Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

ereich für alle Themen rund um Sonderformen der Eisenbahn, insbesondere Baustein-Eisenbahnen, wie LEGO, Märklin myWorld, oder ähnlichem, die nicht in das klassische Modellbahnraster oder unter normale Spuren fallen.
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmuts Noppenstein-Lok-Umbauten

#101

Beitrag von gaulois »

Hallo Mario,
Du hast da ja auch einen Vierachser, ich bisher nur einen Dreiachser, aber irgendwie meine ich, die Fenster müssten größer sein, oder nicht? Deshalb habe ich mich über die großen Fenster von Bluebrixx auch gefreut. Es dürften nur mehr sein... Dann könnte ich auch ein Pärchen bauen.

Was mir an meinem Wagen nicht gefällt, ist das Dach, es müsste runder und höher sein, so wie bei Dir!
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5483
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: Helmuts Noppenstein-Lok-Umbauten

#102

Beitrag von Cyberrailer »

Schau dir mal ein Vorbildfoto an.

Der grüne Bereich unter den Fenstern ist genau so hoch wie die Fenster.
Also passt bei bei mir das mit dem zwei Steine hohen grünen Bereich und den zwei Noppen hohen Fenstern.
Klar passt das nicht sonderlich zu anderen Wagen, aber die mische ich auch nicht mit den Umbauwagen.

Gruß Mario
Benutzeravatar

Threadersteller
hellnut
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert: Di 3. Okt 2006, 17:20
Stromart: divers
Steuerung: Lego RC / Märklin MS2
Gleise: Spur L / C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 52

Re: Helmuts Noppenstein-Lok-Umbauten

#103

Beitrag von hellnut »

Mario schrieb:
Ich immer noch durcheinander ...

In der Überschrift steht Helmut und unter jedem Beitrag steht Gerd !?!?
Hallo Mario,

das ist in der Tat etwas verwirrend, aber eingentlich ganz einfach. :baeh: Ich (Helmut) habe damals das Thema erstellt um über meine MOCs - zuerst nur Umbauten der BB-Modelle - zu berichten. Ich konnte aber Gerd schnell auch für die Noppensteinbahn begeistern und seitdem posten wir beide in dem Thema. Gerd ist aber wesentlich firmer im Umgang mit der Kamera und mitteilsamer als ich. :fool: :fool: :fool:

Die Überschrift lässt sich leider nicht mehr ändern, sonst würden wir beide in der Titelzeile erwähnt werden. Ich möchte aber auch nicht die Moderatoren diesbezüglich belästigen, weil es ja nur eine Lappalie ist und uns beide nicht stört.

Viele Grüße
Helmut
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmuts Noppenstein-Lok-Umbauten

#104

Beitrag von gaulois »

Hallo Mario,
das mit der Fensterhöhe stimmt zwar, es trifft aber auf nahezu alle Wagen zu, das Problem ist, dass die 2 x 2 Fenster zu klein und die 3 x 4 Fenster zu groß sind... Klemmbausteine sind halt immer ein Kompromiss, die einen machen ihn in die eine Richtung, die anderen in die andere... :)
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5483
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: Helmuts Noppenstein-Lok-Umbauten

#105

Beitrag von Cyberrailer »

Ah okay, danke für die Erklärung :wink:

Die Überschrift kann man immer ändern.
Das geht, wenn man den Beitrag 1 Editiert.

Gruß Mario
Benutzeravatar

Threadersteller
hellnut
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert: Di 3. Okt 2006, 17:20
Stromart: divers
Steuerung: Lego RC / Märklin MS2
Gleise: Spur L / C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 52

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#106

Beitrag von hellnut »

Hat geklappt. :bigeek: :bigeek: :bigeek:

Danke Mario, darauf wäre ich nie gekommen. :D

Viele Grüße
Helmut

@Gerd: Die Überschrift ist doch so in Ordnung, oder?
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#107

Beitrag von gaulois »

Hallo Helmut,
ja, warum nicht... ich habe nur den Verdacht, dass man dann von Deinen tollen MOCs noch weniger Bilder sehen wird als bisher :shock: :fool: und umso mehr von meinen dilettantischen Versuchen... :?
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Threadersteller
hellnut
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert: Di 3. Okt 2006, 17:20
Stromart: divers
Steuerung: Lego RC / Märklin MS2
Gleise: Spur L / C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 52

