Landschaftsmodul im Ikea Regal aus 3 Bretter ist fertig :-)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#101

Beitrag von Baumbauer » So 17. Jan 2010, 19:26

Ohhhh<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203F2.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Danke Jungs.
ich mach mir die Arbeit möglichst alles zu beschreiben, damit jeder in der Lage ist ein kleiner Brandl zu werden. Sollte mal was unklar sein? Bitte Nachfragen dann schreibe oder erkläre ich es anders,

Es macht mir riesig Spaß Euch zu zeigen, wie ich das eine oder andere handhabe.

Wenn dann noch einer dabei ist der das Gezeigte umsetzen kann dann bin ich Glücklich. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203D2.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Ich stehe mit Rat und Tat zur Seite.
Bald geht es weiter . Ich denke der Wasserfall bzw. die Fallstufen werden anspruchsvoll. Und trotzdem lösbar.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FB.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Mir hat mal ein Meister gesagt Zitat " Ein geht nicht gibt es nicht "

Und ER hatte bisher immer Recht......<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203F6.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild

Benutzeravatar

ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 21:51
Nenngröße: H0m
Steuerung: DCC
Gleise: Bemo + Peco
Wohnort: NRW
Alter: 53

#102

Beitrag von ardez09 » So 17. Jan 2010, 20:28

Baumbauer hat geschrieben:
Ich stehe mit Rat und Tat zur Seite.
Hallo Manfred,

Danke dafür! Ich werde mich bald auch mit dem Ritzen beschäftigen müssen ... da kommen Deine Beschreibungen genau passend!

Grüße ... und weiter viel Erfolg (damit wir bald wieder schöne Bilder sehen ...)
Volker

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#103

Beitrag von Baumbauer » Mo 18. Jan 2010, 09:16

Servus

@Volker

Dankeschön und ich gebe mir weiterhin Mühe .<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FA.gif" border="0" title="Click to get more."></a>


Heute nur ein ganz kleines MINIUPDATE

Die kleinen Bergansätze bekommen ihre Verkleidung, das Steinmassiv für den Wasserfall wird farblich fertiggestellt und der Bach bekommt sein Bachbett.

Nun aber zu den Bergansätzen. Das Allugitter ist schon drauf. Man könnte jetzt direkt Gips oder Putz aufbringen. Um jedoch Gewicht zu sparen
schneide ich eine alte Mullbinde in 10 cm Streifen und fixiere diese mit flüssig angerührten Gips. Ein alter Flachpinsel hilft hier schnell die Masse zu verteilen.

Bild

Bild

Beide Seiten sind schnell erledigt und können mit einem Farbauftrag aus olive eingestrichen werden.

Bild

Bild

Nun lasse ich die beiden Bergansätze trocknen und widme mich dem Steinmassiv. Hier wende ich keine Stempeltechnik sondern eine Stupftechnik an.
Ich mische mir dazu auf einem alten Kartonstreifen drei Grundfarben an.
Grüngrau, Hellgrau, schmutziges Weiß ( einen hauch schwarz mit rein )
Ein anderer Kartonstreifen dient zum Abstreifen des Pinsels, den die Farbe wird möglichst trocken aufgestupft.
Beginnend mit Grüngrau bestupfe ich einzelne Stellen der Steinwand, ohne ein bestimmtes Muster. Mische jedoch immer mehr weiß zu,
so daß aus dem Grüngrau ein fast helles Grau wird.
Das gleiche handhabe ich mit dem Hellgrau. Nach vielen Durchgängen entsteht so eine nicht gleichmässige Schattierung.
Zu helle Stellen werden mit dem Grüngrau nachbearbeitet. Ganz am Ende dieser farbauftragorgie kommt nun das schmutzige Weiß zum Einsatz.
Ich benutze dazu einen weichen Flachpinsel, benetze diesen mit der Farbe und streiche ihn am Karton aus, so daß minimal Farbe an den Spitzen des Pinsels sind.
Mit bürstenden Bewegungen streiche ich die Spitzen und die Grade der Steinwand ein. Man kann das wirklich sehr gut sehen.
Doch vorsicht, da die Farbe nur kurz erhellt und dann optisch verschwindet ( durch die Feuchtigkeit ) neigt man dazu zuviel Weiß aufzutragen
das dann später nach der Trocknungsphase plötzlich sichtbar wird.
Also besser weniger ist mehr. Nacharbeiten kann man mit weiß immer.

