DRG-Anlage Buchenbach - Börse 2018

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

MrBinford
EuroCity (EC)
Beiträge: 1057
Registriert: So 2. Dez 2012, 19:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ROCO Multimaus
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 03.11.2016

#701

Beitrag von MrBinford » Fr 2. Dez 2016, 13:12

BR 70 083 hat geschrieben: Die zweigeteilte Bauweise (Fundament + Gebäudeaufbau) hat sich bei mir in letzter Zeit bewährt. Das Begrasen mit abgenommenem Gebäudeaufbau geht sehr viel einfacher. Man kommt dadurch viel näher an die Gebäudewände heran und muss keine Angst haben, dass man sich beim Begrasungsvorgang das Gebäude beschädigt.
Hallo Sebastian,

das ist eine gute Idee. Ich habe mich auch schon gefragt, wie ich dicht am Gebäude begrasen soll.

Gruß

Ralf
Zuletzt geändert von MrBinford am Fr 2. Dez 2016, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Und wer noch nicht genug von mir hat, kann ja mal hier nachsehen:

Kleinmodule Rheinhausen

Mein Youtube-Kanal

Benutzeravatar

Mirage
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 381
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DCC,SX2,FCC,Raspberry,Tablet
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg? / Schöningen?
Alter: 59
Kontaktdaten:

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#702

Beitrag von Mirage » Fr 2. Dez 2016, 13:18

Moin,

endlich mal einer der mir erklärt wie ich begrasen muss. :fool:
Im Ernst, gute Idee mit den entfernbaren Häusern.
Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

br42 9001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 20:45
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teichmannregler
Gleise: Weinert MeinGleis
Wohnort: Hessen
Alter: 40

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#703

Beitrag von br42 9001 » Sa 24. Dez 2016, 08:38

Bild

(die alte mittlerweile abgerissene und bald überarbeitete Version)
Endlich mal die Eifel
Altenahr 1959 im Modell
Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#704

Beitrag von BR 70 083 » So 26. Mär 2017, 20:28

Hallo zusammen,

heute mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir. Die Neugestaltung des Bahnhofs Buchenbach geht weiter voran. Mittlerweilte habe ich alle 6 Module des neuen Bahnhofs begrünt und bin nun am Bau der Gebäude und der Ausgestaltung der Module. Im Folgenden mal drei der neunen Bahnhofsmodule.

Bild

Bild

Bild

Demnächst gibt es dann weitere Bilder vom Bau der Module.

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

Jürgen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1622
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 12:34
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: bei Karlsruhe
Alter: 57

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#705

Beitrag von Jürgen » Mo 27. Mär 2017, 04:39

Hallo Sebastian,

wieder einmal sehr schön, was Du gebaut hast. Was mich immer wieder begeistert, ist die Weitläufigkeit, wenn man auch in der Längenentwicklung einigermaßen maßstäblich baut und das dann, gepaart mich so viel Können wie bei Dir, umsetzt. :gfm:

Was hast Du bez. Alterung noch vor ? Im Bereich des Kohlenlagers hast Du ja schon angefangen. Ich frage mich immer wieder, wie denn eine Strecke nach einigen Jahren Betrieb ausgesehen haben mag. Umweltthemen haben ja noch keine Rolle gespielt.

Grüße
Jürgen
Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen. 1960 bis 1965

Mein aktuelles Projekt: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922

"Man muss nicht verrückt sein, um Modellbau zu betreiben, aber es hilft ..."

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 56
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#706

Beitrag von Rheingold 1928 » Mo 27. Mär 2017, 09:34

Hallo Sebastian
das ist ja mal wieder toll was du da gezaubert hast ,gefällt mir außerordentlich gut, und wenn ich deine Gestaltung sehe,,doppelschwellen usw,,ist das für mich ein Grund warum ich neu anfange,habe schon alles abgebaut und bald geht es wieder los ,natürlich Epoche 2 und die Moba fällt kleiner aus.
Aber baue du so weiter, so das ich mir vieles abschauen kann.
Gruß Thomas.
Der Name steht schon von Bahnhof,,,,,,Mommenheim,,,,,,
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705

Benutzeravatar

br42 9001
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert: Mo 11. Dez 2006, 20:45
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teichmannregler
Gleise: Weinert MeinGleis
Wohnort: Hessen
Alter: 40

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#707

Beitrag von br42 9001 » Mo 27. Mär 2017, 17:41

Hallo!
Sieht wirklich gut aus. So langsam verstehe ich warum der alte Bhf weichen musste. Weiter so!

