N'll be back

Bereich für alle Themen rund um die kleinen Spuren TT, N und Z aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#51

Beitrag von Chio »

Ein lustiges Neues allerseits

Es fängt an, wie es geendet hat...

Häuserl beleuchten. Ich weiß nicht: Bin ich so blöd, oder bin ich einfach nur deppert, oder allgemein senil. Es dauert ewig und ich muss mich richtig zwingen. Aber natürlich gebe ich nicht so einfach auf.

Schaufenster beleuchten in Spur N - Gebäuden ist ein Frickelwerk. Die Häuser sind nur 4cm tief, und man kommt mit den Fingern nicht mehr ran.
Der beste Platz für die LED wäre vorne, zwischen den Schaufenstern, aber da ist nur 4mm breit. :(

Ein paar Fenster muss ich wohl noch abdunkeln, da fackel ich aber nicht mehr lange damit, einfach schwarzes Papier dahinter.

Jo, und die Schilder: Die muss ich noch besser bekommen. Mein Laserdrucker ist an der Grenze der Auflösung (600 DPI). Das Problem: Anders als Tintinger macht der Laser Rasterpunkte, wie im Offsetdruck. Und diese Rasterpunkte sind einfach zu groß.
Ich schau mal, was ich bei den Foto-Entwicklern bekomme.

Das hinterste Haus am Platz beherbergt ein kleines Zwangsjacken-Geschäft:

Bild

Dann geht weiter mit einem "Pink Shop", einem Pub und finally einem Computer-Laden.
Bild

Grüße
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

Recycle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 56
Deutschland

Re: N'll be back

#52

Beitrag von Recycle »

Hi und Frohes Neues,
Chio hat geschrieben: Mi 1. Jan 2020, 20:03 Das hinterste Haus am Platz beherbergt ein kleines Zwangsjacken-Geschäft:
Bild
Endlich mal sinnvolle Ware. Sollte jeder im Hause haben. Man weiß ja nie .... :fool: :zahnlos: :pflaster:
Gruß Christian

Meine Projektch-N: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=3&t=176150

Bild

urmel64
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 11:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: ROCOline mit Bettung
Wohnort: Rodgau / Hessen
Alter: 56
Deutschland

Re: N'll be back

#53

Beitrag von urmel64 »

Einfach toll!
Was die Rasterpunkte angeht würde ich mir keine Gedanken machen.
Die Bilder vergrößern schon mal deutlich und ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit bloßem Auge sichtbar ist.
Es sei denn du willst dir einen neuen Farblaserdrucker kaufen und brauchst ein Argument dafür, dann bin ich voll bei dir :-)
entgleisungsfreie Grüße
urmel64

für alle, denen der Nickname zum Ansprechen nicht ausreicht, nennt mich halt wie ihr wollt. Auch Klarnamen müssen nicht immer solche sein.
Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1992
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: N'll be back

#54

Beitrag von derOlli »

Hallo Chio, :D

die Rasterpunkte am Zwangsjackengeschäft sehen aus wie eine LED Reklame. Wenn du die heutige Epoche darstellen willst ist das völlig in Ordnung :wink:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild
Benutzeravatar

mss
InterCity (IC)
Beiträge: 870
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 03:54
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: 2L
Wohnort: Dänemark
Alter: 46
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: N'll be back

#55

Beitrag von mss »

Hallo Olli,
Weißt du schon wie viel es im Bild vergrößert wurde? Es ist ja spur N...! :wink:
MFG Morten aus Dänemark
DC H0 und N. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/
Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#56

Beitrag von Chio »

