Welche Wagen an eine ConRail GG1?

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Benutzeravatar

Threadersteller
Anton_Zett
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 19:02
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: FCC (SX)
Gleise: Märklin

Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#1

Beitrag von Anton_Zett » Sa 14. Jul 2018, 13:38

Hallo!
Ich habe mal eine Frage an die US-Spezialisten:
Ich habe eine Elektrolok GG1 Bicentennial der Conrail erstanden (Spur Z). Jetzt frage ich mich, ob diese Lok nur im Güterverkehr oder auch im Personenverkehr eingesetzt wurde. Wenn Personenverkehr, passen die Streamliner?
Danke!
Grüße
Anton

Meine Homepage


rio grande
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert: Fr 30. Nov 2007, 14:30
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax DCC
Gleise: Micro Trains
Alter: 48

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#2

Beitrag von rio grande » Sa 14. Jul 2018, 14:06

Hallo Anton,
die GG1 wurde für den Persoennverkehr gebaut.
Gruß
Mattias


US-Bahner1970
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 17:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code83

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#3

Beitrag von US-Bahner1970 » Sa 14. Jul 2018, 15:07

Hallo Anton,

keine wirklich kluge Auswahl, denn die GG1 #4800 war der Prototyp und fuhr in der Lackierung vielleicht 2-1/2 Jahre, bevor sie abgestellt und ausgemustert wurde.
Neben Ausstellungen und als Vorspann vor sehr wenigen Amtrak-Zügen, fuhr sie bei der Conrail hier und da im Güterverkehr.
Die Lok steht heute wieder im PPR-Lack im PRR Railway Museum in Strasburg, PA

Benutzeravatar

Threadersteller
Anton_Zett
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 19:02
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: FCC (SX)
Gleise: Märklin

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#4

Beitrag von Anton_Zett » Sa 14. Jul 2018, 18:42

Hallo!

Danke für die schnellen Antworten. Sie sind nur auf den ersten Blick widersprüchlich. Die GG1 kann ja für den Personenverkehr gebaut worden sein, was nicht ausschließt, daß sie dann auch im Güterverkehr eingesetzt worden ist. Wenn ich das richtig verstehe, dann ist die Farbgebung "bicentennial" der ConRail nur kurz (2,5 Jahre) vor der Ausmusterung aktuell gewesen und die Lok war nur für "Verlegenheitsfahrten" eingesetzt. Dann kann ich sie ja alles mögliche ziehen lassen... :D
Grüße
Anton

Meine Homepage


US-Bahner1970
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 17:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code83

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#5

Beitrag von US-Bahner1970 » Sa 14. Jul 2018, 19:56

Die GG-1 ist für der Pennsylvania Railroad PRR für den schweren und schnellen Reisezugdienst gebaut worden. 1971 wurde Amtrak gegründet und alle am Reisezugverkehr beteiligten Eisenbahngesellschaften verkauften ihr Rollmaterial, die PennCentral darunter 40 GG-1.
1976 wurde aus den bankrotten Bahngesellschaften PennCentral (Zusammenschluß der Pennsy PRR und New York Central 1968), Central of New Jersey, Erie Lackawana, Lehigh Valley, Lehigh & Hudson und der Reading die Consolidated Railroad als staatliche Auffanggesellschaft kreiert.
Die restlichen GG-1 rollten im Güterverkehr oder als Ersatzloks für Amtrak oder diverse Commuter Railroads mit elektrischem Betrieb am Northeast Corridor.
Die spezielle 4800 wurde zur 200 Jahr feier der USA 1976 in ihrem speziellen Farbkleid lackiert und war zumindest 1976 eher auf Ausstellungen und vor Zügen für Eisenbahnfreunde zu finden. Die letzten 2 Jahre rollte sie dann im Güterverkehr und wurde sicherlich auch mal einem Amtrak vorgespannt, wenn die Amtrak Ellok den Dienst versagte.
Der Einsatz der GG-1 als Conrail Lok sind recht enge Grenzen gesetzt, wenn man es vorbildgerecht haben möchte.
Du kannst also Amtrak Wagen in der Phase 1 Lackierung dranhängen und Güterwagen, welche in den Jahren 1976-1979 im Bereich der Conrail gefahren sind.

