Planung meiner H0 Anlage - Neues Jahr, neuer Plan :)

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Planung meiner H0 Anlage - Neues Jahr, neuer Plan :)

#1

Beitrag von Netrunner »

Hallo zusammen!

Hier also mein erster Beitrag nach der Vorstellung. Wie dort erwähnt plane ich eine H0 Anlage zu bauen.
Gleis (weil vorhanden): Roco Line ohne Bettung
Rollmaterial (ebenfalls vorhanden): Roco mit DCC-Lokdecodern
Steuerung: Lenz-Digital Zentrale mit Roco Lok-Maus vorhanden, mal sehen...

Thema: KIRMES :fool: und rundherum jetzt eine MoBa in den Bergen und mit einer Kleinstadt
Epoche: IV - VI

So, genug gefaselt, hier mal ein paar Bilder aus der Planung:

1. Plan komplett
Bild

2. Gleisplan der sichtbaren Ebenen
Bild

3. Die Ebenen einzeln: Rot = Schattenbahnhof, Orange = Plattenebene, Dunkelgrün = Mitte, Hellgrün = oben,
Bild
Bild
Bild
Bild

4. 3D
Bild
Bild
Bild

Es sei aus Fairnessgründen angemerkt, dass die linke Seite mit der Bergstrecke vom user "Tuechersfeld" abgekupfert ist. :shock: :roll:.

Bitte um Rege Diskussion des Gleisplans! Bin über jeden Verbesserungsvorschlag froh!

Danke, LG
Wolf
Zuletzt geändert von Netrunner am Mi 30. Jan 2019, 21:54, insgesamt 4-mal geändert.
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

prinz_7
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung meiner H0 Anlage

#2

Beitrag von prinz_7 »

Hi,

nur mal eben meine Gedanken:

Du hast zweimal den gleichen Bahnhof (vom Aufbau her: 1 Durchgangsgleis, 1 Überholgleis und ein "Gütergleis mit dem Empfangsgebäude daran)
Und du hast ein fürchterliches Geschlängel über dem Wasser, da du vernünftige Gleise zur Verfügung hast, entschärf das doch durch Flexgleise ein wenig.

Liebe Grüße Holger


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage

#3

Beitrag von Netrunner »

Hallo Holger,

danke für deine Anmerkungen!
Zu den Bahnhöfen: Ich hatte (aus Platzgründen an nur 2 Gleise für Personen/Güter gedacht. Das Endgleis ist für eine S-Bahn Garnitur gedacht die als Wendezug und nur über Ebene 1 und 2 direkt zwischen den Bahnhöfen verkehren soll. Ein Rangierbetrieb ist nicht geplant, eher automatischer Fahrablauf (letztenendes ev. per PC).
Zum Geschlängel: Mal sehen was da noch geht. Ich brauch die Breite zwischen den Gleisen für die Straße, da sich dort wenn möglich ein Car-System Bus hinaufplagen soll.

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Planung meiner H0 Anlage

#4

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Wolf,

Ich persönlich finde es irgendwie etwas langweilig, sieht so geradlinig aus. Abgesehen von der Brücke, da schlängelst sehr. Aber das ist nur mein Eindruck.

Willst Du auch die Autos fahren lassen?

Du solltest den Fragebogen hier noch mit einstellen. Das hilft dann besser Deine Vorlieben zu berücksichtigen. Dann kommen bestimmt auch mehr Rückmeldungen.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli

Leon8
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung meiner H0 Anlage

#5

Beitrag von Leon8 »

Das sieht so doch ganz gut aus.
Mich würde auch mal interessieren ob das Car System einbauen willst. würde auf der Anlage sehr gut aussehen.

