Baubericht VT303 H0e von Panier

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Kunstbähnle H0e
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Aug 2019, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central- und Mobile Station
Wohnort: Eppingen
Alter: 18
Kontaktdaten:
Deutschland

Baubericht VT303 H0e von Panier

#1

Beitrag von Kunstbähnle H0e »

Hallo zusammen!

Nach langem hin und her überlegen habe ich mich doch entschieden den Bausatz des VT303 in H0e von Panier anzugehen. In anderen Foren hörte man oft das Problem mit dem Antrieb, jedoch dazu später mehr.
Das Aussehen des Triebwagen überzeugte mich dann zum Kauf des Bausatzes. Vorallem weil es mein erster Bausatz war und ich auf sowas wie das Gestänge einer VI K Dampflok erstmal verzichten wollte. Wer Interesse an dem Fahrezuge hat, muss sich aber beeilen. Der Bausatz wird nicht mehr produziert und ist nur noch als Restbestand bei Panier (carocar.com) vorhanden.

Nachdem das Paket ankam, sah der Bausatz erstmal aus wie jeder andere. Zu meiner Überraschung (was auch in der Bauanleitung steht) wurde der Antrieb überarbeitet. Das heißt, das Fahrwerk ist schon fertig zusammengebaut und verlötet. Eine kleine Probefahrt folgte und bis auf das bisschen Lärm was der Motor macht, sind die Fahreigenschaften sehr sehr gut!
Bild

Danach wurden erstmal alle Teile entgratet, und probegesteckt.
Bild
Bild

Auch die ganzen Kleinteile aus Messing wurden dann von ihrem Baum getrennt. Auch hier empfiehlt sich nach den Bohrungen ins Weißmetall eine Passprobe durchzuführen um nicht nach der Lackierung Probleme zu haben.

Nach ein paar Stunden arbeitet sieht der kleine Triebwagen schon sehr detalliert aus:
Bild
Bild
Bild

Auch die Teile im Führerstand sind alle im Bausatz enthalten:
Bild

Lackiert wurde mit der Airbrush. Nach der Grundierung aller Teile wurden die einzelenen Baugruppen lackiert und zum Schluss mit einem Klarlack überzogen. So sah der VT303 danach aus:
Bild
Bild

Natürlich wurde dann gleich eine Probefahrt gemacht. Zwar nicht im Jagsttal, aber dafür im Bottwartal vom Bahnhof Oberstenfeld Richtung Marbach a.N. über die Brücke vor Großbottwar:
Bild

Da der Triebwagen im Jagsttal meistens im Schülerverkehr eingesetzt war, hatte er zur Unterstützung ein bis zwei Wagen am Hacken. Deshalb habe ich mich auch entschieden eine Kupplung mit Haken anzubauen. Hier lässt Panier einem drei Möglichkeiten zu. Einmal ein normaler Modellbahnhaken, was jedoch die Optik des Modells sehr stört. Einmal den Pufferteller, wie er am Orginial zu finden ist (damit kann man jedoch nichts anhängen).
Die Kompromisslösung von Panier ist hier ein Pufferteller mit einem kleinem Spalt an der Oberseite, durch den ein Haken durchgeht. Auf dem Bild ist dieser auch gut zu erkennen:
Bild

Nachdem nun alle Decals angebracht sind und der Triebwagen eine dezente Alterung erhalten hat, sieht er nun aus wie das Originial im Lokschuppen in Dörzbach:
Bild

Für mich war dieser Bausatz ein schöner Einstieg in den richtigen Modellbau. In der Anleitung ist auch alles sehr detailliert beschrieben, jedoch wenn man sich mit dem Original befasst hat, dann kommt man auch gut alleine zurecht. Auch das alles gepasst hat und funktioniert macht einen sehr glücklich.

