Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#1

Beitrag von Cyberrailer » Do 19. Jun 2014, 19:32

Hallo

Mir hatte schon immer die Märklin 111 gefallen.
Auch als Gleichstromer musste ich eine haben !

Nach dem Kauf wurden erstmal NEM-Schächte eingebaut.
Bild

Damit Sie auch ohne Probleme die Weichenstraßen meistern kann, habe ich am Antriebsdrehgestell zwei Radschleifer nachgerüstet.
Bild

Bild

Die Lampen wurden gegen LED gewechselt.
Damit LEDs verbaut werden können, wurde eine neue Lampenhalterung eingebaut.
Bild

Die Widerstände wurden direkt an die Platine gelötet.
Bild

Die Beine der LEDs wurden angeschliffen, damit man sie einstecken kann.
Bild

Dann wurden die Haftreifen gewechselt.
Die alten haben schlimm ausgesehen ...
Bild

Die hässlichen Stromabnehmer wurden gegen filigrane von Roco getauscht.
Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Schluss wurde noch ein 5-Pol Anker mit sieben Zähnen eingebaut.
Die Fahreigenschaften haben sich dadurch nochmal verbessert.

Gruß Mario


Alfred R

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#2

Beitrag von Alfred R » Do 19. Jun 2014, 19:39

Moin Mario,

tolle Umbauten machst du. :bigeek: :sabber:
Bei den Fotos 2 und 3, was steckt da eigentlich in den Drehgestellen? Sieht aus wie ein goldfarbener Pin oder sowas.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#3

Beitrag von Cyberrailer » Do 19. Jun 2014, 20:07

Hallo

Das haben alle Märklin Hamo Loks.
Es ist ein Schaltpilz, den Fleischmann auch unter seinen Loks hat (hatte).

Gruß Mario

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4014
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#4

Beitrag von Railstefan » Fr 20. Jun 2014, 10:21

Hallo Mario,

in deinem Profil steht nur etwas von TT - wie passt denn deine Märklin-HAMO 11er da drauf? :)

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#5

Beitrag von Cyberrailer » Fr 20. Jun 2014, 11:55

Hallo

Fleischmann hat im Gleisprogramm ein Schleifstück, das in die Gleismitte eingebaut wird.
Damit kann man dann über die Lok Signale etc schalten.
Das funktioniert wie ein normales Schaltgleis.
Nur wird hier durch das Überfahren ein Stromkreis geschlossen.
Da der Pilz seitlich versetzt ist, funktioniert das sogar Richtungsabhängig !

Hier ein Bild :
http://www.voelkner.de/products/109046/200-xl.jpg

Gruß Mario

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5623
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#6

Beitrag von Peter BR44 » Fr 20. Jun 2014, 11:59

Hallo Mobafan,

guckst Du z.B. hier
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#7

Beitrag von Cyberrailer » Fr 20. Jun 2014, 13:59

Hallo

Naja, ich würde sagen, das Magnet + Reedkontakt aufwändiger ist.
Hier muss man nur eine Kontaktschiene ins Gleis setzen, Kabel dran und fertig ...

Gruß Mario

Benutzeravatar

Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2904
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 09:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 20

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#8

Beitrag von Knallfrosch139 » Fr 20. Jun 2014, 14:07

Hallo Mario,

Wieder einmal ein sehr schöner und interessanter Umbau!

Da ich meine Mä-111 auch etwas aufhübschen wollte, habe ich zwei Fragen:
1. Welche Roco-Stromabnehmer hast Du genau verwendet? Rot steht ihr doch wesentlich besser.
2. Hast Du die Nem-Schächte der neueren Märklin 111er verwendet oder ganz andere?

Im Voraus vielen Dank und ein schönes Wochenende
David
Viele Grüße, David

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4803
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#9

Beitrag von Cyberrailer » Fr 20. Jun 2014, 14:21

Hallo David

Ich hab die filigranen Roco Stromabnehmer genommen, die auf den aktuellen 110er 140er etc. drauf sind.
Aber auch nur, weil ich günstig dran gekommen bin !

Da sind die ganz normalenn Schächte drin, wie bei der 216, 151 verbaut sind.
Die braucht man nur einzuklipsen.

Gruß Mario

Benutzeravatar

Knallfrosch139
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2904
Registriert: Sa 14. Apr 2012, 09:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 20

Re: Märklin Hamo BR 111 043 etwas aufgehübscht

#10

Beitrag von Knallfrosch139 » Fr 20. Jun 2014, 15:16

Danke für Deine rasche Antwort!

Ich habe gerade nach den Nem-Schächten gesucht, vielen lieben Dank, diese kannte ich bis dato noch garnicht, somit kann ich auch die 216 und weitere damit ausrüsten. :o :shock:

Viele Grüße
David
Viele Grüße, David

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“