Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten

Threadersteller
lostAm
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Do 11. Apr 2019, 16:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DC, DCC, Z21+div. Handregler
Deutschland

Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#1

Beitrag von lostAm » Mo 10. Jun 2019, 20:29

Hallo zusammen,

auf meiner gleistechnisch fertigen Anlage, möchte ich nachträglich in meinem Schattenbahnhof eine Gleisfreimeldeanlage einbauen.
Eine möglichst einfache Variante, die mir nur über LEDs anzeigen soll ob das Gleis besetzt ist oder nicht.
Sprich ein paar LEDs nebeneinander für meine 4 Schattenbhf. Gleise, die leuchten wenn ein Zug im jeweiligen Gleis steht.

Wer hat eine Idee, wie sich das möglichst einfach realisieren lässt. Mit möglichst wenig materialaufwand.

Es ist eine Gleichstromanlage, die digital mit DCC betrieben wird.
Bitte keine Vorschläge mit Digitalen Rückmeldern. Genau die will ich vermeiden, weil ich keine Anzeigehardware dazu habe, und auch nicht anschaffen will.

Danke im vorraus!

Gruß
Benni
Gruß
Benni

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4123
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#2

Beitrag von moppe » Mo 10. Jun 2019, 20:42

Benni,

8-Fach gleisbesetzmelder „selbstbau“ findet du hier:
http://moppe.dk/besat.html

Fast der selber von Tams (GBM-8)
https://tams-online.de/epages/642f1858- ... s/52-0108x

Aber, bitte nochmal denken ob es nicht könnte ein Z21 railcom detector und ein iPad mit Z21 app sein.
Dann ist es möglich für ihn zu sehen welcher Lok ist auf welcher Gleis (ich nehmen das ihren Decoder kann railcom).



Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

ts250x
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus Tablett
Gleise: Roco Geoline
Wohnort: Vorderpfalz
Deutschland

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#3

Beitrag von ts250x » Di 11. Jun 2019, 09:05

Hallo Benni,
zu deinem Problem fällt mir spontan "Lichtschranke" ein.Diese am besten nicht im 90 ° Winkel zum Gleis aufstellen, eher so zwischen 45- 20°je flacher desto besser. Wenn du diese über die Gleisspannung betreiben willst würde ich einen Brückengleichrichter davor schalten.

Da ich mir jetzt das suchen der Komponenten erspare hier ein paar Daten die diese Lichtschranke erfüllen sollte:
Betriebspannung: 12 -20 V -
Schaltleistung: ca. > 50 mA
Reichweite: min 20 cm

Du kannst Hier im Forum mal nach Lichtschranke suchen es gibt einige die diese hier verwenden.
Gruß Rainer

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1955
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#4

Beitrag von Jürgen » Di 11. Jun 2019, 09:14

Hi Benni,

es gibt eine sehr einfache Variante, die ich selber früher eingesetzt habe, aber keine klassische Gleisbesetztanlage ist. Ich gehe davon aus Du fährst analog, d.h. Du musst jedes Gleis von Hand mit einem Schalter vom Strom unterbrechen. Dann kannst Du eine Anzeige dadurch realisieren, in dem Du einen zweipoligen Wechelschalter nimmst. Ein Pol ist für die Stromversorgung und mit dem anderen Pol schaltest Du zwischen einer roten und einer grünen LED (mit Vorwiderstand) um. Alle Gleise die frei sind, bekommen eine Stromversorgung. Nur wenn ein Zug auf dem Gleis steht, schaltest du den Strom ab und die rote LED leuchtet. Ähnlich kannst Du die Weichenstellung kontrollieren und somit ein einfaches, kleines Gleisbildstellwerk realisieren.

Das ist zwar keine sichere Lösung, aber dafür kostet sie außer ein paar Schalter fast nichts.

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."


Railcar
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 74
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Alter: 67

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#5

Beitrag von Railcar » Mi 12. Jun 2019, 11:55

oh Mann ,
warum liest keiner mehr die Beiträge richtig durch und versteht dann auch noch was da steht....

