Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

Bereich für alle Themen rund um die kleinen Spuren TT, N und Z aller Modellbahnhersteller.

Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#501

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » So 6. Jan 2019, 17:10

Hallo,
Erstmal danke für den netten Komentar Edi. Ich habe heute wieder ein wenig gebastelt. Wie ihr wisst sind die Pantografen der Z Loks nicht so toll, entweder schwarz oder Silber. Weil ich meine Oberleitung nur als Atrappe nutze müssen bei mir die Pantografen auf eine Höhe festgelötet werden danach werden sie farbig nach Vorbild eingefärbt.
Anbei neue Bilder.
Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#502

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Sa 12. Jan 2019, 19:51

Hallo,

Ich habe heute ein neues Video mit den Titel Güterzugbetrieb mit 84Achsen Anhängelast auf meiner Anlage gemacht.
Wünsche euch viel Spaß beim anschauen.

Gruß Konrad

https://youtu.be/S3RxsxgRjnw


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#503

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Di 15. Jan 2019, 10:42

Hallo,

Auf der Märklin Web Seite unter Aktuelles kann man die neuen Sicherheitsvorschriften zum Betrieb einer Modelleisenbahnanlage ansehen gelten seit 2018.

Gruß Konrad


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#504

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Mi 16. Jan 2019, 18:24

Hallo,

Neuheiten 2019 sind bei Märklin online.

Gruß Konrad


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#505

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Sa 19. Jan 2019, 22:29

Hallo,

Habe wieder weiter gebaut, die Oberleitung bei den Bogenbrücken ist jetzt fertig. Auch die Zuleitung zum Einspeisepunkt am Hamburg Hbf ist verlegt. Anbei ein paar Fotos.

Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Intercity85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 11:53
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#506

Beitrag von Intercity85 » So 20. Jan 2019, 11:36

Konrad, schön gebaut .... aber bei der Verlegung der Oberleitung im Bereich der Bogenbrücke habe ich Bauchschmerzen. Wenn ich hier unsere Hohenzollernbrücke mir anschaue, dann sind die Masten in der Brücke und nicht außen mit einem Turmmasten. :?
Gruß André


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#507

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » So 20. Jan 2019, 16:23

Hallo Andre,

Wenn ich recht in Erinnerung bin, sind neben den Brücken im Anschluss links und rechts Fußgänger Wege hier würde der Mast halb in den Fußgängerweg hinein ragen. Ferner müsste man den Masten gegen Beschädigung schützen. Außerdem würde in einer gefährdeten Umgebung stehen darum sind sie nach innen versetzt. Bei normalen Brücken werden die Masten ausen auf den Brückenpfeiler gesetzt um bei einer Zugentgleisung die Masten auf der Brücke zu beschädigen.
Ich weiß das war ja ca40 Jahre im Oberleitungsbau beschäftigt.
Gruß Konrad


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#508

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Fr 25. Jan 2019, 21:50

Hallo,

Habe wieder neue Container gebastelt und neue Züge aufgestellt. Anbei ein paar Fotos.

Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#509

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Mi 30. Jan 2019, 18:44

Hallo,

Ich habe heute mal meine Ludmilas untersucht, da sie manchmal ruckelten und auf Weichen durchdrehten und nicht mehr weiter fuhren. Ich baute die 3achsigen Drehgestelle auseinander, es stellte sich heraus das die mittlere nicht angetriebene Achse kein Spiel nach oben hat sondern auf einer Ebene mit den äußeren angetriebenen Achsen sind. So kann es sein das die mittlere Achse auf der Weiche oder einen kleinen Knick im Gleis die äußeren angetriebenen Achsen aushebeln. Somit kein Kontakt mehr und kein vollen Antrieb mehr vorhanden. Bei meinen anderen 3achsigen Drehgestell Loks 151, 150, 103 sind die mittleren Achsen mit einem Spiel von 2mm nach oben ausgestattet, somit kann die mittlere Achse bei Weichen und anderen unebenen nach oben ausweichen und die angetrieben Achsen bleiben auf den Schienen. Ich habe die mittleren Achsen bei meinen Ludmilas ausgebaut und siehe da sie fuhren danach einwandfrei.
Das wollte ich euch mitteilen.

Gruß Konrad

Benutzeravatar

sturmi84
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:48
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Alter: 35
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#510

Beitrag von sturmi84 » Mi 30. Jan 2019, 20:07

Hallo Konrad.