Benutzeravatar

ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3696
Registriert: So 1. Mär 2009, 14:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nach Fahrplan und mit Verstand
Gleise: Peco C75
Wohnort: hierzulande
Alter: 56

Re: Planung meiner H0 Anlage

#6

Beitrag von ET 65 »

Hallo Wolf,

Holger hat Dir schon zur Streckenführung eine Bemerkung gemacht, die ich voll unterstütze.
Das „Geschlängel“ mag auf dem Plan toll aussehen, in Natura mit auch noch zu langen Waggons ist es (entschuldige bitte, in meinen Augen) einfach grauenvoll.

Da ich hier schon länger nicht im Forum aktiv war, möchte ich einfach bei Dir wieder mal auf die notwendige Zugänglichkeit auch in den verdeckten Bereichen und an der hinteren Anlagenkante hinweisen.

Der Fragebogen hilft sicher bei der Gleisplanung und vor allem bei der Frage: Was will ich eigentlich?
Mir ist nämlich bisher nicht klar, ob Du eine Kirmesanlage aufbauen möchtest, in der mal ein Zug fährt oder ob Du eine Eisenbahn aufbauen möchtest, auf der auch eine Kirmes Platz findet?

Welche maximale Zuglänge willst Du denn unterbringen?

Gruß, Heinz
Tried to reduce to the max :wink: Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage

#7

Beitrag von Netrunner »

Danke für die Rückmeldungen!

Hier mal der Fragebogen für mehr Klarheit:

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?
Alpen bis österr. Alpenvorland
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?
Links Gebirgsstrecke, rechts angedeutete kleine Stadt mit Kirmes. Der Kirmesteil steht eindeutig im Vordergrund und wird auf eigenes Modul gebaut, das sich wegschieben lässt. Dazwischen eine Bucht oder Schlucht mit Brücke, der Zugangsbereich dazwischen ist quasi die gedachte Wasserfläche; Die gerade Straße auf der Kirmesplatte soll eine kleine Strandpromenade mit dem Eingangsbereich zur Kirmes werden.
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?


1.) S-Bahn Wendezug vom Kopfgleis Alpen-Bhf zum Stadt-Bhf --> kommt nie auf Ebene 3
2.) Kleine Personen- und Güterzüge
3.) Faller Car-System-Bus auf der Straße vom Bergdorf in die Stadt
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?
IV bis VI
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?
Keine besonderen Anforderungen. Ich will einfach dass die Züge an einem Bahnsteig stehen bleiben können, während z.B. am 2. Gleis ein anderer Zug durchfährt oder aus anderer Richtung einfahren kann. Kein Rangierbetrieb, Lok-umhängen etc. geplant.
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?
KIRMES! Das Jagdschloss oben auf dem Berg (ist von alter Anlage bereits vorhanden)
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?
Muss is gar nix, nur dass die Kirmesplatte sich andocken lässt.
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?
Ja, die Anlage von Chris / Stummi-username: "Tuchersfeld" für den Alpenteil gefällt mir ausgesprochen gut: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=49071

2. Konkrete Rahmenbedingungen:
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)
--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Fläche steht wie auf Plan angegeben fest und ist leider auch nicht mehr verhandelbar. Wand ist hinten und links, Zugang von vorne, Kirmesmodul wegrollbar, Zugang seitlich links zur Gleiswendel etwas eng aber für Wartung möglich.
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?
siehe 2.1
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?
H0, Roco Line ohne Bettung, da bereits Gleismaterial vorhanden
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?
max. Steigung habe ich auf 4% angesetzt.
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?
Am besten alles digital, Lenz-Zentrale LVZ-100 mit Roco Lokmaus vorhanden, Steuerung soll dann aber am Ende über PC laufen

3. Weitere Informationen
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)
Reiz: Konstruieren, Gebäude und Landschaftsbau, technische Realisierung z.B. Car-System
Fahrbetrieb: Sollte mehr oder weniger automatisch ablaufen.
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)
(Derzeit) Einzelspieler, baue alleine.
Besonderheiten: Wenn sich was bewegt und blinkt und blitzt (speziell am Kirmes) dann bin ich glücklich. :wink:
Besonders vorbildsnahe Gestaltung ist für mich kein Thema, ich baue, bemale, verändere immer alles so wie es mir gefällt. :roll:
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage

#8

Beitrag von Netrunner »

N'Abend zusammen!

