H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + + Neuzugang in Frundsberg + +

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - ++ Erstes Video ++

#76

Beitrag von Bockerl » Do 15. Feb 2018, 20:57

Servus Thomas,
KleTho hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 19:39
jetzt wollte ich schon in bayrisch schreiben :mrgreen: !
Aber jetzt doch lieber hochdeutsch.
Des kemma gern macha. Wer ko, der ko :fool:
KleTho hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 19:39
Seit Ihr mit Euerer Anlage am Wochenende 24. und 25.02. auch im MVG-Museum vertreten?
Vielleicht könne wir uns ja am Sonntag, Stefan, dort gemeinsam an dieser wundervollen Modulbahn treffen?
Naa, samma leider neda. Mia warn 2012 dabei und hamma ausgstellt. Es is iaz nix ausgmacht, awa vielleicht geht auf an Bsuach ebbs zamm. Des woaß i no ned.
KleTho hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 19:39
Alois, ich liebe und bewundere Euer Anlage einfach :fool: .
Dangsche.:wink: Mia werd so blümerant... :shame: :fool:

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - ++ Erstes Video ++

#77

Beitrag von AE-66-Stefan » Do 15. Feb 2018, 21:52

Servus beinand,

oisa zwengs am bsuch im MVG Museum, i werd am samstog so umara elfe dortn sei :D

Und fürn Alois mach i no a boa buidl zwecks am Überblick :fool:

Merci a fürs vorbei schaugn! :lol: (Ja, da stimme ich Thomas zu, schade, dass IHMB diesmal nicht im MVG sind).

Schöne Grüße aus München
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 10:21
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Gleise: Pecos, Tillig
Wohnort: Witten/Ruhr
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - ++ Erstes Video ++

#78

Beitrag von FreddyK » Do 22. Feb 2018, 18:52

Hi Stefan,
freut mich das du meine "Grasorgie" als Vorgabe genommen hast! :wink: Hast deine auf jeden Fall gut hinbekommen und immer schon auf den Ladezustand der Batterien achten, dann klappt´s auch mit der "Kuhweide" :gfm:

Die Übergänge der Strassenpaltten, kannst du mit ein bisschen Gips oder Spachtel wegtarnen, sieht dann aus wie mit Teer ausgebessert. Hier auf meinem H0e-Bahnhof "Rauendahl"
Bild

Hier ist der Weg direkt in Gips geritzt und da sind die Teerflecken direkt eingearbeitet.

Ich werde dich auf jeden Fall mal im Auge halten! :wink:
Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=152025

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Die Fabrik +

#79

Beitrag von AE-66-Stefan » Mo 26. Feb 2018, 21:27

Guten Abend liebe Stummi-Leserinnen und Leser,

zuerst gleich mal die Post erledigen :D , es freut mich eure Kommentare hier zu lesen. Am Samstag war ja das MVG Museum in München bei mir angesagt, kleine (feine) Ausstellung von Anlagen. Für mich auch die eine oder andere Quelle der Inspiration.
Thomas (KleTho, viewtopic.php?f=168&t=152057&p=1802150#p1802150 ) hat ja schon fleißig gepostet und Videos ins Forum gestellt :fool:

@ Freddy, vielen Dank für den Tipp, das mit dem Gips werde ich bald auf einem Übungsstück testen. (Zur Sicherheit, nicht dass ich mir die schöne Straße versaue...) und gute Besserung :wink:

Bei mir ging es in der Zwischenzeit wieder weiter mit Begrasung (links von der Schranke). Ich habe wieder die gleiche Methode wie letztes Mal angewendet. (Den 9V Block habe ich im Grasmaster erneuert, damit das Gras auch ordentlich steht...)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach der Aktion habe ich noch Blütenbüschel, Efeu, und kleine Büsche "gepflanzt", Fotos siehe hier:

Bild

Bild

Zur Zeit ist jetzt die hintere Ecke dran, auf den beiden letzten Fotos sieht man schon den Standort einer kleinen Fabrik und das eine (größere) Gebäude dazu. Am Gleisanschluss (ungefähr da wo der Güterwagen zu sehen ist) gibt es noch ein kleineres Gebäude und das ist gerade im Aufbau. :D

Das kleine Fabrikgebäude ist von Kibri und passt prima zum größeren Gebäude.
Bild

