Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: Region Basel
Alter: 48
Schweiz

Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#1

Beitrag von 11652 »

Hallo zusammen

Schon länger trug ich mich mit dem Gedanken, mal eine Hobby-Traxx mit einem sb-Antrieb auszustatten sowie generell mal einen sb-Antrieb zu verwenden (bei mir fahren schon andere Loks mit Glockenanker - so der ICE-V und die 55 von Märklin, jedoch als 040 D der SNCF...).

Da ich aktuell keine Berichte zum Umbau mit Bildern fand oder diese nicht mehr angezeigt werden, habe ich welche gemacht und zeige sie hier gerne. Der Umbau hat sich für mich gelohnt. Die European Bulls 185 der R4C (Märklin 36830) habe ich von meiner Frau geschenkt bekommen - sie hat eine besondere Bedeutung. Ausserdem ist sie schön lackiert/bedruckt und macht sich gut auf der Anlage; zudem bekam sie vor Jahren eine Lüssi-Platine und einen ESU Lopi 4.0, welcher das Fahrverhalten schon sehr stark verbesserte und durch die Lüssi Platine auch die Lok schön mit weissen LED "erstrahlen" lässt. Das Motorgeräusch gefiel mir jedoch noch nicht...

So baute ich jetzt den Umbausatz von sb-Modellbau ein (Art. Nr. 22093, https://www.sb-modellbau.com/details/H0 ... 482_Me-146) zu 87.- Euro.

Der Umbau geht wirklich leicht von der Hand, der Antrieb passt perfekt in die Lok - eine Sache von wenigen Minuten. Die Lok kann auch gut schon ohne festgeklebten Motor fahren. Habe ihn nun nach einer Woche und ein paar Fahrten später heute noch eingeklebt (Uhu Plus Endfest 300, Spritze).

Abgebildet ist jeweils der Bereich um den Motor.

Vor dem Motorumbau, Märklin Motor ist direkt an der Platine angelötet:

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 1 by Christian Müller, auf Flickr

Decoder ausgesteckt, Platine gelöst (vier Schrauben) - ACHTUNG: Mein Modell besitzt schon nicht mehr die Originale Platine, sondern eine von Rainer Lüssi:

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 2 by Christian Müller, auf Flickr

Vergleich der Motoren, rechts der ausgebaute Original-Motor, links der sb-Umbausatz:

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 3 by Christian Müller, auf Flickr

sb-Antrieb, bestehend aus dem Maxon Motor, einer Schwungmasse mit integrierter Aufnahme für die Kardanwelle und Grundplatte:

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 4 by Christian Müller, auf Flickr

Die weisse Kardanhalbschale wird wieder verwendet und muss daher vom Original-Motor auf den Maxon-Motor gewechselt werden. Ich habe diese einfach von Hand vorsichtig von der Welle des Originalmotors abgezogen und ebenso vorsichtig wieder von Hand auf die Welle des neuen Motor aufgeschoben/-gepresst - sitz sehr gut fest, ohne jeglichen Kleber, ist jetzt aber auch weit weg von "murks". Dies ist auch genau so in der Anleitung von sb-Modellbau beschrieben.

Motor in der Lok (Bild etwas unscharf...):

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 5 by Christian Müller, auf Flickr

Anschluss des neuen Antriebes an den entsprechenden Lötpads (Orignalmotor war daran auch mechanisch befestigt) mit DCC Kabelfarben (ich verwende diese Farben für meine Umbauten):

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 6 by Christian Müller, auf Flickr

Kurze Kabelführung zum Motor:

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 7 by Christian Müller, auf Flickr

Antrieb im Überblick:

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 8 by Christian Müller, auf Flickr

Die fertige Lok (da sieht man ja nichts vom neuen Atrieb :shock: ) - doch ihr sollt ja sehen, welche ich umgebaut habe 8) :

BildMä36830_185-R4C_sb-Antrieb 9 by Christian Müller, auf Flickr

Danach habe ich den Decoder auf Glockenanker-Motor umprogrammiert. Hier die CV's der Motorregelung:

CV 2 = 1
CV 53 = 140
CV 54 = 86
CV 55 = 50

Dazu habe ich die Geschwindigkeitskennlinie (linear)deutlich flacher gemacht (Höchstgeschwindigkeit etwas mehr als die Hälfte

Sie läuft nun wie ein Traum - mehr oder weniger geräuschlos! Damit ähnlich zu den ACME Traxx, der Motor ist jedoch noch leiser...
Ich habe nun noch mehr Freude an der Lok und geniesse das Fahren damit.

