IHMB - Bauernhöfe in der Hallertau - Schienenbus-Sonderfahrt Wolnzach

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

IHMB - Bauernhöfe in der Hallertau - Schienenbus-Sonderfahrt Wolnzach

#1

Beitrag von Bockerl » Mo 21. Nov 2016, 17:59

Hallo zusammen,

nachdem ich jahrelang stiller Leser und Nutznießer des Stummiforums war, möchte ich einen kleinen Beitrag leisten.
Zur Einstimmung soll es ein Bauernhof sein. Er ist in der Hallertau (auch Holledau) angesiedelt, also im größten Hopfenanbaugebiet der Welt, mitten in Bayern.
Bild
Kleinerer Hallertauer Bauernhof. Ein kleiner Bauernhof wird hier auch als "Sachl" bezeichnet.

Bild
Das Haupthaus ist früher einmal angebaut worden mit dem Bereich unten am Hang und der kaminförmigen Hopfendarre. Auch die Giebel im Dach wurden nach und nach ergänzt.
Der Stall für Rinder und Schweine steht auf kurzem Weg gegenüber. Witzig, aber effektiv ist die Entsorgung gelöst: Der Mist wird mit der Schubkarre in eine angrenzende Grube gekippt. Der Abort, das "Häusl", steht etwas luftig gleich darüber...

Bild
Auch wenn man es dem Modell nicht mehr ansieht: Es besteht aus zwei alten gleichen Kibri-Bausätzen, die völlig abgewandelt wurden.

Bild
Das Modul ist in der Heimanlage integriert, was einen für Modul-Verhältnisse recht engen Radius von 600mm erforderte. Der Hof schmiegt sich in die Ecke und steht auf einer kleinen Anhöhe, was dem Fremo-B96-Profil entgegenkommt.
Zuletzt geändert von Bockerl am Di 13. Aug 2019, 18:04, insgesamt 35-mal geändert.

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1783
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#2

Beitrag von Guppy6660 » Do 24. Nov 2016, 18:34

Servus Alois,

wow :shock: , saubere Sache!
Da fühle ich mich doch gleich in Zeiten zurückversetzt als ich noch in der Holledau wohnte. :hearts:
Ein richtiges Kleinod ist dieser Bauernhof, und fotografisch perfekt in Szene gesetzt! Da bin ich gespannt was du hier noch alles zeigen wirst :D
Aber wo Licht ist, ist auch Schatten. :pflaster: Wie eingangs schon geschrieben, saubere Sache- fast ein wenig zu sauber wie ich finde. :? Aber etwas Patina anbringen dürfte, angesichts deiner Arbeiten die noch auf eurer Homepage zu finden sind, kein Problem für dich sein. :wink:

Übrigens hast du schon seit einigen Tagen eine PN in deinem Postfach. :wink:

Und wo Bier gebraut wird, ist das hier :prost: :prost: :prost: natürlich Pflicht! 8)
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

HenrikN
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 488
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 12:36
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo und Gehirn
Gleise: C-und M-Gleis
Wohnort: Elbe-Weser-Dreieck
Alter: 18

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#3

Beitrag von HenrikN » Do 24. Nov 2016, 18:40

:bigeek: :bigeek: :bigeek:
Das ist wirklich mal was vom Allerfeinsten! Das :gfm: .
Und ein Übergang Modell-Echtheit kann man auch nicht erkennen. Top!

Gruß, Henrik


v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1643
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Uhlenbrock Daisy, Digitrax UT4
Gleise: Roco Tillig Weinert
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 59
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#4

Beitrag von v100anderlingen » Fr 25. Nov 2016, 23:01

Bockerl hat geschrieben:...
Bild
Hallo Alois,

beeindruckend schöne Bilder! :gfm: sehr
Hier möchte ich gerne Urlaub machen! Bitte mehr Bilder!