Es wird auch etwas Inneneinrichtung und ein offenes Tor, sowie Beleuchtung geben. Bauleiter Bernd Sorge (gelber Helm) ist schon im Gespräch mit Philip Genau (Vermessung) und dem Lagerarbeiter Armin.
Bild

Hier lugt er mal durch das offene Tor, ob es so passt :shock:
Bild

Bei der Kaffeepause wird schon mal am provisorischen Tisch diskutiert....
Bild

Der Elektriker hat die Leitungen verlegt und gelötet.
Bild

Nochmal Bernd Sorge beim skeptischen Blick durchs Tor. An der Mauer ist schon ein Hintergrundbild aufgeklebt, ich finde das wirkt ganz gut :wink:
Bild

Diskussion mit dem Fabrik Besitzer Ferdinand Kohle (der Herr in schwarz). Ich glaub es geht im nicht schnell genug. Bernd Sorge ist wohl nervös? Ferdinand Kohle hat ihm zudem noch die Aufsicht Kurt Habicht (der mit dem Zettel in der Hand) auf den Bau geschickt. Kurt und Bernd sind keine Freunde.... :fool:
Bild


Bis bald und schöne Grüße aus München
Stefan
Zuletzt geändert von AE-66-Stefan am Mo 26. Feb 2018, 22:29, insgesamt 2-mal geändert.
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1668
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#80

Beitrag von KleTho » Mo 26. Feb 2018, 21:48

Cool, Stefan :hammer:

Für das Fabrikgebäude hast Du Dir am Samstag ja Inspiration holen können. Irre, wie es sich entwickelt mit Deinem „Team“.

Ich bin heute erst zu den ersten Handgriffen von meiner Dieseltankstelle gekommen :? .

Und für die Begrasung muss ich bei Dir noch in die Lehre gehen. Vielleicht schon für die „Tanke“ und mein Feuerwehrhaus :mrgreen: .
Wir sehen uns :fool: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#81

Beitrag von AE-66-Stefan » Mi 28. Feb 2018, 18:52

Hallo Thomas und liebe Leser/innen,

Ja das ist ein starkes Team :fool: mal schauen was die noch so hervorbringen.
Bei Thomas ist „Fahrtag“ angesagt :gfm: Ich wünsche Dir viel Spaß und schöne Zugkombinationen!

Ich bin schon gespannt auf Deine Dieseltankstelle, es wurden ja ausgiebig Ideen im MVG Musuem eingeholt und wie schnell das wieder bei Dir geht :bigeek: ich bin beeindruckt.

Für ein paar Tage bin ich auf die MoBa bezogen mal „offline“, andere (auch schöne) Dinge haben gerade Vorrang. 8) :mrgreen:

Herzliche Grüße
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

Lokzug62
InterCity (IC)
Beiträge: 633
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:38
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: 3 Titan Trafos
Gleise: Roco
Wohnort: Pfalz
Alter: 55

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#82

Beitrag von Lokzug62 » Fr 2. Mär 2018, 17:29

Hallo Stefan,

nach einigen Wochen MoBa-Abstinẹnz bin ich wieder im "Bahn-Geschäft". Da hat sich ja einiges bei Dir getan. Der Bahnhof mit den Bahnsteigen fällt gut ins Auge. Das Video mit dem Triebzug ist erste Sahne - gefällt mir sehr gut. Sehr schöne Geräusche, fehlt nur noch das Quietschen in der Kurve beim Bahnübergang. Auch der Übergang samt Straße ist sehr gut gelungen, da bin ich mal gespannt wie es künftig weiter geht.
Bis dahin, viel Spaß beim Weiterbauen ...

Gruß
Markus (Lokzug62)
meine bisherigen Projekte:

zum Abstecher nach Talhausen in H0 geht's hier lang: viewtopic.php?f=64&t=150696

oder Besuch in Katzenhausen und Umgebung in N da lang: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... tzenhausen

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1270
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Die Fabrik +

#83

Beitrag von lernkern » Sa 3. Mär 2018, 11:34

Hallo Stefan.

Ich muss bei dir auch mal wieder Spuren hinterlassen. Deine Anlage gefällt mir na klar immer noch sehr gut, aaaaaber:
AE-66-Stefan hat geschrieben:
Mo 26. Feb 2018, 21:27
Bild
Was für ein schöner Baum! Der sieht ja richtig hoch aus!!

