Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
RainbowSix
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: So 1. Mär 2009, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und CS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Eichenried
Kontaktdaten:
Deutschland

Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#1

Beitrag von RainbowSix » So 11. Feb 2018, 11:07

Hallo,

ich fahre meine ältere Märklin BR44 mit der Artikelnummer 37880 sehr gerne. Mit der CS2 haben mir aber die Fahreigenschaften nicht wirklich gut gefallen. Und ich hatte noch einen Märklin Decoder mSD/3 übrig. Das Problem der Lok ist, daß sie einen Decoder im Tender hat, der da passgenau montiert ist, und an dem die hintere Beleuchtung fest verbaut ist. Ich wollte den Umbau reversibel haben, von daher den alten Decoder nicht verletzen. Die Lösung gab es auf Ebay, aber schaut selbst:

Ausgangssituation, Lok vor der Demontage:

Bild


So schaut der alte Decoder aus, die Verkabelung noch sauber verlegt, die Halteklammer hatte ich beim Foto schon abgezogen:

Bild

Kabel am alten Decoder ein wenig übersichtlicher aufgefächert:

Bild

Für die Halteplatine, die ich auf Ebay gekauft habe, muß am Tendergewicht ein wenig ausgefräst werden, da unterhalb die Beleuchtungshalterung breiter ist, als im Orginaldecoder, hat 3 Pins:


Bild

Bild


So, Halteplatine passt, und ist hier schon verkabelt und fest montiert. Ihr seht, es ist bereits die 21mtc Schnittstelle drauf und das hintere Lämpchen der Beleuchtung ist bereits montiert:

Bild

Und zuguter Letzt noch der neue mSD/3 Decoder von Märklin, den Lautsprecher habe ich oben innen in das Tendergehäuse geklebt, ist laut genug:

Bild

Fertig und bereit zur Einmessfahrt:

Bild

Und hier noch ein kleines Filmchen, wo Ihr das Anfahrverhalten sehen könnt (ich hoffe, der Upload klappt):
Zuletzt geändert von RainbowSix am So 11. Feb 2018, 19:43, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße

Volker

Bild

Benutzeravatar

Mittelleiter
InterRegio (IR)
Beiträge: 133
Registriert: Do 21. Jul 2011, 19:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: K-Gleis

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#2

Beitrag von Mittelleiter » So 11. Feb 2018, 11:49

Hallo,

sehr schön, nur sollten pro Radumdrehung 6 Auspuffschläge zu hören sein.

Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

Threadersteller
RainbowSix
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: So 1. Mär 2009, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und CS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Eichenried
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#3

Beitrag von RainbowSix » So 11. Feb 2018, 12:21

Hallo Wolfgang, das ist noch der ursprüngliche Sound, der ab Werk auf dem Decoder ist. Nicht spezifisch für die BR44. Das werde ich noch versuchen zu ändern, ist erst mein zweiter nachgerüsteter Sound Decoder
Grüße

Volker

Bild


hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6159
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#4

Beitrag von hu.ms » So 11. Feb 2018, 12:57

Ich höre mir immer zuerst das soundangebot der verschiedenen decoderhersteller an.
Was mir am besten gefällt wird der passende decoder gekauft. Bei der BR44 ist das zimo.
Mit dem zimo-decoder sind dann u.u. auch andere lautsprecher wirkungsvoller.

Der mä-sound hat erfahrungsgemäß schon auf den soundfile zu wenig tiefttonanteil, was auch auf dem video zu hören ist.
Der msd ist eigentlich kein schlechter decoder, nur an den mä-soundfiles fehlt es - es gibt aus meiner sicht einfach besseres.

Hubert

Benutzeravatar

Threadersteller
RainbowSix
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: So 1. Mär 2009, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und CS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Eichenried
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#5

Beitrag von RainbowSix » So 11. Feb 2018, 19:37

Hallo Hubert,
mag sein, aber ich habe keinen Zimo Decoder und kenne die auc nicht bewusst.

