Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021
Gleise: M-und K-Gleise
Wohnort: 63773 Goldbach
Alter: 77
Deutschland

Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#1

Beitrag von rocky mountaineer » Mo 11. Feb 2019, 11:05

Hallo,
habe ein Krokodil (Märklin 3015) auf DC umgebaut, mit einem Lopi 4 ausgerüstet und die Birnchen durch LEDs ersetzt.
Das Modell hat "Schweizer Lichtwechsel" ( 3 Stirnlampen in Fahrtrichtung, 1 hinten). Die Frontbeleuchtung für 2 LEDs wird durch die normale Lichtfunktion des Decoders angesteuert, die 3. LED durch AUX1. So beschrieben in der LOPI-BA, Seite 63.
Das funktioniert soweit sehr gut. Allerdings scheinen die LEDs zu hell, so daß ich sie dimmen möchte.
Es gibt zwar eine Dimmfunktion, aber nach meinem Wissen wirkt die sich nur auf die Ausgänge "Licht kinten, Licht vorne" aus und nicht auf die AUX-Ausgänge.

Ist das richtig? Wenn ja: Kann man das abändern und wie wäre das Vorgehen (vermutlich über Fubktionsmapping, davon habe ich aber keine Ahnung!)?

Danke für alle Ratschläge und Gruß
Joern


silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#2

Beitrag von silz_essen » Mo 11. Feb 2019, 11:09

Hallo zusammen,

bei den LoPis sind immer alle Ausgänge gleichwertig, sprich alle lassen sich richtungsabhängig steuern und alle lassen sich auch dimmen. Die Ausgänge für Licht vorne und hinten, sowie AUX1 und AUX2 lassen sich zusätzlich zweifach ansprechen (z.B. für Licht/Fernlicht).
Ganz generell ist das Dimmen von LEDs schwierig. Hier ist es immer besser einen entsprechenden Vorwiderstand einzulöten, bei LED-Birnchen also in die Zuleitung.

Gruß
Martin

Benutzeravatar

Threadersteller
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021
Gleise: M-und K-Gleise
Wohnort: 63773 Goldbach
Alter: 77
Deutschland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#3

Beitrag von rocky mountaineer » Mo 11. Feb 2019, 12:50

Hallo,
danke für Antwort und PN.
ich entnehme daraus, daß es möglich ist, einen AUX-Ausgang zu dimmen.
Aber wie die Einstellungen vornehmen?
Ich habe die Lokprogrammer-Software auf dem PC, weiß aber nicht genau wo und wie ich ansetzen soll.
Oder ist es gar so, wie in der LOPI-BA beschrieben:
"Dimmer: Wenn dieser Zustand gesetzt ist, dann werden alle Ausgänge um ca. 60% dunkler, sofern der Ausgang das Attribut „Abdimmen“ gesetzt hat."
Heißt das, wenn ich den Lichtausgang diumme, dann werden alle AUX-Ausgänge auch gedimmt? Das kann doch wohl nicht sein.
Danke für weitere Hilfe. Im Funktionsmapping kenne ich mich halt nicht aus.
Joern


silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4046
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#4

Beitrag von silz_essen » Mo 11. Feb 2019, 13:02

Hallo nochmal,

der LoPi-Basic ist ja uralt. Da sind inzwischen 4 Generationen ins Land gegangen.
Da Du den Lokprogrammer hast, solltest Du mal die neueste Version der Software bei esu herunter laden und bei Dir installieren. Dann den LoPi zunächst auslesen und dann unter dem Untermenu "Funktionsausgänge" den entsprechenden Ausgang dimmen. Aber auch hilft das handbuch von esu gut weiter.

Gruß
Martin


urmel64
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 11:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS, QDecoder, MTB-MP6
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Rodgau / Hessen
Alter: 55
Deutschland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#5

Beitrag von urmel64 » Mo 11. Feb 2019, 13:31

Ich lese LOPI-V4 und ich lese LokProgrammer-Software , woraus ich schließe "aber keinen Programmer", denn sonst käme diese Frage gar nicht.