Ja, das Problem kenn ich.
Da gibt es leider ein bisschen Qualitätsschwankungen bei den Drehgestellen :shock:

Meine von Torsten umlackierte Ludmilla läuft mit allen Achsen top.
Sie passiert auf einer DR Ludmilla.
Die anderen beiden, eine DR Variante die noch im original Lack unterwegs ist und die verkehrsrote haben das gleiche Problem wie deine Ludmilla.
Auch die erste ausgelieferte Ludmilla im DB Cargo Design von meinem Dad hat das gleiche Problem mit der mittleren Achse im Drehgestell.

Gruß Florian

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2782
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#511

Beitrag von torsten83 » Do 31. Jan 2019, 15:10

Hallo,

man kann den Achslager bei der Ludmilla etwas Spiel geben nach oben. Da ist gar nicht so viel nötig und das ist auch recht schnell gemacht... deshalb fährt Deine umlackierte ex Reichsbahn Ludmilla vielleicht etwas besser Florian :wink:
Dein Papa könnte darüber hinaus noch die Ursprungsausführung der Cargo-Ludmilla mit dem glatten Getriebedeckel im Betrieb haben. Märklin hatte nach der Erstauflage am Getriebe nachgebessert, die erste Auflage muckte bei relativ vielen Zettis.

Die Drehgestelle der 103 (und deren Abkömmlinge) haben übrigens keine eigentliche Ausweichmöglichkeit nach oben, die Achsen haben nämlich kein konstruiertes Spiel und sind auch nicht federnd gelagert. Die mittleren Achsen drehen mehr oder weniger immer in der Luft mit bei den älteren Modellen, es handelt sich daher um eigentlich nur 2-Achsige Drehgestelle, was die Auflage am Gleis angeht. Je nach Gleiskonfiguration haben die mittleren Radflächen jedoch auch mitunter regelmäßig Kontakt zu den Schienen. Man kann dies sehr gut an den dunkel vernickelten Exemplaren sehen. Bei Modellen mit angetriebenen mittleren Radsätzen fährt sich die Brünierung an allen drei Radsätzen relativ ähnlich stark ab. Bei Exemplaren mit nicht angetriebenen mittleren Radsatz werden die Radflächen der äußeren Achsen hingegen zwar auch sichtbar blank gefahren, die mittleren Radreifen bleiben jedoch deutlich dunkler (der Effekt wird aber davon abhängen. welche Gleiskonfigurationen man hat - auf einem einfachen und total ebenen Oval, dürften die mittleren Achsen eigentlich nie Kontakt zu den Gleisen haben --> keine Berührung = kein Verbrauch der Brünierung)

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

sturmi84
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:48
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Alter: 35
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#512

Beitrag von sturmi84 » Do 31. Jan 2019, 19:25

Hallo Torsten.
Was hast du gemacht? Den "Lagersitz" für die mittlere Achse nach oben etwas erweitert?

Ja, die Cargo Ludmilla von meinem Dad war einer Serie ersten. Richtiger China Schrott der damals von Märklin gekommen ist. Er hat das Set von uns zu Weihnachten bekommen. Heiligabend wurde im Moba-Keller verbracht, um die Lok halbwegs zum laufen zu bringen :shock: :wink:

Gruß Florian


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#513

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Sa 2. Feb 2019, 11:17

Hallo,

Ich möchte heute nochmal auf die Motoren der Spur Z Loks zurück kommen. Die alten 5pol Motoren waren einfach zu schnell und im Analogen Betrieb sah man die Stirnbeleuchtung nicht, sondern erst bei Vollgas.
Auf die China Motoren will ich gar nicht eingehen.
Die neuen 5pol finde ich spitze. Durch die neue Wicklung läuft die Lok auch im langsamen Bereich super, ich kann hier keinen Unterschied zum neuen Glockenankermotor erkennen. Außerdem sieht man jetzt auch die Frontbeleuchtung.
Was ich an den Glockenankermotor schlecht finde, ist nach ca 1000Betriebsstunden der Motor am Ende.
Anbei ein Datenblatt.
Gruß Konrad

http://www.ferromel.de/bahn161.htm


E17
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 18:01
Nenngröße: Z
Steuerung: noch analog
Gleise: Märklin
Wohnort: Westerwald
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#514

Beitrag von E17 » Sa 2. Feb 2019, 11:57

KONRAD Spur Z Bahner hat geschrieben:
Sa 2. Feb 2019, 11:17
Was ich an den Glockenankermotor schlecht finde, ist nach ca 1000Betriebsstunden der Motor am Ende.
weil es im Datenblatt steht bei gleichmäßiger Belastung,das kann man so einfach nicht sagen,
wie hälst Du die Betriebsstunden fest,alles aufschreiben?
Gruß aus dem Westerwald

Hans-Georg

aktuelles Projekt
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=161548
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=161526


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#515

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Sa 2. Feb 2019, 12:10

Hallo,
Das brauche ich nicht festhalten das merke wenn der Motor stehen bleibt. Bei meinen 5pol mache ich neue Bürsten rein. Beim Glockenankermotor brauche ich einen neuen Motor. Bei Modellbahner die wenig fahren ist das nicht so relevant.
Bei mir schon weil ich viel fahre.