Grüße
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#5

Beitrag von Bockerl » So 27. Nov 2016, 14:53

Servus beinand,

tut mir leid, daß es ein wenig gedauert hat. Ich werde versuchen, zumindest wöchentlich zu antworten. :roll:

@Richard: Es ist mir eine Ehre, dass Du als erster antwortest. :prost:
Du hast Recht, die Bude ist noch recht sauber. Ist ja erst kürzlich geweißelt worden. Insbesondere der Stall wird aber im Laufe der Zeit etwas Dreck annehmen. :fool:
Danke für den Hinweis mit der PN. Ich hätte wahrscheinlich Monate gebraucht, das zu bemerken. :oops:

@Hendrik: Danke für das Lob! Mit arrangierten Fotos kann man einiges schummeln :pflaster:

@Dieter: Danke! Naja, ob die Fremdenzimmer anbieten, weiß ich nicht. Kann ja mal nachfragen. :fool: Aber Dein Wunsch sei mir Befehl.

Ein Bildchen von der Serie hab ich noch:
Bild

und zweieinhalb Bäume der angrenzenden Streuobstwiese
Bild

Draufsicht des im Gras liegenden Moduls. Es ist eine enge Kurve mit ausschließlich krummen Werten: 611mm Radius, ein Winkel von 52,4°. Es sind zwar FREMO B96-Köpfe, aber der linke ist an einer Seite etwas verlängert worden, dafür ist der untere ein paar Zentimeter kürzer. Ich/Wir im Verein versuchen, Module zu bauen, die in der heimischen Anlage integriert werden. Meistens geht das ganz gut, aber manchmal braucht es kleine Kompromisse - wie in diesem Fall.
Bild

Mehr Fotos habe ich leider draußen nicht geschossen. Witterung und Vegetation lassen momentan irgendwie keine Fortsetzung der Serie zu...
Die folgenden Bilder sind qualitativ wesentlich schlechter, weil die mit einem nicht mehr ganz taufrischen Handy drinnen aufgenommen wurden.


Hinter der Hopfendarre schnattern die Gänse. Hier liegt übrigens die Leiter noch unterm Dach, mit der der Hof gerade geweißelt worden ist.
Bild

Der Opa vertreibt sich mit dem Hund die Zeit, während die Bäuerin sauber macht und...
Bild

...deren Gatte die Sense schwingt.
Bild

Der nächste Beitrag würde dann um die Erzeugnisse dieses Hofes handeln. Also weitere Module mit landwirtschaftlichen Nutzflächen. Der Übersicht halber würde ich das in diesem Thread weiterführen und keinen neuen anfangen, wenns keine Einwände gibt.

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#6

Beitrag von LaNgsambahNer » So 27. Nov 2016, 15:52

:welcome: sag ich mal.

Das ist toller Modellbau den Du hier zeigst.
Ich werd dich mal im Auge behalten. :wink:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1708
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 50
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#7

Beitrag von Lothar Michel » So 27. Nov 2016, 17:55

Hallo Alois,

schön, dass wir Eure Module nun auch hier im Forum bewundern dürfen.
Ich hatte ja schon das Vergnügen, sie live zu sehen, aber so perfekt in Szene gesetzt wissen Sie auch zu gefallen.
Dein Thread ist auf jeden Fall abonniert.

Daher habe ich auch nichts dagegen einzuwenden, wenn Du weitere Module hier einstellst.

Tipp: Du kannst jederzeit den Titel des ersten Beitrags ändern, dann wird dies auch im Forum so angezeigt und man sieht auf den ersten Blick, dass es etwas neues gibt. Ich übernehme da einfach immer den Titel des meines neuesten Beitrags.

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.9
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau (Test)

#8

Beitrag von LaNgsambahNer » So 27. Nov 2016, 18:00

Moin,
Lothar Michel hat geschrieben:Tipp: Du kannst jederzeit den Titel des ersten Beitrags ändern, dann wird dies auch im Forum so angezeigt und man sieht auf den ersten Blick, dass es etwas neues gibt. Ich übernehme da einfach immer den Titel des meines neuesten Beitrags.
Du kannst sogar den Titel in jedem Beitrag ändern in dem Du die Betreffzeile änderst. :wink: Siehe jetzt bei mir. :idea:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

jowiad
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 44
Registriert: Do 24. Sep 2015, 00:01
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog / Lenz
Gleise: Tillig, Selbstbau
Wohnort: Hallertau
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#9

Beitrag von jowiad » So 27. Nov 2016, 23:04

Grüß' Dich, Alois,

es ist schön, daß Du Deinen richtig gelungenen, atmosphärisch dichten Holledauer Bauernhof (und künftig auch noch weiteres) hier vorstellst, zumal er ein Beispiel für viele andere wunderbare Module aus Deiner Bastelwerkstätte darstellt – von den Originalnachbauten zum Holledauer/Hallertauer Bockerl ganz zu schweigen.

