Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).

Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#1

Beitrag von stadtbahnzug » Mo 29. Aug 2016, 19:06

Hi Forum,

der eine oder andere wird es bereits mitbekommen haben, die bisherige Anlage http://berlin1zu87.de/die-anlage/aufbau-2012 ist bereits seit Anfang des Jahres Vergangenheit. Sie war schlicht und ergreifend nicht altersgerecht :arrow: ich werde auch nicht jünger. Das ewige Klettern unter der Anlage viel mir jetzt schon nicht mehr leicht, was soll das in den nächsten Jahren werden. Nö, Schluß damit.

An der Grundsatzidee Berlin hat sich aber nichts geändert. Diesmal aber konsequent in Segmenten mit handhabaren Eingriffstiefen. Mit dem Bau des ersten Schattenbahnhofs wurde bereits begonnen, dennoch möchte ich die Planung – insbesondere die des rechten Anlagenbereiches - hier noch zur Diskussion stellen, da ich insbesondere dort mit der Planung noch nicht so ganz zufrieden bin.

Auch bin ich für konkrete Anregungen dankbar, welche Stationen an bestimmten Stellen wieder gegeben und wo bestimmte Berlin-typischen Gebäude u.a.

:arrow: Fernsehturm
:arrow: Tränenpalast (eigentlich klar, wo der hinkommt)
:arrow: Friedrichstadtpalast
:arrow: Zentrale der Berliner Bank
:arrow: Triebwagenhalle S-Bahn
:arrow: weitere (für Vorschläge bin ich dankbar)

plaziert werden könnten / sollten. Alles weitere dann im Zuge der Diskussion.

1. Name der Anlage
Berlin Stadtbahn - altersgerecht
___

2. Spurweite & Gleissystem
H0
S- und Fernbahn: sichtbarer Bereich Tillig Elite, nicht sichtbarer Bereich Piko A-Gleis
U-Bahn: noch offen, vermutlich auch
Strab: Swedtram Rillengleis (Selbstbau)
___

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Bild
___
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
An der Wand entlang und in den Raum hinein
___
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Siehe Raumskizze
___

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Modellbahn
___
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn, auf dem rechten Anlagenschenkel wäre entweder eine kleine Rangiermöglichkeit (Öltanklager?) oder ein Abzweig bspw. wie Bhf. Berlin-Karow wünschenswert.
___
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
verdeckt: mind. Piko R2 (geht bei der Anlagentiefe nicht anders, funktioniert aber. Gleiswendel - außer S-Bahn - werden größer)
sichtbar: eher großzügig
___
4.4 Maximale Steigung
im Wendel 2,6%o, funktioniert auch – S-Bahn-Wendel max. 5%o)
___
4.5 Maximale Zugslänge
2,95 m ergibt sich durch die erforderliche Kehrschleifenschaltung in der Ausfahrt des Schattenbahnhof 1 (oben).
___
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
80cm, sofern Eingriff nur von einer Seite möglich ist.
___
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
an den engsten Stellen mind. 50cm, überwiegend aber breiter
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Schattenbahnhofsebene 70cm, Strassen-/Nullebene oben 105cm, Stadtbahntrasse liegt ca. 65mm über Strassenebene
___
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Fernbahn: 2 x 11 Gleise (Schattenbahnhof oben bereits gebaut)
S-Bahn: mind. 1 x 5 Gleise (links grün – bereits gebaut), der rechte Anlagenschenkel ist von der konkreten Ausgestaltung der S-Bahn dort abhängig.
U-Bahn: 1 x 5 Gleise
Strab: ./., soll eigentlich einen Betriebshof als Ansatzstück (siehe Plan) erhalten
___
4.10 Oberleitung ja / nein
ja, Fernbahn und Strab. S-Bahn erhält Stromschienen
___

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Digital :arrow: BiDiB / OpenDCC
___
5.2 Steuern analog oder digital
Digital :arrow: BiDiB / OpenDCC
___
5.3 PC-Steuerung
Rocrail oder I-Train, Entscheidung steht noch aus.
___

6. Motive
6.1 Epoche
Keine Festlegung. Eine 74 neben einem ICE ist für meinen Geschmack kein Thema, da ohnehin verkehrs-historisches Wochenende in Berlin ist :D
___
6.2 Bahnhofstyp(en)
Zentrales Thema ist der Bahnhof Friedrichstrasse (bereits vorhandener Selbstbau), ansonsten zahlreiche S-Bahnhöfe (bzw. Haltepunkte)
___
6.3 Landschaft
Großstadt, an den Anlagenrändern Vorortcharakter
___
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Stadt
___
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
dafür reicht der Platz (leider) nicht mehr
___