Gruß

Jörg
Es war mir eine Ehre, Mike.

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#84

Beitrag von AE-66-Stefan » Do 8. Mär 2018, 20:13

Hallo Jörg,

freut mich, dass Du hier Deine Spuren hinterlässt :D
Für den Baum kann ich leider die Lorbeeren nicht einheimsen, so schöne Bäume kann ich nicht bauen... :( :( :(
Ich habe vor längerer Zeit Manfred Grünig zu Hause besucht und konnte nicht ohne Baum (besser Bäume :mrgreen: ) wieder gehen. :wink:
u.a. blieb diese Lärche in der Einkaufstasche hängen:

Bild

Dazu gab es noch ein kleines Exemplar. Für beide suche ich noch einen Standort auf den Modulen (meinen Modulen :mrgreen: )

edit: Hallo Markus (Lokzug62), schön, dass Du auch Deine Spuren wieder hier hinterlässt. Habe ich Dich doch glatt unterschlagen, wobei ich mich immer freue wenn Besuch im Fred vorbeischaut. :oops:

So, an der kleinen Fabrik ging es auch weiter (zur Zeit etwas zäh, vor allem die Inneneinrichtung bremst schon ganz schön :roll: )
Für den Überblick fehlt noch der zweite Teil der Zwischendecke. Für die Wände unten habe ich aus Katalogen für mich passende "Tapeten" ausgeschnitten um die blanken Wände zu kaschieren. Oben wird es das nicht geben, die Fenster sind nicht klar und außer dem Licht und dem separat steuerbaren Schweißlicht wird da nichts sein.

Bild

So sieht es bei Nacht aus, wenn man durch die offene Tür schaut. Oben gibt es noch ein Schweißlicht welches flackert, ist aber auf dem Bild nicht zu sehen.

Bild

Schöne Grüße aus München äh Frundsberg :wink:
Zuletzt geändert von AE-66-Stefan am Do 8. Mär 2018, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1668
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#85

Beitrag von KleTho » Do 8. Mär 2018, 20:48

Ja Stefan,

ich weiß, wie zäh es manchmal voran gehen kann.
Darum nur zu, sieht doch super aus :gfm: .

Die Lärche ist schon riesig, mindestens 17 Meter hoch. Nicht hoch, wenn man bedenkt, dass alte Lärchen bei 300 Jahren so 45 Meter hoch werden können. Aber auf der Moba, wird es da schon schwierig einen Platz für einen Baum in der Höhe eines 5 Stöckigen Hauses zu finden.
Aber Du wirst es schaffen für diese Prachtexemplar einen würdigen Platz auf einem Deiner Module zu finden.
Notfalls wird wohl eines für die Lärche gebaut :fool: .

Diesen Samstag vormittag fahren wir an die Geislinger Steige die 01 150 zu bewundern. Lust mitzukommen?
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 269
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 10:21
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Gleise: Pecos, Tillig
Wohnort: Witten/Ruhr
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#86

Beitrag von FreddyK » Do 8. Mär 2018, 20:52

Na siehste, mit ordentlich Strom auf der Landschaf bleiben auch die Fasern stehen! :gfm:
Bei der Gipsritzerei nimm dir auf jeden Fall ein Preiserlein zur Hand. Ich hatte nämlich auch den Fehler gemacht, einfach drauf los geritzt und siehe da, alles zu groß!
Bei einem Fehler beim Ritzen, einfach eine dünne Schicht Gips drüber und dann von neuem........ :-)
Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=152025

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + die kleine Fabrik +

#87

Beitrag von AE-66-Stefan » Di 20. Mär 2018, 22:03

Hallo liebe Stummileserinnen und Stummileser,

nach einer kleinen Pause, es gibt ja - kaum zu glauben - noch ein Paralleluniversum zum Stummiversum :fool: auch da muss hin und wieder etwas getan werden, bin ich wieder zurück.

Herzlichen Dank an Thomas (KleTho) und Freddy (FreddyK) für die Kommentare. Ja vielleicht wird es ein Modul für die Lärchen geben :roll: , mal schauen oder nur ein passendes Plätzchen. Bezüglich des Grasmasters, ja immer voll die Spannung! Aber so ganz happy bin ich nicht damit, aber vielleicht mache ich noch etwas falsch? Tipps sind gerne willkommen :!: :idea:

Inzwischen ging es mit der kleinen Fabrik etwas weiter, der rechte Teil ist noch nicht fertig, genauso fehlen am Hauptbau noch Details. Aber ich finde sie sieht ganz gut aus, oder?

