Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Alles rund um das Thema 3D-Druck
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#901

Beitrag von Altesel »

Hallo zusammen,
da meine DHG 500 C ja ohne Antrirb ist, habe ich mich entschlossen, daß an der Lok ein wenig gewerkelt wird. Dann steht sie nicht ganz so nutzlos im Bw herum. Also Motor eingebaut und die Klappen am Vorbau geöffnet. Aber Bilder sagen mehr...

Bild

Bild

Bild

Bild

Am gedruckten Motor sind mir ein paar Teile abhanden gekommen. Ist aber kein Problem, da nachgefertigt werden kann.

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

Alvaro
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 71
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 23:19
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Wohnort: Köln
Alter: 52
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#902

Beitrag von Alvaro »

Hallo Gerhard,
also ich gehe jetzt auch mal kurz in meinen Lokschuppen, nehme am dem Henschel V12 ein paar Maße und zeichne das Maschinchen mal eben.
Im Ernst - woher hast Du den Motor? Ich kann nur staunen!
:bigeek:

Sprachlose Grüße

Heiner


Sieghard
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 15:02

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#903

Beitrag von Sieghard »

Herrlich und unglaublich schön. Eigentlich zu schade wegen der Sichtbarkeit im kleinen Maßstab!!

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#904

Beitrag von Altesel »

Hallo Heiner,
an dem Motor bin ich schon eine ganze Weile dran. Als ich den Überladekran angefangen habe, habe ich parallel damit begonnen. Siehe Seite 28, wo der Motor aus der V 200 gehoben wird. Er würde sich natürlich auch gut am Kran hängend machen.

Gruß
Gerhard


Rolf
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: So 22. Jul 2018, 12:31
Nenngröße: G
Stromart: analog DC
Wohnort: Creglingen
Alter: 49
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#905

Beitrag von Rolf »

Hallo Gerhard,

ich kann mal wieder nur mit vor Staunen offenem Mund mitlesen. Das ist echt unglaublich, was Du da machst!

Erst das Lokgehäuse und jetzt als Steigerung der Motor - wirklich toll!

Viele Grüße
Rolf

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#906

Beitrag von Altesel »

Es ist vollbracht. Nach mühsamer Recherche ist die Inneneinrichtung des Führerhauses konstruktiv fertig. Der Fahrersitz hat mir den letzten Nerv geklaut. Das Henschelmuseum in Kassel und die Fa. Reuschling in Hattingen konnten mir nicht helfen. Also zum wiederholten Male das Internet durchforstet und siehe da, ich wurde fündig. Der Fahrersitz ist ein Klappsitz. Hier das Ergebnis.
Ihr seht richtig: Damit es dem Lokpersonal nicht kalt wurde, waren fünfrippige Heizkörper verbaut. Durch diese wurde das Kühlwasser geleitet.

Bild

Sitz zusammengeklappt

Bild

Mal schauen wie der Druck wird.

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#907

Beitrag von Altesel »

Der Motorvorbau ist neu gedruckt und die Klappen geöffnet. Das Ganze noch versäubern und dann gesamtes Gehäuse neu lackieren. Im eingebauten Zustand sieht man vom Motor allerdings nicht viel. Deswegen werde ich noch einen auf einem Transportgestell drucken.
An der gesamten Lok ist bis jetzt noch nichts geklebt, nur gesteckt.

Bild

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#908

Beitrag von Altesel »

Durch die Zentrierzapfen im Führerhaus und im Rahmen kann ich den Vorbau wahlweise geschlossen oder mit geöffneten Klappen darstellen. Einfach den einen runternehmen und den anderen aufstecken. Fertig.

Bild

Bild

Gruß
Gerhard


jolu
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: So 18. Nov 2012, 08:58

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#909

Beitrag von jolu »

Sieghard hat geschrieben:
Di 9. Jun 2020, 09:12
Hallo Gerhard,
Dieses Projekt ist Dir wieder außerordentlich gut gelungen. Vielen Dank!
Inzwischen habe ich mir einen "Prusa" gekauft. Zum Sidewinder X1 sind doch "Welten" dazwischen. Demnächst werde ich dann auch mal was Einstellen.
Sieghard
Hallo Sieghard, auf die Drucke mit dem Prusa bin ich schon gespannt. Bisher hatte ich 2 Anycubic I3, nun will ich mir etwas besseres zulegen und deshalb habe ich an den Original Prusa i3 MK3S gedacht, leider Lieferzeiten bis zu 10 Wochen. Wo hast Du deinen gekauft?
Gruß aus Rehau Joachim


Sieghard
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 15:02

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#910

Beitrag von Sieghard »

Ich habe bei Prusa Prag gekauft. Vor einen Monat war die Wartezeit 4-5Wochen. Ich bin echt begeistert! Natürlich ist er immer noch kein Ultimaker.
Sieghard

