Mit der Feldbahn ins Moor

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10311
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#26

Beitrag von GSB »

Hallo Gunther,

hab grad erst Deine interessante Torfbahn entdeckt! :D

Seit meinem Aufenthalt im Chiemgau und der Entdeckung des Torfbahnhofs bin ich von dem Thema auch sehr begeistert. :mrgreen: Erste Torfloren und der Bausatz des Torfwerkes von Busch liegen bereit zur Integration in meine Anlage (nach dem Umzug). :lol:

Nur Dein Stausee erscheint mir für ein Torfgebiet als zu blau - da ist doch eher alles bräunlich-dunkel... :?

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#27

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo Matthias,

das sind sehr schöne Aufnahmen aus den Chiemgauer Torfwerk, ich wusste gar nicht, dass ein so großes Torfwerk museal erhalten geblieben ist. Ich könnte mir vorstellen, dass hier einst auch der Brenntorf für die K.Bay.Sts.B.-Torflokomotiven gewonnen wurde. Vielen Dank für den Bericht.

Gruß Gunther


pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2813
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#28

Beitrag von pollotrain »

Moin Gunther :wink:

Als Schmalspurfreund, ist Deine Anlage einfach ein "muß", und
deshalb möchte ich darauf auch nicht länger verzichten :fool:
Ich verfolge Dein Werkeln schon von Anfang an, und will nun
auch mal ein Zeichen hier setzen, und meine Bewunderung für
diese tolle Anlage aussprechen, :gfm: sehr gut. Was mir aber
auch aufgefallen ist, ist das doch recht blaue Wasser, hätte
auch gedacht, das es mehr trüber sein müßte :roll:
Besonders toll finde ich Deine LKW-Verladung :!: Bin auf weitere
Bilder gespannt, und was noch alles so kommt :?: :?: :?:

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#29

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo Thomas,

vielen Dank für Dein Interesse am Bau der Anlage. Nachden Matthias und Du die Farbe des Stausees angesprochen haben, gibt mir das zu denken. Die zuletzt eingestellten Fotos habe ich am alle frühen Morgen bei direkter Sonneneinstrahlung gemacht, bei indirektem Tageslicht oder Kunstlicht, wie ich es zumeist während meiner Bauaktivitäten nach Feierabend habe, wirkt die Gewässeroberfläche durchaus dunkler. Da ich aber die Begrünung noch einmal neu machen werde, werde ich dabei auch die Farbe des Sees noch einmal einer kritischen Beurteilung unterziehen.

Gruß aus Hessen

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#30

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo zusammen,

noch ein kleiner Nachtrag zum Moorweiher im Roten Moor in der Rhön, der mir als Vorlage dient. Ich hatte ihn erst die Tage bei herrlichem Sonnenschein besucht und fotografiert (mein Besuch dort diente mir vor allem, um die Natur vor Ort zu erkunden), dabei wirkte der See durchaus recht blau. Aber vesteht das bitte nicht falsch, denn ich bin dankbar für Eure Hinweise und ich denke ihr habt recht. Um den Eindruck und die Stimmung einer Moorlandschaft richtig darzustellen, sollte der See dunkler sein und wahrscheinlich war er es zu Zeiten des Torfabbaus auch. Da werde ich wohl nocheinmal zum Farbtpf greifen müssen. Das unterste Foto zeigt übrigens am rechten Rand den Staudamm, wie er heute aussieht. Auf der Fläche zwischen dem Damm und dem Waldweg befand sich einst die Umladebühne und die LKW-Wendeschleife. Heute hat die Natur das Areal zurückerobert. Ist zwar Schade um das Bähnchen, aber so wurde wenigstens auch ein kleiner Rest des Moors erhalten.

BildCIMG0001 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0006 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0003 by Gunther R., auf Flickr

Viele Grüße

Gunther

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10311
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#31

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Gunther,

ja auf Deinen Bildern wirkt der See echt sehr blau. :o

Im Chiemgau dagegen waren alle Seen/Teiche/Bäche in den Mooren recht bräunlich... :wink: Dafür würde mir spontan so ein Vallejo Wash "Sepia" einfallen um die mit Klarlack/Bootslack behandelte Seeoberfläche nachträglich noch etwas bräunlicher zu färben. Aber erstmal vorsichtig an ner Ecke testen ob das dann auch gut wirkt. :redzwinker:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1589
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Hong Kong

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#32

Beitrag von lernkern »

Tag.