Benutzeravatar

rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 815
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Code 83
Wohnort: wo ich auch immer arbeiten muß

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#6

Beitrag von rayman » So 15. Jul 2018, 06:49

Hallo!
Hier ein paar Fotos die es Dir erleichtern sollten die "Old Rivet" GG1 vorbildgerecht einsetzen zu können.
Juli 1977
Mai 1976
Sep.1976
Die GG1 #4800 gehorte zum Pool der Güterzugloks bei der PRR/ PC/ CR. Ihre Getriebeübersetzung war nur für Geschwindigkeiten bis 90 Meilen/Stunde ausgelegt. Der Dampfgenerator wurde bereits 1960 entfernt. 1979 wurde die Lok auf Grund eines Trafoschadens ausgemustert.
Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction

Benutzeravatar

BR180
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#7

Beitrag von BR180 » So 15. Jul 2018, 20:11

Ich kann zwar Deine Frage nicht beantworten, aber hier sins noch 57 Bilder der Lok
http://www.rrpicturearchives.net/locoPi ... px?id=8914
Gruß Maurice

Benutzeravatar

Threadersteller
Anton_Zett
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert: Sa 27. Mai 2017, 19:02
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: FCC (SX)
Gleise: Märklin

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#8

Beitrag von Anton_Zett » Mo 16. Jul 2018, 09:09

Hallo!

Nochmals Danke für eure Antworten!
Als Spielbahner kann ich somt anhängen, was mir gefällt. :D
Grüße
Anton

Meine Homepage


Caboose
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: meist mit beiden Händen
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Raum Hameln
Alter: 99

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#9

Beitrag von Caboose » Mi 8. Aug 2018, 06:48

Wie sagen die US-Modellbahner?

Erlaubt ist, was gefällt! :D

Gruß, Caboose

Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7630
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Peco C83
Kontaktdaten:

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#10

Beitrag von Murrrphy » Mi 8. Aug 2018, 10:56

Anton_Zett hat geschrieben:
Mo 16. Jul 2018, 09:09
Als Spielbahner kann ich somt anhängen, was mir gefällt. :D
Das kannst Du so oder so. Hauptsache Du bist mit dem Ergebnis glücklich.
Viele Grüße, Achim

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild


US-Bahner1970
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 17:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code83

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#11

Beitrag von US-Bahner1970 » Mi 8. Aug 2018, 11:53

Caboose hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 06:48
Wie sagen die US-Modellbahner?

Erlaubt ist, was gefällt! :D

Gruß, Caboose
Nein, daß sagen die US-Modellbahner garantiert nicht! Solche Sprüche kommen grundsätzlich nur von Leuten, die vom jeweiligen Vorbild nur ganz wenig bis gar nichts wissen. Da spielt es keine Rolle ob Modellbahn oder andere Modellbauhobbies.

Benutzeravatar

BR180
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#12

Beitrag von BR180 » Mi 8. Aug 2018, 15:23

US-Bahner1970 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 11:53
Caboose hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 06:48
Wie sagen die US-Modellbahner?

Erlaubt ist, was gefällt! :D

Gruß, Caboose
Nein, daß sagen die US-Modellbahner garantiert nicht! Solche Sprüche kommen grundsätzlich nur von Leuten, die vom jeweiligen Vorbild nur ganz wenig bis gar nichts wissen. Da spielt es keine Rolle ob Modellbahn oder andere Modellbauhobbies.
Danke, Du bist mir nur zuvorgekommen, das gleiche hätte ich auch geantwortet.
Modell heißt Abbild der Wirklichkeit, nein, ich bin nicht überpingelig, aber es gibt eine Schmerzgrenze.
Es ist nicht immer alles supergenau darstellbar, aber z.B. Boxcar mit Holzaufbau und moderne Lok wäre ein
Beispiel für Schmerzgrenze dramatisch überschritten. Aber wenn man das Internet ausreichend quält,
findet man sehr viele Infos und Vorbilder und muß die Schmerzgrenze nicht überschreiten.
just my 2 cent
Gruß Maurice