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1870
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#911

Beitrag von derOlli »

Hallo Gerhard,

deine gedruckte Lok ist echt :bigeek:
Ohne Bilder hätte ich das jetzt nicht geglaubt. Alleine das Zeichnen der Lok hätten meine Kenntnisse in Cad überfordert. :gfm:
Interessant wäre auch mal eine Gesamtübersicht deines BWs wie es zur Zeit aussieht.
jolu hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 15:41
Bisher hatte ich 2 Anycubic I3, nun will ich mir etwas besseres zulegen und deshalb habe ich an den Original Prusa i3 MK3S gedacht
Hallo Joachim,

ich habe genau den Prusa zuhause den du kaufen willst. Bin sehr zufrieden damit. :D Bei einigen Teilen die Gerhard zur Verfügung gestellt hat bin ich aber gescheitert. Das könnte aber auch daran liegen das ich noch nicht die Geduld und Zeit hatte an den Einstellungen was zu ändern. Daher fällt mir ein Vergleich der Drucker schwer. Ich würde den Drucker aber weiter Empfehlen.
jolu hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 15:41
leider Lieferzeiten bis zu 10
Gibt es einen Händler bei dir in der Nähe der den zufällig einen da hat?
Ich hatte ihn in den USA bestellt, geliefert wurde er aber direkt vom Hersteller aus Tschechien. Ich würde daher direkt bei Prusa bestellen. Dürfte am schnellsten gehen
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


Sieghard
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 15:02

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#912

Beitrag von Sieghard »

Hallo Olli,
hast Du auch mit einer 0,25mm Düse gedruckt?
Sieghard


jolu
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: So 18. Nov 2012, 08:58

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#913

Beitrag von jolu »

derOlli hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 07:42
Hallo Gerhard,

deine gedruckte Lok ist echt :bigeek:
Ohne Bilder hätte ich das jetzt nicht geglaubt. Alleine das Zeichnen der Lok hätten meine Kenntnisse in Cad überfordert. :gfm:
Interessant wäre auch mal eine Gesamtübersicht deines BWs wie es zur Zeit aussieht.
jolu hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 15:41
Bisher hatte ich 2 Anycubic I3, nun will ich mir etwas besseres zulegen und deshalb habe ich an den Original Prusa i3 MK3S gedacht
Hallo Joachim,

ich habe genau den Prusa zuhause den du kaufen willst. Bin sehr zufrieden damit. :D Bei einigen Teilen die Gerhard zur Verfügung gestellt hat bin ich aber gescheitert. Das könnte aber auch daran liegen das ich noch nicht die Geduld und Zeit hatte an den Einstellungen was zu ändern. Daher fällt mir ein Vergleich der Drucker schwer. Ich würde den Drucker aber weiter Empfehlen.
jolu hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 15:41
leider Lieferzeiten bis zu 10
Gibt es einen Händler bei dir in der Nähe der den zufällig einen da hat?
Ich hatte ihn in den USA bestellt, geliefert wurde er aber direkt vom Hersteller aus Tschechien. Ich würde daher direkt bei Prusa bestellen. Dürfte am schnellsten gehen
Werde mal die MWSt-Senkung abwarten und dann schauen wir die Preise sind. Denke dass ich auf jeden Fall einen MK3S kaufen werden. Danke für die Antworten

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1870
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 52
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#914

Beitrag von derOlli »

Sieghard hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 15:45
hast Du auch mit einer 0,25mm Düse gedruckt?
Nein, ich habe nur eine 0,4mm Düse
Da das aber Gerhards Thema hier ist sollten wir das Gespräch hier nicht ausufern lassen. :wink:
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#915

Beitrag von Altesel »

Hallo Olli,
bei meinem Bw tut sich momentan noch nichts. Mein MoBa-Zimmer muß ich erst noch umgestalten. Dann die vielen selbstgedruckten Bausätze zusammenbauen, lackieren und altern. Leider muß ich auch noch eine etwas länger dauernde Auftragsarbeit (Konstruktion) fertigstellen.
Mal sehen wann ich wieder mehr Zeit für mein Hobby aufbringen kann.

Gruß
Gerhard


El Lobo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 68
Registriert: Do 25. Apr 2019, 08:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#916

Beitrag von El Lobo »

Hallo Gerhard!

Ui, bin jedenfalls schon gespannt auf deine weiteren Berichte und hoffe es geht bald weiter :wink:

Lg

Wolfgang

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#917

Beitrag von Altesel »

Hallo zusammen,
in einer Atempause habe ich dem Reparaturtrupp eine Arbeitsplattform spendiert.

Bild

Bild

Die Plattform wurde an einem Stück ohne Stützmaterial gedruckt. Noch ein paar Fransen entfernen und lackieren.

