Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

KiwaTunGo
InterCity (IC)
Beiträge: 677
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:43
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog/digital - 2x MS1
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Landau
Alter: 34

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#101

Beitrag von KiwaTunGo »

Hi Thilo,

ein schönes Bild mit der Saxonia :) - gefällt mir sehr gut :D.

Das erste Bild gefällt mir eher weniger gut :( Ziemlich böse, wie sich das verschoben hat. Wie kommt das!? Haste die Gleise nach dem zersägen nicht direkt fixiert?


Viele Grüße

Alex

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#102

Beitrag von Thilo »

Hallo Alex,

nein, ich hatte die Gleise bei den vorherigen Verlegungen unter Zugspannung eingeklebt, so daß sie sich verwarfen (zersägt ist da nichts außer den Endstücken ;) ).

Jetzt liegen sie spannungsfrei und die Kurve ist erheblich betriebssicherer geworden.

Und das Gestückel werde ich doch noch vor dem Einschottern durch ein einzelnes paßgenau geschnittenes Endstück ersetzen. Es funktioniert zwar, ist aber etwas holperig.

Ich habe jetzt nur kein passendes Gleisstück vorrätig und die nächsten Märklin-Händler sind inzwischen so ziemlich in Hamburg oder Lübeck. :?

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#103

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

das im Bogen liegende Güterschuppengleis in Königsförde ist mir schon lange ein Dorn im Auge. Es können nur kurze Güterwagen (z. B. G10) abgestellt werden und An- und Abkuppeln ist jedesmal ein Kampf. :?

Bild

"Ich kriege den blöden Wagen nicht angekuppelt."
"Das liegt nur an dieser blöden Kurve!"
"Nein, das liegt an den blöden Kurzkupplungen"
"Kurt, Ali und Otto! Kommt mal her und helft uns den Wagen zur blöden Kreuzung zu schieben!"
(im Chor) "Och nee, nicht schon wieder!"

Das Rangier- und Schuppenpersonal erhält kurz danach den überraschenden Dienstauftrag alle Fahrzeuge nach Altoona abzufahren.

Bild

Bild

Noch vor der Abfahrt der Rangiereinheit, trifft eine grollende V200 in wilder Kriegsbemalung mit einen langen Bauzug einschließlich Kranwagen in Königsförde ein.

Bild

Nach nur einer Stunde hat der Bautrupp Tatsachen geschaffen: Güterschuppen und Schuppengleis sind weg!

Bild

Aber anders als bei der echten Bahn, wird sie (ohne Kurve ;) ) neu aufgebaut.

Fortsetzung folgt...

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Betulaceae
EuroCity (EC)
Beiträge: 1168
Registriert: Di 16. Feb 2010, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II
Gleise: I:I
Wohnort: bei Bargteheide (Holstein)
Alter: 34
Kontaktdaten:
Schweden

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#104

Beitrag von Betulaceae »

Moin Thilo,
das verspricht ja endlich ungetrübtes Rangiervergnügen auch am Güterschuppen ;-)
In freudiger Erwartung auf die nächsten Rangieraufträge auf deiner Anlage.

Grüße Birk
Mein neues Projekt: Altenbonn
Meine alte Anlage: Eingleisige Hauptbahn im Bonner Umland
Bekennender Marzibahner :sabber:

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#105

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

hier ist einmal noch ein Baustellenbild. Zu sehen ist auch, daß die Holzverladung auf der Rampe eingestellt wurde, da es inzwischen in der nördlichen Bahnhofseinfahrt eine für die Waldarbeiter günstiger gelegene Holzrampe gibt.

Bild

Und der Umbau ist vollbracht:

Bild

Bild

Sämtliche vorhandenen G und Pwg können nun auf dem Schuppengleis abgefertigt werden und auch endlich ohne Schwierigkeiten an- und abgekuppelt werden (das Schuppenpersonal war schon dabei beim nächsten Landwirt Überzeugungsarbeit für dessen Arbeitspferde zu leisten... ;).

Die Farbe auf der Rampe ist noch teilweise feucht und ich muß noch saubermachen. Dann muß ich nur noch ein paar zusätzliche Arbeiter anmalen und aufstellen. ;)

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#106

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

ich habe etwas im Fahrzeugbereich gebastelt.