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Regional-typische Fahrzeuge aller Epochen
___
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)

Untere Ebene
Bild

Erläuterung:
pink: bereits gebaut. Lasst Euch nicht von der Gleisführung der Kehre veerwirren, dass lässt sich in Wintrack nicht gescheit darstellen. In Wahrheit wurde die verbauten Weichen nicht unehrheblich gekürzt, so dass das Ganze insgesamt flüssig wirkt.
grau: Grobplanung

Obere Ebene
Bild

Erläuterung:
blau: Regional-/ Fernbahn
grün: S-Bahn
gelb: Strassenbahn
außerdem wird es ein Faller Car System geben
___
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehreren
Überwiegend Einzelspieler, mein besonderes Interesse gilt der Ausarbeitung ausgetüfftelter Fahrpläne, die den recht dichten Berliner Verkehr nachstellen sollen.
___
7.4 Budget
keines :) :(
___
7.5 Zeitplan
Es gilt der Spruch der BiDiB-Entwickler :arrow: fertig, wenn fertig

Ok, ohne Quatsch. Demnächst wird der erste Schattenbahnhof verdrahtet, dann der Wendel links gebaut. Als nächstes dann die Segmente bis einschl. Friedrichstrasse. Alles weitere ergibt sich.
___

8. Zusammenfassung
Der linke der Planung gefällt mir eigentlich recht gut, so dass es aus meiner Sicht dort eher um Detailfragen geht.

Kurze Erläuterung:
Fern- und S-Bahn-Trasse laufen bis in die untere Kurve (über der Heizung gem. Raumskizze) auf ca. 65mm über der Strassenebene. Dann sinkt die Fernbahn ab, um irgendwo in der Nähe des ersichtlichen Farbwechsel unter einer Brücke im Wendel 'zu verschwinden'. Die S-Bahn bleibt bis zu dem S-Bahnhof am Wendel auf ca. 65mm und sinkt danach mit stärkerem Gefälle und mündet ebenfalls unter einer Brücke :?: :?: Tatsächlich geht sie auf -65mm um auf dem 145er Segment noch einen tiefliegenden Bahnhof zu erreichen, von dort dann in den S-Bahn-Wendel.

Im einzelnen bin ich mir noch nicht klar darüber
:arrow: welche S-Bahnhöfe soll ich links nachbilden
:arrow: wie soll die Gelände- und Strassenführung auf den linken Wendel verlaufen

Bis Friedrichstrasse ist aus meiner Sicht eigentlich alles klar, rechts davon eher noch nichts. Auch da zur Erläuterung. Das dunkelblaue ist die U-Bahn. Da möchte ich eigentlich den Bahnhof Warschauer Brücke nachbauen, im Anschluß soll die Strecke ala Rampe Nollendorfplatz unterirdisch werden und mindestens noch Bahnhof Spichernstrasse (Sno) durchfahren. Da passt aber momentan die gesamte Streckenführung nicht sinnvoll, außerdem wäre sogar eine Streckenführung bis unter Friedrichstrasse eine Option (auch wenn die U6 in der Realität eine Großprofil-Linie ist).

Auch die Führung der S-Bahn Trasse rechts überzeugt mich noch nicht. Insbesondere, da ich an einer 4-ständigen S-Bahn TW-Halle baue, die eigentlich prima neben einen Sackbahnhof passen würde.

So, damit soll es für den ET erstmal gut sein. Wenn Ihr was nicht versteht, fragt ruhig. Ansonsten bin ich auf Eure kreativen Ideen bzw. Anregungen wirklich gespannt.

LG stadtbahnzug
Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#2

Beitrag von BernhardI » Mo 29. Aug 2016, 22:11

Hallo Oliver,

schönes Konzept für eine Fahranlage. Die angesprochenen Landmarks (Fernsehturm...) würde ich eher auf der Hintergrundkulisse darstellen, denn die wären zur Karikatur verkleinert oder aber würden die Anlage erschlagen, wenn halbwegs maßstäblich, wobei Dir sowieso der Platz fehlt für mehr als Hintergrund-Reliefgebäude, und die sollten überwiegend normale Altbauten oder häßliche Nachkriegsbauten sein.