Gruß
Gerhard


Sieghard
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: Mi 5. Feb 2020, 15:02

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#918

Beitrag von Sieghard »

Sehr gut geworden und garantiert nich einfach zu drucken!??
Ist sie aus einen Stück?
Wo kaufst Du die 0,25mm Düsen? Könnte man auch 0,2mm nehmen ohne viel umzustellen?
Sieghard

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#919

Beitrag von Altesel »

Hallo Sieghard,
das Teil ist aus einem Stück. Meine Düsen und Filament kaufe ich hier: https://www.3dmensionals.de/. Für Deinen Prusa empfehle ich https://www.igo3d.com. Hat auch einen guten Support. Oder direkt bei Prusa. Kleinste Düse aber nur 0,25mm Düsen.
Zur 0.2 mm Düse. Dürfte kein Problem sein. Mußt sie nur in Deinem Slicer (CURA ?) angeben.
Wie sieht es denn mit Bildern von Teilen aus Deinem neuen Drucker aus? Will langsam mal etwas sehen.

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#920

Beitrag von Altesel »

Hier die Drucklage des Podestes.

Bild

Gruß
Gerhard


Enkelbahner
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: Do 9. Apr 2020, 08:46
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#921

Beitrag von Enkelbahner »

Hallo in die Runde,
Hallo Gerhard !

Als ich gerade deine Beschreibung gelesen habe, war ich etwas verwirrt:
Altesel hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 07:29
Die Plattform wurde an einem Stück ohne Stützmaterial gedruckt. Noch ein paar Fransen entfernen und lackieren.
Bei mir würde das so ohne Stützmaterial nicht gehen. Besonders die lange hintere Strebe sorgte für "Kopfkino" bei mir, ob 0.25 Fäden nicht so durchhängen wie 0.4er. Nun sehe ich im Slicerbild aber eine Strebe, die im Bauteil nicht mehr da ist.
War diese Strebe im Druck noch dabei, oder sind 0.25 Fäden "überbrückungsfähiger" als 0.4er ?


P.S.: Kopfkino -> Ich habe mal was ähnliches gemacht (Tribünen für AMS) und musste zusätzliche Träger einsetzen, weil sich das Teil stark durchbog. Dieses traurige Bild der durchhängenden Sitzplanken "ploppte" sofort vor meinem geistigen Auge auf.

Gruß
Ulli

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#922

Beitrag von Altesel »

Hallo Ulli,
das Slicerbild ist die neue Variante. Beim Bild des gedruckten Modells hat die unterste Strebe im CAD gefehlt. Bei solchen Teilen drucke ich mit möglichst niedriger Temperatur. Bei meinem Filament ist der angegebene Temperaturbereich 200°- 225°. Ich habe mit 190° und 100% Kühlung gedruckt.
Fäden mit 0,25mm denke ich sind rein physikalisch "überbrückungsfähiger". Da geringeres Gewicht und sie kühlen schneller ab. Habe aber so etwas mit 0,4mm Düse noch nicht gedruckt. Bei mir kommt es auch schon manchmal vor, daß ein Faden etwas durchhängt. Wird halt hinterher entfernt.

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#923

Beitrag von Altesel »

Heute habe ich einen Auspuffkrümmer für euch. Zur Ausgestaltung von Werkstatt oder als Ladegut auf einer Palette.

Bild

Bild

Schichtstärke 0,06mm
Bild

Gruß
Gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

TEEvt115Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 115
Registriert: Do 5. Jul 2018, 19:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2,CC-Schnitte,ITRAIN5
Gleise: K-Gleis, C Gleis
Wohnort: Osnabrücker Land
Alter: 64
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#924

Beitrag von TEEvt115Fan »

Hallo Gerhard,
es ist schon beachtlich mit was für einer Genauigkeit du ans "Werk" gehst,
Man sollte meinen, das du mit dem 3D Drucker verwachsen bist. :hammer: :hammer: :gfm: :gfm:

Mache weiter so, das werden noch viele ein weiteres Hobby neben der Moba betreiben.

Gruß und bleib gesund
Kalle
Epoche III bis Anfang IV, Märklin Anlage im Entstehen :hammer:3ter Neuanfang seit seit über 20 Jahre, Schattenbahnhöfe C-Gleis sonst K-Gleis,
Züge: Bekennender Dampf+ Diesel-FAN! :hearts:
OpenCar mit BiDiB

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#925

Beitrag von Altesel »

Wo ein Auspuffkrümmer ist, ist auch ein Motor. Habe für euch einmal einen etwas abgespeckten V12 aufbereitet. Den könnt ihr ja noch mit Leitungen, Anlasser und Ölfilter usw. vervollständigen. Habt Spaß damit.

Bild

Bild

Ich hoffe ja, daß ich einmal etwas von euch sehe (gedruckte Teile).

Gruß
Gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“