Grüße Gabriel
Viele Grüße
Gabriel

aktives Mitglied beim SEH
https://www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de/


EningerN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 434
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 62
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#2

Beitrag von EningerN »

Moin Gabriel,
der ist Dir srht gut gelungen, danke für den Baubericht.Dieser macht Appetit es auch mal zu versuchen.Bei mir liegt noch die Silvolde von Tramfabriek auf Reede.
Du hast geschrieben,daß Panier den Antrieb geändert hat.Könntest Du dazu ein paar Angaben machen? Danke im voraus.
herzlichst
Jörg

... weitere Beiträge...
viewtopic.php?f=171&t=173687

Benutzeravatar

Threadersteller
Kunstbähnle H0e
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Aug 2019, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central- und Mobile Station
Wohnort: Eppingen
Alter: 18
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#3

Beitrag von Kunstbähnle H0e »

Moin Jörg,
ich hoffe bei der kleinen klappt auch alles. So eine Lok würde auch mir sehr gut gefallen!
Zu dem Antrieb: Ich hab die alte Ausführung des Motors leider noch nicht in echt gesehen, aber gehört das dies ziemlich ruckelnd war. In der Anleitung ist auch noch auf einer Zeichnung der Motor zu sehen. Sieht aus wie wenn das ein einfacher Bürstenmotor war ohne Schwungmasse.

Mittlerweile sieht das Ganze Fahrgestell, wenn man es aus der Schachtel nimmt, so aus:
Bild

Wie man sieht ein besserer Motor mit Schwungmasse. Genaueres weiß ich auch nicht. Er macht zwar etwas Lärm, aber dadurch das die Fahreigenschaften und vorallem die Langsamfahreigenschaften so gut sind, habe ich mich entschieden den Motor drin zu lassen. Falls dich das stört, gibt es auch eine Umbauoption, die man unter http://www.jagsttalbahn-modelle.de/ erreicht. Der Bericht findet sich unter Fahrzeuge/Fahrzeugliste/VT303
Der Strom wird von allen acht Rädern aufgenommen. Da gibt es auch keinerlei Probleme.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Grüße Gabriel
Viele Grüße
Gabriel

aktives Mitglied beim SEH
https://www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de/


EningerN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 434
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 62
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#4

Beitrag von EningerN »

Moin Gabriel,

ja,Du hast mir mit Deinen Erläuterungen geholfen.Danke dafür :)
herzlichst
Jörg

... weitere Beiträge...
viewtopic.php?f=171&t=173687

Benutzeravatar

Orber Bimmel
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:50
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#5

Beitrag von Orber Bimmel »

Hallo Gabriel,

vielen Dank für den Baubericht, der Triebwagen ist Dir sehr gut gelungen und ...

:gfm: sehr gut!

Und auch die Bilder, besonders schön finde ich das Foto mit den beiden Zweiachsern im Schlepp, sehr schön in Szene gesetzt ...

:gfm: sehr gut!


Zwei Fragen hätte ich dann auch noch:

wie ist es denn mit der Passgenauigkeit des Panier-Bausatzes, musstest Du die Teile nachbearbeiten oder passte alles auf Anhieb? Und, die Fensterscheiben wirken sehr bündig. Sind die Fenster hinterlegt oder liegen dem Bausatz entsprechende Fenstereinsätze bei?

Viel Spass mit dem VT

Gunther

Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11016
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#6

Beitrag von GSB »

Hallo Gabriel,

danke für den interessanten Baubericht. :D

Hab nach etlichen nicht so positiven Berichten die Finger von Panier Bausätzen gelassen :? - aber vielleicht doch zu unrecht...? :roll:

Die Lackierung ist auch gut gelungen. :) Nur an der einen Front scheint ein roter Sprühnebel in den Fensterbereich gekommen zu sein? :redzwinker:

Würd mich freuen, wenn Du Deine Bottwartalbahn-Anlage hier auch vorstellen könntest! :mrgreen:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

Benutzeravatar

Threadersteller
Kunstbähnle H0e
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Aug 2019, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central- und Mobile Station
Wohnort: Eppingen
Alter: 18
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#7

Beitrag von Kunstbähnle H0e »

Orber Bimmel hat geschrieben:
Fr 5. Jun 2020, 19:59
Hallo Gabriel,

vielen Dank für den Baubericht, der Triebwagen ist Dir sehr gut gelungen und ...

:gfm: sehr gut!

Und auch die Bilder, besonders schön finde ich das Foto mit den beiden Zweiachsern im Schlepp, sehr schön in Szene gesetzt ...

:gfm: sehr gut!


