Re: Essen Altenbeck - 06.11. Eine fiktive Modellgeschichte!

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#426

Beitrag von Claus B »

Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Bauberichts,

wie immer als erstes..........Tach Post!
Heinrich Hanke hat geschrieben: Mi 8. Jul 2020, 18:34 Ich meine, von Wicküler hätte es auch Pils gegeben. Aber die Erinnerung kann täuschen, ist schließlich schon lange,lange her.
Hallo Heinrich, die Frage hat Stefan weiter unten beantwortet - es gab beides.
Ich hoffe doch, daß die Essener auch "Glückauf" aus meiner Heimatstadt Gelsenkirchen geschlürft haben.
Eine Glückauf Reklame habe ich an einer Kneipe in Altenessen gesehen - schon lange her.
Mausebär hat geschrieben: Mi 8. Jul 2020, 21:53 losgelöst von der Sache mit der Beleuchtung, mit der Frittenbude hast Du mal wieder sowas von den Nagel auf den Kopf getroffen - einfach herrlich :gfm:
Da kriegt man ja grade Lust auf so ne Portion :) - Halle Holger, danke für Dein Lob und ich esse auch ab und zu gerne mal eine Portion
PS: hier im Süden haben alle anderen (also Kadett, Ascona und die weiteren Opel-Kollegen) das Zeug auch gefuttert :P , selbst die VW-ler konnten nur selten widerstehen) Das habe ich hier in Ruhrrevier auch so gesehen.
Railstefan hat geschrieben: Do 9. Jul 2020, 07:55 Hallo Claus und Heinrich,
Heinrich Hanke hat geschrieben: Mi 8. Jul 2020, 18:34 Ich meine, von Wicküler hätte es auch Pils gegeben. Aber die Erinnerung kann täuschen, ist schließlich schon lange,lange her.
mir war auch eher Wicküler Pils als Wicküler Alt im Gedächtnis hängen geblieben :prost:
Und siehe da: der Gockel sagt: gab beides :D Hallo Stefan, danke für die Aufklärung. Mir fällt gerade noch ein Altbier ein - 'HANNEN'
KaBeEs246 hat geschrieben: So 12. Jul 2020, 19:47 die Pommesbude macht wirklich was her. :gfm: Hallo Hans, danke für das Lob.
Meckern auf hohem Niveau: Wenn es noch möglich ist, schlage die Tür auf der anderen Seite an. Vielleicht einfach nur den Knauf versetzen.
- Weiter unten gibt es eine Sammelantwort.
KleTho hat geschrieben: So 12. Jul 2020, 20:20 Hans, da muss ich Dir recht geben :gfm: !
Welcher "Hobbyarchitekt" hat hat den die geplant :fool: .
Jedes mal ist die offene Tür beim Warenschleppen im Weg.
Hallo Thomas, noch einer der 'auf hohem Niveau jammert! :baeh: Weiter unten gibt es eine Sammelantwort.
GSB hat geschrieben: So 12. Jul 2020, 21:29 das mit dem UHU ist wohl ähnlich wie wenn man Tesa auf mattierte Glastüren klebt - plötzlich ist es in dem Bereich glasklar! :o Glaub so haben ja auch manche Modellbahner diese trüben Märklin-Scheiben in alten Modellen klar bekommen... :lol: Hallo Matthias, danke für den Tipp - werde ich gleich an die Märklinisten weitergeben.
Aber die Bude sieht doch gut aus und macht Appetit! :sabber: - Danke für dein Lob.
punch hat geschrieben: Mi 15. Jul 2020, 11:43 tolles Teil und die Tür war bestimmt von einem Schreiner der Gattung "das guckt sich weg" :mrgreen:
Hallo Patrick, auch du mein Sohn Brutus? Sammelantwort unten.
Anonsten sach ich nur:
"Gehse inne Stadt
Wat macht dich da satt
'Ne Currywurst
Kommse vonne Schicht
Wat schönret gibt et nich als wie Currywurst"
- Das fass ich mal als Lob auf. :wink:
@Hans, Matthias und Patrick - die Tür ist drin und sie bleibt so. Warum?
Gaaaanz einfach - Direkt links an der Wand steht eine Gefriertruhe und gegenüber der Tür steht eine Kühlkombi für Speisen und Getränke. Wenn nun jemand diese auffüllen möchte würde a. beim öffnen der Tür diese vor die Tk-truhe knallen und b. müsste der Befüller der Tk-kombi bei seiner Arbeit die Tür mindestens zur Hälfte wieder zu machen.
So ist es einfach - Tür nach rechts und alles links rein. :lol:

