TORSTEN'S Bastelecke - Vectron

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - 110.3 und 150 in orientrot

#926

Beitrag von torsten83 » Mo 17. Dez 2018, 00:46

Hallo Bart.
Lokpaint hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 21:37
Die Schürzen hättest du doch im Nu mittels 3D Druck fertig? :lol: :lol:
da dürfte es dann auch neuen Drehgestellblenden zu bedürfen, daher scheidet das leider aus :(

Der Vollständigkeit wegen (auch) hier gezeigt: die fünf orientroten Loks wurden heute auch fertig.
Bild

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - NID der NS in H0 - Jahreswechselprojekt

#927

Beitrag von torsten83 » So 23. Dez 2018, 13:32

Hallo,

zum Jahreswechsel wird es "großspurig" bei mir, denn Halb-Null steht wieder im Fokus :)
Wie bei der großen NS soll aus einem Nahverkehrszug ein InterCity werden, der NID (Nieuwe Intercity Dubbeldekker ~ Neuer Doppelstock-Intercity) - was in Anbetracht der alten Basis nach einem Treppenwitz klingt, entpuppt sich im Vorbild als gelungene Modernisierung. Sicher nicht für Lokführer, denen man einiges an Sicht genommen hat, aber im Innenraum punkten die NID mit ungewohnter Beinfreiheit, selbst in der 2. Klasse, Klimaanlage und WiFi - ein schöner Zug der Nederlandse Spoorwegen.

Wir fahren sehr gerne mit diesen Zügen und da ein Modell noch nicht in Sicht ist, wird nun ein Rivarossi AC-Zugset umgebaut. Das Zugset konnten wir glücklicherweise auf der EUROSPOOR für einen günstigen Preis erstehen nach langer Suche, zu unserer Freude hatte der Händler um die Ecke auch noch passende Einzelwagen von LIMA, so wird auch das Modell zu einem 6-Teiler verlängert.
Mein Papa hatte zuvor schon einen AC-Triebkopf, allerdings bei ihm nur im Einsatz mit einem alten DD-AR "Panda" Wagenset von LIMA. So haben wir die Wagen noch mal getauscht, die optisch passenden Nahverkehrswagen bleiben für seinen Triebkopf erhalten, seine DD-AR Wagen werden dafür zum NID umgebaut.

Das ursprünglich zum Umbau vorgesehene Material, auf die schnelle digital schon animiert:
Bild

Danach wurden die Wagen aus dem Rivarossi-Zugset, wie erwähnt gegen LIMA Wagen ausgetauscht.

Zwischenzeitlich wurden einige Fenster verschlossen sowie die Lüfter im Obergeschoss verspachtelt und geschliffen. Außerdem wurde beim Steuerwagen ein großer Lüfter eingebaut, hier nicht zu sehen:
Bild

Als nächstes Folgen die veränderten Frontfenster, durch Verschluss der seitlichen Fenster. Nicht angepasst werden die Dachlüfter, meinem Papa reichen die vorhandenen im neuen Lack.

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - NID der NS in H0 - Jahreswechselprojekt

#928

Beitrag von Brumfda » So 23. Dez 2018, 16:22

Geniale Wahl und mal wieder Ausführung :
gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#929

Beitrag von torsten83 » Mo 24. Dez 2018, 23:37

Hallo,

eigentlich habe ich mit Graffiti nicht so recht viel am Hut, doch dieses Graffiti passte dann mit der roten Schleife nur zu gut zu Weihnachten und irgendwie gehört Graffiti ja auch zur Nachstellung der Realität...

Insgesamt ein heikles Thema - Graffiti: Kunst oder sollte das weg? Wie dem auch sei, Graffiti ist auf Zügen der DB alltäglich zu sehen und ein gewisser 'RAZOR' (oder ist es eine Gruppe?) hat schon so machen ICE und IC 'verziert'. Rasierklingen- und Tampon-ICE sind dabei ziemlich populär geworden - razor ist übrigens der englische Begriff für Rasierklinge.