Benutzeravatar

BR180
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#13

Beitrag von BR180 » Mi 8. Aug 2018, 15:45

Noch ein kleines beispiel, was das Internet so hergibt.
Die in meinem Avatar abgebildete Lok CP#9020 wurde 1988 in Dienst gestellt,
ohne das porthole in der Cabfrontdoor, das wurde erst nach 2005 nachgerüstet,
seit dem laufen die Streifen auf der Tür falsch rum.
die Lok wurde im Mai 2015 an Central Maine & Quebec verkauft.
http://www.cprdieselroster.com/Roster%2 ... 209020.htm
http://www.rrpicturearchives.net/locoPi ... x?id=72224
Gruß Maurice


Caboose
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: meist mit beiden Händen
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Raum Hameln
Alter: 99

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#14

Beitrag von Caboose » Mi 8. Aug 2018, 17:14

Absoluten selbsternannten Experten sollte man natürlich nicht widersprechen.
Die haben immer recht!

:D

Gruß Caboose

Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7630
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Peco C83
Kontaktdaten:

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#15

Beitrag von Murrrphy » Mi 8. Aug 2018, 18:26

Caboose hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 17:14
Absoluten selbsternannten Experten sollte man natürlich nicht widersprechen.
Die haben immer recht!
Und vor allem sollte man immer dran denken, dass es von den sogenannten "Experten" ihr eigener, hoher Massstab und ihre persönliche Messlatte ist (die im Übrigen auch nicht zu beanstanden ist, wer sein Hobby auf dem Niveau ausüben will und daran Spaß hat, soll ihn haben). Leider neigen diese Experten oft genug aber dazu, diesen hohen Eigenmassstab auch an andere anzulegen bzw. als allgemeinverbindlich zu definieren. Aber es gibt kein Verbot und keine Regeln, dass man eben nicht nach Lust und Laune sein Hobby ausüben darf. Von daher häng an die Lok, was Dir gefällt, die Erlaubnis der Experten brauchst Du sicher nicht dazu.
Viele Grüße, Achim

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild


US-Bahner1970
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 17:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code83

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#16

Beitrag von US-Bahner1970 » Mi 8. Aug 2018, 19:51

Dann brauche ich als unerwünschter Expert ja keinerlei Antworten mehr geben, wenn Beliebigkeit als Erklärung völlig ausreicht.


Erich Müller
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4925
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#17

Beitrag von Erich Müller » Do 9. Aug 2018, 10:46

Wenn die Herren sich vielleicht ein wenig beruhigen könnten?

Selbstverständlich gilt:
Caboose hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 06:48
Erlaubt ist, was gefällt! :D
Anders gesagt: Die
BR180 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 15:23
Schmerzgrenze
gibt es zwar - aber nicht allgemein. Was für den einen noch mitten im Wohlfühlbereich liegt, ist für den anderen schon unerträglich. Oder sogar: was dem einen nach links die Schmerzgrenze überschreitet, überschreitet sie dem anderen nach rechts - so gesehen bei "Weathering", was dem einen viel zu verranzt ausfiel und dem anderen noch zu sauber war. :D
Und eigentlich müssten riesige Anführungsstriche bei "Schmerzgrenze" stehen, denn so ernst, dass einem eine Abweichung von der eigenen persönlichen Norm körperliche Schmerzen bereitet, nehmen wir doch das Hobby (hoffentlich) alle nicht, oder?
US-Bahner1970 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 19:51
Dann brauche ich als unerwünschter Expert ja keinerlei Antworten mehr geben,
An den Titel "Experte" stelle ich hohe Ansprüche. Dass du dich auskennst und sachkundig bist, wird dir niemand bestreiten.
Aber: wenn jemand in Kenntnis der Vorbildsituation sich entscheidet, es anders zu machen, ist das sein Recht. Da gibt es keine MoBa-Polizei, die einen in dunkle Verhörkeller zerrt, wenn man einen Holzwagen an eine Diesellok modernsten Typs hängt. Und wenn ich beispielsweise beschließe, dass diese oder jene Lok bei mir wendezugtauglich ist, obwohl ich genau weiß, dass das Vorbild es nicht war, wer will mir das verbieten? Wenn ich beschließe, dass diese Loktype in meiner Welt nicht 19xx endgültig von der Bildfläche im Hochofen verschwand, sondern auch noch 2018 neben modernen Zügen zu sehen ist - wen geht es etwas an?