Kommen wir nun zum eigentlichen Teil meines Berichts.
Ich war in den letzten Tagen nicht untätig und habe an der Pommesbude weitergebastelt. Nun möchte ich Euch die Fortschritte in Bildern zeigen.
Als erstes habe ich mich um die recht eintönigen Zementplatten vor der Pommesbude gekümmert. Ein paar Grautöne und ein Washing mit meiner Pinselreinigungsbrühe haben ein für mich brauchbares Bild ergeben. Der Übergang von den Platten auf das Brettchen wurde mit meinem selbstgemischten Sandspachtel beigespachtelt und die Fliegenklatsche genügte, um etwas halb verdorrtes Gras wachsen zu lassen. Ein wenig Heki Flor und kürzer geschnittenes Buschwerk wurden auch verarbeitet.
Bild

Dann wurde es Zeit für die weitere Ausstattung. Mit einer Lochzange ausgestanzte Scheibchen wurden mit einem 0,8 mm Ms Draht zu drei Stehtischchen verarbeitet. Zwei Stühle, ein Hocker und ein Tisch wurden für die Ausgestaltung weiss angemalt.
Bild

Ein weiterer Wunsch waren Sonnenschirme. Ich fand vor ein paar Tagen einen Artikel aus dem EJ 6/2012 - Titel 'Filigran-Schatten'. Ich hab es ähnlich nachgemacht und zeige es als kleines Tutorial.
Als erstes habe ich die Einteilungshilfe gezeichnet (2 m Schirm in H0 26 mm Durchmesser) und mit einem Zirkel zwei Kreise mit Radius 13 mm auf ein Blatt gezirkelt.
Bild

Aus dem ausgeschnittenem Kreis habe ich ein am Rand etwas 5 mm breutes Kuchenstück geschnitten. (Packman :lol: )
Bild

Mithilfe des klebrigen Teils eines Posti's habe ich das ganze zu einem Hütchen geformt.
Bild

Das Hütchen habe ich auf die Einteilungshilfe gelegt und mit ein paar dünnen Bleistiftstrichen in acht Teile aufgeteilt.
Bild

So sieht es hinterher aus.
Bild

Bild

Dann habe ich meine Schere genommen und den runden Rand zwischen den Bleistiftstrichen geradegeschnitten.
Bild

Kurze Kontrolle.
Bild

Die Hütchen wurden nun entgültig mit einem Streifchen Papier und Uhu zusammengeklebt. Ein 0,8 mm Ms Draht von 30 mm Länge wurde als Standrohr angeklebt. Da das Papier keine besondere Festigkeit hat habe ich es mit billigem Sekundenkleber stabilisiert. Das Standrohr wurde silbern und der Schirm rot weiss angemalt. Als Fuss wurde ein 7 X 7 X 1,5 mm Stück Polystyrol mittig durchbohrt und angeklebt. Der Ms Draht stand etwa 5 mm über und wurde am Aufstellort in ein 0,9 mm Loch eingeklebt Die Stehhöhe unter dem Schirm habe ich mit einer H0 Lehre, die ich mir aus der Miba kopiert habe, eingemessen.
Bild

mit ein paar Figuren versehen sieht die Frittenschmiede jetzt so aus.
Bild

Bild

Bild

Bild

Auf den freien Platz links der Bude soll noch ein Verschlag für leere Getränkekisten entstehen. Ich bin mir aber noch nicht sicher aus welchem Material. Wellblech wäre schön - nur sind die Polystyrolnachbildungen viel zu dick. Da muss ich nochmal in mich gehen.

Man schreibt sich - bald geht es mit dem ersten richtigen Haus (Kitbashing) für Essen Altenbeck weiter.


Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleibt gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck Bild

Claus
Zuletzt geändert von Claus B am Fr 14. Aug 2020, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1127
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#427

Beitrag von hohash »

Moin Claus, die Außenanlage deiner Pommesbude ist der :hammer: ! Auch ein großes Dankeschön für den Schirm-Bau-Bericht. Das Ergebnis ist einfach wunderbar gelungen. :gfm:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1339
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#428

Beitrag von punch »

Guten Morgen Claus,

im Buch "Gruß aus Ferbach" von Jacques Le Plat beschreibt er, wie er Wellblech aus angeritzten Joghurtdeckeln herstellt.

Übrigens wird im "Bergbau-Grill" die Currywurst noch auf guter Steinkohle gegrillt :mrgreen:

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1127
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#429

Beitrag von hohash »

Ganz vergessen... irgendwie musste ich bei den Schirmen sofort an die Umbrella-Corporation denken. Wenn das mal gut geht... :bigeek:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#430

Beitrag von Ulf_B »

Moin Claus,

Grandios der Grill, die Schirme und Stehtische :gfm: .
Die farbigen Platten vor dem Grill gefallen mir auch sehr gut. Was hast du hier für basismaterial genommen (oder habe ich das überlesen :shame: )?