Es ist der Nachbau eines realen Vorbild-Wagens, das Vorbild gibt es hier zu sehen: https://www.fernsehersatz.de/2018/03/du ... faden.html es war vermutlich nur kurzweilig im Vorbild unterwegs, da ich kein einziges anderes Foto als Vorlage finden konnte, was bei 'RAZOR'-Motiven schon relativ ungewöhnlich ist. Vielleicht war es als IC Wagen aber auch nur nicht so spektakulär, wie ein beschmierter ICE.

Das meiste Vorbild-Graffiti stellt in meinen Augen nur eine optische und teure Sachbeschädigung dar, das meiste Modellbahn-Graffiti gefällt mir ebenso nicht. Es wirkt auf mich oft kitschig, zu lieb oder sonst wie irreal durch eine seltsame Farben- und/oder Formensprache - was ist also realistischer, als Graffiti vom Vorbild ins Modell zu übertragen?

Mit dem "FOR YOU"-Schild und der Schleife eben ganz nett als Weihnachtsgeschenk geeignet, dachte ich mir... also bekam ein guter Freund so einen als kleine Überraschung. Ich hoffe den Wagen gibt es dann demnächst mal auf seinen YT-Kanal in einer Nebenrolle zu bewunden: YouTube Kanal von Bahn Flo :redzwinker:

Es ist mein erster Versuch ein Graffiti nachzustellen. Vielleicht ist mein Ansatz falsch oder umständlich, ich würde mich freuen, wenn es etwas Feedback gäbe, wie ich es besser machen könnte. Viele Modelle werde ich allerdings nicht mit Graffiti verzieren; es soll eine Randerscheinung bleiben.

Zunächst habe ich ein weißes Decal als Unterlage gedruckt, zurecht geschnitten und platziert (ursprünglich war hier das Graffiti schon drauf, aber das Wasser hat dann schon den Druck abgespült :shock: ):
Bild

Darauf habe ich dann das eigentliche Decal aufgebracht, dass ich nach dem Vorbildfoto (oben verlinkt) nachgestellt hatte:
Bild

So ist der Blickwinkel ungefähr, wie bei dem einzigen mir bekannten Vorbildfoto:
Bild

Etwas größer:
Bild

Das Modell bekommt das Graffiti auf beiden Seiten, das hat RAZOR bei den ICE zumindest auch mal gemacht. Ob dieser IC Wagen es auf beiden Seiten auch aufgebracht bekam entzieht sich meiner Kenntnis.

Weil der Flo kein Zugset 87756 hat, habe ich ihm einen normalen IC 2. Klasse Bpmz 87732 umgestaltet. Da fehlt dann zwar das FIS, aber der hat dann auch nicht als einziger IC Wagen im Zug eine Flutlicht-Innenbeleuchtung ;)
Für mich habe ich dann das gleiche noch mal auf Basis des 87756 gebaut (das Vorbild hat FIS) und verlängere mein Zugset 87756 damit. Für meinen Papa gab es das gleiche Motiv dann auch als Halb-Null Modell, dieses Mal auf PIKO HOBBY Basis:
Bild
Beim H0 Wagen ist das Graffiti allerdings nur einseitig aufgebracht, auf der Rückseite kommt es dem Lüfter zu nahe, die Spielerei mit dem roten Zierstreifen würde dadurch verloren gehen.

In dem Sinne... frohe Weihnachten!
Torsten


Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Wohnort: Arnheim Niederlande
Alter: 37
Niederlande

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#930

Beitrag von Dave81 » Mi 26. Dez 2018, 10:35

Hallo Torsten,

Wie bekommen sie der Decal?

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#931

Beitrag von torsten83 » Mi 26. Dez 2018, 11:21

Hallo Dave,

das Graffiti habe ich von den Foto übernommen und in Paint nachbearbeitet, damit die Perspektive passt.
Die Decals habe ich dann auf weißer und transparenter Decalfolie selber ausgedruckt. Die weiße Folie war leider für Tintenstrahldrucker, daher hatte der Druck darauf wahrscheinlich nicht so gut gehalten.