Da mein überlebendes Intellisound-Modul nur im Schrank einstaubte, habe ich es jetzt einfach mit den passenden Sound versehen und in meine 44 308 (Märklin) eingebaut. Sie kam als einzige Kandidatin in Frage, da sie sowohl eine SUSI-Schnittstelle, wie auch ausreichend Platz für den Lautsprecher hat. Die anderen Kandidaten mit SUSI benötigen entweder eine andere Lautsprechergröße (Piko 220 und 130) oder hätten erst gar keinen Platz für den unsichtbaren Lautsprechereinbau gehabt (Fleischmann 50 und Rivarossi 39).

Damit dürfte mein Intellisound-Ladeadapter wohl bis auf weiteres arbeitslos sein. ;)

Und hier ist sie als zweite Lok einer Doppelspitze vor einen langen Güterzug (ok, viel länger geht nicht, damit die Loks das Zugende nicht in den Wendeschleifen rammen :? ):

http://www.dailymotion.com/video/k2sDWV375qeqTZ8aBIt

EDIT: Hier sind verbesserte Videos (trotzdem ist an mir kein meisterhafter Kameramann verloren gegangen :oops:).

Einfahrt mit Halt vor dem Ausfahrsignal

http://www.dailymotion.com/video/k2dRCczUAwSCB98bc1z

und die Ausfahrt aus Königsförde

http://www.dailymotion.com/video/kPvVD94YFVFhy68bc2v

Gleichzeitig filmen und fahren hat sich als gar nicht so einfach erwiesen. ;)

Liebe Grüße

Thilo

PS: Irgendwie spann die EDIT-Funktion gerade und hat stattdessen den Beitrag gelöscht. :? Deshalb jetzt als neuer Beitrag, Sorry!

Benutzeravatar

Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7565
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 21:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin C & K
Wohnort: Bargteheide
Alter: 50
Deutschland

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#107

Beitrag von Alex Modellbahn »

Hallo Thilo,

über Birk bin ich gerade auf Deinen Thread gestoßen. Ich gestehe, ich habe nur Quergelesen und die Bilder geschaut. :roll:
Schöne große Anlage die Du baust, der Gleisplan gefällt mir. Dein jetztiges Teilprojekt Güterverladung lässt viel Spielspaß zu. Hast Du die Seiten der Laderampen selbst gemacht? Die gefallen mir. Als obere Kante kann man noch eine Gleis oder Stahlschiene als Kantenschutz mit einbauen. :wink:

Ich werde auf jeden Fall mal wieder vorbei schauen und vielleicht sieht man sich ja mal.
nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

Anlage vom Sohnemann: Flexi's Gleise

Member h.C. of "M(E)C Garagenkinder"
SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#108

Beitrag von Thilo »

Hallo Alex,

danke für die Blumen.

Die große Kombirampe ist aus dem Auhagen-Bausatz entstanden.

Mit ein bißchen Glück sind Königsförde und ich auch bei den Fahrtagen zwischen Weihnachten und Neujahr in Altenholz wieder dabei, nachdem es in Lübeck dieses Jahr nicht mit uns geklappt hat.

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#109

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

ich bin endlich dabei und meine Islandbüsche mit Heki-Material in etwas bessere und echter wirkendes Buschwerk zu verwandeln.

Geschafft habe ich bisher grob ein Drittel des zum Teil auch arg zerfledderten und angegrauten Buschbestandes.

Bild

Bild

Aber das Ergebnis ist doch eine deutliche Verbesserung geworden. ;)

Am Samstag war ich zusammen mit Birk in Odense zum Jubiläum "60 Jahre My".

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Es war toll, aber sehr anstrengend. ;)

Nochmal vielen Dank an Birk und seinen Vater!

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Illcoron
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 469
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 21:54
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS II
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ostwestfalen
Alter: 46
Kontaktdaten:
Irland

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#110

Beitrag von Illcoron »

Hallo Thilo,

wow - ist das die V200 von Piko? Wenn ja wie zufrieden bist du mit der? Ich finde die drehbaren Schützen etwas merkwürdig. Aber das ist ja nur zur Kuppelseite.

Ansonsten schön bei dir - wie immer.

Grüße

Jens

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#111

Beitrag von Thilo »

Hallo Jens,

ja, sie ist eine meiner beiden Piko-220. Und sie gehört mit zu den besten und zugstärksten Modellen in meinen Fuhrpark.