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#108

Beitrag von hellnut »

Hallo zusammen,

meine neuen MOCs möchte ich euch in Form einer (sehr) kleinen Geschichte präsentieren:

Die Eisenbahnfreunde des kleinen Kurorts Bad Emsingen, ortsübergreifend bekannt als die Hauptstadt des Fürstentums Schleuß-Reitz-Wittgensteins, beschlossen eine Museumsbahn aufzubauen und hierzu einen kleinen - aber feinen - Fuhrpark zu beschaffen.

Folgende ältere Personen- und Gepäckwaggons konnten mit einigen Mühen beschafft werden:


Langenschwalbacher B4i-Pr09, 79 945 Mainz von 1909, LüP 12400 mm, 26 Noppen


Bild

Bild

Bild

Bild


Langenschwalbacher PwPost4i-Pr13, 101 991 Mainz von 1914, LüP 12000 mm, 26 Noppen


Bild

Bild

Bild

Bild


Langenschwalbacher CC4id-Pr23, 79 980 Frankfurt von 1924, LüP 13000 mm, 28 Noppen


Bild

Bild

Bild

Bild


Langenschwalbacher C4id-Pr23, 79 994 Frankfurt von 1924, LüP 13000 mm, 28 Noppen


Bild

Bild

Bild

Bild


Donnerbüchse Ci-28, 83 667 Oppeln von 1928, LüP 13920 mm, 30 Noppen


Bild

Bild

Bild

Bild


Zusätzlich konnte von der Bahnverwaltung Flörsheim ein Schiebewandwaggon in desolatem Zustand für wenig Geld gekauft und von Grund her neu aufgebaut werden:


Schiebewandwaggon Hbis 297 von 1970, LüP 14020 mm, 30 Noppen


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zum Schluss noch ein kleiner Schnappschuss des Stellwerks Bad Emsingen, das weitestgehend umgebaut wurde und noch der Beschriftung bedarf:


Bild

Bild

Bild


Weitere Waggons und Lokomotiven werden von den Eisenbahnfreunden Bad Emsingen in Zukunft bestimmt noch angeschafft. Ich werde zu gegebener Zeit darüber berichten.

Ich hoffe meine kleine Geschichte und die MOCs gefallen euch. Dem einen oder anderen feinsinnigen Geist wird der Ort Bad Emsingen vielleicht bekannt vorkommen… :fool: :redzwinker:

Viele Grüße
Helmut
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#109

Beitrag von gaulois »

Hallo zusammen,
letztes Jahr habe ich ja den ersten Rheingold-28 -Küchenwagen zusammengebaut und gleich verkürzt, weil im Vergleich zu den Pop-Wagen und TEE-Wagen zu lang ist. Allerdings ist
1. es nicht gelungen, den Gepäckwagen hinreichend zu kürzen (2 Noppen zu lang)
2. der Küchenwagen im Vergleich zu den anderen Reisezugwagen um 3 Noppen zu kurz (fehlende Steine für das richtige Maß)

Das bedeutet, dass die beiden Wagen nebeneinander nicht gut zueinander passen:

Bild

Deshalb habe ich heute den zweiten Küchenwagen so aufgebaut, wie er im Plan steht und mal zu dem gekürzten Gepäckwagen gestellt:

Bild

Ich finde, das passt besser.

Hier mal der direkte Vergleich der beiden Wagen zusammen mit dem Gepäckwagen:

Bild

Und bei dem Wagen lt. Plan stimmt auch die Anzahl der Fenster. Die stimmt leider beim Gepäckwagen nicht so ganz, aber irgendeinen Kompromiss muss man ja immer eingehen, lila Steine habe ich nicht so viele...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmuts Noppenstein-Lok-Umbauten

#110

Beitrag von gaulois »

Hallo zusammen,
der Rheigold ist komplett, er wird wohl von der 01 gezogen werden. Den gekürzten Küchenwagen habe ich verlängert, sodass alle vier Personenwagen jetzt laut Plan aufgebaut sind. Über die Drehgestelle gehen bekanntlich die Meinungen auseinander, ich habe sie erst mal so gelassen, wie sie im Plan stehen.

