neue Adaptervarianten -> 4-achsige Güterwagen

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Threadersteller
rwd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 11:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II; CS1R; IB I
Gleise: C- + K-Gleis
Wohnort: bei Vechta
Alter: 55
Deutschland

Re: neue Adaptervarianten -> BR 160 (3157)

#26

Beitrag von rwd » Mo 4. Dez 2017, 18:00

Hallo Stummis,
Mitte 2014 hatte ich Adapter für die höhenverstellbaren Kupplungen für den TVT von Märklin entworfen. Diese passen auch an den VT 98 von Märklin.
Beim VT98 von Roco sind diese aber nicht geeignet, da der Schacht beim VT98 von Roco weiter zur Fahrzeugmitte liegt als bei Märklin.

Deshalb habe ich zwei weitere Adapter entwickelt, speziell für den Roco VT 98.

Bild

Links im Bild ist der Adapter für den Märklin VT98 / TVT. In der Mitte ist ein leicht verlängerter Adapter für die Gleichstromvariante des Roco VT. Dieser ist etwas flacher ausgefürt als der Märklin Adapter. Die eingesteckte Kupplung liegt nicht ganz auf NEM-Höhe und kann somit unter dem Gehäuse beginnen. Von dieser Variante habe ich Bilder erhalten, die den Einsatz auf Gleichstom-Gleisen zeigen. Wegen des Mittelleiters ist dieser Adapter aber nicht für die Wechselstrombahner geeignet. Deshalb die noch einmal verlängerte Verison, die wieder vor dem Gehäuse nach oben ragt.

Bild

Des weiteren habe ich mir sagen lassen, dass im FREMO die Bügelkuppplung von Fleischmann wohl die gängiste Kupplung ist. Diese ist aber wegen der tieferen und zur Fahrzeugmitte hin verschobenen Lage des NEM-Schachtes beim Roco-VT nicht geeignet. Dieser Kupplungsrohling sollte bis knapp vor das Gehäuse herausragen und dann in etwa die richtige Höhenlage für die Kupplung haben.

Bild

Der Dorn, um den der Kupplungsbügel der Fleischmann Kupplung dreht, ist nicht im Durcker als rundes Element zu drucken. Deshalb habe ich (roter Pfeil) an passender Stelle ein Loch drucken lassen, durch den nach Aufbohren auf den passenden Radius ein Metallstift gesteckt werden kann. Dafür habe ich Endstücke von leistungsstarken Dioden verwendet, die ich mit einem Edding geschwärzt habe.

Bild

Und hier dann von links nach rechts der Rohling, die bearbeitete Kupplung schon mit dem Stift als Drehpunkt und die fertige Kupplung mit dem Bügel der Fleischmann-Kupplung.

Leider hat mir der "Initiator" der Adapter für die Wechselstrom-Variante und der Kupplungen für den Fleischmann-Bügel dann nicht, wie versprochen, Bilder von den Teilen im Einsatz zur Verfügung gestellt.
Deshalb suche ich auf diesem Wege Tester für die gezeigten Teile. Wer Intresse an den Teilen hat, der möge sich bitte per PN über das Forum bei mir melden.
Mit freundlichen Grüßen

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"

Benutzeravatar

Huckleberry
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 17:37
Nenngröße: H0
Steuerung: Digital
Gleise: verschiedene Systeme
Wohnort: Im Land der 1000 Berge
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: neue Adaptervarianten -> Roco VT98

#27

Beitrag von Huckleberry » Fr 26. Jan 2018, 23:06

Hallo Rudolf,

nachdem ich bereits Dutzende Wagen und einige Lokmodelle umgerüstet habe, möchte ich an dieser Stelle einmal DANKE sagen. :D
Ich freue mich bereits auf die Sonderanfertigungen für meine kurzen Kadee-Kupplungen. Märklin mit Klauenkupplung - purer Rangiergenuss. Alles funktioniert so gut wie auf meiner US-Anlage und eine "Rückrüstung" ist durch die gedruckten NEM-Adapter jederzeit problemlos möglich. :clap:
Dampfige Grüße
Huckleberry (Torsten)


Der gute Tom besucht mich, seit ich die Modellbahn habe, immer öfter in meinem Holzfass. :zahnlos:

Benutzeravatar

Threadersteller
rwd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 11:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II; CS1R; IB I
Gleise: C- + K-Gleis
Wohnort: bei Vechta
Alter: 55
Deutschland

Re: neue Adaptervarianten -> Roco VT98

#28

Beitrag von rwd » Sa 27. Jan 2018, 13:57

Hallo Torsten,
wenn die Post schnell ist, dann hast Du die Spezialanfertigung der Adapter heute in Deinem Briefkasten. Gestern habe ich den Brief an Dich verschickt.
Mit freundlichen Grüßen

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"

Benutzeravatar

Threadersteller
rwd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 11:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II; CS1R; IB I
Gleise: C- + K-Gleis
Wohnort: bei Vechta
Alter: 55
Deutschland

Re: neue Adaptervarianten -> 4-achsige Güterwagen

#29

Beitrag von rwd » Fr 19. Apr 2019, 20:58

Hallo Freunde der Modellbahn,
zu Ostern gibt es neue Adapter von mir, nein, nicht in Ei-Form.

Bild
Diese 4-achsigen Güterwagen von Märklin mit der Relexkupplung an einem Drehpunkt sind heute mit neuen Adapter versehen worden.
Der Teleskophaubenwagen ist zwei mal auf dem Bild vertreten, da bei den Wagen unterschiedliche Drehgestelle verbaut wurden, die unterschiedliche Adapter erfordern.

Bild
Die Drehgestelle kann man ganz leicht unterscheiden. Bei der Drehgestellen der Wagen 4688 und 4693 ist die äußere Achse durch zwei Rastnasen gesichert, bei den Wagen 4687 und 4720 ist nur eine Rastnase vorhanden.

Bild
Gerade bei den Wagen 4688 und 4693 ist der Kuppelabstand extrem groß.

Bild
Da der Schacht nicht die NEM-gerechten 7 mm als Länge hat, muss die Kupplung geküzrt werden.

Bild
Nach dem Umbau kann sich das Gespann doch sehen lassen. Der Kuppelabstand ist viel geringer geworden.

Bild
Trotzdem kommen die Wagen sicher durch Kurven mit Radius 360 mm (Märklin R1).

Bei den anderen vierachsigen Wagen ist der original Kuppelabstand nicht so extrem wie bei den Teleskophaubenwagen, aber auch der konnte verbessert werden. Für alle Wagen gibt es je eine Ausführung für die Roco Universalkupplung und für die Märklin Kurzkupplung. Anstelle der Märklin KK kann natürlich auch eine andere Kupplung verwendet werden, nur die Roco UK kuppelt etwas länger, weshalb der Adapter entsprechend etwas kürzer ist.

Viel Freude beim Ostereiersuchen wünscht
Rudolf

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“