Was die Stationen angeht, vielleicht suchst Du Dir passende aus über Google Earth und Streetview, und versuchst dann deren Umgebung selektiv komprimiert auf der Anlage darzustellen.

Grüße,
Bernhard


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#3

Beitrag von stadtbahnzug » Mi 31. Aug 2016, 05:46

Hallo Bernhard,

vielen Dank für Deine erste Rückäußerung. Bezüglich des Fernsehturm ist es so, dass ich dass entsprechende Faller Modell http://www.faller.de/App/WebObjects/XSe ... hturm.html schon seit längerem besitze und mit etwas größerem Aufwand sowohl mit einer Vielzahl von LEDs als auch dem Nachbau eines repräsentativen Eingangsbereichs aufgewertet habe. Da soll er natürlich auch zum Einsatz kommen. Mit der Höhe muss ich sehen, ob die komplette Antenne nach oben noch in den Raum passt. Wenn nicht, habe ich meiner Frau schon angekündigt einen kleinen Durchbruch nach oben ins Wohnzimmer zu machen :D :D Vielleicht werde ich aber doch die Antenne kürzen.

Mit den Hintergründen schätze ich das genau so ein wie Du, an vielen Stellen wird es nur für eine Kulisse bestenfalls in Ergänzung mit Haldrelief- oder angedeuteten Gebäuden reichen. Klar bin ich mir noch nicht, ob da eine vorhandene Busch CD-Rom 2870 'Hintergründe' zum Einsatz kommt, oder bspw. Kulissen von MZZ oder ggf. auch gemalte ? Muss ich mal sehen. Aber wo was. Links des Bahnhofes Friedrichstrasse wäre die Charietee vielleicht eine gute Idee :?:

Mit den Örtlichkeiten in Berlin bin ich als gebürtiger Berliner eigentlich recht gut vertraut. Gleichwohl wird es aufgrund des Platzes nie möglich sein, wirklich alles authentisch nachzubilden. Dahin zielte meine Frage der geografischen Zuordnung. Bspw. erwäge ich für die S-Bahn-Station auf dem Segment unten links (über der Heizung) Nikolassee, es könnte aber auch Köpenick werden.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#4

Beitrag von BernhardI » Mi 31. Aug 2016, 20:04

Hallo Oliver,

jetzt verstehe ich, warum der Fernsehturm sein soll. Das Fallermodell ist aber trotz seiner imposanten Höhe nicht mal ein Viertel so hoch wie es für H0 sein müßte, wäre also selbst für Baugröße Z noch zu klein.

Jeder, der schonmal in Berlin war, sieht sofort daß die Proportionen nicht stimmen, wenn du das Teil auf Deine Anlage stellst. Nicht ohne Grund hat Faller für das Produktfoto den Turm allein in einen Park gestellt und per Photoshop eine ferne nächtliche Stadt als "Berlin" in den Hintergrund gefügt, denn jedes H0-Gebäude oder -Fahrzeug in der Nähe würde den Turm lächerlich erscheinen lassen.

Zwar könnte Deine große Station als Station Alexanderplatz durchgehen, aber ein glaubwürdiger Alexanderplatz würde allein schon Deinen Modelbahnraum füllen. Daher würde ich das Faller-Modell für ein Diorama im Wohnzimmer verwenden und den Turm auf der Kulisse darstellen, am besten nur den untersten Teil davon, den man im H0-Maßstab dort nur sehen würde.

Grüße
Bernhard


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#5

Beitrag von stadtbahnzug » Fr 2. Sep 2016, 19:46

Moin Bernhard,

sicher hast Du mit Deinen Ausführungen hinsichtlich der Größenverhältnisse Recht. Auf der andere Seite ist Modellbahn ständig ein Abwägen von Kompromissen. Bspw. wirkt ein neu gestalteter Eingangsbereich des Turm auf der Modellbahn riesig, hat aber bestenfalls einen Durchmesser von 25cm. Und einer dieser Kompromisse ist eben, den Turm trotz aller Deiner - berechtigten - Bedenken mit aufbauen zu wollen.