Jetzt komme ich, nachdem ich mehr grüne Fenster habe zu diesem Projekt zurück:
gaulois hat geschrieben: So 13. Dez 2020, 23:33Bild
Ich hatte, glaube ich, schon erwähnt, dass die Kamera den Wagen etwas verzerrt. Aber es gibt durchaus berechtigte Kritikpunkte, die ich bearbeiten möchte:

1. In der Tat müsste man für die zweite Klasse, die Fenster direkt aneinander reihen, dann kommt man aber auf sechs Fenster. Mir ist aber aufgefallen, dass die 1x1 Steine neben den Türen außen, eigentlich nicht sein dürften. Damit wäre schon ein halbes Fenster gewonnen. Und eigentlich kann der Wagen noch zwei Noppen länger sein et voila: Dann passen für den reinen 2. Klasse-Wagen 7 Fenster wie beim Vorbild. Allerdings werde ich dann auf Rücklichter verzichten müssen.
2. Eine Variante mit 1. und 2. Klasse ist damit problemlos möglich
3. Ein Halbgepäckwagen ist damit auch möglich.
4. Marios Kritik, dass die Fenster zu hoch und die Wand unter dem Fenster zu niedrig ist, habe ich überdacht. Ich war schon drauf und dran, den grünen Fliesen-Streifen über den Fenstern wegzunehmen und dafür unter die Fenster noch eine Reihe Plates zu setzen. Aber damit beraube ich mich der Möglichkeit, eine 1. Klasse mit gelbem Streifen zu bauen, denn mit Folie mag ich (noch) nicht arbeiten.
5. Die Dächer müssten Tonnendächer sein. Die entsprechenden Teile sind bei Bluebrixx aber zurzeit nicht lieferbar, daher werden die Dächer warten müssen.

Da ich den ersten Wagen aber nicht abbrechen mag, um anzufangen, und die Steine erst mal zusammengesucht werden müssen, wird es noch etwas dauern, bis ich was vorweisen kann.

Dann wäre noch die Frage, wie das Fahrwerk in seinem Verhalten auf die Verlängerung um zwei Noppen reagiert, also ob man den Drehpunkt dann noch mal anders wählen muss.
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#111

Beitrag von gaulois »

... ich hab mal für vier Wagen den Korpus nach den im letzten Beitrag geschilderten Kriterien gebaut:

Bild

links oben ist der Wagen vom Dezember, der nur fünf Fenster hat. Richtig wären für den 2. Klasse Wagen 7 Fenster wie in der unteren Gruppe rechts unten und links oben zu sehen sind. Die Zahl der Fenster stimmt also, aber irgendwie bin ich nicht so ganz glücklich mit den Abständen.

Nun muss man sich entscheiden: Was ist wichtiger, die Anzahl der Fenster, der Abstand, die Länge des Wagens...

Außerdem habe ich festgestellt, dass ich nicht nur keine Steine fürs Dach habe (die ja nicht lieferbar sind), sondern dass mir auch 16 Fenster für die Türen fehlen. Es kann also noch dauern :shock:

Was den Hinweis wegen der Fensterhöhe und der Blechhöhe unter den Fenstern angeht: Der Schein trügt insofern, als ich keine grünen, sondern Schwarze Base-Plates verwendet habe. Die bieten sich auch an, weil man damit die Kinematik begrenzen kann. Allerdings sind sie eben schwarz. Wären sie grün, wär's optisch schon ganz anders. Ich muss mal sehen, ob es mir gelingt, die in dark green zu färben...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#112

Beitrag von gaulois »

Hallo zusammen,
es kam eine Lieferung und ich konnte zumindest den ersten der vier Wagen weiterbauen:

Bild

leider ist das Licht nicht wirklich gut für die Handycam und für die Oberflächen, es muss aber reichen für die abendlichen Aufnahmen. Wie man sieht, ist der Wagen, der jetzt im Wagenkasten eine Länge von 33 hat, auch immer noch kurvengängig genug für den R1...

