Licht auf der Modellbahn.

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.

Threadersteller
TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Licht auf der Modellbahn.

#101

Beitrag von TecnoWorld » Do 11. Okt 2018, 14:42

Heute mal ein kleines Update.
Ich habe jetzt die Server-Software noch mal bezüglich der Kommunikation mit den Modulen umgebaut.

Grund: Die Kommunikation erfolgte über USB-UART Wandler, auch bekannt als USB-Serial Konverter.
Windows hat da aber immer so seine Probleme damit, und der Benutzer muss herausfinden, wo was mit welchem COM-Port erkannt wurde.
Das ist unschön, kompliziert und birgt Fehler.

Nun ist alles auf USB umgestellt und die Software erkennt alles vollautomatisch. Man muss rein gar nichts mehr einstellen, was den Anschluss nach draußen betrifft.
Wieder ein kleiner Schritt in Richtung Lego-Baukasten :-)

LG,
Ingolf
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


Threadersteller
TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Licht auf der Modellbahn.

#102

Beitrag von TecnoWorld » Mo 15. Okt 2018, 19:06

So - heute mal wieder was an der Software (und leider auch Hardware) geschraubt.

1.) Hardware: An der Raumlichtsteuerung ist mir heute aufgefallen, das es schwer ist, ohne ein leufendes System, das Licht an der Decke anzumachen.
Also musste noch ein Schalter/Regler ran mit 2 Tasten. Der wird einfach am Ende der Raumlichtmodule angesteckt.
Damit kann man dann das "Deckenlicht" einschalten/ausschalten und dimmen - egal, ob eine Steuerung dranhängt oder nicht.

2.) Software. Ich bin auf dem Vormarsch, alle Objekte durch Drang/Drop und Mausbedienung zu steuern. Nix mehr eingeben.
Dazu habe ich erst mal die Raumlichtsimulation in eine grafische Form gebracht. Es ist bei weitem noch nicht final und hübsch, aber ich komme der Sache näher.

Erst mal Bilder:
Bild
Bild

Zur Erklärung:
Damit man sich die Kurven nicht selber basteln muss, gibt es die Möglichkeit, einen Ort auszuwählen.
Am Hebel "Tag im Jahr" kann man sich den Sonnenverlauf des gewählten Tages anzeigen lassen.
Dabei kann man umschalten zwischen Lux und wahrgenommene Helligkeit. (Ist für mich erst mal interessant)
Rechts an den Hebeln kann man die Intensität der Blauen Stunde und der Goldenen Stunde einstellen.
Man kann aber auch die Kurven manuell ändern, indem man an den "Klötzchen" zieht.

Die gewählte Kurve bleibt dann so bestehen und wird "abgefahren".

Individualisten können dann später noch Wetter zuschalten, dann wird die Sonne auch übers Jahr durch die Jahreszeiten gefahren.
Die Anzeigen unten sind nur informativen Charakters und sind erst mal nur für mich relevant.
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn

Benutzeravatar

Donautal
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 387
Registriert: So 7. Jan 2018, 01:57
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Tuttlingen
Alter: 46

Re: Licht auf der Modellbahn.

#103

Beitrag von Donautal » Mo 15. Okt 2018, 22:05

Sehr interessanter Ansatz. Und wie üblich gibt es unzähliche Wünsche/Ideen aller Art.
Ich finde es so wirklich viel leichter zu verstehen.

Ich werfe ein paar Ideen jetzt einfach mal in den Raum. Vielleicht gefallen sie Dir ja.

Die „nur für mich interessant“ Daten würde ich tatsächlich ausblenden bzw. nur über einen Button „Details einblenden“ zugänglich machen.

Beim Diagramm (echt leicht verständlich) ein paar Vorschläge wie bei Diagrammen häufig eingesetzt:
Die X-Achse könnte beschriftet und skaliert sein, damit meine ich beschriftet mit „Uhrzeit“ und dann 0, 1, 2..., halt die vollen Stunden. Damit ist auch klar dass es völlige Dunkelheit geben kann. (Oder vielleicht über den Experten-Modus auch mal etwas Vollmond).