Hier nun die Bilder. Ich habe zwar sehr gute Tageslichtröhren im Keller, jedoch ist auf den Bildern alles zu hell. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 02041D.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
In Echt sieht das besser aus.

Bild

Bild

Bild

Jetzt lasse ich die Steinwand durchtrocknen und schaue am nächsten Tag das Ergebnis an.
Dann kann ich vereinzelte Stellen nachdunkeln oder moosig gestalten etc.

Weiter im Text und mit dem Bachbett.
Der Bach soll ein Gebirgsbach sein. Also befinden sich Geröll Äste und sonstiges was durch die Schneeschmelze jedes Jahr mitgerissen wird.
Zunächst kommt jedoch die Basis in das Bachbett und das sind Steine. Ich verwende dazu unseren Münchner Streusplitt.
Wenn man einen Mitarbeiter des Winterdienst fragt bekommt man eine kleine Tüte voll Splitt geschenkt. Diesen siebt man aus und erhält sehr schöne
Bruchsteine in verschiedenen Größen. Beginnend mit den kleinsten bedecke ich das komplette Bachbett.
Mit einem Pinsel verteile ich die Steine etwas unregelmässig, achte aber das die Schicht nicht zu dick ist und das in der Mitte weniger Steine sind als am Rand,
da die durch die Strömung mitgerissen werden.
Verklebt wird alles mit einem Wasser-Leim Gemisch.
Der Rand wird mit echter Erde und Mikroflocken Olive von Woodland bestreut. Und wieder wird alles mit dem Wasser Leim Gemisch benetzt.

Hier nun die Zwei Bilder des nassen Bachbettes. Das ganze muß nun 2-3 Tage trocknen um mit der ersten Lage Gießharz arbeiten zu können.
Ist das Bachbett noch feucht, hat man eine sofortige Chemische Reaktion und man kann alles nochmal machen,
da das Gießharz nicht verläuft sondern innerhalb von Sekunden aushärtet.


Bild


Bild

So das wars mal wieder. Diesmal mehr geschrieben als Bilder, jedoch möchte ich Euch diese Informationen nicht vorenthalten.
Melde mich wieder mit dem Wasserfall.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FC.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild

Benutzeravatar

Wasserschieee
EuroCity (EC)
Beiträge: 1041
Registriert: Mo 10. Aug 2009, 18:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Wohnort: Hessen
Alter: 38
Kontaktdaten:

#104

Beitrag von Wasserschieee » Mo 18. Jan 2010, 10:09

Hallo Manfred

Ist mal wirklich gut beschrieben, werde es auch mal ausprobieren mit dem bach. Könnte man statt gieshartz auch window color machen ? oder ist der untergrund dafür nicht gut so wie du ihn beschrieben hast?

Freu mich schon auf den Wasserfall :D

Benutzeravatar

AlwinS
InterCity (IC)
Beiträge: 929
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 08:38
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 und Rocrail
Gleise: C-Gleis - K-Gleis
Wohnort: Augsburg
Alter: 42

#105

Beitrag von AlwinS » Mo 18. Jan 2010, 10:30

Hi,

klasse, werde ich genauso auch probieren. Danke für die schöne Anleitung!

Alwin
Märklin C-Gleis, CS2 und MS1, Rocrail (CAN auf CS2) - Vollautomatikbetrieb, Epoche 5-6
Rocrail-CS2

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#106

Beitrag von Baumbauer » Mo 18. Jan 2010, 11:01

Hi Sven

Window Color ist nichts für tiefe Gewässer alles was über 5 mm ist, mach ich mit Gießharz.
Window Color nehme ich nur für die Nachgestaltung um Wellen, Strömungen oder Gefälle etc. zu gestalten.
Man darf Window Color nicht höher als 2 mm pro Auftrag auftragen, da sonst das Zeugs nicht Glasklar aushärtet, sondern milchig bleibt.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203F6.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Ich verwende das gleiche Gießharz wie Brandl.
Es ist von der Firma Voss Chemie und nennt sich Closscoat. Es läßt sich wirklich super verarbeiten und ist wirklich fast geruchslos bei der Verarbeitung.
Ich habe mit diesem Gießharz schon sehr gute Ergebnisse erzielt.
Wie ja schon beim ersten Brett gesehen werden konnte. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FB.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

@ alwin

Bitteschön gern geschehen.
Gruß

Manfred


Bild

Benutzeravatar

Dr. Peter Holbeck
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 11:27
Wohnort: 42653 Solingen
Kontaktdaten:

#107

Beitrag von Dr. Peter Holbeck » Mo 18. Jan 2010, 11:10

Hallo Manfred,

sehr überzeugende Arbeiten :lol:

Herzliche Grüße

Peter

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#108

Beitrag von Baumbauer » So 24. Jan 2010, 16:01

Hallo Peter

Sorry das es diesmal länger gedauert hat bis ich antworte.

Da ich ja noch Kundenaufträge habe, die vorrangig erledigt werden müssen, kann ich mich dem Stummi Forum
nur dann widmen, wenn ich einiges erledigt habe.
Meistens nutze ich die Trocknungszeiten um hier meinen Senf beizusteuern.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FB.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Damit es aber auch was sinnvolles ist, kann ich nun berichten, dass ich Brett 2, bis auf die Sommerfeld Leitungen,
den Straßenpfosten und das Höhenschild für die Bahnunterführung fertig habe.

Auch der Wasserfall auf Brett 3 ist fertig, dazu komme ich aber später da der Bericht umfangreich wird.


Nun zuerst zu den Ergänzungen von Brett 2.

Die Weizenernteszene neben der Scheune ist sehr anspruchsvoll, da die Vorbereitungsarbeiten sehr umfangreich sind.
Der Auftraggeber wollte unbedingt eine Dreschmaschine im Einsatz haben.
Dazu hat er mir einen Bausatz von Davo überreicht mit der Bitte diese Maschine zusammen zu bauen.
Naja was soll ich schreiben.
Es war eine filigrane Herausforderung die mich fast an meine Grenzen brachte und ich war heilfroh als das Ding fertig vor mir stand.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 020474.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Bild

Als ich das Teil auspackte sah es dann so aus....

Bild

Der Zusammenbau zog sich über viele Stunden hin das Ergebnis hat mich dann doch überzeugt obwohl ich mit Resin eigentlich auf Kriegsfuß stehe.
Die Bilder der Dreschmaschine seht Ihr weiter unten.

Also los ging es mit dem Weizenfeld das abgemäht werden muß
Hier ist mein Haartrimmer wieder zum Einsatz gekommen.

Bild


Die abgeschnittenen Fasern habe ich dann mit einer alten Zahnbürste zusammengekehrt und mit neuen Fasern ergänzt.
Verklebt wurde alles mit einem Wasser Leim Gemisch das ich aufgetreufelt habe.

Bild

Jetzt wurden die Preiserleins gesetzt die gerade am abmähen sind und die Erntehelfer rechen den abgeschnittenen Weizen zusammen,
der dann zu Bündeln gebunden wird, um in der Dreschmaschine gedroschen zu werden.
Jetzt lasse ich mal ein paar Bilder sprechen als meine Erklärungen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiter ging es mit dem Bauer und den Ausflüglern, die sich anscheinend verfahren haben.
Er schaut in seinen Wanderplan aber der Bauer kennt den Weg.
So ist nun diese kleine Szene entstanden

Bild

Bild

Bild


Und da wären noch Tiere, ein BMW Fahrer mit Beiwagen mit seiner Holden.

