Gebäude Finish und Lückenfüllung - Frohe Weihnachten

Bereich für alle Themen rund um die Planung und den Bau von Gebäuden (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 18

#51

Beitrag von RobertM »

Allerlei im Außenbereich

Heute habe ich erst einmal den Color Stop von den Fenstern gefummelt. Hmm, das Ergebnis hatte ich mir optimaler vorgestellt, aber es bleiben einige Stellen weiß, an denen der Color Stop doch den Rahmen berüht hat. Na ja, aber immer noch besser als meine alten Versuche den Rahmen freihändig zu bemalen...

Damit was voran geht war heute der Dachdecker dar und hat einige schadhafte Stellen im Anschlussbereich der Bleche ausgebessert. Ansonsten wurde das Dach als gut befunden.
Bei der Bemalung bin ich so wie beim Haus im Frühjahr vorgegangen. Bei Interesse am besten sich das Video von Sebb's1zu87 ansehen.

Bild

Die Backsteinwand im oberen Bereich hatte ich als erstes mit einem schwarzen Wash behandelt. Da dadurch zwar das sehr helle grau gefälliger wurde, aber die Ziegel immer noch so hell leuchteten, bin ich doch noch einmal auf das Auftupfen mit dem Schwamm zurückgekommen. Danach noch ein weiteres sehr verdünntes Wash (Sebb nennt es glaube ich "blenden") und jetzt bin ich ganz zufrieden.

Vielleicht noch ein bisschen Moss-grün an den Rändern oder dem Boden... Mal sehen.

Bild


In Summe doch mehr geschafft als ich dachte!

Bis morgen
Robert

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 19

#52

Beitrag von RobertM »

Der Altbau steht

Heute haben die Handwerker einmal so richtig reingeklotzt! Spengler, Elektriker, Treppenbauer und so weiter, alle sind heute kurz vor Weihnachten gekommen, um das Gebäude bewohnbar zu machen.

Als erstes wurden die alten Fenster eingebaut. Irgendwie schauen sie aus, als ob die Holzrahmen schon 26x gestrichen wurden. Aber nicht von Profis... Ich hatte selbst einmal in solch einer Bude gewohnt. Ist zwar nicht das was ich mir ursprünglich vorgestellt hatte, aber tragbar. Bei Gelegenheit muss mir mal jemand erzählen, wie man die Kibri Fenster besser hinbekommt.

Dann wurden auch diverse Spenglerarbeiten durchgeführt und das Vordach und die Regenrinne montiert. Auch die Außenlampe und die Außentreppe sind platziert.

Bild

Die Elektriker haben derweil im Haus tolle Arbeit geleistet. Alle Lampen im Treppenhaus sind aufgehängt und auch die Verkabelung und der Elektroanschluss sind jetzt im Haus vorhanden.

Damit ist das Haus jetzt bewohnbar!!

Bild


Hätte ich nicht gedacht, dass ich mich in den verbleibenden Tagen bis Weihnachten noch um den Hof kümmern kann. Cool!

Bis morgen
Robert
Benutzeravatar

histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3286
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 19

#53

Beitrag von histor »

Moin,
jedenfalls macht sich der Blick in das Treppenhaus schon mal gut .. :gfm:
Benutzeravatar

Fränki
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 19

#54

Beitrag von Fränki »

Hi

Super hinbekommen. :gfm:
Gruß
Frank

Erlaubnis von Hr.Vorsteher/Dahlhaus/Bügel/Peplies/Kleinschmidt/Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:Schwelm-Loh/Wuppertal-Wichlinghausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1778076

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 20

#55

Beitrag von RobertM »

Hallo Frank, hallo Horst,
Danke für Euren Zuspruch. Auch wenn man wirklich nicht viel von dem ganzen Zeug letztlich sieht, es macht einfach riesen Spaß, sich an so einem Detail satt zusehen.

Relaxen und Außenplanung

zum Relaxen habe ich mir heute als Erstes einmal die Preisers vorgenommen. Die Figuren der "Billigserie" habe ich farblich etwas "verhübscht". Nicht viel, nur ne Hose, nen Pulli, den Stiel der Schaufel, den Hut farblich abgesetzt.

Bild

Danach habe ich mir Gedanken über den Außenbereich gemacht. Das Holz zum unteren Gebäude muss kaschiert werden (eine Mauer?). Der Schlitz zum Nachbargebäude muss kaschiert werden (Steinplatten?). Der Anlagenrand ganz rechts im Hof muss auch getarnt werden (Busch, Baum oder auch eine Mauer?).

Dann habe ich meine gerade "getunte" Arbeitertruppe einmal zur Baustelle gerufen...

