Die WBB, Werners Bastel Bahn, Fahrradwagen - Habe fertig

Bereich für alle Themen rund um die Spuren 0, 1, G und größer, sowie zu Gartenbahnen aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

gatzi
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Do 8. Okt 2015, 14:27
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: per Funk (RC) und analog
Gleise: LGB
Wohnort: Bremen
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#176

Beitrag von gatzi » Fr 28. Sep 2018, 23:18

Lanz-Franz hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 12:00
Auf der Seite LGB-Draisine sind mehrere Bilder leider nicht mehr sichtbar.
Hallo Werner,

danke für den Hinweis. Werde das die nächsten Tage reparieren.
Eine Stainz ohne Decoder hab ich noch im Regal stehen. Ich denke die werde ich auch auf RC umbauen.
Welcher Regler von modellbau-regler müsste dort hinein?
Meine Kleinbahnlokomotiven laufen mit 10 - 12 V, also 3 LiIonen-Zellen in Reihe. Das entspricht der Vorbild-Geschwindigkeit von gut 30 km/h.
Da genügt schon der kleinste Fertigbaustein-Fahrregler, der auch schon 6 A im Dauerbetrieb verträgt.

Ich selbst rüste meine Loks inzwischen mit diesem Bausatz-Fahrregler aus, der 5 A Dauerstrom liefert, 6 A in der Spitze. Wer Elektronikbausätze in "normaler" Bauteilegröße zusammenbauen kann, kann sich an diesen mit SMD-Bauteile wagen. Die Anleitung führt ausführlich in die Besonderheiten ein. Von 4 Bausätzen habe ich nur einen "versemmelt", weil ich zwei Anschlüsse vertauscht habe. Die Bauteile selbst waren kein Problem. Übrigens hatte der Fahrregler trotz aller Befürchtungen meinen Fehler überstanden ...
Der Vorteil des Fahrreglers ist die integrierte Lipo-Überwachung und dass er nicht extra eingeregelt werden muss.

Wer lieber große Bauteile bevorzugt, ist mit diesem Bausatz besser bedient, der bis 14 V verträgt und 15 A Dauertrom liefert, in der Spitze 20 A. Diese Baugröße lässt sich noch im Fußraum neben dem Lokführer unterbringen.
Dieser Bausatz ist ebenfalls mit Lipo-Schutz ausgerüstet.

Alle Vor-Rückwärts-Regler bremsen den Motor ab bis auf Null, selbst wenn plötzlich die Fahrrichtung aus voller Fahrt umgekehrt wird und wechseln dann erst in die neue Fahrtrichtung.

-----

Wenn du deinen Funkempfänger mit eigener Stromversorgung ausgerüstet hast oder keine Lipo-Überwachung benötigst, kannst du auch alle anderen billigeren Fahrregler verwenden.

-----

Mit 20 - 27 EUR sind diese Fahrregler nicht die "billigsten", sind aber komplett in Deutschland entwickelt und hergestellt, verfügen über sehr gute Fahreigenschaften und sind mit ihrer hohen PWM-Frequenz nicht nur nicht zu hören, sondern eigenen sich bis auf einige Ausnahmen (die Rennbootregler und der AS12/15RW Vor-Rückwärtsregler) auch für Glockenankermotoren.
Zuletzt geändert von gatzi am Sa 29. Sep 2018, 05:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Holger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog über Garten- und Modellbahn

Meine Gartenbahn in Wort und Bild


md95129
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#177

Beitrag von md95129 » Fr 28. Sep 2018, 23:54

Werner,
mein Freund ist ein absoluter Elektronik-Laie, ich mache das Alles fuer ihn. Wir haben zum Konfigurieren des Senders "T6config" genommen, alle anderen Programme liefen auf meinem Rechner nicht. Die Software ist ganz praktisch, wenn man Servoumkehr oder Servoendstellungen programmieren will. Falls Du Probleme hast, diese Software zu bekommen, kann ich Dir weiterhelfen. Die Hardware ist ein "Kabel", das USB auf ein serielles Protokoll umsetzt. Ich habe das nur mit dem neusten Treiber zum Laufen bekommen. Vermutlich in der naechsten Woche werden wir Versuche machen, ob man 2 Empfaenger an den Sender anhaengen kann.
Regards
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#178

