Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
swisstrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: So 21. Nov 2010, 22:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60215; Decoder+S88 von IEK
Gleise: C-Gleis, M-Gleis
Wohnort: Olten, Schweiz
Alter: 36

Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#1

Beitrag von swisstrain »

Hallo zusammen

Ich beobachte an einer Lok mit ESU Lokpilot V3.0 zusammen mit einer Märklin Cs2 60215 Folgendes:

Ich regle die betreffende Lok a uf eine Geschwindigkeit und aktiviere per F4 ABV aus (ESU nennt es "Beschleunigung"). Dann deaktiviere ich. Ich regle die Lok zurück auf V=0.

Dann aktiviere ich wieder ABV_aus per F4, und jetzt kommts: Die Lok nimmt einen Ruck und geht sofort auf die zuletzt eingestellte Geschwindigkeit ohne Verzögerung, dabei habe ich den Geschwindigkeitsregler gar nicht aufgedreht, sondern lediglich die F4-Taste gedrückt.

Ich habe den Decoder per ESU Lokprogrammer ausgelesen. Bei der Funktionszuteilung steht für F4 vorwärts und rückwärts "Beschleunigung" und nichts anderes. Ich weiss also nicht, wie so die Lok, bzw. der Decoder so reagiert.

Kennt jemand dieses Phänomen und kann es erklären?

Liebe Grüsse
alex
Mein bescheidener Beitrag
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1664790

berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 5651
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#2

Beitrag von berndm »

So aus dem hohlen Bauch heraus würde ich einen Fehler in der Software vermuten.

Was geschieht denn, wenn Du den Decoder von der Spannung trennst, nachdem das Modell zum Stillstand gekommen ist?

Eigentlich kenne ich nur den Effekt, dass ein Signal, konkret das für das Spitzenlicht nicht erkannt wird, wenn man die Decoder-Adresse ändert: Licht ist an. Dann wird die Adresse geändert. Dann wird an der Steuerzentrale die neue Adresse angewählt. Dabei ist unter dieser Adresse das Licht aus. Trotzdem leuchtet das Licht noch. Man muss erst noch einen Befehl schicken, damit das Licht dann ausgeschaltet wird.
Benutzeravatar

moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 5574
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#3

Beitrag von moppe »

Alex.

Nutzen du der Decoder unter MM oder DCC?


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html

Threadersteller
swisstrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: So 21. Nov 2010, 22:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60215; Decoder+S88 von IEK
Gleise: C-Gleis, M-Gleis
Wohnort: Olten, Schweiz
Alter: 36

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#4

Beitrag von swisstrain »

hoi zäme, ich habe den decoder im dcc modus im betrieb.
Mein bescheidener Beitrag
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1664790

Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#5

Beitrag von Werner57 »

Hallo Alex,

genau dieses Phänomen habe ich auch bei meiner CS2 60215 und zwar immer die 4. Funktionstaste, egal ob ABV oder eine andere Funktion auf dieser Taste.
Habe vor längerer Zeit hier im Forum nachgefragt doch wurde mir gesagt das gehört so.

Viele Grüße
Werner

Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4343
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#6

Beitrag von Heinzi »

Habe das gerade mit einem M4V3 und einem V3 DCC versucht nachzustellen. Meine funktionieren richtig. D.h. die Lok bleib stehen beim erneuten aktivieren der F4 Taste bei stehender Lok.


Da würde ich mal ESUs Hotline fragen.

Denn das:
Werner57 hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 16:29 ....im Forum nachgefragt doch wurde mir gesagt das gehört so.
glaubte woh damals der Schreiber selber nicht. Und wenn das so wäre, hätte es schon längst ein Riesengeschrei gegeben :wink:
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui

DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 9. Jul 2007, 01:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#7

Beitrag von DipsyTeletubby »

Prüfe mal bitte Deinen Firmwarestand des Lokpilot 3.