Die Frage, ob sich so ein Umbau lohnt, muss jeder für sich beantworten. Ich habe so eine robuste (Aufbau/Gehäuse), perfekt fahrende (sb-Antrieb/Maxon Motor) und schön beleuchtete (Lüssi Platine) Lok erhalten.

Der Umbau wird noch weiter gehen, so soll sie kürzere Kupplungsaufnahmen erhalten (Märklin 345760). Daneben stehen noch die DB 185 099 und BLS Re 485 005 bereit, welche evtl. noch folgen.

(Edit 12.7.19: Wechsel Kardanschale und CV's aus den Antworten hier im Bericht integriert)
Zuletzt geändert von 11652 am Fr 12. Jul 2019, 18:51, insgesamt 2-mal geändert.
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Benutzeravatar

DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2530
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 106

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#2

Beitrag von DiegoGarcia »

Hallo Christian,

besten Dank für Deinen gut bebilderten Umbaubericht! Wie sehen bei Dir die CV-Werte für die Motorregelung aus?

Zum Vergleich:
120116: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=71865 - Umbau der 223 071 der ARRIVA aus Märklin 26552
101103: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=52627 - Märklin Hobbyloks Motortuning CV für Maxxon-Motor
090221: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=34108 - Umbau von 36420 BR 232 mit Maxon-Motor 22093 von sb

Bei den älteren Berichten sind teilweise die Bilder verloren gegangen. Ich habe mir erlaubt, deinen Bericht mit in die Liste bei den Grundlagen aufzunehmen.

Ciao
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...

Benutzeravatar

Threadersteller
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: Region Basel
Alter: 48
Schweiz

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#3

Beitrag von 11652 »

Hallo Diego

Gern geschehen; das ehrt mich, dass du meinen Bericht aufgenommen hast - Besten Dank! Vor allem aber auch besten Dank, dass du so eine tolle Liste führst!

Bei den CV's habe ich es mir bis jetzt einfach gemacht... Ich programmiere mit dem ESU Lok Programmer am PC. Da wählte ich einfach die voreingestellten Werte für Glockenankermotoren. Damit läuft sie sehr gut. Was nicht heisst, dass es noch besser gehen kann.

Den mittleren Link werde ich mir ansehen und dann das evtl. ausprobieren :wink:
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Benutzeravatar

Schroedjs
EuroCity (EC)
Beiträge: 1352
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 [60215]
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#4

Beitrag von Schroedjs »

Fein, hab auch schon mit dem Gedanken gespielt meine Eisenbahn-Romantik ER20 umzubauen.

Kannst du bitte noch die CV Posten und wie hast du den weißen Kunststoff für die Kardan wieder fest gemacht?
Sekundenkleber?
Liebe Grüße, J.J. (dʒei dʒei)

Benutzeravatar

Threadersteller
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: Region Basel
Alter: 48
Schweiz

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#5

Beitrag von 11652 »

Hallo Schroedjs

Die CV's liefere ich noch nach (diejenigen für den Motor, die Beleuchtung tut noch nicht so wie sie soll - das mir wichtige CH 3-1 geht jedoch...).

Im Bericht muss ich das noch nachtragen betreffend Kardan-Halbschale:

Diese habe ich einfach von Hand vorsichtig von der Welle des Originalmotors abgezogen und ebenso vorsichtig wieder von Hand auf die Welle des neuen Motor aufgeschoben/-gepresst - sitz sehr gut fest, ohne jeglichen Kleber, ist jetzt aber auch weit weg von "murks". Dies ist auch genau so in der Anleitung von sb-Modellbau beschrieben.
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Benutzeravatar

ben1980_1
InterRegio (IR)
Beiträge: 150
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin-K-C-Gleis
Wohnort: Ispringen/Pforzheim
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#6

Beitrag von ben1980_1 »

Hallo,

Ich habe von der Fa. Motraxx ( gibt es bei Conrad, Völkner, SMDV) die Motoren genommen Kostenfaktor ca 15€.

Wir sind sehr zufrieden damit , da die Orginale Billigmotoren irgendwann einen Kurzen machen und der Decoder abraucht!
Seit der Motor getauscht ist, und die Schnittstellenplatine von Schönwitz mit einen Lopi4 verbaut ist schnurren die Hobbyloks wie ein Kätzchen.