Steffen
Endlich mal die Eifel
Altenahr 1959 im Modell
Bild

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5219
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#708

Beitrag von SpaceRambler » Mi 29. Mär 2017, 06:53

Hallo Sebastian,
das schaut herrlich entspannt aus! Eine derart großzügige Anlage eines Bahnhofs verfehlt die Wirkung auf den Betrachter nicht - vor allem wenn das derart gekonnt gestaltet ist. Ich bin schon neugierig, wie das alles wirkt, wenn auch die Verlade-Anlagen hinzugekommen sind.
Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Andy_1970
EuroCity (EC)
Beiträge: 1465
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#709

Beitrag von Andy_1970 » Sa 1. Apr 2017, 10:32

Hallo Sebastian, :D
kann mich nur den Vorrednern anschließen.
Durch die Weitläufigkeit und Deine Gestaltungkünste wird / ist das ein absolut vorbildgerechter Modellbahntraum! 8) :gfm:
Bin absolut begeistert! :P
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#710

Beitrag von BR 70 083 » So 16. Apr 2017, 17:31

Hallo zusammen,

zunächst wünsche ich euch natürlich frohe Ostern und hoffe, euer Osternest war reichhaltig gefüllt. :D :sabber: So nun hab ich auch mal wieder Zeit eure netten Kommentare zu beantworten. Seitdem ich meine Promotion abgeschlossen habe und jetzt mitten im Berufsleben stehe, hat sich doch einiges an meiner Freizeit geändert. Nehmt es mir deshalb bitte nicht böse, wenn ich mich nicht gleich melde und ich nicht sofort auf eure Kommentare antworte.

@Jürgen: Vielen Dank für das Kompliment. Weitläufigkeit war ein Grund, warum ich den alten Bahnhof zurückgebaut habe und mich mit dem neuen Buchenbach nochmals reduziert habe. Aber da haben wir beide so glaube ich den gleichen Geschmack. Viel Landschaft, wenig Bahn, das ist genau das, was mir an einer gut gestalteten Anlage soooo gefällt. Wie dir schon aufgefallen ist, habe ich mit der Alterung im BW-Bereich schon begonnen. Das Schotterbett habe ich auch schon leicht gealtert. Hier habe ich mich aber bewusst zurückgehalten, da die Strecke noch „relativ“ jung ist. Hier habe ich etwas mit Rostfarben gearbeitet. Im Bereich der Weichen werde ich natürlich noch die, ins Schotterbett gedrungene, Schmiermittel nachbilden. Auf mich wirkt die Alterung bis jetzt relativ realistisch, auch wenn ich natürlich keine Vergleiche habe. Ich wollte es aber auch nicht übertreiben. Du weißt ja: mehr geht immer. :wink:

@Thomas: Das hört man natürlich gerne, wenn man selbst Anregungen für andere Modellbahner liefert. Aber davon lebt ja auch ein Forum und auch ich habe schon einige Male über den Tellerrand geschaut und mir Anregungen bei anderen grandiosen Modellbahnern geholt. Ich bin jedenfalls gespannt, was sich bei dir ergeben wird. Halte uns bitte nicht so lange hin!!

@Steffen: Ja, der alte Bahnhof hatte auch einige Schwachstellen, mit denen ich auf Dauer nicht glücklich geworden wäre. Zum Glück habe ich aber eine Lösung gefunden, den größten Teil der alten Gleisanlagen zu verwenden. Das bekommen ja gewisse Personen nicht so leicht hin, ohne gleich alles dem Erdboden gleich zu machen. :wink: Von daher war ein Komplettabriss der alten Module nicht notwendig. Es waren also letztlich nur leichte Schönheitskorrekturen.

@Randolf: Vielen Dank für die schönen Worte. Das macht auf jeden Fall Lust, hier auch zukünftig Zeit zu investieren. Wie oben angesprochen bin ich jetzt auch mitten im Berufsleben angekommen und das ist halt nicht mehr mit Studium vergleichbar. Trotzdem versuche ich hin und wieder Zeit für die Modellbahn zu finden. Ist ja auch schließlich Entspannung und eine für mich angenehme Ablenkung zum Beruf. Auf den oben gezeigten Bildern habe ich nur den halben Bahnhof gezeigt. Mehr bekomme ich leider nicht in meine Wohnung, ohne dass ich von der Hausdame auf den Deckel bekomme. Verständlich!! So werden wenigstens zwei Module am Stück aufgebaut und ausgestaltet. Der Rest ist landschaftlich aber auch auf dem gleichen Stand, wie die gezeigten Module. Ich freue mich auf jeden Fall schon mit großer Vorfreude auf unsere Modellbahnausstellung im Dezember. Dort werde ich den Bahnhof dann erstmals in kompletter Länge zeigen. Bilder werden dann auf jeden Fall folgen. Solange muss ich euch leider noch mit kleinen Häppchen versorgen.