Aber mit Deinen Hinweisen zum Alex hast Du eine gedankliche Baustelle bei mir aufgerissen, die ich erstmal gar nicht weiter verfolgen will. Ich warte lieber erstmal ab, was sonst noch so an Hinweise kommt.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#6

Beitrag von BernhardI » Sa 3. Sep 2016, 16:14

Hallo Oliver,

Deine Anlage gestaltest Du so wie sie Dir gefällt, das ist die Hauptsache. Wenn der Turm draufsoll, kommt er drauf. Du kannst ja auch jederzeit später umbauen, wenn es Dir doch nicht gefallen sollte.

Es gibt auch Anlagen, auf denen ein brennendes Finanzamt zwischen einer holländischen Windmühle und einem Fußballstadion in Schrebergarten-Größe steht, umkreist von Schnellzügen mit zwei Wagen, die durch Kurven mit Achterbahnradien jagen. Auch das hat seine Berechtigung, wenn es dem Erbauer und Betreiber gefällt, obwohl ich das nicht mehr unter "modellbahnerischer Kompromiß" einordnen würde. Dein Konzept ist aber szenisch interessant und stimmig, nur deswegen finde ich es schade, den Turm mit dem Maßstab von ungefähr 1 : 400 draufzustellen.

Grüße
Bernhard

Benutzeravatar

N Bahnwurfn
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2380
Registriert: Mo 28. Mai 2012, 16:07
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann Picolo
Wohnort: Berlin
Alter: 68
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#7

Beitrag von N Bahnwurfn » Sa 3. Sep 2016, 17:29

Hallo Oliver,

stadtbahnzug hat geschrieben:welche Stationen an bestimmten Stellen wieder gegeben und wo bestimmte Berlin-typischen Gebäude u.a.

:arrow: Fernsehturm
:arrow: Tränenpalast (eigentlich klar, wo der hinkommt)
:arrow: Friedrichstadtpalast
:arrow: Zentrale der Berliner Bank
welchen Zeitraum möchtest du denn darstellen ? Vor oder nach der Wende und somit eventuell den alten oder neuen Friedrichstadtpalst ?


MfG Peter


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#8

Beitrag von stadtbahnzug » Sa 3. Sep 2016, 19:14

Moin,

bezüglich des Zeitraums bin ich in gewisser Weise flexibel. Dadurch, dass DB-Fahrzeuge zum Einsatz kommen, wäre der Zeitpunkt schon mal nach 1990 definiert. Gleiches gilt für den Bahnhof Friedrichstrasse, bei dem die S-Bahn ausschließlich in der S-Bahn-Halle verkehrt.

Die Friedrichstadtpalast wird der neue
Bild

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#9

Beitrag von motte » So 4. Sep 2016, 20:31

Ohhh ich bin schon jetzt total gespannt wie sich das hier entwickelt....

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar

robo71
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:08
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS 2
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Rhön
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#10

Beitrag von robo71 » Mo 5. Sep 2016, 17:03

Moin Oliver,

tolle Idee, Berlins Stadtbahn als ADW-Anlage! Das :gfm:

Das schöne ist, Du kannst jede Art von Schnellzügen fahren lassen, brauchst keine supergroßen Bahnhofsanlage und mit den S-Bahnen kannst Du sogar ein bisschen Stop-and-go-Verkehr spielen / nachahmen.

Mir persönlich gefällt ja auch der Savignyplatz ungemein gut - da kann man viel Berlin mit S-Bahn-Bögen, Platz mit Kneipen etc. nachbilden. Oder Jannowiztbrücke, typischer S-Bahn-Bogen Bahnhof direkt an der Spree.

Insgesamt lässt das Thema unheimlich viel Gestatltungspotential zu. Ein tolles städtisches, vielfältiges Thema, das viele Variablen hat. Und ob was maßstäblich ist oder nicht - hey, wen interessierst? Modellbahn ist - richtig schon erwähnt - wenn wir das zu Hause machen, ein Bündel an Kompromissen, v.a. im Maßstab. Den Fernsehturm von Faller mit einem Eigenbausockel nach Berliner Vorbild? Warum nicht?

Ich komm wieder, keine Frage!

Bis demnächst in Berlin!

Robo
Als ich jünger war, konnte ich mich an alles

ERINNERN

egal ob es passiert war oder nicht.

