Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 100 fotos, aktuell: roco BR18.4 + esu LS V5

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: BR52 und E91

#76

Beitrag von hu.ms »

Habe die oben beschriebene BR 52 roco nochmals nachgearbeitet: anderer lautsprecher + schallauslassöffnung verbessert.

Hubert


Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 trix

#77

Beitrag von hu.ms »

Eine BR44 öl hatte ich bisher noch nicht. Umso erfreuter war ich, als mätrix die neukonstruktion angekündigt hat.
Leider haben die hörproben der mä-lok auf youtube nicht meinen sound-ansprüchen genügt, sodaß ich auf die trix-variante ohne decoder (nur 21mtc-schnittstelle) gewartet habe. Letzte wochen habe ich eine für genau 300 € bekommen.
Den puko-schleifer anclipsen, durchmessen und kabel umlöten war in 20 min. erledigt.
Zunächst kam ein älterer mfx-decoder aus einer V60 (37655) auf die schnittstelle um fahren und zugkrafttests auf der rohbauanlage machen zu können.

Bild

Dann habe ich mich mit der unterbringung der zimo-microboxen beschäftigt.
Es sollten wieder 2 sein, da der zimo MX644 bis zu 3 W an 4 Ohm bringt.
Im den vom mätrix vorgesehenen lautsprecher-einbauplatz passte nur einer. Für den zweiten war auch schnell ein platz gefunden, allerdings sind die lautsprecher selbst etwas breiter als die schallkapseln. Genau diese ca. 1,5mm musste ich nach zerlegen des tenders von dem gusstück wegschleifen um den 2. lautsprecher unterzubringen:

Bild

Bild

Bild

Die schwarzen isolierbandstücke sehen etwas komisch aus, aber die lötkontakte der lautsprecher dürfen auf keinen fall kontakt mit den metallteilen im tender bekommen, da diese unter "gleismasse" stehen. Sonst ist die endstufe des 90€-decoders hinüber.
Die schallausbreitung wird von den isolierbandstücken nicht beeinträchtigt.

Derzeit wird die lok eingefahren (geschwindigkeitsabstimmung, ABV, konstanter bremsweg 180 cm
und natürlich die soundabstimmung mit dem MXULF von zimo).
Sobald es sich akzeptabel anhört kommt noch ein video.

Hubert

supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10661
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#78

Beitrag von supermoee »

Hallo Hubert,

Wie soll denn die Membran des Lautsprechers sauber arbeiten können, wenn du darüber Isolierband klebst? Zwischen Resonanzkörper und Lautsprecher hat es doch eine dünne Gummischicht. Dür das Überkleben ist diese wirkungslos. Ich klebe das Isolierband wirklich nur auf die Kontakte und nicht am Lautsprecher selbst.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Gecco
InterCity (IC)
Beiträge: 510
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 17:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: BaWü
Alter: 51
Deutschland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#79

Beitrag von Gecco »

Hallo Hubert,

warum hast du als 3L-Fahrer eigentlich die TRIX DC LOK gekauft und auf 3L umgebaut, anstatt gleich die Märklin AC 44er zu nehmen?

Gruß

Guido
Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4737
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Deutschland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#80

Beitrag von CR1970 »

Schreibt er doch: wegen des Sounds ;)
Frage: Läuft die Lok auf deinem K Gleis ohne Änderung gut? Oder musstest du an der Spurweite was machen?

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#81

Beitrag von hu.ms »

Hallo Stephan,

ich kaufe smartphone-lautsprecher und resonanzkörper getrennt und klebe sie selbst zusammen - luftdicht ohne gummischicht = geschlossenes gehäuse.

Hallo Guido,

nicht jeder ist mit dem standard-mä-sound zufrieden. Wer es facettenreicher, tiefere töne und lauter will
oder anders ausgedrückt: das "bestmögliche" muss sich diese arbeit machen.


Hallo CR1970:

Bei den neueren trix-varianten müsste ich noch nie die spurweite korrigieren:
V90 22212, BR41 22928, BR03 22950, BR52 22109, E19 22105,V160 22475 oder die hier oben beschriebene BR23 22231.
Die trix-varianten kaufe ich, da sie andere motoren haben (keine sinus, damit mit allen sounddecodern kombinierbar)
oder weil es sie ganz ohne decoder gibt (günstiger zum nachrüsten).