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Burgruine bietet natürlich den perfekten Platz für ein Storchennest.
Das mitgelieferte habe ich erstmal entsorgt da es absolut minderwertig aussah.
Aus Streufasern wurde dann ein passenderes gebaut.
Die beiden Jungvögel halten ihre beiden Eltern auf trab und so ist ein Elternteil gerade am starten.

Bild

Bild

So nun habe ich noch ein Überblickbild

Bild


So das wars mit Brett 2 . Ich versuche wieder Bilder im Sonnenlicht nachzureichen. Nur das wird dauern <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 02041D.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Ich hoffe das die Ergebnisse gefallen....

Zum Abschluß noch mein Lieblingsbild

Bild
Zuletzt geändert von Baumbauer am So 24. Jan 2010, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Manfred


Bild

Benutzeravatar

nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 5492
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 12:37
Steuerung: Tams MC
Kontaktdaten:

#109

Beitrag von nakott » So 24. Jan 2010, 17:20

Hallo Manfred,

das ist perfekt! Absolut beeindruckend! Ganz großes Kino!

Dirk
Anlage URI ~ H0 Regelspur und H0m Furka–Oberalp

Benutzeravatar

Dr. Peter Holbeck
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 11:27
Wohnort: 42653 Solingen
Kontaktdaten:

#110

Beitrag von Dr. Peter Holbeck » So 24. Jan 2010, 17:41

Hallo Manfred,

gefallen reicht nicht aus, die Bilder begeistern!

Herzliche Grüße

Peter


twj

Frage zum Gleis

#111

Beitrag von twj » So 24. Jan 2010, 18:17

Hallo Manfred,
auf dem ersten Brett hast Du doch das Tillig Gleis verwendet - auf den letzten Bildern von Brett 2 sieht es so aus, als ob dort Pukos zu sehen wären - hast Du dort was geändert oder habe ich mich verguckt?

Gruß,
Torsten
Zuletzt geändert von twj am So 24. Jan 2010, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

frankshuette
InterCity (IC)
Beiträge: 967
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 10:33
Wohnort: Neufra (Schwäbische Alb)
Kontaktdaten:

#112

Beitrag von frankshuette » So 24. Jan 2010, 18:19

Hallo Manfred,

also manchmal, wenn ich gerade das tausendste verrostete Rohr angeklebt habe, schaue ich sehnsuchtsvoll auf solche idyllischen Szenen....

Toll gestaltet, eine Augenweide!

Frank


August Fidelius Hammerman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: So 23. Nov 2008, 12:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Overath
Alter: 50
Kontaktdaten:

#113

Beitrag von August Fidelius Hammerman » So 24. Jan 2010, 18:20

Unglaublich was Du da machst! Mir gefällt dabei, wie Du die 80x30cm dabei ausnutzt, will sagen, genug Details, damit sich das Auge satt sehen kann, aber trotzdem so großzügig, das es nicht überfrachtet wirkt. Außerdem wirken die Szenerien sehr lebendig!

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#114

Beitrag von Baumbauer » So 24. Jan 2010, 18:21

Servus Dirk

Danke für die Blumen <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203F2.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Ich war zwischenzeiltich schon wieder am tippen.....

Jetzt habe ich den Bericht für den Wasserfall fertig.

Man hängt doch einge Stunden dran bis man so einen Bericht fertig hat.
Bilder machen und auswählen. Das was verwendbar ist auf den Server hochladen. Nebenbei alles Schreiben so daß es auch verständlich ist.
Die Tippfehler verbessern. Nochmalige Kontrolle und trotzdem findet man immer wieder was zu verbessern ist.

Ich weiß ja nicht ob es nur mir so geht oder den anderen auch aber es ist manchmal zum Haareraufen.
Zehnmal gelesen und nichts entdeckt und sobald man hochgeladen hat strahlt einen der Fehler an. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203F6.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Jetzt aber zum Wasserfall und dem Bachlauf.

