MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Video: Rangierarbeiten im Bahnhof Riensförde

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

Krammark
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 05:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: RocoLine
Wohnort: M-V, LK LuP, Uelitz
Alter: 39

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2826

Beitrag von Krammark » Sa 15. Sep 2018, 20:59

Moin Matthias,

Man ist das toll. Ich finde es Klasse. Tolle Ausgestalltung und schön in Szene gesetzt.
:gfm: :gfm: :gfm: :gfm: :gfm:

Danke auch für die "Aufklärung" zum Güterschuppen. Er kam mir auf den Bildern recht bekannt aber doch "fremd" vor. Klasse gemacht.

Welche Rampe hast Du verwendest? Ist die auch von Auhagen?
Gruß Mark

Vom Teppichbahning zu Modulen in 2 Monaten ...
Aktuell: Umplanung Teil 2

Krammark - Meine Umbauten
- Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf
Aktuell: Dampflok Roco BR 64 DR ESU LokSound micro V4.0 Henning Sound Seuthe Dampf


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2827

Beitrag von Am Bahndamm » Di 18. Sep 2018, 13:27

Hallo Mark,

vielen Dank für dein Lob.
Das Wetter passte gerade, so dass ich die Bilder im Freien schießen konnte.
Die Rampe ist ein kompletter Eigenbau aus Holzleisten und innen ausgefüllt mit Styrodur.
Die Deckschicht der Auffahrt und der Rampenfläche ist aus 3mm starkem Balsaholz.
Balsaholz ist leicht, lässt sich gut verarbeiten und farblich leicht anpassen.

Bild

Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild


Pauli10
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2828

Beitrag von Pauli10 » So 23. Sep 2018, 16:59

v100anderlingen hat geschrieben:
Di 18. Mär 2014, 21:42
Hallo zusammen,

MiniMax ?
Eine kleine Gruppe Modellbahner baut seit Pfingsten 2013 an einer H0-Modulanlage, die eine Nebenbahn aus der Elbe-Weser-Region ("nasses Dreieck") darstellen soll, in der Epoche 3 um 1965.

Die Streckenmodule sind nur 30 cm tief und die Bahnhöfe vorwiegend 40 cm.
Die bisherigen Bahnhöfe sind überwiegend nur 200 cm lang und bestehen aus 2 Segmenten.
Zum einfacheren Zusammenbau von Kurvenmodule mit 45° und 90° gibt es Schablonen.

Die Modulkanten habe eine Höhe von 10 cm. Mit steckbaren Beinen erreichen die Module eine Höhe von 120 cm (Schienenoberkante).

Grund für diese kleinen Maße ist Vereinfachung von Transport und Lagerung der Module.

Wir nennen sie MiniMax-Module.


Es gibt auch eine MiniMax-Homepage...
https://www.minimax-modellbahn.de/

Bild


Gemeinsam wollen wir an verschiedenen Standorten Modellbahnbetrieb machen.

"Raus aus dem Keller - runter vom Spitzboden"
ist unser Motto.


Mein 1. MiniMax-Modul
Hier möchte ich mein 1.Minimax-Modul vorstellen. Es ist ein 90° Modul auf dem norddeutschen Flachland im Frühherbst.


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Weitere Bilder folgen.

Grüße und HP2
Dieter

Moin,
kommst Du aus Westerstede?


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2829

Beitrag von Am Bahndamm » So 23. Sep 2018, 19:03

Hallo Pauli10,

nein, ich komme nicht aus Westerstede. Ich komme aus dem Landkreis Stade.

Westerstede habe ich während einer Autofahrt nach Emden auf einem Hinweisschild gelesen und mir gedacht, das wäre ein schöner Name für einen Bahnhof.

Ich denke, wir sehen uns in Varel bei der Ausstellung.

Grüße Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax UT4-Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, ROW
Alter: 58
Kontaktdaten:

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2830

Beitrag von v100anderlingen » Do 27. Sep 2018, 23:53

Hallo Stummis,

ein paar Antworten bin ich euch noch schuldig ...

trillano hat geschrieben:
Mo 20. Aug 2018, 08:41
Hallo Dieter,
schön, daß Du diese tolle Idee umsetzen willst und kannst! Das wird ein besonderes Glanzstück! :gfm:
Und der Streckenabschluß sieht einfach großartig aus! :hearts:
Bis bald wieder!
:o trillano
Hallo Alexander,

vielen Dank für die freundlichen Worte...