Zwei Fragen hätte ich dann auch noch:

wie ist es denn mit der Passgenauigkeit des Panier-Bausatzes, musstest Du die Teile nachbearbeiten oder passte alles auf Anhieb? Und, die Fensterscheiben wirken sehr bündig. Sind die Fenster hinterlegt oder liegen dem Bausatz entsprechende Fenstereinsätze bei?

Viel Spass mit dem VT

Gunther

Hallo Gunther,

danke für dein Lob! :lol:

Die Passgenauigkeit war eigentlich voll ok. An manchen Ecken muss man halt etwas kleines abschleifen damit es passt, aber das war alles noch im machbaren und hielt sich in Grenzen. Für die Fenster sind in den Seitenwänden innen Aussparungen. Die Scheiben must du dann aus einer Platte bündig ausschneiden. Ist zwar etwas anstrengend, aber man bekommt es sehr gut hin.
Viele Grüße
Gabriel

aktives Mitglied beim SEH
https://www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de/

Benutzeravatar

Threadersteller
Kunstbähnle H0e
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 1. Aug 2019, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central- und Mobile Station
Wohnort: Eppingen
Alter: 18
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#8

Beitrag von Kunstbähnle H0e »

GSB hat geschrieben:
So 7. Jun 2020, 13:32
Hallo Gabriel,

danke für den interessanten Baubericht. :D

Hab nach etlichen nicht so positiven Berichten die Finger von Panier Bausätzen gelassen :? - aber vielleicht doch zu unrecht...? :roll:

Die Lackierung ist auch gut gelungen. :) Nur an der einen Front scheint ein roter Sprühnebel in den Fensterbereich gekommen zu sein? :redzwinker:

Würd mich freuen, wenn Du Deine Bottwartalbahn-Anlage hier auch vorstellen könntest! :mrgreen:

Gruß Matthias
Hallo Matthias,

Ich habe zuvor auch immer gedacht, dass Panier Bausätze eher ein gefriemel sind, aber das hat sich zu früher bei diesem Bausatz auf jeden Fall geändert. :D

Die Fenster habe ich erst nach der Lackierung eingesetzt. Dafür haben ich einen Kleber benutzt auf dem extra stand: "Gast nicht aus".
Sah auch am Anfang gut aus, aber am nächsten Tag war dann dieser leichte Nebel auf den Scheiben. :roll:

Wenn ich mal wieder die Geduld habe welche zu schneiden, werden diese ausgetauscht. Solang ist es halt der Morgenzug mit beschlagenen Scheiben :baeh:

Von der Bottwartalbahn habe ich bisher nur den Bhf Oberstenfeld gebaut. Den könnte ich mal bei Bedarf vorstellen.

Momentan bin ich am Bau einer neuen H0 Anlage mit H0e. Da soll dann der Bhf Talheim entstehen.
Viele Grüße
Gabriel

aktives Mitglied beim SEH
https://www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de/


privatbahnfreak
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 18:28
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Deutschland

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#9

Beitrag von privatbahnfreak »

Hallo Gabriel,

der TW ist echt gut geworden, da scheint Panier sich sehr positiv entwickelt zu haben.
Bei mir schlummert immer noch ein halbfertigen GHE T1 von Panier im Schrank und wartet auf Beschriftung. Die war damals leider absolut unbrauchbar.

Viele Grüße
Tobias

Benutzeravatar

Kupzinger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 426
Registriert: Di 25. Nov 2014, 21:27
Nenngröße: N
Steuerung: Analog Selbstbauregler
Gleise: Peco. Plan: Code 40
Wohnort: Wien

Re: Baubericht VT303 H0e von Panier

#10

Beitrag von Kupzinger »

Hallo Gabriel,

gut paniert ist halb gewonnen :D
Glückwunsch zum Triebwagen! Ich schätze, da aus Metall, zieht er etwas mehr weg als das Vorbild? Da waren es glaube ich maximal 6 Achsen.

Habe mich vor kurzem mit einem engen Verwandten beschäftigt, allerdings etwas kleiner: viewtopic.php?f=3&t=130496&start=75#p2117809

Liebe Grüße
Kupzinger
Bild
Pyrkerfeld in N
SketchTrack - Mein flexibles Freeware-Gleisplantool
auch hier zu finden: ÖBB 5081 in N | Gleisplanung Reith bei Seefeld | Drahtzugleitungen in N | Köf für die Holzeisenbahn

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“