Bild

Derweil sind unser Bauleiter Bernd Sorge und die Aufsicht Kurt Habicht wieder in Diskussionen vertieft. Womöglich ist Kurt unzufrieden mit dem Tank auf der linken Seite der Fabrik, kaum neu sieht er schon aus wie "sau". :wink:

Bild

Schöne Grüße aus Frundsberg
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Frische Luft - S3/6 +

#88

Beitrag von AE-66-Stefan » So 25. Mär 2018, 12:51

Hallo liebe Stummis,

auch der Mudulbahner muss mal an die frische Luft! :wink: Was lag da näher, als mit zwei sympathischen Kollegen hier aus dem Forum einen Ausflug zu machen :D Gestern war eine Fahrt der S3/6 3673 des BEM von Nördlingen nach Lindau mit einem Zubringerzug (V100) aus München, die sich in Buchloe zu einem langen Zug vereinten. Anlass war das 100 jährige Jubiläum der S3/6 :!:
Herzlichen Dank an Thomas und Alex fürs mitnehmen nach Buchloe, während Thomas und Alex den Zug später an der Strecke fotografierten und filmten fuhr ich im Zug nach Lindau, wo wir uns wieder trafen. Hier der Link zu den Videos von Thomas: https://stummiforum.de/viewtopic.php?p= ... 5#p1813908
Einfahrt der S3/6 in Buchloe.
Bild

Bild

Hier die V100 die den Zug von München brachte und nachher am Zugende etwas mit half.
Bild

So sieht es dann vom Zug aus. 8) Bestes Wetter!
Bild

Ist sie nicht schön :hearts:

Bild

Der Zug wurde gewendet und fährt nun wieder in Lindau in den Bahnhof ein.
Bild

Zurück auf der Strecke Richtung Buchloe

Bild

Macht ganz schön "dampf"

Bild

Schön war es 8) 8) 8)

Herzliche Grüße ins Stummiforum (und besonders an Thomas und Alex)
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1668
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Frische Luft - S3/6 +

#89

Beitrag von KleTho » So 25. Mär 2018, 13:24

Guten Morgen Stefan,
Danke für die tollen Bilder :gfm: !

Ich kann nur sagen: "Schön war's :clap: !"

Das schreit nach Wiederholung!
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 102
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 15:30
Nenngröße: N
Wohnort: bei Augsburg

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Frische Luft - S3/6 +

#90

Beitrag von Thomas L » So 25. Mär 2018, 19:04

Servus Stefan!

Soso, ein kleiner Ausflug an den Bodensee....... :wink:

Schöne Fotos..... 8) Und bei Gelegenheit schau ich mir dann hier im Forum auch noch die bewegten Bilder beim anderen Thomas an. Bei DSO hat es ja ebenfalls in den diversen Unterforen verschiedene Fotos von der gestrigen Fahrt.

Wie man sieht, durfte erneut der sogenannte "Heiße Theo" (der ex-Tegernseebahn-Heizwagen) mit auf die Allgäubahn.....

http://www.eisenbahndienstfahrzeuge.de/ ... rnbahn.htm


Gruß
Thomas

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#91

Beitrag von AE-66-Stefan » Mo 9. Apr 2018, 21:34

Servus Stummiforum,
endlich habe ich etwas Zeit gefunden wieder etwas zu posten. Häusliche Dinge waren zu erledigen und haben viel Zeit beansprucht. :roll:

Aber zuerst die Post :D

Thomas alias KleTho, ja der Ausflug schreit nach einer Wiederholung, richtig schön war es :clap: Leider hat es mit Tutzing bei mir nicht geklappt :( tolle Bilder und Filme :prost: Siehe hier: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 0#p1819478

Thomas alias ThomasL, vielen Dank für die Infos zum heißen Theo, ich wusste gar nicht, dass das Teil so bekannt ist :shock: :mrgreen:

Seit längerem versuche ich eine - bisher brachliegende - Ecke mit einer Fabrik zu besiedeln. Die "große" Fabrik gab es schon länger, dann kam die "kleine" Fabrik dazu. Ich habe jetzt mal ein paar Stellproben gemacht, quasi Variationen nach Stefan :fool: (keine Angst, es sind nicht 30 wie bei Bach) bitte seht hier:

Variante 1

Bild

Bild

Variante 2

Bild

Bild

Variante 3

Bild

Bild

Variante 4

Bild

Bild

So nun bin ich gespannt, ob es ein paar Rückmeldungen für die eine oder andere Variante gibt.