Grüßt' Euch auch alle anderen Stummis, die hier im Thread vorbeischauen!

Ähnlich wie Alois habe auch ich hier jahrelang 'schwarz' mitgelesen, seit gut einem Jahr bin ich angemeldet und möchte nun die Gelegenheit meines ersten Posts in diesem Forum (dem ein- oder anderen bin ich vielleicht aus einigen Paralleluniversen nicht ganz unbekannt) für einen Hinweis nutzen: wer Interesse und Zeit hat sowie sich selbstverständlich auch in einer gewissen räumlichen Nähe zur Holledau befindet, kann
am kommenden Sonntag,
den 2. Advent bzw. 4. Dezember
zwischen 13.00 und 18.00 Uhr
diesen Bauernhof - integriert in ein größeres Arrangement - in unserem Ausstellungsraum (im wörtlichen Sinne:) unter dem Dach des Rathauses von Haag a.d. Amper direkt beim Christkindlmarkt live erleben. Wir, Alois und ich, aber auch alle anderen Mitglieder der Interessengemeinschaft Hallertauer Modelleisenbahner e.V. (IHMB) würden uns über einen Besuch sehr freuen! Noch mehr würden wir uns allerdings freuen, wenn Ihr Euch bei uns zu erkennen geben würdet und wir Euch auch persönlich begrüßen dürften. Wir IHMB-ler sind jedenfalls leicht zu identifizieren, denn unsere Namen stehen vorne links auf unseren Vereins-Shirts.

Servus und bis hoffentlich demnächst :)

Joachim
Hier bin ich daheim: http://www.holledauer-bockerl.de/
und das ist für mich DER Verein zum Holledauer Bockerl: http://bockerl.de/

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 175
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus/Digitrax UT4
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau

#10

Beitrag von T13 » Mo 28. Nov 2016, 21:58

:D Hallo Alois,

beeindruckender Modellbau, gefällt mir außerordentlich gut :gfm:

Und dann noch super fotografiert :clap:


Grüße aus der kalten norddeutschen Tiefebene
ein MiniMaxler
MiniMax-Grüße
Tjark

Benutzeravatar

Threadersteller
Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#11

Beitrag von Bockerl » Do 1. Dez 2016, 23:41

Servus beinand,

@Mirage: Danke! Und danke auch für die Ergänzung mit der Betreffzeile :D

@Lothar: Ja, ich erinnere mich auch gern an das angenehme und lange Gespräch in Wolnzach. Danke für den Tipp, das hab ich gleich ausprobiert :wink:

@Joachim: Hallo, hier trifft man sich wieder :fool: Danke für die Blumen :D und für den Hinweis mit unserer Ausstellung. Es stimmt, ich würde mich auch freuen, den Einen oder Anderen bei uns persönlich begrüßen zu dürfen. Ich selber bin gesundheitlich angeschlagen und hoffe, daß ich bis Sonntag wieder fit bin.

@Tjark: Danke für das Lob. Mit den Fotos ist das so eine Sache. Draußen ist verdammt wetter- und jahreszeitlich bedingt. Ich glaube, ich brauche ganz plötzlich Fotolampen zu Weihnachten. :wink:

Wem aufgefallen ist, daß der Hof zwar einen Stall hat, aber keine Tiere zu sehen sind, hier die Auflösung: Die sind alle auf der Weide. Braunes Fleckvieh grast friedlich vor sich hin. Nur ein preußisches, Holsteinisches schwarzbuntes Exemplar fühlt sich offensichtlich unter den Bayern nicht ganz wohl und steht einsam an der Ecke oben am Berg.
Unter dem grünen Kraut im Vordergrund verbergen sich Kartoffeln. Ein Acker zur Eigenversorgung der Bauernsleute (und für ein bissl mehr) reicht.
Bild

