Seite 3 von 7

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Mo 17. Dez 2018, 08:51
von nakott
Hallo Christian,

vielen Dank für den Link zu den Bildern.
11652 hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 21:35
Was sofort auffällt, sind die unterschiedlichen Spurkränze - meine AC Lok hat deutlich höhere Spurkränze als Thom's DC Lok.
Es freut mich, das zu lesen. Dann sollte die Lok hoffentlich gut über K-Gleis-Weichen fahren.

Viele Grüße Dirk

deutlich unterschiedliche Spurkränze

Verfasst: Mo 17. Dez 2018, 16:16
von etr
Seit einiger Zeit verpasst Roco den Neukonstruktionen in DC sehr niedrige Spurkränze. Das sieht vorbildgerechter aus. In AC sind so niedrige Spurkränze halt kein Therma - man wird "unsere" Spurkränze weiterhin als "Pizzaschneider" verspotten.

Da ich oft Roco-Loks selbst auf AC umbaue, um den Zwangssound zu umgehen und einen Dekoder meiner Wahl zu haben, heissen diese niedrigen Spurkränze der DC-Radsätze, dass ich mir halt immer AC-Radsätze extra zulegen muss. Früher war das für C-Gleis nicht nötig, heute entgleisen zwar Roco DC-Radsätze weiterhin nicht, aber sie sacken im Herzbereich der Weichen unschön ab. Die Umrüstung kostet dann schnell einmal 20 € und mehr pro 4-achsige Lok - aber immer noch deutlich weniger als der Zwangssound ...

Wenn dann meine BLS Re 4/4 wohl in den nächsten Tagen eintrifft, muss ich mich mit den AC-Radsätzen halt noch etwas gedulden. Laut APC-Adams sind passende AC-Radsätze als Ersatzteile erst im Januar lieferbar.

Aus dem hier beschriebenen Grund habe ich noch DC-Radsätze für Roco-Vectrons übrig und günstig abzugeben. Falls jemand Bedarf hat, schaut bitte unter "Kleinanzeigen" nach.

Beste Grüsse

ETR

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 20:06
von nakott
Hallo,

im Loki 1/2019 ist ein mehrseitiger Bericht mit guten Fotos zur Roco BLS Re 4/4 enthalten. :-)

Viele Grüße Dirk

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Mi 19. Dez 2018, 22:16
von 11652
Hallo Dirk

Danke für den Hinweis zur Loki. Heute war sie am Kiosk noch nicht erhältlich. Dafür kann ich das Gewicht noch liefern: die AC Version ist 455g schwer. Sie wirkt zwar "schwer" in der Hand, doch ist der Wert jetzt nicht rekordverdächtig.

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 10:28
von Heinzi
Da muss ich jetzt auch mal meinen Mist dazu beitragen.

Durfte vor einigen Tagen meine "Lalden" (in AC) abholen und möchte hier meine absolute Begeisterung kund tun.
Schöne Lok, guter Sound und vor allem superschöne und leise Fahreigenschaften. (alles ohne an den CVs etwas verändert zu haben)
Gut gemacht Roco, ich bin begeistert. :gfm:


(OK der Zurüstbeutel habe ich noch geöffnet :mrgreen: ) Zurüsten werde wohl nur die Scheibenwischer und ggf einseitig den geschlossenen Schienenräumer.

Mit dem ZIMO Decoder hat Roco voll ins Schwarze getroffen.
Lediglich die BDA zum Decoder ist nach dem 20/80 Prinzip etwas mager ausgefallen.
Weiss jemand welcher Decoder verbaut wurde und ob er vollwertig ist oder für Roco "beschnitten wurde? Und wie man ggf die Grundkonfiguration der Beleuchtung F0 =3Weis/1Rot auf 3weiss/1weiss ändert?