Zu guter Letzt gab es ein kleines Ostergeschenk für mich :lol: ,
Ich musste vorher zwar nicht fasten, wie andere Stummis (nicht wahr Thomas alias KleTho https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1820177 ), aber - ab und zu - gönnt man sich ja auch etwas.
In der Bucht gab es das:

Bild

Bild

Bild

Ich wollte schon lange mal eine V80 ohne Schalldämpfer :hearts: vielleicht bedarf sie noch einer gewissen Nachbearbeitung, mal schauen.

Herzliche Grüße
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768


mvaNmoba
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 09:05
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: iTrain und OpenDCC GBMboost
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Kestenholz
Alter: 40

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#92

Beitrag von mvaNmoba » Di 10. Apr 2018, 06:26

Hallo Stefan

Mir gefällt Variante 1. V2 dürfte mir auch gefallen und die abgedrehte V3 eher noch besser. V4 nicht. Leider hast du nur bei V1 schöne Fotos von der Seite gemacht, sonst eher von oben. Damit lässt sich die Wirkung weniger gut vergleichen.
Du hast dir ja auch Mühe mit der Einrichtung gegeben. Deshalb wüsche ich mir durch die Anordnung einen guten Blick darauf erhaschen zu können.

Beste Grüsse
Markus

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1668
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#93

Beitrag von KleTho » Di 10. Apr 2018, 08:29

Guten Morgen Stefan,

das nächste Mal bist Du aber auf Höhe 0 dabei :wink: .

Stellprobe:
Variante 3!
Durch das höhere Gebäude hinten hast Du eine bessere Tiefenwirkung.
Die leichte Drehung lockert auf.

Bild

V80:
Jetzt hast Du schon zwei von den real existierenden zehn dieses Types :lol: .
Vor 10 Jahren konnte ich noch nichts mit ihr anfangen.
Jetzt bin ich so weit, dass sie bald auch in meinen Bestand zu finden sein wird.

Flohmarkt:
Denkt daran, am 21.04. auf der Theresienwiese!

Wir sehen uns, Nachbar :fool: !
Zuletzt geändert von KleTho am Di 10. Apr 2018, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

tennisidefix
InterCity (IC)
Beiträge: 910
Registriert: Di 29. Dez 2009, 08:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2,LDT,HSI,TC 8.0 Gold
Gleise: C-Gleis
Wohnort: München

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#94

Beitrag von tennisidefix » Di 10. Apr 2018, 11:31

Variante 3 ist die bessere

Viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#95

Beitrag von AE-66-Stefan » Di 10. Apr 2018, 19:56

Servus beinand,

herzlichen Dank für die Rückmeldungen zu den Varianten :D und :welcome: Markus und Wolfgang, schön dass ihr hier einen Kommentar hinterlassen habt :lol:

@ Thomas, zum Thema Höhe 0 komme ich demnächst noch, Du wirst begeistert sein! :fool:

Ja die kleine Abstimmung spricht sehr für Variante 3, ich habe nochmal - wie von Markus gewünscht - zumindest für die Variante 3 ein paar Fotos gemacht. Und ja, man soll später irgendwie doch etwas von der Inneneinrichtung sehen, da bin ich selbst gespannt.

Variante 3

Bild

Bild

Bild

Was mir noch Kopfzerbrechen bereitet ist der Portalkran, der aus der kleinen Fabrik noch über das Ladegleis reicht (ist noch nicht montiert), da wird es dann eng zum anderen Gleis hin... :cry: A bisserl variieren muss ich da noch, Anregungen sind wieder willkommen :)

Schönen Abend wünsche ich
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1668
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#96

Beitrag von KleTho » Di 10. Apr 2018, 23:02

AE-66-Stefan hat geschrieben:
Di 10. Apr 2018, 19:56
Was mir noch Kopfzerbrechen bereitet ist der Portalkran, der aus der kleinen Fabrik noch über das Ladegleis reicht (ist noch nicht montiert), da wird es dann eng zum anderen Gleis hin... :cry: A bisserl variieren muss ich da noch, Anregungen sind wieder willkommen :)
Schönen Abend wünsche ich
Stefan
Guten Morgen Stefan,

