Seite 43 von 52

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Do 13. Aug 2020, 10:24
von Altesel
Passend zu meinem Rohrsystem habe ich einen Absperrschieber konstruiert. Bilder vom gedruckten Teil folgen.

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Do 13. Aug 2020, 13:29
von Altesel
... und so könnte es im Modell aussehen.

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Do 13. Aug 2020, 14:05
von Altesel
Der Druck ist fertig. Hier mein Mustermodell aus verschiedenen Blickrichtungen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 09:57
von Altesel
Das ist der aktuelle Stand der Teile meines Rohrsystems. Der Durchmesser entspricht in etwa DN 250. Für gerade Rohre nehme ich Polystyrol Rundmaterial und klebe dann an die Enden einen Einfachflansch. Den Doppelflansch kann ich auf das "Rohr" aufschieben und wahlweise positionieren. Die kann man für lange Rohre nehmen, daß es dann so aussieht als wenn mehrere gerade Rohrstücke aneinandergeflanscht sind.

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 11:10
von Ulf_B
Hallo Gerhard

Das sieht super aus. :gfm:
Ich habe gestern mit meiner einfacheren Variante auch etwas rumgebastelt und das hat prima funktioniert.
Deins sieht zugegebenermaßen vollständiger aus.
Ich habe für eine Ölverladung noch ein 135° Stück gemacht und bei meinem Absperrteil das Handrad deperat gedruckt.
So kann man entweder gleich in z.B. Rot oder Gelb Drucken bzw. leichter lackieren ...

Viele Grüße

Ulf

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 14:16
von Altesel
Hallo Ulf,
meine Handräder werden auch separat gedruckt. In meinem Mustermodell ist die Achse ein 0,5mm Messingdraht. So kann ich das Ventil geöffnet (etwas längerer Draht) oder geschlossen darstellen.

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Fr 14. Aug 2020, 16:02
von Ulf_B
Moin

Cool daran hatte ich gar nicht gedacht.
Ist beim Schieber natürlich so :gfm:

Gruß

Ulf

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 08:20
von Altesel
Die ersten gedruckten Teile des Rohrsystems direkt aus dem Drucker in Nahaufnahme.

Bild

Bild

Beim Absperrschieber sieht man, wie ich die Teile miteinander verbinde. Bohrung und Zapfen.
Solche Teile mit einem Resindrucker zu erstellen, wäre natürlich besser. Wenn die "Panscherei" nicht wäre, würde ich mir einen zulegen.

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 08:46
von fbstr
Moin Gerhard,
einfach beeindruckend, auch ohne Resin-Drucker - oder gerade deswegen...

Welchen Durchmesser hat denn das Evergreen Polystyrol-Rohr?

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 08:53
von Sieghard
Hallo Gerhard,
sehr schön! Als kleine Verbinder nehme ich das Filament. Die Bohrungen dazu sind dann 1,8mm.
Sieghard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 08:55
von Altesel
Hallo Frank,
das Polystyrol Rundmaterial hat einen Durchmesser von 2,5mm (Vollmaterial). Die "Zapfen" für die Verbindung der Teile haben 1.6mm Durchmesser. Um in das Rundmaterial von 2,5mm zentrisch eine Bohrung von 1,6mm zu erstellen, habe ich mir ein kleines Hilfsmittel gedruckt. Damit könnten dann auch "Hydraulikzylinder" mit entsprechenden Kolbenstangen erstellt werden. Bilder des Hilfsmittels folgen.

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 09:06
von Ulf_B
Hallo Gerhard,

Sehr cool 8) . Gerade die Ventiele sind der :hammer:

Ich hatte bei mir schon Mörder Probleme ein einfaches Handrad zu drucken. Aber ich glaube ich muss nach meinem Urlaub den neuen 0.2mm Druckkopf besser justieren. Das ging mit der 0.4mm Düse schon mal besser.

Hast du dein Kugelkopfventil auch schon gedruckt? :sabber:

Viele Grüße

Ulf

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 09:19
von Altesel
Hier ist mein kleines Bohrhilfsmittel. Klötzchen mit entsprechenden Bohrungen, hier Durchmesser 2,5mm und 1,6mm, gedruckt. Dann das 2,5mm Rohr in die Bohrung stecken und von hinten mit 1,6mm die Bohrung in das Rundmaterial bohren. That´s all.

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 10:19
von Altesel
Da die Pumpen ein- und ausgeschltet werden müssen, habe ich ihnen einen Schaltschrank spendiert. Rahmen und Schrank werden separat gedruckt.

Bild

Der Rahmen wird in das vorhandene Profil des Pumpenrahmens gesteckt. So kann man die Pumpe mit oder ohne Schaltschrank gestalten.

Bild

Druckergebnisse folgen.

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 13:00
von Altesel
Hallo Ulf,
hier ist das Kugelventil.

Bild

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 13:15
von Enkelbahner
Hallo Gerhard,

dein Kugelventil hat ein Drehrad, müsste es da nicht zur Gattung der Hühnervögel gehören, also Kugelhahn :roll:
(Bin da kein Experte, aber so ein Bierfass hat halt einen Hahn und kein Ventil, sonst könnte man es ja nur füllen und nicht leeren :lol: )

Gruß
Ulli

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 13:38
von Kriwatsch
Hallo
Ulli, was isses wenn anderen Seite auch noch ein Rohr dran ist? ..., Richtig, ein Absperrventil :mrgreen:
Ciao

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 13:56
von Altesel
Endlich bekommt die Pumpe Strom.

Bild

Bild

Bild

Da die Schweißer unsauber gearbeitet haben, muß der Rahmen noch ein wenig verputzt werden.

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 14:35
von Altesel
Hier noch das Größenverhältnis der Pumpe.

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Sa 15. Aug 2020, 17:30
von Charly2011
Echt klasse Gerhard :gfm:
lg Charly

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: So 16. Aug 2020, 14:05
von Altesel
Habe das Rohrsystem um einen Rohrbogen 180° R5 und einem Dehnungsausgleicher erweitert.

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Mo 17. Aug 2020, 09:37
von Altesel
Habe als Beispiel für den Kühlturm noch einige Modifikationen durchgeführt. Unter Kühlturm und Pumpen einen Betonsockel und Sockel für die Rohrleitungen. Das Beispiel hat mit der Realität allerdings nicht zu tun. Sieht halt ganz gut aus. So, jetz kommen Bilder.

Bild

Und so könnte es mit einem Fabrikgebäude aussehen.

Bild

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Mo 17. Aug 2020, 10:45
von Ulf_B
Hallo Gerhard,

Sieht wieder einmal genial aus! :gfm: :hammer: :hammer:

Gruß

Ulf

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Di 18. Aug 2020, 08:43
von Altesel
So sieht eine Rohrleitung im Rohzustand aus.

Bild

Bild

Gruß
Gerhard

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Verfasst: Di 18. Aug 2020, 09:07
von piefke53
Mächtig gewaltig, Egon Gerhard! Bild

Du hast da einfach „mal eben“ eine Wahnsinnskonstruktion hingelegt.
Bei Deiner „Schlagzahl“ fragt man sich, ob und wann Du überhaupt schäfst. :fool: