Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

Hier können Hinweise zu Werkzeuge und Hilfsmittel für die MoBa eingestellt werden. Werbung wird kommentarlos entfernt.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
thertz
InterCity (IC)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 18:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Roco-Line, Tillig
Wohnort: Düren
Alter: 46
Deutschland

Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#1

Beitrag von thertz »

Hallo Zusammen,
Anfang des Jahres habe ich mir endlich einen Lackierplatz in der heimischen Werkstatt eingerichtet, um endlich Lackierarbeiten daheim durchführen zu können.
Auf dem Pflichtenheft ganz oben stand eine Absauganlage die die Abluft in die Garage bzw. Nach außen saugt/bläst.
Da ich meine Werkstatt im Keller habe und unsere Haus im Hang liegt, somit der Keller auf strassenniveau liegt, war es ein leichtes mittels Kernbohrung ein Loch in die Außenwand zu bohren und mittels HT-Rohren den Lackierstaub nach außen zu leiten. Die restliche Verrohrung bis zum Lackierplatz erfolgte ebenso mit diesen günstigen HT-Rohren. Um nicht zu viel Druckverlust innerhalb der Krümmer zu erhalten, wählte ist die Normgrösse DN125. Funktioniert tadellos!

Nun musste natürlich eine vernünftigen Absauganlage mit Licht und dementsprechender Absaugleistung her. Kurz über einen Selbstbau nachgedacht, dabei bin ich aber über die Firma Wiltec gestolpert die Absauganlagen für den heimischen Gebrauch, fix und fertig, so wie ich sie benötige herstellt. Der Preis ist absolut annehmbar, deshalb schied der Selbstbau aus.
Nachzulesen auf www.wiltec.de (bin weder verwandt  oder verschwägert mit der Firma)

Hier mal ein paar Bilder:

Bild

Bild

Die Anlage hat einen Schlauanschluss, LED Beleuchtung, zwei Leistungsstufen der Lüfter und einen Drehteller.  In der größeren Stufe geht die Luzi ab. Saugt ordentlich was weg. Die Lautstärke geht auch. Filtermatten sind separat erhältlich.

So und hier der eingerichtet Platz.
Da ich gerne im Stehen arbeite, hat die Anlage noch ein Podest bekommen, so habe ich die richtige Höhe festlegen können. Unterhalb der Anlage ist noch eine Ablagefläche entstanden. Ich muss sagen, alles passt.

Bild

Vor Jahren habe ich mir mal einen günstigen Baumarktkompressor mit einem 24Liter Behälter mit 8bar Vorratsdruck geleistet. Der ist zwar Hölle laut, war aber günstig. Aus dem Grund steht dieser draußen in der Garage und ein Nun fest installierter Druckluftschlauch reicht bis zum Lackierplatz. Noch ein Wasserabscheider davor geschaltet, fertig!

Ich muss sagen, alles funktioniert prima. Bin restlos zufrieden mit der Anlage. Nun kann das große Lackieren beginnen.

Wer noch mehr Infos etc. benötigt, darf mich gerne antickern.
Ach ja, selbstverständlich sind der Kompressor wie die Absauganlage stromseitig separat abgesichert.
Gruß Thomas

______________________________
BENELUX-Anlage
DCC, Steuerung mit TC Gold
Blücher, LDT, Lenz Komponenten
EP. IV-VI

Helgasheimkeller
InterCity (IC)
Beiträge: 932
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 17:55
Wohnort: Hamburg

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#2

Beitrag von Helgasheimkeller »

Hallo Thomas Die Absauganlage werde ich mir auch zulegen. Es gibt Kühlschrankkompressor die sind zwar nicht billig aber absolut leise. Gruß Werner

all_clear
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Messenkamp
Deutschland

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#3

Beitrag von all_clear »

Hallo Thomas,

der Tipp war ja nicht schlecht, aber ich hab mal bei dem großen Onlinehändler A... und in der Bucht nachgeschaut, da bekommt man diese Absauganlagen für ca. 50 Euro günstiger.
Den die Absauganlagen sind alle aus dem Reich der Mitte und werden unter verschiedenen Namen angeboten.
Ich habe einfach unter dem Begriff "Airbrush Absauganlage" gesucht und dann findet man diese Anlagen massenhaft.

Aber der Tipp als solches war wirklich gut, dafür einfach mal - Danke.
Freundliche Grüße, Harald
(Alles in Ordnung, deshalb all_clear)
Benutzeravatar

Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2368
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#4

Beitrag von Bodo »

Hallo Thomas,

wie ist das Licht ... reicht das mit den LED-Streifen ?

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen
Benutzeravatar

Threadersteller
thertz
InterCity (IC)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 18:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Roco-Line, Tillig
Wohnort: Düren
Alter: 46
Deutschland

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#5

Beitrag von thertz »

Hallo Harald,
ich gebe Dir recht, bei A.... gibt es diese Anlagen auch. Aber immer mit feinen Unterschieden. Einmal in der Saugleistung und zum anderen im Anschluss des Schlauches. Eine Version kann man auch Rückseitig anschließen. Dies hätte bei mir nicht funktioniert. Ich brauchte einen Schlauchanschluss von oben. Es waren immer kleine Unterschiede.

Hallo Bodo,
ja, die LED Beleuchtung ist mehr wie ausreichend. Man sollte nur hin und wieder die KunststoffAbdeckung der LED Strips reinigen.
Gruß Thomas

______________________________
BENELUX-Anlage
DCC, Steuerung mit TC Gold
Blücher, LDT, Lenz Komponenten
EP. IV-VI

df2tb
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Di 19. Nov 2013, 00:46
Nenngröße: Z
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Wohnort: Neuenburg am Rhein
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#6

Beitrag von df2tb »

Hallo Thomas,

Du schreibst etwas von Filtermatten, heisst das, die abgesaugte Luft wird über diese gesaugt? Wie oft reinigst Du die Schläuche?

Vielen Dank und erfolgreiches Lackieren
Andreas
Benutzeravatar

Threadersteller
thertz
InterCity (IC)
Beiträge: 500
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 18:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz
Gleise: Roco-Line, Tillig
Wohnort: Düren
Alter: 46
Deutschland

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#7

Beitrag von thertz »

df2tb hat geschrieben: Fr 11. Sep 2020, 22:38 Hallo Thomas,

Du schreibst etwas von Filtermatten, heisst das, die abgesaugte Luft wird über diese gesaugt? Wie oft reinigst Du die Schläuche?

Vielen Dank und erfolgreiches Lackieren
Andreas
Hallo Andreas,
ja, die abgesaugte Luft wird über eine Filtermatte gesaugt um den FarbeNebel aus der Luft zu entfernen. Das ist die blaue Matte an der Rückwand. Das ist ein einfacher Filter. Diesen klopfe ich regelmäßig aus.

Zum Reinigen der Rohre habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Denke, so schnell werden die sich nicht zusetzen bei einem Durchmesser von 125mm. 😬
Gruß Thomas

______________________________
BENELUX-Anlage
DCC, Steuerung mit TC Gold
Blücher, LDT, Lenz Komponenten
EP. IV-VI

surfer35
InterRegio (IR)
Beiträge: 148
Registriert: Mo 9. Mai 2005, 15:26

Re: Lackierplatz eingerichtet - Absauganlage, Kompressor

#8

Beitrag von surfer35 »

Dann denk auch daran nicht so oft mit Farben zu sprühen , deren Lösungsmittel entzündlich sind . Son Motor hat ein nettes Bürstenfeuer ;-)

Gruss Surf
Antworten

Zurück zu „Werkzeuge und Hilfsmittel für die MoBa“