Ja, das Gelände für die Fabrik ist schon recht klein für Ganzreliefmodelle. Aber sie sehen so schöner aus, da ja Deine Module von allen Seiten betrachtet werden sollen.
Was Du für die Beladung mit dem Portalkran auf jeden Fall verändern musst, ist die Verlängerung des Ladegleises. Dadurch würde sich auch mit ein paar kleinen Schuppen der Portalkran, ggf. neben einer kleinen Fabrikmauer, prächtig machen :lol: .

Wir können uns ja mal gemeinsam an die Platte stellen und uns Gedanken machen :mrgreen: .
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#97

Beitrag von AE-66-Stefan » Do 12. Apr 2018, 22:01

Servus Thomas, liebe Stummis,
Ja, Herr Nachbar, wir sollten uns bald mal an die Platte stellen und nochmal variieren :gfm:
Ein paar neue Bilder (edit: sind waren noch auf dem Smartphone) habe ich schon gemacht und ich glaube dein Vorschlag wirkt ganz gut!
Der rote Pfeil zeigt noch Teile des aktuellen Gleises, ich wollte es nicht gleich entfernen. Man sieht dadurch gut wo das etwas anders verlegte Gleis ist und wie viel Platz da für denn am Gebäude befestigte Kran hätte.

Heute mussten mal wieder die Züge bewegt werden, vor allem, weil mir keine gescheiten Ideen eingefallen sind.

Bild

Bild

Schönen Abend noch und herzliche Grüße
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

Claus B
InterRegio (IR)
Beiträge: 191
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 65

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#98

Beitrag von Claus B » Mo 16. Apr 2018, 18:23

Hallo Stefan,

danke für Deine Antwort in meinem Thread - manchmal ist es zum Mäuse melken - entweder fehlt ein Teil oder es ist was danebengegangen, es fehlt die Lust (Worst Case! :redzwinker: ) oder es fehlt die rechte Idee. Bei mir stehen im Moment richtige Fusselarbeiten an (Weichenlaternen) wo mir zur Zeit auch die zündende Idee nicht kommt denn es soll ja möglichst bald mit dem zweiten Teil der Kurve weitergehen.

Aber zu Deinem Problem. Mein Vorschlag ist - das allerletzte Bild (mit dem roten Pfeil) gefällt mir sehr - wie es aussieht kommt das Gleis aus einer Weiche. Veringere den Gegenbogen ein paar Grad und bringe das Gleis etwas mehr nach hinten. Damit gewinnst Du etwas Platz zum Gleis mit dem Pfeil. 2 bis 3 cm sollten schon reichen. Platziere die kleine Fabrik (oder Warenannahme / Versand) parallel zum Gleis wie auf dem Bild. Die größere Fabrik im gleichen Winkel zum Gleis nach hinten versetzt. Schön wäre eine etwas voluminösere Fabrik. (2ter Bausatz) Den Turm hinter die Fabrik - abschliessend mit der vorderen Kante. Die zweite Fabrik im rechten Winkel dazu - der Turm im Winkel der beiden Gebäude. Die Aufzüge wie bei der ersten Fabrik. Es könnte eine schöner Fabrikhof gestaltet werden mit Lade- und Verladeszenen, Lkw's, Arbeitern die gerade auf der Rampe sitzen und Pause machen, Containern und Boxen mit Schrott oder Heizmaterial, Paletten und Fässern. Man könnte noch eine kleine Halle (Energieerzeugung - Heizung) mit einem schönen hohen Kamin - schau mal bei den Auhagenvideos: https://www.youtube.com/watch?v=U9zCHORLfyQ - Kranvideos, evtl. auch zu gebrauchen https://www.youtube.com/watch?v=zaA3fXNF7ic und https://www.youtube.com/watch?v=8QEmWJD91tI

Aber Du entscheidest, ich wollte Dir nur ein paar Anstösse geben - eventuell war ja was für Dich dabei. :D

Aber immer dran denken: "Modellrailroading is Fun !" und soll's auch bleiben.