@Andy: Vielen Dank für das nette Kompliment. Wie bereits oben geschrieben, bin ich mit dem Begrasen weitgehend durch. Jetzt kommen die ganzen Details und das macht mir riesig Freude. Was sich über die Jahre in meinen Schubladen angesammelt hat, wird jetzt endlich auf der Anlage platziert und das ist so einiges. Aber auch hier werde ich mich natürlich zurückhalten und aus dem kleinen Buchenbach nicht einen frequentierten Großstadtbahnhof machen.

Über Ostern habe ich nun endlich mal wieder etwas Zeit für die Modellbahn gefunden. Ich bin gerade dabei den Lokschuppen aus dem Boden zu stampfen. Wände, Dachstuhl und Dach sind bereits vorhanden. Bilder gibt es dann demnächst. :wink:

Liebe Grüße und frohe Ostern!!
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5219
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#711

Beitrag von SpaceRambler » Di 18. Apr 2017, 13:40

Hallo Sebastian,

jaaa, die Berufswelt :wink: Die kann einen je nachdem ganz schön in Atem halten! Aber wie Du schreibst: Moba als Hobby, um immer mal wieder "den Kopf freizukriegen", muss sein. Und wenn dann so tolle Dinge herauskommen wie bei Dir, dann hat sich der Einsatz doch gelohnt!

Viel Spaß bei der Arbeit (sollte man auch haben!) und fröhliches Basteln an den Modulen,
Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 02.12.2016

#712

Beitrag von BR 70 083 » So 23. Apr 2017, 19:41

Hallo zusammen,

die letzten Tage ging es mit dem Lokschuppen für Buchenbach weiter. Nachdem ich vor dem Begrasen bereits das Fundament für den Schuppen erstellt habe, wurden nun endlich die Wände hochgezogen. :wink: Der Schuppen entstand wieder aus Architekturpappe und Balsaholz. Die Wände habe ich wie gewohnt mit feinem Sand bestreut und farblich behandelt. Auch der Unterbau für das Dach ist bereits vorhanden. Auf die Balsaholzbretter werden im nächsten Schritt die Dachziegel aufgeklebt. Natürlich werde ich mir auch hier wieder die Mühe machen und die Biberschwanzziegel, wie schon beim Haltepunkt Osterwaal geschehen, einzeln aufgeklebt.

Bild

Bild

Mehr dazu gibt es dann demnächst.

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

Andy_1970
EuroCity (EC)
Beiträge: 1465
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#713

Beitrag von Andy_1970 » So 23. Apr 2017, 20:02

Hallo Sebastian, :D
der Lokschuppen sieht großartig aus! 8) :gfm:
Wenn das Dach (mühevoll) gedeckt ist, wird der Lokschuppen nicht mehr als Modell sondern als Vorbild durchgehen.
Klasse :sabber: !
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

notbremse
EuroCity (EC)
Beiträge: 1413
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 13:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: Rolf sein Gleis
Wohnort: Klagenfurt
Alter: 60
Kontaktdaten:
Österreich

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#714

Beitrag von notbremse » So 23. Apr 2017, 22:41

Wenn das Dach (mühevoll) gedeckt ist, wird der Lokschuppen nicht mehr als Modell sondern als Vorbild durchgehen.
Der Meinung bin ich auch. Bansen und Wasserkran entfalten schon jetzt ungeheure Wirkung. Mit dem Anbringen der Dachziegel wirst du wahrscheinlich noch nicht ganz fertig sein, Ich nehme an, du wirst dem Lokschuppen noch etwas Ruß und ein Tor spendieren.
Auf dem Foto scheint es übrigens so, als wäre der Lokschuppen im Bereich des Tores nach unten hin ein wenig schmäler. Aber das lässt sich sicher mit wenigen Handgriffen ausbiegen, wenn mich nicht sowieso bloß eine optische Täuschung narrt.