Beitrag von Lanz-Franz » So 30. Sep 2018, 19:20

@Holger
Danke für die ausführliche Info.
gatzi hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 23:18
Wer Elektronikbausätze in "normaler" Bauteilegröße zusammenbauen kann, kann sich an diesen mit SMD-Bauteile wagen.
Bild

SMD hatte ich eigentlich schon an den Nagel gehangen. Aber was tut man nicht alles für sein Hobby?
Handlötung 0805, SOT23 und SO8 werde ich wohl noch hinbekommen. QFP´s gebe ich dann an meine Ex-Kolleginen weiter :D .

@Henner
Lanz-Franz hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 21:25
Außerdem bekommt man die Software FS-CT6SOFTWARE.EXE, die zum Einstellen des Senders dient nicht so ohne weiteres. Braucht man wahrscheinlich nur wenn man Heli oder Flugzeug steuern will. Ist aber trotzdem doof. Hab dann doch noch über Google eine Webseite gefunden wo man das herunterladen kann.
T6config habe ich mir da auch runtergeladen.
Kann man als Verbindungskabel zum PC ein „handelsübliches“ RC-PC_USB Kabel nehmen, oder muss es das von Hobbyking sein?

Lanz-Franz hat geschrieben:
Do 27. Sep 2018, 19:39
Da der Antrieb jetzt 7 AA Zellen braucht kann ich den originalen Batterieeinschub nicht mehr verwenden. Zum Glück ist im Motorraum genug Platz, wo man dann Empfänger, Fahrregler und Akkus unterbringen kann.
Leider doch nicht. Habe dann den original Batteriekasten so verwendet wie von Playmobil vorgesehen und einen 3er Satz AA im Führerstand untergebracht, beide dann in Reihe geschaltet.. Z.Z. noch provisorisch, neuer Bateriehalter ist in Bestellung.

Bild

Bild

Heute habe ich noch ein kleines Video aufgenommen. Musik ist ein wenig eintönig (Pfeifen vom Fahrregler) :cry: .



Bis dann Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Waldbart
InterRegio (IR)
Beiträge: 229
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo bzw. Fernsteuerung
Wohnort: bei Berlin
Alter: 41

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#179

Beitrag von Waldbart » Mo 1. Okt 2018, 17:43

Hallo Werner!

Ich glaube, ich sagte es schonmal, aber:" :welcome: bei den RC-Fahrern".
Das Pfeifen... damit muss man bei den einfachen Reglern leben, und so schlimm finde ich es bei einer Diesellok gar nicht (bei Dampfloks, wie z.B. auf meinem Schneeräum-Video stört es mich mehr) . Gatzi hat ja schon die Guten Regler empfohlen, und da Du Dich sogar mit Programmierung der Regler beschäftigen möchtest, bleibt mir nur, Dir weiter viel Spaß mit der Lok zu wünschen.
... Und nebenbei, dieses "mal eben ohne Gleise putzen etwas fahren lassen", kann süchtig machen. :wink:

Herbstliche Grüße,
Tobias, der Waldbart.
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horský Dolina
Feldbahn-Spielerei No.2: Himmelfahrt im Schotterwerk
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


md95129
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#180

Beitrag von md95129 » Mo 1. Okt 2018, 18:15

Lanz-Franz hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 19:20
...Kann man als Verbindungskabel zum PC ein „handelsübliches“ RC-PC_USB Kabel nehmen, oder muss es das von Hobbyking sein?
Sollte eigentlich gehen, wenn auf einer Seite ein 4-poliger Mini-DIN Stecker und auf der anderen Seite die kleine seriell/USB-Platine ist. Wir hatten ein bischen Schwierigkeiten, da der Mini-DIN Stecker zunaechst keinen guten Kontakt gab und der Treiber fuer den USB-seriell Baustein veraltet war. Aber jetzt flutscht es ganz gut.
Regards
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber

Benutzeravatar

gatzi
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Do 8. Okt 2015, 14:27
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: per Funk (RC) und analog
Gleise: LGB
Wohnort: Bremen
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#181

