Neues Farbkonzept bei der DB

Bereich für alle Themen rund um die "große Bahn".

Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Neues Farbkonzept bei der DB

#1

Beitrag von chrilu » Di 5. Nov 2019, 14:05

Moin,

mir ist kürzlich mal aufgefallen, dass das derzeit vorherrschende Farbkonzept der DB schon ziemlich lang präsent ist. Die Farbkonzepte davor haben es nicht so lange "ausgehalten": Blau/beige rund 12 Jahre, "Produktfarben" (Mintlinge etc.) etwa 10 Jahre etc. Das derzeitige Konzept existiert ja im Grunde seit den späten 90ern/der Jahrtausendwende.

Gibt es Pläne für ein neues Konzept in der nächsten Zeit? Bzw. was würde Euch gefallen?

Viele Grüße
Christian
Bild

Viele Grüße

Christian


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2103
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#2

Beitrag von Analogbahner » Di 5. Nov 2019, 14:27

Vor dem "Blau-beige" hat es aber auch schon lange gehalten.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Murrrphy
Moderator
Beiträge: 7559
Registriert: Mo 2. Jan 2006, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Trix C, Peco C83
Kontaktdaten:
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#3

Beitrag von Murrrphy » Di 5. Nov 2019, 14:29

Die Bahn sollte das Geld in Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit investieren, eh sie anfängt alles umzupinseln. Von daher ist ein neues Farbkonzept derzeit völlig überflüssig.
Viele Grüße, Achim

Ohne besondere Kennzeichnung ist der Beitrag als User geschrieben und gibt eine persönliche Meinung wieder.
Moderationen und administrative Eingriffe sind entsprechend gekennzeichnet!


Bild


silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 08:22

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#4

Beitrag von silz_essen » Di 5. Nov 2019, 14:29

Hallo zusammen,

wir sind doch gerade wieder im Umbruch:
1) Die S-Bahnen (zumindest im Rhein-Ruhr-Gebiet) fahren jetzt zumindest zum Teil in grünem Grundlack
2) Die ICEs bekommen jetzt auch einen grünen, statt einem roten Streifen

Was würde mir gefallen?
Ganz ehrlich? Die dunkelen Farben der Epoche 3 fand ich sehr gut. Da sah man nicht sofort den Schmutz. Aber auch das Konzept der "Produktfarben mit Viertelfarbe", sprich IC, IR, Nahverkehr und S-Bahn, fand ich (trotz hellem schmutzanfälligem Grundlack) sehr elegant.
Die heutigen ICs/ICEs sehen für mich dagegen wie "Weißwurst mit Ketchup" aus, wenig verkehrswerbend.
Und das Beige im Zeitalter von rot/beige bzw. ozeanblau/beige war auch immer nur dreckig.

Gruß
Martin
Zuletzt geändert von silz_essen am Di 5. Nov 2019, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#5

Beitrag von chrilu » Di 5. Nov 2019, 14:42

silz_essen hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:29
Hallo zusammen,

wir sind doch gerade wieder im Umbruch:
1) Die S-Bahnen (zumindest im Rhein-Ruhr-Gebiet fahren jetzt zumindest zum Teil in grünem Grundlack
2) Die ICEs bekommen jetzt auch einen grünen, statt einem roten Streifen

Was würde mir gefallen?
Ganz ehrlich? Die dunkelen Farben der Epoche 3 fand ich sehr gut. Da sah man nicht sofort den Schmutz. Aber auch das Konzept der "Produktfarben mit Viertelfarbe", sprich IC, IR, Nahverkehr und S-Bahn, fand ich (trotz hellem schmutzanfälligem Grundlack) sehr elegant.
Die heutigen ICs/ICEs sehen für mich dagegen wie "Weißwurst mit Ketchup" aus, wenig verkehrswerbend.
Und das Beige im Zeitalter von rot/beige bzw. ozeanblau/beige war auch immer nur dreckig.

Gruß
Martin
Aber ist das schon ein neues Farbkonzept? Rot wird jetzt durch Grün ersetzt? Also alle Regio-Züge fahren dann grün und die Fernzüge bleiben weiß und nur der Zierstreifen wird grün statt rot? Hab den grünen ICE-Streifen bislang eher als Marketing-Maßnahme bzgl. Ökostrom, den die Bahn nutzt, gesehen.