In der Programmer Software kann man einstellen, ob die CV mit angezeigt werden sollen - das unbedingt machen.
Dann ein Projekt entsprechend des Decoders neu anlegen und unter Funktionen AUX 1 einrichten (LED-Modus, Dimmen) und dort nachsehen, welche CV es betrifft.
Dann entsprechend mit deinem Programmier-Equipment umsetzen.
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5794
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 57
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#6

Beitrag von Peter BR44 » Mo 11. Feb 2019, 13:40

Hallo Joern,

du benötigst auch wenn du dimmst Vorwiderstände an einer LED.
Die Spannung bleib a uch beim dimmen immer gleich.

OT aus der BDA von ESU:

Sollen Leuchtdioden (LEDs) an die Funktionsausgänge angeschlossen werden (vgl. Abb. 17, Ausgang AUX1), muss zwingend ein Vorwiderstand eingebaut werden. Dieser sollte zwischen 470 Ohm und 2,2kOhm liegen. Ein Betrieb ohne Vorwiderstand führt zur Zerstörung der LED!
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.

Benutzeravatar

Threadersteller
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021
Gleise: M-und K-Gleise
Wohnort: 63773 Goldbach
Alter: 77
Deutschland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#7

Beitrag von rocky mountaineer » Mo 11. Feb 2019, 18:37

Hallo,
danke an alle für die Antworten.
Peter BR44 hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 13:40
du benötigst auch wenn du dimmst Vorwiderstände an einer LED.
Die Spannung bleib a uch beim dimmen immer gleich.
Natürlich, sonst hätte es nicht sehr gut funktioniert, wie ich eingangs sagte.
urmel64 hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 13:31
Ich lese LOPI-V4 und ich lese LokProgrammer-Software , woraus ich schließe "aber keinen Programmer", denn sonst käme diese Frage gar nicht.

In der Programmer Software kann man einstellen, ob die CV mit angezeigt werden sollen - das unbedingt machen.
Dann ein Projekt entsprechend des Decoders neu anlegen und unter Funktionen AUX 1 einrichten (LED-Modus, Dimmen) und dort nachsehen, welche CV es betrifft.
Dann entsprechend mit deinem Programmier-Equipment umsetzen.
Ja,ich habe nur die Software und keinen Programmer: Aber ich komme nicht weiter:
Bild
Hier kann ich nicht erkennen, wie ich dimmen einstellen soll und welche CV für diesen Ausgang eingestellt werden muß.
Nochmals : Die Lok hat "Schweizer Lichtwechsel", d.h. Frontlichter und Rücklicht müsssen gedimmt werden.

Sorry, daß ich mich so blöd anstelle. Aber vielleicht gelingt es ja, mir ein ungedimmtes Licht aufzusetzen.
Danke und Gruß
Joern

Benutzeravatar

JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Navigator / Esu Programmer
Gleise: MÄRKLIN - K - Gleis
Wohnort: Kreis Kleve
Alter: 63

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#8

Beitrag von JUMBO 44 » Mo 11. Feb 2019, 18:39

Hallo zusammen,

@Joern

AUX 1 = CV 278 Wert 0 bis 31 dimmen
AUX 2 = CV 286 Wert 0 bis 31 dimmen

Wenn deine Led bei Wert 1 immer noch zu hell ist
solltest du den Vorwiderstand anheben.
Bei 470 Ohm wird die Led auch bei Wert 1 noch strahlen.
Also einen größeren Widerstand einbauen.

Gruß Peter :wink:

PS. Nachtrag:

Licht vorne CV 262 Wert 0 bis 31 dimmen
Licht hinten CV 270 Wert 0 bis 31 Dimmen
Zuletzt geändert von JUMBO 44 am Mo 11. Feb 2019, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
In der Ruhe liegt die Kraft.


jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3273
Registriert: Mo 13. Jun 2005, 12:55
Nenngröße: H0
Wohnort: NRW
Alter: 70

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#9

Beitrag von jogi » Mo 11. Feb 2019, 19:20

Hallo , Jogi hier


Über Funktionsausgänge


Bild

z. B. AUX 1 gedimmt

Bild


CV 31 / 32 zu erst einstellen!

viel Erfolg
Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau

Benutzeravatar

JUMBO 44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: So 2. Jan 2011, 19:07
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Esu Navigator / Esu Programmer
Gleise: MÄRKLIN - K - Gleis
Wohnort: Kreis Kleve
Alter: 63

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#10

Beitrag von JUMBO 44 » Mo 11. Feb 2019, 19:37

Tach,

@Joern

Bild

So werden die CV´s sichtbar im Programmer.

