerhin sind die Bilder solcher Szenen auch schön anzuschauen.

Erst wenn das fertig ist, geht es weiter in den Vordergrund: weiter mit den Seilzügen bzw. Kanälen, der Gepäckbahnsteig incl. Beleuchtung zwischen Gleis 2 und 3, die Beleuchtung des Inselbahnsteigs. Und endlich die Beseitigung der Sperrholz-Wüste - das ist mein eigentliches Ziel. Eigentlich möchte ich das bis zum Ende des Jahres erreicht haben, solange ruht erst mal der Fahrbetrieb (so zumindest die Absicht). Mal schauen, wie viel davon am Ende umgesetzt ist. Jedenfalls bin ich zuversichtlich.

Bei all dem ist es sehr hilfreich, wenn andere drauf schauen und mit konstruktiver Kritik helfen, so dass "falsche" Dinge bereits in einem frühen Stadium offenkundig werden und auf einfache Weise beseitigt werden können - denn manchmal hat man selber ein Brett vor dem Kopf oder steht auf der Leitung. Und da ist es gut, wenn einem andere das klarmachen. Denn schließlich hat man einen gewissen Anspruch an das eigene Werk, und da sollte man allzu grobe Schnitzer vermeiden.

In diesem Sinne wird es in den kommenden Wochen weitergehen. Ehrlich bin ich selber schon gespannt, was als Nächstes an der Reihe ist - denn diesbezüglich bin ich zur Zeit etwas sprunghaft, denn es gibt viele interessante Baustellen, an denen man arbeiten kann.

Jedenfalls freue ich mich, dass Ihr mal wieder vorbeigeschaut und Eure Eindrücke hier im Thread hinterlassen habt.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

m-stieber
Ehemaliger Benutzer

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1132

Beitrag von m-stieber »

Wow :bigeek: jetzt hat mich Dein Thread über eine Stunde gefangen gehalten.
Ich muss sagen das alles trifft genau meinen Geschmack und ist einfach herrlich anzusehen.
Je öfter ich solche Anlagen sehe desto mehr drängt sich mir der Gedanke an den Abbruch meines 'Gebastels' auf.

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1133

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Michael,

es freut mich, wenn meine Anlage immer wieder so positiv kommentiert wird. Dabei ist auch sie angesichts der nicht beliebig großzügigen Platzverhältnisse ein Kompromiss. Ich habe den für mich halt dadurch gelöst, dass ich mich radikal auf einen Bahnhof beschränkt habe sowie auf wenige, dafür aber von der Fläche her großzügige, markante Anschließer. Selbst in der Planungsphase war das keineswegs so ausgemacht, da herrschte zumindest auf dem Plan das übliche Klein-Klein an allen möglichen Gleisanschließer-Buden, die in ihrer Häufung am Ende wie eine "bunte Kirmes" gewirkt hätten. So hätten dort, wo jetzt der Steinbruch ist, drei (!) Kleinanschließer stehen sollen - aus heutiger Sicht nur grausig!

So, wie es jetzt ist, erscheint es mir glaubhaft - und das wollte ich erreichen: dass diese Anlage ein schlüssiges Gesamtkonzept hat. Sowohl landschaftlich, historisch als auch betrieblich. So macht mir das nach 45 ununterbrochener Beschäftigung mit der Moba richtig Spaß. Und "trotz" der Konzentration auf "wenige" Anschließer gibt es auf dieser Anlage an Rangierbewegungen zum Zerlegen und Neubilden von Zügen satt zu tun. In dem Sinne freue ich mich schon auf die nächste Phase, wenn nach grober Fertigstellung der Gestaltung sowie Komplettierung der Elektrik der eigentliche Fahrbetrieb nach Plan aufgenommen werden kann. Ich vermute, dass ich dann noch alle Hände voll zu tun bekomme ...