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11662
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#431

Beitrag von GSB »

Hallo Claus,

Da bekommt man ja richtig Appetit... 🍔🍟🌭🥙🥤

Und für Sonnenschirme haste auch gesorgt! :o☀️

Gruß Matthias :sabber:
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465
Benutzeravatar

histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2562
Registriert: So 5. Sep 2010, 23:05
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog
Gleise: Roco line, Piko A
Wohnort: Niedersachsen (Nordost)
Alter: 80
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#432

Beitrag von histor »

Sehr akkurat, die Sonnenschirme. Und doch einfaches Grundmaterial. :gfm:
Und die Fliesen vor der Pommesbude sind ja typische 1970-er.
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 801
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#433

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Claus,

Lecker Büdchen :-P :prost:

:gfm: sehr :hearts:

Herzliche Grüße
Volker
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2890
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#434

Beitrag von KleTho »

Bild

Mensch Claus,
so schnell wird aus einer Imbissbude eine Eisdiele :fool: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Sukram72
Beiträge: 5
Registriert: Di 21. Apr 2020, 22:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Wohnort: Thurgau
Alter: 48
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 23.07. Einma Currywurst - Pommes rot-weiss die zweite!

#435

Beitrag von Sukram72 »

Ey hömma, wie sachte dem ollen Willy Schadullsky sein Schwippschwager, damals auf Crange: " Boa, glaubse, ganz großet Dingens..."

:gfm:

Markus
Benutzeravatar

Threadersteller
Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 04.08. Großes Danke und Post!

#436

Beitrag von Claus B »

Hallo liebe Leserinnen und Leser meines Bauberichts,

heute möchte ich mich als erstes bedanken. Ich war gerade in Stefans Thread (Von Frundsberg nach Kaibach) und er feiert dort über 100000 Zugriffe auf seinen Thread. Da beim einschalten meiner Rechner sofort mein Thread aufpoppt (ich sollte es doch mal ändern :? ) habe ich einfach mal im Verzeichniss 'meine Module und Segmente' nachgesehen und: ' Boah ey!! Fast 108000 Zugriffe. Wahnsinn!!'
Also:
Vielen Dank an alle die meinen Thread besuchen, hier ihre Meinungen, Lob und immer wieder gute Vorschläge posten und auch an alle die ein Danke hinterlassen. Ihr seit der :hammer: :hammer: :hammer:

Doch nun eine schlechte Nachricht: "Es gibt heute keine Bilder!" Ich habe zwar einiges im Keller gemacht aber keine Bilder. Also werde ich, wenn ich wieder zuhause bin, als erstes die Baufortschritte dokumentieren. Wie schon geschrieben wird mein Bericht mit dem 50er Jahre Lückenhaus weitergehen.

Da ja Antworten aufgelaufen sind nun zu .......Tach Post!
hohash hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 05:17 Moin Claus, die Außenanlage deiner Pommesbude ist der :hammer: ! Auch ein großes Dankeschön für den Schirm-Bau-Bericht. Das Ergebnis ist einfach wunderbar gelungen. :gfm: Hallo Andreas, danke für den Hammer.
punch hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 08:02 im Buch "Gruß aus Ferbach" von Jacques Le Plat beschreibt er, wie er Wellblech aus angeritzten Joghurtdeckeln herstellt.
Übrigens wird im "Bergbau-Grill" die Currywurst noch auf guter Steinkohle gegrillt :mrgreen: Hallo Patrick, meinst Du nicht, das die Brat/Currywurst auf Steinkohle einen sonderbaren Geschmack entwickeln würde?
hohash hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 08:11 Ganz vergessen... irgendwie musste ich bei den Schirmen sofort an die Umbrella-Corporation denken. Wenn das mal gut geht... :bigeek:
Wer oder was ist die 'Regenschirm Corporation'?
Ulf_B hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 09:33 Grandios der Grill, die Schirme und Stehtische :gfm: . Hallo Ulf, danke für Dein Lob.
Die farbigen Platten vor dem Grill gefallen mir auch sehr gut. Was hast du hier für basismaterial genommen (oder habe ich das überlesen :shame: )? Auhagen Artikel-Nr.: 52421 alternativ Faller Gehwegplatten.
GSB hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 22:12 Hallo Claus,
Da bekommt man ja richtig Appetit... 🍔🍟🌭🥙🥤 Und für Sonnenschirme haste auch gesorgt! :o☀️
Hallo Matthias, nicht verzagen - Currywurst essen. :lol:
histor hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 22:44 Sehr akkurat, die Sonnenschirme. Und doch einfaches Grundmaterial. :gfm: Hallo Horst, danke für Dein Lob.
Und die Fliesen vor der Pommesbude sind ja typische 1970-er. Meine Anlage spielt doch im Ruhrgebiet der 70er Jahre.
Dampfliebe hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 22:56 Lecker Büdchen :-P :prost: gfm: sehr :hearts: -Danke, Volker
KleTho hat geschrieben: Sa 25. Jul 2020, 18:04 Mensch Claus,
so schnell wird aus einer Imbissbude eine Eisdiele :fool: . Mensch Thomas, Du must auch immer noch einen drauflegen.
Sukram72 hat geschrieben: Fr 31. Jul 2020, 20:46 Ey hömma, wie sachte dem ollen Willy Schadullsky sein Schwippschwager, damals auf Crange: " Boa, glaubse, ganz großet Dingens..."
Hallo Markus, den ollen Willy Schadullsky sein Schwippschwager datt waa doch den Anton Cervinsky der dammals auffn Pütt war un ne ganze Kneipe alleine leersaufen konnte. Stimmt et?
Das war es für heute - man schreibt sich. Und nochmal - DANKÖÖ.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck Bild