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

sturmi84
InterCity (IC)
Beiträge: 691
Registriert: Do 26. Nov 2015, 19:48
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Alter: 35
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#932

Beitrag von sturmi84 » Mi 26. Dez 2018, 16:10

Hallo Torsten.
Danke nochmal für den besonderen IC Wagen zu Weihnachten!
Demnächst gibt es ein kleines Video dazu. :)

Ich häng mal noch zwei Bilder von einer der beiden von dir umlackiert 150 mit an.
Eine hat ja mein Dad zu Weihnachten bekommen, sie dreht seitdem fleißig auf seiner Anlage ihre Runden.

Bild
Bild


Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Wohnort: Arnheim Niederlande
Alter: 37
Niederlande

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#933

Beitrag von Dave81 » Mi 26. Dez 2018, 17:15

Ho Ho Ho Torsten ( ganz ins Weihnachten “ mood” haha)

Danke für Ihre antwort.
Haben Sie das Modell Auch mit klarlack besprüht?
Oder ist das nicht notwedig?

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#934

Beitrag von Brumfda » Mi 26. Dez 2018, 17:18

torsten83 hat geschrieben:
Mo 24. Dez 2018, 23:37
...und irgendwie gehört Graffiti ja auch zur Nachstellung der Realität...

Insgesamt ein heikles Thema - Graffiti: Kunst oder sollte das weg? Wie dem auch sei, Graffiti ist auf Zügen der DB alltäglich zu sehen und ein gewisser 'RAZOR' (oder ist es eine Gruppe?) hat schon so machen ICE und IC 'verziert'. ....
....
Das meiste Vorbild-Graffiti stellt in meinen Augen nur eine optische und teure Sachbeschädigung dar, das meiste Modellbahn-Graffiti gefällt mir ebenso nicht. Es wirkt auf mich oft kitschig, zu lieb oder sonst wie irreal durch eine seltsame Farben- und/oder Formensprache - was ist also realistischer, als Graffiti vom Vorbild ins Modell zu übertragen?

Mit dem "FOR YOU"-Schild und der Schleife eben ganz nett als Weihnachtsgeschenk geeignet, dachte ich mir... also bekam ein guter Freund so einen als kleine Überraschung. Ich hoffe den Wagen gibt es dann demnächst mal auf seinen YT-Kanal in einer Nebenrolle zu bewunden: YouTube Kanal von Bahn Flo :redzwinker:

Es ist mein erster Versuch ein Graffiti nachzustellen. Vielleicht ist mein Ansatz falsch oder umständlich, ich würde mich freuen, wenn es etwas Feedback gäbe, wie ich es besser machen könnte. Viele Modelle werde ich allerdings nicht mit Graffiti verzieren; es soll eine Randerscheinung bleiben.

Zunächst habe ich ein weißes Decal als Unterlage gedruckt, zurecht geschnitten und platziert (ursprünglich war hier das Graffiti schon drauf, aber das Wasser hat dann schon den Druck abgespült :shock: ):
Bild

Darauf habe ich dann das eigentliche Decal aufgebracht, dass ich nach dem Vorbildfoto (oben verlinkt) nachgestellt hatte:
Bild

So ist der Blickwinkel ungefähr, wie bei dem einzigen mir bekannten Vorbildfoto:
Bild

Etwas größer:
Bild

Das Modell bekommt das Graffiti auf beiden Seiten, das hat RAZOR bei den ICE zumindest auch mal gemacht. Ob dieser IC Wagen es auf beiden Seiten auch aufgebracht bekam entzieht sich meiner Kenntnis.