Das wird auf jeden Fall ein ganz besonderer Leckerbissen. Ich freue mich schon auf deine weiteren Berichte! :gfm:

Liebe Grüße

Karl

Benutzeravatar

FarFarAway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 476
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 09:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Far Far Away
Neuseeland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#715

Beitrag von FarFarAway » Fr 25. Aug 2017, 05:46

Hallo Sebastian,

habe ewig nicht mehr hier reingeschaut und bin hocherfreut zu sehen was du so getrieben hast.
So wollte ich doch mal nachfragen, ob du in den letzten vier Monaten das Dach des Lokschuppen mit anderweitigen Schuppen, äh Schindeln oder so belegt hast?

Cheers,
Klaus
alle sagten: das geht nicht! dann kam einer daher, der wußte das nicht - und hat's gemacht ...

mein projekt: endbahnhof brois
mein projekt: DIY digital decoder


Expat
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 73
Registriert: Di 7. Mär 2017, 14:05
Irland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#716

Beitrag von Expat » Do 31. Aug 2017, 12:24

Hallo Sebastian,

Wirklich ganz tolle Module, die du gebaut hast und die man durchaus für Originale von Brandl halten könnte (meine ich natürlich positiv :) ).

Magst du in der Zwischenzeit (während du uns den Bahnhof weiter schön herrichtest) nicht noch mal wieder Bilder der "alten" Module zeigen?
Gerade zu neuen/weiteren Bildern vom Steinbruch würde ich nicht "nein" sage :P

Beste Grüße


Uli
auf schmaler Spur

Die Weissenbachtalbahn viewtopic.php?f=172&p=1711700#p1711700

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#717

Beitrag von BR 70 083 » Sa 9. Sep 2017, 10:11

Hallo Klaus und Uli,

vielen Dank für eure Kommentare. Das Modellbahnfieber kommt nach der Sommerpause so langsam wieder zurück. An den Modulen hat sich aber doch einiges getan. Ja, der Lokschuppen ist inzwischen auch eingedeckt. Gerade bin ich an der Ausgestaltung des Bahnhofs Buchenbach. Das angeschlossene Sägewerk brauche so einiges an Schnittholz, das wird gerade hergestellt. Bis zu unserer Ausstellung im Dezember soll der Bahnhof betriebsbereit sein. Am Steimbruch hat sich in letzter Zeit nicht viel getan. Ich wollte erst mal den Bahnhof soweit fertig bekommen. Aber auch hier wird es nach der Ausstellung weiter gehen. Noch weiß ich nicht genau, ob ich die komplette Anlage an der Ausstellung zeige, oder nur den neuen Bahnhof. Mal sehen, wie weit ich komme.

Bilder gibt es demnächst mal wieder.

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 384
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 56
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#718

Beitrag von Rheingold 1928 » Sa 9. Sep 2017, 10:54

Hallo Sebastian
schön wieder was von dir zu hören und hast du neue Bilder,es ist immer ein Genuss bei dir hier neue Bilder zu sehen und du weißt ja,ich stehe auf dein Schotterwerk.
Schaue doch mal bei mir in Mommenheim vorbei.
Gruß Thomas
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#719

Beitrag von BR 70 083 » So 10. Sep 2017, 10:44

Hallo Thomas,

Bilder wird es vielleicht demnächst wieder geben. In der letzten Zeit hat sich einiges an den Modulen des Bahnhofs Buchenbach getan, Bilder davon habe ich allerdings nicht gemacht. Das muss ich unbedingt nachholen. Dann werd ich die natürlich auch hier einstellen.

Am Schotterwerk ist optisch nicht viel passiert. Dort habe ich lediglich die Mechanik etwas stabiler ausgeführt, da sie hier und da ein paar Schwächen hatte. Jetzt funktioniert aber alles sehr zuverlässig.

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

Threadersteller
BR 70 083
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 14. Dez 2013, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Intellibox
Gleise: Tillig Elite Code83
Wohnort: Buchenbach
Alter: 35
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#720

Beitrag von BR 70 083 » Mi 13. Sep 2017, 19:10

Hallo zusammen,

heute gibt es mal wieder ein schnelles bebildertes Update aus Buchenbach. In den letzten Wochen habe ich mich dem Sägewerk gewidmet, das sich direkt an den Bahnhof anschließt. Das Gebäude mit dem Sägegatter entsteht auch wieder im Eigenbau. Auf den Bildern ist das Fachwerk des Gebäudes schon zu erkennen. Daneben habe ich eine ganze Reihe an Schnittholz-Stapel angefertigt, die auch gleich auf die Freifläche geklebt wurden. Da fehlen aber noch einige, bis die Fläche voll ist. Wird also nochmal ein paar Nachtschichten geben.