Bei mir tritt Dein Phänomen nämlich auch nicht auf.
CS2: 60215 SW 4.2.9(0) GFP 3.81
Lokpilot 3: 52614 ACode 0.0.6607 ADate 29.04.2010
CS2 60215 mit 4.2.9 (0) - GFP 3.81

Threadersteller
swisstrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: So 21. Nov 2010, 22:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60215; Decoder+S88 von IEK
Gleise: C-Gleis, M-Gleis
Wohnort: Olten, Schweiz
Alter: 36

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#8

Beitrag von swisstrain »

hallo dipsy

der stand ist sicher uralt, habe nämlilch nie ein update gemacht...
Mein bescheidener Beitrag
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1664790

DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 9. Jul 2007, 01:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#9

Beitrag von DipsyTeletubby »

swisstrain hat geschrieben: So 21. Feb 2021, 23:32 der stand ist sicher uralt, habe nämlilch nie ein update gemacht...
Du hast doch den Esu Lokprogrammer, dann hole das mal nach und schaue, ob dein Phänomen danach verschwindet.
Unter Programmer - Erweiterte Decoderinformationen -Decoder einlesen, kannst Du den aktuell installierten Firmwarestand deines Lopi3 auslesen.

Unter Extras- Decoderfirmware aktualisieren, könnte man die neueste (aus dem Jahre 2010) stammende Decoderfirmware auf den Lopi3 flashen.
CS2 60215 mit 4.2.9 (0) - GFP 3.81

Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#10

Beitrag von Werner57 »

Wie geschrieben habe ich das gleiche Problem doch meine Loks haben alle mfx-Decoder von Märklin!

Viele Grüße
Werner

Threadersteller
swisstrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: So 21. Nov 2010, 22:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60215; Decoder+S88 von IEK
Gleise: C-Gleis, M-Gleis
Wohnort: Olten, Schweiz
Alter: 36

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#11

Beitrag von swisstrain »

Hallo Werner, das klingt interessant! Kannst du mal etwas detailiert beschreiben, wann das Problem auftritt? Ich kann dies nämlich nicht, weil ich noch nicht herausgefunden habe, wann genau das Problem auftritt, ich weiss zwar, dass es etwas mit ABV zu tun hat. Aber wie viele Male ich drücken muss, dass das Problem auftritt, konnte ich noch nicht genau ermitteln und wiederholen. Kannst du das?
Mein bescheidener Beitrag
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1664790

Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4343
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#12

Beitrag von Heinzi »

HAllo Alex
swisstrain hat geschrieben: Mo 22. Feb 2021, 19:52 Hallo Werner, das klingt interessant! Kannst du mal etwas detailiert beschreiben, wann das Problem auftritt? Ich kann dies nämlich nicht, weil ich noch nicht herausgefunden habe, wann genau das Problem auftritt, ich weiss zwar, dass es etwas mit ABV zu tun hat. Aber wie viele Male ich drücken muss, dass das Problem auftritt, konnte ich noch nicht genau ermitteln und wiederholen. Kannst du das?
Du hast doch in deiner Eimngagsfrage genau beschrieben wie das geht.
swisstrain hat geschrieben: Fr 19. Feb 2021, 22:49 ch regle die betreffende Lok a uf eine Geschwindigkeit und aktiviere per F4 ABV aus (ESU nennt es "Beschleunigung"). Dann deaktiviere ich. Ich regle die Lok zurück auf V=0.

Dann aktiviere ich wieder ABV_aus per F4, und jetzt kommts:........
Also was genau ist jetzt Sache?
Aus deinem letzten Beitrag schliesse ich eher dass das Problem nur (sehr) selten auftritt und eigentlich nur nur wenn man an der Zentrale rumspielt

Geht denn auch der Tach der CS2 wieder Hoch oder bleibt der auf Null?
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui

Threadersteller
swisstrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: So 21. Nov 2010, 22:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60215; Decoder+S88 von IEK
Gleise: C-Gleis, M-Gleis
Wohnort: Olten, Schweiz
Alter: 36

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#13

Beitrag von swisstrain »

Hallo

Ja, ich meine, es ist so gegangen, wie ich es erklärt habe, aber dann habe ich es gleich gemacht und es war wieder nicht nachstellbar und weil dann schon wieder einige Zeit verging... musste ich abbrechen, nicht genug Zeit.