Weil der Flo kein Zugset 87756 hat, habe ich ihm einen normalen IC 2. Klasse Bpmz 87732 umgestaltet. Da fehlt dann zwar das FIS, aber der hat dann auch nicht als einziger IC Wagen im Zug eine Flutlicht-Innenbeleuchtung ;)
Für mich habe ich dann das gleiche noch mal auf Basis des 87756 gebaut (das Vorbild hat FIS) und verlängere mein Zugset 87756 damit. Für meinen Papa gab es das gleiche Motiv dann auch als Halb-Null Modell, dieses Mal auf PIKO HOBBY Basis:
Bild
Beim H0 Wagen ist das Graffiti allerdings nur einseitig aufgebracht, auf der Rückseite kommt es dem Lüfter zu nahe, die Spielerei mit dem roten Zierstreifen würde dadurch verloren gehen.

In dem Sinne... frohe Weihnachten!
Torsten

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#935

Beitrag von Brumfda » Mi 26. Dez 2018, 17:29

moin Thorsten,

Eigentlich wollte ich noch in den Zitaten etwas kürzen und Dir einfach nur recht geben. Ich bin ziemlich untgenau Deiner Meinung. Es ist ganz viel Schrott unter den Graffitis oder meist nur Tags dabei - nur einiges zeigt sich als lohnenswert zu erwähnen und ich finde die Idee gut von Dir, für einen realistischen Einsatz ein Graffiti aufzunehmen.Du hast ja ein kreativ- lustiges als Erstlingswerk dafür ausgesucht. !Chapeau!

Wenn Du letztendlich kein zufriedenstellendes Ergebnis für Dich hast aufgrund mangelnder Fixierung der Farbe, ist die Frage, ob du mit der Datei zu Herr Nothaft z.b. gehst und es dir drucken lässt.

Was macht die Lackierung bei der Deiner Umbau Ludmilla?

Guten Rutsch, Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#936

Beitrag von torsten83 » Mi 26. Dez 2018, 19:01

sturmi84 hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 16:10
Danke nochmal für den besonderen IC Wagen zu Weihnachten!
Demnächst gibt es ein kleines Video dazu. :)
Hallo Florian.

Gerne, freut mich, dass er Dir gefällt und in Deine Sammlung passt!
Auf ein Video von Dir freu' mich immer :D
sturmi84 hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 16:10
Ich häng mal noch zwei Bilder von einer der beiden von dir umlackiert 150 mit an.
Eine hat ja mein Dad zu Weihnachten bekommen, sie dreht seitdem fleißig auf seiner Anlage ihre Runden.
Sehr schön und auf jeden Fall besser, als in meinem Sillstandsmanagement aka. Arbeisvorrat in der Schachtel zu versauern, wie so manch anderes Modell... Vielleicht lässt sich da ja im nächsten Jahr was anderes reaktivieren :wink:
Dave81 hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 17:15
Haben Sie das Modell Auch mit klarlack besprüht?
Oder ist das nicht notwedig?
Hallo Dave.

Ich habe die Decals, also den ganzen Bogen, mit Klarlack überzogen und dann nach dem ausschneiden mit Decal-Fixierer auf den Modellen aufgebracht. Da das Decal auch die Fensterflächen mit einschließt, habe ich jedoch auf einen abschließenden Auftrag von Klarlack verzichtet. Ich hatte zu viel Angst, dass das nicht gut ist für die Fenster, außerdem würde der ganze Wagen dadurch einen auffällig anderen Glanz bekommen, als die Wagen von Märklin/PIKO.
Brumfda hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 17:29
Wenn Du letztendlich kein zufriedenstellendes Ergebnis für Dich hast aufgrund mangelnder Fixierung der Farbe, ist die Frage, ob du mit der Datei zu Herr Nothaft z.b. gehst und es dir drucken lässt.
Hallo Felix.

Die Farben hätte ich mir etwas kräftiger und satter gewünscht, aber insgesamt bin ich schon zufrieden mit dem Erstling.
Herr Nothaft druckt leider keine Bitmap Dateien, er mag Vector-Grafiken haben. Aber wie ich diese Datei hätte in eine Vector umwandeln können? Das wusste ich nicht.
Brumfda hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 17:29
Was macht die Lackierung bei der Deiner Umbau Ludmilla?
Die wird im neuen Jahr lackiert, ich finde meine IR-Blautöne nicht mehr wieder und muss dann erstmal neue bestellen :(
Aber ich will auch nicht nur 2 Farbdosen bei elita bestellen, sondern gucke, was ich sonst so noch vor habe und welche Farben ich dafür brauchen werde, aber noch fehlen...