Claus
Zuletzt geändert von Claus B am Do 6. Aug 2020, 14:43, insgesamt 2-mal geändert.
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus
Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 305
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21 - DC -Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 55
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 04.08. Großes Danke und Post!

#437

Beitrag von AE-66-Stefan »

Hallo Claus,

auch meinerseits gibt es Applaus :clap: und :prost: zu Deinen über 108.000 Zugriffen. Aber das ist ja kein Wunder, Deine tollen Bauberichte und Bilder hier sprechen für sich. Da kommt sicher noch einiges und dann peilst Du bestimmt die Million an! :mrgreen:

Herzliche Grüße aus Frundsberg
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

Schmalspurglück in Frankreich viewtopic.php?p=1981723#p1981723
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1127
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 04.08. Großes Danke und Post!

#438

Beitrag von hohash »

Hallo Claus, auch von mir ein Glückwunsch zur hohen Beteiligung! Qualität setzt sich eben durch! :wink:
Claus B hat geschrieben: Di 4. Aug 2020, 20:42 ...
hohash hat geschrieben: Fr 24. Jul 2020, 08:11 Ganz vergessen... irgendwie musste ich bei den Schirmen sofort an die Umbrella-Corporation denken. Wenn das mal gut geht... :bigeek:
Wer oder was ist die 'Regenschirm Corporation'?
...
Da wollte ich dich nicht verwirren... die Umbrella Corporation ist noch so ein Relikt aus jungen Jahren, wo ich recht viel am PC gedaddelt hatte. "Resident Evil" ist das Zauberwort. Die Spielreihe hab ich regelrecht verschlungen. Die Filme dazu eher nicht. Jedenfalls hat diese Corporation ein Logo, dass deinen Schirmen extrem ähnlich sieht... musstest du jetzt nicht wirklich vorher wissen. :umbrella:
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser

punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1339
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Essen Altenbeck - 04.08. Großes Danke und Post!

#439

Beitrag von punch »

Hallo Claus,

Glückwunsch zu den oberen Hunderttausend :gfm: :clap: :popcorn:
Ich finde das immer wieder beeindruckend, welche Zugriffszahlen die einzelnen Beiträge hier entwickeln.

Was die Steinkohle für die Worscht angeht: Der Hersteller eines (Achtung, Satire) "überteuerten Mode-Kugelgrills zum Braten unterteuerter Billigwürste" hat es tatsächlich geschafft, seinen Jüngern auch noch original amerikanische Steinkohle aus eigenem Haus (selbsredend auch überteuert) unterzujubeln. Wir waren selber mal Zeuge eines solchen Grillversuchs, bei der uns der Grillmeister vom Ami-Grill nebst Steinkohle zu überzeugen versuchte. Was soll ich sagen:
Die Forelle war auch nach einer Stunde noch Sushi :fool:

Jedenfalls ist das in Deiner Grillbude augenscheinlich erfreulich anders und mich erfreut diese Bastelei ungemein. Bei den Sonnenschirmen werde ich abkupfern, weil mein neuer Preiserschirm so niedrig ist, dass er nur noch das Knie verschatten würde.

Und noch mal zur Türdiskussion ("...Brutus...") :mrgreen: : Mir wäre das gar nicht aufgefallen, wenn sich dazu nicht eine hochfachliche Diskussion über Türen, Türgriffe, Anschläge und Türlaibungen im Allgemeinen und Besonderen entwickelt hätte. Aber die Begründung, die Du geliefert hast, ist sowas von wasserdicht ... :gfm: Ich kann das beurteilen, denn ich habe unsere Spülenunterschranktür falsch herum angeschlagen. Und glaub mit, das guckt sich weg :fool:

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix
Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1886
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 57

Re: Essen Altenbeck - 04.08. Großes Danke und Post!

