PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Rigo
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Jul 2019, 19:14
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#26

Beitrag von Rigo »

Hallo Christian,

Auch mich interessiert es sehr, von wo du die neuen Radsätze bezogen hast, Ich möchte mein Schätzchen aus der Kindheit gern wiederbeleben :-)

Vielen Dank vorab.

LG Sven

ReHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Di 25. Feb 2020, 12:42
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#27

Beitrag von ReHo »

Hallo Sven,

die Räder habe ich hier bestellt:

https://www.hml24.com/ersatzteile/ho-pi ... .-5lr.html

Gruß Reiner

Ronaldchen
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 21:50
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB II
Gleise: Tillig
Wohnort: Oostende
Alter: 62
Belgien

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#28

Beitrag von Ronaldchen »

Hallo,

Die Bremsen hab ich früher mal von Nachläufer einer 03 oder 41 die Bremsen abgenommen und zugefeilt unter der Bodenplatte geklebt.

Sah schon besser aus...

MfG

Ronaldchen

Threadersteller
Christian_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#29

Beitrag von Christian_B »

Rigo hat geschrieben: So 22. Mär 2020, 11:46 Hallo Christian,

Auch mich interessiert es sehr, von wo du die neuen Radsätze bezogen hast, Ich möchte mein Schätzchen aus der Kindheit gern wiederbeleben :-)

Vielen Dank vorab.

LG Sven
Hallo Sven,
der Reiner hat schon die Auflösung geliefert, das ist die richtige Adresse. Kauf lieber einen Radsatz mehr, ist bei dem Preis immer besser, und schwarz müssen sie sein, die roten sind Schrott.
Gruß Christian

ReHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Di 25. Feb 2020, 12:42
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#30

Beitrag von ReHo »

Hallo.

Möchte "meine" BR 55 mal vorstellen. Die Lok habe ich bei ebay für etwas über 10 € als Bastlerlok (wohl eine uralte ohne Haftreifen) gekauft um mal einen Umbau zu probieren.

Was ich gemacht habe: 4 schwarze Radsätze s.oben) und eine Bodenplatte (die war bei der Bastlerkok beschädigt) gekauft. Aus der Bastelkiste 3. Sirnlampe für Lok und Tender (Weinert) und DB-Zeichen; sowie Decals (055 848-6) von Hartmann OriginaL

Dann habe ich noch einen (China-) Glockenankermotor mit Schwungscheibe eingebaut sowie Bremsen von Piko (Ersatzteil BR 95). Die ursprünglichen Radsätze habe ich belassen, diese waren überraschenderweise einwandfrei und laufen richtig rund (im Vergleich zu meiner anderen 55er von Piko). Einen Schleifer für ML-Gleichstrombetrieb unter dem Tender montiert.

Hier das Ergebnis:

Bild

Bild

Bild

Bild

Was ich noch machen möchte/muss:
  • obere Stirnlampe an der Lok gerade richten
    Rahmen nochmals rot anmalen (nicht so schlampig wie jetzt)
    Loknummern nochmal anbringen (etwas kleiner)
    Echtkohle für den Tender
    BW-Schilder noch ändern
Noch eine Piko DDR-55er kaufen und den Umbau nochmals machen, mit den noch vorhandenen "neuen" Radsätzen, versuche dann noch eine Beleuchtung der Stirn- und Tenderlampen mittels LED hinzubekommen sowie die Lok für Märklin digital zu richten.

Gruß Reiner

volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3162
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#31

Beitrag von volkerS »

Hallo Rainer,
das "schlampige" handgestrichene Rot finde ich weitaus besser als das rot der Plastikteile an Lok und Tender.
Da ja der Tenderaufbau nicht richtig sitzt musst du da ja nochmals Hand anlegen, bei der Gelegenheit vielleicht den Tenderrahmen rot spritzen?
Volker

ReHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Di 25. Feb 2020, 12:42
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#32

Beitrag von ReHo »

Hallo Volker,

danke für den Tipp mit dem Tender.

Dieser wurde vom "Vorbesitzer" zusammengeklebt, musste den aber "mit Gewalt" auseinander bringen um den Mittelschleifer richtig anzubringen. Dabei sind Teile abgebrochen bzw. zerbröselt, die ich dann durch Plastikteile "ersetzt" habe .... da muss ich auch noch etwas "nacharbeiten" damit es wieder richtig passt. Vielleicht setze ich auch noch einen FRU in den Tender und in dem Zusammenhang eine stromführende Kupplung um damit auch den Lok-Tenderabstand etwas zu verkürzen. Und ich überlege mir, die Fenster mit "flüssigem Glas" auszugießen (eingesetzte Fenster). Eigentlich viel Aufwand für so eine "billige" Lok, aber die läuft überraschend gut mit schönem Auslauf.