Beitrag von gatzi » Mo 1. Okt 2018, 19:21

Waldbart hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 17:43
... Und nebenbei, dieses "mal eben ohne Gleise putzen etwas fahren lassen", kann süchtig machen. :wink:
Hallo Tobias,

und das nicht nur auf der eigenen Anlage, sondern überall auf analogen Anlagen oder welchen mit DCC. Mitunter war ich einziger Fahrer, wenn bei einem Modultreffen die DCC-Anlage ausfiel ... :wink:

Meine Akkus sind so konzipiert, dass die Loks mit Dampf und Sound bei normaler Belastung 2,5 - 3 Stunden Dauerfahren mit vorbildlicher Geschwindigkeit durchhalten, was für einen ganzen Fahrtag incl. Stopps und Wartezeiten genügt. "... und wenn die eine Lok leergefahren ist, nehme ich die nächste!", wie ein lieber Freund argumentierte. Teils schaffen die Loks auch 4 - 6 Stunden reines Fahren im "Sparbetrieb" (ohne Dampf), je nach Motor (z.B. alte LGB-"Heuler"-Motoren oder Glockenankermotoren) und Last (z.B. 3- 4 Zweiachser auf Modulanlagen).
Viele Grüße
Holger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog über Garten- und Modellbahn

Meine Gartenbahn in Wort und Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#182

Beitrag von Lanz-Franz » Di 2. Okt 2018, 08:07

@Tobias
Ist schon recht angenehm, mal eben eine Lok mit mehreren Wagen aufzugleisen und losfahren. Der ursprüngliche Gedanke war halt der eine Akkulok zu haben um vor dem Einsatz der Schienenstromgebundenen Loks die Gleise von groben Verschmutzungen zu reinigen.
Waldbart hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 17:43
Gatzi hat ja schon die Guten Regler empfohlen, und da Du Dich sogar mit Programmierung der Regler beschäftigen möchtest, bleibt mir nur, Dir weiter viel Spaß mit der Lok zu wünschen.
Da muss ein Missverständnis vorliegen. Der von Holger empfohlene Regler ist ein Bausatz mit SMD-Bauteilen, den man selber löten muss. „Programmiert“ würden bei Bedarf die Funktionen des Senders.

@Henner
Bedeutet, die USB-Platine hat keine spezielle Hard- oder Software die auf einen bestimmten Sender zugeschnitten ist?

@ Holger
Wegen den Akkus und entsprechenden Ladegeräten muss ich mich noch mal schlau machen. Falls ich die Stainz noch umbauen möchte werde ich wohl Lipos nehmen müssen, wenn ich nicht noch einen zusätzlichen Akkuwagen mitführen will. Werde wohl noch öfter deinen Blog aufsuchen.

Bis dann, Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


md95129
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#183

Beitrag von md95129 » Di 2. Okt 2018, 17:51

Lanz-Franz hat geschrieben:
Di 2. Okt 2018, 08:07
@Henner
Bedeutet, die USB-Platine hat keine spezielle Hard- oder Software die auf einen bestimmten Sender zugeschnitten ist?
Also, der Umsetzer hat keine spezielle Software an Bord. Er setzt lediglich USB auf ein RS232 aehnliches (aehnlich wegen 5V Signal) um. Man kann das sogar selbst bauen:
http://psychoul.com/electronics/how-to- ... alibration
Wichtig ist, dass nach Einstecken des "Kabels" in den PC eine serielle Schnittstelle "comxx" unter den USB Geraeten auftaucht.


Zum Thema Fahrtregler koennte man hunderte von Seiten schreiben. Ich habe mich damit selbst laengere Zeit befasst:

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... sc&start=0

und z.B. das Video Bus.wmv

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... c&start=20

oder mein Eigenbaudecoder mit Lastregler:

https://www.youtube.com/watch?v=mm5UCQbDH3U

Langer Rede kurzer Sinn. Wenn Dich das Pfeifen nicht stoert, bleibe bei Deinem Billigregler. Hochfrequenz PWM bei einfachen Motoren fuehrt nur zu einer Drehmomentsteuerung und nicht zu einer Drehzahlsteuerung, wenn man nicht eine Gegenkopplung wie EMF einfuehrt. Vielleicht hat Holger da mehr Informationen, aber im Datenblatt des Herstellers wird von einem "Steller" gesprochen, also ohne Gegenkopplung.
Regards
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmobil RC-Umbau