Es ging mir ja auch darum, zu erfahren, ob das Phänomen bekannt ist.

Ja, der Tacho geht mit hoch und zwar auf diejenige Geschwindigkeit, bei der man vorhin mit dem F4 gespielt hat. Wie viel mal an und aus... da bin ich leider nicht ganz sicher, deshalb poste ich es ja und versuche mit anderen Zusammen der Sache näher zu kommen.

lg
alex
Mein bescheidener Beitrag
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1664790

berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 5651
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 21:54

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#14

Beitrag von berndm »

swisstrain hat geschrieben: Mo 22. Feb 2021, 21:40 ...

Ja, der Tacho geht mit hoch und zwar auf diejenige Geschwindigkeit, bei der man vorhin mit dem F4 gespielt hat. Wie viel mal an und aus... da bin ich leider nicht ganz sicher, deshalb poste ich es ja und versuche mit anderen Zusammen der Sache näher zu kommen.

lg
alex
Das würde die Sache dann aber komplett ändern: Wenn die CS2 hochschaltet, dann bekommt der Decoder von der CS2 denn Befehl zum fahren.

Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4343
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#15

Beitrag von Heinzi »

Hallo zusammen
berndm hat geschrieben: Mo 22. Feb 2021, 23:39 Wenn die CS2 hochschaltet, dann bekommt der Decoder von der CS2 denn Befehl zum fahren.
Ja das sehe ich dann auch eher so. Denn die Zentrale bekommt ja von der Lok keine Rückmeldung.
Dufür spricht ja dann auch dass auch Werner eine CS3 hat.
Da scheint es irgend eine Befehlsreihenfolge zu geben die der CS2 nicht bekommt.

Schlage vor du, oder ihr beide, versucht die nachfolziebare Reihenfolg rauszufinden. Wenn ihr das hab, dann schaut mal den Softwarestand eurer Zentrale an und updatet ev die Zentrale und versucht dann weiter.

Wenn das nicht hilft, gibt es sicherlich genügend CS2 Besitzer die das Problem ggf ebenfalls nachvollziehn können. damit kann man dann auch an Märklin gelangen.
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui

H0lok
InterRegio (IR)
Beiträge: 208
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 08:27
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#16

Beitrag von H0lok »

Hallo zusammen,
das Problem mit der F4 Taste an der CS2 ist Märklin bekannt. Lässt sich auch relativ einfach reproduzieren:

Code: Alles auswählen

1) Fahrstufe einstellen (Tacho zeigt Fahrstufe)
2) Richtungswechsel (CS2 zeigt jetzt Tachostellung 0)
3) F4 betätigen -> Tacho zeigt Fahrstufe von Schritt 1
4) F4 ausschalten
5) Richtungswechsel (CS2 zeigt jetzt Tachostellung 0)
6) F4 betätigen -> Tacho zeigt Fahrstufe von Schritt 1
7) F4 ausschalten 
Die Schritte 5 bis 7 lassen sich beliebig oft hintereinander wiederholen.
Viele Grüße,
Moritz

Michael Knop
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4656
Registriert: Do 28. Apr 2005, 11:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB
Gleise: C-Gleis
Wohnort: NRW
Schweden

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#17

Beitrag von Michael Knop »

H0lok hat geschrieben: Di 23. Feb 2021, 14:26 Hallo zusammen,
das Problem mit der F4 Taste an der CS2 ist Märklin bekannt. Lässt sich auch relativ einfach reproduzieren:

Code: Alles auswählen

1) Fahrstufe einstellen (Tacho zeigt Fahrstufe)
2) Richtungswechsel (CS2 zeigt jetzt Tachostellung 0)
3) F4 betätigen -> Tacho zeigt Fahrstufe von Schritt 1
4) F4 ausschalten
5) Richtungswechsel (CS2 zeigt jetzt Tachostellung 0)
6) F4 betätigen -> Tacho zeigt Fahrstufe von Schritt 1
7) F4 ausschalten 
Die Schritte 5 bis 7 lassen sich beliebig oft hintereinander wiederholen.
Viele Grüße,
Moritz
Hi,

Danke für den Test - so ist es ganz klar, es liegt nicht am Fahrzeug/Dekoder, sondern an der Zentrale!


Viele Grüße, Michael

Threadersteller
swisstrain
EuroCity (EC)
Beiträge: 1439
Registriert: So 21. Nov 2010, 22:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 60215; Decoder+S88 von IEK
Gleise: C-Gleis, M-Gleis
Wohnort: Olten, Schweiz
Alter: 36

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#18

Beitrag von swisstrain »

Hoi zäme

Das sind sehr interessante Ausführungen. Wie bringe ich denn das Phänomen wieder weg? Bei mir ist es heute auch wieder aufgetaucht und ich habe es nicht mehr weggebracht...

lg
alex
Mein bescheidener Beitrag
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=76150

Tipps für Betriebssicherheit auf dem Märklin C-Gleis
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1664790

DipsyTeletubby
EuroCity (EC)
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 9. Jul 2007, 01:19
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: M-Gleis
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#19

Beitrag von DipsyTeletubby »

swisstrain hat geschrieben: Mi 24. Feb 2021, 00:09 Wie bringe ich denn das Phänomen wieder weg? Bei mir ist es heute auch wieder aufgetaucht und ich habe es nicht mehr weggebracht...
Halte Deine Züge doch einmal auf normale Weise an, indem Du den Regler auf Null drehst oder auf dem Tacho neben der Null km/h klickst.
Dann hält der Zug normal an und das Phänomen tritt nicht auf.

Wer bei voller Fahrt einen Fahrtrichtungswechsel ausführt, egal ob durch Druck auf den roten Drehregler
oder die Richtungspfeile, löst damit einen Nothalt aus.

Dabei sendet die CS2 an den Decoder die Befehle Anfahr- und Bremsverzögerung deaktivieren, gefolgt von Fahrstufe 0, danach dann den Fahrtrichtungswechselbefehl.
Dabei scheint die CS2 die zuvor gewählte Fahrstufe abzuspeichern, die sich über die F4-Taste wieder abrufen lässt.

Es ist übrigens auch möglich den Fahrtrichtungswechsel gleich 2x hintereinander anzuklicken,
dann bleibt die Lok auch sofort stehen und fährt nach dem Nothalt nach Druck der F4-Taste in unveränderter Fahrtrichtung und Geschwindigkeit weiter.
It's not a bug, it's a feature.
CS2 60215 mit 4.2.9 (0) - GFP 3.81

Werner57
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station (CS2)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: An der Schwarzwaldbahn
Deutschland

Re: Lok geht auf eine vorher eingestellte Geschwindigkeit wenn ABV eingeschaltet ist

#20

Beitrag von Werner57 »

Hallo zusammen,

wie geschrieben liegt es nicht am Decoder sondern an der CS2. Wenn mit dem Handregler abrupt die Fahrtrichtung geändert wird läuft die Lok mit der letzten eingestellten Geschwindigkeit nach Drücken der ABV-Taste los. Falls vor dem Bedienen der ABV-Taste der Handregler auf Null zurückgedreht wird ist alles gut auch wenn gleich der Handregler auf Null gedreht wird, gleichwohl meine ich das es vor dem neuesten Update nicht so wahr.
Vielleicht irre ich mich aber auch, das Alter :roll:
Aber danke für die ausführlichen Nachrichten, es hat mir sehr weitergeholfen!

Viele Grüße
Werner
Antworten

Zurück zu „Digital“