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 10:55
von drum58
Hallo Heinzi,

ich weiß zwar auch nicht, welcher Zimo-Decoder verbaut wurde, aber für alle gibt es eine gemeinsame Anleitung bei Zimo (unter "kleine Decoder"): http://www.zimo.at/web2010/documents/handbuch.htm
Die Anleitungen bei Roco oder Fleischmann fallen leider ziemlich kurz aus.

Gruß
Werner

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 12:08
von riedochs
Bei Sound war bisher der Mx645P22 verbaut.

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Fr 21. Dez 2018, 15:26
von Regionalexpress
Hallo,
zur Frage von "Heinzi":
Meistens liegt in der Roco-Verpackung unter dem Styroporeinsatz noch ein CV Blatt. Hier sind dann auch die Funktionen für den Schweizer Lichtwechsel beschrieben. Oder hier:https://www.roco.cc/doc/cv/1/de/8073781940.pdf

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: So 23. Dez 2018, 09:41
von nakott
Hallo,

Rolf hat freundlicherweise Vergleichsbilder Roco HAG erstellt.
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 7#p1912237

Viele Grüße Dirk

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: So 23. Dez 2018, 18:14
von Jan1976
Guten Abend,

beim Stöbern nach günstigen Rivarossi-Re 4/4, die sich als Dummy für die Roco-Lok anbieten könnten, bin ich auf einen interessanten Link gestoßen. Offenbar kontert Rivarossi dem aktuellen Modell von Roco mit gleich drei Varianten - u.a. auch mit Einholm-Panto. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen was dabei. Die Suche nach Dummies könnte sich aber noch etwas hinziehen. Der Markt scheint leergefegt zu sein.

https://www.hornby.com/de-de/


Frohe Weihnachtstage!

Re: deutlich unterschiedliche Spurkränze

Verfasst: So 23. Dez 2018, 23:15
von Derrick23
etr hat geschrieben:
Mo 17. Dez 2018, 16:16
Seit einiger Zeit verpasst Roco den Neukonstruktionen in DC sehr niedrige Spurkränze. Das sieht vorbildgerechter aus. In AC sind so niedrige Spurkränze halt kein Therma - man wird "unsere" Spurkränze weiterhin als "Pizzaschneider" verspotten.

Da ich oft Roco-Loks selbst auf AC umbaue, um den Zwangssound zu umgehen und einen Dekoder meiner Wahl zu haben, heissen diese niedrigen Spurkränze der DC-Radsätze, dass ich mir halt immer AC-Radsätze extra zulegen muss. Früher war das für C-Gleis nicht nötig, heute entgleisen zwar Roco DC-Radsätze weiterhin nicht, aber sie sacken im Herzbereich der Weichen unschön ab. Die Umrüstung kostet dann schnell einmal 20 € und mehr pro 4-achsige Lok - aber immer noch deutlich weniger als der Zwangssound ...

Wenn dann meine BLS Re 4/4 wohl in den nächsten Tagen eintrifft, muss ich mich mit den AC-Radsätzen halt noch etwas gedulden. Laut APC-Adams sind passende AC-Radsätze als Ersatzteile erst im Januar lieferbar.

Aus dem hier beschriebenen Grund habe ich noch DC-Radsätze für Roco-Vectrons übrig und günstig abzugeben. Falls jemand Bedarf hat, schaut bitte unter "Kleinanzeigen" nach.

Beste Grüsse

ETR
Das kann ich so nicht bestätigen! Die SNCF 72000 im Isabella Design original DC hat deutlich höherer Spurkränze als meine neuerlich erworbene 72000 aus dem 79er Nummerbereich! Mich freuts, einfach nur den Schleifer rauswerfen, Anschlüsse umlöten und fertig. Leider hat es wegen dem Schleifer dann nur 4 angetriebene Achsen. Will heißen, AC-Achsen kaufen hilft hier auch nicht. :shock:

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Mo 24. Dez 2018, 09:33
von Elokfahrer160
Guten Morgen , Jan (1976)

besten Dank für den Hinweis zur Neuauflage der Re 4/4 BLS von Rivarossi, ich habe die Loks aus der Erstauflage im Jahr 2008.
Sündhaft teuer ( ca. 300 SFr. ) und fahrtechnisch eine absolute Krücke , das beste an der Riva Lok ist das schöne Metallgehäuse.
Der Motor und das Getriebe stammen von Ur Alt Lima und die Lok zieht so gut wie nix, ausserdem bleibt sie an den C Gleis Weichen
an den Weichen - Laternen abzweigend hängen.

