Weichenselbstbau - Meine Anfänge

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#1

Beitrag von 44 390 »

Hallo

Ich habe schon seit längerem überlegt mal eine Weiche selbst zu bauen, allerdings war mir das ganze zu Riskant, man musste irgendwie die Schwellen zu sägen, man braucht einen guten Lötkolben usw....
Nunja... Abi vorbei, Corona schränkt einen in der Freizeit ein und im Nachbarforum fand ich einen Anbieter, welcher schwellen in passender Breite anbietet.

Also für 10€ Schwellen geordert, Flexgleisreste hatte ich noch. Weiter habe ich einen Billig 15€ Amazon Lötkolben und Dremel benutzt, unersetzlich ist allerdings ein ein vernünftiger Messschieber aus Metall.

Nun will ich euch auch nicht weiter auf die Folter spannen, hier die Ergebnisse :fool:

Versuch Numero Uno nach Vorlage einer Tillit EW3
Wie man sieht noch deutlich Luft nach oben, allerdings laufen sowohl Nem als auch RP25 ohne irgendwelche Probleme!
Bild

Versuch Nummer Zwei, eine Tillig Bogenweiche 540/940 , dass ganze schaut mMn. schon ganz ansehnlich aus!
Bild

Meine Letzten Gewerke sind für den SBF und mit Code100 gefertigt. Der Schwellenabstand wurde erhöht, da man im SBF ja weniger brauch und das ganze so auch ausreichend stabil ist.
Bild

So, jz wäre einmal eure Meinung gefragt, habt ihr noch Tipps oder Anregungen, Dinge die man besser machen kann?

Viele Grüße
Paul
Meine Selbstbauweichen
viewtopic.php?f=27&t=182365

Meine Epoche 6 Anlage
viewtopic.php?p=2106622#p2106622

Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1404
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#2

Beitrag von Thomas I »

Mit Tipps oder Anregungen kann ich auch nicht dienen, denn auch ich habe mich erst kürzlich an den Weichenselbstbau getraut, meine erste vollständig selbst geplante und gebaute Weiche wurde gestern fertig:

Bild

Sie wird etwa 1,2m von Anlagenrand entfernt zu liegen kommen, weswegen ich mit den vorhandenen Defiziten leben kann.

Beim nächsten Versuch werde ich aber versuchen die Lötstellen nochmals sauberer hinzubekommen u.a. durch besseren Einsatz von Lötfett und besseren Flußmittel.

Mit bestem Gruß
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/

Threadersteller
44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DR5000, WLANMaus & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#3

Beitrag von 44 390 »

Hallo Thomas

Das schaut Klasse aus :gfm:

Genau, an sowas wie Lötfett hatte ich auch schon gedacht, dass wird genutzt wenns an den sichtbaren Bereich geht.
Was mich aber interessieren würde, wäre wie du die Schwellen in Betonoptik gebracht hast?

Grüße Paul
Meine Selbstbauweichen
viewtopic.php?f=27&t=182365

Meine Epoche 6 Anlage
viewtopic.php?p=2106622#p2106622

Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1404
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#4

Beitrag von Thomas I »

44 390 hat geschrieben: Mi 22. Jul 2020, 21:00 Hallo Thomas

Das schaut Klasse aus :gfm:

Genau, an sowas wie Lötfett hatte ich auch schon gedacht, dass wird genutzt wenns an den sichtbaren Bereich geht.
Was mich aber interessieren würde, wäre wie du die Schwellen in Betonoptik gebracht hast?

Grüße Paul
Hallo Paul!

Mit RAL7023 "Betongrau" aus der Spraydose.
Das war mir aber zu dunkel, deswegen mit Faller Straßenfarbe Beton hellere Akzente gesetzt.
Danach die Farbe von den Schienenprofilen mit Roco-Rubber runtergemacht.
Beim nächsten Mal werde ich ein helleres Grau aus der Spraydose verwenden.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#5

Beitrag von Railstefan »

Hallo Thomas,

guck mal hier bei Manuel, der macht da ziemlich tolle Weichen-Selbstbauten:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1404
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#6

Beitrag von Thomas I »

Railstefan hat geschrieben: Do 23. Jul 2020, 14:31 Hallo Thomas,

guck mal hier bei Manuel, der macht da ziemlich tolle Weichen-Selbstbauten:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Gruß
Railstefan

Hallo Stefan!

Das weiß ich, von dem habe ich diverse Weichen bezogen und er sitzt auch noch an welchen für mich (hoffe ich zumindest...😜).

...der ist aber noch einmal eine ganz andere Liga als ich, mit verschachtelten Kreuzungen und gebogene Herzstücken und so, da trau ich mich längst nicht heran.

Mit bestem Gruß
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/

vps
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 252
Registriert: So 17. Aug 2014, 20:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DC Analog
Gleise: Tillig, Weichenbau
Wohnort: Land Heinrich des Löwen
Alter: 77
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#7

Beitrag von vps »

Weichenselbstbau,

Ich kann hier alle Versuche, Weichen selbst zu bauen, nur begrüßen. So individuell und auch preiswert, wie der Selbstbau, kann die Verwendung von Weichen "fertig aus der Schachtel" bei dem Enstehen von Anlagen nicht sein. Entsprechende Hinweise daher unter:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=179753

Mein Grüße und gute Verrichtung wünscht
vps
Um alle meine Ideen für die Modelleisenbahn umsetzen zu können, bräuchte ich mindestens ein zweites Leben.....
Ich betreibe Eisenbahn-Modellbau seit 1949
Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5382
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#8

Beitrag von Railstefan »

Hallo Thomas und Paul,
Thomas I hat geschrieben: Sa 25. Jul 2020, 01:04
Railstefan hat geschrieben: Do 23. Jul 2020, 14:31 Hallo Thomas,

guck mal hier bei Manuel, der macht da ziemlich tolle Weichen-Selbstbauten:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=139752

Gruß
Railstefan

Hallo Stefan!

Das weiß ich, von dem habe ich diverse Weichen bezogen und er sitzt auch noch an welchen für mich (hoffe ich zumindest...😜).

...der ist aber noch einmal eine ganz andere Liga als ich, mit verschachtelten Kreuzungen und gebogene Herzstücken und so, da trau ich mich längst nicht heran.

Mit bestem Gruß
Thomas
eigentich war der Link für Paul gedacht...

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1404
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#9

Beitrag von Thomas I »

So, ich habe mich noch mal getraut, noch nicht ganz fertig:

Bild

Die Lötpaste die ich jetzt verwende bringt deutlich bessere Ergebnisse.

Bild
http://www.oogardenrailway.co.uk/
Benutzeravatar

BR180
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: US-Gleis, nur Flex
Wohnort: Berlin
Kanada

Re: Weichenselbstbau - Meine Anfänge

#10

Beitrag von BR180 »

Hallo,
leider sind die Bilder sehr Unscharf :(
Gruß Maurice
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“