Hubert

PS: in meinem anlagenbau-thema habe ich in den (zwangs-)baupausen fotos fast aller meine loks und wagen eingestellt:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152

Gecco
InterCity (IC)
Beiträge: 510
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 17:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3
Gleise: C-Gleis
Wohnort: BaWü
Alter: 51
Deutschland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#82

Beitrag von Gecco »

hu.ms hat geschrieben: Do 6. Jun 2019, 06:19
Hallo Guido,

nicht jeder ist mit dem standard-mä-sound zufrieden. Wer es facettenreicher, tiefere töne und lauter will
oder anders ausgedrückt: das "bestmögliche" muss sich diese arbeit machen.
Hallo Hubert,

ich verstehe es immer noch nicht.

Märklin bietet die 44er ohne Sound an, und du kaufst die soundlose TRIX und baust sie auf 3L um. Warum?

Gruß

Guido

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#83

Beitrag von hu.ms »

Weil die soundlose mä BR44 einen decoder hat, den ich nicht brauche, da ich einen hochwertigen zimo-sounddecoder einsetze.
Die trix BR44 ohne decoder (22983) + 4 € für den puko-schleifer kostet weiniger als die mä (39882).

Hubert
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 6. Jun 2019, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.

supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10661
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#84

Beitrag von supermoee »

..........und die soundlose Märklinversion noch nicht lieferbar ist.

Bei Drehgestellloks greife ich auch gern zur Trixvariante. Da ist es mit umlöten schnell gemacht. Bei Dampfloks ist bei den Vor- und Nachläufern der Umbau nicht ganz so einfach und die Stromaufnahme dann meistens schlechter.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#85

Beitrag von hu.ms »

Und das video der umgebauten trix BR44.

Hubert

Benutzeravatar

LukasLokführer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert: Di 9. Feb 2010, 21:12
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Lummerland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 trix

#86

Beitrag von LukasLokführer »

hu.ms hat geschrieben: Mi 5. Jun 2019, 18:18 Eine BR44 öl hatte ich bisher noch nicht. Umso erfreuter war ich, als mätrix die neukonstruktion angekündigt hat.
Leider haben die hörproben der mä-lok auf youtube nicht meinen sound-ansprüchen genügt, sodaß ich auf die trix-variante ohne decoder (nur 21mtc-schnittstelle) gewartet habe.
Hallo Hubert,

hast Du herausgefunden an welchen AUXen der Rauchgenerator und die Führerstandsbeleuchtung angeschlossen sind? Die BDA sagt dazu ja leider nichts.

Gruß,
Lukas

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#87

Beitrag von hu.ms »

Ich habe beides nicht angeschlossen.
Sollte aber durch messen mit einem ohmmeter problemlos feststellbar sein.

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888
Benutzeravatar

LukasLokführer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 498
Registriert: Di 9. Feb 2010, 21:12
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Lummerland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#88

Beitrag von LukasLokführer »

Hallo zusammen,

ich habe meine Trix 22983 (DC analog) jetzt mal durchgemessen:

Der Rauchentwickler ist nicht direkt an der Schnittstelle angeschlossen. Da sind ein paar Bauteile dazwischen. Ich vermute der läuft immer. Sieht so aus, als würde für die digitale Variante die Tenderplatine anders bestückt. Nachdem ich den nicht einbauen werde, ist mir das egal.
Die Führerstandsbeleuchtung hängt an AUX2, wenn sie denn da wäre. Nur die Buchse unterm Führerstand ist vorhanden. Na, dann bleibt's halt finster.

Gruß,
Lukas
Benutzeravatar

E94 135
InterCity (IC)
Beiträge: 710
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und digital mit CS3+
Gleise: M-Gleis und C-Gleis
Deutschland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#89

Beitrag von E94 135 »

Hallo Hubert,

Ich melde mich nach längerer Zeit auch mal wieder.
Deine Br 44 und auch denine älteren Umbauten gefallen mir gut und ich bin grad am überlegen, ob nicht doch meine nächste Investition eine Dampflok mit Sound ist. Eigentlich hatte ich mich ja entschieden jetzt erstmal eine Zentrale und Geise zu kaufen.