Hier mal mein überarbeiteter Gleisplan:

Bild

Bild

Hab versucht das angesprochene Geschlängel bei der Brücke vorn und auch hinten loszuwerden. So ist's glaub ich schon mal besser.
Außerdem hab ich die Bahnhofseinfahrt beim linken Bahnhof geändert, damit keine S-Kurven entstehen und ich Platz für einen Inselbahnsteig habe.
--> Das hab ich hier im Forum gelernt. Echt toll hier!!! :D

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7612
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Planung meiner H0 Anlage

#9

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Wolf,

Ja, das sieht gleich viel besser aus. Die leichten Kurven wirken, die würde ich so lassen.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage

#10

Beitrag von Netrunner »

Hallo noch mal im "alten" Jahr!

Nachdem ich gefühlt ewig gebraucht habe um meine alte MoBa abzureißen und den Raum für die neue Anlage vorzubereiten, hatte ich dann ja Zeit meinen Gleisplan noch ein wenig zu überarbeiten.

OK, die beiden Bahnhöfe sind quasi immer noch identisch, aber aufgrund des geplanten Automatik-Betriebs (TS) und des fehlenden Platzes halte ich 2 Durchfahrtsgleise und ein Stumpfgleis für die S-Bahn doch als praktisch für ausreichenden Fahrbetrieb.
Zweck der Überarbeitung war hauptsächlich den Bahnhof nicht parallel zur Plattenkante zu haben und vor allem die Serpentinen bei der Straße im Mittelteil loszuwerden.
Falls die Steigungen bewältigbar sind möchte ich dann doch versuchen meinen Car-System-Bus loszuschicken. :D

Hier mal das ganze Chaos:
Bild

Jetzt nur die Gleise auf den Sichtebenen:
Bild

Ein bisserl 3D:
Bild
Bild
Bild


So, bin für Kritik auch nächstes Jahr gerne offen! :wink:
Ist ja ohnehin phänomenal, was ich heuer hier im Forum schon alles gelernt habe!!! :bigeek:

Guten Rutsch und ein erfolgreiches neues Stummi-Jahr, euch allen! :fool:
LG Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung meiner H0 Anlage

#11

Beitrag von pfahl_04 »

Netrunner hat geschrieben:Bitte um Rege Diskussion des Gleisplans!
Hallo Wolf,
die Streckenführung hat auch etwas kirmesartiges, nur nannte man das früher "wilde Maus" und war 'ne Achterbahn?!


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Neue Version!

#12

Beitrag von Netrunner »

Hallo mal wieder!

So, nachdem sich die Vorbereitung des Raumes auf die Modellbahn dann doch etwas hingezogen hat, konnte ich auch den Streckenverlauf noch mal in Ruhe überarbeiten. Ein klein wenig Platz konnte ich noch dazu gewinnen und tatsächlich auch noch eine kurze aber dafür 2-gleisige Paradestrecke einfügen. So ist nun also folgendes - ahm- "Meisterwerk? :roll: " entstanden:

Kompletter Plan:
Bild

Der Reihe nach:
Schattenbahnhof
Bild

Ebene 1 "Parade"
Bild

Ebene 2 "Bahnhöfe"
Bild

Ebene 3 "Ins Gebirge (oberer Schattenbahnhof)"
Bild

Ein wenig 3D:
Bild

Bild

Bild

Bitte wie immer um Kritik, Verbesserungsvorschläge, Fragen, etc.

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Neue Version

#13

Beitrag von Netrunner »

Hallo mal wieder!

So, unzufrieden mit meinen bisherigen Entwürfen habe ich mich noch einmal daran gemacht das Konzept meiner Bahn komplett zu überarbeiten.
Herausgekommen ist eine veränderte und etwas größere Anlagenform, die fast schon den Raum des Möglichen sprengt (aber dafür muss der Raum halt her :twisted: ).

Persönlich bin ich schon recht zufrieden und kann mich mit einem baldigen Baubeginn anfreunden,
bitte aber wie immer um Manöverkritik von den Profis!!!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ein bisserl 3D:
Bild
Bild
Bild
Bild

MfG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

2x W15 oder EKW ?

#14

Beitrag von Netrunner »

Hallo mal wieder!

Ich habe gerade meine Zufahrt zur Gleiswendel noch etwas überarbeitet und stehe nun vor der Frage ob ih lieber 2 Weichen knapp hintereinander, oder eine EKW verbauen sollte???
Nachteil 2 Weichen: S-Kurve
Nachteil EKW: Im nicht sichtbaren Bereich ausreichend betriebssicher? (Hab noch nie mit einer gearbeitet und daher keine Erfahrung)

Bild

oder

Bild

bin für jeden Hinweis dankbar,
LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


wysiwyg79
InterCity (IC)
Beiträge: 788
Registriert: So 2. Feb 2014, 15:13
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Selbstfahrer
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Berlin
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Planung meiner H0 Anlage - Frage EKW

#15

Beitrag von wysiwyg79 »

Hallo Wolf,

Du könntest auch eine Kreuzung und drei einfache Weichen verwenden:

Bild


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage - Frage EKW

#16

Beitrag von Netrunner »

Danke wysiwyg79, so sieht es gleich viel besser aus!

Bild
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Zurück nach ach einer Ewigkeit

#17

Beitrag von Netrunner »

Gefühlt ewig ist es her, seit mein kleines Eisenbahnprojekt vielen anderen Um- / Zu- und Ausbauten in Haus und Garten zum Opfer gefallen ist :(
Seit ein paar Wochen bin ich aber wieder mit vollem Eifer dabei und bald gehts endlich los!

Der Standort bleibt der gleiche, aber rechts habe ich etwas mehr Platz gewinnen können. Das Kirmes-Modul steht jetzt komplett extra. Das war dann der Anlass für mich den Hauptbahnhof und die Stadt neu zu designen. Na ja, was soll ich sagen - danach war die Gebirgsstrecke dran, aus der jetzt eine eigenständige Nebenbahn in H0e geworden ist. Der Industriteil (Whiskey-Brennerei) wurde dann ebenfalls überarbeitet und sowohl an die Hauptbahn als auch die Schmalspurbahn angeschlossen (quasi Ladegleis von früher und von heute) - und so weiter und so fort. Mal beim Planen kommt man vom Hundertsten ins Tausendste... aber das macht mir ja auch Spaß :lol:

So, genug gefaselt, hier mal die neuen Pläne:
Bild

Schattenbahnhof:
Bild

Nur Gleise:
Bild

3D:
Bild

Bild

Bild

Was haltet Ihr davon? Bin für Kritik immer offen!
Lg
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung meiner H0 Anlage - neuer Plan, endlich gehts weiter!

#18

Beitrag von BernhardI »

Hallo Wolf,

das sieht aller recht durchdacht aus.

Folgende Dinge sind mir aufgefallen:

Die Talstation der Schmalspurbahn hat keine Umfahrmöglichkeit und sieht mir überhaupt etwas sehr mager aus. Die Bergstation hat praktisch keine Ladegleise, im Gegensatz zur Talstation. Güterwagen brauchen Start und Ziel auf so einer Inselbahn.

