BaLo : wie das Servo untersetzen? -> Hinteres Modul abgetrennt

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.
Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo nervt immer noch :-/

#126

Beitrag von joda44 » So 3. Mär 2019, 20:38

Hallo zusammen,

das Servo nervt immer noch :x
Ein Kollege hat auch einen Arduino mit Servo Shield - das bzw den teste ich morgen!

Ich überlege immer noch, ob ich ein Mini Servo opfere, bzw mir bei eBay einen 'Servo Getriebe Satz' hole, und damit eine Untersetzung probiere.. und vllt gleich auf Standard Servo gehen?

Da ich da im Moment kein Stück weiterkomme :hammer: habe ich das BW wieder an Ort und Stelle gepackt, und eine kleine Stellprobe gemacht wie groß es denn werden könnte:
Bild

Gruß
Andree

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2251
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 68

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#127

Beitrag von MicroBahner » So 3. Mär 2019, 22:26

Hallo Andree,
joda44 hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 23:04
Ich habe ein 7,5V 1500mA Steckernetzteil ausgegraben, und habe das an den Arduino gesteckt.
Irgendwie läuft das nicht wirklich besser
Das hilft eigentlich auch nichts. Denn zwischen dem Stecker für die Spannungsversorgung, und den 5V liegt auf dem Arduino-Board ein kleiner Spannungsregler. Und der schafft den Strom wahrscheinlich nicht. Wobei das Ruckeln ganz ohne Last schon etwas seltsam ist.
Grundsätzlich musst Du die Servos aber schon aus einer eigenen Spannungsquelle versorgen, und nicht über den Regler auf dem Arduino.

Hast Du mal versucht, die Drehscheibe über den 'Gummiknubbel' von Hand zu drehen ( vielleicht ein passendes Stäbchen als 'Griff' reinstecken). Dann kannst Du auch erkennen wie 'geschmeidig' die ganze Mechanik überhaupt läuft - durchaus auch mal mit einer Lokomotive drauf.

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#128

Beitrag von joda44 » So 3. Mär 2019, 23:45

Hallo Franz-Peter,

Ja, das sagte der Kollege auch : seltsam !
Dürfte 'eigentlich' nicht sein, das ruckeln des losen Servo.

So schlecht läuft die Scheibe nicht - finde ich- ,kann das noch nicht recht beurteilen, da ja der Servo so schon nicht gut läuft.
Ich seh mal zu, das ich morgen ein Video vom Servo - Lauf mache.

Was hälst Du von der Idee, einen Adapter auf 'standard' Servo zu machen, und eine Untersetzung zu versuchen?

Gruß
Andree

Benutzeravatar

Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2237
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#129

Beitrag von Bodo » Mo 4. Mär 2019, 07:57

Hallo Andree,

ich bin zwar nicht Franz-Peter ... aber solange das Servo ohne die Bühne nicht vernünftig läuft, brauchst Du mechanisch nicht weitermachen - das kann nicht besser werden. Erst wenn Du einen Antrieb hast, der (für sich alleine) absolut sauber läuft, kannst Du an der Verbindung zur Bühne weitermachen.
Wenn die Lösung dann ein anderes Servo ist, welches mechanisch nicht passt - gut, dann musst Du einen Adapter bauen. Es ist sicher auch sinnvoll, einen Antrieb so zu konstruieren, dass der gesamte Wege des Servos genutzt wird (meist ca. 180°). Aber wenn das Servo nicht ruckfrei läuft, nützt das alles nichts.
Läuft das Servo denn mit den Beispiel-Sketchen aus der Arduino-IDE über seinen kompletten Weg problemlos ?

