Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

Bereich für alle Themen und Hinweise zu Büchern, Zeitungen, Fachliteratur und sonstige Publikationen zum Thema Eisenbahn und dem Modellbahn-Hobby.
Antworten

Threadersteller
eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:37
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: u.a. Heißwolf SFR2000+Trafos
Gleise: meist Fleischmann
Wohnort: Südhessen , Odenwald , Ulfenbachtal , Weschnitztal , Überwald
Kontaktdaten:

Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#1

Beitrag von eisenbahnseiten de » Di 21. Aug 2018, 18:29

Wer hat ein Abo beim MBI-Verlag http://www.mbi-media.de und wartet schon lange auf die Lieferung der aktuellen Ausgabe von
- Modellbahn Illustrierte
- TT Total!
- N Time!
?

Der Verlag reagiert nicht auf Nachfragen per Tel., eMail, Einschreiben usw., z.B. hier kann man Einiges darüber lesen: https://www.1zu160.net/scripte/forum/fo ... id=1055956

Ich warte schon seit Wochen auf das im Voraus bezahlte aktuelle Abo-Heft N Time! und habe sogar ein Einschreiben an den Verlag geschickt, alles ohne eine Reaktion. Folgendes Einschreiben von mir ist am 14. August 2018 beim MBI eingegangen:
-------------------------
· Kündigung N TIME! Abo-Nummer xxxx
· Fristsetzung Lieferung N TIME! 3 2018 bis zum 20.08.18

Sehr geehrte Damen und Herren,

da man Sie telefonisch nicht erreichen kann und Sie auch auf eMails nicht reagieren und ich nach eingehender Internet-Recherce nicht der einzige Abo-Kunde bin, der auf die Lieferung N TIME! 3 2018 wartet, kündige ich hier mein Abo zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Sollte ich bis zum 20.08.18 das Heft N TIME! 3 2018 nicht erhalten haben, mache ich vom fristlosen Sonderkündigungsrecht gebrauch und erwarte eine Teil-Rückerstattung in Höhe von 14,80€ der bereits als Vorauszahlung beglichenen Rechnung xxxxxx bis zum 31.08.18 für die nicht gelieferten N TIME! 3 2018 und 4 2018 Magazine auf mein Konto IBAN (x) / BIC (x) (Bankname)

Mit freundlichen Grüßen
-------------------------
Zuletzt geändert von eisenbahnseiten de am Di 21. Aug 2018, 22:58, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße aus dem Odenwald
Andreas
Spur N: http://www.eisenbahnseiten.de
Vorbild: http://www.ueberwaldbahn.de.vu
Bild

Benutzeravatar

Bubikopf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1960
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CSr
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#2

Beitrag von Bubikopf » Di 21. Aug 2018, 18:37

Hallo,
geht mir genau so. War schon bei der letzen Ausgabe so. Wurde erheblich später ausgeliefert. Auf der Webseite steht (bezüglich der Verspätung der letzten Ausgabe):
Vorwort
von Mario Rach, Herausgeber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
zunächst in eigener Sache: Der Erscheinungstermin der vorliegenden Ausgabe hat sich durch eine innerbetriebliche Umstellung verschoben. Aufgrund kaum noch zählbarer Leseranrufe wissen wir, wie sehr Sie sich das aktuelle Heft herbeigesehnt haben. Nun ist es da, und ich möchte mich im Namen der gesamten Redaktion für Ihre Geduld bedanken.