Die schwenkbaren Schürzen mit Kupplungsschacht sind m. E. eine geniale Konstruktion. Man sieht sie praktisch nicht, da sie ja auch nur mit angekuppelten Wagen in Kurven ausschwenken. Dafür fährt sie nicht mit einen Riesenloch in der Schürze durch die Gegend, wie die 220/221 aller anderen Hersteller. ;)

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#112

Beitrag von Thilo »

Hallo nochmal,

ich wurde nach dem Gleisplan der Wendeschleifen mit Stückliste gefragt.

Hier ist es:

Märklin Spur H0 C-Gleise 24172 8 Gleis gerade Länge 171.7 mm
Märklin Spur H0 C-Gleise 24130 8 Gleis gebogen 1/1 Radius 360 mm Normalkreis
Märklin Spur H0 C-Gleise 24330 8 Gleis gebogen 1/1 Radius 515 mm Parallelkreis
Märklin Spur H0 C-Gleise 24230 8 Gleis gebogen 1/1 Radius 437.5 mm Parallelkreis
Märklin Spur H0 C-Gleise 24612 4 Weiche rechts Radius 437.5 mm Parallelkreis
Märklin Spur H0 C-Gleise 24224 4 Gleis gebogen Gegenbogen für Weichen
Märklin Spur H0 C-Gleise 24094 3 Gleis gerade Länge 94.2 mm
Märklin Spur H0 C-Gleise 24188 2 Gleis gerade 188.3 mm
Märklin Spur H0 C-Gleise 24206 2 Gleis gebogen Ergänzungsstück
Märklin Spur H0 C-Gleise 24611 1 Weiche links Radius 437.5 mm Parallelkreis

Bild

Trotz des der planerischen Überlappung läßt sich der Gleisplan ohne Lücken oder Spannung einfach zusammenstecken. Bei Wendeschleife No. 2 war die ersten zwei Jahre nur die Einfahrweiche befestigt, die restlichen Gleise wurden bei jeden Aufbau lose aufgebaut.

EDIT: In der Zeichnung hat mal wieder der Fehlerteufel zugeschlagen: Statt "3x 24207" muß es natürlich "2x 24206" heißen. :oops:

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#113

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

es hat nicht viel neues in Königsförde gegeben. :(

Nachdem mein Digital-Knipskasten letzte Woche den Geist aufgegeben hat, ist heute als Nachfolgerin eine Samsung WB1100F angekommen. Sie ist schon mal deutlich besser und komplexer als die kleine Rollei. Und ich muß mich noch durch ihre Anleitung und ihre Menüs durchhangeln. :oops:

Bild

Bild
Kein Witz: Darius ist wirklich ein Schimmel, aber Sommer ist er fast schwarz. ;)

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Bluesman
EuroCity (EC)
Beiträge: 1497
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:19
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021/MS2
Gleise: Pickel
Wohnort: Hamburg
Alter: 52
Pitcairn Insel

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#114

Beitrag von Bluesman »

Thilo hat geschrieben:
Bild
Kein Witz: Darius ist wirklich ein Schimmel, aber Sommer ist er fast schwarz. ;)
Ein "Schwarzschimmel" Thilo.

War meine Inka auch, allerdings ein Drahthaar... :wink:
MangeHIlsener fra

Kløbensiel

Aktuelle Baustelle:

Alex

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4305
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 62
Deutschland

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#115

Beitrag von raily »

Hallo Thilo,

zu deinen beiden Fotos im "Umgang mit 'Spielzeugloks'" -Thread antworte ich dir mal besser hier,
um dort nicht zu weit vom Thema abzuschweifen.

Echt angenehm überrascht bin ich ja von der Lima -Bügelfalte:

Bild
(Foto: Thilo)

Dazu die 1. Märklinsche gesetzt:

Bild

Da mag ich so keine Unterschiede feststellen. :?


