marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

Bereich für alle Themen rund um Digitaltechnik und digitale Umbauten.
Antworten

Threadersteller
fdl
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:52
Wohnort: Amsterdam

marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#1

Beitrag von fdl » Sa 4. Aug 2018, 11:48

Alle,

der märklin Werkstattwagen 49967 hat beidseitig Schluslichten. Die leuchten aber viel zu hell.
Daher moechte ich die dimmen.

In der Anleitung und auf die märklin Website finde ich keine Information wie man das machen kann.

Ich erwarte das man ein CV Wert aendern mus.
Ich verwende DCC (kein mfx), Zentralen von Lenz (LZ100) und Uhlenbrock (IB-II).

Laut Ersatzteilliste hat der Decoder des Wagens Bestellnr 289944.
Wer kann mich sagen welche CV oder CVs es gibt um die Schluszlichten zu dimmen ?

Grus, Willem


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#2

Beitrag von bbornemann » Di 7. Aug 2018, 17:42

Hallo Willem,
da musst Du mal alle Zeilen CV 33- CV 36 auslesen und herausfinden welcher AUX die Lichter steuert und diesen dann dimmen.
Wer sich auskennt bekommt es in ~15 Minuten hin.
Ich hole am Wochenende meinen Wagen vom Dealer, dann bin ich gerne behilflich.

Gruß
Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


Threadersteller
fdl
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:52
Wohnort: Amsterdam

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#3

Beitrag von fdl » Mi 8. Aug 2018, 11:52

Hi Bernd,

danke fuer Ihre Bericht.

Wenn ich diese CV's lese, dann finde ich
CV 33 = 19
CV 34 = 255
CV 35 = 0
CV 36 = 255

Die Schluslichten des Wagens schaltet man mit f2 bzw f4. Innenbeleuchtung mit f0
Wenn diese CVs die Mappings sind, dann sagen die Werte mir nichts.

Fast jeder Hersteller erwahnt in der Anleitung die wichtigste CVs.
marklin erwahnt nicht einmal welche Dekodertyp verbaut worden ist.

Wenn Sie gefunden haben oder wissen welche CV's fuer dimmen zustaendig sein, bitte informieren Sie mir.

Grus, Willem


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#4

Beitrag von bbornemann » Mi 8. Aug 2018, 15:20

Hallo Willem,
dann bitte jeweils 0-18 in CV 33 speichern und jeWeils erneut CV34-36 auslesen. Ergiebig eine entsprechend lange Liste.
Wenn Du diese erzeugst sparst Du allen die Arbeit und ich sageDir was womit schaltet.

Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


JoMa
InterCity (IC)
Beiträge: 842
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#5

Beitrag von JoMa » Mi 8. Aug 2018, 15:45

fdl hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 11:52
Fast jeder Hersteller erwahnt in der Anleitung die wichtigste CVs.
marklin erwahnt nicht einmal welche Dekodertyp verbaut worden ist.
Hi Willem,

ich kann verstehen, daß das für Dich gerade anstrengend mit dem Werkstattwagen ist, aber zum einen stimmt meiner Ansicht nach nicht, daß der Decodertyp unbekannt sei. Da der Decoder als OEM-Decoder neben mfx auch DCC kann, gehe ich von einem msd/3 aus.

Märklin hat eigentlich nur eine alte Decoderserie mxd/2 und eine neue mxd/3. Diese splitten jeweils in reinen Lokdecoder (x=l) und in einen Sounddecoder (x=s). Des weiteren muß man ab Werk bespielte Decoder (OEM) und Nachrüstdecoder unterscheiden. Erstere haben Sounds fest aufgespielt, die nicht abänderlich sind. Je nach Modell steht mfx+ zur Verfügung und als mxd/2 konnten sie garantiert nicht DCC. Nachrüstdecoder haben nie mfx+, konnten aber in der Zweier- wie in der neuen Dreierserie immer DCC. Sounddecoder können natürlich frei mit Sound Projekten bespielt werden.
Der Decoder des Werkstattwagens ist OEM und kann DCC, daraus schließe ich, daß es ein msd/3 ist. Da Märklin keine Fremddecoder verwendet, ist die Angabe des Decoders also nicht notwendig, da im Prinzip klar ist, was für ein Decoder verbaut ist. Da andere Hersteller, die keine eigene Decoderserie produzieren, die freie Auswahl haben, müssen diese natürlich angeben, welcher Decoder verbaut ist.