Bei diesem Umbau wollte ich einen vorhandenen Decoder verwenden und eine meiner Lieblingsloks mit einem zeitgemäßen Fahrverhalten aufhübschen. Beides ist gelungen und die Halteplatine mit der 21mtc Schnittstelle passt perfekt anstelle des alten Decoders. Und durch die Schnittstelle kann ich ja jederzeit den Decoder wechseln.
Grüße

Volker

Bild

Benutzeravatar

Wilstein
EuroCity (EC)
Beiträge: 1303
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 13:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital im DCC Format
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#6

Beitrag von Wilstein » Do 15. Feb 2018, 18:01

Moin,

wenn du einen wirklich guten 44er Sound möchtest, nimm einen Zimo oder ESU Sounddecoder in Verrbindung mit einen Zimo LS 13 x 18 und du hast einen Hammer Sound. Decoder und Lautsprecher passen beide in den Tender, habe selber eine Märklin 44 mit einem ESU Loksound und Zimo Lautsprecher 13 x 18 ausgerüstet. Auch radsynchrone Dampfschläge sind damit möglich. Hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=W0lkCbgraxs&t=35s

Den Märklin Decoder verkaufst du am besten, die Dinger sind nichts Halbes und nichts Ganzes.
Gruß aus dem Oldenburger Münsterland,

Thomas


Wilstein http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=104064
Wilstein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=Xzj6hyG ... D8PYYaafPi


netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#7

Beitrag von netztier » Fr 4. Jan 2019, 14:45

Hallo Volker
RainbowSix hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 11:07

Für die Halteplatine, die ich auf Ebay gekauft habe,

Bild
Ich habe eine BR043 (34882, "Delta", Öltender, Witte-Windleitbleche) im Anflug, und die soll dann natürlich auch einen Sounddecoder, HLA, Rauch und alles bekommen, was Senior zu löten gibt und den Junior freut. Ich vermute mal stark (und die Teileliste/Explosionszeichnung von Märklin deutet es auch an), dass sich bei der 34882 das Innenleben des Tenders ähnlich gestalten dürfte wie bei Deiner 37880 - also wär so'ne Platine durchaus praktisch.

Kannst du dich erinnern, unterwelchen Stichwörtern/Suchbegriffen du diese Platine auf ebay gefunden hast? Das Bild von der Platine gibt keinen Hersteller-Namen her ("AGA" ?), der bei einer Suche sinnvolle Ergebnisse liefern würde.

Dank & Gruss
Marc

Benutzeravatar

Didi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 300
Registriert: Mo 23. Jan 2006, 18:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Zwischen Göppingen und Stuttgart
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#8

Beitrag von Didi » Fr 4. Jan 2019, 18:02

Hallo Marc,

wenn man nach 'märklin tenderplatine mtc' sucht, findet man u. a. das: https://www.ebay.at/itm/Marklin-Decoder ... SwqfNXogAf

Einfach einmal selber hirnen - aber so ist es natürlich einfacher...

Viele Grüße

Dietmar

Benutzeravatar

Threadersteller
RainbowSix
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: So 1. Mär 2009, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und CS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Eichenried
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#9

Beitrag von RainbowSix » Fr 4. Jan 2019, 19:41

Hallo Marc, das ist genau der Anbieter, bei dem ich auch gekauft hatte.
Zur Not fragst Du den Verkäufer einfach, welche seiner Platinen in Deine Lok passt.

Viel Erfolg beim Umbau!
Grüße

Volker

Bild

Benutzeravatar

lplanz
Beiträge: 9
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail + Schnitte + CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Hofheim am Taunus
Alter: 52
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#10

Beitrag von lplanz » Fr 4. Jan 2019, 23:23

Hallo,

ich habe das gleiche Modell vor einiger Zeit mit einem Esu LokSound ausgestattet. Das Ergebnis gefällt mir auch sehr gut (Sound von der ESU-Website). Allerdings macht bei höherer Geschwindigkeit (und das immer noch relativ zu einer 44) das reine Laufgeräusch (Getriebe) den Sound bei mir zu nichte. Habe alles nochmal gut geschmiert, das hilft eine kurze Zeit, aber leider nicht auf dauer...
Hast du da bereits Erfahrungen.

