Gängige Modellbahn-Abkürzungen

Sammlung von Antworten auf und Beschreibung zu vielen häufig gestellten Fragen im Forum. Bitte schaut zunächst hier, ob ihr die Antwort auf Eure Frage zum Forum und zur Foren-Software findet.
Antworten
Benutzeravatar

Stummi-MoBa-Team
Moderator
Beiträge: 119
Registriert: Di 26. Apr 2005, 19:57
Alter: 14
Kontaktdaten:
Deutschland

Gängige Modellbahn-Abkürzungen

#1

Beitrag von Stummi-MoBa-Team » Mo 6. Feb 2006, 09:03

Gängige Modellbahn-Abkürzungen, die im Forum gerne verwendet werden, sind:
  • AC: alternating current (Wechselstrom)
  • Bf, Bhf: Bahnhof
  • CS: Central Station (Digitalzentrale - Märklin, Entwickelt von ESU)
  • CS2: Central Station 2, Nachfolgezentrale der CS1
  • CU: Control Unit, manchmal auch 6021 oder Lutze (Digitalzentrale - Märklin)
  • CV: Configuration variable (Konfigurationsvariable)
  • DC: direct current (Gleichstrom)
  • DCC: Digital Command Control (Datenformat)
  • DCM: Drum Collector Motor (Trommelkollektor-Motor)
  • Dosto: Doppelstockwagen
  • EC: EasyControl (Digitalsystem - Tams)
  • ECoS: Digitalzentrale von ESU, Weiterentwicklung aus der, für Märklin entwickelten, Central Station
  • FREMO: Freundeskreis Europäischer Modellbahner eV.
  • FMZ: Fleischmann Mehrzugsteuerung
  • GFN: Gebrüder Fleischmann Nürnberg
  • GFP: Gleisformatprozessor (bei CS2)
  • HWZ: Henschel Wegmann Zug
  • HLA: Hochleistungsantrieb
  • IB: IntelliBox (Digitalzentrale - Uhlenbrock)
  • Indusi: Induktive Zugsicherung
  • KK: Kurzkupplung
  • KKK: Kurzkupplungskulisse
  • LFCM: Large Flat Commuter Motor (grosser Scheibenkollektor-Motor)
  • LocoNet: Bussystem, das u.a. von Uhlenbrock und Fleischmann unterstützt wird
  • LoPi: LokPilot, Bezeichnung eines soundlosen-Decoders der Firma ESU
  • LZB: Linienförmige Zugbeeinflussung
  • MC: MasterControl (Digitalzentrale - Tams)
  • mfx: Digitalformat von Märklin, Besonderes Feature ist die automatische Anmeldung von Dekodern an der Zentrale.
  • MIF: Märklin Insider Forum
  • MIST: Märklin insider Stammtisch
  • MiWuLa: Miniatur Wunderland Hamburg
  • MM: Märklin-Motorola (Datenformat, manchmal auch MM1 oder MM2)
  • MoBa: Modellbahn
  • MOROP: Verband der Modelleisenbahner und Eisenbahnfreunde Europas. Der Begriff selbst ist aus dem deutschen Wort MOdellbahn und dem französischen Wort EuROPe zusammengesetzt
  • MS: Mobile Station (Digitales Steuerpult - Märklin)
  • NEM: Normen Europäischer Modellbahn
  • NMRA: Northamerican Modell Railroad Association
  • OEM: original equipment manufacturer (Originalausrüstungshersteller)
  • PWM: Pulse width modulation (Impulsbreitenmodulation)
  • PuKo: Punktkontakt
  • SBF: Schattenbahnhof
  • Schaku: Scharfenbergkupplung
  • SFCM: Small Flat Commuter Motor (kleiner Scheibenkollektor-Motor)
  • SIFA: Sicherheitsfahrschaltung
  • SUSI: Serial User Standard Interface (Schnittstelle zum Anschluss verschiedener Zusatzbausteine an Digitaldecoder)
  • Sx: Selectrix (Datenformat, Digitalsystem entwickelt von Trix)
  • Systems: Märklin Systems ist die Bezeichnung für das mfx-Digitalsystem
  • UC: Universal Current (Mischstrom - Gleichstrom mit überlagertem Wechselstrom)
Euer Stummi-MoBa-Team

Antworten

Zurück zu „FAQ / Häufig gestellte Fragen“