#440

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas »

Moin Claus,

der Rege Zuspruch in deinem Faden kommt eben von Qualität. Von deinem interessanten Schreibstil und den Geschichten mal ganz abgesehen. Und eine schöne Modellbahn stellst du auch noch dazu.

Ich schaue hier jedenfalls Regelmäßig rein. Leider schaffe ich es nicht immer eine Meldung zu hinterlassen... :roll:

Alles Gute und bleib Gesund

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368
Benutzeravatar

KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2890
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 56
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 04.08. Großes Danke und Post!

#441

Beitrag von KleTho »

Ich grüße Dich, Du alter Altenbecker, von der b“blauen Küste“ im Süden von Frankreich 🇫🇷 ‼️

Die ersten 100.000 Zugriffe sind wie eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen, wenn sie denn stattfinden.

Die zweiten 100.000, also 200.000 Zugriffe, sind „ach, ich bin auch wieder dabei“ :mrgreen:❗️

Und die dritten 100.000 nimmst Du gar nicht mehr wahr, da Du Dich über jede einzelne Antwort und Kommentare in Deinem Tread über Dein Schaffen freust.

Was will ich damit sagen:
Es ist schön, sein Hobby mit Gleichgesinnten in freundlicher Atmosphäre im www. teilen zu können.
Sind wir Modellbahner mit unserem Schaffen im Keller, Speicher oder Bastelzimmer doch oft alleine.

Darum, lieber Claus, mach weiter so‼️
Wir bleiben Dir und Deinem Thread auf jeden Fall treu :gfm: ‼️

Ganz liebe Grüße aus Saint-Tropez.

Thomas
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis
Benutzeravatar

Threadersteller
Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 682
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#442

Beitrag von Claus B »

Hallo liebe Leserinnen ud Leser meines Bauberichts,

Nach alter Tradition wie immer zuerst............Tach Post!
AE-66-Stefan hat geschrieben: Mi 5. Aug 2020, 12:27 auch meinerseits gibt es Applaus clap: und :prost: zu Deinen über 108.000 Zugriffen. Aber das ist ja kein Wunder, Deine tollen Bauberichte und Bilder hier sprechen für sich. Da kommt sicher noch einiges und dann peilst Du bestimmt die Million an! :mrgreen:
Hallo Stefan, vielen Dank für den Applaus und Dein Lob. Ich werde mich weiterhin anstrengen. :redzwinker:
hohash hat geschrieben: Mi 5. Aug 2020, 14:01 Hallo Claus, auch von mir ein Glückwunsch zur hohen Beteiligung! Qualität setzt sich eben durch! wink:
Hallo Andreas, danke für Dein Lob - sowas 'streichelt' die Modellbauseele. :wink:
punch hat geschrieben: Mi 5. Aug 2020, 14:20 Glückwunsch zu den oberen Hunderttausend :gfm: :clap: :popcorn:
Ich finde das immer wieder beeindruckend, welche Zugriffszahlen die einzelnen Beiträge hier entwickeln. Hallo Patrick, danke für die Glückwünsche.

Was die Steinkohle für die Worscht angeht: Der Hersteller eines (Achtung, Satire) "überteuerten Mode-Kugelgrills zum Braten unterteuerter Billigwürste" hat es tatsächlich geschafft, seinen Jüngern auch noch original amerikanische Steinkohle aus eigenem Haus (selbsredend auch überteuert) unterzujubeln. Wir waren selber mal Zeuge eines solchen Grillversuchs, bei der uns der Grillmeister vom Ami-Grill nebst Steinkohle zu überzeugen versuchte. Was soll ich sagen: Die Forelle war auch nach einer Stunde noch Sushi fool:
Wenn ich bedenke was in Steinkohle alles enthalten ist - wieviel alles drin ist sieht man beim verkoken - und wenn ich bedenke das ein Teil davon erheblich krebserregend ist muss einem nur übel werden.
Jedenfalls ist das in Deiner Grillbude augenscheinlich erfreulich anders und mich erfreut diese Bastelei ungemein. Bei den Sonnenschirmen werde ich abkupfern, weil mein neuer Preiserschirm so niedrig ist, dass er nur noch das Knie verschatten würde.
Dafür schreibe ich meinen Bericht - andere halten mit ihren Techniken hinter dem Berg.
Und noch mal zur Türdiskussion ("...Brutus...") :mrgreen: : Mir wäre das gar nicht aufgefallen, wenn sich dazu nicht eine hochfachliche Diskussion über Türen, Türgriffe, Anschläge und Türlaibungen im Allgemeinen und Besonderen entwickelt hätte. Aber die Begründung, die Du geliefert hast, ist sowas von wasserdicht ... :gfm: Ich kann das beurteilen, denn ich habe unsere Spülenunterschranktür falsch herum angeschlagen. Und glaub mit, das guckt sich weg fool: Freut mich wenn Du es so siehst! :lol:
Bauzugfahrer Andreas hat geschrieben: Do 6. Aug 2020, 20:36 Der Rege Zuspruch in deinem Faden kommt eben von Qualität. Von deinem interessanten Schreibstil und den Geschichten mal ganz abgesehen. Und eine schöne Modellbahn stellst du auch noch dazu.
Hallo Andreas, vielen Dank für Deine Worte - wie ich schon weiter oben schrieb - Balsam für die Modellbauseele.
Ich schaue hier jedenfalls Regelmäßig rein. Leider schaffe ich es nicht immer eine Meldung zu hinterlassen... roll:
Kein Problem, ich habe etwas 30 Threads in denen ich mehr oder weniger regelmäßig vorbeischaue. Wenn ich überall regelmäßig schreiben würde, brauchte ich mit meinem Thread gar nicht erst weitermachen. Deshalb versuche ich daran zu denken und ein 'Danke' zu hinterlassen. Damit sieht man ja auch, wer sich für den eigenen Thread interessiert. Also - kein Problem. :D
KleTho hat geschrieben: Do 6. Aug 2020, 21:06 Ich grüße Dich, Du alter Altenbecker, von der b“blauen Küste“ im Süden von Frankreich 🇫🇷 ‼️