Danke, Lars
H0 3L / RocRail / CC-Schnitte / CS3 / Raspi3


netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#11

Beitrag von netztier » Sa 5. Jan 2019, 23:38

Hallo Dietmar
Didi hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 18:02
wenn man nach 'märklin tenderplatine mtc' sucht, findet man u. a. das: https://www.ebay.at/itm/Marklin-Decoder ... SwqfNXogAf

Einfach einmal selber hirnen - aber so ist es natürlich einfacher...
Ich hatte noch nichtmal nach dem direkten Link gefragt, nur nach den Suchbegriffen.

Es muss wohl unsägliches Pech gewesen sein, fast alle Kombinationen von "märklin" "mtc21" "platine" "AGA" "BR44" "37880" "34880" "34882" ohne Erfolg durchzuprobieren. Und auch die Suche nach "664150", der Ersatzteilnummer hat auch recht wenig Erfolg gezeitigt.

Da fand ich, ich könne es wagen, hier nachzufragen.

Aber auf "Tenderplatine" als Stichwort wäre ich nie gekommen.

Merci trotzdem.

Gruss
Marc


netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#12

Beitrag von netztier » Sa 5. Jan 2019, 23:59

Hallo Volker
RainbowSix hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 19:41
Hallo Marc, das ist genau der Anbieter, bei dem ich auch gekauft hatte.
Zur Not fragst Du den Verkäufer einfach, welche seiner Platinen in Deine Lok passt.
Genau das werde ich tun, sobald die Loks (eine BR 41 aus 29625 ist auch noch dabei) hier und geöffnet sind. Dann kann ich abschätzen und ausmessen, ob die Ersatzplatinen überhaupt passen. Sonst wird's halt einfach die ganz normale mtc21-Platine.

Gruss & Dank
Marc

Benutzeravatar

Threadersteller
RainbowSix
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: So 1. Mär 2009, 17:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und CS2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Eichenried
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#13

Beitrag von RainbowSix » So 6. Jan 2019, 18:40

Hallo Marc, vielleicht magst Du ja von Deinen Erfahrungen berichten und auch Bilder vom Umbau zeigen.

Viel Spaß dabei!
Grüße

Volker

Bild


netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#14

Beitrag von netztier » Mi 9. Jan 2019, 23:11

Hallo Volker
RainbowSix hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 18:40
Hallo Marc, vielleicht magst Du ja von Deinen Erfahrungen berichten und auch Bilder vom Umbau zeigen.
Also, die zwei sind da und scheinen - oberflächlich geprüft - in sehr gutem Gebrauchtfahrzeug-Zustand zu sein, vor alle ge- aber nicht ver-ölt.

Als Tender-Platine haben sie beim ersten Hingucken dasselbe Modell, es dürfte die bei HGH (alte Website) beschriebene 66415 v2.2a sein:

Die 41 354 (verkauft als "3082", aber wohl aus Zugpackung 29625 stammend ("Güterzugpackung mit grosser C-Gleis-Anlage, Transformator und DELTA- Control").

Bild

Hier hat sich ein Vorbesitzer die Mühe gemacht, vorne in der Lok die Kontaktfeder für den Rauchsatz mit der Versorgung der Beleuchtung zu verbinden. Interessanter Ansatz. Wenn man sich das stramm gezogene graue Kabel und die Brutzelstelle (Lötstelle kann man das nicht nennen) auf der Kontaktfeder anschaut, ahnt man, wieviel Mühe er wohl gehabt haben muss. Das wir dann beim Umbau sauber neu gemacht.

Die 043 903-4 (Modellnummer 34882):

Bild

Hier ist spannend, dass es zusätzliches violettes Kabel gibt - zur Kontaktfahne des Rauchsatzes. Dabei hat dieser Decoder doch weder F0 noch F1?

Das alleine wäre jetzt schon eine Untersuchung wert - aber ich werd' dann glaub's doch Tenderplatinen besorgen, nachdem ich das korrekte Such-Stichwort ja nun erfahren habe.

