Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

Bereich für alle Themen rund um die Modellbahn-Elektronik und elektr. Umbauten für Analogbetrieb.
Antworten

Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#1

Beitrag von Alfred1953 » Do 16. Aug 2018, 11:05

Hallo liebe Modellbahnfreunde!
Ich hoffe, das die Elektrofreaks unter euch mir helfen können.Ich habe folgendes Problem..Ich hab von meinem Freund einen Märklin Gleisplan ais dem Jahr 1995 übernommen und ihn etwas vergrößert als Zweileiter nachgebaut.Zu dem Zeitpunkt des Baubeginns vor ca. Jahren hatte ich elektronisch null Ahnung, mittlerweile bin ich gescheiter und stelle fest ,daß das elektrisch so nicht funktionieren kann.Wie ihr seht treffen im Bereich Bahnhofsausfahrt und Einfahrt zwei verschiedene Pole aufeinander.Welche Möglichkeiten gibt es eurer Meinung nach für mich .Ich würde das Gleisstück gerne zu Verschubzwecken nützen ,da ich nämlich von dem Stumpfgleis im Bahnhof ein Nebenbahn angeschlossen habe.
Als Schienenmaterial verwende ich Peco code 100, als Steuerung die Z21, geschalten wird mit TC- bronce.
Danke für euer bemühen.LG Alfred

Anhang entfernt. Anleitung zum Einstellen von Bildern im Forum beachten! -Moderation-


b8541n
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 15:50
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ecos 50000
Gleise: C-Gleis

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#2

Beitrag von b8541n » Do 16. Aug 2018, 11:52

Hallo Alfred,

ja, ja, das ist die Crux am 2-Leiter-System :P Aber dafür gibt es Lösungen:
Das, was Du hier benötigst, ist ein sogenanntes Kehrschleifenmodul.
Da ich glücklicherweise (mit allen Vor- und Nachteilen) 3-Leiter-Fahrer bin, habe ich mich mit der Praxis hierzu aber noch nie auseinandersetzen müssen.
Aber Du kriegst das sicher hin. Viel Spaß dabei
Frank

P.S. ich hoffe, ich habe jetzt nicht für den einen oder anderen einen Anlass über Glaubensfragen in Bezug auf 2- bzw. 3-Leitertechnik gegeben. Wenn doch, dann schwenke ich hiermit schon mal die weiße Fahne :D


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9056
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#3

Beitrag von klein.uhu » Do 16. Aug 2018, 14:20

Moin Alfred,

Du hast 2 Kehrschleifen und deshalb den "Problempunkt".
Dort wäre eine Trennstelle/Isolierung beider Schienen nötig.

Die eine Kehrschleife nach (A) würde ich ab Bhfs-Ausfahrt irgendwo definieren, Kehrschleifenmodul A.
Die andere Kehrschleife nach (B) könnte irgendwo vor oder hinter dem Schattenbahnhof eingerichtet werden, Kehrschleifenmodul B, ein Ende aber am "Problempunkt".

Ohne Gewähr, nur rein logisch durchdacht. Ich bin kein 2L-Spezialist.

Mach Dich mal bei verschiedenen Herstellern schlau über Kehrschleifenmodule und den nötigen Aufbau der Kehrschleifen. Vom Hersteller hängt es dann ab, wie Du das anlegen musst. Normalerweise erfordert das ebenfalls eine Trennung und Isolierung beider Schienen.


Ideologie- und missionsfreier Beitrag.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#4

Beitrag von Alfred1953 » Do 16. Aug 2018, 15:13

Hallo !
Danke , für euer Schreiben ,aber ich dürfte einen Fehler beim Senden des Bildes gemacht haben ,da der Anhang entfernt wurde .Ich habe es als Pdf Datei verschickt .Wie geht es sonst noch? kann mir bitte jemand helfen . Danke für eure Hilfe. LG.Alfred


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9056
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#5

Beitrag von klein.uhu » Do 16. Aug 2018, 15:47

Lies bitte zum Einstellen der Bilder in den FAQ nach.