Da wird die Roco Lok der BLS aber der Riva davonfahren , in Sachen Fahreigenschaften und Zugkraft. Meine Rivarossi Re 4/4 wird
in der Tat " ausgeschlachtet " , wenn meine Roco AC Version dann ausgeliefert wurde, meine Re 4/4 BLS kommt wohl erst im
Januar 2019.

Weihnachtliche Grüsse - Elokfahrer160/Rainer

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Di 25. Dez 2018, 10:27
von BLS_OLI
Jan1976 hat geschrieben:
So 23. Dez 2018, 18:14
Guten Abend,

beim Stöbern nach günstigen Rivarossi-Re 4/4, die sich als Dummy für die Roco-Lok anbieten könnten, bin ich auf einen interessanten Link gestoßen. Offenbar kontert Rivarossi dem aktuellen Modell von Roco mit gleich drei Varianten - u.a. auch mit Einholm-Panto. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen was dabei. Die Suche nach Dummies könnte sich aber noch etwas hinziehen. Der Markt scheint leergefegt zu sein.

https://www.hornby.com/de-de/


Frohe Weihnachtstage!
Hallo Zusammen.

Sie bringen nicht nur die selbe Lok sondern auch noch in der selben Epoche! Dabei hätte ich doch gerne ne Epoche6 Re 425.... Hoffen wir mal auf Roco und was das 2019 sonst noch bringt...

Liebe Grüsse Oli

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Fr 28. Dez 2018, 21:22
von Südrampe
Hallo zusammen,


heute konnte ich mein Bruneli abholen - und ich bin total begeistert!! :hearts:
Die Fahreigenschaften sind wirklich 1a und der Sound ist, zumindest für mich, ebenfalls sehr gut getroffen, wenn auch etwas laut.
Auf die Schnelle ist dieses kleine Video entstanden:


Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Sa 29. Dez 2018, 09:33
von Flo_85
Südrampe hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 21:22
... wenn auch etwas laut.
Dass lässt sich beim Zimo Decoder aber relativ leicht ändern.

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: So 30. Dez 2018, 10:16
von nakott
Flo_85 hat geschrieben:
Sa 29. Dez 2018, 09:33
Südrampe hat geschrieben:
Fr 28. Dez 2018, 21:22
... wenn auch etwas laut.
Dass lässt sich beim Zimo Decoder aber relativ leicht ändern.
Laut BDA sogar direkt über die F-Tasten des Handreglers:

F21 Lautstärke - / Volume -
F22 Lautstärke + / Volume +

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 14:04
von Elokfahrer160
Grüzi miteinand,

so heute ist auch mein " Bruneli " die Re 4/4 der BLS eingetroffen , habe sie beim Händler abholen können. Ich hatte die AC Sound Version
(Roco 79781) erworben und bin sehr froh über die Soundversion. Der Sound ist m.E. gut gemacht und trifft auch das Original , das ich von
vielen Videoaufnahmen in Kandersteg /Goppenstein gut kenne.