Die anderen Hersteller legen CV-Tabellen und meist dürftige Erläuterungen dazu ihren Modellen bei, da die Hauptprogrammiermethode DCC ist, zu anderen Protokollen schreiben sie meist auch nur unbrauchbare Kurzkommentare, mit denen ich meist nichts anfangen konnte. Märklin hat als Hauptprogrammiermethode mfx. Das ist selbsterklärend. Wie bei anderen Herstellern auch, sind Erklärungen zu den Nebenprotokollen eher dürftig. Da steht Märklin nicht schlechter da als andere Hersteller.

Daß das doof ist für Kollegen, die Märklin-Produkte als welche von einem Fremdhersteller erwerben, ist selbstredend. Allerdings kann man die Anleitungen der Nachrüstdecoder von der Märklin-Homepage herunterladen. Die sind etwas besser und haben ausführliche CV-Listen. Wie bei ESU gibt es aber auch einen Programmer für Märklin, der einem das Leben erheblich erleichtert und die Programmieroberfläche der CS2/CS3 liefert.
Keine Lust auf ein extra Programmer? Kann ich nachvollziehen, habe ich auch nicht von ESU, aber dann ist das bei vielen aus Märklin-Sicht Fremdprodukten für mich total sperrig, diese Decoder zu konfigurieren, wie es gerade für Dich ist, weil Du verständlicherweise kein Märklin-Equipment hast.

Da müssen wir beide jetzt mal durch, die Hersteller sind in beiden Fällen aber eher unschuldig daran...

Viele Grüße aus BaWü, Stefan

Benutzeravatar

fl_dutch
InterRegio (IR)
Beiträge: 216
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 13:45
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Emsland

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#6

Beitrag von fl_dutch » Mi 8. Aug 2018, 17:22

Moin,

der ist bei mir auch geordert, aber leider noch nicht da. Dass bei Märklin die CV-Dokumentation leider sehr beschränkt ist, sehe ich ebenso als Manko und sehe da durchaus Märklin (aber auch alle anderen Hersteller) in der Pflicht, auch wenn man bspw. mit der Central-Station das doch sehr komfortabel lösen kann (dafür werkelt hier ein Banana Pi mit der CS2.exe, da meine Tams MC MFX nur rudimentär unterstützt und mir eine CS2 oder CS3 einfach zuviel des Guten waren).

@Stefan: merci für die Hinweise :). Es ist immer schade, wenn ein Hersteller (egal welcher) keine ordentliche Dokumentation der Einstellmöglichkeiten und keine Info zum verwendeten Decoder beilegen (das war bspw. bei meiner Piko G6 auch der Fall, Märklin G2000 etc. *grml*).

Hat hier schon wer versucht, die Sounds zu ändern? Geht das überhaupt? Da OEM Decoder sollte es nicht gehen? Paar der Sounds die ich jetzt in ner Youtube Vorstellung gesehen habe, sind wirklich dürftig - da bekommt man ja in diversen Sounddatenbanken im Internet bessere (auch wenn ich dafür extra zahle)... Oder man macht sich selber welche, die nicht so böse blechern klingen :(.
Nette Grüße
Jens

Hammeln - Hafen-Rangier-(Test)-Anlage: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=125715


JoMa
InterCity (IC)
Beiträge: 842
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#7

Beitrag von JoMa » Mi 8. Aug 2018, 21:50

fl_dutch hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 17:22
...der ist bei mir auch geordert, aber leider noch nicht da. Dass bei Märklin die CV-Dokumentation leider sehr beschränkt ist, sehe ich ebenso als Manko und sehe da durchaus Märklin (aber auch alle anderen Hersteller) in der Pflicht, auch wenn man bspw. mit der Central-Station das doch sehr komfortabel lösen kann (dafür werkelt hier ein Banana Pi mit der CS2.exe, da meine Tams MC MFX nur rudimentär unterstützt und mir eine CS2 oder CS3 einfach zuviel des Guten waren).