Gruß Benny :fool:


Hamburg-Rahlstedt-Bahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 335
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 11:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1R & MS1
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Alter: 25
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#7

Beitrag von Hamburg-Rahlstedt-Bahner »

ben1980_1 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 08:08
Ich habe von der Fa. Motraxx ( gibt es bei Conrad, Völkner, SMDV) die Motoren genommen Kostenfaktor ca 15€.

Wir sind sehr zufrieden damit , da die Orginale Billigmotoren irgendwann einen Kurzen machen und der Decoder abraucht!
Seit der Motor getauscht ist, und die Schnittstellenplatine von Schönwitz mit einen Lopi4 verbaut ist schnurren die Hobbyloks wie ein Kätzchen.
Hallo Benny,

das hört sich sehr interessant an. Bei mir scheint jetzt der zweite Motor in der ALEX-Dispolok-ER20 hinüber zu sein. Keine Sorge, abgeraucht ist mir nichts. Die Lok fährt schon ewig mit einem Lokpiloten.
Daher würde mich interessieren, welcher Motraxx-Motor es genau ist und wie man die CVs für Motorregelung setzen sollte.

Viele Grüße
Jan-Peter

Benutzeravatar

Schroedjs
EuroCity (EC)
Beiträge: 1352
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 [60215]
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#8

Beitrag von Schroedjs »

Hamburg-Rahlstedt-Bahner hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 11:17
..
Daher würde mich interessieren, welcher Motraxx-Motor es genau ist und wie man die CVs für Motorregelung setzen sollte.
...
Genau. Sehr interessant. Auch mal ein clip wäre super. Ist ja schon eine Hausnummer. 87 Euro zu 15 Euro.
Wenn der genau so schön leise und sanft daher kommt, eine Alternative.
Falls der nur sichererer ist aber genau so rau und kratzig macht es keinen Sinn den Motor zu tauschen, außer wenn er kaputt wäre.
Von dem her wäre ein Video nicht schlecht.
Liebe Grüße, J.J. (dʒei dʒei)

Benutzeravatar

acbahner2005
InterCity (IC)
Beiträge: 955
Registriert: Sa 13. Aug 2005, 14:36
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, Can Digital, Tams mit WDP
Gleise: C-Gleis

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#9

Beitrag von acbahner2005 »

Moin Benny,

hört sich sehr interessant an, ein Versuch würde ich Wagen, hast Du evtl. eine Bestellnummer für mich?
mit modellbahnerischen Grüßen

Manuel

Meine Anlage: viewtopic.php?f=64&t=83154&hilit=erlenau

Mein H0e Bahnhof: viewtopic.php?f=64&t=55587&start=25&hilit=h0e+bahnhof

Benutzeravatar

DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2530
Registriert: So 15. Apr 2007, 12:13
Alter: 106

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#10

Beitrag von DiegoGarcia »

acbahner2005 hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 12:45
hört sich sehr interessant an, ein Versuch würde ich Wagen, hast Du evtl. eine Bestellnummer für mich?
Motortausch Conrad/SMDV/Völkner-Motor "Motraxx X-Train SF-135":
190210: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?t=167123 - Motorumbau bei Märklin-Hobbyloks Motraxx SF-135
180102: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 1&start=19 - Ersatzmotor für Märklin V160, 216 ect. (beschreibt auch den Motraxx SF-135)
170624: http://stummiforum.de/viewtopic.php?t=150234 - Märklin Hobby-Lok schneller machen !

Voelkner-Artikel-Nr Y858981, Hersteller-Nr SF135-12117P-47-HRACB, Link aus 2019:
https://www.voelkner.de/products/812648 ... U-min.html

Ciao
Diego
talks are cheap, and they don't mean much ...

Benutzeravatar

ben1980_1
InterRegio (IR)
Beiträge: 150
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin-K-C-Gleis
Wohnort: Ispringen/Pforzheim
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#11

Beitrag von ben1980_1 »

Hallo,

So wie Diego schrieb.

Ist es der "Motraxx X-Train SF-135" einfach bei Völkner bzw SMDV suchen:

Völkner https://www.voelkner.de/products/812648 ... U-min.html

1 St 12,21€ ab 5 St 11,72€ ab 29€ Versandkostenfrei



SMDV https://www.smdv.de/products/503347/Mot ... U-min.html

1 St 12,90€ ab 5 St 12,68€ ab 20€ Versandkostenfrei


Habe irgendwo gelesen wenn man die Schwungmasse mit einem Lötkolben erwärmt würde sie besser vom alten Motor heruntergehen.
Oder man hat einen Abzieher (ggf von Fohrmann)

Einstellen als 5poler und danach Einmessfahrt, ihr werdet Unterschiede sehen!