Gruß Peter :wink:
In der Ruhe liegt die Kraft.

Benutzeravatar

Threadersteller
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021
Gleise: M-und K-Gleise
Wohnort: 63773 Goldbach
Alter: 77
Deutschland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#11

Beitrag von rocky mountaineer » Di 12. Feb 2019, 07:56

Hallo,
besten Dank für Eure tollen Ratschläge. Ich denke, jetzt komme ich weiter.
Frage am Rande:
Gibt es eine Tabelle sämtlicher CVs, also auch jenseits von 255? Habe nichts dergleichen im Web gefunden und die Tabelle von ESU finde ich mehr als dürftig.
Viele Grüße aus Unterfranken
Joern

Benutzeravatar

Pauline
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1812
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 06:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS1V2.04|ModellStellWerk
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Fast in Hessen
Alter: 53

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#12

Beitrag von Pauline » Di 12. Feb 2019, 09:08

Hallo, Joern!

Zimo hat eine umfassende Liste. Die orientiert sich an der von der NMRA entwickelten Aufstellung .
Viele Grüße!
Jürgen
Bild
Ich freue mich auf Euren Besuch: viewtopic.php?f=64&t=63941


drum58
EuroCity (EC)
Beiträge: 1206
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#13

Beitrag von drum58 » Di 12. Feb 2019, 09:34

Hallo Joern,

bitte beachte aber, dass nur die unteren CVs tatsächlich einheitlich verwendet werden, die höheren sind herstellerspezifisch und die Zimo-Liste trifft nur für Zimo-Decoder wirklich zu, bei anderen (z.B. ESU) sind Übereinstimmungen eher zufällig. Infos zu den CVs 259 bis 384 findest Du in der ESU-Anleitung unter "Effekt-CVs".
Und ich wiederhole mich: ESU ist besonders schwierig zu programmieren und die Anleitung ist sehr kryptisch verfasst. Offenbar soll der Programmer gepusht werden, weil CV-Programmierung über Zentrale einen vor Probleme stellt. Dies ist eine persönliche Meinung und muss nicht kommentiert oder gar diskutiert werden.

Gruß
Werner

Benutzeravatar

Threadersteller
rocky mountaineer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 318
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 13:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021
Gleise: M-und K-Gleise
Wohnort: 63773 Goldbach
Alter: 77
Deutschland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#14

Beitrag von rocky mountaineer » Di 12. Feb 2019, 10:17

drum58 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:34
ESU ist besonders schwierig zu programmieren und die Anleitung ist sehr kryptisch verfasst. Offenbar soll der Programmer gepusht werden, weil CV-Programmierung über Zentrale einen vor Probleme stellt.
Dem kann ich nur zustimmen. Wo finde ich ESU-Anleitung unter "Effekt-CVs"? In deren SoftwareAuflistung kann ich nichts finden.
Gruß und danke
Joern


TTbeilroder
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert: So 7. Okt 2018, 12:58

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#15

Beitrag von TTbeilroder » Di 12. Feb 2019, 10:23

Hallo,

ich benutze den Trainprogrammer und damit ist es verhältnismäßig Einfach CV´S einzustellen.
Ansonsten musst Du immer über Mapping gehen...
Die von ESU auch.

UND OHNE PROGRAMMER(NUR MIT DER SOFTWARE) GEHT ES NICHT!

Gruss

Volker


drum58
EuroCity (EC)
Beiträge: 1206
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#16

Beitrag von drum58 » Di 12. Feb 2019, 10:33

rocky mountaineer hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:17
Wo finde ich ESU-Anleitung unter "Effekt-CVs"? In deren SoftwareAuflistung kann ich nichts finden.
Hallo Joern,

Effekt-CVs stehen unter 12.3.2 in der aktuellen Anleitung, weitere Infos zu den CVs über 256 findest Du auch unter 12.2.1, allerdings ist das für mich ziemlich unverständlich. Was ich verstanden habe, ist dass immer die Kombination aus Index-CV und Funktions-CV eine Funktion auf eine Taste legt und dass über die Effekt-CVs Ausgängen Effekte zugeordnet werden.