Dazu liegt der Schmalspur-Endbahnhof trotz des Höhenunterschieds szenisch zu nah am anderen kleinen Bahnhof. Als Betrachter kommt mir die Frage, warum zwei Bahnen fast zum selben Ziel gebaut wurden. Mein Vorschlag: Den Schmalspur-Endbahnhof auf die andere Seite der Anlagenzunge, beide Seiten getrennt durch eine Mittelkulisse. Dann sieht man die Bahnhöfe nicht gleichzeitig und sie wirken optisch ganz getrennt, obwohl sie nebeneinanderliegen.

Und noch eine Kleinigkeit: Vermeide am besten Straßenverbindungen zwischen den Bahnhöfen. Es erschwert die Illusion von Entfernung, wenn man das Ziel der Bahnfahrt durch einen kurzen Spaziergang auf der Landstraße erreichen könnte.

Grüße
Bernhard


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage - neuer Plan, endlich gehts weiter!

#19

Beitrag von Netrunner »

Servus Bernhard!

Vielen Dank für deine Anregungen!!! :D
Bez. der Talstation der Schmalspurbahn werde ich schauen was mir so einfällt. Ist halt eine Platzfrage, vor allem wegen der unterschiedlichen Höhen in dem Bereich.
Das der "neue" Bahnhof unterhalb der Burg nahe am "alten" Schmalspurbahnhof liegt stimmt, ist mir jetzt aber nicht so wichtig. Ich sehe die Schmalspur eher als alte Variante aus anno dazumal, die heute ausschließlich als Museumsbahn für Touristen und Verrückte wie uns genutzt wird. :mrgreen: Geplant habe ich eigentlich nur 1-2 "restaurierte" Dampfloks mit alten PersWagen fahren zu lassen. Dass ein (ev. stillgelegtes) Gleis "noch" zur Brennerei geht könnte aus früherer Zeit stammen und durch das neue Gleis der Hauptbahn ersetzt bzw. ergänzt worden sein... mal sehen.

Mit der direkten Straßenverbindung hast du absolut recht, da muss ich mir noch was einfallen lassen - wobei ich die schmale Serpentinen-Straße aber in welcher Form auch immer aus Szenerie-Gründen erhalten möchte. Ev. eine Schlucht dazwischen oder so.
Das mit der Kulisse als Trennung am linken Anlagenschenkel gefällt mir leider gar nicht, vor allem da man wegen dem Kasten vor der Anlage eh nur schlecht nach hinten sieht ohne in den Zwischenbereich zu gehen.

Danke, LG Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: Planung meiner H0 Anlage - neuer Plan, endlich gehts weiter!

#20

Beitrag von BernhardI »

Hallo Wolf,
Netrunner hat geschrieben:
Mo 15. Mai 2017, 10:44
Ich sehe die Schmalspur eher als alte Variante aus anno dazumal, die heute ausschließlich als Museumsbahn für Touristen und Verrückte wie uns genutzt wird. :mrgreen: Geplant habe ich eigentlich nur 1-2 "restaurierte" Dampfloks mit alten PersWagen fahren zu lassen. Dass ein (ev. stillgelegtes) Gleis "noch" zur Brennerei geht könnte aus früherer Zeit stammen und durch das neue Gleis der Hauptbahn ersetzt bzw. ergänzt worden sein... mal sehen.
Das ist eine sehr wichtige Information. Du hast konkrete Vorstellungen zum Betrieb, das ist eher selten hier.

Natürlich kannst Du ein stillgelegtes Schmalspurgleis zur Brennerei bauen, das gibt Atmosphäre. Du brauchst aber trotzdem eine Umfahrmöglichkeit am unteren Bahnhof, auch für den Museumsbetrieb, denn wahrscheinlich sind es keine Wendezüge. Die Schmalspurbahn kann vorbildgerecht auf dem Bahnhofsvorplatz der großen Bahn beginnen bzw. enden, eventuell mit ins Pflaster eingelassenen Gleisen. Da hättest Du genügend Platz auch für ein Umfahrgleis. Auch eine Wendeschleife auf dem Bahnhofsplatz wie bei einer Straßenbahn ist denkbar, dann wird nur in der Bergstation umgesetzt.