Recycle hat geschrieben: Mi 1. Jan 2020, 20:27 Endlich mal sinnvolle Ware. Sollte jeder im Hause haben. Man weiß ja nie .... :fool: :zahnlos: :pflaster:
Ja - das hab ich mir auch gedacht! Statt ewig gleich Feinkost und Haushaltwaren. ;-)


urmel64 hat geschrieben: Do 2. Jan 2020, 09:29 ...und ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit bloßem Auge sichtbar ist....
Wenns nach meiner Sehkraft ginge, würde ich mir eine Gartenbahn zulegen und hoffen, dass ich die Häuser nicht mit dem Rasenmäher überfahre :fool:
Ne - das Maß der Dinge ist, was ich mit dem Handy fotografieren kann. Bleiben eh genug Ritzen und Spalten über..
derOlli hat geschrieben: Do 2. Jan 2020, 21:38 die Rasterpunkte am Zwangsjackengeschäft sehen aus wie eine LED Reklame.
mss hat geschrieben: Do 2. Jan 2020, 23:35 Hallo Olli,
Weißt du schon wie viel es im Bild vergrößert wurde? Es ist ja spur N...! :wink:

Hallo!
Jepp - ist Spur N und das Schild oben quer ist 5mm hoch. Die Schilder zwischen den Fenstern sind 4mm breit und 12mm hoch. Ist schon alles ein bissel fummelig ;-)

Schilder
Ich habe mir jetzt bei mehreren Anbietern Digitalfotos machen lassen, ganz normale 15x10cm Thermosublimationsdrucke wie üblich. Diese Drucke haben kein Raster, ein Pixel kann alle Farben haben.

Abgesehen von kleinen Unterschieden in Maßhaltigkeit und Sättigung waren die alle gleich, was die Schärfe betrifft.
Thermosublimationsdruck wird mit der Auflösung sehr langsam und ist auch prinzipbedingt immer etwas unscharf. Deswegen drucken praktisch alle mit formal 300 DPI, real (wegen der Interpolation) nur ca die Hälfte.
Bei normalen Fotos fällt das nicht auf (die sind ja selbst nicht so scharf), aber bei 1,5 pt Schrift + Lupe sieht man das dann schon deutlich.

OK, ich denke, das ist vorerst das beste was ich bei vernünftigem Aufwand bekommen kann. Der nächste Drogeriemarkt mit Fotodruck-Selbstbedienung ist 10 Minuten Fußweg entfernt und es kostet kein Vermögen (€ 0,35 pro Foto)
Die Fotos waren glänzend, ich hab sie mit Revell-Mattspray eingesprüht.

Bild

Bild


Nachtrag aus der Reihe "Das muss ich wohl nochmal machen":
Auf die Feuermauer wollte ich das ganz alte Apple-Logo machen. Leider: Das ist zu unruhig, kaum zu erkennen. Und überhaupt nicht so gut gelaufen. :(
Gut möglich, dass sich dieses Logo deswegen nicht lange gehalten hat, bis es durch den angebissenen Apfel ersetzt wurde. :lol:

Bild

Grüße aus Wien
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4533
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: N'll be back

#57

Beitrag von hubedi »

Hallo Chio,

ich muss sagen, die neu gedruckten Schilder sehen tatsächlich viel besser aus. Ich hätte nicht gedacht, dass sich der Effekt so deutlich zeigt. Gut, es sind immer noch Makroaufnahmen. Wie sich die neue Pracht im direkten Augenschein präsentiert, kannst nur Du oder ein Besucher beurteilen. Für die Vergrößerungen hat sich die Mühe gelohnt.

Die Kunden Deiner Einkaufsmeile scheinen einen exquisiten Geschmack und besondere Bedürfnisse zu haben. Auf den ersten Bildern hätte ich mich schon gefragt, was ein Pferd im Schaufenster macht. Jetzt ist es klar ... vor allem die Träume kleiner Mädchen werden hier Wirklichkeit. Noch frage ich mich allerdings, welche tiefen Bedürfnisse sich im Zwangsjackenladen ihre Bahnen brechen. :fool:

Der Apfel ist tatsächlich nur zu erahnen. Muss wohl eine Werbung für ein sehr altes Geschäft sein, wo seinerzeit allzu langsame Gehirne durch eine vollmechanische Ergänzung oder einen Austausch beschleunigt werden konnten. Obwohl ... so lange ist es doch noch nicht her. Ich sehe in letzter Zeit so einige Zeitgenossen herumlaufen, deren Denkapparat offensichtlich immer noch auf einem altertümlichen Klapperatismus beruhen muss. Wenn man sich manche Äußerungen so anhört ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#58

Beitrag von Chio »

hubedi hat geschrieben: So 5. Jan 2020, 15:18 Wie sich die neue Pracht im direkten Augenschein präsentiert, kannst nur Du oder ein Besucher beurteilen. Für die Vergrößerungen hat sich die Mühe gelohnt.