Viele Grüße,
Patrick

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#90

Beitrag von hu.ms »

E94 135 hat geschrieben: Di 6. Aug 2019, 14:16 Hallo Hubert,
Ich melde mich nach längerer Zeit auch mal wieder.
Deine Br 44 und auch denine älteren Umbauten gefallen mir gut und ich bin grad am überlegen, ob nicht doch meine nächste Investition eine Dampflok mit Sound ist. Eigentlich hatte ich mich ja entschieden jetzt erstmal eine Zentrale und Geise zu kaufen.
Viele Grüße,
Patrick
Hallo Patrick,

ansehen ist zwar auch ganz nett - aber bei mir müssen die loks und wagen fahren.
Und dazu ist eine anlage - egal welcher größe und bautenstand- voraussetzung.
Ich hatte die letzten 21 jahre immer eine fahrgelegenheit auf einer meiner rohbauanlagen.
Zum thema zentrale ist mein erfahrungswert: hier nicht an der falschen stelle sparen.

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#91

Beitrag von hu.ms »

Ich beleuchte zur zeit 5 eilzug-mitteleinstiegswagen von roco (45245,-46,-47, 44905).
Hier fotos:

Bild

Bild

Alle 4 vorhandenen radschleifer werden bei diesen wagentyp zur abnahme der "gleis-phase" verwendet.
"puko-pahse" kommt von beiden rts-kupplungen und bekommt am sammelpunkt einen schrumpfschlauch.
Die kabel zum led-stip werden so abgelängt und angelötet, dass sie sich bei aufsetzen des gehäuses unterm dach spannen
und dadurch nicht sichtbar sind.
Strombearf der 15 led an der CS2 (20V) ca. 4 mA.
Materialkosten für die 6 teile (gleichrichter, elko, 2 widerstände, poti und led-strip) ca. 1,40 € .
Die kosten für beiden kupplungen kommen noch dazu.

Nachtrag:
wenn ich 6 so beleuchtete wagen durch abkuppeln von der lok ein- und ausschalte,
ändert sich die strom-anzeige an der cs2 um 17mA.
Eine wagengarnitur benötigt also 0,7% des zur verfügung stehenden stroms. 10 garnituren also 7 %. :D

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: einzelne wagenabteile beleuchten

#92

Beitrag von hu.ms »

An einem mä schlafwagen habe ich nur einzelne abteile beleuchtet:

Bild

Bild

Bei dem ebenfalls zu sehenden speisewagen hat die küche kaltweisse (neon-) beleuchtung.

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Lauenstein
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert: So 13. Okt 2019, 19:54

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 25 loks > 50 fotos / aktuell: neue BR44 mätrix

#93

Beitrag von Lauenstein »

supermoee hat geschrieben: Mi 5. Jun 2019, 19:31 Wie soll denn die Membran des Lautsprechers sauber arbeiten können, wenn du darüber Isolierband klebst?
Hallo Stephan,
die Membran des Lautspreches befindet sich in der Schallkapsel, nicht außen. Die äußere Silberfläche ist die Abdeckung des Magneten.

LG
Lauenstein

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 70 fotos / aktuell: einzelne wagenabteile beleuchten

#94

Beitrag von hu.ms »

Die letzen tage die beleuchtung der 5 roco mitteleinstiegs-eilzugwagen fertiggestellt.
Der steuerwagen hat einen einfachen funktionsdecoder bekommen - leider gibts da aber durchscheinprobleme bei den lichtleitern.
Das küchenabteil hat eine kaltweisse led bekommen.
Eine ältere E19 (mä37691) die ich incl. eines esu LSV3 sounddecodern vor einigen jahren günstig ersteigern konnte habe ich mit rotem rücklicht und schaltbarer stromführender kupplung verbessert.

Hubert

Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 70 fotos / aktuell: mä BR45 sound verbessern

#95

Beitrag von hu.ms »

Gestern war wieder mal die im letzten jahr günstig ersteigerte BR45 von märklin (37455) auf der anlage.
Der sound ist ja bescheiden und so kam mir eine idee:
Wenn die verkabelung/schnittstelle passt müsste eine verbesserung eingentlich einfach durch lautsprechertausch und neuen decoder aufstecken möglich sein. Und gleich in 30 min. umgesetzt:

Bild

Den runden lautsprecher habe ich entfernt und 2 stück der 10x15mm mit der luftdicht verklebten resonanzbox eingesetzt.