Am einfachsten erstellst Du ein JPG-Bild und lädst es mit abload.de oder Picr.de hoch, kostenlos und schnell. Das ist in den FAQ Schritt für Schritt beschrieben und wird von den meisten hier genutzt.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#6

Beitrag von Alfred1953 » Do 16. Aug 2018, 16:17

Hallo !
Danke klein.uhu, das werd ich gleich versuchen.LG.Alfred


Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#7

Beitrag von Alfred1953 » Do 16. Aug 2018, 20:19

Hallo Freunde!
Zu meiner Schande muss ich euch gestehen ,ich schaffe es nicht ein Bild meines Gleisplans einzustellen.Ich habe mich bei Picr.de erfolgreich angemeldet ,das von mir gewünschte Bild hochgeladen ,jedoch am kopieren scheitert es dann. Wie funktioniert das , wie komm ich wieder auf die Stummi Seite ??? Vielleicht kann mir jemand helfen.Danke im Voraus.Alfred


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9056
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#8

Beitrag von klein.uhu » Do 16. Aug 2018, 21:00

Mit was für einem Browser arbeitest Du?
Normalerweise ist es nach meinem Wissen bei allen möglich, zwei oder mehrere Sessions gleichzeitig geöffnet zu haben.

In picr kopierst Du die Textzeile [img ..... /img] mit der Adresse des Bildes dort. Auf der Seite von Stummi fügst Du das in den Text wieder ein. So wie Du einen beliebigen Text mit einem PC, Tablet, Smartie kopierst. Vorschau zur Kontrolle, absenden. Dann siehst Du Dein Bild so wie dieses hier:
Bild

Das Fenster für Deinen Beitrag bei Stummi solltest Du geöffnet haben, bevor Du zu picr gehst.
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#9

Beitrag von Alfred1953 » Fr 17. Aug 2018, 09:35

Hallo Freunde !
Es war eine schwere Geburt für mich ein Bild einzustellen ,aber ich hoffe es passt. lg.alfred

Bild

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3497
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#10

Beitrag von moppe » Fr 17. Aug 2018, 10:26

Der grüne strecke ist ihren Kehrschleife.

Bild


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

modellbahnelektronik
InterCity (IC)
Beiträge: 598
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 08:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox 2 / SpDrS60
Gleise: Roco / Tillig
Wohnort: Hagen
Alter: 41

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#11

Beitrag von modellbahnelektronik » Fr 17. Aug 2018, 10:28

Hallo

Das was Du benötigst ist kein Hexenwerk.

Deine Gesamte Strecke wie auch der Bahnhof sollte gleiche Polarität aufweisen. das heisst das du deine Aderfarben, bei mir ist es rot und Schwarz immer auf der Gleichen Seite deiner Gleise anlötetest. so hast du schonmal das Problem mit der Weiche im Bahnhof behoben.

Du benötigst dann am Ende deiner Strecken je ein Kehrschleifenmodul. Hier muss natürlich eine 2 Seite Gleistrennung rein und dann noch 2 weitere die Einseitig sind.
Ich empfehle Dir die Methode mit Relais. Ich habe mein Modul damals selber gebaut, ist alles kein Hexenwerk.

Gruss
Patrick
Moderner Bahnverkehr der Epoche V
SpDrS60 / MC Steuerung

Meine HO-Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=161649

Hier meine Elektronik:
https://www.youtube.com/channel/UCfgRbZ ... R5I5hvN3wQ


Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#12

Beitrag von Alfred1953 » Fr 17. Aug 2018, 16:16

Hallo Freunde!
Ein danke schön an alle die mir helfen wollen.Ich habe heute das kurze Verbindungsgleis(ca. 35cm) getrennt und ein Kehrschleifenmodul (dual Frog Juicer) angeschlossen. Ich kann jetzt wenn die Weiche auf abzweig steht das Gleis benutzen wenn ich jedoch die Weiche auf gerade stelle erzeuge ich auf den 3 linken Weichen daneben am Herzstück Kurzschlüsse. Was meint ihr soll ich an diesen Weichen am Herstück solche Frog Juicer anbringen die hätten nämlich auch eine Kurzschlusserkennung? Momentan polarisiere ich mit den MTB Mp5. Danke für die mithilfe. LG: alfred


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9056
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#13

Beitrag von klein.uhu » Fr 17. Aug 2018, 18:48

Mach bitte eine Skizze was Du wo angeschlossen hast. Eine Polarisierung der Herzstücke reicht da nicht, die Kehrschleifen sind der Knackpunkt. Wenn ein Zug in der Schleife ist muss, bevor er die wieder verläßt, der Rest umgepolt werden.