Die Kunden Deiner Einkaufsmeile scheinen einen exquisiten Geschmack und besondere Bedürfnisse zu haben.
Servus Hubert!
Naja - ich baue das nach, was ich sehe ;-)
Ich wohne ja in so einem Haus, umgeben von solchen Häusern. Hat auch Vorteile, wenn das nächste Wirtshaus nur 30 m entfernt ist, und das übernächste 50 m. Und mit dem Kreativbier kommen eben die Einfälle, was noch fehlt.

Und ich verrate ein Geheimnis: Ein bissel denke ich immer mit, was ich am einfachsten umsetzen kann. Die Zwangsjacken waren nicht weiter schwer: EIn paar FeOs, stehend ;-) Acrylspachtel drüber. Passt schon.. Und ein paar unbemalte Preiserchen einfach auf Rosa - und passt. Der Rest ergibt sich.

---------

Wie auch schon an andren Stellen erkennbar, interessieren mich in erster Linie die Gebäude, und die Details daran. Es ist mir wurscht, wenn das kein Mensch sieht; ich mach das sowieso hauptsächlich fürs Foto.
Schon als Kind wollte ich immer diese Häuschen ganz genau zusammenbauen, so wie sie auf den Schachteln waren; mit Männchen und Autos usw. Die Bahn war mir nie so wichtig.

Joup:
Weil ich das Auto der Nachbarin umparken musste - und tatsächlich gerade mal Sonne rauskam! - bin ich runter und hab Tageslicht-Aufnahmen gemacht.
Also: Nix neues, nur anderes Licht.


Bild

Bild

Grüße aus Wien
Chio

PS: Die Scheiben solle ich mal putzen. Und warum das Portal des Pub schief ist, ist mir ein Rätsel.. :(
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!

AlexanderJesse
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert: Do 19. Jan 2017, 13:40
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 55 und 80
Schweiz

Re: N'll be back

#59

Beitrag von AlexanderJesse »

Pub schief? Macht nix. Einfach vor dem Glas abstellen einen Schluck Guiness trinken, dann verschüttet man nix :D

Schöne Aufnahmen mit DEM Licht
Gruss
Alexander
===========================================
Eine richtige Lokomotive macht "Tschuff-Tschuff" :P
Benutzeravatar

Badenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 533
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 44
Deutschland

Re: N'll be back

#60

Beitrag von Badenbahner »

AlexanderJesse hat geschrieben: So 5. Jan 2020, 17:24 Pub schief? Macht nix. Einfach vor dem Glas abstellen einen Schluck Guiness trinken, dann verschüttet man nix :D
Restalkohol? kenne ich nicht, ich trinke immer leer :D

Sehr schön die Häuser, gefallen mir ausgesprochen seeeeehr gut! :gfm:

Gruß
Marco
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#61

Beitrag von Chio »

AlexanderJesse hat geschrieben: So 5. Jan 2020, 17:24 Pub schief? Macht nix. Einfach vor dem Glas abstellen einen Schluck Guiness trinken, dann verschüttet man nix :D
Badenbahner hat geschrieben: So 5. Jan 2020, 18:03 Restalkohol? kenne ich nicht, ich trinke immer leer :D
Hallo!
Früher hab ich das auch so gemacht, aber mittlerweile verschütte ich das meiste bevor ich noch getrunken habe :fool:

-------

EIn Zwischenbericht: Jetzt gehts an Sex'n'Drugs'n'Rock'n'Roll:
Zumindest mal der kleine Pornoladen ist halbwegs skizziert.
Die Schaufensterpuppen waren vorher im Pub, deswegen stehen sie etwas schief ;-)
So insgesamt: Das Handy ist verdammt gemein.