Also, auf den ersten Bildern vom See fand ich auch, dass er sehr blau wirkt. Aber je mehr die Landschaft gestaltet ist, desto mehr relativiert sich das. Hier fiel es mir eigentlich schon nicht mehr auf:
Orber Bimmel hat geschrieben:
Sa 1. Jun 2019, 12:10
Bild24aCIMG0033 by Gunther R., auf Flickr
Ich denke mal, wenn das erstmal fertig gestaltet ist, dann passt das schon so - vor allem weil der Vorbildsee ja auch recht blau wirkt.

Ich komme aus einer Ecke, die ist 30 Automiunten vom Chiemsee entfernt. Viele der kleineren Seen dort sind tatsächlich Moorseen. Die sind recht braun und trotzdem klar und das Baden darin macht schnell müde;-)

Gunther, ich finde, dass du dir ein tolles Thema ausgesucht hast, die Umsetzung gefällt mit gut. Ich lese immer mit Vergnügen mit, meist allerdings heimlich;-)

Viele Grüße

Jörg


Deutzfahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 614
Registriert: Do 17. Mai 2018, 19:05
Nenngröße: H0
Wohnort: Münster
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#33

Beitrag von Deutzfahrer »

Moin Gunther,

wieder tolle Bilder und schöne Fortschritte deiner kleinen Torfbahn ! - Top !!

:gfm:
Gruß Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=159760

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#34

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo liebe Stummis,

nachdem mit Temperaturen um die 30 Grad bis Mitte der letzeten Woche kein Modellbahnwetter war, geht es jetzt wieder weiter. Die alten Grasfasern habe ich mit einem groben Pinsel und viel Kraftaufwand wieder abgebürstet. Mit den Tipps von Bertram und Werner starte ich gerade einen zweiten Versuch die Anlage zu begrasen und die ersten Ergebnisse sind recht positiv, nochmals vielen Dank Euch beiden. Der Noch-Grasfaserkleber ist doch wesentlich besser geeignet, als der von mir zunächst verwendete Acrylkleber, und mit dem Staubsauger ließen sich dann auch die langen Fasern richtige in Stellung bringen. Allerdings ist auch der Zeitaufwand deutlich gestiegen, aber Ungeduld ist im Modellbau nie ein guter Ratgeber gewesen.

Bild25CIMG0004 by Gunther R., auf Flickr

Mehr Bilder, wenn die Begrasung abgeschlossen ist. Dannach stellt sich die Frage, ob der Moorweiher noch mal dunkler und bräunlicher gestrichen wird. Im Moment tendiere ich dazu, aber vorher will ich mir erst noch mal einen Gesamteindruck der Anlage verschaffen, wenn die Begrasung (jetzt auch mit anderen Grüntönen) abgeschlossen ist.

Viele Grüße

Gunther

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#35

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo zusammen,

das Begrünen dauert doch deutlich länger als beim ersten mal. Damals hatte ich nur eine gute Stunde gebraucht. Jetzt, im zweiten Anlauf, komme ich nur recht schleppend voran. Nach einem Tag ist daher auch nur der rechte Anlagenteil fertig geworden, aber dafür ist das Ergebnis, wie ich finde, doch besser.

Heute morgen war gutes Fotolicht, so dass ich noch zwei Fotos zu dem letzten Beitrag nachliefern kann.

Bild25CIMG0021 by Gunther R., auf Flickr

Bild25CIMG0013 by Gunther R., auf Flickr

Einen schönen Feiertag

Gunther

Benutzeravatar

Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#36

Beitrag von Chio »

Servus Gunther!
Das ist wirklich ein sehr schönes Projekt und du bist am Weg, es richtig gut umzusetzen.

Es ist sicher schwieriger, ein Projekt nach einem konkreten Vorbild umzusetzen, als (so wie ich) völlig losgelöst einfach irgendwas zu machen, was gerade passt. Das macht dein Werk _noch_ beachtlicher.

Das Gras - ja: Das braucht Zeit, überhaupt wenn es möglichst lebendig wirken soll, mit herausstehenden Grasbüscheln, höher wachsenen Pflanzen oder Farn. Ich habe da Silhouette (Mini-Natur) Büsche verwendet; winzige Ästchen, die abgebrochen sind aufgehoben und dann ins Gras geklebt. Generell sind die Büsche von Silhouette (Mini-Natur) am besten, finde ich. Und noch halbwegs erschwinglich, bei kleineren Flächen.

Farn: Finger weg von den NOCH-Lasercuts. Lars hat sich sehr mit dem Bewuchs befasst damit und tolle Ergebnisse erzielt:
viewtopic.php?f=64&t=150639#p1705493

Grüße aus Wien (in Afrika ;)
Chio
Meine N und H0f Projektchen - der Überblick!