...
Nachdem nun auch die Ausgabe 4 schon längst hätte ausgeliefert sein müssen, vermute ich da mal ganz andere Ursachen. Ich hoffe, die Zeitschrift überlebt das und erscheint weiterhin... Lese die MBI eigentlich sehr gerne.

vG Uwe
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


Threadersteller
eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:37
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: u.a. Heißwolf SFR2000+Trafos
Gleise: meist Fleischmann
Wohnort: Südhessen , Odenwald , Ulfenbachtal , Weschnitztal , Überwald
Kontaktdaten:

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#3

Beitrag von eisenbahnseiten de » Di 21. Aug 2018, 18:43

Ich finde es auf jeden Fall eine Frechheit, dass man auf keine Anfragen reagiert. Man sollte auch bedenken, dass ein Abo bereits im Vorfeld bezahlt wird/wurde. Für mich grenzt das Ganze schon an eine gewisse Art von Betrug.
Grüße aus dem Odenwald
Andreas
Spur N: http://www.eisenbahnseiten.de
Vorbild: http://www.ueberwaldbahn.de.vu
Bild


kanther
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 413
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 19:14

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#4

Beitrag von kanther » Mi 22. Aug 2018, 09:05

Ich bin auch Betroffener. Bezahlt jährlich im Voraus. N-time. :evil:

Benutzeravatar

Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4846
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#5

Beitrag von Cyberrailer » Do 30. Aug 2018, 14:37

Hallo Leute

Ich als "Autor" verstehe auch die Welt nicht mehr.
Für mich war da plötzlich keiner mehr erreichbar, obwohl ich hier noch eine Lok zum Umbauen liegen habe, über die ich einen Bericht schreiben sollte.
Vielleicht erfahren wir, was da genau los war.
Ich kann das nicht glauben, da da eine langjährige Zusammenarbeit sich in Luft aufgelöst hat :(

Gruß Mario

Benutzeravatar

Frank 72
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#6

Beitrag von Frank 72 » Do 30. Aug 2018, 14:55

eisenbahnseiten de hat geschrieben:
Di 21. Aug 2018, 18:29
Ich warte schon seit Wochen auf das im Voraus bezahlte aktuelle Abo-Heft N Time!
Frage mal die Abonnenten der TT total. Die warten schon seit Jahren auf bezahlte Hefte.
Sollten früher mal vier Hefte pro Jahr sein, mittlerweile noch drei. Erschienen sind bisher max. drei pro Jahr. Letztes Jahr waren es zwei, und das erste Heft für 2018 ist inzwischen für September angekündigt.
Gruß Frank
Bild

Benutzeravatar

Bubikopf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1960
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CSr
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#7

Beitrag von Bubikopf » Do 30. Aug 2018, 16:10

Hallo zusammen,
also eröffnete Isolvenzverfahren sind zu MBI Media oder dem Geschäftsführer im Netz und beim Insolvenzgericht Berlin Charlottenburg nicht zu finden.

sehr seltsam....

vG Uwe
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


Threadersteller
eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:37
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: u.a. Heißwolf SFR2000+Trafos
Gleise: meist Fleischmann
Wohnort: Südhessen , Odenwald , Ulfenbachtal , Weschnitztal , Überwald
Kontaktdaten:

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht WARNUNG

#8

Beitrag von eisenbahnseiten de » Do 30. Aug 2018, 21:22

Es wird wohl kein N Time! mehr geben, ich denke aber das gilt für alle Magazine vom MBI-Verlag:
https://www.1zu160.net/scripte/forum/fo ... 55956#aw88

Wenn es sich bei dem Verlag um ein seriöses Unternehmen handeln würde, hatte man zumindest die Abonomenten informieren müssen und das im Voraus bezahlte Geld anteilig zurückzahlen müssen. Ich habe bis heute keine Rückerstattung bezüglich meiner Fristsetzung erhalten :cry: :cry: :cry:

Ich empfehle sofort alle Abos dort zu kündigen und WARNUNG vor neuen Abos. :!: :!: :!:
Grüße aus dem Odenwald
Andreas
Spur N: http://www.eisenbahnseiten.de
Vorbild: http://www.ueberwaldbahn.de.vu
Bild


Threadersteller
eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:37
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: u.a. Heißwolf SFR2000+Trafos
Gleise: meist Fleischmann
Wohnort: Südhessen , Odenwald , Ulfenbachtal , Weschnitztal , Überwald
Kontaktdaten:

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#9

Beitrag von eisenbahnseiten de » Sa 1. Sep 2018, 19:14

Sorry, dass ich dieses Thema nochmal aufgreife, aber ich finde das Verhalten des MBI-Verlags sieht für mich schon nach einer Art Vorsatz aus.