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8993
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#130

Beitrag von GSB » Mo 4. Mär 2019, 08:35

Guten Morgen Andree,

hab zwischen all den Servo- % Ardurino-Berichten (wo ich drüberscrolle :roll: ) grad die Prellböcke entdeckt. :wink: Also solche hab ich auch, die passen m. E. gut zu den größeren Schmalspurfahrzeugen wie dem braunen Württemberger. :) Im Original sind die auch recht groß da ja mit Erde/Schotter gefüllt um die Last aufzunehmen. Und wenn Du die später innen mit Erde/Schotter beklebst und etwas Unkraut/Gras drauf machst wirken die gleich nicht mehr so wuchtig. :lol:

Dieseltankstelle da vorne passt auch gut. :)

Gruß Matthias

P.S. Falls Du noch H0e-Weichen mit dem angebauten Antrieb brauchst kannste Dich melden... :wink:
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2251
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 68

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#131

Beitrag von MicroBahner » Mo 4. Mär 2019, 10:03

Hallo Andree,
Bodo hat eigentlich schon alles gesagt 8) . Solange das Servo für sich alleine schon nicht ruckelfrei läuft, brauchst Du mit der ganzen Mechanik nicht weitermachen. Das muss als erstes gelöst werden.

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#132

Beitrag von joda44 » Mo 4. Mär 2019, 11:31

..einen schönen Montagmorgen zusammen!
(was auch immer an so einem Morgen schön sein kann... :roll: )

Hallo Bodo & Franz-Peter, ich habe eben von meinem Kollegen seinen 'Bastelkoffer' mit 2 Arduinos, Servo, shield usw bekommen. Das werde ich heute abend testen.
Genauso wie den Standard Beispiel ServoSketch - da muss ich gestehen: das habe ich auch noch nicht gegengeprüft :shame:

Hallo Matthias, ich habe hier meinen Bahndamm auch mit 5mm Trittschall geplant.Die Prellböcke erschienen mir auch etwas wuchtig, deswegen habe ich die tiefergelegt ( nur 2mm depron ) , finde ich sieht stimmiger aus. Mit Landschaftspampe den Übergang kaschieren, und gut? Und verunkrauten, jawohl!
Die Tankstelle - Ich habe da noch einen Kibri-Bausatz, den ich etwas mächtig finde. Irgendwo hatte ich noch eine kleinere Variante. Wenn ich die finde, mach ich ein Bild...

Riesig ist mein Platz da nicht für Landschaft vor dem BW, aber ein bissel geht. Nach vorn habe ich das mit Papier mal angedeutet - da könnte ich mir evtl einen kleinen Tümpel vorstellen, der etwas tiefer liegt?
Und dann eine Mauer oder Spundwand , die die Tresse rüber zum BW hält?
Da wo jetzt das kleine Platzhalter Haus steht könnte gut noch eine Verwaltung / Sozialgebäude oder so etwas hin. Aber groß darf es nicht sein. Ein 'normales' Haus habe ich gestestwt - da wirkt der Lokschuppen auf einmal wie Spielzeug :bigeek:

so, erstmal bissel was tun... :fool:
Gruß
Andree

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> dann eben Landschaftsbau!

#133

Beitrag von joda44 » Mo 4. Mär 2019, 22:58

Hallo zusammen,

ich bae es trotz der späten Stunde geschafft, noch ein Stück Jakodur zu schnitzen, und meine Diesel - Tankstellen zu finden.
hier die große Kibri:
Bild

Und hier die kleine Diesel - Tanke:
Bild

Die große hat na klar was - mit der Sperrmauer für unters Gleis. Aber im Vergleich wirkt die so groß wie eine Feldbahn - Lok...
Das wäre wohl ein Jahres - Diesel vorrat :lol:
Was meint Ihr?

Hallo Matthias, eventuell komme ich darauf zurück... Aktuell überlege ich gerade, die auf Servo umzurüsten :oops:

Apropos:
Hallo Bodo, Hallo Franz-Peter, anderes Arduino Board, anderes Servo Shield, anderes Servo und der Standard Beispiel sketch.
Bild

Ich finde ( man hört es am Ton), das das auch nicht so super läuft :roll:
oder muss ich mir einfahc mal ein 'gutes' Servo holen, und schauen was das sagt? - Hat jemand Erfahrung im Vergleich der Laufruhe?
Gruß
Andree


Bahnbastler
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: Di 7. Dez 2010, 00:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog - Digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Deutschland

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#134

Beitrag von Bahnbastler » Di 5. Mär 2019, 11:32

Hallo,

ich würde die große Dieseltankstelle nehmen oder wie oft wollen deine Bahnbediensteten den Tanklastwagen bestellen? Mit der Bahn wird der Diesel wohl eher nicht angeliefert weil auch da wäre das Volumen des kleinen Tanks eher zu klein...