TRAINing hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 00:30
Hallo Dieter!

Ich bin auch schon überaus gespannt auf die Umsetzung von Holste. Der Gleisplan verspricht ja schon einmal sehr viel! :gfm:
Und dass bei deinen Fähigkeiten sowieso alles, was du zum Basteln in die Finger kriegst, super aussieht, muss ich glaub' ich gar nicht erst erwähnen. :hearts:

Liebe Grüße!

Konstantin
:o TRAINing
Hallo Konstantin,

in ein paar Wochen - nach der Ausstellung in Varel - will ich mit der Gleisverlegung von in Holste starten...


fux57 hat geschrieben:
Mi 22. Aug 2018, 16:36
v100anderlingen hat geschrieben:
So 19. Aug 2018, 22:09

Und direkt vorm Bahnübergang endet die Strecke.

Bild


Hallo Dieter,

ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube an den Gleisabschluss gehört ein Sh-2-Signal. Vielleicht kannst du das mal prüfen oder ein "Fachmann" äussert sich mal dazu.

Viele Grüße
Dieter
:o fux57
Hallo Dieter,

dort gehört ein Sh2-Signal hin und kein Sh0! :oops: :oops: :oops:
Ich habe hier mal ein Vorbildfoto vom Bahnhof Bederkesa (aufgenommen 2015). Hinten endet das Hauptgleis und vorne ein Nebengleis.

Bild


Stader Gleisbauer hat geschrieben:
Do 23. Aug 2018, 15:27
Moin,

Dieter (fux57) hat recht, bei Holste gehört dann da eine Sh2-Scheibe hin anstelle des Sh0. Aber das Bild kommt ja nicht aus Holste sondern von einem anderen Modul von Dieter :wink:

MfG Christoph
:o Stader Gleisbauer
Hallo Christoph,

erwischt... :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:


wknarf hat geschrieben:
Do 13. Sep 2018, 01:24
Moin Dieter,

Dein Bahnhof Holste hat mir so gut gefallen, dass ich mir erlaubt habe, das Teil für die BS (Bahn und Straße) Module zu zeichnen, wie wir sie im Pralleluniversum vorstellen.

Wir haben uns bei den BS-Modulen von Euch inspirieren lassen. So sind unsere Module ebenfalls 300mm breit und haben das Gleis in Mittellage. Dazu kommt dann die Straße, die eine schmale Landstraße zum Vorbild hat. Bei den Mindestradien haben wir etwas großzügigere Vorgaben als Ihr Minimaxler, auch verwenden wir niedrigere Schienenprofile. Aber das Wichtigste: Den Spaß am Eisenbahnbetrieb im Modell teilen wir mit Euch.

Ausgehend von Deinem Plan:
v100anderlingen hat geschrieben:
So 19. Aug 2018, 22:09
Bild
kommt mit den mittleren Weinert-Weichen im DB-Teil und den neuen ganz kurzen Weinert-Weichen im Privatbahnteil folgender Gleisplan heraus:

Bild

Es gibt den Plan auch in groß und als pdf im Maßstab 1:20.

Die Gesamtlänge des Bahnhofs ist etwa 4500mm.

Die Segmente rechts sind 900x500mm groß. Der Abzweig ist längsgeteilt, die Einzelteile sind max. 900x300mm groß. Die Drei Bögen haben alle das gleiche Maß (größte Länge 900mm, Winkel 15°) und lassen sich als Dreifachpaket transportieren. Die Abwzeigsegmente und die beiden rechten Teile bilden zum Transport Doppeldecker.

Wenn ich nicht schon mehr als genug Baustellen hätte, könnte mir dieser Bahnhof echt gefallen. :-)

Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich in Eurem Thread einen Minimax-inkompatiblen Plan poste. Falls das unpassend ist, nehme ich die Grafik gerne wieder heraus.

Viele Grüße,

Frank
:o wknarf
Hallo Frank,

Selbstverständlich darfst du diesen Gleisplan hier posten, und er ist dir suuuper gelungen!
:gfm: sehr

Großzügige 450 cm und Weichen von Weinert, da kommt mein MiniMax-Gleisplan nicht mit...


Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax UT4-Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, ROW
Alter: 58
Kontaktdaten:

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2831

Beitrag von v100anderlingen » Fr 28. Sep 2018, 00:06

Hallo Stummis,

"...vielleicht das Reststück der stillgelegten Strecke gaaanz leicht geschwungen darstellen!? Nur so 'ne Idee!"
Diese super Idee zum Bahnhof Holste kommt von Tjark!

Das rechte Segment habe ich mal neu ausgelegt. Die Gebäude passen auch noch und die Kleinbahn-"Einfahr"-Weiche rückt weiter nach rechts.
Jetzt kann ich hier 7 Waggons umfahren! Lang genug für eine (MiniMax- :wink: ) Kleinbahn...

Bild

Das ermöglicht sogar eine spätere "Neueröffnung" des bereits stillgelegten Streckenabschnitts... :oops: :shock:


Und der gesamte Gleisplan...

Bild



Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus/Digitrax UT4
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2832

Beitrag von T13 » Mi 3. Okt 2018, 22:57

Moin :-D

ein paar Bilder von unserer heutigen "Stellprobe" für die Moba-Ausstellung in Varel.

Die Qualität lässt wegen widriger Lichtverhältnisse und Freihandaufnahme etwas zu wünschen übrig :?

In Helmste
Bild


Riensförde
Bild


Bild

"Brückenblitz"
Bild


Spät ist es geworden, als Hedwig Hüge ihren Mann Heinrich aus Rietschs Gasthof hinauskomplimentiert! :shock:
Bild

( Bildrechte: Tjark Behr )
MiniMax-Grüße
Tjark


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax UT4-Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, ROW
Alter: 58
Kontaktdaten:

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Stellprobe für Varel

#2833

Beitrag von v100anderlingen » Do 4. Okt 2018, 08:40

Hallo Stummis,

der (fast) endgültige Plan für Varel. Mit wenigen Änderungen :oops: "klappte" er auch...

Bild


Gefahren wurde im Zugleitbetrieb mit Zugleitstelle in Griemshorst. Das ist für uns noch Neuland, so testeten wir den Betrieb ausgiebig.

Bild


In Riensförde gab es gerade eine Zugkreuzung.
Der zuerst einfahrende Zug regelt die Ein- und Ausfahrt des 2.Zuges.

Bild


Die "Stellprobe" funktionierte und es hat Spass gemacht, Varel kann kommen...

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Y-Weiche
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 10:38
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Mehano Handregler
Gleise: Peco
Wohnort: Hessen
Alter: 57

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2834

Beitrag von Y-Weiche » Do 4. Okt 2018, 08:53

T13 hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 22:57
Spät ist es geworden, als Hedwig Hüge ihren Mann Heinrich aus Rietschs Gasthof hinauskomplimentiert! :shock:
Bild
Um Himmels Willen,

ist Hedwig denn im Frühherbst 1965 bereits im Besitz einer Fahrerlaubnis? Der Heinrich wird sich doch nicht etwa in seinem Zustand ans Steuer des Käfers setzen wollen...? :shock:

:gfm:
Andreas

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus/Digitrax UT4
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Stellprobe für Varel

#2835

Beitrag von T13 » Fr 5. Okt 2018, 20:30

Hallo Andreas!

Ob Hedwig einen Führerschein hat, entzieht sich meiner Kenntnis :wink:

Damals hat man das nicht so streng gesehen mit dem Fahren unter Alkoholeinfluss! :roll:
Trotzdem wäre Dorfpolizist Fritz Fänger sicher nicht begeistert gewesen.
MiniMax-Grüße
Tjark


Pauli10
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2836

Beitrag von Pauli10 » So 7. Okt 2018, 19:56

:gfm:
Am Bahndamm hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 19:03
Hallo Pauli10,

nein, ich komme nicht aus Westerstede. Ich komme aus dem Landkreis Stade.

Westerstede habe ich während einer Autofahrt nach Emden auf einem Hinweisschild gelesen und mir gedacht, das wäre ein schöner Name für einen Bahnhof.

Ich denke, wir sehen uns in Varel bei der Ausstellung.

Grüße Matthias

Ich freue mich auch schon.