Bild

und es sieht nicht mal so schlimm aus, wie ich dachte... Eventuell kann man die LÜP noch um 2 Noppen kürzen... Die anderen Wagen haben prinzipiell dieselben Wagenkästen, die aber von der Fensteraufteilung und den Türen (beim Gepäckwagen) anders sind. Alle werden aber dieselben Endstücke bekommen, die man einfach einsetzen kann. Das ganze ist auch recht stabil, sodass man damit auch wird fahren können.

einzig: die Türen am Ende der Wagen: da warte ich noch darauf, dass die entsprechenden schmalen Fenster lieferbar werden, dann werden diese hier ersetzt. Und natürlich fehlen wieder Bauteile, wie z. B. bestimmte Tiles. Ich hab welche gekauft, aber mal wieder nicht die, die ich brauche :roll:

bei besserem Büchsenlicht werde ich die anderen Wagenkästen auch mal mit den Endstücken (leihweise) bestücken, um Bilder zu machen. Für den Zug wird es dann noch dauern, bis die fehlenden Teile lieferbar sind...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5483
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#113

Beitrag von Cyberrailer »

Hallo

Sieht schon viel besser aus !
Ich bin gespannt.

Gruß Mario
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Umbauwagen 3achser

#114

Beitrag von gaulois »

... und bei richtigem Licht und mit einer richtigen Kamera sehen sie hoffentlich noch besser aus :? :?:

Bild

zuerst zeige ich noch mal den 2. Klasse-Wagen, von dem es zwei geben soll. Ich habe noch kleine Veränderungen am Dach vorgenommen (Ingots, vom VT11.5 vorübergehend ausgeliehen) und die Fenstertrennung an den provisorischen Türen habe ich in dark-bluish grey mit Fliesen gemacht: 1. sieht man dann die Noppen nicht, 2. kann man dann die Endstücke in zwei Teilen einbauen, was wesentlich leichter ist als am Stück. Wenn die richtigen Fenster kommen...

Bild

Leider kann man in dieser Bauvariante keine Schlusslichter da unterbringen, wo sie hingehören... Ich habe mal angedeutet, dass sie auf dem Gummiwulst sitzen könnten, u. a. auch deshalb, weil ich nicht genug Fliesen in 1x4 schwarz hatte...

Damit kommen wir zum Halbgepäckwagen:

Bild

und von der anderen Seite:

Bild

und von der Seite:

Bild

Man sieht bei dem Licht hoffentlich einigermaßen, dass ich die Türen zum Gepäckraum mit Riffel-Steinen versucht habe, etwas sichtbarer zu machen. :idea: Eine Idee, die im Dialog mit Helmut entstanden ist. :) Mit den Türgriffen bin ich aber noch nicht so ganz glücklich :?

Und schließlich kommen wir zu dem 1.-Klasse Wagen, der das Projekt beinahe zum kippen gebracht hätte, denn eigentlich braucht der ja einen Plate in tan über den Fenstern und unterm Dach. Damit wären mir die Wagen aber viel zu hoch geworden, die Proportionen hätten einfach nicht mehr gestimmt, weshalb ich schweren Herzens Helmuts Vorschlag gefolgt bin, das mit einem Aufkleber zu machen.

Bild

natürlich haben wir hier auch einen Kompromiss, eigentlich müssten zwischen den Fenstern der 2. Klasse jeweils Wände von 1 Noppenbreite sein und zwischen denen der 1. Klasse 2 Noppenbreiten (die Breite zwischen den Fenstern verhält sich reziprok proportional zur Klasse :wink: :roll: )

Bild

Aber damit wären dann die Wagen außerdem auch noch zu lang geworden.

Bild

Alles in allem also auch ein Kompromiss, mit dem ich aber gut leben kann. Die Alternative wäre ein Bau in 8er Breite gewesen, dann hätten die Wagen aber zum gesamten Fuhrpark überhaupt nicht mehr gepasst.