Gruß
Markus
Auf dem Weg von 3-Leiter DC zu digitalen Steuerung der Loks...

Low Budget Modellbahning - so vorbildgerecht wie möglich aber "ein bisschen Spaß muss sein!!!"

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2251
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 68

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#135

Beitrag von MicroBahner » Di 5. Mär 2019, 21:06

Hallo Andree,
so wie dein Servo läuft, ist das ganz normal. Bei diesen Servos wirst Du nichts anderes hinbekommen. Es gibt sicher Servos, die leiser sind, und auch welche, die kräftiger sind.
Aber ich würde sagen für dieses Servo ist das, auch mit dem Geräusch, ok.

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8993
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#136

Beitrag von GSB » Di 5. Mär 2019, 22:01

Hallo Andree,

also für eine Bahn Deiner Größenordnung mit mehreren Loks sollte es auf jeden Fall der größere Tank sein. :wink:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#137

Beitrag von joda44 » Di 5. Mär 2019, 23:29

Hallo ins Stummiversum,

so kann man sich täuschen - und ich dachte der Kibri Tank wäre zu wuchtig :shock:
Der mit den 2 hochliegenden Tanks.. passt auch nicht besser?
( den hier meint ich https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -249-21638)

Die BaLo hat das Gelände erst einmnal etwas planieren lassen, um die Tankstelle besser beurteilen zu können.
Vermutlich muss extra für die Tankstelle noch ein Sockel aufgeschüttet werden...
Probehalber hat man einen Zaun montiert, um einen Höhenvergleich zu erhalten:
Bild

Für die China - Lampen wird man auf jeden Fall noch einen Betonsockel schütten müssen, um eine bessere Ausleuchtung des Platzes zu erhalten.

(sogar ein kleines Denkmal mit einem Radsatz auf einem Stück Schiene hat einen Platz gefunden :fool: )

Ich hab mit heut ein Standard Servo mit Metallgetriebe geliehen - das läuft gefühlt ein Stück besser.
:roll:
Wenn Ihr sagt, das Micro-Servo klingt soweit normal - muss das ein wenig mehr Power bekommen.
Da wäre wieder die Untersetzung 1:2 / 1:3
Also doch ein Servo schlachten?
Und sehen, das ich einen 'Adapter' finde, in den von unten das Micro - Servo greift, und oben eine Welle dran ist, die auf ein Zahnrad geht?

Apropos Betonsockel - Was für eine Betonfarbe nutzt Ihr ?
Die von Woodland oder eher die von Heki?
Gruß
Andree


felixS
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 09:22
Nenngröße: H0e
Stromart: analog DC
Steuerung: Kleinbahn Trafo und Roco z21
Gleise: Peco 009
Wohnort: Ammerswil
Alter: 48
Schweiz

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#138

Beitrag von felixS » Mi 6. Mär 2019, 20:39

Hallo

Warum überhaupt eine Tankstelle? Ein paar Fässer und Handpumpe würden ja genügen.

Felix

Benutzeravatar

MK-Matthias
InterRegio (IR)
Beiträge: 187
Registriert: So 28. Jul 2013, 12:47
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Wohnort: Castrop-Rauxel
Alter: 37

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#139

Beitrag von MK-Matthias » Do 7. Mär 2019, 07:36

Mir gefällt die Tankstelle mit den zwei obenliegenden Tanks sehr gut. Kann die Größenverhältnisse aber schlecht abschätzen.
Wie wär's denn mit einem Eigenbau-Tank in der passenden Größe?
Viele Grüße
Matthias

H0e-Anlage "Am Abgrund entlang" im Treppenhaus:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=103527

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo nervt noch -> Tankstellenvergleich

#140

Beitrag von joda44 » Do 7. Mär 2019, 22:52

Hallo zusammen,

schon wieder ist es spät geworden *seufz* , doch ein paar Augenblicke finden sich noch...