Dein "Gebastel" habe ich mir mal angeschaut. Da gibt es eine Menge Dinge zu finden, die richtig gut sind: der Gemüsegarten, der Teich, die Motorradwerkstatt, die Streugut-Kästen (!), ... alles Dinge, die als Ingredienzien für eine überzeugend gestaltete Anlage eminent wichtig sind. In dem Sinne kann ich mir bei Dir noch einiges abschauen. Allerdings stehen Dir zur Zeit unter anderem noch die in vielen Jahren erworbenen "liebgewonnenen Schätzchen" im Weg, die ein Dasein auf Deiner Anlage einfordern und einer durchgängigen Konzeption im Wege stehen.

Wenn Du das in der Tat vorhast: ich kann Dich nur ermutigen, so eine Anlage mal ganz grundlegend vom Konzept her zu entwickeln. Hilfestellung kann hier z.B. die Broschüre von Otto O. Kurbjuweit "Anlagenplanung" aus dem Miba-Verlag leisten. Nicht, dass man sich daran sklavisch halten müsste. Aber sie gibt sehr gute Denkanstöße. Jedenfalls bin ich recht neugierig, wie Du in der Richtung weitermachen wirst.

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Rückblock
EuroCity (EC)
Beiträge: 1138
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 11:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 + Computer
Gleise: Märklin K Gleis
Wohnort: MG im Rheinland
Alter: 66

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1134

Beitrag von Rückblock »

Hallo Randolf,

nun habe ich seit längerem etwas Zeit auch hier einmal wieder ein paar Zeilen zu schreiben.

Mir gefällt der Bahnhof, so wie Du den jetzt gestaltet hast, recht gut. Auch die Blumen vor dem Bahnhof machen ja einen recht guten Eindruck. Da werden die Preiserleins sicher auch oft mit der Bahn fahren wollen. Das ist ja der Vorteil der gewählten Epoche das die Bahn damals nicht nur nach Gewinn strebte sondern auch noch Personal und Geld für Blumenpflege hatte. Wenn ich da an heutige Bahnhöfe denke.
Nun irgendwann komme ich sicher auch bei meiner Anlage zum Bau eines Bahnhofs. Ein Bausatz vom Bahnhof Bonn schlummert noch in der Verpackung. Mal sehen was daraus wird, aber Blumenschmuck auf den Bahnsteigen ist fest eingeplant.
Aber erst kommen ja noch die vielen bunten Kabel dran und Märklin lockt im Herbstneuheitenprospekt mit den neuen Formsignalen. Schmunzel.

Eine schöne herbstliche Bastelzeit wünscht
Rolf
Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... eg+ist+das

Benutzeravatar

Threadersteller
SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5200
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1135

Beitrag von SpaceRambler »

Hallo Rolf,

Zeit für Blumenschmuck hatte die Bahn ja noch bis in die (frühen?) Siebziger Jahre. Schade, dass das irgendwann unter die Räder geraten ist ...

Zwar ist bei mir die größte Not bei der Kabelei gestillt (läuft alles :wink:), jedoch wartet noch einige Dekorativ-Stripperei auf mich - und die wird, sobald ich das unterbringe, mit dem Bahnhof losgehen: Beleuchtung! Schön beim Bahnhof ist, dass alles unter dem Bahnsteig-Brett verkabelt werden kann. Es geht also nur eine Strippe unter die Platte. Ebenso wird das beim Inselbahnsteig gelöst sein. Vorteil: man wird ihn recht einfach abnehmen können. Aufwendiger wird die Verkabelung bei den Signalen. Da ist allerdings auch schon einiges vorbereitet. Mal sehen, wann mich die Lust am Löten mal wieder packt ...

Dir ebenso viel Spaß beim Bauen!
Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7146
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: "Mühlfeld im Wald" - 2013-09-16 - Hausbahnsteig

#1136

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Randolf,

scheinbar gab es bei uns in Baden Baden wohl sogar mal eine bahneigene Gärtnerei.
Leider findet sich darauf kein hinweis irgendwo, ausser die aussage in dem Letzten Beitrag in diesem Thread auf DSO
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/r ... sg-1281671
Scheinbar gab es das mal :? 8)

Viele blumige Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“