(Marc Twain)


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#11

Beitrag von stadtbahnzug » Mo 5. Sep 2016, 21:07

Moin oder Tach ooch,

Danke zunächst mal für die positiven Kommentierungen.
Insgesamt lässt das Thema unheimlich viel Gestatltungspotential zu. Ein tolles städtisches, vielfältiges Thema, das viele Variablen hat.
Darum ging es mir eigentlich bei dem Gedanken, meine Planung hier im Forum einzustellen. Ideensammlungen, was man noch an spezifischen Themen herausarbeiten könnte. Denn noch einmal,

mindestens der rechte Anlagenschenkel :gfm: ganz und gar noch nicht

Und auch für den Rest gilt, immer her mit Euren Anregungen.
Savignyplatz
wäre so eine. Immerhin bin ich da als kleineres Kind auf dem Weg zu meiner Oma sehr oft durch die zitierte Privatstrasse gelaufen. Selbst das Lampengeschäft - war das nicht Arno-Leuchten - ist mir noch gut in Erinnerung. Aber wo auf meiner Anlage platzieren ?

Also, nun bringt den Thread mal ins Laufen. Nicht das ich noch die ersten Bilder vom Schattenbahnhof im noch zu eröffnenden Bauthread vorher zeigen muss.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#12

Beitrag von motte » So 11. Sep 2016, 06:54

Da ich eine kleinere Bahn in Anlehnung an Berlin bauen möchte, werde ich hier wohl viel mitlesen ;-)

Wirst du auch Straßenbahn mit planen?

Es gibt so ein schönes sw Bild, aus Berlin, wo die S Bahn durch ein Wohnhaus fährt. (Bülowstr und Trebbiner Str) Da es nicht meins ist weiß ich jetzt noch ob ich es verlinkten darf. Einfach mal bei Google Berliner S Bahn eingeben. Finde das ein sehr gutes Motiv für die Modellbahn.

Vermutlich kennst du es schon, aber hier bekommst du Berlin Typische Modellbahnteile.

http://www.woytnik-modellbahntechnik.de

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#13

Beitrag von stadtbahnzug » So 11. Sep 2016, 13:51

Moin,
Straßenbahn
Klar komt die mit drauf, zumal ich schon etliche Modelle unterschiedlicher Epochen hier habe. In der Planung oben ist das gelb.
S Bahn durch ein Wohnhaus
Nö, keine S-Bahn, sondern U-Bahn. Die S-Bahn fährt an gleicher Stelle unterirdisch durch den Nord-Süd-Tunnel. Hier bspw.ist das Motiv, was Du vermutlich meinst http://www.berliner-verkehrsseiten.de/u ... t_1902.jpg

Das Gebäude dazu gibt es übrigens von Stadt im Modell https://www.stadtimmodell.de/shop/zubeh ... etail.html Auf dem Bild wird ggf. bald mein A2U zu sehen sein.

Woytnik kenne ich persönlich, tolle Arbeiten hat der abgeliefert. Allerdings macht der Sohnemann, der das weiter führt, fast nichts mehr in H0, weshalb ich schon diverse Dinge selbst entwickelt habe http://www.berlin1zu87.de/schiene/s-bah ... n-zubehoer

Aber nun mal konkreter. Der Schattenbahnhof wird momentan verkabelt, dann noch den Wendel, dann wirds oberirdisch. Welchen S-Bahn Bahnhof würdet Ihr auf dem unteren Segment (Ri. Heizung) am Ehesten sehen. Nikolassee ?

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#14

Beitrag von motte » Do 22. Sep 2016, 18:31

Ich hab in deinem Blog die Bilder der et/eb 167 gesehen. Kann es sein, das es den Hersteller nicht mehr gibt?

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar

histor
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1875
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco geoline
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 79
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#15

Beitrag von histor » Do 22. Sep 2016, 20:49

Deine Stromschienenhalter finde ich interessant. Wäre etwas für meine Vorortsbahn in der Umstellungsphase. Wieviel Stück sind denn eine Packung?


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#16

Beitrag von stadtbahnzug » Fr 23. Sep 2016, 08:35

Moin,
Ich hab in deinem Blog die Bilder der et/eb 167 gesehen. Kann es sein, das es den Hersteller nicht mehr gibt?
Meines Wissens leider nein. Aber da ich ja perspektivisch alle relevanten S-Bahn-Baureihen nachbilden will, steht das auch mit auf meiner Agenda. Erste seichte Sondierungen gibt es bereits, zur allerdings ohne Prio. Erstmal kommt der 485er dran. Da gibt es schon konkretere Daten ;-)
Stromschienenhalter
An einem Binder sind immer 100 Stück. S.a. http://www.berlin1zu87.de/shop/index.ph ... ter-detail

LG Oliver
der zur Zeit munter kabelt :-)
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#17

Beitrag von motte » Fr 23. Sep 2016, 14:42

Was nimmst du denn als Stromschiene?