Ein Stück Mauer habe ich aus einem Rest Styrodur hergestellt und Steine eingeprägt.
Der Steinplatten (auch Styrodur) hatte ich noch übrig von meinem Steinmauer Bau. Noch scheinen sie mir hier etwas breit.
Zum rechten Anlagenrand hin habe ich mich auch für ein kleines Stück Mauer entschieden und sie aus Resten zusammen gebaut und bemalt.
Davor könnte ich ein Beet anlegen oder einen Busch pflanzen. Den Hof werde ich wahrscheinlich nur mit Sand bestreuen. Wie wäre es noch mit Mülltonnen in Hof?

Bild

Bei der Mauer bin ich anders als beim Haus vorgegangen. Ich denke das ist die besser Möglichkeit.
1. Mauer grundieren
2. einzelne Steine farblich absetzen (einmal dunkler - Lederbraun, einmal heller - Ocker)
3. Die Fugen mit einem Wash in Beige herausgearbeitet
4. danach noch Black wash und Grün im unteren Bereich.

Bild


Bis morgen
Robert
Benutzeravatar

Fränki
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 20

#56

Beitrag von Fränki »

Wie wäre es noch mit Mülltonnen in Hof?
Aber unbedingt :D
Vieleicht noch 1-2 alte Fahrräder,kaputten Kinderwagen und eine alte Dachantenne. :D
Gruß
Frank

Erlaubnis von Hr.Vorsteher/Dahlhaus/Bügel/Peplies/Kleinschmidt/Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:Schwelm-Loh/Wuppertal-Wichlinghausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1778076

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 21

#57

Beitrag von RobertM »

Hallo Frank,
Vielleicht noch 1-2 alte Fahrräder,kaputten Kinderwagen und eine alte Dachantenne. :D
Diese Ideen gefallen mir! Habe mich deshalb heute auf die Suche in meine Kisten begeben und mal das eine oder andere gefunden. Leider keinen Kinderwagen und keine Antennen. Aber ne Schubkarre...
Schau mal weiter unten.

Randsteine setzen

Im Hof selbst ist heute leider nicht viel passiert. Jetzt wird die Zeit knapp! Ich nehme an, dass ich auf die Detaillierungen bis zum 24ten verzichten muss. Die muss ich dann leider nachreichen...

Die Randsteine habe ich noch etwas zurecht geschnitten und auch die Mauer noch ein wenig schlanker gemacht. Nachdem die Styrodurteile mit Ponal Express festgeklebt waren, alles mit verdünntem Universalkleber getränkt (das habe ich nicht dokumentiert). Das kann jetzt über Nacht trocknen und morgen steht dann malen auf dem Plan.

Bild

Hier findet ihr die Ausbeute meiner Suche:

Bild

verschiedene Mülltonnen, unbemalte Fahrräder, Hydranten, Blumen, Kleingarten, ...
Verdammt! Alleine die Fahrräder zu bemalen kostet mich einen Abend. Rahmen, Reifen, Bleche, Sattel und Lenkergriffe, Rücklicht, Vorderlicht. Man gönnt sich ja sonst nix.

Bild

Welche Mülltonnen stelle ich hin? Die Plastik Mülltonnen wurden ab den 60er schon eingeführt. Die grüne Tonne ab den 90er??? Sicher gab es die runden Blechtonne auch noch eine ganze Zeit.

Ich bin dann noch auf einen alten Spritzling aus einem Pola Haus gestoßen. Soll wohl Wäsche darstellen. Das schaut irgendwie komisch aus, oder?
Ansonsten wäre das gar nicht schlecht für das Fenster im 2ten Stock.

Bild

Bis morgen
Robert
Benutzeravatar

Fränki
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 21

#58

Beitrag von Fränki »

Da hast du eine schöne Ausbeute an Zubehör.Solche Grabbelkisten sind Goldwert. :fool:
Welche Mülltonnen stelle ich hin?
Ich würde de Blechtonnen nehmen weil die viel besser zum Flair der alten Häuser aus Ziegel passen.
Gruß
Frank

Erlaubnis von Hr.Vorsteher/Dahlhaus/Bügel/Peplies/Kleinschmidt/Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:Schwelm-Loh/Wuppertal-Wichlinghausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1778076
Benutzeravatar

ts250x
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus Tablett
Gleise: Roco-line o Bettung
Wohnort: Vorderpfalz
Alter: 61
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 21

#59

Beitrag von ts250x »

Hallo Robert,
ich als stiller Mitleser muss schon schreiben: WOW das was du da zeigst sieht sehr gut aus :gfm:
gestern wollte ich schon Antworten auf deine Fragen, was denn alles so im Hof sein könnte:
Da Viel mir spontan ein
1. Ein Altes Motorrad ne BMW R 50 oder ne DKW oder die damals beliebte NSU Max auch eine Zündapp KS 601 der grüne Elefant.
2. Eine Isetta oder ein Goggomobil
3.Eine Sandkiste für Kinder
4.Eine Wäscheleine mit Wäsche................. wobei wir hier bei deinem Fundus sind :idea:
zu deiner Frage welche Mülltonnen >ganz klar die alten Blechtonnen sehen am besten aus wenn du diese ähnlich wie das Fallrohr behandelst.