Flugs vor dem Wieder-Zusammenschrauben noch andere Adressen (statt der üblichen Delta-78) eingestellt, nun fahren sie halt mit MM statt mit mfx. Geschenkt. Den Umbaubericht gibt es dann halt nach der verrückte-Umgelegter-Schrank-Bretter-Bahn-Phase, die sich noch in den März hinein ziehen dürfte.

Gruss
Marc
Zuletzt geändert von netztier am So 28. Apr 2019, 22:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

wolfkord
Beiträge: 3
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 16:43
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Hohen Neuendorf
Alter: 69
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#15

Beitrag von wolfkord » Di 16. Apr 2019, 17:22

RainbowSix hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 11:07
Hallo,

ich fahre meine ältere Märklin BR44 mit der Artikelnummer 37880 sehr gerne. Mit der CS2 haben mir aber die Fahreigenschaften nicht wirklich gut gefallen. Und ich hatte noch einen Märklin Decoder mSD/3 übrig. Das Problem der Lok ist, daß sie einen Decoder im Tender hat, der da passgenau montiert ist, und an dem die hintere Beleuchtung fest verbaut ist. Ich wollte den Umbau reversibel haben, von daher den alten Decoder nicht verletzen. Die Lösung gab es auf Ebay, aber schaut selbst:

Ausgangssituation, Lok vor der Demontage:

Bild


So schaut der alte Decoder aus, die Verkabelung noch sauber verlegt, die Halteklammer hatte ich beim Foto schon abgezogen:

Bild

Kabel am alten Decoder ein wenig übersichtlicher aufgefächert:

Bild

Für die Halteplatine, die ich auf Ebay gekauft habe, muß am Tendergewicht ein wenig ausgefräst werden, da unterhalb die Beleuchtungshalterung breiter ist, als im Orginaldecoder, hat 3 Pins:


Bild

Bild


So, Halteplatine passt, und ist hier schon verkabelt und fest montiert. Ihr seht, es ist bereits die 21mtc Schnittstelle drauf und das hintere Lämpchen der Beleuchtung ist bereits montiert:

Bild

Und zuguter Letzt noch der neue mSD/3 Decoder von Märklin, den Lautsprecher habe ich oben innen in das Tendergehäuse geklebt, ist laut genug:

Bild

Fertig und bereit zur Einmessfahrt:

Bild

Und hier noch ein kleines Filmchen, wo Ihr das Anfahrverhalten sehen könnt (ich hoffe, der Upload klappt):
Hallo Volker,

toller Beitrag von Dir!
Ich habe mit meiner 37880 auch so meine Probleme und würde diese gern , wie Du auch, umbauen. Habe aus der Bucht die Ersatzplatine 602758 gekauft. Ist das die gleiche, die Du verbaut hast? Wenn ja, welche Änderungen muss ich, außer dem Ausfräsen des Gewichtes, an der Platine noch vornehmen. Kannst Du mir Tips dazu geben?
Wäre schön.
Ich wünsche Dir schöne Osterfeiertage.


netztier
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: Di 1. Dez 2015, 17:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3/MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: an der Pfütze vor der Rigi
Schweiz

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#16

Beitrag von netztier » So 28. Apr 2019, 22:09

RainbowSix hat geschrieben:
So 6. Jan 2019, 18:40
Hallo Marc, vielleicht magst Du ja von Deinen Erfahrungen berichten und auch Bilder vom Umbau zeigen.
Endlich gab's einen sturmfreien regennassen Sonntag. Die 34882 (BR 043, Delta) ist umgebaut:

https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=169231

Gruss
Marc


Analogbahner
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1894
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin 37880 BR44 mit neuem Decoder

#17

Beitrag von Analogbahner » So 28. Apr 2019, 23:28

Wilstein hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 18:01
Hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=W0lkCbgraxs&t=35s
Und hier das Original...

https://www.youtube.com/watch?v=UiDVRHYvbUs

:oops: :mrgreen:

Sorry, ich höre keinen wirklichen Unterschied bei den zwei Modell-Sounds (außer natürlich dem Dreizylindertakt).
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“