Die BVG hat doch auch einen Rangierwagen. Gibt es den als Modell?

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#18

Beitrag von stadtbahnzug » Fr 23. Sep 2016, 15:59

Moin oder Tach ooch,
Stromschiene
1,5 x 1,5mm oder 2,0 x 2,0mm Polystyrol-Viereck-Leiste.
Rangierwagen. Gibt es den als Modell
Das weiß ich nicht. Falls das als Frage gemeint war, ob ich den mal mache :arrow: erstmal sind die typischen U-Bahn-Baureihen dran. Also in der Reihenfolge AII/A2U (fertig), A3L92 (Gehäuse fertig) und GI1/E (in Arbeit). Den Hk gibts ja von Halling, mit dem Ik rechne ich eigentlich irgendwann auch von anderer Seite.

Überlegen muss ich noch, ob ich auch was im Großprofil mache. Hängt davon ab, ob unter Friedrichstrasse überhaupt ein U-Bahnhof hinkommt und wenn ja, ob das der Realität entsprechender Weise auch ein Großprofil-Bhf. wird oder ggf. etwas frei sogar ein Kleinprofil-Bhf.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#19

Beitrag von motte » Fr 23. Sep 2016, 20:12

Ja aber als frage ob der als Modell existiert. Betriebsnummer sollte 478 601-8 sein...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

Benutzeravatar

BR 182 - 2015
InterCity (IC)
Beiträge: 873
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:29
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Fahren u. Steuern Analog
Gleise: 2,5 Profil
Wohnort: Berlin
Alter: 58
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#20

Beitrag von BR 182 - 2015 » Fr 23. Sep 2016, 20:56

Hallo,
U - Bahn Linien die Fahren alle Großprofil bis auf 4 Linien.

Unter der Friedrichtstraße ist Groß Profil und es ist die U6
Viel Spaß mit eure MoBa :charles:
Grüße aus Berlin
Burkhard (Spitzname: Burgi)


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanE ... 7PA/videos


Sinerb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 15:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobil Station2
Gleise: Märklin M Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 55
Thailand

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#21

Beitrag von Sinerb » Sa 24. Sep 2016, 13:04

Gruß in die Runde

da wohl interesse an der Berliner Stadtbahn besteht hier eine kleine Tour durch die Bahnhöfe.

die Stadtbahn beginnt mit dem
Bahnhof Charlottenburg (erster Bahnhof wo die Bahn auf Arkadenhöhe liegt)
Möglichkeit die am Bahnhof Grunewald gelegende Ausbesserung darzustellen.
Linienführung Grunewald- Westkreuz- Charlottenburg (Westkreuz ist ein Kreuzungsbahnhof mit der Ringbahn).
Etwas daneben liegt derU-Bahnhof Wilmersdorfer Straße U7 Großprofil.

Bahnhof Savignvplatz mit seinen Arkaden mit Kleingewerbe und der Platz eingefasst von 4 Stöckingen Gründerzeithäusern mit
verzierten Fasaden.

Bahnhof Zoologischergarten auf den Bahnhofvorplatz großer Bus Umsteigeplatz der BVG
Im Untergrund liegen die U2 Kleinprofil und die U9 Großprofil

Bahnhof Tiergarten eigentlich nur die Nahe Siegessäule und das am Landwehrkanal gelegende Charlottenburger Tor interesant,
sowie die Gebäude der TU.

Bahnhof Belevue in Sichtweite des Bahnhofs das Schloß und der Park unserer Präsidenten.

Bahnhof Hauptbahnhof( Lehrter Bahnhof) hier sind mehrere Darstellungen möglich.
historisch als Lehrter Bahnhof mit dem südlich gelegenden Güterbahnhof und nördlich der Hamburger Bahnhof,ein Kopfbahnhof.
Oder jetzt mit dem Modernen Bahnhof wo sich die Fernbahn kreuzen Ost-West oberirdisch, Richtung Nord-Süd unterirdisch.

Bahnhof Friedrichstraße neben den bekannten Gebäuden kreuzt hier unterirdsch die Nord-Süd S-Bahn und die U 6 Großprofil.