Also für den ersten Gießdurchgang habe ich das Gießharz und Härter genau nach dem Mischungsverhältnis abgewogen. 42 Gramm reichen für´s erste.
Damit die Luftblasen wieder verschwinden, die im Gießharz durch das Rühren entstanden sind, lässt man die Masse ca. 10 Minuten ruhen.

Bild



Nun gieße ich vom oberen Rand des Wasserfalls das Gießharz ein.
Das mache ich deswegen damit ich sehe wo die tatsächlichen Fallstufen später sind

Bild



Da das Gießharz sehr fließfähig ist läuft es von alleine in das getrocknete Bachbett.

Bild

Nun bereite ich aus Window Color Glasklar die Basis für die Fallstufen vor.
Einzelne unterschiedlich breite Streifen die in etwa 30 mm lang und 5 mm breit sind, werden auf einen Kunstoffdeckel aufgebracht.
Beides muß nun trocknen das Gießharz und das Window Color brauchen ca. einen Tag bevor man weiter arbeiten kann.

Bild


Ich nutze die Zeit und modelliere den Beginn des Wasserfalls.
Dazu mische ich mir einen glasklaren 2 Komponenten Kleber, der gleichen Firma wie des Gießharz, an.
Etwa eine Haselnußgröße reicht hier völlig aus. Den Kleber lasse ich nun etwa 3 Minuten anziehen, so daß er nicht mehr verläuft, sondern schon etwas fester wird.
Diese Masse wird nun mit einem abgeschnittenen Spatel eingebracht und vorsichtig gestupft, so daß ein paar Blasen den Kleber milchig einfärben.

Bild


Nun zügig die Masse in Form bringen.
Da nur noch 30- 40 Sekunden verbleiben bis diese fest wird, sollte man vorsichtig den Spatel nach oben ziehen, so dass sich Fäden bilden,
die dann wieder in sich zusammenfallen. Ist man zu spät bleiben die Fäden.
Das Ergebnis sollte anschließend so wie auf dem Bild aussehen.


Bild


Am nächsten Tag geht es weiter mit dem Wasserfall.
Die Streifen sind nun fast glasklar und können verarbeitet werden.

Bild


Stufe für Stufe habe ich einzelne Streifen eingelegt und die Zwischenstufen mit Zweikomponetenkleber, wie schon oben beschrieben
eingearbeitet. Das Ergebnis, denke ich, kann sich sehen lassen.

Bild


Weiter im Text.
Die Gischt ( schäumendes Wasser ) mache ich mit Window Color Weiß. Ich trage mit einem Zahnstocker minimal das Weiß auf.
Nach dem Trocknen ist das Weiß nicht mehr ganz so kräftig und simuliert genau diese Schaumkronen.

Bild


Fallendes Wasser erzeugt eine starke Einfallwelle. Diese habe ich genau wie die Fallstufen aus dem Zweikomponenten Kleber geformt.
Zeitgleich habe ich Streifen aus Window Color Glasklar unterschiedlich stark auf das ausgehärtete Gießharz
aufgebracht, dabei dürfen die Streifen nicht höher als 2 mm sein.
Ich habe schon mehrfach geschrieben warum das so ist, also bitte im Baubericht nachlesen.

Bild

Bild



Eine gute Viertel Stunde später war die Einfallwelle fest und wieder habe ich mit Window Color Weiß die Schaumkronen erzeugt.

Bild



Bei Steinen, die ein Hindernis darstellen, erzeuge ich die Verlaufspuren vor und zwischen den Steinen mit der beschriebenen Methode.

Bild



Da der Bach nun fertig ist, konnte ich die geritzte Steinbrücke einkleben und
nochmal mit Window Color Glaskar die eine oder andere Stelle im Bach nacharbeiten.

Bild

Das letzte Bild für heute.
Unter der Brücke durchfotografiert. Die Einfallwelle des Wasserfalls

Bild


Die Methode mit dem Window Color Streifen läßt sich auch für größere Wasserfälle anwenden.
Man muß dann die Streifen breiter und länger machen.