LG Pauli


Pauli10
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2837

Beitrag von Pauli10 » Di 9. Okt 2018, 13:36

Pauli10 hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 19:56
:gfm:
Am Bahndamm hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 19:03
Hallo Pauli10,

nein, ich komme nicht aus Westerstede. Ich komme aus dem Landkreis Stade.

Westerstede habe ich während einer Autofahrt nach Emden auf einem Hinweisschild gelesen und mir gedacht, das wäre ein schöner Name für einen Bahnhof.

Ich denke, wir sehen uns in Varel bei der Ausstellung.

Grüße Matthias

Ich freue mich auch schon.

LG Pauli
Mein erstes Modul ist fast fertig.
Es ist ein Testmodul, daher die unterschiedlichen Grasflächen. Ich hoffe das auch für den Bereich der Vareler Nebenbahn mal so etwas wie für den Moorexpress entsteht. Allerdings ist von der Vareler Nebenbahn nicht mehr viel übrig.

Bild

Bild

Bild

Bild

LG Pauli

Benutzeravatar

Recycle
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Do 27. Sep 2018, 18:22
Nenngröße: N
Stromart: DC
Gleise: Arnold
Alter: 54

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Stellprobe für Varel

#2838

Beitrag von Recycle » Di 9. Okt 2018, 17:56

Ich habe mich gerade mal durch ein paar Jahre Fotos in diesem "Fred" gewühlt. Das gefällt mir sehr gut. :gfm:

Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2839

Beitrag von AE-66-Stefan » Mi 10. Okt 2018, 11:20

Servus liebe MiniMax(ler),

ich folge eurem Thread ja schon lange, vielleicht habe ich auch schon mal geschrieben :bigeek: , aber die Bilder und die Module hier sind mal wieder so was von schön! :fool:

Die Atmosphäre habt ihr wunderbar eingefangen, schade, dass ihr so weit weg seid.
T13 hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 22:57
Moin :-D

ein paar Bilder von unserer heutigen "Stellprobe" für die Moba-Ausstellung in Varel.

Die Qualität lässt wegen widriger Lichtverhältnisse und Freihandaufnahme etwas zu wünschen übrig :?

In Helmste
Bild


Riensförde
Bild


Bild

"Brückenblitz"
Bild


Spät ist es geworden, als Hedwig Hüge ihren Mann Heinrich aus Rietschs Gasthof hinauskomplimentiert! :shock:
Bild

( Bildrechte: Tjark Behr )
Herzlich grüßt der Stefan aus Frundsberg
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768


Pauli10
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2840

Beitrag von Pauli10 » So 14. Okt 2018, 13:44

Y-Weiche hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 08:53
T13 hat geschrieben:
Mi 3. Okt 2018, 22:57
Spät ist es geworden, als Hedwig Hüge ihren Mann Heinrich aus Rietschs Gasthof hinauskomplimentiert! :shock:
Bild
Um Himmels Willen,

ist Hedwig denn im Frühherbst 1965 bereits im Besitz einer Fahrerlaubnis? Der Heinrich wird sich doch nicht etwa in seinem Zustand ans Steuer des Käfers setzen wollen...? :shock:

:gfm:
Andreas
Hallo,
ich komme gerade aus Varel wieder....
Einfach nur klasse die Anlagen und die Modellbahner super nett.
Deren Heimatbahnhof ist für mich aus Bockhorn leider zu weit weg.
Ich suche daher noch Leute aus der Umgebung, die auch Minimax Module bauen.

LG Pauli


Pauli10
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2841

Beitrag von Pauli10 » So 14. Okt 2018, 19:46

Pauli10 hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 13:36
Pauli10 hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 19:56
:gfm:
Am Bahndamm hat geschrieben:
So 23. Sep 2018, 19:03
Hallo Pauli10,

nein, ich komme nicht aus Westerstede. Ich komme aus dem Landkreis Stade.

Westerstede habe ich während einer Autofahrt nach Emden auf einem Hinweisschild gelesen und mir gedacht, das wäre ein schöner Name für einen Bahnhof.

Ich denke, wir sehen uns in Varel bei der Ausstellung.

Grüße Matthias

Ich freue mich auch schon.