Bild

Daneben kommt ein Bier+Fusel-Laden, das wird weniger Aufwand.

Ein bissel grausen tut mir schon vor dem Rock'n'Roll: Ein Gitarrengeschäft solls werden. Problem: Eine Gitarre ist in 1:160 nur 5mm lang. Naja: Vielleicht werdens auch Pianos (das sollte einfacher gehen..)

Grüße aus Wien
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

Badenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 533
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 44
Deutschland

Re: N'll be back

#62

Beitrag von Badenbahner »


NBahnerLeo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1277
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 09:54
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Analog
Gleise: Peco, Code 55
Wohnort: Engelskirchen
Alter: 60
Deutschland

Re: N'll be back

#63

Beitrag von NBahnerLeo »

Hallo Chio,

ich habe heute eher zufällig Deinen Trööd entdeckt, ich bin begeistert von Deinen Häusern, sehr detailreich und sehr sauber zusammengebaut. Da kann ich mir in Sachen Alterung sicher noch einiges bei Dir abschauen. Dieses Thema schiebe ich schon einige Zeit vor mir her, aber so langsam muss ich mich damit beschäftigen. :pflaster:
Schön das Du zur Spur N zurückgefunden hast und das mit dem "Rest" der Anlage wird sicher auch. :wink:
Ich schau hier gern mal weiter zu wie sich die Sache bei Dir entwickelt,
auf ein Kreativbier :prost:

Gruß
Leo
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#64

Beitrag von Chio »

Hallo Allerseits!

Man muss ja an die Zukunft denken ;-)

Die Wand hinter meinem Schreibtisch ist 520 cm breit. Mein bisheriger Plan ist, dass ich die Segmente aus dem Kasten nehmen kann und auf eine Art Steck-Regal an der Wand lege.
Nun ist es so, dass ich insgeheim schon alle Fläche (bis auf die Enden) verplant habe, und das geht ja gar nicht. ;-) Und jetzt kommen die Enden so langsam ins Spiel.

Wenn ich sage: Ich möchte da vielleicht mal eine weitere Ebene machen, drüber oder drunter oder beides, dann kann ich das mit einer Wendel machen - oder mit einer Rampe. Es soll nicht allzu tief werden; die Segmente sind jetzt 50cm tief. 60cm Gesamttiefe geht, aber mehr nicht, das würde zu wuchtig werden.

Bei 60 cm Außenmaß ist eine 2-spurige Wendel nicht mehr so super, hab ich gehört. Also denke ich an eine Rampe von Aaching weg, mit beiden Gleisen übereinander. Mit der Zugänglichkeit muss ich mit was überlegen, aber die Rampe würde links schon relativ hoch beginnen und wäre dann überall über Gebäuden/Landschaft.

Bild

Ich hätte dann - die Umkehren mitgerechnet - etwa 6 Meter Rampe. Ich fahre eher kurze Züge (max 1 Meter), daher könnte ich 5cm / Meter rechnen (?)
Das macht 30 cm Höhenunterschied - und das ist etwas wenig.
Ich könnte rechts noch eine Wendel anhängen, oder oben rechts niedriger anfangen. Die bisherige Strecke fällt nach rechts ab (ca 8 cm), auch wird das Gelände rechts viel flacher.
Da ich keinen Schattenbahnhof habe, könnte ich die Rampe dafür missbrauchen, also seriell die Züge parken.

Für noch weiter in der Zukunft könnte ich dann unten dran machen - von rechts (Endlhausen) weg, wieder mit Rampe. Da könnte ich dann mal richtig Bahnhof und vielleicht noch Schattenbahnhof machen. Oben nicht, das erschlägt mich.