So ich habe mal wieder fertig. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FC.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild


August Fidelius Hammerman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert: So 23. Nov 2008, 12:14
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Overath
Alter: 50
Kontaktdaten:

#115

Beitrag von August Fidelius Hammerman » So 24. Jan 2010, 18:26

Danke für Deine Tutorials und das Du uns an Deinen Fähigkeiten teilhaben läßt.....kann ich Dich adoptieren? :wink:

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#116

Beitrag von Baumbauer » So 24. Jan 2010, 18:55

Nochmal Servus

Ich war gerade am Baubericht - Tippen und deswegen nun verspätet die Antworten

@ Peter

Danke freut mich echt wenn ich Euch damit eine Freude machen kann



@ Torsten

Ja da hast Du richtig gesehen. Das hat aber einen Grund den Du glaube ich auf Seite 4 nachlesen kannst.



@Frank

Danke aber Dein Projekt läßt mich immer wieder erstaunen.
Nicht traurig sein.
Mein Vergnügen zu bauen ist nur von kurzer Dauer.
Wenn mein Projekt abgeschlossen ist, habe ich im Gegensatz zu Dir mein IDYLL nur noch als Bildmaterial.



@ Fidelius

Bitte schön.

Was willst Du mit einem 44 Jährigen Sohn <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 020468.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild


OskarBoy

WOWWWWWIIII

#117

Beitrag von OskarBoy » So 24. Jan 2010, 19:36

Hi



ICH BIN EINFACH SPRACHLOS!!!!

1A SUPER TOP und das ist nur die Spitze vom Eisberg!!!

Hammer Arbeit!

Grüße André


Andy20
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Schwäbische Alb

#118

Beitrag von Andy20 » So 24. Jan 2010, 20:07

Hallo Manfred,

danke für deine tollen und sehr sehr ausführlichen Berichte.

Da wird mir als Anfänger Mut gemacht sich auch mal an sowas ran zu trauen.

Gruß Andy

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#119

Beitrag von Baumbauer » So 24. Jan 2010, 20:21

Servus

@ André

Dankeschön freut mich wenn es Dir gefällt.




@ Andy

Bitteschön. Nur Mut und viel Üben, vor allem die einzelnen Techniken die hier im Forum gezeigt werden
sind ein gewaltiger Fundus. Doch jeder Baubericht ist nur eine Anleitung.
Die Ergebnisse hängen ganz stark davon ab wie oft Du die Techniken angewendet hast.

ÜBUNG macht den Meister.
Auch bei mir gelingt nicht immer alles von Anfang an.
Mir passiert es gelegentlich, das Arbeiten in die Tonne wandern und ich manches zwei,- oder dreimal mache, so lange bis es mir gefällt. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FC.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild


mexican

#120

Beitrag von mexican » So 31. Jan 2010, 11:39

Jaja,unser lieber Baumbauer.

Wenn es einer versteht,wie es gemacht wird,dann unser Manfred.
Solche Ergebnisse kann man nur erreichen,wenn man viel übt,noch viel mehr Geduld aufbringt und mit offenen Augen durch die Landschaft läuft.

Manfred,den Vorrednern ist nichts mehr hinzuzufügen,mach weiter so.

Gruß Uwe


52 8098

#121

Beitrag von 52 8098 » So 31. Jan 2010, 15:31

Hallo,

ich könnte jetzt in den allgemeinen Tenor verfallen. Doch was sollte ich noch neues hinzufügen? Einfach Klasse! Am meisten haben es mir das Birkenwäldchen und der Teich angetan. Falls ich jemals so weit sein sollte, klopfe ich mir auf die Schulter und bin der festen Überzeugung, es "geschafft" zu haben. Hut ab!

