Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1250
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

#1

Beitrag von Aphyosemion » Di 9. Apr 2019, 18:38

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage bezüglich Decodertausch-/Umbau bei einem Märklin Thalys Art.Nr. 37791.

Wie sieht es aus, wenn man diesen Zug mit einem DCC-fähigen Decoder ausstatten möchte?

Ich habe zwar alle meine Loks/Züge mit ESU Decoder ausgestattet, denke aber, alleine schon wegen der passenden Sounds, die es ja bei ESU nicht gibt, wäre das eine etwas größere Aktion. Hinzu kommt die Frage, wie sich das mit der Schleiferumschaltung verhält?

Deshalb nun meine Frage, könnte man bei dem Zug, so einfach einen der neuen msd3 Umbau Decoder verwenden, oder wird auch hier noch etwas benötigt, sprich, muss noch etwas wegen der Schleiferumschaltung geändert werden, oder funktioniert das quasi Plug&Play?
Denn soweit ich weiß, hat ja der Zug eine Schnittstelle.

Vielleicht, kann mir jemand darüber ja was sagen bzw. hat evtl. auch so einen Umbau schon gemacht?
Der TGV Lyria, ebenso wie der TGV Pos. aus dieser Zeit, sind ja zumindest was den Decoder angeht, baugleich. Denn erst die späteren Modelle, bekamen bzw. haben jetzt ja alle auch schon DCC-fähige Decoder.

Vielen Dank, im Voraus!

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652


Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Wohnort: Arnheim Niederlande
Alter: 38
Niederlande

Re: Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

#2

Beitrag von Dave81 » Mi 10. Apr 2019, 16:09

Hallo Stephan,

Bei meiner Trix Thalys ( und TGV) ist er einer umschaltrelais an die platine.
Vielleicht ist das gleich bei Märklin?

ESU hat jetzt “TGV-sound”


Threadersteller
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1250
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

#3

Beitrag von Aphyosemion » Mi 10. Apr 2019, 18:13

Hallo Dave,
Bei meiner Trix Thalys ( und TGV) ist er einer umschaltrelais an die platine.
da Trix ja aus dem Hause Märklin kommt, kann es wohl schon sein, das beide gleich sind?
Welche Art.Nr. hat den dein Thalys?

Das ESU jetzt auch den TGV Sound hat, hatte ich noch gar nicht gesehen, vielen Dank, für den Hinweis :wink: !
Stellt sich nur noch die Frage, wie sich das mit der Schleiferumschaltung beim Umbau auf einen ESU Decoder verhält.?

Ich hatte in diesem Zusammenhang schon einmal gehört, das man für den Umbau auf einen ESU Decoder was ab- oder um-löten müßte,
damit es dann funktioniert, sofern eben der Decoder das nicht händeln kann!
Deshalb, eben die Frage, ob ein Umbau mit einem msd3 Decoder da einfacher wäre und eben kein Um- oder Ablöten, bestimmter Komponenten nötig ist/wird?

Vielleicht, gibt es ja doch noch jemand, der diesbezüglich noch etwas weiß oder selbst Erfahrung gemacht hat?

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2565
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

#4

Beitrag von Lokpaint » Mi 10. Apr 2019, 22:13

Hallo

Normalerweise benutzt märklin aux3+4 für die Schleiferumschaltung. Diese Ausgänge sollen verstärkt sein.
Ob das beim TGV auch so ist kann nur durch nachmessen am Decoder festgestellt werden, aber ich sehe keinen Grund daß märklin da was geändert haben sollte.
Beim ESU kauf also auf verstärkte aux 3+4 achten.

Bart


Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Wohnort: Arnheim Niederlande
Alter: 38
Niederlande

Re: Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

#5

Beitrag von Dave81 » Do 11. Apr 2019, 06:02

Aphyosemion hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 18:13
Hallo Dave,
Bei meiner Trix Thalys ( und TGV) ist er einer umschaltrelais an die platine.
da Trix ja aus dem Hause Märklin kommt, kann es wohl schon sein, das beide gleich sind?
Welche Art.Nr. hat den dein Thalys?

Das ESU jetzt auch den TGV Sound hat, hatte ich noch gar nicht gesehen, vielen Dank, für den Hinweis :wink: !
Stellt sich nur noch die Frage, wie sich das mit der Schleiferumschaltung beim Umbau auf einen ESU Decoder verhält.?

Ich hatte in diesem Zusammenhang schon einmal gehört, das man für den Umbau auf einen ESU Decoder was ab- oder um-löten müßte,
damit es dann funktioniert, sofern eben der Decoder das nicht händeln kann!
Deshalb, eben die Frage, ob ein Umbau mit einem msd3 Decoder da einfacher wäre und eben kein Um- oder Ablöten, bestimmter Komponenten nötig ist/wird?

Vielleicht, gibt es ja doch noch jemand, der diesbezüglich noch etwas weiß oder selbst Erfahrung gemacht hat?

Schöne Grüße, Stephan

22371


Threadersteller
Aphyosemion
EuroCity (EC)
Beiträge: 1250
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi Rektor+ LoDi S88 + ITrain
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Mannheim
Alter: 50

Re: Märklin Thalys 37791 Decodertausch/Umbau msd3 ?

#6

Beitrag von Aphyosemion » Do 11. Apr 2019, 18:59

Hallo zusammen,

@Bart,
Normalerweise benutzt märklin aux3+4 für die Schleiferumschaltung. Diese Ausgänge sollen verstärkt sein.
Ob das beim TGV auch so ist kann nur durch nachmessen am Decoder festgestellt werden, aber ich sehe keinen Grund daß märklin da was geändert haben sollte.
Beim ESU kauf also auf verstärkte aux 3+4 achten.
Die Frage wäre eben, ob das so alleine funktionieren würde?
Denn, wie gesagt, habe ich diesbezüglich schon irgendwann einmal gehört, das hier noch etwas verändert/um- oder abgelötet werden muss?

Auf der Homepage von ESU und der Beschreibung der neuen Decoder-Generation 5, findet sich da auf jeden Fall nichts dazu, außer auch der Hinweis, dass es von ESU, für die Schleiferumschaltung, eine passende Platine/Baustein gibt. Dass man die Schleiferumschaltung auch ohne diese Platine mit dem Decoder alleine realisieren kann, habe ich bisher noch nicht gefunden!?

Obwohl mir der ESU Decoder natürlich lieber wäre (da ich ja alle meine Loks so umgerüstet habe und eben auch den passenden Programmer habe), werde ich vielleicht einfach mal bei Märklin nachfragen, ob ein Umrüsten auf einen passenden msd3 Decoder, ohne weiteres möglich ist, also eben ohne etwas ab- bzw. umlöten zu müssen!?

@Dave,
danke für die Artikelnr. und wie am Erscheinungsjahr ja zu sehen ist, ist dies identisch mit dem AC Modell, von daher, werden beide Züge,
wohl auch vom Technischen her gesehen, auch im Inneren gleich aufgebaut sein, nur eben ohne die Schleiferumschaltung beim Trix-Modell.

Schöne Grüße, Stephan
"Der Mensch kann zwar tun was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."
Arthur Schopenhauer

Anlage "Neuland": http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131917

Meine Planung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=106652

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“