Zu deinem Zeitdruck; nimm dir die Zeit die du benötigst der Winter hat ja erst begonnen 8) :mrgreen:

So nun noch etwas LOB und ............nein keine Kritik das wäre nicht gerechtfertigt aber Anregung........
Deine Wand gefällt mir sehr Gut, aber auch der Rest ist dir gut gelungen..... DANKE für´s zeigen :fool:
Deine Arbeiten sind so Gut dass du sie gerne auch in einzelnen Bildern zeigen solltest die Übersicht-Fotos sind zwar gut gemeint und gemacht aber du musst hier nichts verkleinern im Gegenteil zeige doch Bitte die Bilder in Groß............. das war jetzt die Anregung :oops:

Ich freue mich schon auf weitere Bilder und Berichte
Gruß Rainer bleibt gesund
Benutzeravatar

histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3286
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 21

#60

Beitrag von histor »

Moin Robert,
die Blechtonnen sind schon die Richtigen. Und vielleicht doch ein Stück Wäschetrockner vor einem Fenster (aber nicht im Treppenhaus) mit dem Spritzling, den du gezeigt hast. Und perfekt wäre ein kleiner Zaun als Absturzsicherung an der Hausecke. Ansonsten irgendwelchen Kleinkram und der Innenhof lebt.
:gfm:

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 22

#61

Beitrag von RobertM »

Hallo Frank,
alles klar, die runden Blechmülleimer also. Mache ich.

Hallo Rainer,
toll wenn sich ein stiller Mitleser zu Wort meldet. Deine Ideen werde ich aufnehmen. Bei dem Spritzling von Kibri sind neben Fahrrädern auch ein Moped mit drauf. Aber was das für ein Teil ist, keine Ahnung. Ich werde es auf alle Fälle bemalen. Große Bilder, gerne. Ursprünglich wollte ich pro Tag genau 1 Bild posten. Hatte aber gleich gemerkt, dass das wahrscheinlich nicht genügend Details zeigt. Und so bin ich auf die Collagen gekommen. Für etliches passen sie (denke ich mir zumindest), aber klar, es werden jetzt auch große, einzelne Bilder kommen.

Hallo Horst,
klar, die Blechmülleimer. Die Wäscheleine mit den undefinierten Kleksen aus Plastik werde ich bemalen. Dann sehen wir weiter. Sandkiste? Gute Idee, wobei es ja nur ein kleiner, halber Hinterhof ist.


Malen und Sanden

Als erstes habe ich heute die gehärteten Styrodur Steine bemalt. Hierbei folgte ich dem für mich gut funktionierendem Kochrezept:
1. Alles erst einmal mit einem dünnen schwarzen Wash grundiert.
2. Die Mauer mit einer Sandstein Lasur versehen (das stammt von Heki)
3. Die Deckplatten habe ich mit einer Basalt Grau Lasur von Vallejo versehen
4. Bei der Mauer habe ich einzelne Steine mit Irak Sand und Green Grey von Vallejo versehen (auch in Lasur)
5. Den Deckplatten habe ich mit Brauner Lasur (sehr, sehr dünn) etwas Wärme verpasst.
6. Nach dem Trockenföhnen (geht einfach schneller) alles in Irak Sand mit Dry Brush bearbeitet.
Und fertig.

Bild

Bild

Danach ging es daran den Hof abzukleben, damit ich ihn Sanden kann. Mit dem Abkleben hoffe ich, dass ich vorne eine schöne Kante hinbekomme und dass ich das Haus auch wieder abbekomme.

Danach das übliche. Sand aufbringen und verteilen. Alles mit Wasser&Isoprop einsprühen und dann mit Weissleim/Wasser Gemisch durchtränken.

Wie es geworden ist seht ihr morgen.

Bild

Dann habe ich noch ne Stunde mit dem Kleinzeug verbracht. Entgraten, kleben,.... Die Plastikmülltonnen habe ich trotzdem einmal zusammengeklebt, dann nehmen sie mir weniger Platz weg. Kennt einer von Euch eine Quelle für "Keine Heisse Asche einfüllen" Aufkleber?
Die Fahrräder werden spannend....