Hallo Felix, meine Gegenfrage wäre -> warum keine Tankstelle? Sicherlich ist mein Platz dort recht beengt, aber eine Tankstelle, ein paar Lampen - findest das nicht gut an der Stelle? keine gute Atmosphäre?

Hallo Matthias, ich habe mir mal eine gebrauchte Tanke mit den hohen Tanks zugelegt. Mal gucken wie das wirkt. Bis jetzt glaube ich allerdings, das ein tieferer Tank besser wirkt, weil der Lokschuppen schon so niedrig ist :roll:

So - fix noch einmal zum leidigen Servo Thema - Ich will jetzt eine Untersetzung bauen. 3:1 . Damit müsste ich ja erheblich mehr Drehmoment haben - und gleichzeitig schön langsam, bzw gleichmäßig werden.
Jetzt bin ich zum einen auf der Suche nach einem Naben / Wellen Adapter, den man auf ein Micro Servo bekommt, zum anderen auf einen Servo 'Kopf' wegen des Ritzels. Passende Zahnräder hat Conrad bestimmt. Und ein passendes Gehäuse... Ist hier zufällig jemand anwesend, der selber 3D druckt und Bock hätte da miteinzusteigen? :mrgreen:

Als mächsten Meilenstein ist jetzt ganz klar die Modultrennung anzusehen. Um das BW vernünftig bearbeiten zu können, muss ich diesen 'Modulkasten' jetzt vom vorderen lösen und solo auf die Werkbank stellen können. Aaaalso - nach dem belesen hier im Forum ( und im übrigen WWW :fool: ) sind wohl Rillendübel ganz dufte?
https://www.bacuplast-shop.de/epages/61 ... BCbel10-01
Einen davon recht mittig unter der Trasse? Und eine Schraube mit Flügelmutter noch dazu?
Dazu gehört (natürlich) auch die Trasse zu trennen. Sollte ich gleich die Gleise dort mit trennen, oder erst den Bahndamm machen, die Gleise fixieren und dann durch dremeln? Zum fixieren der Gleise schwanke ich zwischen der Methode von Acki ( kupferkaschierte Platte) oder Messing Schrauben)..

Gruß
Andree


Bahnbastler
InterCity (IC)
Beiträge: 915
Registriert: Di 7. Dez 2010, 00:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog - Digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Deutschland

Re: BaLo : das Servo untersetzen? -> Tankstellenvergleich

#141

Beitrag von Bahnbastler » Fr 8. Mär 2019, 00:15

Hallo,

ich finde du kannst da hin stellen was du willst, vom Dieselfass bis hin zum von mir favorisierten großen Tank. Denke beim Vorbild wurde alles genutzt was nur günstig zu bekommen war, vielleicht sogar ein alter Tankwagen der bei der Bahn nicht mehr zugelassen wurde...

Gruß
Markus
Auf dem Weg von 3-Leiter DC zu digitalen Steuerung der Loks...

Low Budget Modellbahning - so vorbildgerecht wie möglich aber "ein bisschen Spaß muss sein!!!"

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : das Servo untersetzen? -> Tankstellenvergleich

#142

Beitrag von joda44 » Di 12. Mär 2019, 21:15

Hallo Markus,
meine hochgelegte Faller - Tanke ist auch da.
Sieht recht interessant aus - Zeige ich hoffentlich bald.

