Tramway aus dem 3D-Drucker - E2 in Farbe

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#51

Beitrag von Schienenchaos » Mi 18. Jan 2017, 02:32

Hallo Markus und danke für deinen Kommentar! :)
Den E-Antrieb habe ich tatsächlich ein wenig modifiziert, indem die Kardanstange gegen ein Stück Silikonschlauch getauscht wurde. Damit hat das Fahrgestell den nötigen Bewegungspielraum. Nachdem es auch korizontale Bewegungen beschreiben soll, schied die Kardanstange aus.

Mittlerweile ist schon der nächste Linzer im Anrollen:
Bild
erster Screenshot des aktuellen Flexity Outlook Linz.

Hoffe, er gefällt!

LG
Benedikt

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#52

Beitrag von motte » Mi 25. Jan 2017, 17:58

Ja sie machen schon schön neidisch @schienenchaos :-)

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2830
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#53

Beitrag von torsten83 » Mi 25. Jan 2017, 22:44

Wahrlich: Schöne Modelle :gfm:

Grüße,
Torsten

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer 2

#54

Beitrag von Schienenchaos » So 29. Okt 2017, 16:54

Danke für eure Kommentare! :)

Neues Programm, neues Glück, neuer Versuch!
Mit dem auf NURBS spezialisierten CAD-Programm "Rhino" geht es in die nächste Entwicklungsklasse bei meinen 3D-Modellen. SketchUp wurde nun aufs Abstellgleis verbannt.
Der Versuch des neuen Linzer Flexity entwickelt sich nun ganz brauchbar. :)

Bild

man beachte insbesondere die saubere Auflösung der Kurven und Krümmungen, die mit Rhino möglich wird. Auch die einfache Umsetzung von Durchbrüchen und Gravuren schafft man nun problemlos. Details folgen... :wink:

Zum Vergleich: das Vorbild:
Bild
Wagen 064 der Linz Linien als Linie 1 Richtung Universität in der HSt Hauptplatz. 19.7.2016

LG aus Wien
Benedikt


stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#55

Beitrag von stadtbahnzug » So 29. Okt 2017, 18:58

Moin,
Details folgen...
Jepp, eine kleine Anleitung zur Vorgehensweise wäre wirklich super.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#56

Beitrag von Schienenchaos » Do 2. Nov 2017, 16:32

stadtbahnzug hat geschrieben:
So 29. Okt 2017, 18:58
Moin,
Details folgen...
Jepp, eine kleine Anleitung zur Vorgehensweise wäre wirklich super.

LG Oliver
Gerne, was interessiert dich konkret? :)

LG
Benedikt


stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#57

Beitrag von stadtbahnzug » So 5. Nov 2017, 16:05

Moin,

na ja, ich vermute dass Du auch so vergehst, zunächst die grundsätzlichen Konturen aus Zeichnung heraus zu arbeiten und dann diese geschwungenen Flächen zu bilden.

Ich hatte mir nämlich auch als Ausstieg von SU zunächst TurboCad besorgt, weisss aber noch nicht, ob ich damit wirklich zufrieden bin.

Sehe ich das richtig, dass Rhino fast 1k kosten soll ? Dann wird das nichts für mich sein.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - der nächste Linzer

#58

Beitrag von Schienenchaos » Fr 22. Dez 2017, 12:34

Servus Oliver!
Ja genau, ich versuche, die Konstruktionskurven der Flächen zu finden und arbeite mich enhand dieser bis zum fertigen Model durch. Screenshots gibts dann gern beim nächsten Modell! :)

In der Studentenversion ist Rhino glücklicherweise einigermaßen erschwinglich.

LG
Benedikt

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#59

Beitrag von Schienenchaos » Fr 22. Dez 2017, 12:40

Letzte Nacht wurde der Erste Wagen vom Typ D "Flexity Wien" vom Bombardierwerk in der Wiener Donaustadt in die Hauptwerkstätte Simmering der Wiener Linien überstellt. Anbei einige Photos von der ersten Ausfahrt des Flexity. :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Also ein durchaus gelungenens Weihnachtsgeschenk.
Beim bereits erhältlichen Modell der Firma Halling ist jedoch vorsicht geboten, da es in einigen Punkten recht stark vom Original abweicht. Halling arbeitete angeblich mit originalen Beschriftungsplänen, die jedoch offensichtlich nicht dem Auslieferungszustand entsprechen.
Insgesamt betrifft dies unter anderem:
- die Dimension der A-Säulen
- relativ dazu die Lage der Lichtkonsolen
- die Gestaltung und der Abschluss des weißen Streifens an der Fensterunterkante
- die Lage der Türtaster und der Piktogramme
- etc. pp.