EDIT:
Ich könnte auch einen Halbstock über/unter Endlhausen machen, dann wäre die Rampe Zick-Zack und ich hätte 50cm Höhenunterschied. Dann frage ich mich auch gleich: Warum nach oben? Ich kann ja auch gleich nach unten gehen. Dann könnte ich die Rampe in die untere Etage integrieren und es bliebe bei den 50cm Tiefe.

Was denkt ihr so?

Grüße
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!

NFlo
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 21:43
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: Fleischmann Piccolo
Wohnort: Pfakofen
Alter: 40
Deutschland

Re: N'll be back

#65

Beitrag von NFlo »

Hallo Chio,

hab grad deinen Thread durchgelesen - die bestehenden Module schauen echt toll aus, wahnsinnig viele Details! :gfm:

Zu deinen Zukunftsplänen mit der Rampe kann ich leider nicht viel beitragen - ich fürchte aber das 5% Steigung :?: auf Dauer ganz schön aufs Material gehen und die Bogenweiche in der Kurve Aching würd ich mir auch nochmal überlegen - wenn die Weiche in der Steigung zu liegen kommt gibts mehr Spielfrust als -lust.

Bin gespannt wie's weitergeht, ich lass mal ein Abo da !

Lg aus der Oberpfalz

Flo
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#66

Beitrag von Chio »

NFlo hat geschrieben: Do 23. Jan 2020, 11:57 ich fürchte aber das 5% Steigung :?: auf Dauer ganz schön aufs Material gehen und die Bogenweiche in der Kurve Aching würd ich mir auch nochmal überlegen - wenn die Weiche in der Steigung zu liegen kommt gibts mehr Spielfrust als -lust.
Hallo Flo!
Danke für den Hinweis!
Die "Bogenweiche" ist schlampig gezeichnet, die gibt es da nicht: Da kämen die Gleise für die Rampe übereinander. Weniger aus Platzgründen, sondern eher wegen Stabiltät und Zugänglichkeit.
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#67

Beitrag von Chio »

Hallo!

Wie unschwer zu erkennen wird das ganze Haus ein Bordell für besondere Ansprüche. Unten: Pornoladen, im Dachausbau Folterkammer ;-)

Feuermauer mit Foto drauf:
Das mit den Digitalfotos aus dem Drogeriemarkt funktioniert recht gut.
Das Material ist recht robust und sehr wasserfest.

Ich hab mir mit Photoshop ein 10 x 15cm Bild gemacht (600 DPI), Im Drogeriemarkt auf Fotopapier gedruckt (Selbstbedienung, 35 cent / Foto ).
Man muss etwas (1-2mm) Überfüller machen, und idealerweise mit Mauerstruktur versehen, hellgrau. Das gewünschte Bild kommt da mit Effekt "Multiplizieren" drauf.

Das Foto habe ich dann mit Revell Mattlack eingespritzt und mit Sprühkleber festgemacht und beschnitten: Auf einer Seite eben angesetzt, auf der anderen den Überstand mit dem Messer weg,

Danach habe ich sehr dünn Spachtelmasse drüber gespachtelt und während dem Trocknen (das geht sehr schnell) einerseits mit dem nassen Finger das Motiv "geputzt", andererseits mit der Spachtel außerhalb etwas aufgerieben, indem ich immer wieder raufgespachtelt habe, was runtergefallen ist.

Zum Schluss noch sehr dünne braune Brühe drüber, bis die Spachtelmasse genauso grau war wie das Foto.

Bild

Ausnahmsweise mal ein Bild, an dem ich die Rechte habe ;-)

lg
chio

Nachfrage:
Wie macht man eigentlich Stiegen am besten?
Ich habe hier Karton-Plättchen (1mm) übereinander geklebt. Das geht bei der "Romantik-Stiege", aber neue, präzise Stiegen gehen so nicht.
Das Geländer ist bestellt. (Lasercut)
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

Recycle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 56
Deutschland

Re: N'll be back

#68

Beitrag von Recycle »

Moin Chio,
Chio hat geschrieben: Sa 25. Jan 2020, 11:04 Bild
Tolle Grafik, schönes Foto :gfm:
Gruß Christian