Das Modul ist unspektakulär. gerade, links flaches F96-Profil, rechts Berg B96
Bild

Selbe Kamera, drinnen fotografiert. Bei viel zu wenig Licht kommt mit Fotonachbearbeitung das da raus
Bild
Die Tiefenschärfe reicht nicht, die Brillianz fehlt. Da müssen vernünftige Lampen her! 8)

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 175
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus/Digitrax UT4
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#12

Beitrag von T13 » Fr 2. Dez 2016, 09:27

Hallo Alois,

der Unterschied zwischen drinnen u. draußen fällt schon sehr auf.
Besonders das Gras wirkt sehr natürlich draußen, schön gemacht ist auch der Acker :gfm:

Fotografierst Du nur bei tiefstehender Sonne (im Winter geht's eh nicht anders :wink: ) oder auch mal bei bedecktem Himmel (m.M. nach ist es dann einfacher mit der Belichtung)
Unser Kollege Matthias (Am Bahndamm) hat mal bei leichtem Nebel sehr schöne Fotos von seinen Modulen gemacht!

Welchen Kameratyp verwendest Du :?:
MiniMax-Grüße
Tjark

Benutzeravatar

Guppy6660
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1783
Registriert: Fr 3. Dez 2010, 11:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Mitten in Bayern
Alter: 51
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#13

Beitrag von Guppy6660 » Fr 2. Dez 2016, 18:00

Servus Alois,

deine letzten beiden Bilderserien sind ja echt wieder lecker! :sabber:
Du könntest uns Originalbilder untergejubelt haben, und keiner würde es merken. Gut dass man manchmal die Modulränder noch erkennt, so ist
das Modell doch noch zu entlarven. :mrgreen:
Besonders dein Kartoffelacker hat es mir angetan. :hearts: Meist wird ja so ein "Erdapfelfeld" :wink: von Modellbauern recht gepflegt dargestellt, so wie er eher im Frühsommer aussieht, teils sogar noch blühend. So habe ich das auch schon gemacht.
Deiner dagegen geht schon eher Richtung Spätsommer, wo er schon verblüht hat und richtig Krautig wirkt.
Die einzelnen Ackerfurchen (Bifang) eines Kartoffelackers sind im August durch dieses verkrauten (außer in Vegetationslücken)fast nicht mehr erkennbar. Das hast du meiner Meinung gut getroffen! Mal eine andere und absolut gelungene Interpretation eines solchen Ackers! :D :gfm:

Wenn du drinnen Bilder machen möchtest, kann ich dir dieses Fotolampenset ans Herz legen:
https://www.amazon.de/gp/product/B00EAI ... UTF8&psc=1
Das habe ich mir seinerzeit auch zugelegt, ist bis auf die recht kurzen Zuleitungen ganz brauchbar.
Und es schlägt nicht gleich ein riesen Loch in die Modellbahnkasse. :wink:

Übrigens hast du schon wieder seit gestern :zahnlos: eine PN in deinem Postfach. :fool:

Könnte klappen am Sonntag! :D

:prost: :prost: :prost:
Viele Grüße,

Richard

Lust auf einen Kurzurlaub in Buchenhüll?

... und Neu! Altmühl- Module

Bild



Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche

Benutzeravatar

Trapeztafel
InterRegio (IR)
Beiträge: 122
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 15:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax Funkhandregler
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Kontaktdaten:
Österreich

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#14

Beitrag von Trapeztafel » Sa 3. Dez 2016, 08:45

Hallo Alois!

Wunderschön! :gfm:
Beide Module sind hervorragend!

LG Rene
Bild

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2547
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 59
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#15

Beitrag von Wolfgang44 » Di 6. Dez 2016, 20:08

Hallo Alois,
habe Eure Module live in München gesehen und konnte mich kaum noch trennen, das ist nicht nur exzellenter modellbau, da ist auch so viel Spaß und Herz dabei das hat man Eurer Truppe einfach angemerkt.
Das du die Module hier nun zeigst finde ich super und die ersten beiden sind ja schon einfach spitze.