@ moppe / Klaus
Aber, bitte nochmal denken ob es nicht könnte ein Z21 railcom detector und ein iPad mit Z21 app sein.
lostAm
Bitte keine Vorschläge mit Digitalen Rückmeldern. Genau die will ich vermeiden, weil ich keine Anzeigehardware dazu habe, und auch nicht anschaffen will.
@jürgen
Ich gehe davon aus Du fährst analog,...
lostAm
….die digital mit DCC betrieben wird.
Kopfschüttel…..

Ulrich

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1955
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 58

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#6

Beitrag von Jürgen » Mi 12. Jun 2019, 12:56

Worüber regst Du Dich denn auf ? Mein prinzipieller Lösungsvorschlag bleibt trotzdem bestehen. Vielleicht hätte ich statt "fahren" lieber "steuern" schreiben sollen. Dann wäre es klarer gewesen. Es ergibt sich aber auch aus meinem Text. Hast Du den nicht gelesen ?

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3765
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 64
Österreich

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#7

Beitrag von Dreispur » Mi 12. Jun 2019, 13:18

Hallo !

Warum liest keiner was steht .....
Kopfschütteln ! ?
Ein bischen verwirrend ist schon die Anfrage .

Zum einen steht Gleichstromanlage ... wird mit DCC digtal betrieben .

Ok ich verstehe es so das 2-Leiterschienen gemeint sind . Keine PuKo in der Mitte ala Mä-Gleise .

Es ist eine Z 21 vorhanden .

Man benützt einen Pc , vermute ich mal .
Jetzt will man die einfachste Möglichkeit einen Gleisbesetzt-Rückmelder nicht einsetzen .

Die Steuerung der Anlage könnte dann per R- Bus an die Z21 gemacht werden.
Ein kostenfreies Modellbahn Steuerungsprogramm auf den PC einige Einstellungen und fertig .
Freies kommplett Voll - Programm ist Rockrail , oder eingeschränkt WinDigipet Demo .

Der R-Gleisbesetzt Rückmelder von
https://www.digikeijs.com/de/dr4088rb-c ... r-bus.html kostet ca. 63 ,00Euro

Einige Drähte eventuell 5,00 Euro
fertig ist das Problem .
Mit einer App lässt sich das ganze auf ein Tablett auch realisieren und dient gleichzeitig als vollwärtiges Handkonntrollgerät .
Den Gleisplan erstellen und man sieht wo ein Gleis besetzt ist
Also so ganz ohne fehlender Hardware dürfte es doch nicht sein .
Auch wenn du diesen Vorschlag ablehnst , würde nur 1 Modul 16 fach + Buskabel , Drähte , ein Freiprogramm benötigt werden . Also 3 Sachen zum kaufen .Schlimmstenfall noch Versandkosten .
Wünsche dir trotzdem eine preisgünstige funktionelle Lösung . Wie immer diese ausschaut .

Sollte es etwas bammel wegen Programm und allerlei Einstellungen sein , keine Angst hatten wir alle .
Für mich war die Entscheidung schwer wegen geglaubter kosten . Jetzt bin ich froh im Hinblick der fast unendlichen Möglichkeiten ohne allerlei elektrischen Kabeländerungen . Einige Tasten drücken um im Programm was ändern das wars.
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#8

Beitrag von Helgasheimkeller » Mi 12. Jun 2019, 15:26

Hallo Benni Ich habe was Du suchst Ich habe auf meiner Anlage sie so eingebaut nur etwas komfortabler Als Bauteile ein Optokoppler und einige Dioden und ein Schalter und LEDs Schaltung später Gruß Werner


Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Einfache Gleisfreimeldeanlage bauen? DC

#9

Beitrag von Helgasheimkeller » Mi 12. Jun 2019, 15:29

Bild
Die Schaltung ist auch für Digitalspannung geeignet. Der Optokoppler kostet bei Reichelt Elektronik Bestellnummer 4N28 25cent die Dioden 2Cent und LEDs auch nur wenige Cent. An die Spannung für Verbraucher der Gleismeldung kann man auch andere Schaltungen betreiben als Kontaktgeber usw. wenn dich das interessiert schreibe mir. Gruß Werner

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“