Prägnant gesagt: der Sachkundige erklärt: so ist das Vorbild. Der Diktator bestimmt: so musst du es auf deiner Anlage machen.
Sachkundige brauchen wir, immer wieder. Und sind froh, sie zu haben.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Caboose
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: meist mit beiden Händen
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Raum Hameln
Alter: 99

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#18

Beitrag von Caboose » Do 9. Aug 2018, 12:42

Sehr treffend augedrückt.

Nie wäre ich auf die Idee gekommen,
dieses Hobby derart ernst zu nehmen.

Aber es ist immer wieder faszinierend,
über Dinge zu staunen, die anderen
Menschen Freude bereiten.

Gruß, Caboose

Benutzeravatar

BR180
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#19

Beitrag von BR180 » Do 9. Aug 2018, 15:32

Caboose hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 06:48
Wie sagen die US-Modellbahner?

Erlaubt ist, was gefällt! :D

Gruß, Caboose
Ich muß das nochmal zitiren,
US-Bahner in Dtl sagen das nicht, Modellbahner in den USA sehen das eher lockerer.
Aber wenn sich jemand in ein exotischeres Vorbild verliebt hat, wird er sich wahrscheinlig über kurz oder lang
damit auch intensiver beschäftigen und damit näher ans Vorbild rücken als jemand, der so ungefähr die Bahn vor der
Haustür nachbaut. So zumindest war meine Entwicklung, mit der DR bin ich auch gefahren, was ich so hatte und wollte.
Erich Müller hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 10:46

Anders gesagt: Die
BR180 hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 15:23
Schmerzgrenze
gibt es zwar - aber nicht allgemein. Was für den einen noch mitten im Wohlfühlbereich liegt, ist für den anderen schon unerträglich. Oder sogar: was dem einen nach links die Schmerzgrenze überschreitet, überschreitet sie dem anderen nach rechts - so gesehen bei "Weathering", was dem einen viel zu verranzt ausfiel und dem anderen noch zu sauber war. :D
Und eigentlich müssten riesige Anführungsstriche bei "Schmerzgrenze" stehen, denn so ernst, dass einem eine Abweichung von der eigenen persönlichen Norm körperliche Schmerzen bereitet, nehmen wir doch das Hobby (hoffentlich) alle nicht, oder?
Zweifelsohne zieht jeder seine eigenen Grenzen.
Und zur Beruhigung, ich habe keine körperlichen Schmerzen dadurch.
Gruß Maurice

Benutzeravatar

BR180
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#20

Beitrag von BR180 » Do 9. Aug 2018, 15:42

Caboose hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 12:42
Sehr treffend augedrückt.

Nie wäre ich auf die Idee gekommen,
dieses Hobby derart ernst zu nehmen.

Aber es ist immer wieder faszinierend,
über Dinge zu staunen, die anderen
Menschen Freude bereiten.