Lord_Nelloz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 414
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: NRW

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#16

Beitrag von Lord_Nelloz » Di 6. Dez 2016, 23:12

Huch, wie konnte mir das denn hier durchgehen??? Aah...ist ganz neu hier. Na dann...

Beim ersten Bild im Thread dachte ich beim ersten Blick drauf: "tolles modellbahngeeignetes Motiv, mal schauen was jetzt als Modellbau kommt". Und dann merke ich, verdammt, das ist ja schon ein Modell.

Das gefällt mir alles sehr gut, was Du hier zeigst. Und auch beeindruckend zu sehen, was Licht und ein passender Hintergrund bei der Fotografie ausmacht.

Da will ich gerne mehr von sehen. Danke erst mal für die ersten Eindrücke :D
Viele Grüße
Christoph

Point-to-Point im Oberallgäu: Planung in Anlehnung an die Illertalbahn (KBS 975)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=143614

Der Bauthread "Point-to-Point im Oberallgäu":
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=124112

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4164
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#17

Beitrag von CR1970 » Mi 7. Dez 2016, 04:29

Ja Selbstbau von Gebäuden...Da bin ich dabei. Sie leben einfach und sind so individuell wie seine Bewohner...Fast wie in echt. TOLL!

Androide Grüße von CR1970
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...

Benutzeravatar

MicroBahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2333
Registriert: Mi 28. Nov 2012, 14:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Microprozessor-Eigenbau
Gleise: Tillig
Wohnort: Mittelfranken
Alter: 69

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Kartoffeln und Rindviecher

#18

Beitrag von MicroBahner » Mi 7. Dez 2016, 16:38

Hallo Alois,
Lord_Nelloz hat geschrieben:Beim ersten Bild im Thread dachte ich beim ersten Blick drauf: "tolles modellbahngeeignetes Motiv, mal schauen was jetzt als Modellbau kommt".
So ähnlich ging mir das auch. Wahnsinn was die Kombination 1.klassiger Modellbau und perfektes (Tages-)Licht zustande bringt :shock:
Bockerl hat geschrieben:Der nächste Beitrag würde dann um die Erzeugnisse dieses Hofes handeln. Also weitere Module mit landwirtschaftlichen Nutzflächen. Der Übersicht halber würde ich das in diesem Thread weiterführen und keinen neuen anfangen, wenns keine Einwände gibt.
Da gibt's garantiert keine Einwände. Stell die weiteren Module alle in diesem Thread vor, dann bleibt das schön zusammen 8)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl

#19

Beitrag von Bockerl » Fr 9. Dez 2016, 22:37

Servus beinand,

@Tjark: Ganz so tiefstehend war die Sonne nicht. Es war nachmittags im August. Auf die Idee, Fotos mal bei bedecktem Himmel zu probieren, bin ich noch nicht gekommen... :oops: Die meisten Bilder sind mit einer Nikon D3100 aufgenommen worden, einige auch mit einer uralten Ricoh Caplio G3, die leider vor ein paar Tagen ihr Leben ausgehaucht hat. Die hatte zwar nicht die beste Auflösung, war aber bei Makroaufnahmen genial.

@Richard: Hab mal als Kind Erdäpfel geklaubt. Das Kreuz tut mit heut noch weh, wenn ich daran denke. :cry: Schön, dass es geklappt hat am vergangenen Sonntag. :-D Die Lampen sind schon mal auf meinem Wunschzettel. Danke für den Tip! Hab jetzt den Haken bei den Einstellungen gefunden, um eine Mail bei einer PN zu bekommen. :fool:

@Rene: Danke!

@Wolfgang: Danke! Ja, das Hobby sollte schon Spaß machen...

@Christoph: Danke, aber leider hab ich nicht all zu viele Bilder im vergangenen Sommer gemacht. :(

@CR1970: Gebäude von der Stange sind auf Dauer langweilig, stimmt. In dem Fall waren es zwei Kibri-Bausätze B-8436, die ohne Fachwerk zu einem Haus verschmolzen wurden.