Also ich habe ein Jahres-Abo laufen und im Dezember 2017 für das komplette Jahr 2018 im Voraus 29,60€ bezahlt. Erhalten habe jedoch nur die beiden ersten Ausgaben, somit ist bei der Schaden "nur” 14,80€. Wenn ich den Beitrag im 1zu160-Forum https://www.1zu160.net/scripte/forum/fo ... 55956#aw94 lese hat sogar jemand bezahlt ohne dafür nur eine Ausgabe erhalten zu haben, ich sehe das schon eine Art Vorsatz an, besonders wenn man beim Verlag schon weiß, dass es wahrscheinlich keine Ausgabe geben wird https://www.1zu160.net/scripte/forum/fo ... 55956#aw88 und man trotzdem fleißig Abos annimmt http://www.mbi-media.de/abo.html und Rechnungen verschickt.

Die TT-Bahner sind mit dem Magazin TT Total des gleichen Verlags anscheinend genauso leer ausgegangen!
Zuletzt geändert von eisenbahnseiten de am Do 6. Sep 2018, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus dem Odenwald
Andreas
Spur N: http://www.eisenbahnseiten.de
Vorbild: http://www.ueberwaldbahn.de.vu
Bild


Threadersteller
eisenbahnseiten de
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 21:37
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: u.a. Heißwolf SFR2000+Trafos
Gleise: meist Fleischmann
Wohnort: Südhessen , Odenwald , Ulfenbachtal , Weschnitztal , Überwald
Kontaktdaten:

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#10

Beitrag von eisenbahnseiten de » Do 6. Sep 2018, 21:37

Hier noch eine weitere interessante Information dazu https://www.1zu160.net/scripte/forum/fo ... 63693#aw38

Ist schon eine Frechheit was sich die Verantwortlichen vom MBI-Verlag da leisten!
Grüße aus dem Odenwald
Andreas
Spur N: http://www.eisenbahnseiten.de
Vorbild: http://www.ueberwaldbahn.de.vu
Bild


Ulli-Lion
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 09:44
Deutschland

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#11

Beitrag von Ulli-Lion » Sa 15. Sep 2018, 13:01

Ich habe den Verlag mehrfach angemailt und auch per Einschreiben angeschrieben. Die Resonanz war null. Heute habe ich es über den Kontaktbutton versucht, aber es kam die Meldung: Browser nicht bereit.
Hier bahnt sich offenbar eine Insolvenz an und die Ratten haben das sinkende Schiff bereits verlassen!
Unser bezahltes Abo können wir wohl in Schornstein schreiben.
Hoffentlich zieht die Gerichtsbarkeit die Gauner zur Verantwortung!
M.f.G.
Ulli-Lion


ThomasR
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 393
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 11:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB mit DCC
Wohnort: Nürtingen

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#12

Beitrag von ThomasR » Di 18. Sep 2018, 13:24

Wohnt jemand in der Nähe und könnte mal einen Blick riskieren? Das wäre evtl aufschlussreich.
Wenn ihr eure Außenstände eintreiben wollt, hilft nur der Rechtsweg, sprich einen Mahnbeschied erlassen und ggf versuchen zu vollstrecken bzw. dann mit dem Titel die Insolvenz als Gläubiger beantragen. Das Problem ist nur, ihr werft dem schlechten Geld noch gutes hinterher und das sogar mehr wie das schlechte war.

Kündigt alle eure Abos per Einschreiben Einwurf und gut ist erstmal. Über die Forderungen, die da noch bestehen kann man imme rnoch reden. Da hat man dann drei Jahre Zeit bis zur Verjährung (31.12.2021). Nicht dass ihr für das Folgejahr noch einen Vertrag habt und ggf vom Insolvenzverwalter noch zur Kasse gebeten werdet.