übernachtige Grüße aus Wien
Benedikt
Zuletzt geändert von Schienenchaos am Fr 22. Dez 2017, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.


maybreeze
InterCity (IC)
Beiträge: 502
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1 der erste FlexityWien

#60

Beitrag von maybreeze » Fr 22. Dez 2017, 12:51

Danke für die Nachtschicht,

gefallen muss einen aber die Frontpartie nicht, oder :?

Gab' ja schon einmal ein Fahrzeug österreichischer Provenienz mit "Kopftumor"
Bild
Liebe Grüße aus Wien
Klaus

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#61

Beitrag von Schienenchaos » Fr 22. Dez 2017, 12:55

Nein, wahrlich nicht.
Das Design ist halt das Produkt der Bemühungen, möglichst viele Designelemente bestehender Fahrzeuge aufzugreifen. Beispielsweise kam die ursprüngliche Grundform vom ULF-Kopf, wurde aber offenbar um die Dachblenden (Kopftumor) der ersten Mercedes Citaro2 ergänzt. Die Designvorgaben der WL haben lt. Bombardiermitarbeitern mehrere Bene-Ordner gefüllt. :roll:

LG
Benedikt

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#62

Beitrag von motte » Fr 22. Dez 2017, 12:57

Mal so eine Frage dazwischen, viele lassen ihre Modelle ja bei sharpways herstellen, bietet ihr eure Modelle dort dann auch an?

Ich habe über einen Bekannten erfahren das es dort die Möglichkeit gibt...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#63

Beitrag von Schienenchaos » Fr 22. Dez 2017, 12:59

Meine Modelle werden nicht vertrieben, sind also reines Privatvergnügen. :wink:

Benutzeravatar

trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 34
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#64

Beitrag von trashmaster » Fr 22. Dez 2017, 19:27

Ooh wie cool! Danke für die Fotos Benedikt!
Grüße Georg

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#65

Beitrag von motte » Fr 22. Dez 2017, 19:34

Schade...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#66

Beitrag von Schienenchaos » Mo 5. Mär 2018, 12:59

Hallo!
Motiviert durch die Anfrage eines deutschen Kollegen einerseits und zur Abwechslung vom F0 Linz andererseits, habe ich mich langsam an die Neukonstruktion des E2 nach aktuelles Maßstäben gemacht.

Dankenswerterweise durfte ich dafür Originalmaße an einem Fahrzeug dieser Type abnehmen, die nun zur Umsetzung eines möglichst originalgetruen Modells dienen sollen.

So stellt sich mein Arbeitsplatz im Moment folgendermaßen dar:

Bild

Bild

Bild

Das gezeigte Fahrwerk sowie die Inneneinrichtung stammen noch vom alten Modell und dienen lediglich der Vervollständigung des Eindrucks.

In der Zwischenzeit lasse ich probehalber einige Fensterscheiben für die Pöstlingbergbahn drucken. Bin schon gespannt, ob sich das auch für Heckfenster des E2 eignen würde. Sonst müsste die Fräse dran.

LG aus Wien
Benedikt

Benutzeravatar

trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 34
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#67

Beitrag von trashmaster » Mo 5. Mär 2018, 19:19

Spitzen Arbeit Benedikt!

Bin gespannt wie die gedruckten gewölbten Fenster aussehen.
Grüße Georg

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - 1zu1: der erste FlexityWien

#68

Beitrag von Schienenchaos » Di 6. Mär 2018, 13:04

Danke Georg! :)
Die Fenster sind bereits im Druck und sollten in den nächsten Tagen bei mir eintreffen.

LG
Benedikt

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - E2 und bedachter FO Linz

#69

Beitrag von Schienenchaos » Mi 7. Mär 2018, 21:19

Guten Abend!
Gerade fällt mir auf, dass ich den aktuellen Stand des Linzer FO noch gar nicht gezeigt habe!
Dabei sind mit weiten Teilen der Inneneinrichtung und des Dachgartens wahre Meilensteine erreicht. Doch seht selbst:

Bild

Bild

LG aus Wien
Benedikt

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - E2 mit Front&Farbe

#70

Beitrag von Schienenchaos » Di 17. Apr 2018, 08:29

Guten Morgen!
Der E2 gedeiht langsam!
Zunächst die Konstruktionsdatei aus Rhino, unten dann zwei schnelle Colorierungen mit SketchUp!