#184

Beitrag von Lanz-Franz » Di 2. Okt 2018, 19:58

@ Henner
Danke für die ausführlichen Zusatzinfos.
Wegen des USB-Transmiterkabels werde ich wohl bei Bedarf auf meinen Bekannten von der RC-Fliegerzunft zurückgreifen können.
Er hat so etwas bestimmt auch.
Bei dem Projekt Playmobillok lasse ich den Regler drin.
Für den Umbau der Stainz werde ich auf einen anderen Regler zurückgreifen müssen, da der Billigregler nur max. für 8,4V ausgelegt ist.
Beim Stöbern im Forum bin ich noch auf diesen Beitrag gestoßen. viewtopic.php?f=47&t=135645

Heute hat der Postbote 2x geklingelt. :clap:
Der Batteriehalter und der zusätzliche Hobby King Receiver sind angekommen. Wegen des Receivers hatte ich im Vorfeld einige Bedenken, da er nicht von Turnigy ist sondern von Hobby King ist. Das Binding hat aber auf Anhieb funktioniert.

Bild

Der Batteriehalter ist auch schon eingebaut.

Bild

Bild

Bild

Für die Aufnahmen war die Gartenbahn zu Gast bei der Birkenbahn :)
Bis dann, Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Waldbart
InterRegio (IR)
Beiträge: 229
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo bzw. Fernsteuerung
Wohnort: bei Berlin
Alter: 41

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#185

Beitrag von Waldbart » Di 2. Okt 2018, 20:36

Lanz-Franz hat geschrieben:
Di 2. Okt 2018, 08:07
... Falls ich die Stainz noch umbauen möchte werde ich wohl Lipos nehmen müssen, wenn ich nicht noch einen zusätzlichen Akkuwagen mitführen will.
Hallo Werner!

Das kommt etwas auf Deine Stainz an. Da gab es verschiedene Bauformen über die Jahre. In meiner Waldbahn-Krauss (ist da auch nur ne umgeschnitzte Stainz) sind 6 Stück AA NiMH-Zellen (mit Lötfahne) im Kessel verbaut (passten lustigerweise besser als 4+2 Block rein).
Die meisten Fahrregler haben ja einen Spannungsbereich angegeben, den muss man nicht zwangsläufig ausreizen. Dann ist "nur" die Höchstgeschwindigkeit begrenzt, bei meinen Maschinen kommt das dann mit einer ordentlichen Vorbildgeschwindigkeit ganz gut hin.

Viel Erfolg weiterhin, Tobias.
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horský Dolina
Feldbahn-Spielerei No.2: Himmelfahrt im Schotterwerk
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de

Benutzeravatar

gatzi
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Do 8. Okt 2015, 14:27
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: per Funk (RC) und analog
Gleise: LGB
Wohnort: Bremen
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#186

Beitrag von gatzi » Mi 3. Okt 2018, 02:53

md95129 hat geschrieben:
Di 2. Okt 2018, 17:51
Hochfrequenz PWM bei einfachen Motoren fuehrt nur zu einer Drehmomentsteuerung und nicht zu einer Drehzahlsteuerung, wenn man nicht eine Gegenkopplung wie EMF einfuehrt. Vielleicht hat Holger da mehr Informationen, aber im Datenblatt des Herstellers wird von einem "Steller" gesprochen, also ohne Gegenkopplung.
Regards
Hallo Henner,

leider habe ich keine weiteren Informationen, ob EMF (bzw. EMK) verwendet wird. Allerdings habe ich die Bezeichnung Steller im Bezug auf die Fahrregler von Modellbau-Regler bisher nicht gefunden. Dort wird immer von Regler geschrieben.
Ich kann mir aber vorstellen, dass auf Nachfrage darüber gerne Auskunft gegeben wird.
Viele Grüße
Holger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog über Garten- und Modellbahn