Bahnhof Hackischer Markt vormals Börse da hier viele Straßenbahnlinien zur Zeit der Mauer endeten ist auf den Bahnhofvorplatz
eine Wendeschleife.

Bahnhof Alexanderplatz kann modern mit Fernsehturm,Hotel Berlin und Rotem Rathaus oder historisch mit
der Zar Alexander Statue und dem berüchtigen Kriminalgebäude der Berliner Polizei dargestellt werden.
Über den Platz fahren Straßenbahnlinien, unterirdisch wird es eng, hier kreuzen die U2 Kleinprofil ,die U8 Kleinprofil
und hier beginnt die U5 Großprofil(später geht es weiter bis Bundestag)

Bahnhof Jannowitzbrücke durch einen Bogen liegt der Bahnhof direckt an der Spree, die Arkaden schließen direckt mit dem
Ufer ab, unteridisch kreuzt hier die U8 Kleinprofil die unter der Spree geführt wird.

Bahnhof Ostbahnhof dieser Bahnhof führte schon viele Namen, gebaut wurde er als Schlesischer Bahnhof dann Ostbahnhof, zu Zeit der
DDR dann Hauptbahnhof, jetzt wieder Ostbahnhof. Nördlich des Bahnhofs schließen sich die Gleisanlagen des bei Bahnhof Warschauer
Brücke gelegendes Ausbesserungswerk für Wagons an. Da die Verbindungsgleise die S-Bahn Gleise kreuzen würden werden die
Gleise der S-Bahn durch einen Einschnitt unter die Gleise geführt um im Bahnhof Warschauer Brücke wieder ebenerdig zu liegen.

Bahnhof Warschauer Brücke hier endet die Stadtbahn die ihre typische Arkaden schon am Ostbahnhof verlassen hat.
Kleines Novum der gleichnamige U-Bahnhof liegt auf Straßennivou und damit höher als die S-Bahn die unter der Brücke fährt.
Von dem Bahnhof startet die U1 Kleinprofil über die schöne Oberbaumbrücke Richtung Innenstadt.
Wer möchte kann der Plannung vorgreifen und den U-Bahnhof bis über den S-Bahnhof führen um den Fahrgästen das Umsteigen
zu erleichtern, leider bis jetzt nur Plannung.

Nächster Bahnhof wäre Ostkreuz wo sich Nord- Süd S-Bahn und Fernbahn mit den Stadtbahn linien kreuzen die sich dann in verschiedene
Richtungen aufteilen.

Einen schönen Gruß aus Berlin
Sinerb
"Eine Regierung muss sparsam sein,weil das Geld, das sie erhält aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt."
Friedrich der Große

Benutzeravatar

motte
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 10. Dez 2011, 10:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Soll digital werden ;)
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Lüdinghausen
Kontaktdaten:

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#22

Beitrag von motte » Sa 24. Sep 2016, 15:06

Kleinprofil, grossprofil.... ???

Interessante Auflistung.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#23

Beitrag von stadtbahnzug » Sa 24. Sep 2016, 20:44

Moin,

vielleicht hätte ich am Anfang meines Threads deutlicher heraus stellen sollen, dass ich gebürtiger Berliner bin und auch meine Kindheit und Jugend dort verbracht habe. Von daher sind mir die realen Verhältnisse sowohl in der Vor- als Nachwendezeit in Berlin recht gut geläufig. Auch kenne ich den Verlauf der meisten S- und Fernbahn-Strecken und auch das Berliner U-Bahn-Netz kenne ich aus der Westentasche.

Worum es mir in diesem Thread geht ist, Anregungen zu erhalten, welche konkreten Bahnhöfe, Streckenverläufe, besonders berlin-typische Gebäude (wobei das nicht unbedingt die Klassiker aus Stadtrundfahrten sein müssen ;-) ) ich wo nachbilden sollte.

Um es noch zu betonen, mit dem linken Anlagenschenkel bin ich eigentlich ganz zufrieden - wo die S-Bahn-Station unten links noch zu konkretisieren wäre, mit dem rechten hingegen eben noch nicht so besonders glücklich.

LG Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch


Sinerb
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 15:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobil Station2
Gleise: Märklin M Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 55
Thailand

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#24

Beitrag von Sinerb » Sa 24. Sep 2016, 20:59

motte hat geschrieben:Kleinprofil, grossprofil.... ???