Einen Insolvenzverwalter gibt es übrigens nur, wenn auch verteilbare Masse vorhanden ist. Sonst steht der lapidare Satz in den Bekanntmachungen: Eröffnung eines Insolvenzverfahren mangels einer die Kosten des Verfahrens deckenden Masse abgelehnt. Dann gehen die Unterlagen zur Staatsanwaltschaft und wenn die es ansehen und einen Anfangsverdacht finden, ermitteln die auch. Aber sonst ist der ehemalige Geschäftsführer auch der Abwickler.

Muss mal sehen ob ich nicht irgendwo eine private Telefonnummer von jemand dort habe. Wenn ich mich dunkel erinnere wurde die mir mal auf einem Presseempfang aufgedrückt.

Edit: Stand 23.9.18; Nichts erfahren bisher. Evtl erfahre ich von den Kollegen anderer Zeitschriften auf der HV von VERPRESSUNG was dazu.
Zuletzt geändert von ThomasR am So 23. Sep 2018, 10:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Spektakulum
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 11:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus & z21
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Bei Bremen
Alter: 47

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#13

Beitrag von Spektakulum » Di 18. Sep 2018, 16:56

Da kann ich ja froh sein, rechtzeitig rausgekommen zu sein!
Meine erste Abokündigung haben die ignoriert, waren auch tagelang nicht per Telefon erreichbar. :/
Ein Jahr später haben die das wenigstens akzeptiert, hätte ich auch per Bankeinzug sonst zurückgefordert. Die Modellbahn-Illustrierte war ja zumindest nicht wirklich teuer, und die erste Prämie auch nützlich.
_______________________________
Viele Grüße
Carsten
Planung Norddeutschland am Wasser" - DB Epoche V - Dachboden - DCC


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5047
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#14

Beitrag von Schwanck » Di 18. Sep 2018, 20:19

Moin,

die MBI Media ist eine GmbH. Da wird wohl auch bei einer Insolvenz nicht viel zu holen sein. Nicht zu Unrecht gibt es für GmbH die Langversion: "Gesellschaft mit beschissenen Hosen".
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!

Benutzeravatar

rembamä
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 14:06
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS1-reloaded
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Nürtingen

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#15

Beitrag von rembamä » Mi 26. Sep 2018, 21:28

Hallo.
Hab auch ein Abo der Modellbahn-illustrierten noch laufen. Habe leider verpennt, die letzte Abbuchung Anfang Juli zurück gehen zu lassen. War schon für 6/18-5/19. Dabei fehlen ja noch 4+5 für dieses Jahr.
Seltsam ist ja auch, das die letzten Wochen auf der MBI Internetseite plötzlich eine alte 2016-er Ausgabe eingestellt war, mit Erscheinungstermin der nächsten Ausgabe im Jahr 2016 !!!
Heute ist jetzt wieder die zuletzt ausgelieferte Ausgabe 3/18 abgebildet und als Erscheinungstermin der Ausgabe 4/18 der 02.11.18 angegeben ......
....wer's glaubt..... wird vermutlich auch nichts. ...
und wie will man dann 5+6/18 in den zwei verbleibenden Monaten des Jahres noch liefern!?. Unmöglich. ... vorallem auch die komplette Dissinformation......
Leider ist es wirklich so das es wenig bringt nen teuren Mahnbescheid zu beantragen. Es sitzt bestimmt noch jemand dort der nur kurz das Kreuzchen bei Widerspruch eintragen kann, und schon gibt es ohne Gerichtsverhandlung mit noch viel mehr Kosten auch keinen Vollstreckungsbescheid. ....... und das wissen die beim MBI halt auch. ......