Bild

Bis morgen
Robert

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Weihnachts-Challenge Tag 23

#62

Beitrag von RobertM »

Endspurt

Leider musste ich heute noch arbeiten, so dass die Zeit mal wieder begrenzt war. Auch die heutigen Arbeiten sind keine großen Sprünge, waren aber sehr zeitintensiv.

Zunächst erst einmal die Maskierstreifen abgenommen und überprüft, ob das Haus nicht festgeklebt war. Hat super geklappt! Im Hof war eine Delle, da hatte ich wohl zuviel Ponal aufgeträufelt und dadurch weggeschwämt. Aber die Delle habe nachgesandet und auch gleich das Beet mit echter Erde aufgefüllt.
Auch ein Stück Zaun aus einem alten Pola Bausatz habe ich passend zurecht geschnitten, um einen Absturz zum darunter gelegenen Grundstück zu verhindern.

Bild

Bild

Bild

Nebenbei noch ein Wash auf die Mülltonnen.

Bild

Bild


ABER die meiste Zeit habe ich die Fahrräder bemalt...
Das hat mich aber so genervt, dass ich ganz vergessen habe Bilder zu machen....

Bis morgen zum Finale
Robert

Threadersteller
RobertM
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 22:45
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:
Deutschland

Gebäude Finish und Lückenfüllung - Frohe Weihnachten

#63

Beitrag von RobertM »

Das Finish

Heute morgen gleich in den Hobbykeller, um noch die letzten Details fertig zustellen.
Die Fahrräder bekamen noch Lichter, Sattel und Griffe. Die Reifen wurden noch einmal nachgemalt (merk sicher keiner, dass ich schwarz und nicht Gummi genommen habe...)


Bild

Bild



Der Zaun wurde auf einen 0.5mm Draht gesteckt und auf dem Hof befestigt. Damit bricht er nicht ab, wenn man dagegen stößt. Hier am Anlagenrand sicher nicht unmöglich.

Bild

Bild

Bild



Mülltonnen, Fahrräder und Figuren platziert.

Bild

Bild


Der Bauleiter Robert ist zufrieden und genießt den Blick auf den Bahnhof Erlangen-Zollhaus. So soll es sein...

Bild

Natürlich gäbe es noch viele Kleinigkeiten zu erledigen,
  • Figuren im Treppenhaus
  • Zwei Zimmer mit Beleuchtung
  • Wäscheleine
  • Dem Moped fehlt noch ein Ständer
  • Grünzeug im Beet
  • usw.
aber das muss warten.

Bild





Frohe Weihnachten

Bild


Danke für Eure Geduld
Bis bald
Robert
Benutzeravatar

Fränki
InterCity (IC)
Beiträge: 658
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 22:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco Line
Alter: 54
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Frohe Weihnachten

#64

Beitrag von Fränki »

Hallo Robert

Das sieht schon klasse.Vor allen Dingen die präzisen lackierten Zweiräder :bigeek: :gfm:

Du hast dir Weihnachten regelrecht verdient :fool: Lass dich reich beschenken und geniesse etwas Ruhe.
Obwohl Ruhe hat man eigentlich nicht.Man sucht und findet immer ein bischen Zeit um hier und da doch noch was zu machen was einem gerade so einfällt. :mad:
Gruß
Frank

Erlaubnis von Hr.Vorsteher/Dahlhaus/Bügel/Peplies/Kleinschmidt/Pillmann,Bilder von bahnen-wuppertal und vauhundert.de im Forum zu benutzen
Thema:Schwelm-Loh/Wuppertal-Wichlinghausen
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 6#p1778076

5kuppler
InterRegio (IR)
Beiträge: 222
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 20:06
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Franken
Alter: 66
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Frohe Weihnachten

#65

Beitrag von 5kuppler »

Hallo Robert
Hut ab, Du hast die Weihnachtschallenge gewonnen. Ist großartig geworden.
Und die Anlage "Zollhaus" ist sehenswert (obwohl der Bahnhof Zollhaus in Erlangen etwas bescheidener war).
Schöne Weihnachten und ein gesundes 2021.
Peter
P.S. Kommt irgendwann die Hooksiel-Challenge ?
Benutzeravatar

ts250x
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus Tablett
Gleise: Roco-line o Bettung
Wohnort: Vorderpfalz
Alter: 61
Deutschland

Re: Gebäude Finish und Lückenfüllung - Frohe Weihnachten

#66

Beitrag von ts250x »

Hallo Robert,

Chapeau

da hast du dein Ziel ja rechtzeig erreicht.... :gfm: :fool:

Deine Malkünste sind wirklich hervorragend....

Ach ja, falls es dich interessiert die kleinen Moppeds dürften wohl "Kreideler RS" sein.

Danke für die Großen Bilder.....

Bin gespannt wie es weiter geht :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Rainer bleibt gesund
Antworten

Zurück zu „Gebäudebau“