Liebe Grüße nach Bajuwarien :roll: :fool:

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? Baubericht! https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=153450

Benutzeravatar

Threadersteller
AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#99

Beitrag von AE-66-Stefan » Do 19. Apr 2018, 21:38

Hallo Claus, liebe Stummis,

die Entscheidung ist gefallen :idea: , nachdem ja einige Votings für Variante 3 eingingen und es mir inzwischen auch gut gefällt,...
the winner is .. tata .... Variante 3 :fool: Thomas regte nach meinem Einwand mit dem (angebauten) Portalkran noch an das Gleis zu versetzen.
Davon war ich erst nicht begeistert, aber das ist wohl die einzige Lösung dafür.

Nun zur Post:
Claus B hat geschrieben:
Mo 16. Apr 2018, 18:23

....
Schön wäre eine etwas voluminösere Fabrik. (2ter Bausatz) Den Turm hinter die Fabrik - abschliessend mit der vorderen Kante. Die zweite Fabrik im rechten Winkel dazu - der Turm im Winkel der beiden Gebäude. Die Aufzüge wie bei der ersten Fabrik. Es könnte eine schöner Fabrikhof gestaltet werden mit Lade- und Verladeszenen, Lkw's, Arbeitern die gerade auf der Rampe sitzen und Pause machen, Containern und Boxen mit Schrott oder Heizmaterial, Paletten und Fässern. Man könnte noch eine kleine Halle (Energieerzeugung - Heizung) mit einem schönen hohen Kamin - schau mal bei den Auhagenvideos: https://www.youtube.com/watch?v=U9zCHORLfyQ - Kranvideos, evtl. auch zu gebrauchen https://www.youtube.com/watch?v=zaA3fXNF7ic und https://www.youtube.com/watch?v=8QEmWJD91tI

Aber Du entscheidest, ich wollte Dir nur ein paar Anstösse geben - eventuell war ja was für Dich dabei. :D

Aber immer dran denken: "Modellrailroading is Fun !" und soll's auch bleiben.

Liebe Grüße nach Bajuwarien :roll: :fool:

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
:arrow: Ja Claus, vielen Dank für Deine Vorschläge :D und ja, sollte ich mir merken, wenn ich mich mal wieder verkrampfe beim Bauen "Modellrailroading is Fun !"

Zurück zum Thema: Die zweite Fabrik ist aus meiner Sicht "too much" , aber die anderen Anregungen zur Ausgestaltung werden Anwendung finden :D
Frisch motiviert habe ich mich ans Werk gemacht, rasch und motiviert bis in die Haarspitzen :fool: das alte Gleis entfernt und versetzt, siehe hier:

Probeliegen des neuen Gleises über dem alten Gleis:
Bild

Gleisteile schon abgebaut
Bild

Gleis ist weg
Bild

Versetztes Gleis am richtigen Platz, was man hier sehen kann, ist wie gut der Schotter am Gleis hebt. Ich habe mit Schotterkleber von Minitec gearbeitet, der enthält auch Silikon, ich finde den richtig gut. Elastisch, etc..
Bild

So Bild von oben
Bild

Überblick von der Seite, man sieht schon, wie viel Platz da gewonnen wurde.
Bild

So jetzt fehlt mir noch eine 2mm starke Unterlage im Fabrikbereich, auf die werde ich das Abhagen-Kopfsteinpflaster legen, dann kann das Gleis in das Straßenplenum integriert werden und die Höhe passt dann. Jetzt habe ich die Platten nur mal zur Probe hingelegt. Kopfsteinpflaster, Rinnsteine, Fabrikzäune, etc. liegen schon bereit! Fortsetzung folgt....

Schöne Grüße aus München
Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KleTho
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1668
Registriert: Do 24. Jul 2014, 16:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2+MS2 und analog
Gleise: Märklin M+C
Wohnort: München (im Norden der Stadt)
Alter: 54

Re: H0 Von Frundsberg nach Kaibach - + Stefans Variationen +

#100

Beitrag von KleTho » Do 19. Apr 2018, 23:25

Guten Morgen Stefan,

sieht doch schon gut aus :lol: !
Ich glaube, lieber Nachbar, jetzt muss ich mal bei Dir vorbei schauen.

Aber jetzt sehen wir uns ja erstmal morgen auf der Theresienwiese.
Mit herzlichen Grüßen aus München

Thomas

Bild
Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“