Die Y-Achse könnte auch beschriftet sein. Ich weiss jetzt nicht ob es einen Unterschied zwischen Intensität und Helligkeit gibt. Helligkeit wäre für mich leichter zu verstehen und würde das auch genau so vermuten. Zur Verdeutlichung dann unten „0% (=aus)“ oben 100% und mittig 50%. Ist zwar eigentlich logisch, aber so als kleiner Helfer womöglich nicht verkehrt.

Dann habe ich noch über den Regler der beiden farbigen Intensitäten und die Diagrammkurve selbst nachgedacht.
Für mich wären die Regler überflüssig, sofern ich im Basic-Modus an den Kurven drei Haltepunkte hätte:
Oben auf der Spitze einen den ich ausschliesslich hoch und runter bewegen kann. Also heller oder dunkler.
Unten beim Schnitt auf die X-Achse jeweils einen, den ich nach aussen oder innen bewegen kann. Bewege ich den linken bewegt sich der rechte aber umgekehrt in derselben Weise. Bewege ich den rechten dann der linke entsprechnd mit. Die Kurve selbst bleibt also immer eine Gausche Gleichverteilungskurve.


Alles nur Ideen/Vorschläge. Irgendwann muss es auch mal zu einem Ende kommen, sonst ist man ja immer nur am ändern.


Ich denke von mir in meiner Rolle als Plag-n-Play aus und da ist manchmal eben weniger mehr. Ich finde es wirklich toll daß Du obwohl so tief in der Materie trotzdem die Balance zwischen einfach und trotzdem flexibel finden willst. Respekt !!!
Eine 50 Jahre alte, über 30 Jahre abgebaute (und somit nicht bespielte) Anlage wird für die nächste Generation wieder restauriert.
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=156146

Mein echter Name: Michael - sofern ich es unter einem Posting mal vergesse


Threadersteller
TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Licht auf der Modellbahn.

#104

Beitrag von TecnoWorld » Di 16. Okt 2018, 10:36

Danke für den Beitrag :-)

Alles, was für mich ist, wird ausgeblendet. Deswegen habe ich es ja geschrieben.

Beschriftungen bekommen die Achsen auch noch. Nur das muss ich erst lernen, wie ich das programmieren kann.

Das mit den Anfassen:
Leider unterstützt wxWidgets nur Bizet Splines. Und die gehen nicht durch die Linie.
Ich brauche Kubische Splines. Also muss ich das auch noch selber Programmieren.

Zur Zeit habe ich nur Linien, die die Punkte verbinden, habe aber die Punkte an der Zeitachse fixiert. Man kann die nur hoch u d runterschieben. Macht es einfacher.

Die zwei Regler hatte ich vorgesehen, weil es damit halt noch einfacher ist, die Helligkeit zu andern ohne die Kurve anfassen zu müssen.

Aber die Idee mit den 3 Anfassern ist sehr gut!!!
Das werden ich versuchen, zu über nehmen. Danke!

Allerdings muss ich noch einen Testmodus einbauen, wo ein Cursor kommt, (Linie) und das Licht auch angeht. Damit ich die Helligkeit auch an der Modellbahn justieren kann. Durch verschieben des Cursor stellt man sich auf die jeweilige Uhrzeit.


Bitte gerne mehr Ideen. Es soll schließlich euch gefallen ;-)

LG,
Ingolf
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


Threadersteller
TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Licht auf der Modellbahn.

#105

Beitrag von TecnoWorld » Mi 17. Okt 2018, 18:38

So, Leiterplatten und Stencil der Version 2.0 für die Gehäuse-Variante sind gerade angekommen.
Sehen auf den ersten Blick ganz gut aus - dafür das das die billigste Firma ist, die ich je hatte zum Bestellen.
Jetzt warte ich noch auf das Material von Digikey, dann kann ich mal von jeder Variante die ersten 20 bestücken und in Gehäuse sperren.