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#37

Beitrag von Orber Bimmel »

Bilder von der "Tankstelle"

Hallo liebe Stummis,

ein paar Fotos, die ich heute morgen eingefangen habe:

Bild26CIMG0087 by Gunther R., auf Flickr

Bild26CIMG0220 by Gunther R., auf Flickr

Bild26CIMG0132 by Gunther R., auf Flickr

Bild26CIMG0140 by Gunther R., auf Flickr

Bild26CIMG0142 by Gunther R., auf Flickr

Bild26CIMG0144 by Gunther R., auf Flickr

@ Chio: danke für Deinen freundlichen Kommentar und die Tipps zur Landschaftsgestaltung. Ja, die Begrünung und das ganze Projekt nimmt mehr Zeit in Anspruch, als ich eigentlich geplant hatte, zumal ich bei dem sommerlichen Wetter, das wir zur Zeit haben, zuletzt auch mehr Freizeit in modellbahnfremden Aktivitäten investiert hatte.

Ein schönes Wochenende

Gunther

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#38

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo zusammen,

heute kam ein Paket mit Birken mit der Post, die gleich auf die Anlage gepflanzt wurden. Feldbahnlokführer Schorsch Siebenlist durchfährt als erster den Forst und bringt eine Fuhre Torf aus dem Moor.

Bild27CIMG0149 by Gunther R., auf Flickr

Bild27CIMG0208 by Gunther R., auf Flickr

Bild27CIMG0229 by Gunther R., auf Flickr

Bild27CIMG0280 by Gunther R., auf Flickr

Grüße ins Stummiland

Gunther

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10311
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#39

Beitrag von GSB »

Hallo Gunther,

schöne Stimmung so mit den Birken und dem Torfzügle! :gfm:

Und die kleine mobile Tankstelle ist auch klasse. :lol:

Fehlt nur noch bissle Patina auf den ganzen Fahrzeugen... :redzwinker:

Gruß Matthias

P.S. Macht mir immer mehr Lust drauf so ein stillgelegtes Torfwerk als Museumsbetrieb (ähnlich dem "Torfbahnhof"-Museum im Chiemgau) auf meine neue Anlagenteile zu bauen! :mrgreen:
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#40

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo Matthias,

die Fahrzeuge werden noch patiniert, vor allem die Loren können so nicht bleiben, die werden noch schön rostig werden. Beim Patinieren von Loks habe ich immer etwas Hemmungen, da werde ich es wahrscheinlich nicht allzu weit treiben. Aber die Fahrwerke müssen auf jeden Fall etwas staubig wirken. Für die Deutz überlege ich eine komplette Umlackierung entsprechend der Lok im Frankfurter Feldbahnmuseum (siehe Bild unten), aber das ist noch nicht entschieden. Zumindest wird das Dach schwarz werden.

BildFFM Feldbahnmuseum 07.04.2019 by Gunther R., auf Flickr

Gruß Gunther


A.Tammen
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 16:32
Wohnort: Delmenhorst
Alter: 69
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#41

Beitrag von A.Tammen »

Moin Gunther,
das sieht richtig gut aus wie die Lok da aus dem Birkenhain kommt. :gfm:
Netten Gruß
Artur


pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2813
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#42

Beitrag von pollotrain »

Moin moin,

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, klasse Bilder,
welche Du uns da zeigst, :gfm: sehr gut.
Besonders wie der Zug aus dem Birkenwäldchen kommt, einfach klasse.
Deine Anlage wird und wird immer vollkommener, klein aber fein :!:
Noch einen schönen Sonntag.

Benutzeravatar

Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#43

Beitrag von Chio »

Schaut wirklich gut aus!

Kurz habe ich mich gefragt, ob du da auch ran kommst, wenns zum Gleiseputzen wird, oder eine Lore entgleist.
Aber ich sehe, der Birkenwald ist der Bereich ganz rechts, die hinterste Lore steht also schon an der Anlagenkante. Man kommt also gut ran und zumindest so, wie der Zug jetzt steht, ist die Lok nicht direkt im Wald.
(Ich habe da meine leidvollen Erfahrungen: Gerade dort, wo man am schlechtesten rankommt, muss man die Lok oft anrempeln, damit sie weiterfährt - und das Anrempeln führt gelegentlich dazu, dass Loren entgleisen. Zumindest wenn man so ein Holzfäller ist wie ich)

Ich bin schon gespannt, wie du das Ganze "Rund um den See" machen wirst.

Altern der Loks:
Ja, da habe ich auch lange gezögert. Zumal ich ja dazu neige, das stark zu übertreiben... noch ein Rosttupferl, noch eines, ah -eins geht noch.. uiui... und dann schaut sie aus, als wäre sie 30 Jahre im See gelegen. :(

Grüße aus Wien
Chio
Meine N und H0f Projektchen - der Überblick!