Selbst habe ich ja von Lima nur die Re 4/4, die ich optisch etwas anpassen mußte:

Bild


Bei deinem 2. Foto dort wird der Vorspann einer 218 vor einer 220 gezeigt,
ist das vorbildgerecht? :?:

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#116

Beitrag von Thilo »

Hallo Dieter,

ich kenne zumindest ein Bild mit 218 und 220 gemeinsam vor einen Güterzug. Allerdings weiß ich nicht mehr wo ich das Bild gesehen hatte und ob die beiden wirklich in Doppeltraktion liefen oder "nur" als Doppelspitze mit zwei Lokführern.

Was bei deinen Bild sofort auffällt, ist die bei der Lima fehlende Führerstandseinrichtung. Bei meinen beiden Notruf-Schwestern 110 und 112 sieht man Kabel und Motor. Außerdem stammt die 110 aus einer Startpackung und ist etwas sparsamer bedruckt wie deine Märklin-110 oder die Lima-112 (Griffstangen und Lampenfassungen).

Und insbesondere die Beleuchtung mußte ich bei Beiden bearbeiten. Die 110 war völlig unbeleuchtet und die 112 hatte ein Fünflicht-Spitzensignal. :shock:

Es ist bei beiden bei der zentralen Beleuchtung geblieben (110 mit LED-Miniplatine), aber die Schlußlichter und Führerstände sind mit schwarzen Tonpapier abgeschirmt.

Bild
Hier ist einmal ein schon älteres Bild mit den beiden Schwestern.

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4305
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 62
Deutschland

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#117

Beitrag von raily »

Hallo Thilo,

danke für die Geschwisterszene,
mittlerweile habe ich auch eine Liebe für die Bügelfalten bei mir entdeckt, früher mochte ich die gar nicht so recht,
welch ein Fautpas :roll: , sagte ich heute ... :wink:

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#118

Beitrag von Thilo »

Hallo Dieter,

hier ist 112 500 nochmal in größer.

Bild

Und als Ergänzung zum Lima-Reigen gibt es noch Mz 1401 aus der gleichen Photoserie.

Bild

In Odense durfte ich auch ihr großes Vorbild als Museumslok bewundern (Bild ein paar Beiträge weiter oben). ;)

Die Mz fährt sich allerdings deutlich knarziger als die Notruf-Schwestern.

Liebe Grüße und gute Nacht!

Thilo

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4305
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 62
Deutschland

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#119

Beitrag von raily »

Moin Thilo,


da kann ich die Märklinsche, wieder zur 112 umgezeichnete 114, zum Vergleich stellen:

Bild


Ansonsten tendiere ich mehr zu Roco-Modellen,
vor allem bei denen, die auch im Gleichstromprojekt laufen können:

Bild


Dennoch bin ich der Ansicht, daß die Lima Version mehr zur Märklinschen tendiert als zu der z. B. von Roco.

Ein bißchen gut knarzig läuft meine Lima-Re 4/4 auch, liegt wohl in der Natur der Sache.


Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#120

Beitrag von Thilo »

Hallo,

im Moment ist der Zugang zu meiner Anlage durch Tieffliegerangriffe etwas erschwert.

Bild

Ein Schwalbenpaar brütet direkt über der Tür vom Moba-Zimmer.

Geduckte Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#121

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

viel konnte ich in letzter Zeit nicht weiterbauen, aber nun wurde ich zu Umdekorationsarbeiten gezwungen. :?

In meinen Moba-Zimmer hat sich (mindesten) eine Maus eingeschlichen.

Sie hat den Lasercut-Rhababer abgeknappert und die Bahnhofsallee aus Natursträuchern fast komplett abgeholzt. :evil:

Gegenmaßnahmen wurden ergriffen und scheinen auch zu wirken (sprich sie hat die Mäuseköder gefressen :twisted: ).

Die Stallkatzen lasse ich trotzdem nicht ins Moba-Zimmer, daß würde fürchte ich den Bock zum Gärtner machen. ;)

Also habe ich die Überreste meiner selbstgebastelten Naturbäume entfernt und neue Bäume eingepflanzt. Leider sind die Heki-Bäume deutlich kleiner als ihre Vorgänger.

Bild

Bild

Jetzt muß ich nur noch etwas Unkraut anpflanzen um meine Arbeitsspuren zu verwischen. ;)

Bild
Und passend zum 24er-Thema in "Vorbildliche Modellbahn" kreuzt hier eine 24 vor der LBE-Doppelstockgarnitur mit einer 38, die einen ebenfalls für die 24 typischen Personenzug aus Donnerbüchsen, Nebenbahnwagen und Abteilwagen befördert.