Gruß, Caboose
Jeder entscheidet doch für sich selbst, wie weit er sich in ein Hobby vertieft, es ernst nimmt.
Und JA, es macht mir Freude, solange nach Vorbildfotos und Infos zu fanden, bis ich genug habe, um mir eine vorbildgerechte Lok
zu basteln, die dem von mir gewähltem Vorbild nach meinen Möglichkeiten weitestgehend entspricht.
Gruß Maurice

Benutzeravatar

katzenjogi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1915
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#21

Beitrag von katzenjogi » Do 9. Aug 2018, 20:51

Hallo zusammen,

Ich möchte wirklich niemandem zu nahe treten und wir befinden uns hier ja auch bei den Anfängerfragen.

Aber warum fragt man erst, welche Waggons angehängt werden können, wenn man dann sozusagen alle fundierten Antworten ignoriert und sowieso dran hängen will, was einem gefällt? Natürlich soll jeder nach seiner eigenen Facon selig werden. Aber hätte man sich dann die Frage nicht auch gleich sparen können, wenn einem die Antworten dann eh nicht in seiner Entscheidung beeinflussen?

Liebe Grüße

Jürgen


Caboose
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: meist mit beiden Händen
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Raum Hameln
Alter: 99

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#22

Beitrag von Caboose » Fr 10. Aug 2018, 06:07

Hier scheint ein Missverständnis vorzuliegen.

Fragesteller und Eröffner des Threads war ,Anton Zett' am 14.08.2018, nicht meine Wenigkeit.

Wenn ich geahnt hätte, welchen Modellbahnstaub ich mit meinen lax formulierten Beiträgen aufwirbeln
würde - ich hätte diese nicht geschrieben!

Da ich unser schönes Hobby mit Gelassenheit angehe, fährt auf meinem in der transition-era angesiedelten
US-Layout viewtopic.php?f=64&t=135743 auch schon einmal eine SD 45 daher - einfach, weil ich die
Erscheinung dieser Lokomotive mag und obwohl sie absolut nicht in diese Epoche passt.

Wert lege ich nur auf eine handwerklich einwandfreie Ausführung, damit nicht ständig irgend etwas entgleist
oder seine sonstigen Funktionen aufgibt sowie auf ein in sich stimmig gestaltetes Szenario.

Ansonsten regen wir uns alle bitte wieder ab, denn sich hier zu ärgern lohnt nun wirklich nicht.

Mehr Ruhe, mehr Gelassenheit, erlaubt ist was gefällt und ein jeder möge nach seiner Fasson selig werden.

Viele Grüße von Caboose


US-Bahner1970
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 17:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21
Gleise: Peco Code83

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#23

Beitrag von US-Bahner1970 » Fr 10. Aug 2018, 11:40

Mehr Ruhe, mehr Gelassenheit, erlaubt ist was gefällt und ein jeder möge nach seiner Fasson selig werden.
Und Sand/Zement Hopper zur Beladung an den Grain Elevator stellen ...


Y-Weiche
InterCity (IC)
Beiträge: 662
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:38
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Mehano Handregler
Gleise: Peco
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#24

Beitrag von Y-Weiche » Fr 10. Aug 2018, 13:08

US-Bahner1970 hat geschrieben:
Fr 10. Aug 2018, 11:40
Und Sand/Zement Hopper zur Beladung an den Grain Elevator stellen ...
Hallo,

ich bin sicher, dass du bei jedem Fremo-Treffen ausgiebig kontrollierst, dass kein Wägelchen mit runden Luken unterm Elevator steht und die Kollegen in deiner liebenswürdigen Art darauf hinweist. Dafür sind Experten ja da!

Grüße
Andreas


Caboose
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: meist mit beiden Händen
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Raum Hameln
Alter: 99

Re: Welche Wagen an eine ConRail GG1?

#25

Beitrag von Caboose » Fr 10. Aug 2018, 13:34

Aber man stelle sich einmal vor, er hätte dieses unverzeihliche
Sakrileg nicht entdeckt.

Er wäre doch todunglücklich gewesen.

Und das wollte ich nicht ...

So aber geht es uns allen gut! :D

Gruß, Caboose

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“