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#44

Beitrag von Orber Bimmel »

Tornado im Roten Moor !

heute ereignete sich eine kleine Katastrophe auf der Feldbahn. Was war geschehen? Ein antropogen verursachter Wirbelsturm saugte nicht nur eine vor der Anlage befindliche Schmutzfussel ein, sondern machte auch vor den Betriebsmitteln der Feldbahn nicht halt. Eine unvorhergesehene Richtungsänderung des höllischen Rüssels, siehe Abbildung 1, verschlang gleich drei der vor dem alten Lokschuppen abgestellten leichten Loren, von denen, Glück im Unglück, später noch zwei unversehrt aus der teuflichen Trombe geborgen werden konnten. Für die dritte Lore kam aber trotz aller Bemühungen der Rettungskraft jede Hilfe zu spät (siehe Abbildung 2). Dennoch wird seitens des Betreibers der Bahn eine weitere Verwendung der Trümmer geprüft werden. Da die Gesellschaft gegen Schäden dieser Art leider nicht versichert ist, steht jetzt eine ungeplante Ersatzbeschaffung zu Lasten des Bahnbudgets an, grrrmpf.

Abbildung 1:

Bild28CIMG0063 by Gunther R., auf Flickr

Abbildung 2:

Bild28CIMG0066 by Gunther R., auf Flickr

Gruß aus dem Katastrophengebiet

Gunther

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 10311
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#45

Beitrag von GSB »

Guten Morgen Gunther,

Ja Tornados sind echt was übles! :shock:

Vielleicht kannste bei Busch auch entsprechende Ersatzteile bekommen...?

Tipp von früher war immer so nen alter Damenstrumpf den man über das Saugrohr stülpt. :redzwinker:

Was die Alterungen angeht kann ich die Nass Pulverfarben von h0fine empfehlen, da kann man auch durchs Abbürsten wieder viel korrigieren. :wink: Gibt da ne tolle Anleitung auf deren Homepage.

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 55
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#46

Beitrag von Chio »

Ja, das kenne ich..
Da lässt man die Strumpf-Socke mal beiseite - "ah, das geht schon, ich passe eh auf" - und schon gehts klack, klack, ab durchs Rohr.

Da ich auf Katzen allergisch bin - aber die Katze sehr gerne auf meinem Schreibtisch liegt(*) - muss ich oft die Tastatur absaugen. Auch da löst sich öfter mal eine Taste, was zur Staub-Orgie führt: Bis man sie wieder hat, muss man viel Lurch aus dem Beutel zupfen.

Immerhin: Ich muss weit weniger Beutel nachkaufen, sie werden kaum mal voll. Und da ich auch gegen Hausstaubmilben allergisch bin, wird Hals-Nase-Ohren so richtig durchgeputzt dabei. ;-)
(* DIe Katze ist älter als die Allergie)
Meine N und H0f Projektchen - der Überblick!

Benutzeravatar

Threadersteller
Orber Bimmel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 94
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#47

Beitrag von Orber Bimmel »

Ein Tag auf der Feldbahn

Hallo,

in der letzte Zeit war es einfach zu heiß, um an der Anlage weiter zu bauen. Und da es die nächste Woche noch heißer werden wird, in Rhein-Main sind Temperaturen bis knapp unter 40 Grad vorhergesagt, wird das Projekt jetzt wohl erstmal etwas langsamer voranschreiten. Aber das heist nicht, das ich mich gar nicht mehr mit der Feldbahn beschäftigt habe. Heute morgen habe ich mal einige Szenen gestellt und fotografiert. Es sind eine ganze Reihe von Bildern geworden und ich hoffe, dass es Euch nicht zu viele sind.

Los geht es am frühen morgen mit der Anlieferung von Diesel für den Bagger im Torf-Tagebau.

BildCIMG0070 by Gunther R., auf Flickr

Kurz darauf wird die geschlossene Gmeinder aus dem alten Schuppen geholt, betankt und Feldbahnlokführer Willi Herchenröder stellt anschließend den Zug für die Moorarbeiter zusammen.

BildCIMG0073 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0076 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0076a by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0078 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0083 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0084 by Gunther R., auf Flickr

Heute wird auch die Fasslore mit dem Bagger-Diesel mitgeführt.

BildCIMG0086 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0090 by Gunther R., auf Flickr

Da nicht nur der Bagger Durst hat, hat Torfstecher Walter Schlegel auch ein Kistchen mit herben Gerstensaft aufgeladen und bewacht die wertvolle Fracht auf der offenen Lore.