Schönen Tag noch, bleibt alle gesund.

Reiner

Threadersteller
Christian_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#33

Beitrag von Christian_B »

Hallo Reiner,
schaut doch gut aus und hat sicher Freude gemacht. Das schöne daran ist ja, aus einem "Vorkommnis" wird etwas Brauchbares.

Der Umbau mit dem Motor interessiert mich, was genau hast du bewerkstelligt :?:
Gruß Christian

ReHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Di 25. Feb 2020, 12:42
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#34

Beitrag von ReHo »

Hallo Christian,

nachdem ich die "Bastlerlok" zum Laufen gebracht habe (mit dem alten Motor) und festgestellt habe, dass sie ganz gut läuft, habe ich einfach mal probiert einen vorhandenen (habe 5 Stck davon gekauft) Glockenankermotor einzubauen, der auch von den Maßen her passen könnte.

Also habe ich den alten Motor demontiert (der Plastikteil ist dabei allerdings zerbrochen) und den neuen Motor eingepasst. Wollte das "alte" Zahnrad des Motors verwenden, dies war aber nicht möglich. Dann habe ich in meiner Zahnradsammlung ( auch aus China) gesucht und siehe da, habe ein schön dünnes (flaches) Zahnrad gefunden das vom Durchmesser und Anzahl Zähne genau dem Piko-Zahnrad entsprach und auch auf das dicke Teil der Motorwelle passte. Mal so alles provisiorisch zusammengesetzt und es lief überraschend gut. :D .

Nachdem die Welle etwas zu lang war, habe ich diese noch gekürzt und gemessen. Platz genug für ein Schwungscheibe aus der Bastelkiste. Jetzt noch einen passenden Sockel für den Motor aus einem Stück Plastik konstruiert und alles eingeklebt. Zuletzt die Schwungscheibe von außen aufgespresst und alles etwas ausgerichtet (zurechtgebogen).

Hier 3 Bilder, hoffentlich gut genug dokumentiert?

Bild

Bild

Bild

Gruß Reiner

Threadersteller
Christian_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#35

Beitrag von Christian_B »

Danke Reiner,
da hast du Glück wenn alles schon in der Bastelkiste vorhanden war. Wird sicher schwierig nun alles zu finden, denn Bezugsquellen wirst du nicht mehr haben.
Da ich noch eine 55 habe werde ich mal die Sache vorsichtig angehen.

Frage: Ist das Laufgeräusch besser geworden :?:
Gruß Christian
Benutzeravatar

mss
InterCity (IC)
Beiträge: 860
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 03:54
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: 2L
Wohnort: Dänemark
Alter: 46
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#36

Beitrag von mss »

Eigentlich ein toller Modell, der alte Piko 55er :)

Ich hätte auch einige davon, die trotz rote Räder eigentlich ganz manierlich fuhren.

Einer habe Ich auch mit 4-achsiger Tender umgebaut:

Bild

Bild

Nachdem Ich ein Trix 55er gekauft haben, wurde meine Piko 55er verkauft.

Auch dieser umbau als Werkslok wurde wieder verkauft:

Bild
MFG Morten aus Dänemark
DC H0 und N. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/
Bild

ReHo
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Di 25. Feb 2020, 12:42
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#37

Beitrag von ReHo »

Guten Abend,

hier einige Links zur Beschaffung der Teile:

Motor: https://www.ebay.de/itm/Mini-16mm-Big-C ... 2749.l2649

Zahnräder (eines davon hat genau gepasst): https://de.aliexpress.com/item/32909001 ... web201603_

Schwungmasse: https://lemo-solar.de/shop/modelleisenb ... 1516978268

Gruß Reiner, bleibt gesund.

Threadersteller
Christian_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1036
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco MultiMaus ESU-Programmer
Gleise: GeoLine 2-Leiter
Wohnort: Sachsen TOOZ
Deutschland

Re: PIKO BR55(DDR) Fahrwerk aufwerten

#38

Beitrag von Christian_B »

@Reiner,
das ist natürlich ein super Service, danke :!: :gfm:
Gruß Christian
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“