0e:Hersteller gesucht

Bereich für alle Themen rund um die Spuren 0, 1, G und größer, sowie zu Gartenbahnen aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
E 69
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 20:27
Nenngröße: H0e
Wohnort: Ruhrgebiet
Österreich

0e:Hersteller gesucht

#1

Beitrag von E 69 » Do 13. Sep 2018, 21:20

Abend

wer stellt ÖBB sowie Modelle
von württembergischen Schmalspurmodellen in 0e her?

MFG
Wolfgang


JoachimW
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Okt 2017, 09:15
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Gleise: Selbstbau
Kontaktdaten:

Re: 0e:Hersteller gesucht

#2

Beitrag von JoachimW » Fr 14. Sep 2018, 05:48

Hallo,

Spur 0e ist eine sehr "spezielle" Baugröße!

Diese Spur hat sich nie richtig durchsetzen können, obwohl sie die Vorteile des geringen Platzbedarfs und dem größeren Maßstab in sich vereint.
Kein Hersteller hat hier wirklich Fuß fassen können, so dass das Angebot heute mehr als übersichtlich ist.
Spur 0e ist daher etwas für "Extremisten". Man muss entweder extrem niedrige Ansprüche an die Modelle stellen, extrem viel selbst bauen oder extrem ausdauernd sein, um mal ein vernünftiges Modell auf einer Börse zu finden.

Zur ÖBB fällt mir spontan nur Fleischmann Magic Train ein. Die Loks und Wagen haben annähernd ÖBB-Vorbilder, sind aber als Spielzeug konzipiert und somit wenig detailliert. Magic Train wird gerne als Grundlage für Eigenbauten verwendet. Das Programm wurde vor mehr als 10 Jahren von Markt genommen, so dass die Fahrzeuge nur noch (inzwischen vereinzelt) auf Börsen und im Internet zu finden sind.
Roco hatte - glaube ich - auch mal was im Programm, aber auch dies ist dann so ziemlich vom Markt verschwunden.

Für Württemberg sieht es auf den ersten Blick besser aus, aber auf den zweiten Blick leider nicht. Märklin hatte mal mit Minex ein Programm (ähnlich dem Magic Train), welches aber allein schon durch sein Alter ebenfalls sehr grob detailliert ist und technisch einiges von einem abverlangt, um die Fahrzeuge wieder ordentlich zum Laufen bzw. optisch auf die Höhe der Zeit zu bringen.
Henke hat nur Loks (Tssd und VI K) im Programm, wobei fraglich ist, ob bzw. wann sie (als Bausatz oder Fertigmodell) lieferbar sind.
AHB wendet sich an Selbstbauspezialisten, bietet aber Bau- und Teilesätze vom Feinsten.

Bei den Gleisen sieht es nicht besser aus.
Peco bietet eine Art Feldbahn-Gleis an. Henke hat nur eine sächsische Weiche im Programm. Wenz Modellbau bietet eine schön detaillierte württembergische Weiche als Bausatz an, der sich aber auch eher an den fortgeschrittenen Selbstbauer richtet.

0e ist also nur etwas für Selbstbauer, Tüftler und Kreative; nichts für Jäger und Sammler oder "Out of the Box"-Modellbahner.
Einen wirklichen (und aktiven) Hersteller von 0e-Fahrzeugen gibt es (derzeit) nicht.

Wenn der Platz reicht, wäre Spur 1e für einen Neueinsteiger die bessere Wahl.
Hier gibt es mehrere aktive Hersteller und somit auch eine Zukunft.
Egal ob Selbstbauer oder Jäger und Sammler. Alle Möglichkeiten stehen einem offen.


Gruß
Joachim


schmalspurer
Beiträge: 6
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:02
Nenngröße: 0e
Stromart: digital

Re: 0e:Hersteller gesucht

#3

Beitrag von schmalspurer » Fr 14. Sep 2018, 09:49

Hallo Wolfgang,
ich kann Dir die Fa. Henke Modellbau in Berlin unbedingt und ohne jede Einschränkung empfehlen. Bei Herrn Gutschow bekommst Du die Dampflok der BR U und die TSSD als Bausatz und Fertigmodell. Darüber hinaus sind die Dampflok HF 110 und die Diesellok HF 130 C lieferbar. Bis auf die TSSD habe ich diese Modelle schon gebaut und bin von der Detaillierung und den Fahreigenschaften überzeugt. Die Digitalisierung ist selbstverständlich auch kein Problem. Für Fragen und Hinweise nimmt Hr. Gutschow sich gern Zeit. Also schau Dir die Aufnahmen von den genannten Modellen einfach im www mal an.
Bei mir fing es vor ca. 20 Jahren so an. :D :D :D
Viele Grüße aus dem Norden
Manfred