Gruß Konrad


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#516

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » So 3. Feb 2019, 14:43

Hallo,

Habe heute ein neues Video gemacht mit neuen Zügen. Am Schluss habe ich den Bahnhof entfernt um die Wendeschleifen zu zeigen. Leider ging mir der Akku aus.

Gruß Konrad

https://youtu.be/TWhxZ9nIw44


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#517

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Sa 9. Feb 2019, 09:05

Hallo,

Ich habe wieder ein wenig weiter gebaut und neue Bilder gemacht.

Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

Intercity85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 11:53
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#518

Beitrag von Intercity85 » So 10. Feb 2019, 10:53

Die Häuser an der Südstadtgarage gefallen mir richtig gut. :gfm:
Gruß André

Benutzeravatar

sturmi84
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:48
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Alter: 35
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#519

Beitrag von sturmi84 » So 10. Feb 2019, 13:54

Hallo.

Ich finde die Häuser auch sehr gelungen und in Verbindung mit dem Hintergrund ergibt es ein harmonisch Bild. :gfm:

Gruß Florian

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3477
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#520

Beitrag von hubedi » So 10. Feb 2019, 17:31

Hallo Konrad,

Dein Thread besitzt definitiv die richtige Überschrift. Durch den Titel neugierig geworden hatte ich Deine Anlage schon vor einiger Zeit gefunden, aber aber mir erst in den letzten Tagen Deine Bauberichte und Präsentationen komplett angesehen. Du hast mit einfachen aber kreativ eingesetzten Mitteln eine beeindruckende Anlage geschaffen. Ich wäre z.B. nie auf die Idee gekommen, aus Pappe Oberleitungsmasten herzustellen. Oder Deine Galerie aus selbstgebauten Stadthäusern, die finde ich besonders beeindruckend.
Da soll noch mal jemand sagen, unser Hobby ist zu teuer. Du zeigst, eine Anlage muss sich nicht zur Abstellfläche von Industrieerzeugnissen entwickeln. Mit den Tugenden des klassischen Modellbaus ist auch dann ein beeindruckendes Ergebnis möglich, wenn die Bastelkasse mal nicht so viel hergibt. Ich bleibe auf jeden Fall dran ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#521

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Di 19. Feb 2019, 09:15

Hallo Hubert,

Erstmal danke für den netten Komentar, habe heute mal eine neue Liste von Videos zusammen gestellt, wer will kann sie ansehen.
Gruß Konrad

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... jBGb6chcHf


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#522

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Mi 20. Feb 2019, 09:59

Hallo,
Ich habe mir einen neuen Bauzug gebastelt, mit dem Thema Herstellung der Fundamente für Oberleitungsmasten.
Zuerst Bilder vom Original danach vom Modell.
Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#523

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Do 21. Feb 2019, 18:07

Hallo,
Habe heute meine neue Ludmila bekommen läuft super. Hat keine bekannte Probleme alles bestens. Habe ein paar Fotos auf der Anlage gemacht.
Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar

sturmi84
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:48
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Alter: 35
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#524

Beitrag von sturmi84 » Do 21. Feb 2019, 19:02

Hallo Konrad

Schöner Eigenbau deines Bauzugs.
:gfm:

Und Ludmillas kann man nie genug haben. :D
Finde, die ist Märklin wirklich gut gelungen!

Gruß Florian


Threadersteller
KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 584
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Was man selbst in Spur Z alles bauen kann

#525

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » So 24. Feb 2019, 09:52

Hallo Florian,
Vielen Dank für den netten Komentar.
Ich bin zur Zeit am Häuser bauen und habe ein paar Fotos gemacht.
Gruß Konrad

Bild

Bild

Bild

Bild

Habe die Häuser jetzt fertig gestellt

Bild

Antworten

Zurück zu „Kleine Spuren (Spur TT, N, Z)“