BildCIMG0091 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0093 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0093a by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0106a by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0108a by Gunther R., auf Flickr

Schorsch Siebenlist holt die offene Gmeinder aus dem zweiten Schuppen und fährt mit ihr zu seinem Zug.

BildCIMG0114 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0116 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0204 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0214 by Gunther R., auf Flickr

Bevor aber die Fahrt ins Moor losgehen kann, muss er noch warten, bis Willi wieder zurück ist und die Strecke für ihn freigemacht hat.

BildCIMG0216 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0224 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0224a by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0231 by Gunther R., auf Flickr

Willi Herchenröder setzt um und schiebt anschließend die Arbeiterwagen und die Fasslore zurück ins Nebengleis.

BildCIMG0232 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0233 by Gunther R., auf Flickr


Dannach schnappt sich Willi den zweiten Kipplorenzug, wartet bis Schorsch von seiner Tour zurück ist, und macht sich dann auf ins Abbaugebiet.

BildCIMG0234 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0234a by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0242 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0247 by Gunther R., auf Flickr

Der Torf der ersten Fuhre des Tages wird auf die Rampe rangiert und in den LKW umgeladen, der ihn dann ins nahe gelegene Bad Brückenau bringen wird, um dort als Heiltorf für Moorbäder verwendet zu werden.

BildCIMG0250 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0253 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0260 by Gunther R., auf Flickr

BildCIMG0268 by Gunther R., auf Flickr

Grüße an alle Feldbahnfreunde

Gunthr


Bertyk
InterCity (IC)
Beiträge: 679
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 18:07
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: PWM-Controller
Gleise: Tillig-Modellgleis
Wohnort: Berlin, EU
Kiribati

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#48

Beitrag von Bertyk »

Moin Gunther,

bei Dir im großen Rhein-Main-Moor ist ja am Sonntag echt viel Betrieb. Du scheinst Deine Mitarbeitet gut zu bezahlen. Ich hatte da ja eher Probleme mit meinem H0f-Personalen. Besonders die von der alten Schiefergrube haben gerne mal ne „15“ eingelegt! :mrgreen:

Schöne Fotos haste geschossen!

Wenn es so warm ist, mache ich es übrigens gerade umgekehrt: Ich verschwinde in den Keller und bastle an der Moba!

🤓

Herzlichen Gruß von der Terrasse, wo es um
mich herum summt wie in einem Bienenstock!
Gruß ins Stummiland!
Bertram
TT-Kleinanlage "Brunndöbra/Sa. um 1970": http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=122620
H0e-Segmentanlage "Kaulsdorfer Industriebahn": viewtopic.php?f=50&t=141824


A.Tammen
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Sa 27. Sep 2008, 16:32
Wohnort: Delmenhorst
Alter: 69
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#49

Beitrag von A.Tammen »

Moin Gunther,
die Aufnahmen gefallen mir sehr gut.
NG
Artur

Benutzeravatar

Lanz-Franz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1340
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 68
Deutschland

Re: Mit der Feldbahn ins Moor

#50

Beitrag von Lanz-Franz »

Orber Bimmel hat geschrieben:
Mo 17. Jun 2019, 22:41
Tornado im Roten Moor !
heute ereignete sich eine kleine Katastrophe auf der Feldbahn. Was war geschehen? Ein antropogen verursachter Wirbelsturm saugte nicht nur eine vor der Anlage befindliche Schmutzfussel ein, sondern machte auch vor den Betriebsmitteln der Feldbahn nicht halt.
Hallo Gunther.

In solchen Fällen kann ein Strumpf am Saugrohr hilfreich sein.
Nach dem mir aber ein bis zwei Strümpfe weggesaugt wurden, habe ich mir aus einem Teesieb einen „Kleinteileverschluckschutz“ gebastelt.

Deine Bahn ist mittlerweile weit gediehen. Begrünung und eingeschotterte Gleise sehen sehr gut aus.
Auch die zahlreichen Details z.B. Beschilderung Naturschutzgebiet usw. beleben die Szenen.
Passend dazu dann noch die Geschichten zum Bahnpersonal! :gfm:

Wobei ich allerdings Bedenken habe, ist die Umladung Lore/LKW. Möglicherweise liegt es ja auch an der Fotoperspektive. Vielleicht könntest du dort noch Rutschen anbringen. Ähnlich wie hier.https://www.fremo-sued.de/treffen/image ... G_0990.jpg
Dazu müssten dann möglicherweise die Gleise höhergelegt und /oder die Straße tiefergelegt werden.
MfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Schmalspur 1:87 : Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“