Die ersten 100.000 Zugriffe sind wie eine Goldmedaille bei den Olympischen Spielen, wenn sie denn stattfinden.

Die zweiten 100.000, also 200.000 Zugriffe, sind „ach, ich bin auch wieder dabei“ mrgreen:❗️

Und die dritten 100.000 nimmst Du gar nicht mehr wahr, da Du Dich über jede einzelne Antwort und Kommentare in Deinem Tread über Dein Schaffen freust.

Was will ich damit sagen:
Es ist schön, sein Hobby mit Gleichgesinnten in freundlicher Atmosphäre im www. teilen zu können.
Sind wir Modellbahner mit unserem Schaffen im Keller, Speicher oder Bastelzimmer doch oft alleine.

Darum, lieber Claus, mach weiter so‼️
Wir bleiben Dir und Deinem Thread auf jeden Fall treu :gfm: ‼️
Hallo Thomas, vielen lieben Dank für Deine Grüße aus Saint-Tropez - ich hoffe ihr habt Sonne und klares blaues Wasser. Ich wünsche weiterhin einen schönen Urlaub und kommt gesund zurück.
Danke an alle die ein 'Danke' hinterlassen haben.

Kommen wie wieder zum eigendlichen Zweck meines Berichts. Wie ich schon einmal geschrieben hatte waren in meiner Kindheit in Essen West nicht nur Altbauten, sondern auch Häuser der 50er und 60er Jahre zu sehen. Die Bombenangriffe des Krieges hatten einige Lücken in die Bausubstanz gerissen die nach und nach wieder aufgebaut wurden. So war es kein Wunder, das mitten zwischen zwei Gründerzeithäusern für die dazwischen stehende Ruine ein neues Haus gebaut wurde. Über ein solche Häuser werde ich nun in diesem und folgenden Berichten schreiben.
Wir fangen an mit einem Haus, welches zwischen zwei Schmidtstrassenhäusern stehen soll. Es ist entstanden aus dem Auhagen Bausatz 11402
(Mehrfamilienhaus) welches für mich ein typisches 60er Jahre Neubauhaus ist. Neben Neubausiedlungen eignet es sich ganz hervorragend für mein Kitbashing, da Auhagen zusätzliche Fronten zum individuellen Haus bau beilegt. Mit zwei nachgebauten Giebelwänden lassen sich so zwei schöne 60er Jahre Neubauhäuser bauen. Das erste, welches ich nun vorstellen möchte hat genau die Breite der Schmidtstrassenhäuser und eignet sich somit hervorragend für eine Neubaulösung in einer Trümmerlücke.

Hier das schon einmal gezeigte schon zugeschnittene Gebäude (Kitbashing)
Bild

Und hier das Strassen und Hofteil mit angebautem Kellereingang. Die Fassade ist gestrichen und mit einem Wash versehen. Zusätzlich wurden seitlich an den Fenstern Ablaufspuren angedeutet. Hinter den Fenstern habe ich eine 1,5 mm Polystyrol Leiste rund um das Fenster geklebt und erst darauf die Gardinennachbildung was dem Fenster eine gewisse Tiefe gibt.
Beide Fronten:
Bild

Strassenseite:
Bild

Hofseite:
Bild

Ich habe für das Haus 5 beleuchtete Fenster eingeplant. Um keine Schwarzfärbungsorgie zu machen, habe ich nur um die Fenster schwarz aufgestrichen. Was weiss ist wird beleuchtet - alles andere bleibt dunkel. Hier vorne:
Bild

