Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
rpk
Beiträge: 8
Registriert: Sa 20. Aug 2011, 21:58

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#1

Beitrag von rpk »

Okto-Bär hat geschrieben:Hallo
Ich habe es schon selbst hier im Forum gefunden!
Futura Regular
Heißt die Schrift!! Martin
Guten Morgen Martin,
vor zwei Wochen habe ich auch recherchiert, habe aber die Version DIN 1451 als zu verwendende Schriftversion gefunden (auch hier im Forum). Ich bin Moba Wiedereinsteiger (seit 4 Wochen) und habe somit keine sattelfeste Erfahrung, mein Vorschlag wäre aber, zu überprüfen, ob die Schrifttype DIN 1451 möglicherweise nicht doch die richtige wäre.

Viel Erfolg bei den Schildern wünscht Rainer

Joergel
InterCity (IC)
Beiträge: 632
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 18:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 6021+MS2
Gleise: Märklin C, RocoLine
Wohnort: Hamburg
Alter: 41
Deutschland

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#2

Beitrag von Joergel »

Hmm... kann man in H0 denn wirklich DEN Unterschied zwischen Futura und DIN erkennnen?? Für mich kommt es da nicht auf den letzten Pixel an, sofern es in sich stimmig ist...
Viele Grüße
hauptsächlich MäTrix, Flm. u. Roco, EP IV-V, sehr ICE-lastiger Fuhrpark
Aktuelle Projekte: FD Königssee, orientroter IC
Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3571
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 56

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#3

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Joergel hat geschrieben:Hmm... kann man in H0 denn wirklich DEN Unterschied zwischen Futura und DIN erkennnen?? Für mich kommt es da nicht auf den letzten Pixel an, sofern es in sich stimmig ist...
Viele Grüße
Hallo,

Auch wenn man nicht auf den letzten Pixel wert legt: Ja, man kann es erkennen. Insbesonderes die Buchstaben C, O, G aber auch die a o und u sehen in Futura Schriften so anders aus als in DIN 1451, das es eben nicht mehr stimmig wirkt.

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Alter: 55
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#4

Beitrag von Lokpaint »

Okto-Bär hat geschrieben:Hallo
Ich habe es schon selbst hier im Forum gefunden!

Futura Regular
Heißt die Schrift!!
Martin
Hallo

Das A ist bei Futura aber anders?

Bart
Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3571
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 56

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#5

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Hallo zusammen,

Im Bild:

Die richtige DIN 1451, alte Form:
Bild

Im vergleich die Futura:

Bild

Die Unterschiede sind vielfältig, bei manchen Buchstaben ist es deutlich, bei manchen nur unwesentlich.

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.
Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3571
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 56

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#6

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Hallo Martin,

in der Epoche 3 die alte Form der DIN 1451, die es z.B. hier gibt:

http://www.peter-wiegel.de/alteDin1451.html

Auf der gleichen Seit findest Du auch zwei preussische Schriften, die es in Epoche 3 auch noch als Bahnhofsanschriften gab und manchmal sogar noch heute gibt.

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.
Benutzeravatar

Majestix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1140
Registriert: So 10. Mai 2009, 01:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS-1 } DCC M4 MM } Rocrail
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: Wilhermsdorf Landkreis FÜ
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#7

Beitrag von Majestix »

Hallo Jungs,
wie sieht es da bis Ende Epoche IV aus? Hatte sich da was verändert gegenüber EP III? :?: :?:
Viele Grüße Thomas

Majestix Moba-Keller---Bilder meiner Anlagenbaustelle
Epoche III + IV; Märklin C-Gleis ; Fuhrpark quer Beet was gefällt, von Märklin - Roco - Fleischmann - Trix - Lilliput
Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3571
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 56

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#8

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Majestix hat geschrieben: wie sieht es da bis Ende Epoche IV aus? Hatte sich da was verändert gegenüber EP III? :?: :?:
Hallo Thomas,

Nein, es hat sich eigentlich nicht geändert. Denn Bahnhofsanschriften wurden nur alle paar Jahrzehnte mal ersetzt. Nur bei Neubauten der 1970er dürfte die neue DIN 1451 richtiger sein, die Unterschiede zur alten Form sind aber minimal und auf einzelne Buchstaben beschränkt. Bei den meisten Ortsnamen dürfte das Bild identisch sein.

Bei Bahnhofsanschriften sollte sich der Schrifttyp eher nach dem Baujahr des Gebäudes richten als an der dargestellten Epoche.

Wer nach Bahnhofsschildern googelt, merkt schnell, das sich die Bahn ohnehin nicht immer an die Norm gehalten hat. Man findet auch Schilder deren Schrift eher dem Geschmack des Schildermalers entsprachen.

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.
Benutzeravatar

IBF
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert: Fr 15. Feb 2008, 01:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: nähe Bremen

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#9

Beitrag von IBF »

Hallo,

Laut Miba 3/97 eignen sich folgende Schriftarten:

1. DIN Engschrift mit auf 120% vergrößerter Schrifthöhe für Länderbahnzeit bis in die zwanziger Jahre.
2. Fette Fraktur, mit auf 120% vergrößerter Schrifthöhe oder Fraktur "Tannenberg" für die dreißiger und vierziger Jahre. Die "Tannenberg" gibt es bei http://www.fraktur.com zu kaufen.
3. Univers Extra Condensed und Helvetica Ultra Compressed oder DIN Engschrift, wieder mit auf 120% vergrößerter Schrifhöhe, für Schilder in den dreißiger bis fünfziger Jahren.
4. Futura Regular für Schilder seit den sechziger Jahren.
5. Helvetica Bold für die neueren Bahnhofsschilder.
6. Für die allerneuesten Bahnhofsschilder scheint sich auch die Schrift "Humana 777" zu eignen.
Gruß
Michael
taunusbahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Welchen Schrifttype haben die Bahnhofsschilder?

#10

Beitrag von taunusbahn »

Die alten Schilder in Wiesbaden HBf finde ich bemerkenswert. Da fehlt beim kleinen b der "Haken" unten links. Es ist also, ähnlich wie beim griechischen Rho oder bei einem Notensymbol, nur eine Rundung vorhanden.

Grüße

Jimmy
Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“