@Stefan: merci für die Hinweise :). Es ist immer schade, wenn ein Hersteller (egal welcher) keine ordentliche Dokumentation der Einstellmöglichkeiten und keine Info zum verwendeten Decoder beilegen (das war bspw. bei meiner Piko G6 auch der Fall, Märklin G2000 etc. *grml*).

Hat hier schon wer versucht, die Sounds zu ändern? Geht das überhaupt? Da OEM Decoder sollte es nicht gehen? Paar der Sounds die ich jetzt in ner Youtube Vorstellung gesehen habe, sind wirklich dürftig - da bekommt man ja in diversen Sounddatenbanken im Internet bessere (auch wenn ich dafür extra zahle)... Oder man macht sich selber welche, die nicht so böse blechern klingen :(.
Hi Jens,

also, ich habe natürlich nichts gegen eine bessere Dokumentation - bei keinem Hersteller. Wollte nur klarstellen, daß jeder Hersteller maximal zu seinem favorisiertem System eine einigermaßen Anleitung präsentiert, zu den nicht-favorisierten Systemen halten sie sich alle vornehm zurück, was die Sache immer dann schwierig macht, wenn man mal über seinen Tellerrand hinausschaut. Da ich überwiegend Märklin-Modelle habe, habe ich eine CS2, den Märklin-Programmer usw. Selbstredend, daß es mit Märklin-Modellen bei mir am wenigsten Probleme gibt, mit Modellen anderer Hersteller hingegen schon. Aber das liegt nicht an der Qualität Märklins, es liegt einfach daran, daß Märklin seine Produkte am besten unterstützt. Das ist bei einem anderen Hersteller mit seinen Modellen in seinem Umfeld (hoffentlich) genauso.
Mit meinen beiden ersten Wechselstrom-G6, die noch den reinen DCC-Decoder hatten (BASF und Infraleuna), bin ich unter DCC sehr gut zurecht gekommen, hatte dementsprechend auch eine Art Profil angelegt, die den Umgang mit der Lok an der CS2 während der Konfiguration erleichterten. Die dritte G6, die Evonik, wird heute noch mit dem alten DCC-Decoder beworben, sie hat aber den neuen mfx-fähigen. Und der macht trotz der neuen, größeren Nähe zu Märklin bei mir massiv Probleme. Dokumentation, die mir helfen würde - völlig unzureichend...

Falls Du mit Deinem letzten Absatz noch die G2000 meinst, da werden die Sounds nur austauschbar werden, wenn Du einen anderen Decoder einsetzt. Andererseits solltest Du Dir das Originalmodell in natura anhören. Auf Youtube kannst Du Dir keinen geeigneten Eindruck verschaffen. Normalerweise braucht es eine aufwendige Aufnahmetechnik für den Ton, weniger für das Bild. Handyaufnahmen, automatische Weitwinkel für den Ton, automatische Aussteuerung, ungeeignete Mikrofone, all das verfälscht. Ein Handy oder eine Kamera für ein paar hundert Euro kann nicht professionelle Aufnahmetechnik ersetzen. Und Youtube komprimiert auch noch. Ich habe auf den unterschiedlichsten Laptops, Tablets und Smartphones noch keinen komplett ruckelfreien Youtube-Video gesehen, wie soll das dann beim Ton einen vernünftigen Eindruck vermitteln? Zumal die Wiedergabesysteme meist auch nicht mal normalen HiFi-Anforderungen gerecht werden...
Also, im Laden anhören. Und dann bitte auch dort kaufen, wenn Du die Lok dann noch haben möchtest.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#8

Beitrag von bbornemann » Do 9. Aug 2018, 17:16

fdl hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 11:52
Hi Bernd,

danke fuer Ihre Bericht.