Und hier hinten:
Bild

Von einem Viessmann Beleuchtungssatz hatte ich noch Plastikteile übrig aus denen ich 5 Beleuchtungskästchen gebaut habe. Diese habe ich zur besseren Reflektion innen weiss und aussen schwarz angestrichen. Die Beleuchtung erfolgt durch LED's.
Bild

und hier zur Kontrolle mal aufgelegt.
Bild

Das Fensterglas im Flur und in den Badezimmern sollte aus Strukturglas werden. Aber wie machen? Gaaaaanz einfach! Von hinten mit normalem Polystyrolkleber winzig kleine Pünktchen nebeneinander setzen (ich habe den etwas dickflüssigeren Kleber mit der Kanüle von F....r genommen) bis keine klare Stelle mehr zu sehen ist. Weglegen und nach einer Minute an Stellen, die zu einem größeren Punkt zusammengelaufen sind, nochmal mit der Kanüle tupfen - aber KEINEN neuen Kleber zufügen.Der Kleber hat nun etwas angezogen und man kann aus dem großen Tropfen wieder mehrere kleine machen. Weglegen, nicht mehr drum kümmern und nach ca. 2 - 3 Stunden (bei warmem Wetter unter dem Sonnenschirm :D ) das Ergebnis betrachten. Nicht drauffassen da es noch ganz leicht klebrig sein kann und ein draufgetapschter Finger eine trübe Stelle hinterlässt.

So sieht es dann von vorne aus:
Bild

und so die hintere, getupfte Seite:
Bild

Auch die Scheiben der Haustür bekamen Strukturglas.
Bild

Bild

Die beiden selbstgestrickten Giebelwände angestrichen und mit einem Wash aus Terpentin, in dem ich tagelang die Pinsel ausgewaschen habe, überstrichen.
Zwei Bilder mit verschiedenem Licht damit keine Mäkeleien kommen: "Da muss noch Dreck drauf". :fool: :redzwinker:
Bild

Bild

Eine Grundplatte auf ein Brettchen gebaut und auf 'Stelzen' gestellt damit der Keller nicht abbricht.
Bild

Bild

Mal die Hintere Fassade draufgestellt:
Bild

und Licht mit der Arbeitsplatzleuchte (zu hell):
Bild

Bild

Warmweisse led's zum beleuchten der Lichtkästchen:
Bild

Dann habe ich noch das Dach zerschnitten und die Dachfenster und Schornsteine lackiert:
Bild

Ich habe versucht, das Haus in einen Zustand zu verwandeln, den es etwa 10 - 12 Jahre nach dem Bau hat. Meine Anlage spielt ja in den siebzigerm.
Das war es nun für heute. :D In der nächsten Folge geht es um die Beleuchtung und den weiteren Zusammenbau.

Man schreibt sich - bis bald!

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleibt gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck Bild

Claus

PS.: Ich musste wieder mal einige Smilies lahmlegen da der Forumsserver wieder gemeckert hat. :(
Zuletzt geändert von Claus B am So 9. Aug 2020, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 801
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 67
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#443

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Claus,

Danke für den detaillierten Baufortschritt beim Mehrfamilienhaus. Kann man sehr gut was lernen dabei und es später selber verwenden! :wink:
So viele Zugriffe auf deinen Thread zeigen doch das es hier etwas Gutes zu lesen und zu schauen gibt. Ich bin sicher dieses Haus passt sehr gut in die vom Krieg gerissene Lücke der älteren Häuser.

Bitte weiter so und auf die nächsten 108.000 Zugriffe ein :prost:

Herzliche Grüße
Volker

P.S.
Es sieht so aus, als würde das Licht der einzelnen Fenster trotzdem noch durch die Wände scheinen. Wird das verschwinden wenn das Haus komplett fertig ist oder könnte man die Zwischenwände zu den einzelnen Fenstern noch von innen schwarz streichen? Bei mir muß ich ab und zu die Hausecken wo die Seiten ansetzen nachspachteln da bei meinen Resinbausätzen diese Kanten nicht immer akkurat schließen.
Benutzeravatar

Bauzugfahrer Andreas
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1886
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Daisy II Zentrale
Gleise: Tillig Elite, Peco
Wohnort: Ruhrpott
Alter: 57

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#444

Beitrag von Bauzugfahrer Andreas »

Hallo Klaus,

kleiner Tipp. Beim nächsten Haus vor dem Einbau der Fenster die Innenseite einmal mit Haftgrund übersprayen.
Meinen habe ich aus dem Baumarkt. Und er ist so circa Ziegelrot. Anschließend einmal weiß drüber und dann scheint da nix mehr durch.

Der Haftgrund bildet auch und grade bei den Resinbausätzen eine gute Grundlage.