Und dann muss ich mir langsam mal eine neue Airbrush besorgen. Mir gehen die Teile meiner herpa Plug&Spray endgültig zur Neige und die vor 2 Jahren versprochene Nachproduktion? Allmählich verlässt mich der Glaube daran :cry:

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#937

Beitrag von TRAXXer » Mi 26. Dez 2018, 20:19

Hallo Torsten,

beim Thema Graffiti werd' ich mal wieder hellhörig, habe da auch die ersten Gehversuche gemacht. Ich teile deine Einstellung hierzu mehr oder weniger, bin auch der Meinung dass es unnötiger Vandalismus ist, dem eigentlich keine Plattform geboten werden sollte. Gerade beim Personenverkehr scheinen da aber die Abwehrmaßnahmen der Bahn zuletzt deutlich dem Spardiktat zum Opfer gefallen sein, da man doch häufiger S-Bahnen, Regionalzüge und eben auch die Fernverkehrszüge mit Graffiti sieht. Gerade bei den von dir gezeigten ICE 4 blutet mir ein wenig das Herz...
Bei Güterwagen jedoch ist das für mich eine ganz andere Sache, sowie bei Bahnbauwerken wie Brücken, Schallschutzmauern, Spundwänden, Überwerfungen... Dort finde ich die Vielfalt faszinierend, und das langweilige Einheitsbraun/grau/rot wird durch die Graffiti aufgebrochen.

Ich habe mir vom Anbieter "Druckeronkel" Decals nach eigenen Fotos herstellen lassen. Dieser Prozess ist nicht ganz leicht, da er dir keine Arbeit abnimmt bei der Vorbereitung der Drucksachen, es ist also nicht damit getan einfach Bilddaten abzugeben. Er braucht eine PDF für CYMK, eine für weiß und weitere für Sonderfarben (silber etc.). Es braucht Druckmarken, anhand derer die Ebenen übereinander gelegt werden können etc... Dafür war das Ergebnis sehr gut und auch nicht teuer (ich glaube um die 12 € für einen Bogen DIN A 4)

Diese Wagen habe ich mit den Decals gestaltet; bei der Verarbeitung von Decals habe ich noch einiges zu lernen, wie man sieht.
Bild
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#938

Beitrag von Brumfda » Do 27. Dez 2018, 08:37

TRAXXer hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 20:19

Diese Wagen habe ich mit den Decals gestaltet; bei der Verarbeitung von Decals habe ich noch einiges zu lernen, wie man sieht.
Bild
Ich sehe nichts, außer Top gelungen. Zusammen mit der Alterung absolute Nähe zur Realität. Drei Daumen hoch! :gfm: :D Faszination beim Güzerzug für mich. Man scheitert wohl meist wie bei Euch beiden an seinen eigenen Ansprüchen.

Deiner Meinung kann ich genauso gut Folgen. Es gibt etliche hässliche graue Stellen in den Städten, die Farbe gebrauchen könnten (aber häufig kommen Tags und Graffitis auf schöne renovierte Hauswände). Häufig in Bahnhofsnähe. Die Graffitis besonders in München haben mich immer wieder interessiert. Nur an Zügen waren sie zu 99% unpassend und wenn sie zusätzlich noch die Fenster zugesprüht haben, war das die Steigerung vom “no go“ .

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#939

Beitrag von torsten83 » Do 27. Dez 2018, 11:27

Hallo Niklas,

beim Drucker-Onkel habe ich zuletzt bestellt, als man noch Word Dokumente mit einfarbigen Bitmap oder Text einsenden konnte. War dann der ganze Bogen in einer Farbe... Seit der Umwandlung zu pdf bin ich da raus :|

Deine Graffiti Decals sehen super aus, wo du nicht zufrieden bist mit den Decals bezieht sich auf den Cargo Schriftzug, oder? Da sehe ich das glimmern, was auf Fotos meist noch übertrieben aussieht. Mit noch einem Hauch Alterung müsstest ds doch aber gut wegtarnen können?