Dafür kannst Du vielleicht auf einen Lokschuppenstand verzichten, denn für maximal zwei Loks brauchst Du keine drei Unterstände (zwei im Tal und einer am Berg).

Die Serpentinenstraße kannst Du vielleicht durch einen Wasserlauf von der breiten Landstraße trennen, wenn sich das mit der Paradestrecke irgendwie ausgeht.

Grüße
Bernhard


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage - neuer Plan, endlich gehts weiter!

#21

Beitrag von Netrunner »

Servus Bernhard!

Mal wieder danke für deine Anregungen. Bez. der "Talstation" der Museumsbahn habe ich mir Gedanken gemacht und mal ein kleines H0e-BW eingeplant. Dafür reicht der Platz gerade noch aus ;). Da ich von Dampflokbetrieb (vor allem vorbildgerecht) noch gar keine Ahnung habe hoffe ich mal das passt so halbwegs!?
Da für ein Umfahrgleis der Platz zu eng wird habe mir das so gedacht: Kommt ein Zug von der Strecke zurück (Lok mit der Spitze voraus) wird die Lok am Bahnsteig abgekuppelt. Anschl. kommt eine zweite Lok rückwärts aus dem BW, koppelt "hinten" an und der Zug ist für die nächste Ausflugsfahrt bereit. Die ursprüngle Lok fährt dann wenn der Zug weg ist ins BW zur "Nachbehandlung"
also:
1. ----------[==][==][Lok]>--|
2. --<[Lok][==][==]-[Lok]>--|
3. <[Lok][==][==]---[Lok]>--|

Die Schmalspur auf den Bahnhofsvorplatz zu führen wäre auch eine schöne Idee (das war früher hier in Salzburg z.B. auch so, bevor wir so eine sinnlos teure "Schmalspur-U-Bahn-Station" bekommen haben) ABER, das geht leider wegen den Höhen nicht. Der Bahnhof liegt auf Höhe +100 mm und der bisherige Bahnsteig für die Schmalspur auf gerade mal +40 mm. (siehe Bild). Außerdem müsste ich dann die gesamte Stadt umplanen und das möchte ich vermeiden.

Deinen Tipp mit den Straßen zum Gebirge habe ich auch bereits berücksichtigt und die Landschaft durch eine Schlucht getrennt! :) Beide Straßen verschwinden jetzt hinten in der Kulisse

Danke, schöne Grüße
Wolf

Übersicht BW:
Bild
Höhen:
Bild
3D:
Bild
Schlucht:
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku


Threadersteller
Netrunner
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 10:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: iTrain / BiDiB
Gleise: Roco Line
Alter: 38
Österreich

Re: Planung meiner H0 Anlage - Umplanerei

#22

Beitrag von Netrunner »

Hallo mal wieder!

Während die Bauarbeiten am Schattenbahnhof langsam aber stetig voranschreiten, hab ich mal wieder an der Oberfläche herumgeplant.
Die Idee war den Hauptbahnhof so zu verlängern, dass Personenzüge mit bis zu 6 Wagen Platz haben.

Herausgekommen ist dann folgendes:
- Hauptbahnhof komplett neu gelegt
- Stadt neu gestaltet, jetzt mit großem Hauptplatz den man dann ev. als Wechselplatte je Jahreszeit austauschen könnte
- deutlich längere Paradestrecke
- weniger steile Schmalspurbahn
- Schmalspur-BW und die Whiskey-Distillerie neu gelegt
- Hauptstraße quer über die Anlage gestrichen
- Jagdschloss in die Berge verlegt

Was haltet ihr davon? Verbesserung oder nicht?
Kritik, Änderungsvorschläge, Blödsinn den ich gemacht hab? Immer nur raus damit!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

LG
Wolf
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Mein Anlagen-Tröt: Meine H0-Welt: Die etwas andere Baudoku

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“