Bild

Bild

Bild

LG
Benedikt


Winter-N-Bahner
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Mär 2013, 11:44

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - Lackierung Pöstlingbergbahn

#71

Beitrag von Winter-N-Bahner » Sa 19. Mai 2018, 16:40

Schienenchaos hat geschrieben:
Do 24. Nov 2016, 23:20
Hallo!
Danke für eure netten Kommentare und deinen Gegenbesuch Michael! :)
Ja, meine Modelle entstehen prinzipiell mit SketchUp, wobei ich darin jetzt auch schon über 5 Jahre Praxis habe. Freut mich jedenfalls sehr, dass Dir meine Modelle gefallen!
"FrostedUltraDetail" und "FrostendExtremDetail" sind Materialen aus der Frosted-Prduktfamilie beim Niederländischen 3D-Druckdienstleister Shapeways. :wink:

@Oliver: bin schon gespant, ob das bei mir tatsächlich funktionieren wird, mit der Fräse. Gehe jedenfalls gerade dieverse Geräte und Hersteller durch... 8)

__________

and now for something completely different:

der revitalisierte Pöstlingbergbahnwagen war Ende 2011 mein erstes 3D-Modell. Seither hat sich meine Kostruktionstechnik ganz erheblich weiterentwickelt, weshalb ich das damals recht unbefriedigende Modell komplett neu aufgebaut habe. So steht es seit kurzem auf meinem Schreibtisch:

Bild

Das Modell ist weder gereinigt, noch grundiert. Lediglich der Antrib wurde zu Testzwecken verbaut.

Bild

Und das war der erste Versuch:
Bild

... der Damals sogar schon gefahren ist:
Video-Link

Hallo Benedikt
Ich baue seit einiger Zeit an der Pöstlingbergbahn in Spur Nm, ein Fahrzeug hatte ich damals auch schon gebaut aber noch ganz herkömmlich aus Poli und meine Zeitalter ist in Mitte der 90er angelehnt als die Talstation noch in Betrieb war. Eine weiche hatte ich auch schon fertig.
Meinst du man könnte das Fahrzeug auch in Spur N drücken?

LG Markus

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - E2 mit Front&Farbe

#72

Beitrag von Schienenchaos » Di 10. Jul 2018, 00:08

Hallo!
Das Semester ist überstanden, jetzt bringt der Urlaub wieder ein wenig Zeit zum Modellieren:

Bild


Bild


Bild

LG
Benedikt

@Markus: schreib mir eine PN! :) prinzipiell sind die Fahrzeuge aber auf H0 ausgelegt und gehen dabei mit der Wandstärken durchaus auch an die Grenzen des technisch machbaren. Die Fahrgestelle wiederum sind für H0(m) Antriebe ausgelegt, weswegen es wieder schwer wird...

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - E2 Details, Details

#73

Beitrag von Schienenchaos » Mi 11. Jul 2018, 12:17

Hallo!
Gestern Abend ist der Dachgarten ein wenig gewachsen:
Bild

Jetzt fehlen noch Regenrinnen und der STA-Antrieb.

LG
Benedikt

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - E2: Details, Details

#74

Beitrag von motte » Fr 13. Jul 2018, 05:36

Schön schön...

Benutzeravatar

Threadersteller
Schienenchaos
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Di 5. Feb 2013, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco Digital
Gleise: Roco/Tillig
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Tramway aus dem 3D-Drucker - E2: Details, Details

#75

Beitrag von Schienenchaos » Fr 13. Jul 2018, 11:44

Danke @Motte!

Mittlerweile ist die Detaillierung des Wagenkastens abgeschlossen: der Dachaufbau ist komplettiert, die Regenleisten angesetzt und die Blinker in Position gebracht.

Bild

Im nächsten Schritt werde die separat angesetzten Details in "Spritzlingen" zusammengefasst und entsprechende Bohrungen am Wagenkasten vorgenommen. Danach folgen die Schächte für Lichtnägel etc. und die Bodenplatte, die im Vergleich zum Vorgänger um Haltestangen ergänzt wird.

LG
Benedikt

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“