LG Pauli
Mein erstes Modul ist fast fertig.
Es ist ein Testmodul, daher die unterschiedlichen Grasflächen. Ich hoffe das auch für den Bereich der Vareler Nebenbahn mal so etwas wie für den Moorexpress entsteht. Allerdings ist von der Vareler Nebenbahn nicht mehr viel übrig.

Bild

Bild

Bild

Bild

LG Pauli

Bild

Bild

Heute habe ich mich in Varel noch mal inspirieren lassen und meine ersten eigenen Bäume aus Seemoos hergestellt.

LG Pauli


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Digitrax UT4-Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, ROW
Alter: 58
Kontaktdaten:

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2842

Beitrag von v100anderlingen » Mo 15. Okt 2018, 20:39

Hallo Stummis,

wir hatten in Varel ein super Wochenende. Viele schöne Stunden mit neuen Freunden bleiben in Erinnerung. :D


Die MiniMaxler mit norddeutscher Zurückhaltung :mrgreen:

Bild


Bahnhof Riensförde

Bild


Bahnhof Helmste

Bild


Zugleitstelle im Bahnhof Griemshorst

Bild


Zugkreuzung in Riensförde

Bild


Es blieb immer Zeit zum Klönen ...

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


paul_accola
Beiträge: 8
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 23:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: C-Gleis

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2843

Beitrag von paul_accola » Di 16. Okt 2018, 09:13

Lieber Dieter,

wieder tolle Bilder Eires Fahrtages. Ich lese schon ganz lange mit und bin begeistert, was Ihr auf die Beine stellt. :gfm:
Weiter so!
Carsten

Benutzeravatar

T13
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Do 8. Mai 2014, 20:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus/Digitrax UT4
Gleise: Roco, TilligElite
Wohnort: LK Stade

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Bahnhof Westerstedt-West

#2844

Beitrag von T13 » Mi 17. Okt 2018, 12:31

Pauli10 hat geschrieben:
So 14. Okt 2018, 19:46


Bild

Heute habe ich mich in Varel noch mal inspirieren lassen und meine ersten eigenen Bäume aus Seemoos hergestellt.

LG Pauli
Hallo Pauli,

Deine Module sehen klasse aus, da hätteste ja in Varel gleich "andocken" können! :wink:

Und Deine Bäume gefallen mir ausgesprochen gut, weiter so. :gfm:


Viel Glück bei der MiniMax-Partnersuche in eurer Gegend, vielleicht konnten wir bei dem ein oder anderen vor Ort Interesse wecken mit unserer Anlage bei Maschal in Varel!?
MiniMax-Grüße
Tjark


Pauli10
Beiträge: 7
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2845

Beitrag von Pauli10 » Mi 17. Okt 2018, 17:17

Villeicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit :)

LG Pauli


fux57
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:59

Weichen schottern?

#2846

Beitrag von fux57 » Mi 17. Okt 2018, 19:17

Hallo MiniMaxler,

wie schottert ihr eigentlich eure Weichen? Ihr wisst schon was ich meine. Es geht um die Stellschwelle und das Schwellenfach mit der Stromeinspeisung der Zungen. Das muss ja alles beweglich bleiben.

Viele Grüße
Dieter


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2847

Beitrag von Am Bahndamm » Mi 17. Okt 2018, 19:34

Hallo Dieter,

Ich färbe die von dir genannten Bereiche unter der Weiche dunkel ein und lasse die Bereiche beim Schottern aus. Der Zwischenraum innerhalb der beiden Schwellen, in dem sich die Stellschwelle bewegt muss schotterfrei sein, damit die Stellschwelle frei beweglich bleibt.

Grüße Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild


bobobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 1. Jun 2014, 14:15

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2848

Beitrag von bobobahn » Mi 17. Okt 2018, 20:52

Guten Abend.
Ich war auch in Varel dabei und zeige eine paar Eindrücke:

Bild

Ein Güterzug ist in Hagenah angekommen und es wird fleißig rangiert.


bobobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 1. Jun 2014, 14:15

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2849

Beitrag von bobobahn » Mi 17. Okt 2018, 20:58

Bild


bobobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: So 1. Jun 2014, 14:15

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2850

Beitrag von bobobahn » Mi 17. Okt 2018, 21:02

Bild

Sehr beliebt bei den "Lokführern" war dieser Triebwagen.

Liebe Grüße
bobobahn

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“