Ach ja, für die Fenster kann man auch gut das Stullenpapier nehmen... (Pergamentpapier)

Schönes Wochenende

Andreas
Bauzugfahrer Andreas

Neues aus Küppersbusch....
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 9#p1146368

V8Cobra
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 10:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: K-Gleis
Alter: 57
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#445

Beitrag von V8Cobra »

Sehr schöne und detaillierte Arbeit.
Aber ich würde den Fenstern noch Simse/Fensterbänke spendieren.

Gruß, Uwe
Benutzeravatar

hohash
EuroCity (EC)
Beiträge: 1127
Registriert: So 3. Feb 2019, 12:56
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: per Hand (und etwas Hirn)
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Burg (bei Magdeburg)
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#446

Beitrag von hohash »

Hallo Claus,

dein "Nachkriegsneubau" wird mal so richtig schön. :gfm: Gut, das Licht kommt noch etwas durch die Wand (das Problem hab ich auch noch bei allen Häusern und wartet auf Verbesserung), aber das bekommst du bestimmt auch noch geregelt.

Nachtrag vom 10.08.: ich hab jetzt erst begriffen, dass du ja die Fenster mit einzelnen Kästen beleuchten möchtest. Dann sollte es ja keine Probleme mit dem Licht geben... :gfm:
Zuletzt geändert von hohash am Mo 10. Aug 2020, 07:55, insgesamt 1-mal geändert.
LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:
Bild
Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser
Benutzeravatar

GSB
Gleiswarze
Beiträge: 11662
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#447

Beitrag von GSB »

Hallo Claus,

gute Idee die überzähligen Bausatzreste so noch sinnvoll zu verwerten! :gfm:

Bin gespannt wie's fertig wirkt :wink: - hoffentlich scheint das Licht dann nicht mehr durch. :redzwinker:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

:arrow: GSB 2.0: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=171465

punch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1339
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen
Alter: 52

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#448

Beitrag von punch »

Hallo Klaus,

schöne Basteleien. Die Idee mit den Badezimmerfenstern ist bestechend einfach, aber wirklich gut.
Überhaupt kommt die Fassade jetzt sehr realisitisch und herrlich hässlich rüber, wirklich ganz wie in der zugrundeliegenden Epoche, als man im Geschosswohnungsbau auch mal fragen durfte "was macht Ihr Architekt eigentlich beruflich?" :fool:

LG

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix
Benutzeravatar

KaBeEs246
EuroCity (EC)
Beiträge: 1080
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#449

Beitrag von KaBeEs246 »

Hallo Claus,

sehr schöne Bastelei :gfm:
Das 1954 in der Innenstadt von MG von meinen Eltern auf einem Trümmergrundstück gebaute, allerdings dreigeschossige Wohn- und Geschäftshaus sieht bis auf das fehlende Ladenlokal von vorne genau so aus wie hier die Hofseite und umgekehrt.
Die Strukturglasfenster sind als solche gut zu erkennen und deine Arbeitsweise erhält ihnen die volle, total unregelmäßige Transparenz. :clap:
hohash hat geschrieben: So 9. Aug 2020, 17:30 ich hab jetzt erst begriffen, dass du ja die Fenster mit einzelnen Kästen beleuchten möchtest. Dann sollte es ja keine Probleme mit dem Licht geben...
Da sollte nichts mehr zu sehen sein, falls die Kästen dicht sind.
Ausschlagen mit Alufolie ist, wie ich am Samstag von einem 16-jährigen Vereinsmitglied gelernt habe, eine einfache Möglichkeit, Lichtkästen oder Hauswände lichtdicht zu machen.
Und Schlussendlich: wer so viele Basteltips verbreitet, darf sich über Zuspruch nicht wundern.

Gruß von Ruhr und Nette nach Essen-Altenbeck
Hans
Benutzeravatar

Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2207
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 59

Re: Essen Altenbeck - 08.08. Bau der 60er Jahre Häuser #1!

#450

Beitrag von Jürgen »

Hallo Claus,

ich möchte zur Farbe Deiner 60er-Jahre Häuser etwas schreiben. Nach meiner Erinnerung, ich war in 60ern Kind, waren die Farben der Häuser noch nicht so lebhaft, sondern gedämpfter im Farbton. Höchstens Neubauten, aber ich glaube noch nicht einmal da, wurden so kräftige Farben verwendet. Dagegen spräche aber die dargestellt Verschmutzung. 20 Jahre nach dem Krieg war man froh, dass die notwendigsten Bedürfnisse in Sachen Wohnflächen zu befriedigen. Altere Gebäude wurden genutzt, wie sie waren (also mindestens 20 Jahre ohne Pflege, dafür war kein Geld da) oder Neubau von Wohnbaugesellschaften. Die waren noch nicht schmutzig.

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West
Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“