Meine Projektch-N: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=3&t=176150

Bild
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4533
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: N'll be back

#69

Beitrag von hubedi »

Hallo Chio,

Deine Methode habe ich so noch nicht gesehen. Bislang kannte ich nur die Abwandlung der so genannte Serviettentechnik, bei der das Bild von einem Laserdrucker abgenommen wird. Vielen Dank für's Zeigen ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#70

Beitrag von Chio »

hubedi hat geschrieben: Sa 25. Jan 2020, 17:54 Deine Methode habe ich so noch nicht gesehen. Bislang kannte ich nur die Abwandlung der so genannte Serviettentechnik, bei der das Bild von einem Laserdrucker abgenommen wird. Vielen Dank für's Zeigen ...
Servus Hubert,
Ah - ich hab was erfunden! Patent anmelden, reich werden! :fool:
Naja: Eigentlich hat es Kim Jong Un erfunden, aber sein Konterfei war noch ein normaler Laserdruck auf Papier.

Die Serviettentechnik wollte mir nicht recht passen, weil schwer kontrollierbar und im Ergebnis sehr "verwittert". Das ist sicher gut für Reklame aus 1870, vergammelt bis 1950.

Aber das passt hier vom Typ nicht, diese Wandmalerei ist noch relativ jung, und außerdem wäre das Motiv nicht gut rübergekommen, wenn es so verbröselt wäre.

Ich hab mich mit den Digitalfotos aus dem Thermosublimationsdrucker (was für ein Wort..) beschäftigt, weil mein Handy schärfer ist als der Laserdrucker. Und da hab ich dann mal Reste ins Wasser geworfen, zerrissen, angemalt. Ja, geht alles.
Unlängst hab ich wieder eine Feuermauer mit einem Laserdruck behübscht, leider ist mir zuviel Spachtel + Wasser raufgekommen, dann war das Papier verzogen und beschädigt. Mit dem Foto-Material passiert das nicht, das hält alles aus.

Recycle hat geschrieben: Sa 25. Jan 2020, 11:55 Tolle Grafik, schönes Foto :gfm:
Danke!

Das Haus hab ich vor 20 Jahren zusammengebaut - und damals schon gewusst: Das wird ein Puff und dieses Bild kommt auf die Feuermauer.
Wenn man eine Idee 20 Jahre nicht vergisst, muss sie wohl gut gewesen sein ;-)

Detail am Rande: Ich hab mir den Airbrush NICHT für den Modellbau gekauft, sondern um kleine Bildchen von Superheldinnen damit zu malen. ;-)

lg
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#71

Beitrag von Chio »

Es nimmt kein Ende: Sex'n'Drugs'n'Rock'n'Roll + Moral von der G'schicht

Immer noch baste ich an den selben 2 dm² herum, der Block links in Bobostan. Zur Erinnerung: Diese Häuser habe ich vor ca 20 Jahren zusammengebaut, jetzt mache ich sie fertig. Vor allem die Beleuchtung quält mich ein wenig, aber wenn man schon Innenausbau macht, muss man beleuchten.

Stellprobe: Die Bäume werden noch durch schlankere, höhere und vor allem: BESSERE ausgetauscht, sowas wie Pappeln. Immerhin muss ich dazu keine LED mehr einbauen, ich habs schon ziemlich über. :|
Ich hab mich dazu entschieden, doch eingeklebte Gardinen zu machen. Ein bissel üben muss ich das aber noch, manche sind zu hell.
Und die LED werde ich vielleicht noch austauschen, die im Guitar Shop und im Getränke-Laden sind zu rot und zu dunkel.

Mit den beleuchteten Schildern ist das so eine Sache: Damit sie beleuchtet gut kommen, sollten sie kontrastreich sein. Aber: Vor allem sollten sie mal UNbeleuchtet gut aussehen.

Die Gitarren waren übrigens recht einfach zu machen. Mir kommen sie jetzt ein bissel zu klein vor, vielleicht mach ich sie etwas größer nochmal. Ist in 20 Minuten gemacht.