Viele Grüße

Timo

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#122

Beitrag von Baumbauer » So 31. Jan 2010, 16:29

Servus Uwe und Timo


@Uwe

Na hast Du nun die Landschaftsmodule gefunden. He.He.
Das war der Link den ich Dir gesendet habe, der aber leider nicht angekommen ist.
Die Old Cotton Silver Mine kennst Du ja persönlich den Bau kannst Du hier sehen. Sind insgesamt 3 Teile

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... -mine.html

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... -mine.html

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... -mine.html

Freue mich das wir uns im Mai bei Dir treffen. Da bringe ich es zum Tag der offenen Tür mit <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FB.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

@Timo

Freut mich wenn Du mit den Tips was anfangen kannst. Wenn mal was unklar ist einfach fragen.
Ich hoffe Dir dann helfen zu können. <a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FC.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 654
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 06:36
Nenngröße: H0
Wohnort: die nördlichste Stadt Italiens
Alter: 52
Kontaktdaten:

#123

Beitrag von Baumbauer » Do 11. Feb 2010, 20:23

Servus

Lange habe ich nichts mehr gepostet. Ich hatte Aufträge die zuerst erledigt werden mußten.
Heute konnte ich mit Brett 3 weitermachen und beGRÜNIGen.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FC.gif" border="0" title="Click to get more."></a>


Zuerst mußt der Bach und der Wasserfall geschützt werden.
Es gibt nichts schlimmeres als Grasfasern im Wasser.<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203F6.gif" border="0" title="Click to get more."></a>

Bild

Nun zwei Bilder wie ich aus gesammelten Nadeln, Holzrinden und kleine Stöckchen mein Waldbodenstreu herstelle.

Alles kommt in eine billig Kaffemühle, wo ich das Messer nachträglich geschärft habe.

Bild


Nach 1 Minute ist alles gut zermahlen.

Bild


Und das ganze gesiebt für die weitere Verwendung.

Bild


Nun trage ich Weißleim auf und streue ganz wenig von dem fein gemahlenen Waldbodenstreu drüber. Mit Heki Wildgras Vlies,
das zerrupft wird, erzeuge ich unregelmäßigen Grasbewuchs. Achtung nicht zu stark in die Schräge arbeiten, da dort die Grasnaben in echt auch nicht halten.

Bild


Nach einer weiteren halben Stunde ist die Bergandeutung über der Tunneleinfahrt begrast und die Flächen neben den beiden Stützmauern sind auch fertig.

Bild


Jetzt kommt meine elektrische Fliegenklatsche wieder zum Einsatz und verarbeite Fasern von Noch und Heki.
Die Reihenfolge. Zuerst die Dunklen Fasern, als letztes die hellen für punktuelle ausgebleichte, trockene Stellen.

Bild


Die ersten Ergebnisse nach einer guten halben Stunde.
Das überschüssige Material wird zwischendurch immer wieder abgesaugt
und aufgefangen, damit die Fasern weiterverwendet werden können.

Bild


Weiter ging es mit der hinteren Schieferplatte.

Bild


Das ganze etwas näher

Bild


Anschließend der restliche vordere Abschnitt wo auch der Weg mitbearbeitet wurde.

Bild


Dort wo später der Laubwald sein wird habe ich mehr von dem Waldbodenstreu verwendet,
da dort Laubreste den Boden prägen werden.

Bild


Nun habe ich mit Heki Wildgrasvlies die Ränder des Wasserfalls noch nachbearbeitet.

Bild


Als letzte Arbeit für heute habe ich 30 kleine Bäume über und neben der Tunneleinfahrt gesetzt.
Kleinigkeiten wie Büschen Unterholz, kleine Abbrüche etc. fehlen noch.
Doch das ist eine Arbeit für Später......
Nun noch ein paar Bilder

Bild


Bild


Bild


Habe für heute Fertig....<a href="http://www.sweetim.com/s.asp?im=gen&lpver=3&ref=11" target="_blank"><img src="http://content.sweetim.com/sim/cpie/emo ... 0203FA.gif" border="0" title="Click to get more."></a>
Gruß

Manfred


Bild

Benutzeravatar

Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5179
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 23:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Wohnort: Alpenvorland

#124

Beitrag von Andi » Do 11. Feb 2010, 20:48

Staun!!!


OskarBoy

#125

Beitrag von OskarBoy » Do 11. Feb 2010, 21:42

jop da sagtse was Staun Staun! :D

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“