Seite 1 von 1

Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 12:14
von MAC
Umbau einer H0 Märklin 3075 BR 216 aus den 70ern.

Jetzt habe ich mich mal an den Umbau meiner alten 3075 gewagt.
Ziel des Umbaus war es, die Lok mit einer 21 MTC Schnittstelle und Sound auszurüsten, die Glühbirnen durch warmweiße LEDs zu ersetzen und rote Schlusslichter einzubauen.
Zuerst habe ich alles ausgebaut, bis nur noch der Rahmen übrig war.

Die Lok wurde mit einem Märklin 60944 HLA Motor ausgerüstet und der Anker mit 2 Kugellager (Motorschild: innen 1,5 mm / außen 4 mm, Getriebeblock: innen 2,0 mm / außen 5 mm) versehen.
Dazu musste das Kunststofflager im Motorschild mit einem Zentrierbohrer auf 4 mm und der Getriebeblock auf 5 mm aufgebohrt werden.
Als Decoder kommt ein ESU LokSound 4.0 54499 auf einer selbst erstellten 21MTC Adapterplatine mit verstärkten AUX3/AUX4/AUX5/AUX6 Ausgängen zum Einsatz.
Gehalten wird beides von einem Märklin 258820 Decoderhalter.
Da es sich noch nicht um einen Loksound 5 Decoder handelt, sind die AUX5+6 Ausgänge noch ohne Funktion.
Zum Einbau der Schlusslichter müssen die Schlusslichtattrappen am Gehäuse vorsichtig auf die gewünschte Größe aufgebohrt werden.
Als nächstes habe ich mir hauchdünne LED Platinen für die Beleuchtung gefertigt. Es kommen je Stirnseite 3 golden sunny white (Vorwiderstand 2,2 KOhm) und 2 rote (Vorwiderstand 4,7 KOhm) 0603 SMD LEDs zum Einsatz.
Nachdem die Platinen eingeklebt waren, habe ich kurze Lichtleiterstücke ins Gehäuse eingesetzt.
Um einen Lichtübertritt zu verhindern, wurden die Lichtleiter mit schwarzen Schrumpfschläuchen versehen.
Zusätzlich habe ich zwischen die LEDs noch kleine Kunststoffabtrennungen geklebt.
Außerdem wurden die oberen LEDs jeweils mit einem Stück Schrumpfschlauch verkleidet, um einen Lichtübertritt in die Führerstände zu verhindern.
Die Abschirmbleche an den Führerständen müssen etwas zurechtgebogen werden, damit die Platinen passen. Man kann sie auch weglassen.
Beim Aufsetzen und Abnehmen des Gehäuses muss sehr darauf geachtet werden, die oberen LEDs nicht zu beschädigen.
Die Kante zwischen den Frontfenstern und den oberen Lichtaustritten habe ich mit transparentem Kleber aufgefüllt, damit die oberen LEDs hier nicht hängen bleiben können.
Auf der 21MTC Adapterplatine befindet sich auch noch eine Schaltung zum Anschluss eines Stützkondensators.
Hier wurde noch ein 2200µF 25V ELKO als Stützkondensator angeschlossen.
Zur Programmierung des Decoders kann dieser per DIP-Schalter abgeschaltet werden.
Die alten Kupplungen wurden gegen Märklin NEM Schächte 671860 mit Märklin Kurzkupplungen getauscht.
Als Lautsprecher kommen Teile eines ESU Lautsprecherset 50340 mit zwei 11x15 mm Lautsprechern von Reichelt zum Einsatz.
In dem ESU Set sind 2 Lautsprecher und 3 verschiedene Schallkapseln enthalten.
Da ich das ESU Lautsprecherset 50340 bereits bei einer anderen Lok verbaut hatte, waren nur noch die nicht benötigten Schallkapseln, aber keine Lautsprecher mehr übrig.
Der Klang ist sehr gut und wir konnten keinen Unterschied zu den 10x15 ZIMO Lautsprechern eines Clubmitglieds feststellen.

Jetzt konnte alles wieder zusammengebaut und final getestet werden.
Die Lok fährt sehr gleichmäßig und auch extreme Langsamfahrt ist ruckelfrei möglich.
Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf vorbildgerechte 120 km/h begrenzt.
Das weiße Licht leuchtet angenehm warmweiß und die Rücklichter haben ein sattes Rot (beides kommt auf den Bildern nur schlecht rüber).
Die Helligkeit kann mittels Decodereinstellung noch erhöht oder gedimmt werden.
Auf eine Führerstandsbeleuchtung wurde bewusst verzichtet.
Durch den Stützkondensator läuft die Lok auch auf M-Gleisen ohne Probleme.

Ich hoffe, dass der kurze Umbaubericht dem ein oder anderen etwas helfen kann.

Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Teileliste:
Märklin 60944 HLA Motor - ca. EUR 22,50
Kugellager (1 Stück, innen 1,5 mm / außen 4 mm) - ca. EUR 2,00
Kugellager (1 Stück, innen 2,0 mm / außen 5 mm) - ca. EUR 2,00
21MTC Adapterplatine - Eigenbau
Märklin 258820 Decoderhalter - ca. EUR 2,00
LED Platinen - Eigenbau - bei Interesse einfach eine Email senden
2200µF 25V Kondensator - EUR 0,50
Märklin 671860 NEM-Schacht (2 Stück) - ca. EUR 3,00
Märklin 07203 Kurzkupplung (2 Stück) - ca. EUR 3,00
2x Reichelt LSF-S1511K Lautsprecher - ca. EUR 6,00
Lichtwellenleiter (10 Stück) - Reststücke verwendet
Schrumpfschläuche - Reststücke verwendet

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 21:28
von hu.ms
Ein video mit sound wäre noch interessant.

Hubert

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Mo 20. Mai 2019, 23:33
von Brianmcfly
Super

von den Maerklin 216ern habe ich 5 rumliegen die in unterschiedlichen Digitalisierungsstufen sind.

Das hier ist ein schoener Umbau, vielleicht sollte ich mir denen als Vorbild nehmen und zumindest die O/B mal schoene Lampen und bessere Decoder verpassen.

Echt schoen gemacht...

Gruesse aus Rotterdam


Brianmcfly

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Sa 25. Mai 2019, 04:44
von Ralf Franke
Ein sehr schöner Umbauberich,
ich habe auch noch soi ein Schätzchen rumliegen und solte mir das doch noch einmal zur Brust nehemen und nach Deinen super Bericht umbauen!
Besonderst die Beleuchtungsplatine gefällt mir!

MfG
Ralf

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Mo 27. Mai 2019, 09:29
von Werner-1945
Hallo Mario,

ich habe die LED-Platinen am Wochenende in meine 3074 eingebaut.
Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Kein Vergleich zu den Standard LEDs, die ich vorher eingebaut hatte.
Und endlich kann ich auch das Gehäuse abnehmen, ohne erst den Kabelsalat trennen zu müssen.

Vielen Dank und bis zum nächsten Mal.

Werner

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Sa 8. Jun 2019, 18:21
von Brianmcfly
leider sind die Bilder deines Umbaus schon wieder verschwunden... :-/


Brianmcfly ...

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Sa 8. Jun 2019, 18:43
von volkerS
Hallo,
also ich kann alle Bilder sehen.
Volker

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Sa 8. Jun 2019, 19:00
von ManniRail
Brianmcfly hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 18:21
leider sind die Bilder deines Umbaus schon wieder verschwunden... :-/


Brianmcfly ...
Hallo Brianmcfly,

das kann ich nicht bestätigen, bei mir sind alle Fotos sichtbar.

Manfred

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Sa 8. Jun 2019, 22:39
von Brianmcfly
Hi Manfred
ManniRail hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 19:00
Brianmcfly hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 18:21
leider sind die Bilder deines Umbaus schon wieder verschwunden... :-/
das kann ich nicht bestätigen, bei mir sind alle Fotos sichtbar.
Windows 10 und Chromium / Firefox hier. Ich hab mal mit den Web Developer Tools rumgespielt:
Die Links sind dann ein 307 (internal redirect) auf sich selbst in https - und dann ein failed (https gibts auf dem server nicht)

Wenn ich im Network Monitor die URL's selbst lade werden sie angezeigt.

Unter dem IE sowie im Chromium incognito mode laden sie. Mit dem Laptop unter Linux funktionieren Chromium und Firefox

Weird.

[Edit]: Das sind mixed content SSL fehler. Die webseite wird als https geladen aber die Bilder sind als http eingebunden:

Mixed Content: The page at 'https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 1#p1981361' was loaded over HTTPS, but requested an insecure image 'http://c-texx.de/Stummiforum/3075/M%E4r ... 6%2001.jpg

Der Chromium versucht dann die Bilder als https zu laden und das geht nicht.


Brianmcfly ...

Re: Umbaubericht Märklin 3075 BR 216 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, NEM-Schächte, Sound

Verfasst: Di 11. Jun 2019, 15:42
von MAC
Hallo Brianmcfly,

es ist so, wie du es beschreibst.
Die Links zu den Bildern liegen auf einem Server mit einer http Domain.
Eine SSL Umstellung der Domain ist leider nicht möglich, da es sich bei der Domain um einen kostenfreien Bestandteil eines DSL-Pakets handelt.
Der Provider möchte wohl lieber kostenpflichtige Hosting Pakete verkaufen.

Hier die Antwort vom Kundenservice:
Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für die genaue Schilderung Ihres Anliegens.

Leider ist es nicht möglich in einem DSL-Vertrag eine SSL-Verschlüsselung zu hinterlegen.

Dies funktioniert nur in Hosting-Verträgen.

Ich bedaure sehr, dass ich Ihnen dieses Mal keine andere Lösung anbieten kann.

Freundliche Grüße
Viele Grüße

Mario