Meine Gartenbahn in Wort und Bild


md95129
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmobil RC-Umbau

#187

Beitrag von md95129 » Mi 3. Okt 2018, 04:47

In der Anleitung zu z.B. AS 12-40RW heisst es auf Seite 6 unten ... Drehzahlsteller...Da offensichtlich diese Bausteine urspruenglich fuer Boote bestimmt waren, macht der Steller Sinn, da im Wasser ein konstantes Drehmoment zu einer konstanten Geschwindigkeit fuehrt, im Gegensatz zu Fahrzeugen, wo die Belastung dauernd wechselt. Aber eine grundlegende Diskussion wuerde hier zu weit fuehren.
Regards
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmobil RC-Umbau

#188

Beitrag von Lanz-Franz » Mi 3. Okt 2018, 05:25

Umgangssprachlich werden die Begriffe Stellen, Steuern, Regeln häufig falsch benutzt.
Hatt sich dann aber irgendwie eingebürgert. Klassiches Beispiel Helligkeitsregler für einfachen Dimmer.
Sattelfest bin ich da aber leider auch nicht. :oops:
mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte

#189

Beitrag von Lanz-Franz » Fr 5. Okt 2018, 18:33

Hallo liebe Leser.
Angeregt durch dieses Video viewtopic.php?f=115&t=162539 (Harzkamel ist direkt am Anfang) von Otto und Vicky hatte ich gedacht warum nicht auch am Modell eine Warnleuchte anbringen.


https://youtu.be/Fwnn98t4wXI


Das Kamel mußte sowieso noch mal aufgeschraubt werden, um eine eingedrückte Scheibe wieder anzukleben.
Ist jetzt noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Es sollte schon eine gelbe Warnleuchte werden.
Das Einschalten soll dann unabhängig von der Durchsage funktionieren.
Bis dann, Werner

Tante Edit hat mir diesen http://www.bahnbilder.de/bild/deutschla ... hnhof.html Link geschickt.
Die Warnleuchte ist auf der falschen Seite. :oops:
Zuletzt geändert von Lanz-Franz am Sa 6. Okt 2018, 10:24, insgesamt 2-mal geändert.
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


oTTo und Vicky
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 13:01
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte

#190

Beitrag von oTTo und Vicky » Sa 6. Okt 2018, 05:21

Hallo Werner ,

was jetzt noch fehlt ist : Rangierlokführer "Ralf" , es ist die Original Nachbildung des Mannes der jeden Tag mit dem Kamel "tanzt".
Er ist zu sehen bei der Lokschuppenschau am 30.09.2018 Position 1 Minute 01 Sekunden. Wahnsinn was in Spur G möglich ist :D

Hier ist der Link dazu : https://lgbstore.com/Rangierder-Ralf.html , Ich werde aber nicht daraus schlau ob er noch verfügbar ist.

Mit freundlichen Grüßen

Vicky
Wir wünschen viel Spaß mit unserem
Youtube Kanal

https://www.youtube.com/channel/UCMpcjF ... eFO82etCIg

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte

#191

Beitrag von Lanz-Franz » Sa 6. Okt 2018, 05:48

Hallo Vicky.
Danke fürs Reinschauen.
Den "Tänzer" gibt es z.B. hierhttp://www.champex-linden.de/cl_pr_prehm.htm Artikelnr.:PM500072 HSB-Lokführer mit Fernbedienung.
mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte

#192

Beitrag von Lanz-Franz » Mo 8. Okt 2018, 14:15

Hallo liebe Leser.
Die neue Warnleuchte hat nun die Positon in etwa wie auf dem Vorbildfotohttp://www.bahnbilder.de/bild/deutschla ... hnhof.html.
Bild

Die CV`s sind nach einigem Grübeln auch geändert. Die Warnlampe wird im Rangiergang zugeschaltet.
Wenn der Rangierer seinen Dienst bei der WBB angetreten hat gibt es dann nochmal bewegte Bilder.
Bis dann, Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#193

Beitrag von Lanz-Franz » Di 9. Okt 2018, 18:25

Hallo liebe Leser.
Heute hatte der neue Lokführer seinen ersten Einsatz bei der WBB.
Der Morgenzug im Bahnhof Wernerrode wurde bereitgestellt und ging dann mit Lok 996001 auf Fahrt.
Viel Spass beim Anschauen.


https://youtu.be/3qMIifPzedI
(Hier noch mal bei der HSB viewtopic.php?f=115&t=162539)

Wegen der engen Radien wurde die Anschaffung eines E-Kupplers von der Bahnverwaltung nicht genehmigt.
Der Zug kann demnach auch nicht die Steilstrecke zum Blocksberg befahren. Der Zug endet in Zwei-Elly-Hohne.
Wie ihr sehen könnt ist die WBB in finanzieller Notlage. Dringende Reparaturen an Gebäuden stehen noch aus.
Bis dann, Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#194

Beitrag von Lanz-Franz » Mi 10. Okt 2018, 16:51

Hallo liebe Leser.
Heute nochmal die Szenerie als Fotoreihe.

Bild
Zug fährt ein

Bild
Zug fährt ein

Bild
Harzkamel wird abgekuppelt

Bild
Harzkamel Abfahrt

Bild
Harzkamel Abfahrt

Bild
996001 Vorbeifahrt

Bild
996001 wird angekuppelt

Bild
996001 wird angekuppelt

Bild
996001 wird angekuppelt

Dann noch etwas zum Größenvergleich.
Bild

Bekanntlich ist das Piko Harzkamel ein Universalprodukt, das für Regelspur(etwa 1:29) und Meterspur (etwa 1:22,5) die gleichen Abmessungen hat.
Und für Meterspur "etwas" zu klein ist.
Der Rangierer mit Fernsteuerung ist mit Helm und Schuhen ca. 1,8m groß, und müsste sich sehr stark bücken um durch die Türe zu passen.
Maßstäblich wäre z.B. die Lok von Hilbert. Aber, aber, aber... Neu nicht mehr zu bekommen, fast unbezahlbar, passt nicht durch den Tunnel usw.

Wenn man einmal das zurüsten begonnen hat (Warnlampe) fallen einem immer mehr Deiails auf, die noch anzubringen wären. Da wären noch die Antennen für Sprechfunk und Funkfernsteuerung.

Bis dann, Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


oTTo und Vicky
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 7. Sep 2018, 13:01
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#195

Beitrag von oTTo und Vicky » Mi 10. Okt 2018, 21:15

Hallo Werner ,

hier fällt der Maßstabsunterschied wirklich etwas störend auf aber die Figur ist echt toll :D

Mit freundlichen Grüßen

Otto und Vicky
Wir wünschen viel Spaß mit unserem
Youtube Kanal

https://www.youtube.com/channel/UCMpcjF ... eFO82etCIg

Benutzeravatar

Threadersteller
Lanz-Franz
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert: Di 19. Jan 2016, 21:57
Steuerung: div.
Wohnort: zwischen Köln und Düsseldorf
Alter: 66
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Playmodiesel zickt nicht mehr

#196

Beitrag von Lanz-Franz » Fr 12. Okt 2018, 08:58

Hallo Henner.
md95129 hat geschrieben:
Fr 28. Sep 2018, 23:54
Vermutlich in der naechsten Woche werden wir Versuche machen, ob man 2 Empfaenger an den Sender anhaengen kann.
Regards
Bei mir funktioniert es. Habe zusätzlich eine Stainz mit Empfänger und "Billig"Fahrregler provisorisch umgebaut.
Jetzt noch die Feinheiten abstimmen. Die Playmolok ist mit 7AA Zellen ein Rennschwein, dagegen die Stainz eine lahme Ente. :D
Ich hoffe bei euch läuft das auch.

Bild
Akku-Reinigungs-Kolonne

mfG Werner
mfG Werner -und immer 50mA Reserve imTrafo :D
Meine 1:87 Anlage: Die Birkenbahn http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=133452
Gartenbahn : http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1578793


md95129
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:39
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Eigenbau
Gleise: BEMO
Wohnort: Fremont, CA, USA
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#197

Beitrag von md95129 » Fr 12. Okt 2018, 18:07

Hallo Werner,
Wir warten noch auf den richtigen Empfaenger. Gut zu hoeren, dass es mit diesem Sender geht. Mit den alten DX ging es, mit manchen Neuen nicht mehr.
Regards
Henner, Donkey Doktor der EDH Lumber

Benutzeravatar

Waldbart
InterRegio (IR)
Beiträge: 229
Registriert: So 24. Jul 2016, 11:22
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: Trafo bzw. Fernsteuerung
Wohnort: bei Berlin
Alter: 41

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#198

Beitrag von Waldbart » Mo 15. Okt 2018, 05:42

Hallo Werner!