Gruß
Werner


drum58
EuroCity (EC)
Beiträge: 1206
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#17

Beitrag von drum58 » Di 12. Feb 2019, 10:37

TTbeilroder hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:23
UND OHNE PROGRAMMER(NUR MIT DER SOFTWARE) GEHT ES NICHT!
Hallo Volker,

das stimmt so nicht, man kann sich über die Software die "geänderten CVs" anzeigen lassen und dann direkt programmieren. Das ist allerdings umständlich und aufwendig. So kann man den teuren Programmer besser verkaufen oder potentielle Kunden zu anderen Decoder-Herstellern lenken (wie mich).

Gruß
Werner


Martin Lutz
ICE-Sprinter
Beiträge: 6842
Registriert: Do 28. Apr 2005, 16:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Windigipet
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: CH
Alter: 54
Schweiz

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#18

Beitrag von Martin Lutz » Di 12. Feb 2019, 10:49

drum58 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:37
TTbeilroder hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:23
UND OHNE PROGRAMMER(NUR MIT DER SOFTWARE) GEHT ES NICHT!
Hallo Volker,

das stimmt so nicht, man kann sich über die Software die "geänderten CVs" anzeigen lassen und dann direkt programmieren. Das ist allerdings umständlich und aufwendig. So kann man den teuren Programmer besser verkaufen oder potentielle Kunden zu anderen Decoder-Herstellern lenken (wie mich).

Gruß
Werner
Soooo teuer ist der Programmer auch wieder nicht. Wenn man mal einen hat, lernt man ihn zu schätzen.


urmel64
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 11:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS, QDecoder, MTB-MP6
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Rodgau / Hessen
Alter: 55
Deutschland

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#19

Beitrag von urmel64 » Di 12. Feb 2019, 14:50

Ich bin eigentlich auch kein ESU-Freund, weniger der Produkte wegen ...

Aber mit Programmer lässt sich meines Erachtens kein anderer Decoder des jeweiligen Programmerherstellers so leicht und schlüssig programmieren wie bei ESU.
Ist halt leider so.
Ich war auch mal auf ZIMO umgestiegen (als ich die Z21 noch hatte) aber die Programmierung und insbesondere das Mapping waren im Vergleich zu ESU mit Programmer steinzeitlich.
Da die Z21 vierbegriffige Signale nicht konnte und auch nach einem Jahr Diskussion mit allen möglichen Beteiligten bin ich halt bei ESU gelandet.
Einen Lenz-Programmer hatte ich zu meinen Spur 0 Zeiten auch, der Verdient den Namen nicht und ist bei gleichen Kosten nicht mal 1/10tel so gut einsetzbar gewesen.
Hätte es mir anders gewünscht, aber ist so.

Und mit Programmer kann man mit ESU Decodern so schnell und so leicht ganz tolle Mapping-Geschichten machen.

Egal, ich denke der Themenersteller hat sein Ziel erreicht, dazu gratuliere ich herzlichst!
Weiterhin viel Erfolg mit der MoBa :-)
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64


egon II
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: So 15. Jan 2017, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21

Re: Dimmen von AUX1 bei LOPI 4 möglich?

#20

Beitrag von egon II » Di 12. Feb 2019, 17:40

TTbeilroder hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 10:23
...UND OHNE PROGRAMMER(NUR MIT DER SOFTWARE) GEHT ES NICHT!
Oh doch es geht ohne.
Wie schon geschrieben, nur die Software verwenden, sich die geänderten CVs in eine Datei schreiben lassen , ggfs den Inhalt ein bisschen umformatieren.
Anschließend mit z.B. der z21 die Datei "einlutschen", dabei wird Zeile für Zeile gelesen und die in der Zeile genannte CV mit dem in der Zeile angegebenen Wert geschrieben.

Datei einlesen kann nur die z(Z)21 ?
LG Egon II

Antworten

Zurück zu „Digital“