Ideen für kleine Bergwerke

Bereich für alle Themen rund um die Planung und den Bau von Gebäuden (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Atlanta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Fr 20. Dez 2019, 05:41
Deutschland

Ideen für kleine Bergwerke

#1

Beitrag von Atlanta »

Moin Kollegen,

wem der Platz auf der Modellbahnanlage fehlt, große Zechenkomplexe darzustellen kan sich ja vieleicht mit kleineren Bergwerken anfreunden?

https://www.walthers.com/martinsburg-co ... 9-x-12-7cm

Solche oder ähnlich aussehende Minen oder Bergwerke gab es auch in den deutschen Kolonialgebieten und in anderen deutschen Bergbauregionen.

Das nachfolgende Bild zeigt eine kleine Kupfermine im ehemaligen Deutsch Süd-West Aftika, dem heutigen Namibia.

Bild
Bild mit Genehmigung des Nationalarchivs Windhuk

Bergwerke müssen nicht immer groß sein, um Modellbahnanlagen zu bereichern.
LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn! :roll:
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!

Benutzeravatar

shaddowcanyon
InterCity (IC)
Beiträge: 870
Registriert: So 27. Apr 2014, 17:23
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CU 6021
Gleise: Märklin K-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ideen für kleine Bergwerke

#2

Beitrag von shaddowcanyon »

Hallo Ingo,

ein sehr schönes Beispiel, die Kupfermine in Namibia. Ich finde auch, dass es nicht immer eine riesige Förderanlage sein muss, und dass auch ein kleiner Ausschnitt eines Bergwerks auf der Anlage sehr bereichernd sein kann. Natürlich kann ich von Moba-Szenen mit Fördertürmen bis zum Horizont nie genug kriegen, aber es ist kein Muss.

Global betrachtet gibt es ja auch ganz unterschiedliche Bergwerkstypen, die je nach Gegend und Fördergut sehr verschieden und unterschiedlich organisiert sind, und auch eine andere Beziehung zur Eisenbahn haben.

In Pennsylvania, USA, gab es früher viele kleine Minen, die mit drei Mitarbeitern Antrazit für die Eisengewinnung mit Schubkarren förderten. Eisenerz aus dem Balkan und Schiefer oder Bleierz aus England, das mit handgeschobener Schmalspur aus dem unwegsamen Gelände geholt wurde. Längst wieder verschwundene Schauplätze der Industriegeschichte. Phosphatgewinnung im israelischen Negev ist auch ein Thema, das ohne aufwändige Fördertürme, halt mit großen Baggern, die Fans großer Güterzug-Dieselloks begeistern kann. Da sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Für jeden ist da etwas dabei. Da lohnt es sich zu recherchieren.

Grüße

Hans Martin & Manu
The Presidents, Chief Engineers, Finance Directors, Baggage Porters, and Yard Sweepers
of the Benton Valley Railroad Line : https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=109585

Les Aventures du Chasseur Noir
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=138761


RSH-Rainer
InterCity (IC)
Beiträge: 692
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 13:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC / MM
Gleise: 2/3-L
Wohnort: Königreich Ende

Re: Ideen für kleine Bergwerke

#3

Beitrag von RSH-Rainer »

Hallo zusammen,
Ein Förderturm mit ein paar Blechhütten drumherum reicht schon für einen Wetterschacht mit einer kleinen Seilfahrtsanlage.

Beispiel:
Schacht Kolenfeld der Kali+Salz
Google 52.386506, 9.424333

Gruß Rainer


RSH-Rainer
InterCity (IC)
Beiträge: 692
Registriert: Sa 7. Mai 2005, 13:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC / MM
Gleise: 2/3-L
Wohnort: Königreich Ende

Re: Ideen für kleine Bergwerke

#4

Beitrag von RSH-Rainer »

Atlanta hat geschrieben:
So 26. Jan 2020, 04:59
Moin Kollegen,

wem der Platz auf der Modellbahnanlage fehlt, große Zechenkomplexe darzustellen kan sich ja vieleicht mit kleineren Bergwerken anfreunden?
...
Bergwerke müssen nicht immer groß sein, um Modellbahnanlagen zu bereichern.
Hallo Ingo,
hast du in deinem historischen Quellen zufälligerweise auch kleine Minen im PACIFIC-Bereich (ab den Rockys westlich)?
Idealerweise von 50 bis 70, aber das wßre wohl ein Traum.

Gruß Rainer

Benutzeravatar

Threadersteller
Atlanta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Fr 20. Dez 2019, 05:41
Deutschland

Re: Ideen für kleine Bergwerke

#5

Beitrag von Atlanta »

Moin Rainer,

Schau mal hier, bei der Kennedy Gold Mine in Kalifornien.

Was braucht eine Mine = Bergwerk?

Je nach dem, wie der Schacht in den Berg getrieben wurde, eine mechanisierte Förderanlage.

Somit eine Schachthaus mit Förderanlage und Maschinenhaus, eine Abraumhalde und zur Verladung Sturzbühnen oder Bansen oder Silos.

Zur Wäsche der Materialien ein Waschhaus, Felszerkleinerer oder Abscheider.
Die Abwässer wurden verseucht mit Schwermetallen unweit der Minen angelegt, wo erforderlich.

Umweltschutz spielte lange Zeit eine sehr untergeordnete Rolle.

Schrägaufzüge und senkrechte Förderanlagen sind je nach Bauart der Minen die am häufigsten verwendeten Förderanlagen.

Kupfer, Silber, Gold und Mineralerze wurden in Kalifornien abgebaut aber auch Ölsand.

Ich bin zwar kein Bergbauexperte, hoffe aber weitergeholfen zu haben?
LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn! :roll:
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!

Antworten

Zurück zu „Gebäudebau“