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Betulaceae
EuroCity (EC)
Beiträge: 1168
Registriert: Di 16. Feb 2010, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II
Gleise: I:I
Wohnort: bei Bargteheide (Holstein)
Alter: 34
Kontaktdaten:
Schweden

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#122

Beitrag von Betulaceae »

Moin Thilo,
das neu Grün macht sich doch ganz gut.
Auch wenn wohl etwas wenig "Wachstumstrank" in deinen "schnellwachsenden Samen" enthalten war.
Hier würde ich nochmal Rücksprache mit MIraculix halten ;-)

Ansonsten scheint der ewige Herbst in Königsförde ebenfalls zuende gegangen zu sein,
(keine orangen Bäume mehr) ;-)

Bei mir auf einem Modul ist derzeit Winter (kein Grün, kahle Bäume),
mal gucken was sich daran bis zu den Fahrtagen noch tut ;-)
Der Gedanke das ganze leicht mit Schnee zu pudern,
reizt mich derzeit ungemein...

Und was die Katzen angeht, kann ich verstehen,
unsere beiden haben auch genug Chaos in meinen Schattenbahnhöfen angerichtet...

Ich hoffe wir sehen uns Freitag,

Grüße
Birk
Mein neues Projekt: Altenbonn
Meine alte Anlage: Eingleisige Hauptbahn im Bonner Umland
Bekennender Marzibahner :sabber:

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"

#123

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

der Weihnachtsesxpress aus Sanderland ist inzwischen über das Bonner Umland auch in Königsförde angekommen und hat nun neben Weihnachtspost noch Wein, Bier, Südfrüchte und Kaffee aufgenommen.

Bild

Bild

Und ja, für den berühmten Königsförder Weihnachtsmarkt reicht ein einzelner Personenzug nicht mehr aus. :mrgreen:

Leider hat der Königsförder Hobbyfilmer Wackel-Hans nur noch von Helenas Feldherrenhügel aus die Abfahrt aus Königsförde filmen können:

http://www.dailymotion.com/video/keNkONqF157V1nelq39

Wohin er weiterfährt, weiß ich leider nicht, da der Zuglaufzettel mit einer schrecklichen Handschrift geschrieben war (entweder Arzt, Apotheker, Landschaftsgärtner oder ich). Ich vermute aber, daß es Traventall heißen soll. ;)

Liebe Grüße

Thilo

Benutzeravatar

Betulaceae
EuroCity (EC)
Beiträge: 1168
Registriert: Di 16. Feb 2010, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II
Gleise: I:I
Wohnort: bei Bargteheide (Holstein)
Alter: 34
Kontaktdaten:
Schweden

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde" - Weihnachtsexpress aus Sanderland

#124

Beitrag von Betulaceae »

Moin Thilo,

schön dass der Weihnachtsexpress auch bei dir halt gemacht hat.
Das gibt ein schönes buntes Mischmasch an Bespannungen bis der wieder zurück ist ;-)

Grüße
Birk
Mein neues Projekt: Altenbonn
Meine alte Anlage: Eingleisige Hauptbahn im Bonner Umland
Bekennender Marzibahner :sabber:

Benutzeravatar

Threadersteller
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde" - Streckensperrung

#125

Beitrag von Thilo »

Hallo zusammen,

meine letzte Fahrt endete in der Süd-Wendeschleife mit einen lauten Knacken und Knirschen, gefolgt von einen "Wumms" als V200 035 die Geleise unter deutlichen Protest verließ. :shock: :cry:

Bild

Ich weiß, daß ich in der Wendeschleife überwiegend Bröselgleise der ersten Generation verbaut habe, aber ich war bisher der Überzeugung, daß sie solange keinen Ärger machen, wie sie fest verbaut sind.

Beim Abbauen verwandelte sich auch die ganze restliche Gleisbettung in kleine Bruchstücke: ein so bröseliges Gleisstück ist mir noch nicht untergekommen. Die größten Überreste sind die beiden Schienenprofile und der Mittelleiter. :shock:

Bis auf weiteres müssen jetzt alle Züge in Königsförde Kopf machen. Ein Busshuttleservice wurde eingerichtet.

Gleisbauende Grüße

Thilo

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“