1953
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Di 13. Sep 2011, 17:26

Re: 0e:Hersteller gesucht

#4

Beitrag von 1953 » Fr 14. Sep 2018, 14:19

Hallo Wolfgang
Ich kann das nur bestädigen,was Manfred dargelegt hat.Ich baue seit 1993 in 0e,auch eine Schmalspurszene gibt es in 0e.Die Spur 1e ist im oberen Preissegment angesiedelt und Platz braucht man auch,die IVK wird zur Zeit bis zu 6000 Euro angeboten,auch das ist ein Glücksfall wenn man eine bekommt wird nicht mehr Produziert.Die KM 1 99.64-65 wird mit 2300 Euro angeboten auch die Personenwagen gibt es,leider sind die
Gleise und Weichen nicht gerade günstig.
https://youtu.be/DcP748-Kq8o
Gruß Dietmar


JoachimW
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Okt 2017, 09:15
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Gleise: Selbstbau
Kontaktdaten:

Re: 0e:Hersteller gesucht

#5

Beitrag von JoachimW » Fr 14. Sep 2018, 17:43

Man braucht mehr Platz für 1e (ca. 50 %). Das stimmt.
Die Preise von Loks und Wagen für 1e sind jedoch nicht sehr viel höher als bei 0e.
Bei 1e bekommt man für das Geld jedoch hochwertige Industrieprodukte mit Garantie. Bei 0e Kleinserien Handarbeitsmodelle mit individueller Note. 1e wartet mit Zylinderdampf, Dynamic Smoke und High End Decodern auf.
Wenn man dies in 0e verwirklichen lässt, sind die Preise höher als bei 1e!

Hinzu kommt, dass Henke außer den Loks nicht viel zu bieten hat und somit (kompletter) Selbstbau angesagt ist.

0e ist eine tolle Baugröße, aber wirklich nur etwas für Selbstbauer.


Gruß
Joachim


Threadersteller
E 69
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 20:27
Nenngröße: H0e
Wohnort: Ruhrgebiet
Österreich

Re: 0e:Hersteller gesucht

#6

Beitrag von E 69 » So 16. Sep 2018, 12:37

Hallo
es gibt doch noch einen Herstellers von württembergischen
Schmalspurmodellen aus der Nähe von Stuttgart.
Nur mir fällT der Name nicht mehr ein


MFG
Wolfgang


kleinlok2012
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Di 23. Okt 2012, 17:46
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Lenz
Deutschland

Re: 0e:Hersteller gesucht

#7

Beitrag von kleinlok2012 » Mo 17. Sep 2018, 05:54

Hallo Wolfgang,
E 69 hat geschrieben:
So 16. Sep 2018, 12:37
es gibt doch noch einen Herstellers von württembergischen
Schmalspurmodellen aus der Nähe von Stuttgart.
Nur mir fällT der Name nicht mehr ein
meinst Du Spieth?

MfG
Stefan
Reduziert auf das Wesentliche: Spur 0...


Threadersteller
E 69
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 20:27
Nenngröße: H0e
Wohnort: Ruhrgebiet
Österreich

Re: 0e:Hersteller gesucht

#8

Beitrag von E 69 » Mo 17. Sep 2018, 17:36

Nahend
www.armin-berbrich.der
HErsteller von württenbergischen Schmalspurmodellen in Oe.


gross
Wolfgang


Threadersteller
E 69
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 20:27
Nenngröße: H0e
Wohnort: Ruhrgebiet
Österreich

Re: 0e:Hersteller gesucht

#9

Beitrag von E 69 » Mo 17. Sep 2018, 17:37

Nahend
www.armin-berbrich.de
HErsteller von württenbergischen Schmalspurmodellen in Oe.


gross
Wolfgang


Threadersteller
E 69
InterRegio (IR)
Beiträge: 141
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 20:27
Nenngröße: H0e
Wohnort: Ruhrgebiet
Österreich

Re: 0e:Hersteller gesucht

#10

Beitrag von E 69 » Mo 17. Sep 2018, 17:39

Nahend
www.armin-berberich.de
HErsteller von württenbergischen Schmalspurmodellen in Oe.


gross
Wolfgang


KlausK
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 24. Sep 2015, 13:17
Wohnort: Mainz
Deutschland

Re: 0e:Hersteller gesucht

#11

Beitrag von KlausK » Mo 17. Sep 2018, 19:14

Hallo,

tolle Sachen, die der Herr Berberich da baut, kannte ich bis jetzt noch gar nicht.
Mir ist aber nicht ganz klar, ob er das nur hobbymäßig für sich selbst baut oder auch zum Kauf anbietet? Weiß da jemand mehr?

Grüße
Klaus


JoachimW
InterRegio (IR)
Beiträge: 210
Registriert: Do 19. Okt 2017, 09:15
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Gleise: Selbstbau
Kontaktdaten:

Re: 0e:Hersteller gesucht

#12

Beitrag von JoachimW » Mo 17. Sep 2018, 20:50

Armin-Hagen Berberich (AHB) bietet die Dinge, die er (für sich) entwickelt auch anderen an.
Meist legt er seine Projekte in kleinen Serien auf.
Manche sind dauerhaft verfügbar, manche solange der Vorrat reicht und manche nur einmalig.

Die Bausätze sind vom feinsten, aber nicht unbedingt für Anfänger oder Laien geeignet.


Gruß
Joachim

Antworten

Zurück zu „Große Spuren (Spur 0, 1, G) und Gartenbahn“