Gruß Benny :bigeek:

P.S.: Hoffe ich habe nicht zur Datenschutzverordnung verstoßen!


volkerS
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2464
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#12

Beitrag von volkerS »

Hallo,
habt ihr schon mal einen Blick ins Datenblatt des Motraxx SF135-Motors geworfen? Der Motor hat demnach einen Anlaufstrom von 1,2A. Kann durchaus einen Lokdekoder zerstören.
Volker


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#13

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo zusammen,

möchte mich jetzt auch mal an so einem Umbau versuchen und habe mir zum Versuchen, mal beide Motoren, also den SF135 sowie den XSlot X10Power besorgt. Da die "Originalfahreigenschaften" nebst VMax, ja leider, selbst nachdem Umbau mittels Schönwitz-Platine und ESU Decoder, nicht ganz so berauschend sind, gerade auch beim langsam fahren. :roll:

Sofern ich schon dazu komme, werde ich dann hier kurz berichten. :wink:

@Volker,
Hallo,
habt ihr schon mal einen Blick ins Datenblatt des Motraxx SF135-Motors geworfen? Der Motor hat demnach einen Anlaufstrom von 1,2A. Kann durchaus einen Lokdekoder zerstören.
Da hast du sicher etwas verwechselt, denn ich habe den SF135 nebst angegebenen Werten gerade vor mir liegen und da steht:
Nennspannung12.0VDC / Betriebsspannung10-13VDC Leerlaufdrehzahl 13.000U/min Leerlaufstrom 0,12A
Werte bei Maximalem Wirkungsgrad: 10.600U/min / Stromaufnahme 0,330A Drehmoment 2,10Nmm Abgabeleistung 2,34W

Die 1,2A scheinen wohl eine Fehlangabe zu sein!?

Die Werte beim schnelleren XSlot Motor, werden wie folgt angegeben:
Nennspannung14,8VDC / Betriebsspannung 10-18VDC / 31.500U/min / 0,50A
Werte bei Maximalem Wirkungsgrad: 1,00A / Drehmoment 3Nmm / Abgabeleistung 9,00W

Die maximale Leistung wird hier mit 16W angegeben. Beim SF135 sind es 3,5W

Bin jetzt noch am Überlegen, welchen ich zuerst versuchen werde?

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


volkerS
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2464
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#14

Beitrag von volkerS »

Hallo Stephan,
wenn du das Datenblatt zitierst, dann bitte vollständig. Hinter der Abgabeleistung von 2,34W geht es nämlich weiter. In einem blauen Feld steht:
Starting: Current 1,2A, max. Torque 9,8mNm Und weiter: max. Output Power 3,5W, 5-pole, kein Entstörkondensator und Kohlebürsten.
Alle Motoren haben im Einschaltmoment einen sehr hohen Strom, da wegen der noch fehlenden Magnetisierung der Spulen der Strom nur durch den Widerstand der Kupferwicklung begrenzt wird. Bei einer analogen Ansteuerung kein Problem da die Spannung ja bei 0V anfängt. Da bei Digital aber mit der vollen Spannung geschaltet wird, auch noch weitaus höher als 13V, fließt auch der entsprechende Strom.
Der Decoder muss diese Spitzenströme abkönnen, auch wenn sich über die Zeit weitaus kleiner Ströme ergeben.
Volker


Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#15

Beitrag von Aphyosemion »

Hallo Volker,
es liegt mir fern etwas zu verschweigen oder falsch zu zitieren, aber ich habe nichts anderes geschrieben, als das was auf meinen Beipackzetteln der heute angelieferten Antriebe steht.

Was da jetzt richtig oder falsch ist, kann ich nicht beantworten, aber das sind eben die Werte die bei den Motoren dabei waren. (siehe die beiden schnellen Handybilder der Beipackzettel)
Beipackzettel XTrain SF135:
Bild

Beipackzettel XSlot X10
Bild

Wie gesagt, welche Werte da jetzt stimmen, deine oder die vom Beipackzettel weiß ich leider nicht?
Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


volkerS
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2464
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#16

Beitrag von volkerS »

Hallo Stephan,
der Beipackzettel ersetzt kein Datenblatt. Meine Angaben sind dem Datenblatt entnommen.
https://www.voelkner.de/products/812648 ... U-min.html
Dieser Link war bereits in Beitrag 10 und 11 eingestellt.
Volker

Benutzeravatar

Frank_E.
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 416
Registriert: So 22. Nov 2009, 12:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#17

Beitrag von Frank_E. »

Hallo zusammen,

Märklin mLD3/mSD3 und ESU LokPilot/Loksound 4 sind mit einer maximalen Dauerlast am Motorausgang von 1,1A angegeben, der Loksound 5 sogar mit 1,5A. Bei all diesen Decodern würde ich mir keine weiteren Gedanken über einen Einschaltstrom von 1,2A machen, beim Loksound micro, der nur mit 0,75A angegeben ist, allerdings schon!

