Seite 1 von 1

Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 20:47
von MoBaFahrer216
Hallo Stummis,
ich habe derzeit folgendes Problem: ich habe die 89 meiner Schwester (die nur einen Delta-Decoder hat, zum fahren reicht es allemal) vor einiger Zeit zum reinigen zerlegt, nachdem sie irgendwie nur noch stotternd und unwillig anfuhr.
Beim Zerlegen habe ich leider ein Kabel vom Decoder abgerissen (das Schwarze mit dem Kondensator), worauf natürlich nur noch das Licht funktionierte, aber der Decoder keinen Mucks mehr von sich gab. Inzwischen müsste ich eigentlich alles wieder sauber verlötet haben (siehe Bild), doch nun tut die Lok gar nichts mehr. Ich habe zum testen einmal kurz Strom vom Trafo direkt auf die Motoranschlüsse gegeben (der Motor lief nur ganz kurz und stockend). Dabei habe ich den Decoder dringelassen, da ich ihn ohnehin schon ganz zu Anfang, als die Lok nicht laufen wolte, auf analog umgestellt habe.
Habe ich damit nun eine Riesendummheit gemacht und den eigentlich robusten Delta-Decoder vollends gekillt (die Lok fuhr allerdings schon vorher mit m.E. korrekten Anschlüssen nicht) oder woran könnte es sonst liegen?
Ich möchte nach Möglichkeit die Lok so wieder hinbekommen, da die Anschaffung z.B. eines neuen Tams-Decoders die Lok teurer macht als eine von vorneherein digitale 89.

Das müssten jetzt alle relevanten Informationen sein. Könnt ihr mir dabei helfen?

Bild

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 21:09
von Beschwa
Hallo Richard,

wo gehen die Kabel hin die oben aus dem Bild laufen.
zumindest das Linke scheint nirgends angelötet zu sein.

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 21:21
von MoBaFahrer216
Hallo Bernd,
die Kabel, die aus dem Bild laufen, sind die beiden Kabel, die auf der anderen Seite mit der Spule verbunden sind. Das linke Kabel, das nicht angelötet ist, ist das zweite Lichtkabel des Delta-Decoders (die 89 hat ja nur auf einer Seite Licht).

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:12
von lokopa66
Hallo,


an welche 'Motor'-Anschlüsse hast Du den Trafo angeschlossen?

VG,
Rainer

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:24
von MoBaFahrer216
Ich habe die Kabel an die beiden Stellen gehalten, wo die Spulenkabel und das Massekabel am Motorschidld angelötet sind.

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: Do 16. Jan 2020, 22:31
von SAH
Guten Abend Richard,

vcielleicht hast Du Glück gehabt: bei diesem Reihenschlussmotor wird dieser nur dann laufen, wenn die Feldspule auch mit Strom versorgt wird, da reicht nur das Motorschild nicht aus.
Um die Funktionsfähigkeit des Motors zu überprüfen solltest Du das grüne und das blaue Kabel vom Dekoder trennen, und dann Deine Spannungsquelle (Trafo) an Motorschild links und an blau oder grün halten. Einer der beiden Anschlüsse ist vorwärts, der andere Rückwärts.
Das schwarze Kabel ist die Massezuführung für den Dekoder. Da müsste eines der Lötpads (im Bild leider versteckt) zuständig sein. Typischerweise direkter Anschluss an die Gleichrichterdioden (4 Stück).

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: So 19. Jan 2020, 21:34
von CSinus
Hallo Richard,
auf dem Bild erkennt man leider nicht viel, stell mal bitte noch weitere bessere Bilder ein.
Das schwarze Kabel mit der Entstördrossel und das braune Kabel sind vermutlich falsch angeschlossen.

Re: Märklin 89 mit Delta Decoder läuft nicht mehr

Verfasst: So 19. Jan 2020, 21:59
von MoBaFahrer216
Hallo,

@SAH Danke für den Tipp. Werde ich bei Gelegenheit mal machen. Derzeit hält sich allerdings leider meine verfügbare Zeit in Grenzen.

@Stefan: ich werde bessere Bilder machen. Ich habe allerdings auch schon den umgekehrten Anschluss ausprobiert. Bis die neuen Bilder kommen, könnte es - siehe oben - allerdings noch etwas dauern.