Ja, der ersten RC-Lok folgt schnell die Nächste ...
Und dann stellt man fest, dass der Aufwand so groß gar nicht ist, die Erleichterung im spontanen Fahrbetrieb hingegen sehr...
Dann kauft man bessere Fahrregler, weitere Komponenten (Schalter, Sound, ... Dann wird der Aufwand doch größer) ... aber egal. Jedenfalls freut es mich, dass die Funksache bei Dir doch noch auf's richtige Gleis gefunden hat und die Loks funktionieren.
Die Getriebe der "Spielmobil" - Loks sind ja nicht gerade für vorbildgetreuen Modellbahnbetrieb ausgelegt. Bei der langsamen Stainz kann der Eindruck aber auch täuschen... ich schaue mir dann die fahrende Lok an und "zische" die 4 Abdampfschläge pro Radumdrehung mit... dadurch merkt man erst, wie schnell die Maschine eigentlich wirklich arbeitet.

Aber auch das ist natürlich Geschmackssache.

Nebenbei bemerkt :
gatzi hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 19:21
Waldbart hat geschrieben:
Mo 1. Okt 2018, 17:43
... Und nebenbei, dieses "mal eben ohne Gleise putzen etwas fahren lassen", kann süchtig machen. :wink:
Hallo Tobias,

und das nicht nur auf der eigenen Anlage, sondern überall auf analogen Anlagen oder welchen mit DCC. Mitunter war ich einziger Fahrer, wenn bei einem Modultreffen die DCC-Anlage ausfiel ... :wink:
... ähnliches gilt für spontane Aufbauten. Diese sind dann mal ganz schnell zusammen gesteckt (auch mit den Standartverbindern) und los geht's, denn stromlose Stellen sind ja egal.

Viele Grüße und Viel Spaß weiterhin,
Tobias.
Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horský Dolina
Feldbahn-Spielerei No.2: Himmelfahrt im Schotterwerk
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de

Benutzeravatar

UweS
InterRegio (IR)
Beiträge: 248
Registriert: Do 2. Feb 2012, 11:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: TC Gold
Gleise: H0 + H0e
Wohnort: Saxonia
Alter: 63

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#199

Beitrag von UweS » Mo 15. Okt 2018, 12:00

Hallo,

bei mir steckt die Gartenbahn noch in der Entwicklungsphase. :)
Auf alle Fälle hatte ich gedacht auch nur mit Fernbedienung zu fahren.
Da ich Mikromodelle baue, habe ich die Devo 7e als Fernbedienung und dazu verwende ich Deltang Empfänger.

Wie schaut es denn da für die Gartenbahn aus?
Ich würde gern meine Devo 7e benutzen und wenn ich richtig gelesen, hat auch Deltang mehrere Lokempfänger im Angebot.

Nutzt hier wer die Deltang Empfänger?
Uwe

Lenz Digital seit 1993, Traincontroller Gold, Mikromodellbau

Benutzeravatar

gatzi
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert: Do 8. Okt 2015, 14:27
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Steuerung: per Funk (RC) und analog
Gleise: LGB
Wohnort: Bremen
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Die WBB, Werners Bastel Bahn, Harzkamel mit Warnleuchte Part2

#200

Beitrag von gatzi » Mo 15. Okt 2018, 13:20

Hallo Uwe,

über Deltang ist hier m Forum schon viel geschrieben worden, die Suche hilft da gut weiter.

Bei Deltang ist darauf zu achten, dass die Empfänger für eine große Reichweite ausgelegt sind, was nicht bei jeder Type der Fall ist. Die besten Erhfarungen habe ich gemacht mit Sendern und Empfängern, die für den Flugbetrieb (mindestens Parkflieger) bzw. Schiffsmodelle oder Flugmodelle (größte Reichweite) ausgelegt sind, da dann auch Tunnels, Vegetation und Hausecken nicht oder kaum stören. Bei Fernsteuerungen für Autos kann es klappen, muss aber nicht.
Viele Grüße
Holger

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Blog über Garten- und Modellbahn

Meine Gartenbahn in Wort und Bild

Antworten

Zurück zu „Große Spuren (Spur 0, 1, G) und Gartenbahn“