@Franz-Peter: Dein Wunsch sei mir Befehl.


Unweit vom Haltepunkt Gründl stand einst eine kleine Brücke http://www.bockerl.de/bf_gruen.htm. Die eigenwilligen Flurgrenzen auf dem Modul wurden exakt nach dem alten Katasterplan gezogen.
Während im Vordergrund Getreide und Wiesen gedeihen, sieht man auf der hinten schon einen Hopfengarten. Schließlich sind wir hier mitten in der Hallertau.
Bild

Ob der Fahrer des rustikalen Bulldogs nach etwas Verlorenem Ausschau hält oder wegen der ruppigen Schaukelei mit dem Vehikel gerade seinen Magen entleert, entzieht sich meiner Kenntnis. :fool:
Bild

Bei Sommerhitze ist der Knecht mit seiner Sense unterwegs. Noch ist der Hopfen am Wegesrand nicht erntereif...
Bild

Benutzeravatar

Wolfgang44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2547
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 59
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl

#20

Beitrag von Wolfgang44 » Mi 14. Dez 2016, 20:15

Hallo Alois,
die Aussenaufnahmen sind genial!
da kommt Deine tolle Arbeit richtig zur Geltung. Bin schon sehr gespannt auf weitere Module


Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 15:30
Nenngröße: N
Wohnort: bei Augsburg
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl

#21

Beitrag von Thomas L » Do 15. Dez 2016, 15:03

Habe die Ehre Alois!

Da schau her, die Interessensgemeinschaft Hallertauer Modellbahner hat auch den Weg ins Stummiforum gefunden! :wink:

Pfundige Sache, dass Du bzw. Ihr nun auch hier schreibt..... 8)


Einen ganz riesigen Kritikpunkt hätte ich aber schon bei den Modulen: Da fehlt der Aero! So etwas geht ja überhaupt nicht..... :wink: :fool:


Servus
Thomas

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1406
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 56
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl

#22

Beitrag von Nutri » Do 15. Dez 2016, 20:03

Servus Alois,
Plötzlich konnte ich mich wieder erinnern. :oops:
Hier war ich doch schon mal.. also auf Deiner Seite. :redzwinker:
Also hier ist wohl jemand im Forum unterwegs, der Realität und Moba täuschend echt miteinander verbinden kann. Sehr lobenswert, wie Du deine Module in Szene gesetzt hast. Nicht nur fotografisch sondern auch modellbauerisch hast Du wohl einiges vorzuweisen. Und der Hopfen erst... sieht täuschend echt aus. Aber das haben ja meine Vorredner auch schon festgestellt, drum ... Lied aus.

Nur eins stört mich: Hallertau... ts, ts das muss doch Holledau heißen. Sch... Hochdeutsch. :lol:

Gruß
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

Threadersteller
Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 201
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl und Hopfenzupf

#23

Beitrag von Bockerl » Di 27. Dez 2016, 14:00

Servus beinand,

@Wolfgang: Dankedanke! Mit den Außenaufnahmen habe ich schon so ziemlich das Pulver verschossen. Dafür habe ich jetzt einen Auftrag für kommenden Sommer. :wink:
Eventuell starte ich noch einen 2. Thread mit einem etwas anderen Thema. Da habe ich noch viele Fotos von draußen. :D

@Thomas: Ja servus Thomas! Die Welt wird immer kleiner :lol: Da hast Recht, das mit dem Aero geht ja überhaupt nicht. Siehe bitte weiter unten.