Mottimuc
InterRegio (IR)
Beiträge: 205
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fichtelbahn OpenDCC GBM
Gleise: Fleischmann, Roco
Wohnort: München / Vaterstetten
Alter: 43

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#16

Beitrag von Mottimuc » Mi 26. Sep 2018, 21:44

Hallo

Danke für die Info, ich war schon 2x am Bahnhofskiosk und hab die mbi nicht mehr gefunden. Jetzt weiß ich auch weshalb.
Ist natürlich für alle, die ein Abo haben unglaublich dreist.
Ich hatte trotzdem gern die mbi gelesen...

Viele Grüße
Michael
________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit Rocrail)
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"

Benutzeravatar

Frank 72
InterCity (IC)
Beiträge: 983
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#17

Beitrag von Frank 72 » Do 27. Sep 2018, 00:18

Die "TT-total" ist übrigens mittlerweile eingestellt, nachdem das Heft 1/2018 zuletzt für September angekündigt war.
Gruß Frank
Bild


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5047
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#18

Beitrag von Schwanck » Do 27. Sep 2018, 07:59

Moin,

mal im Ernst! Was soll das ganze kindliche Geschreie hier? Das Jahresabo der MBI hat 33,- € gekostet. Für die meisten Abonnenten dürfte die Hälfte bereits abgegolten sein. Will wirklich jemand deswegen prozessieren?
Die spinnen doch, die MBI-Freaks.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!

Benutzeravatar

Bubikopf
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1960
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 06:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CSr
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#19

Beitrag von Bubikopf » Mi 3. Okt 2018, 08:16

Hallo zusammen,
Aktuell steht auf der Webseite der mbi Media, dass Ausgabe 4 ab dem 2. November beim zeitschriftenhändler liegt. Da scheint es ja dann weiter zu gehen.

:bigeek:

vG Uwe
Zuletzt geändert von Bubikopf am Mo 8. Okt 2018, 20:14, insgesamt 1-mal geändert.
„Es ist nicht der Unternehmer, der die Löhne zahlt — er übergibt nur das Geld. Es ist das Produkt, das die Löhne zahlt.“
Henry Ford, ein außergewöhnlicher Manager, Geschäftsmann und Erfinder, 1863 - 1947


Ulli-Lion
Beiträge: 2
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 09:44
Deutschland

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#20

Beitrag von Ulli-Lion » Sa 6. Okt 2018, 16:59

Es geschehen noch Zeichen und Wunder!
Heute, am 06.10.2018, erhielt ich vom MBI-Verlag die Kündigungsbestätigung für mein Abo.
Die schriftliche Kündigung habe ich im Juli per Einschreiben abgesandt.
Das Bestätigungsschreiben war auf den 28.09.2018 datiert und der Poststempel war vom 05.10.2018.
Im Schreiben wurde darauf hingewiesen, daß die Kündigung die Ausgaben 3/18, 4/18 und 1/19
nicht umfaßt.
Diese Ausgaben sollen ausgeliefert werden!???
Warten wir mal ab, was sich so tut.
Die Hoffnung stirbt am Schluß.
M.f.G.
Ulli-Lion


ThomasR
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 393
Registriert: Mi 7. Jan 2009, 11:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB mit DCC
Wohnort: Nürtingen

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#21

Beitrag von ThomasR » Mo 8. Okt 2018, 20:09

Ich weiß mittlerweile, was dahinter steckt, musste aber versprechen, es nicht auszuplaudern. Soviel darf aber gesagt werden, es sind keine finanziellen Gründe, warum da nichts läuft. Ich nehme aber an, dass sich da in Kürze in jeder Richtung was tut. Ende November ist Jahreshauptversammlung der Eisenbahnpressevereinigung und danach wird es wohl öffentlich sein/werden.

Benutzeravatar

eisbaer274
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 337
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 15:43
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS Reloaded +ECoS2
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Lippstadt / NRW
Alter: 44
Namibia

Re: Abo-Geschädigte MBI-Verlag gesucht

#22

Beitrag von eisbaer274 » Sa 1. Dez 2018, 14:16

Hat irgendwer neue Informationen?

Grüße,
Markus

Antworten

Zurück zu „Medien / Sehenswertes“