Wenn ich diese CV's lese, dann finde ich
CV 33 = 19
CV 34 = 255
CV 35 = 0
CV 36 = 255

Die Schluslichten des Wagens schaltet man mit f2 bzw f4. Innenbeleuchtung mit f0
Wenn diese CVs die Mappings sind, dann sagen die Werte mir nichts.

Fast jeder Hersteller erwahnt in der Anleitung die wichtigste CVs.
marklin erwahnt nicht einmal welche Dekodertyp verbaut worden ist.

Wenn Sie gefunden haben oder wissen welche CV's fuer dimmen zustaendig sein, bitte informieren Sie mir.

Grus, Willem
Hallo Willem,
Danke das Du mir eine CV Liste erstellt und gesendet hast.
In diesem Beitrag zunächst die Zuordnung.
In Zeile 0 und 1 der CV 33 wird F0 für die Innenbeleuchtung auf AUX 1 bzw. AUX 2 gemappt.
In Zeile 17 wird F2 auf Licht vorne gemappt.
In Zeile 18 der CV 33 wird F4 auf Licht hinten gemappt.
Alle weiteren Zeilen beschäftigen sich nur mit Soundslots.
Ohne den Decoder zu kennen gehe ich davon aus das AUX3-6 vorhanden und nicht benutzt also kann noch Telex, oder andere Lichtfeffekt, bzw. stromführende Kupplung nachgerüstet werden.
Zur Dimmung der Ausgänge komme ich gleich.

Gruß
Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#9

Beitrag von bbornemann » Do 9. Aug 2018, 17:22

fdl hat geschrieben:
Sa 4. Aug 2018, 11:48
Alle,

der märklin Werkstattwagen 49967 hat beidseitig Schluslichten. Die leuchten aber viel zu hell.
Daher moechte ich die dimmen.

In der Anleitung und auf die märklin Website finde ich keine Information wie man das machen kann.

Ich erwarte das man ein CV Wert aendern mus.
Ich verwende DCC (kein mfx), Zentralen von Lenz (LZ100) und Uhlenbrock (IB-II).

Laut Ersatzteilliste hat der Decoder des Wagens Bestellnr 289944.
Wer kann mich sagen welche CV oder CVs es gibt um die Schluszlichten zu dimmen ?

Grus, Willem
Hallo Willem,
Zur Dimmung der Schlusslichter kommen CV 113 (F2) sowie CV 117 (F4) in Frage.
Lies diese bitte mal aus (notieren) und speichere Werte zwischen 0 (aus) und 255 testweise ab, Du kannst nichts zerstören.
CV 117 und CV 121 sind dann für die Innenbeleuchtung (F0).

Gruß
Bernd

PS: hole meinen Wagen morgen oder Samstag ab.
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


Threadersteller
fdl
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:52
Wohnort: Amsterdam

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#10

Beitrag von fdl » Do 9. Aug 2018, 19:11

Hi Bernd,

herzlichen Dank fuer die Erklaerung und Empfehlung.

Die Schluslichten kann man tatsaechlich dimmen mit CV 113 und 117. Ich habe nun der Wert 31 eingetragen. Ist schon viel besser, aber noch etwas zu hell. Ich werde mal 15 testen.

Die Innenbeleuchtung habe ich nicht geaendert.
Laut die Zusatzanleitung mSD3 ist fuer Aux1 CV 121 und fuer Aux2 CV 125 zustaendig.

Grus, Willem


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#11

Beitrag von bbornemann » Fr 10. Aug 2018, 06:30

fdl hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 19:11
Hi Bernd,

herzlichen Dank fuer die Erklaerung und Empfehlung.

Die Schluslichten kann man tatsaechlich dimmen mit CV 113 und 117. Ich habe nun der Wert 31 eingetragen. Ist schon viel besser, aber noch etwas zu hell. Ich werde mal 15 testen.