Zumindest hier an Rhein/Main sind die S-Bahnen weiterhin rot ...
Zuletzt geändert von chrilu am Di 5. Nov 2019, 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Viele Grüße

Christian


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#6

Beitrag von chrilu » Di 5. Nov 2019, 14:43

Analogbahner hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:27
Vor dem "Blau-beige" hat es aber auch schon lange gehalten.
Das stimmt allerdings. Dunkelgrün/Dunkelblau/Dunkelrot :)
Bild

Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar

katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2077
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#7

Beitrag von katzenjogi » Di 5. Nov 2019, 17:44

chrilu hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:43
Analogbahner hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:27
Vor dem "Blau-beige" hat es aber auch schon lange gehalten.
Das stimmt allerdings. Dunkelgrün/Dunkelblau/Dunkelrot :)
Wobei man aber nicht vergessen darf, dass aus Flaschengrün und Stahlblau ab 1959/60 Chromdioxidgrün und Kobaltblau geworden ist... ;). Auch das Rot der Speise- und Schlafwagen hat sich in der Epoche III mehrmals geändert.


PhilippJ_YD
InterCity (IC)
Beiträge: 502
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 22:23

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#8

Beitrag von PhilippJ_YD » Mi 6. Nov 2019, 14:40

Ich finde, dass die Bahn ihre Farbgebung im aktuellen Zustand belassen sollte, weil es einfach eine sehr etablierte Marke ist. Durch die diversen anderen EVUs stelle ich es mir wesentlich schwerer vor, ein neues Konzept einzusetzen und gleichzeitig dem Kunden zu vermitteln, "das sind wir".

Die grünen Streifen auf ICEs finde ich optisch auch nicht besonders gelungen. Bei denen finde ich allgemein den Verkehrsroten Streifen mit dem dunklen Fensterband sehr harmonisch.

Was ich allerdings klasse fänd: Eine Rückkehr der IC Lackierung mit Verkehrsrotem Fensterband, die es ja nur einige Jahre gegeben hat. Für mich die eleganteste Variante, besser als der Vorgänger mit Pastellviolettem Beistreifen und auch schöner, als das aktuelle Schema.
Gruß, Philipp


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2103
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#9

Beitrag von Analogbahner » Mi 6. Nov 2019, 15:18

Die Bahn will sich natürlich modern geben. Kräftige Farben sind schon lange nicht mehr angesagt, sondern es soll alles ein Hauch von Leichtigkeit und "Unbestimmtheit" enthalten. Also ist Weiß mit Grau und ein bisschen Farbe dazu schon passend. Man will sich nicht festlegen, das hat mit "Verantwortung" zu tun. Das Internet besteht inzwischen nur noch aus hellgrauer Schrift auf weißem Grund mit grafischen Hieroglyphen, wo sich vielleicht ein Menü befinden könnte - also ist "Andeutung" wichtiger als "konkret". Solange Politik und Wirtschaft so herumschweben, wird sich auch die Farbgebung kaum ändern.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


maybreeze
InterCity (IC)
Beiträge: 513
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 08:36
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Wien
Österreich

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#10

Beitrag von maybreeze » Mi 6. Nov 2019, 15:29

Neues Logo, neue Firmenschrift, neues Design sind meist dann angesagt, wenn der Vorstand (egal welcher Branche) sonst nichts mehr anderes bewirken kann .....
Liebe Grüße aus Wien
Klaus


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2103
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#11

Beitrag von Analogbahner » Mi 6. Nov 2019, 15:39

Das stimmt natürlich auch wieder... ;)

Woran erkennt man, dass eine Zivilisation den Bach runtergeht? Man baut größenwahnsinniges Zeugs...
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9414
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#12

Beitrag von supermoee » Mi 6. Nov 2019, 16:51

silz_essen hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:29
2) Die ICEs bekommen jetzt auch einen grünen, statt einem roten Streifen
Hallo,

aber nur am Triebkopf soviel ich mitbekommen habe.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Atlan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams, TC gold
Gleise: K-Gleis, Peco
Wohnort: Aachen
Alter: 56

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#13

Beitrag von Atlan » Mi 6. Nov 2019, 18:12

chrilu hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:42
silz_essen hat geschrieben:
Di 5. Nov 2019, 14:29
Hallo zusammen,

wir sind doch gerade wieder im Umbruch:
1) Die S-Bahnen (zumindest im Rhein-Ruhr-Gebiet fahren jetzt zumindest zum Teil in grünem Grundlack
2) Die ICEs bekommen jetzt auch einen grünen, statt einem roten Streifen