Bild

Bild

Bild

Bild


Weil mir der Gitarrenladen zu groß geworden wäre, habe ich noch ein Geschäft dran gemacht: Ein Sarg-Moden Geschäft. Quasi als Warnung, als Moral von der Geschichte: Lass die FInger von Sex, Drugs, Rock'n'Roll, sonst landest du im Sarg!

Bild


Vor diese Feuermauer kommt eine "Dorfeiche", also ein eher großer Baum. Wird also nicht soviel zu sehen sein. War aber auch nicht allzu viel AUfwand und kaschiert ein paar alte Schlampigkeiten.
Bild



Mein neues Handy verweigert bei zu geringer Entfernung, dh ab jetzt gibt es eher "Landschafts-" statt Detailaufnahmen.
Das alte Nexus 5 hat 7 Jahre gehalten und ich habe es wirklich sehr gemocht. Aber: Ich bekomme keinen Akku mehr dafür, der nicht auch 7 Jahre herumliegt. Dementsprechend müsste ich jedes halbe Jahr Akku tauschen.
Also habe ich mir ein Pixel 3a zugelegt. Die hochgelobte Kamera ist so ziemlich die übelste, die ich je irgendwo hatte. Die "KI" greift sehr stark ein, es gibt seltsame Artefakte.

Grüße aus Wien
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Benutzeravatar

Recycle
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 347
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Trafo
Gleise: Arnold
Alter: 56
Deutschland

Re: N'll be back

#72

Beitrag von Recycle »

"Schmerzt die Leber wieder arg ..." - Ich schmeiß mich weg :lol:
Gruß Christian

Meine Projektch-N: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=3&t=176150

Bild

urmel64
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 11:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: ROCOline mit Bettung
Wohnort: Rodgau / Hessen
Alter: 56
Deutschland

Re: N'll be back

#73

Beitrag von urmel64 »

Ich finde die komplette Szenerie super gelungen, auch wenn deine Ansprüche noch nicht erreicht werden, für mich wäre es allemal Finalzustand :-)

Knipse:
Kann man einen manuellen Modus ggf. mit Makro aktivieren?
entgleisungsfreie Grüße
urmel64

für alle, denen der Nickname zum Ansprechen nicht ausreicht, nennt mich halt wie ihr wollt. Auch Klarnamen müssen nicht immer solche sein.

EningerN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 447
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 17:53
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Eningen u.A.72800
Alter: 62
Deutschland

Re: N'll be back

#74

Beitrag von EningerN »

Hallo Chio,

nehmen wir mal an ich käme gerade vom Doc...wg.meiner Leber...und er hat mir nicht viel Hoffnung gemacht,und dann lese ich diesen Slogan :shock:
...dann höre ich ein sehr markantes Brummen,ja es kommt aus dem Gitarrenladen,ich trete näher...und was soll ich sagen,die Leberschmerzen
sind wie weg geblasen!Da stellt sich nicht mehr die Frage ob ich einen Sarg kaufen muß!
Ergo,rein in den Laden und den fettesten Baß gekauft....ja,heute Abend lassen wir die Kuh fliegen....getreu dem Motto...

Heaven can wait

Klasse gemacht,mit Witz und Charme :gfm:

Herzlichst

Jörg
herzlichst
Jörg

... weitere Beiträge...
viewtopic.php?f=171&t=173687
Benutzeravatar

Threadersteller
Chio
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 417
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:24
Stromart: analog DC
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: N'll be back

#75

Beitrag von Chio »

Recycle hat geschrieben: So 2. Feb 2020, 17:33 "Schmerzt die Leber wieder arg ..." - Ich schmeiß mich weg :lol:
:fool:

urmel64 hat geschrieben: Mo 3. Feb 2020, 10:06 Knipse:
Kann man einen manuellen Modus ggf. mit Makro aktivieren?
Hallo Urmel
Naja: Bei Smartphones sind die Einstellungen sehr beschränkt. Und Google ist ja SOOO stolz auf die "KI".. :(
Meine beste momentan verfügbare Kamera ist am iPad, aber da gibt es schlichtweg Platzprobleme; ein iPad kann man nicht einfach mal zwischen die Häuschen schieben. Und ist auch insgesamt sperrig.
Gleiches gilt für die Semi-Profi Kamera meiner Frau: ein 25cm langes Makro-Objektiv ist hier völlig unbrauchbar. Und auch im Handling mühsam (Scheinwerfer ausrichten,...)