Bild

Bild

Bild

Bild


Wie ihr seht, ist hier auch noch so einiges zu tun. Die Basis steht aber schon mal und ich mach mich jetzt wieder an die Ausgestaltung. Viel Spaß mit den Bildern.

Liebe Grüße
Sebastian
Schöne Grüße aus Buchenbach!

Herzlich willkommen in Buchenbach

Howdy von der US-Rangieranlage Denver-Yard

US-Rangieranlage Denver-Yard

Benutzeravatar

TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 679
Registriert: Do 3. Nov 2011, 17:59
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus + z21
Gleise: Tillig Modellgleis
Wohnort: Cottbus
Alter: 32
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#721

Beitrag von TTFux » Mi 13. Sep 2017, 19:39

Hallo Sebastian,

mir sind eben die Augen rausgefallen, als ich die Ausmaße deines Sägewerks erspäht habe :bigeek:
Das wird ja ein gigantisches Ding!!!
Von welchem Baum / Strauch sind das die Äste die du als Baumstämme verwendest?

bin schon total gespannt auf die weitere Ausgestaltung deines Sägewerkes!!
Fertig werden!
Erik

Ab sofort könnt Ihr :arrow: Hier mein Treiben im sächsischen Beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)

Benutzeravatar

Nutri
EuroCity (EC)
Beiträge: 1311
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Osthessische Rhön
Alter: 56
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#722

Beitrag von Nutri » Mi 13. Sep 2017, 19:46

Sebastian!
Fachwerkscheune in H0 und Eigenbau!
Da muss ich doch glatt meinen Hut ziehen. Sehr, sehr interessant, da muss man ja dran bleiben. :bigeek:

Gruß
Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)

Benutzeravatar

Andy_1970
EuroCity (EC)
Beiträge: 1465
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 48

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#723

Beitrag von Andy_1970 » Mi 13. Sep 2017, 20:39

Hallo Sebastian,
ein Großteil der Modellbahner hätte auf der Fläche des Sägewerks (leider) ein komplettes Dorf dargestellt.
Neben dem genialen Eigenbau des Sägewerks ist es eine richtige Wohltat, ein Sägewerk mit vorbildorientierten Dimensionen -auch des Umfeldes- zu sehen! 8) :gfm:
Ganz großes Modellbahn-/Modellbaukino! :sabber:
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390

Benutzeravatar

Momojens
InterCity (IC)
Beiträge: 911
Registriert: Di 30. Okt 2012, 22:25
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: ESU Ecos Mobil Control
Gleise: Tillig, Glöckner,
Wohnort: Neukirchen
Alter: 47
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#724

Beitrag von Momojens » Fr 15. Sep 2017, 18:48

Hallo Sebastian,
na das sind doch mal wieder tolle Bilder.
Dein Eigenbau Sägewerk gefällt mir in diesem Baustadium schon sehr gut. Das wird bestimmt wieder ein Top Modul.
Kann mir gut vorstellen, dass das erstellen des Fachwerks ein schönes Gefriemel war(ist).

Kann Andi nur recht geben mit dem Bau des Dorfes. Ich leg da noch nen Rummelplatz obendrauf.
Bei manchen ist das machbar.
Aber so wie du es baust, gefällt es mir viel besser. Wir bauen eben "realistisch".

Viele Grüße aus dem Erzgebirge und ein schönes Wochenende
Jens
Hier geht's zum Bahnhof Jahnsbach in H0e

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=86673


mehr vom Baummetz gibts bei: baummetz.de
mehr von der Modultruppe bei: bimmlbahner.de
Bild

Benutzeravatar

homo mibanicus
InterRegio (IR)
Beiträge: 124
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 21:59
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: Peco Code 55

Re: DRG-Anlage Buchenbach - Umbau Bahnhof Buchenbach 23.04.2017

#725

Beitrag von homo mibanicus » So 17. Sep 2017, 17:19

Hallo Sebastian,

Das Sägewerk im Bau sieht sehr gut aus. :gfm:
Viele Grüsse aus Holland,
Harry

Meine N Anlagensegmente
Meine HO Anlagensegmente

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“