Bild
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


99211
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Di 12. Jan 2016, 21:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 55

Re: Licht auf der Modellbahn.

#106

Beitrag von 99211 » Do 18. Okt 2018, 12:56

Hallo Ingolf,
das sieht echt schon klasse aus. Bin schon sehr neugierig auf die Teile um mal selbst testen zu können. Die Effekte Liste die ich Dir geschickt habe verfeinere ich gerade noch. Wenn ich da was habe schicke ich sie Dir zu.
Viele Grüße, Thomas


Threadersteller
TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Licht auf der Modellbahn.

#107

Beitrag von TecnoWorld » Fr 19. Okt 2018, 17:09

Hallo Thomas,
ja - danke schon mal.
Ich bin weiter fleißig am zusammenbauen. Die ersten 40 Modulverbinder sind fertig. Je 20 orange und je 20 rote.

Joachim hat mir auch noch paar Tips zu den Gehäusen gegeben. Die setze ich dann in der nächsten Version um, wenn es geht. (Schwarze Gehäuse in Glanzoptik mit seitlichen Steckern und nur absolut notwendige Beschriftung mit dünner, optisch ansprechender Schrift). Aber dazu muss ich erst mal solche "Roh"-Gehäuse finden und dann müssen dazu auch wieder Leiterplatten geändert werden (und Stencil etc..).

Bild
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


Threadersteller
TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:

Re: Licht auf der Modellbahn.

#108

Beitrag von TecnoWorld » Sa 20. Okt 2018, 18:33

So - ich habe jetzt alles noch einmal überarbeitet, und nur das Notwendigste übrig gelassen.
Die Menüs sind noch nicht "grafisch" gestaltet, es ist einfach nur eine Eingabemaske - also daran bitte nicht festhalten :-)

Bei der Modelluhr kann man wählen, ob die interne Uhr oder eine externe. Extern wäre z.B. RocRail, TC etc...
Man kann eine bestimmte Uhrzeit auswählen, mit der beim Einschalten der Anlage gestartet werden soll, oder ob die Anlage bei Einschalten dort weitermachen soll, wo man ausgeschaltet hatte.
Und man kann einen "Zeitraffer" einstellen, und sieht, wie lang ein Tag ist.

Bild

Wenn man Raumlichtsimulation anwählt, kann man einen Ort auswählen, der Zeitraffer ist noch mal aufgeführt, um nicht immer hin/her schalten zu müssen.
Auf Wunsch kann man Jahreszeiten aktivieren, sonst wird immer der 1. Juli simuliert.

Bild

Bei "Verlauf Raumlsicht" kann man den Sonnenstand simulieren. Dazu muss man es aber aktivieren. Und das bedarf dann einiger Einstellungen.
Wer es nicht will, drück halt nicht drauf.

Bild

Wenn man "Profieinstellungen" wählt, kann man den Tagesverlauf individuell einstellen. Jahreszeiten sind dann deaktiviert und es wird genau dieser Tag immer wieder abgefahren.
Zur Zeit sind rechts noch die Regler, die fallen weg, wenn ich das mit den nur 3 Anfassern hinbekommen habe.

Bild

So - damit kann man schon mal einen Tag richtig schön simulieren. Der Effekt sieht gut aus, halt wie ein echter Tag.
Da ich meine "Sonne" nun an der Decke montiert habe, kann ich es auch schon sehr gut testen.

LG,
Ingolf
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn


99211
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Di 12. Jan 2016, 21:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 55

Re: Licht auf der Modellbahn.

#109

Beitrag von 99211 » Sa 20. Okt 2018, 18:44

Hallo Ingolf,
das sieht sehr gut aus. Ich denke das es einfach genug sein sollte. Bin schon sehr gespannt. Mal schauen wie es mit der Uhrzeit hinhaut wenn man
externe Uhr wählt.
Viele Grüße, Thomas

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“