Die Innenbeleuchtung habe ich nicht geaendert.
Laut die Zusatzanleitung mSD3 ist fuer Aux1 CV 121 und fuer Aux2 CV 125 zustaendig.

Grus, Willem
Hallo Willem,
das ist schön und Danke der Rückmeldung.

Auf welchen Wert stand die Zusatzbeleuchtung zuvor?

Gruß
Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


Threadersteller
fdl
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Do 18. Sep 2008, 15:52
Wohnort: Amsterdam

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#12

Beitrag von fdl » Fr 10. Aug 2018, 12:10

Bernd,

die ab Werk eingestellte Werten sind

CV 113 = 255
CV 117 = 255
CV 121 = 255
CV 125 = 255

Also alle maximale Lichtstarke.

Ich habe die Schluslichten nun auf 15 programmiert. Ist noch ziemlich hell.
Ich meine das bei der Bahn Schluslichten von Reisezugwagen mit 25W Birnen bestueckt sind.

Laut Anleitung verbaut marklin LED's nach Laserklasse 1.
Die sind offenbar Stolz das Sie nun Modelle erstellen, die auf analoge Anlagen schon bei niedrige Geschwindigkeit leuchtende Front- und Schlussignale haben ;-)

Grus, Willem


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#13

Beitrag von bbornemann » Fr 10. Aug 2018, 17:03

fdl hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 12:10
Bernd,

die ab Werk eingestellte Werten sind

CV 113 = 255
CV 117 = 255
CV 121 = 255
CV 125 = 255

Also alle maximale Lichtstarke.

Ich habe die Schluslichten nun auf 15 programmiert. Ist noch ziemlich hell.
Ich meine das bei der Bahn Schluslichten von Reisezugwagen mit 25W Birnen bestueckt sind.

Laut Anleitung verbaut marklin LED's nach Laserklasse 1.
Die sind offenbar Stolz das Sie nun Modelle erstellen, die auf analoge Anlagen schon bei niedrige Geschwindigkeit leuchtende Front- und Schlussignale haben ;-)

Grus, Willem
Hallo Willem und hallo an alle,
ja, habe meinen Wagen eben abgeholt und gerade in betrieb genommen, die Lichter sind verdammt hell, müssen genauso wie beschrieben gedimmt werden, das ist sicherlich ein Fehler von Märklin und sollte dort korrigiert werden.

Gruß
Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


Modelleisenbahnfan
InterCity (IC)
Beiträge: 578
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS I
Gleise: Märklin C - Gleis

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#14

Beitrag von Modelleisenbahnfan » Fr 10. Aug 2018, 17:25

Hallo Bernd,
das ist sicherlich ein Fehler von Märklin und sollte dort korrigiert werden.
Das ist sicherlich kein Fehler. Über die Helligkeit von Beleuchtung kann man lang und ausdauernd diskutieren - siehe entsprechende Beiträge im Forum. Dem einen ist die Beleuchtung zu hell, dem nächsten zu dunkel eingestellt. Wird sie ab Werk zu dunkel eingestellt, gar noch so, daß man sie bei hellem Tageslicht gar nicht sieht, sind entsprechende Beschwerden und Reklamationen (Beleuchtung funktioniert nicht) vorprogrammiert.
Also wird sie ab Werk auf Maximum eingstellt, dimmen kann sie der Benutzer ja nach eigenen Vorstellungen selbst.
Freundliche Grüße
Jürgen


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#15

Beitrag von bbornemann » Fr 10. Aug 2018, 17:48

Modelleisenbahnfan hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 17:25
Hallo Bernd,
das ist sicherlich ein Fehler von Märklin und sollte dort korrigiert werden.
Das ist sicherlich kein Fehler. Über die Helligkeit von Beleuchtung kann man lang und ausdauernd diskutieren - siehe entsprechende Beiträge im Forum. Dem einen ist die Beleuchtung zu hell, dem nächsten zu dunkel eingestellt. Wird sie ab Werk zu dunkel eingestellt, gar noch so, daß man sie bei hellem Tageslicht gar nicht sieht, sind entsprechende Beschwerden und Reklamationen (Beleuchtung funktioniert nicht) vorprogrammiert.
Also wird sie ab Werk auf Maximum eingstellt, dimmen kann sie der Benutzer ja nach eigenen Vorstellungen selbst.
Freundliche Grüße
Jürgen
Halo Jürgen,
das gelbe Gehäuse leuchtet in einem Durchmesser von 8 mm Ø rot, so hell ist die Beleuchtung.

Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#16

Beitrag von bbornemann » Fr 10. Aug 2018, 18:11

Hallo zusammen,
habe eben gesehen dass der Wagen vorbereitet für stromführnde Kupplung, beidseitig, ist und diese auch per AUX 3 aktiviert werden können, es ist ein Relais verbaut.

Bild
Bild
Bild


Weiterhin ist über AUX4 eine Toilettenbeleuchtung anzusteuern, diese ist immer mit der Hauptbeleuchtung an, die Hauptbeleuchtung lässt sich ebenfalls wie schon beschrieben über AUX 1 und AUX 2 in Wagen vorne und Wagen hinten aufteilen.

Wie die AUX 4 Toilettenbeleuchtung zu splitten ist, finde ich noch raus und teile dies mit.


Gruß

Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#17

Beitrag von bbornemann » Fr 10. Aug 2018, 23:14

Hallo,
hier die weiteren Details:
In CV 33 Zeile 19 ist die Toilettenbeleuchtung auf F0 gemappt, schiebe ich auf F0.
Die Innenbeleuchtung habe ich getrennt auf F1 und F2.
Stromführende Kupplung auf F6, dafür die Sounds weiter nach hinten, F17-...

Wichtig: Wer die stromführende und schaltbare Kupplung auch nutzen will, Märklin hat sich mal wieder eines Tricks (oder Fehler) bedient und den Schleifer sowie Masse falsch angeschlossen, so dass bei Nutzung AUX 3 ein Kurzschluss schaltet.
Wer die stromführende Kupplung als Durchgang nutzt, dem passiert nichts!
Ihr müsst die Gleis und Schleiferanschlüsse auf der Platine tauschen, da ansonsten bei Aktivierung von AUX 3 das Relais Schiene (Masse) und Schleifer kurzschaltet.
Also bitte auf der Platine rechts AB1 anstelle AB2 anlöten und auf der anderewn Seite AB1 und AB2 tauschen, hier das Foto vor dem Tausch:
Bild

Zur Erklärung:
Oben ist das Rücklicht angeschlossen, also AUX und U+, darunter ist AB1 und AB2, das ist für Gleis und Schleifer, ganz unten die stromführende Kupplung.
Auf der anderen Seite dann identisch.

Da der Decoder anstelle der Motoranschlüsse auch noch AUX 5+6 bietet wäre hier noch Potenzial für eine Telex, oder weitergehende Beleuchtungseffekte, dies lasse ich vorerst.


Weitere Fragen?


Gruß
Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.


Frank Laudes
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: So 22. Nov 2015, 11:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis Märklin
Alter: 59

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#18

Beitrag von Frank Laudes » Sa 11. Aug 2018, 08:40

Hallo Bernd,

woher weiß ich was an AB1 und AB2 angeschlossen wird (ist),
wäre es möglich einen Schaltplan zu erstellen?
Dampfende Grüße

Frank


bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 43

Re: marklin Werkstattwagen 49967 Schluslichten dimmen DCC

#19

Beitrag von bbornemann » Sa 11. Aug 2018, 11:04

Frank Laudes hat geschrieben:
Sa 11. Aug 2018, 08:40
Hallo Bernd,

woher weiß ich was an AB1 und AB2 angeschlossen wird (ist),
wäre es möglich einen Schaltplan zu erstellen?
Hallo Frank,
AB1 muss Schleifer sein und AB2 Gleis (Masse).

Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Decoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer und Decoder-Programmer mDP/3 mit mDT/3, sowie neue mSD/3 vorhanden.

Antworten

Zurück zu „Digital“