Am besten gefällt mir dieses metallische Quietschen beim Abbremsen der Lok , Roco das mit der Re 4/4 habt ihr gut gemacht, ich bin total
zufrieden. Und die CH Bahnhofsansage für Goppenstein, Brig /Kandersteg klingt auch gut. Die Lüfter sind mir etwas zu laut, dass werde ich noch korrigieren. Eine erste Gegenüberstellung mit der Rivarossi HR 2059 , die 163 Grenchen zeigt, dass Roco den braunen Farbton (schokoladenbraun)
besser getroffen hat, der Lokkasten ist dunkler als die der Rivarossi und auch dunkler als die HAG BLS Lok. Ich werde jetzt die Neuauflage 2019
( die Lok BLS 190 ) mit dem Einholmpanto nachbestellen , sobald Roco die NH 2019 veröffentlicht hat. Und die Riva`s Re 4/4 kann ich z-stellen.
Am Wochenende steht ausführliches Einfahren der Roco Maschine an. Ein würdiges Modell dieser schönen BLS Lok ist da entstanden.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 14:46
von BLS_OLI
Elokfahrer160 hat geschrieben:
Di 8. Jan 2019, 14:04
Die Lüfter sind mir etwas zu laut, dass werde ich noch korrigieren.
Hallo Rainer.

Ich wäre dir dankbar um eine kurze beschreibung wie man bei den Soundloks nur das Lüftergeräusch leiser machen kann.
Habe das selbe Problem auch mit dem Sound auf den 2017 Re 6/6 und da bei mir die 190 auch schon auf der bestellliste steht, käme diese auch gleich in den genuss eines leiseren Lüfters.

Liebe Grüsse Oli

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 17:33
von Elokfahrer160
Hallo Oli,

ja ich werde mal sehen , was die BDA des Decoders von Zimo so hergibt. Ich hoffe , das leiser Stellen der Lüfter geht mit einer MS 2
mir ist nämlich in den ersten Januartagen 2019 meine CS 2 defekt gegangen, die ist jetzt auf dem Weg zu Märklin. Ich werde dann hier
berichten.

Die Lok ist trotz Kunststoff Gehäuse schön schwer , sie wiegt 465 gr. , im Gegensatz zur Rivarossi Re 4/4 , die nur (trotz Metallgehäuse)
432 g auf die Waage bringt. Ein erstes Abbremsen der Roco Lok aus voller Fahrt brachte einen Auslauf von 27 cm , da merkt man die
beiden Schwungmassen an den Wellenenden des Motors.

Bis die Tage - Elokfahrer160 / Rainer

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Di 8. Jan 2019, 19:44
von riedochs
Zimo Programmer habe ich hier. Vor nächste Woche habe ich aber keine Zeit mir das anzuschauen.

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Mi 9. Jan 2019, 21:17
von nakott
Hallo,

die AC Version kam bei mir heute an. Aber eher Frust.

F0 hat 3 weiss 1 rot. ok
Mit F15 Umstellung hinten weiss statt rot.
Ok geht, 3 weiss 1 weiss. gut.
Jetzt aber, Tams MC auf STOP. Warten bis Pufferspeicher leer ist und Licht aus.
Tams MC wieder GO: Trotz F15 an, ist hinten wieder rot statt weiss :shock:
Ok, F15 aus F15 an. wieder hinten weiss an. Strom aus, der selbe Fehler.
Mit den anderen Lichtfunktionen, z.B. F19, ebenso. :shock:

Könnt ihr das bitte bei Euren AC Versionen auch mal testen?

Viele Grüße Dirk

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 08:35
von Heinzi
Morgen allerseits.
nakott hat geschrieben:
Mi 9. Jan 2019, 21:17
F0 hat 3 weiss 1 rot. ok
Mit F15 Umstellung hinten weiss statt rot.
Ok geht, 3 weiss 1 weiss. gut.
Jetzt aber, Tams MC auf STOP. Warten bis Pufferspeicher leer ist und Licht aus.
Tams MC wieder GO: Trotz F15 an, ist hinten wieder rot statt weiss
Ok, F15 aus F15 an. wieder hinten weiss an. Strom aus, der selbe Fehler.
Kann ich bestätigen, ist bei mir auch so.
Bei den übrigen Lichtfunktionen weiss ich es nicht da ich diese nicht brauche und nicht eingerichtet habe.
Ich dachte dass ich das irgendwann mal ummappe, also Licht hinten weiss als standard auf F0. Da das "Mappen" unter DCC aber so eine Sache ist habe ich mich noch nicht darum gekümmert.
Schön wäre dann auch die Umschaltung nicht auf F15 hinten sondern irgendwo vorne in der Nähe von F0 zu haben :wink:

Aber Frust kam bei mir deswegen wirklich nicht auf :wink:

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 09:32
von nakott
Hallo Heinzi und alle,

Danke für Deine Bestätigung. Auch erhielt ich eine Mail dazu, die das auch bestätigt hat.

Für mich das eher unglücklich. Im Automatik-Betrieb, wenn viele Züge fahren, kann es durchaus mal zu einem Kurzschluss und Abschaltung kommen. Soll ich danach bei der BLS, bzw wenn die 174 auch geliefert ist, bei den beiden BLS die Funktionen neu setzten? Ebenso nach jedem Einschalten der Anlage? Für Doppeltraktion muss man ja ein beiden BLS dann mehrere Funktionen setzen. An der einen hinten weiß F15 und plus F für vorne aus, und bei der anderen F für hinten ganz aus. Das muss sich die Lok schon selber merken.

Immerhin merkt es sich die Lok für F0 Licht, bzw. F7 Fernlicht ja auch.

EDIT: Nach Rücksprache mit der Zimo Hotline ist es so, dass der Decoder sich keine F-Zustände merkt. Die Zentrale muss im Refresh das senden. Bei DCC ist das im Normalfall bis F8. Darüber hinaus hängt an der Zentrale. Eine Ausnahme sind ESU Decoder, die sich die F-Zustände merken. Siehe auch Diskussion weiter hin.

Gibt es hier im Stummi jemand, der einen Zimo MXULFA decoder programmer hat? Mich würde sehr interessieren, wie die Lichtfunktionen F0, F7, F15-F20 gemappt sind. Sind da jeweils AUX dahinter. Oder benutzt Roco auch Co-Prozessoren auf der Hauptplatine, die dann über SUSI angesprochen werden. So wie es Märklin oft macht.

Die Infos von Roco bzgl. CVs in der BDA sind recht karg. Wie finde ich heraus, was genau das für ein Zimo Decoder ist. Damit ich eine komplette CV-Liste habe. Vielleicht findet sich ja noch ein Weg.

Wenn es AUX sind, könnte man ja den Zimo durch einen ESU ersetzten. Vielleicht geht es dann ja besser....

Viele Grüße Dirk

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 09:49
von riedochs
Wenn es nicht eilig ist kann ich die Lok nächste Woche am MXULFA mit ZCS auslesen. Beim Decoder handelt es zu 99% um einen MX645P22

Re: BLS Re 4/4 von Roco - erste Muster zu sehen

Verfasst: Do 10. Jan 2019, 09:51
von Flo_85
nakott hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 09:32
Immerhin merkt es sich die Lok für F0 Licht, bzw. F7 Fernlicht ja auch.
Das hat nicht zwinged was damit zu tun das sich die Lok das merkt.

Es ist oft so das Digitalsysteme nicht alle Funktionen bis F28 zyklisch widerholen. Oft sind nur die Funktionen bis etwa F8 oder 10 im Widerholzyklus drinnen. Die anderen werden nur beim drücken der F Taste (mehrfach) gesendet und danach nicht mehr. Dann bekommt der Decoder das nach einem (längeren) Spannungsausfall - Pufferkondensator leer - nicht mehr mit das er die (wieder) einschalten soll - erst nachdem du eben nochmal gedrückt hast.

Lösen kann man das Lokseitig indem man die Lichtfunktionen auf die niedrigen Funktionstasten legt.