Was würde mir gefallen?
Ganz ehrlich? Die dunkelen Farben der Epoche 3 fand ich sehr gut. Da sah man nicht sofort den Schmutz. Aber auch das Konzept der "Produktfarben mit Viertelfarbe", sprich IC, IR, Nahverkehr und S-Bahn, fand ich (trotz hellem schmutzanfälligem Grundlack) sehr elegant.
Die heutigen ICs/ICEs sehen für mich dagegen wie "Weißwurst mit Ketchup" aus, wenig verkehrswerbend.
Und das Beige im Zeitalter von rot/beige bzw. ozeanblau/beige war auch immer nur dreckig.

Gruß
Martin
Aber ist das schon ein neues Farbkonzept? Rot wird jetzt durch Grün ersetzt? Also alle Regio-Züge fahren dann grün und die Fernzüge bleiben weiß und nur der Zierstreifen wird grün statt rot? Hab den grünen ICE-Streifen bislang eher als Marketing-Maßnahme bzgl. Ökostrom, den die Bahn nutzt, gesehen.

Zumindest hier an Rhein/Main sind die S-Bahnen weiterhin rot ...
Hallo zusammen,

bei der S-Bahn handelt es sich nicht um eine Idee der DB, sondern ist eine Vorgabe des Aufgabenträgers.
Wenn es beruhigen sollte: Die anderen Nahverkehrs- Züge der DB bleiben rot ;)

Gruß
Manni
Zuletzt geändert von Atlan am Do 7. Nov 2019, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.


PhilippJ_YD
InterCity (IC)
Beiträge: 502
Registriert: Fr 20. Jun 2014, 22:23

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#14

Beitrag von PhilippJ_YD » Do 7. Nov 2019, 10:08

Analogbahner hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 15:39
Das stimmt natürlich auch wieder... ;)

Woran erkennt man, dass eine Zivilisation den Bach runtergeht? Man baut größenwahnsinniges Zeugs...
Fallen S21 und der BER schon darunter? :|
Gruß, Philipp


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#15

Beitrag von chrilu » Do 7. Nov 2019, 10:40

Analogbahner hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 15:18
Die Bahn will sich natürlich modern geben. Kräftige Farben sind schon lange nicht mehr angesagt, sondern es soll alles ein Hauch von Leichtigkeit und "Unbestimmtheit" enthalten. Also ist Weiß mit Grau und ein bisschen Farbe dazu schon passend. Man will sich nicht festlegen, das hat mit "Verantwortung" zu tun. Das Internet besteht inzwischen nur noch aus hellgrauer Schrift auf weißem Grund mit grafischen Hieroglyphen, wo sich vielleicht ein Menü befinden könnte - also ist "Andeutung" wichtiger als "konkret". Solange Politik und Wirtschaft so herumschweben, wird sich auch die Farbgebung kaum ändern.
Interessante tiefenpsychologische Interpretation!
Bild

Viele Grüße

Christian


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#16

Beitrag von chrilu » Do 7. Nov 2019, 10:46

PhilippJ_YD hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 14:40

Was ich allerdings klasse fänd: Eine Rückkehr der IC Lackierung mit Verkehrsrotem Fensterband, die es ja nur einige Jahre gegeben hat. Für mich die eleganteste Variante, besser als der Vorgänger mit Pastellviolettem Beistreifen und auch schöner, als das aktuelle Schema.
Diese IC-Variante (ähnlich Pop-Wagen) fand ich auch am schönsten! Die gab es aber gefühlt nur wenige Jahre, dann wurde der Fernverkehr weiß. Auch Modelle in dieser Variante sind eher selten zu finden. Irgendwo habe ich gelesen, dass es so gut wie nie "reinrassige" rot-weißen ICs gegeben hat, weil der Zeitraum dieser Lackierung zu kurz gewesen ist.
Bild

Viele Grüße

Christian


KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 639
Registriert: So 27. Jan 2013, 14:29
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin Gleisbox
Gleise: Märklin Metall

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#17

Beitrag von KLVM » Do 7. Nov 2019, 20:52

Also ich finde Silber blank wie bei den Silberlingen, Streamliner oder Schienenzeppelin schön technisch-puristisch.
Ich mag kein Streumaterial.