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#940

Beitrag von TRAXXer » Do 27. Dez 2018, 21:16

Hallo Torsten,
Richtig, der Schriftzug ist das Problem. Hätte vor dem Decal mit glänzendem Klarlack vorlegen sollen. Leider verstärkt die Alterung mit matten Farben das Problem eher noch, weil der Decalfilm dann milchig wird und die Luft hinter dem Decal verstärkt sichtbar wird. An sich müsste ich die Schrift noch mal neu machen, habe schon einige Decals hierfür verschlissen....
Stimmt schon, der Anspruch an sich selbst ist wohl oft der limtierende Faktor.

Schöne Grüße, Niklas
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#941

Beitrag von Brumfda » Do 27. Dez 2018, 22:41

Moin Niklas,

Durch ganz dichtes Schneiden versuche ich schon immer, dem Problem entgegen zu wirken. Der Verschleiß ist da schon vorprogrammiert und bei einfachen Schriften wie dem Cargo das unlösbare Problem unausweichlich. Dem kann in mittelfristigen Zukunft nur ein Drucker abhelfen, der dreidimensionale Unterlagen erfasst. Vor 30 Jahren wären die meisten Personenwaggons noch 24cm lang. Geduld ist alles :lol: 8)

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#942

Beitrag von Brumfda » Sa 20. Apr 2019, 07:54

Moin Torsten und frohflauschige Ostern!

Mal eben Deinen Trööt überfliegen ist gaernicht so einfach :fool: . Es ist unglaublich, welche schiere Menge Du in kurzer Zeit in dieser Qualität verändert hast. Ganz :popcorn: großes Kino. Immer wieder. Verdammt groß. Nach wie vor warte ich Sehnsüchtig auf die Fertigstellung Deiner IR Ludmilla. :charles: Und ging Deine Projekt mit der Trinidad 11 mit Speisewagen über die beiden Prototypen hinaus (aus aktuellem Anlass :lol: ).

Liebe Grüße, Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#943

Beitrag von torsten83 » So 21. Apr 2019, 10:30

Hallo Felix,

aktuell habe ich zu wenig Zeit für das Hobby. Auf Arbeit bin ich mehr als voll eingespannt und als Ausgleich zum bewegungsarmen Schreibtischjob gehe ich dann nach der Arbeit möglichst oft zu McFIT. Wenn man dann noch Freunde und Familie auf das Wochenende schiebt, bleibt für den Modellbau kaum mehr als Lücken über und Modellbau unter Zeitdruck? Ne, das macht ja auch mal gar keinen Sinn...

Die beiden Trinidad-Teile hatte ich einem Freund geschenkt, mit dem ich mich leider auseinander gelebt habe - schon zum zweiten mal :cry:
Die Folien hatte ich zwar schon direkt gedruckt, aber den Zug erst später fertig gestellt, nachdem ihm das sehr gut gefallen hat. Der Zug ist folgend gereiht bei ihm gewesen:

111
1. Klasse Großraumwagen (Apmz 123)
1. Klasse Abteilwagen (Avmz 108)
Restaurant
2. Klasse Abteilwagen mit IC Kurierdienst (Bm 235)
2. Klasse Großraumwagen mit Kinderland (Bpmz 291)
2. Klasse Großraumwagen (Bpmz 291)
2. Klasse Großraumwagen (Bpmz 291)
Gepäckwagen (Dm 902)

Die Wagen tragen allesamt IC statt DB Logo, der 403 hatte ja auch nur DB Logo auf der Nase, hier hat es die 111 auf der Front.
Aus der ÖBB Piktogramm-Schriftart tragen Restaurant, Kurierdienst, Kinderland und Gepäckwagen dann noch Zusatzinfos.

LG
Torsten

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1384
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#944

Beitrag von Brumfda » So 21. Apr 2019, 21:10

Moin Torsten!