Interessante Auflistung.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
Grüß Dich

die Berliner U-Bahn wurde mit zwei Spurweiten gebaut.
Das Kleinprofil wurde in den Gründerjahren benutzt um im Untergrung den Staßenverläufen
zufolgen und wegen der vibrationen genügend Abstand zu den Fundamenten der Häuser zuhaben.
Das Großprofil hat die gleiche Spurweite wie die Vollbahn wurde später gebaut meist konnte durch den
Krieg zerstörte Häuser beim Aufbau der Planung angepasst werden. was einer großzüger Gestaltung
Freiraum gab. Während in Ost-Berlin die Straßenbahn bevorzugt wurde weil billiger hat man nach dem
Mauerbau in West-Berlin mehr in die U-Bahn geplant zur Entlastung des Autoverkehrs, heut noch gibt es
fertige Tunnel und Bahnhöfe die nie in Betrieb gingen aber schon mal gebaut wurden um später die Tunnel arbeiten
zu sparen. Geplant war zb. die U10 von Schloßstraße nach Lankwitz, zur Zeit wird der geplante Umsteigebahnhof
U9 zur U10 Schloßstraße wieder zurückgebaut da die U10 nicht gebaut wird.

Die neuen Züge des Großprofils werden mit Scharfenbergkupplungen ausgerüsteten Waggons direckt vom Hersteller
mit einer 218 oder Ludmilla zu oberirdisch gelegenden Aw Seestraße gefahren, von dort gehts dann in den Untergrund.

Gruß
Sinerb
"Eine Regierung muss sparsam sein,weil das Geld, das sie erhält aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt."
Friedrich der Große


Threadersteller
stadtbahnzug
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 356
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Steuerung: OpenDCC
Gleise: Piko A-Gleis, Tillig
Wohnort: Nähe Lübeck
Alter: 56
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Stadtbahn Berlin - altersgerecht [Planung]

#25

Beitrag von stadtbahnzug » Sa 24. Sep 2016, 21:18

Moin,

1. schon wieder am Thema vorbei und
2. in vielen Bereichen auch noch falsch
Berliner U-Bahn wurde mit zwei Spurweiten gebaut
Blödsinn, sowohl Klein- als auch Großprofil verkehren auf Regelspur. Was sich unterscheidet sind die Wagenbreiten, damit auch die Anzahl der Zahl der max. gekuppelten Einheiten und die Art der Stromaufnahme (KP von oben bestrichen, GP von unten).
Untergrung den Staßenverläufen zufolgen
Wieder Blödsinn, der Ursprung der Strecke verlief als (fast vollständig) Hochbahn. Erst bei Unterführung in Charlottenburg duldete die damals noch selbständige Stadt keine Hochbahn, so musste die Bahn in den Untergrund verlegt werden.
Krieg zerstörte Häuser beim Aufbau der Planung
Wieder falsch. Das Großprofil existierte auch bereits lange vor WW2, es war zunächst ein Versuch privater Betreiber.
Entlastung des Autoverkehrs
Auch Quatsch, die erste echte Neubaustrecke - die U9 - wurde aus politischen Gründen (=Umfahrung des Ostsektors) geplant und gebaut. Die Ereignisse am 13.08.61 bestätigen dann diese Maßnahme.
Tunnel und Bahnhöfe die nie in Betrieb gingen
Das sind in der Regel reine Vorratsbauten zur Verknüpfung mit später geplanten / zu bauenden Linien / Streckenerweiterungen.
direckt vom Hersteller mit einer 218 oder Ludmilla zu oberirdisch gelegenden Aw Seestraße gefahren
Sag bescheid, wenn das passiert. Dafür würde ich extra nach Berlin kommen. Ergo auch Blödsinn, dafür gibt es in Wuhletal ein extra Übergabegleis.

Sory Sinerb, ich möchte nicht grob sein, aber ich empfehle dringend einen Besuch hier http://www.berliner-untergrundbahn.de/

Und jetzt bitte beim thema bzw. meinen Fragestellungen bleiben.

Verzweifelte Grüße
Oliver
Viele Grüsse von der Ostsee
Berlin in Maßstab 1:87 [ http://www.berlin1zu87.de ]

Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Die Planung] - viewtopic.php?f=24&t=140111
Berlin Stadtbahn - altersgerecht [Der Aufbau] - folgt noch

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“