So.
Zusätzlich sind heute meine Rillendübel mit 8mm Nenndurchmesser eingetroffen.
(Womit bohre ich die ins Holz - 7,8mm?)
Ich werde sehen das ich die nächsten Tage die 'Module' trenne, und mit den Rillendübeln auch gleich meine Hilfsrahmen / Füsse einhake.
Dann kann ich mein BW mal freier / in der totalen zeigen. Man erkennt vielleicht was ich mir so gedacht habe, und vielleicht kommen ja noch ein paar tolle Ideen zusammen :hearts:

Um meinen Antrieb der Drehscheibe ruhiger zu bekommen forsche ich nochmal nach Bauteilen um meinen Servo 3:1 zu untersetzen. Klappt das nicht ... bleibt wohl nur, ein Servo zu opfern, und den Kopf als Adapter zu nehmen um einen Schrittmotor anzudocken :cry:
Denn die Schienen im BW kann ich ja erst fixieren, wenn ich die genaue Position kenne wo die Bühne anhält.

Wenn jemand weiß, wie die heißen - Nabenwelle, Nabenadapter oder sonstwie, um von einem Servo - Kopf auf eine Welle zu kommen :?:

Gruß
Andree

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2251
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 68

Re: BaLo : das Servo untersetzen? -> Tankstellenvergleich

#143

Beitrag von MicroBahner » Di 12. Mär 2019, 22:11

Hallo Andree,
joda44 hat geschrieben:
Di 12. Mär 2019, 21:15
Denn die Schienen im BW kann ich ja erst fixieren, wenn ich die genaue Position kenne wo die Bühne anhält.
Na, sollte das nicht eigentlich andersherum sein: Die Bühne muss da anhalten wo die Schienen sind :wink: .

Vielleicht kann man die Untersetzung auch über eine Hebelmechanik hinbekommen?


volkerS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1735
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: BaLo : wie das Servo untersetzen? -> Module müssen getrennt werden

#144

Beitrag von volkerS » Mi 13. Mär 2019, 07:39

Hallo Andree,
egal ob du einen großen Tank oder Fässer benutzt, unbedingt an die Betonwanne denken, deren Wände so hoch sein müssen, dass der gesamte Tankinhalt reinpasst.
Sonst klopft demnächst die Umweltbehörde an. :)
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : wie das Servo untersetzen? -> Module müssen getrennt werden

#145

Beitrag von joda44 » Mi 13. Mär 2019, 22:06

Hallo Volker, ich bewege mich zum Ende der Epoche III (prä- Umweltschutz ) :D
Bei der großen Kibri-Tanke ist zumindest ein Beton Podest ,das nicht alles versickert was danebengeht.

Hallo Franz-Peter, ja - darüber habe ich auch nachgedacht. Das ganze mit dem Servo steht und fällt irgendwie damit, das ich eine Nabenwelle brauche um vom ServoKopf auf eine Welle zu kommen.
Servo - Getriebe gibt's, da könnte ich den Kopf stibitzen, um wieder in die originale Aufnahme zu kommen..

Gruß
Andree

Benutzeravatar

Threadersteller
joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 323
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BaLo : wie das Servo untersetzen? -> Module müssen getrennt werden

#146

Beitrag von joda44 » Sa 16. Mär 2019, 21:33

Hallo zusammen,

ich habe mal die Säge angesetzt...und ein paar Rillen-Dübel versenkt...
Jetzt kann das hintere Modul schon mal alleine stehen. Dadurch kann ich jetzt auch mal ein paar Drohnen Bilder machen:
Bild

Jetzt muss ich mal sehen, das ich den Bahndamm bis zur Modultrennung fertig bekomme und die Gleise ankleben kann.
Die Schwarze Weiche muss auch noch gegen eine braune getauscht werden, die dann einen Unterflur - Antrieb bekommt.

Ich glaube der Tümpel da vorn kann auch gut wirken?
Wie macht Ihr die Jakodur-Platten fest? - Heißkleber? Und die Lücken auffüllen zwischen dem Jakodur und Holz, wie macht Ihr das? Rührt Ihr einen Brei aus Ponal und Jakodur - Schnipseln an? Oder hält das gar nicht?

Gruß
Andree

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“