Bild

2 lautsprecher 10x15 mm mit den 11 mm resonanzkörpern luftdicht verklebt, parallel verkabelt und mit isolierband vor kurzschluss geschützt (gleismasse ist am lokgehäuse). Lautsprecher und gehäuse von austromodell für rd. 10 €.

Bild

Zimo MX644D aus meiner liliput BR45 aufgesteckt und mapping geändert.
Diesen decoder habe ich bei Fischer Modell GmbH gekauft und dort auch gleich den sound der ebenfalls dreizylinder BR58.10
aufspielen lassen ( 95 €).
Ob der sound jetzt von einer BR45 oder von einer BR58.10 ist merkt doch eh nur der der es weiss.
Hauptsache wirklich guter dreizylindersound und einigermassen radsynchron.

Fazit: Schnell erledigt, super soundverbesserung und preislich akzeptabel, da die lok gebraucht günstig erstanden wurde.

Hubert

Nachtrag: video habe ich auch noch gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=FbfaUbUxy9k
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 80 fotos, aktuell: Mä BR45 zimo sounddecoder+lautsprecher nachgerü

#96

Beitrag von hu.ms »

Bild

Nach vielen monaten hin- und herüberlegen habe ich sie mir nun doch gekauft: Proxxon MF70, Fräse mit 1/10mm skala in den 3 ebenen.

Als erstes wurde das kesselgewicht meiner BR01 neubaukessel von roco (69210)
um den notwendigen platz für den lautsprecher verringert.

Hubert

Bild

Bild
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888
Benutzeravatar

UlrichRöcher
Verstorben (+)
Beiträge: 2986
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 61
Deutschland

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 80 fotos, aktuell: Mä BR45 zimo sounddecoder+lautsprecher nachgerü

#97

Beitrag von UlrichRöcher »

Hallo Hubert,
hu.ms hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 08:20 Bild

Nach vielen monaten hin- und herüberlegen habe ich sie mir nun doch gekauft: Proxxon MF70, Fräse mit 1/10mm skala in den 3 ebenen.
Glückwunsch! Das ist eine absolut sinnvolle Beschaffung. Wer umbaut (nicht nur auf Sound, sondern auch z.B. auf SB-Antriebe) kommt da auf Dauer nicht dran vorbei. Ich habe sie auch schon seit einigen Jahren. Wichtig ist immer, das Fräßgut absolut (!) fest anzuschrauben - jede Bewegung hier kostet Dich den Fräser.

Viele Grüße
Ulrich
Paradox ist, wenn Zugbegleiter das Leben in vollen Zügen genießen!

HeinMück
InterCity (IC)
Beiträge: 622
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 15:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: K
Wohnort: Holstein
Alter: 53

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 80 fotos, aktuell: Mä BR45 zimo sounddecoder+lautsprecher nachgerü

#98

Beitrag von HeinMück »

Meensch Hubert, Klasse Teil!
Glückwunsch und allzeit gutes Gelingen! Bitte um ausführliche Berichterstattungen :D :wink:

Gruß von
Frank
Gruß aus Holstein von Frank




Gebaut wird HIER :wink:
__________________________

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1623
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 80 fotos, aktuell: Mä BR45 zimo sounddecoder+lautsprecher nachgerü

#99

Beitrag von ThKaS »

hu.ms hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 08:20...
Als erstes wurde das kesselgewicht meiner BR01 neubaukessel von roco (69210)
um den notwendigen platz für den lautsprecher verringert. ....
Moin Hubert,
welchen Fräser hast du dazu verwendet?
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Threadersteller
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6932
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Meine lok-umbauten - digital für pukos: 30 loks > 80 fotos, aktuell: Mä BR45 zimo sounddecoder+lautsprecher nachgerü

#100

Beitrag von hu.ms »

ThKaS hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 19:57 [Moin Hubert,
welchen Fräser hast du dazu verwendet?
Das 3-teilige hartmetall-fräser-set ist auch von proxxon.
Wie den maschienenschraubstock zum einfachen befestigen des werkteils gleich mitgekauft.

Hubert
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“