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2103
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#18

Beitrag von Analogbahner » Do 7. Nov 2019, 21:21

Aber das blendet den Gegenverkehr...
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#19

Beitrag von chrilu » Fr 8. Nov 2019, 10:33

KLVM hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 20:52
... Silber ...
... als Basisfarbe hätte mir auch gefallen. Ist auch sicher weniger pflegeaufwändig als weiß. Nicht umsonst hat die Polizei ihre Autos auf silber umgestellt neben dem Blau-Grün-Wechsel.

Hat mir vor allem bei den INOX-Wagen der SNCF immer gut gefallen.
Bild

Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar

alex218
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1545
Registriert: So 16. Dez 2012, 14:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS 2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Rubensstadt Siegen
Alter: 51

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#20

Beitrag von alex218 » Fr 8. Nov 2019, 19:02

chrilu hat geschrieben:
Fr 8. Nov 2019, 10:33
KLVM hat geschrieben:
Do 7. Nov 2019, 20:52
... Silber ...
... als Basisfarbe hätte mir auch gefallen. Ist auch sicher weniger pflegeaufwändig als weiß. Nicht umsonst hat die Polizei ihre Autos auf silber umgestellt neben dem Blau-Grün-Wechsel.

Hat mir vor allem bei den INOX-Wagen der SNCF immer gut gefallen.
Moin,
japp ich finde auch, silber hat was. Zusammen mit schwarz gibt es das bei Abellio Rail ja schon.

Bild

Abellio Flirt, Siegen 06.06.2013
...und jetzt komm´n Sie!

Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)


Technoboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 00:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Tillig Elite
Alter: 35

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#21

Beitrag von Technoboy » Sa 9. Nov 2019, 00:56

Hallo.

Ich glaube Minitrix hatte m ein Modell des ICE1 in Silber mit Amtrak Schriftzug im Programm.
Sah echt chic aus.

Gruß Markus
Dieselsound ist Musik für meine Ohren =)


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#22

Beitrag von chrilu » Sa 9. Nov 2019, 10:48

... oder der TGV Atlantique mit Basisfarbe silber und blauer Produktfarbe.
Bild

Viele Grüße

Christian


Paule
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert: Di 8. Jan 2019, 08:15
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Wohnort: Pfedelbach
Alter: 77

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#23

Beitrag von Paule » Sa 9. Nov 2019, 16:28

mit meinen heute fast 78 Jahren habe ich schon etliche "Farbkonzepte" sowie Änderungen des Logos gesehen.
Hat jedesmal Millionen gekostet. Dafür wurden Service und Pünktlichkeit schlechter, das Netz immer weiter ausgedünnnt.

Aber die Modellbahnhersteller wird´s freuen, können sie ihre alten Modelle ohne grossen Aufwand doch wieder in neuen Farbvarianten verkaufen. :mrgreen:

Rudi


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2103
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#24

Beitrag von Analogbahner » Sa 9. Nov 2019, 16:31

Immerhin haben sie den "Keks" dann doch im großen und ganzen belassen, weil eine Änderung der zwei Buchstaben zu teuer geworden wäre...
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Threadersteller
chrilu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert: Di 12. Mär 2019, 11:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Planet Earth
Alter: 43

Re: Neues Farbkonzept bei der DB

#25

Beitrag von chrilu » So 10. Nov 2019, 09:56

Paule hat geschrieben:
Sa 9. Nov 2019, 16:28
mit meinen heute fast 78 Jahren habe ich schon etliche "Farbkonzepte" sowie Änderungen des Logos gesehen.
Hat jedesmal Millionen gekostet. Dafür wurden Service und Pünktlichkeit schlechter, das Netz immer weiter ausgedünnnt.

Aber die Modellbahnhersteller wird´s freuen, können sie ihre alten Modelle ohne grossen Aufwand doch wieder in neuen Farbvarianten verkaufen. :mrgreen:

Rudi
Da hast Du Recht. Wenn man als Modellbahner immer auf dem neuesten Stand sein will, gibt man viel Geld aus. Am sinnvollsten ist es, sich tatsächlich einen Zeitraum auszusuchen, zum Bsp. 1990-2010.
Bild

Viele Grüße

Christian

Antworten

Zurück zu „Vorbild bzw. Große Bahn (1:1)“