@Markus: Vielen lieben Dank! :oops:
Mit der Aussprache des Landstriches hast bei mir einen roten Knopf gedrückt. "Holledau" ist bayerischer, als "Hallertau", das stimmt. Aber wenn wir Bayern schreiben würden, was wir sagen, dann müßt es "Hoija-DAU" oder so ähnlich heißen. Daß die Betonung auf der letzten Silbe ist, haben noch nicht mal die von Antenne Bayern oder Bayern 3 bei den Verkehrsdurchsagen kapiert. :nono:
Laut Sprachforscher ist Bayerisch eine eigene Sprache und kein Dialekt - wenn eine verbindliche, einheitliche Schreibweise existieren würde. Hab ich vor einiger Zeit gelesen. Ich würde bei dem Projekt, eine solche Schreibweise zu entwickeln, gerne mitarbeiten. Dann wirds abgeschafft, das Sch... Hochdeutsch :fool: :pflaster: :prost:



Auf besonderem Wunsch eines mir lange bekannten Herrn :wink: hat ein Oldtimerliebhaber einen roten Aero ausgemottet. Es ist zwar kein Aero 30, sondern ein kleiner Aero 500 und irgend ein Scherzbold hat die Windschutzscheibe geklaut. Macht nichts. Schlimmer ist, daß der "Klingler" (so heißen die kleinen Areos wegen dem Anlasser-Geräusch) ohne Nummernschilder schwarz fährt. http://www.aero-freunde.de
Bild


Bald darauf tuckert ein alter Schlüter in Gegenrichtung durch die Brücke. Hinten dran ein Anhänger mit vielen Hopfenzupfern. Auf geht´s zum Hopfenzupfen!
Bild


Viele Leute braucht es für so einen Hopfengarten. Jung und Alt, alle wurden eingespannt. Teilweise kamen die Erntehelfer aus München oder aus dem Bayerischen Wald - angereist natürlich mit dem Holledauer Bockerl. Mit dabei die Körbe mit der genormten Größe, dem Mäzen, nach der die Bezahlung der Akkordarbeit erfolgte.
Bild


Der Hopfengarten, der abgeerntet werden soll, wird gerade von einem Schienenbus passiert. Die VT95 waren von 1953 bis zur Stillegung des Personenverkehrs 1969 in Mainburg beheimatet und wickelten den (außer der Erntezeit) spärlichen Personenverkehr ab. Jetz hamma den (Salat) Avatar. Foto: Tokaalex
Bild


Einige Meter weiter ist ein Stück des Hanges abgerutscht. Die Hopfenstange wurde behelfsmäßig gesichert. Foto: Tokaalex
Bild


Bei der Arbeit. Die Hopfenreben wurden mit Hilfe einer Stange heruntergerissen. Diese Aufgabe war unbeliebt, weil sie nicht bezahlt wurde. Schließlich wurden nur die Körbe mit den Hopfendolden abgerechnet.
Zur Hopfenzupf verkehrten lange Sonderzüge, die in den Bahnhöfen kaum Platz hatten. Die Bahnsteige waren viel zu kurz, es wurde einfach in den Schotter ausgestiegen. Heute wäre so etwas unvorstellbar. Foto: Tokaalex
Bild

Guten Rutsch ins neue Jahr allerseits!

Benutzeravatar

Dreamliner
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 18:45
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECos II
Gleise: C- und K-Gleis
Wohnort: Lipperland
Dänemark

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl und Hopfenzupf

#24

Beitrag von Dreamliner » Di 27. Dez 2016, 17:19

Hallo Alois,

saubere Sache. Die Module machen wirklich einen super Eindruck.

:gfm: :gfm: :clap: :clap:

Besonders die Außenaufnahmen sehen richtig super aus.
Da bleib ich doch mal dran, und warte gespannt auf Neues. :lol:
Lippische Grüsse
Jost

Alles verlief nach Plan....
nur....
der Plan war kacke.


Hier geht's zur:Lippske Bahn


Thomas L
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 15:30
Nenngröße: N
Wohnort: bei Augsburg
Deutschland

Re: IHMB - Bauernhof in der Hallertau - Brücke bei Gründl und Hopfenzupf

#25

Beitrag von Thomas L » Di 3. Jan 2017, 12:39

Servus Alois!

Ja, ab und zu treibe ich mich auch hier rum. :aetsch:

Ah, jetzt ist der Aero drauf! Super!!!!
Fehlt halt bloß noch ein Freisinger Nummernschild! :wink: :gfm:


Übrigens: Wie geht's eigentlich dem weltberühmten Schattenbahnhof Brettldorf? :wink:



Schönen Gruß und "ein gutes Neues" allerseits!
Thomas

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“