Da bin ich voll bei Dir. Sport und Familie stehen bei mir auch im Moment im Vordergrund. Es kommt auch wieder die Schlechtwetterphase :fool:

Hast Du denn kein Foto mehr von diesem gigantischen Zug? :sabber:

Genieße die Tage, Felix

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#945

Beitrag von torsten83 » Mo 22. Apr 2019, 11:23

Hallo Felix.

Nö, keine Fotos vom Bau oder dem fertigen Zug gemacht. Da muss ich wohl noch mal die Freundschaft auffrischen...

LG
Torsten


ThomasMichael
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 9. Jan 2014, 11:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 650/2.01
Gleise: C Gleis
Wohnort: Ennigerloh
Deutschland

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#946

Beitrag von ThomasMichael » Fr 26. Apr 2019, 17:34

Hallo Freunde,

habe mir eine alte Nohab 1147 Märklin 3067 gekauft und unter Motorumbau mit Permanentmagnet und Soundmodul auf Digital umgebaut. Die Beleuchtung habe ich mit LED`s vorn und hinten verändert.
Problem: Die Lok blieb immer wieder stehen; immer wieder. Gleisreinigung und Räderreinigung, alles habe ich gemacht.
Jetzt habe ich erkannt, dass der Massekontakt zu den Rädern des Schleifergestells nicht funktionierte. Nach dieser Erkenntnis habe ich ein Massekabel an das Schleifergestell / Radhalterung angelötet und mit dem zentralen Massepunkt der Lok verbunden. Damit sind jetzt 3 Masseverbindungen vorhanden: Motorgestll, Schleifergestell und Gehäuse. Bisher war immer eine zusätzliche Verbindung zum Motormetall notwendig ( z. B. V200 alt )
Man lernt nie aus. Die Nohab läuft jetzt super!!!!!!

MFG
Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

zu Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#947

Beitrag von torsten83 » Sa 27. Apr 2019, 01:07

Hallo Thomas.

Das ist schön, doch Deine H0 NOHAB hat nun genau was mit meinen Lackierungen und Umbauten in Spur Z zu tun?

LG
Torsten

Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5128
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: TORSTEN'S - Weihnachtsgruß-Graffiti [H0 & Z]

#948

Beitrag von Cyberrailer » Sa 4. Mai 2019, 15:58

Hallo Torsten

Da hat sich die letzte Zeit aber wieder einiges getan...
Deine Modelle sind immer wieder schön anzuschauen !

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2861
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

1042 wird Schrottlok :-(

#949

Beitrag von torsten83 » Mo 20. Mai 2019, 00:28

Hallo,

irgendwie beschleicht mich das Gefühl, das 2019 nicht mein Bastel-Jahr wird :(

Lief es zunächst noch alles wie geplant und war ich ziemlich zufrieden - gut, die Türen sind nicht ganz glatt geworden, doch der Gesamteindruck hat mir schon gefallen:
Bild

Doch dann wollte ich die Lok mit ihrem Fahrwerk verheiraten - Ergebnis siehe hier:
Bild

:cry: alles hin. Einen Nuppi am Gussblock hatte ich übersehen zu entfernen, knack und ab. Sehr frustrierend.

Wenigstens kann sie noch die Erkenntnis liefern, dass es mit den überarbeiteten Drehgestellen funktioniert, wie gewünscht - mal sehen ob das Gehäuse nun Hilfsdrehgestelle bekommt und dann eine Zukunft als "Schrottlok" im Hintergrund.
Bild
Bild

Bei der nächsten verbaue ich dann allerdings auch die kurzen Kupplungen von Märklin. Die Standardkupplung steht ja furchtbar weit raus...

LG
Torsten


eduard
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: Fr 11. Aug 2017, 09:05

Re: TORSTEN'S - Meine 1042 wird zur Schrottlok :-(

#950

Beitrag von eduard » Mi 22. Mai 2019, 11:30

Hallo Torsten,

die Beleuchtung hast Du weggelassen, oder machst du die bei der ÖBB 1042 noch dazu :?:

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“