Gruß
Frank

Benutzeravatar

Threadersteller
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: Region Basel
Alter: 48
Schweiz

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#18

Beitrag von 11652 »

So, jetzt zurück zum sb-Antrieb...

Hallo zusammen

Hier die im Beitrag Nr. 5 versprochenen CV's für die Motorregelung, welche genau dem Vorschlag von ESU entsprechen. Ich bin zufrieden damit, vielleicht geht es noch besser...

CV 2 = 1
CV 53 = 140
CV 54 = 86
CV 55 = 50

Dazu habe ich die Geschwindigkeitskennlinie (linear)deutlich flacher gemacht (Höchstgeschwindigkeit etwas mehr als die Hälfte - habe ich "versäumt" zu notieren, hole ich aber gerne nach...).

Bin eben wieder gefahren, 185 mit einem angenäherten Arlberg-Express, vor allem Roco Schlafwagen, dazu ein REE Postwagen und Roco SNCF UIC-Y - passt nicht zur Lok, läuft aber deutlich leiser als meine anderen gerade z.Vf. stehenden Züge 8)
Die Lok ist herrlich ruhig, dies in beide Richtungen identisch.

Eine kleine Anfrage zu den Motraxx-Beiträgen: Ich meine, das dies ein eigener Beitrag rechtfertigt, ja hier zwar als Alternative schon passend ist, dann aber der Hinweis auf einen eigenen Thread ausreicht... Würde auch später oder für andere die Übersicht deutlich erleichtern, wenn die Beiträge ab der Übersichtsseite von Diego gesucht werden.

Deshalb die Frage an die Moderation, könnte man das nicht trennen?
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Benutzeravatar

Threadersteller
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: Region Basel
Alter: 48
Schweiz

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#19

Beitrag von 11652 »

Hallo zusammen

Kann heute aus aktuellen Anlass noch etwas zum Geräusch bzw. Geräuschpegel der Lok berichten: Im Vergleich mit der doch recht neuen Roco BLS Re 4/4, welche heute wieder einmal auf die Gleise durfte, ist die Re-motorisierte Hobby Traxx eindeutig leiser - die Roco zeigt eine Art Rauschen vom Motor, bei der 185 mit Maxon Motor sind nurmehr Roll- und Schleifergeräusche zu hören. Schon noch beeindruckend...

Es ist eindeutig "Jammern" oder Vergleichen auf hohem Niveau - beide sind natürlich gut.
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Benutzeravatar

Schroedjs
EuroCity (EC)
Beiträge: 1352
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 [60215]
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#20

Beitrag von Schroedjs »

So ich konnte nicht widerstehen und hab den Motraxx mal getestet.
Damit jeder sehen kann, was raus kam, habe ich mal ein Vergleichsfilm gemacht.

Ich denke, SB-Antrieb (Maxon) ist sicher unschlagbar an der Stelle.

Ein riesen Thema ist auch die Schwungmasse von der Welle zu bekommen.
Also ich werde den Umbau nur noch machen, wenn ein Motor kaputt ist oder sehr sehr extrem kratzig.
So mein Fazit.
Aber seht selbst.

Liebe Grüße, J.J. (dʒei dʒei)

Benutzeravatar

schaerra
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2351
Registriert: Mi 1. Apr 2009, 08:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II / Multimaus / Rocrail
Gleise: Märklin C / Piko A
Wohnort: Mittelberg Kleinwalsertal
Alter: 52

Re: Märklin Hobby Traxx - sb Antrieb - Bericht

#21

Beitrag von schaerra »

Hallo,

ich habe bei meiner SBB Traxx das Problem, dass sie plötzlich nur noch ca. 60 km/h fährt. Dies allerdings ruckel und krächtzfrei!? Ergo - der Motor ist einfach defekt. :evil:
Einen Mä Tauschmotor für ca. 25 Euronen oder doch lieber gleich den Motraxx SF135 für das gleiche Geld - ich glaube da gibt es nicht viel zu übelegen.

Der SF135 ist bestellt - ich werde dann auch berichten.
freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“