Das Stichwort lautet "Kehrschleifenmodul" - nicht "Herzstückpolarisierung".
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


Threadersteller
Alfred1953
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 17:02

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#14

Beitrag von Alfred1953 » Fr 17. Aug 2018, 20:05

Servus klein.uhu!
Ich habe nur das kurze Verbindungsgleis zwischen Doppelkreuzungsweiche und der nach rechts abzweigenden Weiche getrennt und den Dual Frog Juicer
angeschlossen. Den Frosch habe ich am digital Strom angeschl. und das Verbindungsgleis ,was für mich die Kehrschleife bedeutet,am Frosch angeschlossen.Auf meiner Nebenbahn am Stumpfgleis meines Planes Nr. 7. habe ich eine Kehrschleife eingebaut und davon habe ich sie entnommen.
Nochmals danke ,das du dich so interessierst .LG.Alfred

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3497
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#15

Beitrag von moppe » Fr 17. Aug 2018, 21:06

Hatte sie nicht der grüne Strich auf meiner Zeichnung gesehen?
Mit der grüne Strich und Anleitung ein gutes kehrschleifemoul (nicht ein dual frog juicer!) glaub ich ihren Problemen sind weg.

Aber, bitte ein zeichnun ihren komplette Gleichlauf hier einstellen.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9056
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#16

Beitrag von klein.uhu » Fr 17. Aug 2018, 21:24

Da hat "moppe" wahrscheinlich Recht:
moppe hat geschrieben:Bild
Zum Vergrößern Bild anklicken!

Grün ist die Kehrschleife, einschließlich Weiche!

Der ist 2L-Spezialist, ich nur ein |:|-Fahrer mit kleinem Blick über den Tellerrand!
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


95er
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert: So 29. Jan 2012, 19:24

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#17

Beitrag von 95er » Fr 17. Aug 2018, 23:11

Meine bescheidene Meinung:
Grundsätzlich ist der Aufbau ein "Hundeknochen". Wäre die Weichenverbindung im Bahnhof nicht (ist ja markiert worden), dann gäbe es kein Problem, weil ein normaler Kreisverkehr. Diese Verbindung muss beidseitig getrennt werden. Ist diese Trennung ausgeführt, ist zunächst einmal das Problem weg! Problematisch wird es, wenn man nun diese Verbindung befahren möchte. Dann muss es am besten so gemacht werden, wie moppe vorgeschlagen hat. Eine weitere beidseitige Trennung auf der anden Seite der Markierung sowie zwischen der markierten Weiche und der ihr folgenden. Das so entstandene "Inselgleis" wird nun mit einem zweipoligem Relais umpolbar mit dem Fahrstrom (oder Digitalstrom) verbunden. Kann man ja mit der Weichenstellung koppeln. Je nach Weichenstellung wird nun dieses Stück Gleis eintsprechend gepolt geschaltet. Als Relais käme im einfachsten Fall ein bistabiler Typ in Frage, der behält die letzte Stellung auch stromlos bei. HIER ist so eins. Es hat sogar zwei solcher Relais "on Bord", das zweite kann für anderweitige Zwecke verwendet werden. Somit kannst du dir Kehrschleifenmodule sparen.

Benutzeravatar

Frank 72
InterCity (IC)
Beiträge: 951
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 45

Re: Verbindung Bahnhofsausfahrt mit Bahnhofseinfahrt

#18

Beitrag von Frank 72 » Fr 17. Aug 2018, 23:50

Alfred, wenn ich mir den Gleisplan so angucke, werde ich neugierig:
Welches Stumpfgleis und welche Nebenbahn?
Gruß Frank
Bild

Antworten

Zurück zu „Elektrik und Elektronik“