Was ich bisher gescheut habe, ist ein Höhenvergleich mit anderen Reisezugwagen. Es mag sein, dass das nicht ganz passt. Andererseits ist das Schweineschnäuzchen von BlueBrixx auch viel zu groß im Vergleich mit einer 103 oder V100. Ach ja, die V100 muss auch noch mit neuen Fenstern aufgemotzt werden, damit sie später mal diesen Zug "ziehen" kann. Das mit dem Ziehen ist natürlich so eine Sache, denn das wird ohne Geisterwagen nicht gehen, weder ist meine V100 motoriisiert, noch kann man einen Dreiachser motorisieren...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

V100 mit neuen Fenstern

#115

Beitrag von gaulois »

Hallo zusammen,
die V100 hat jetzt die neuen Fenster bekommen, sodass man in den Führerstand richtig reingucken kann.

Bild

Das hat natürlich einen Haken: Jetzt ist das Führerhaus wieder um eine Plattenstärke höher :shock: :?

Bild

Ja, ich weiß, die weißen Streifen müssen oben noch schwarz beklebt werden...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Threadersteller
hellnut
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert: Di 3. Okt 2006, 17:20
Stromart: divers
Steuerung: Lego RC / Märklin MS2
Gleise: Spur L / C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 52

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#116

Beitrag von hellnut »

Hallo Gerd,

jaaaaa, hab' ich doch gesagt, dass die Frau Hundert damit viel schöner aussieht. 8) Das deutlich gefälligere Aussehen rechtfertigt die zusätzliche Plattenstärke.

Und wie heute Nachmittag oft erwähnt: Die Umbauwagen sind sehr, sehr gut geworden und gefallen mit sehr. Die Dachslopes, die schönen Zugfenster, die funktionierende Lösung mit den drei Achsen...einfach toll! :gfm: :gfm:

Außerdem sehe ich dass Du dabei geblieben bist und die unterste Trittstufe nicht wieder angebaut hast. So sieht es viel stimmiger aus.

VG Helmut

Edit: Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass die weißen Fliesen bei der V100 oben schwarz überklebt werden müssten... :fool:
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#117

Beitrag von gaulois »

Hallo Helmut,
Danke! ich glaub, ich bin nah am Ziel... Die Inneneinrichtung fehlt noch, wie Du bemerkt hast.
hellnut hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 21:18 jaaaaa, hab' ich doch gesagt, dass die Frau Hundert damit viel schöner aussieht. 8) Das deutlich gefälligere Aussehen rechtfertigt die zusätzliche Plattenstärke.
... die sich vielleicht auch vermeiden lässt, wenn ich die weiße 6 x 1er Platte weglasse und am unteren Fensterrahmen auch einen weißen Streifen aufklebe. Wenn ich schon mal beim Kleben bin, dann kommt es darauf ja nicht mehr an...
hellnut hat geschrieben: Sa 23. Jan 2021, 21:18 Edit: Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass die weißen Fliesen bei der V100 oben schwarz überklebt werden müssten... :fool:
nein, das hast Du noch nie erwähnt und ich auch nicht :fool: :fool: ich überlege noch, ob man das mit schwarzem Papier machen kann so wie den Streifen auf der 1. Klasse. Leim hat den Vorteil, dass man ihn mit Wasser wieder rückstandsfrei entfernen kann...
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Benutzeravatar

Cyberrailer
ICE-Sprinter
Beiträge: 5483
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#118

Beitrag von Cyberrailer »

Hallo Leute

Folie kann man auch rückstandsfrei wieder entfernen !

Bild

Bild

Gruß Mario
Benutzeravatar

gaulois
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: Helmut und Gerds Noppenstein-MOCs

#119

Beitrag von gaulois »

Hallo Mario,
jedenfalls kann man das, solange der Kleber sich nicht verändert hat. Ich hab schlechte Erfahrungen mit alten Klebefolien, die irgendwann so richtig schmierig weichen Kleberückstand produzieren.

Aber sei es wie es ist, ich kann im Moment keine Folie kaufen, jedenfalls nicht vor Ort...

Deine V100 und V90 sind auch klasse geworden. Eine V90 fehlt mir noch :shock: :idea: :lol:

und jetzt fällt mir auch auf, was mir an meiner V100 noch nicht gefällt. Du hast das Dach abgerundet an den Ecken, das gibt der Lok schon wieder ein ganz anderes Gesicht :idea:
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt
Antworten

Zurück zu „Baustein-Eisenbahnen und Sonderformen“