EningerN hat geschrieben: Mo 3. Feb 2020, 21:05 ....rein in den Laden und den fettesten Baß gekauft....ja,heute Abend lassen wir die Kuh fliegen....getreu dem Motto...
Heaven can wait

Klasse gemacht,mit Witz und Charme :gfm:
Hallo Jörg!
Das Sarg-Geschäft hab ich ja eh nur gemacht, weil ich sonst soviele winzige Bass-Gitarren hätte machen müssen. Und weil andere gleich einen ganzen Friedhof machen, da muss ich ja mithalten. ;-)

------

Sodanna: Zeit für einen Überblick
Das Segment "Bobostan", 90x50cm

Bild


Was ich falsch gemacht habe:
Ich hab die LEDs immer so eingebaut, wie ich sie zur Hand hatte. Ich hätte mehr mischen sollen, und genauer auf die Farbe schauen. Ist aber nicht so schlimm: Die LEDs an sich sind schnell ausgebaut und getauscht, zumindest die meisten.

Das wirklich Nervige war das Verkabeln: Ich hab ja keine nutzbare Unterseite bei den Segmenten - sprich: Ich kann nicht einfach ein Loch reinbohren und unten die losen Kabeln verlöten. Nein: Das muss alles IN den Gebäuden sein, bei 5 LED / Haus eine ziemliche Fummelei.


Status:
Seit ewig bastele ich jetzt an den 3 Häusern ganz links herum, und es ist noch lange nicht fertig:
Die 2 Dachausbauten sind noch zu verfeinern, und dann gibt es ja noch die Auto-Werkstätte im Innenhof, gleich neben der Disko "Tunnel-Effekt".
Ich hab mir etliche amerikanische Autos besorgt, die da in den Hinterhof hinkommen. Ein Gastgarten war zwar geplant, aber den lasse ich - glaube ich - weg.

Die Fabriken hinten: Da muss ich die LEDs noch nachjustieren - und die Innenräume (Ja! Ich bin ein urdentlicher Trottel ;-) nachbessern. Vor allem die Druckmaschine ist kaum zu sehen.


Noch vor mir:
Der zentrale Block, da werde ich jetzt mal anfangen, die Geschäfte zu planen und zu gestalten.

Ganz vorne, das freie Dreieck: Da kommt ein Wochenmarkt hin, mit festen Ständen. Das werden wohl alser ganza Lasercuts werden.

Ja - und natürlich die Gleise: Die möchte ich gemeinsam mit dem Segment Anzengrube (schließt links an) machen, aber das ist eine andere Baustelle, das kann sich noch ziehen...

Die Schaufenster und Dachausbauten:
Das ist viel Planerei und die Geschäftsfassaden zu gestalten. Ist nicht so schnell mal gemacht, auch für mich nicht, obwohl das ja mein Brotberuf ist.
Die Teile lasse ich mir laserschneiden, bei Kirchert in Wien.
Wenn sie nicht "neu" aussehen sollen, grundiere ich sie mal mit Rostfarbe, dann drybrushe ich vorsichtig mit 2er-Pinsel und der gewünschten Farbe. Zum Schluss kommt noch etwas Marabu hellbraun drüber: Tupfen setzen, mit dem Finger nach unten wischen. Die Farbe deckt nicht sehr gut, macht also nur einen "Hauch" :fool: von Rost

Bild

Bild

Grüße aus Wien
Chio
N'll be back: Segmentanlage in 1:160
Meine H0f Projektchen - der Überblick!
Antworten

Zurück zu „Kleine Spuren (Spur TT, N, Z)“