Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? 13.11. Ausstellung bei den Mobatagen der WSW!

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

AE-66-Stefan
InterRegio (IR)
Beiträge: 170
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: Roco Line
Wohnort: München
Alter: 53
Deutschland

Re: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? 30.10 Ich habe (fast) fertig !

#151

Beitrag von AE-66-Stefan » Do 8. Nov 2018, 12:52

Servus Claus,

das Modul ist richtig gut geworden! Die vielen Details :gfm:

Hier ein paar Deiner Fotos (des Moduls) die ich besonders gut finde
Claus B hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 20:57
Hallo liebe Leser meines Bauberichts,

Bevor ich zum Baubericht komme, erst einmal ......

......

Nun zum Bericht.

Das Ansatzmodul zur Kurve ist (fast) fertig. Was fehlt ist die Umfriedung des Industriegeländes (da hätte ich gerne was mit einem Maschendrahtzaun) und eine kleine Bank am Rottengebäude auf der die Rottenarbeiter Pause machen können (das könnte noch werden). Ausserdem müssen vom Stellwerk auf dem Schattenbahnhof Kabel gezogen werden um das Einfahrsignal in den Bahnhof zu beleuchten. Auch die Lackierung der Module muss noch etwas warten. Was noch zu tun ist wird nach der Ausstellung erfolgen. Bis dahin wartet noch meine Drehscheibe auf Reparatur. Leider sind im Fleischmann Ersatzteileverzeichniss online keine lieferbaren Teile zu bekommen. So muss ich zusehen wie ich alles hingefrickelt bekomme.

Nun folgen jede Menge Bilder ohne Kommentar. Viel Spass beim ansehen.

Bild

Bild

Heini Hüppenbecker hat von seinem Meister den Auftrag bekommen nach Undichtigkeiten in den Leitungen zu schauen. Nach getaner Arbeit verweilt er nach dem Genuss einer Zigarette noch etwas draussen. Lässig auf das Geländer gelehnt, beobachtet er die Rangierarbeiten im Werksanschluss. Es ist ja sowieso gleich Pause. :D
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Auch Anton Sczymanski von der Rotte hat gleich Mittagspause. Nachdem er vom Metzger die Brötchen und die warme Fleischwurst geholt hat wartet er auf seine Kollegen - die Hände tief in den Hosentaschen vergraben.. (ich habe ja mal Elektriker gelernt, wir waren die einzigen Azubis, die nicht angeraunzt wurden, weil wir die Hände in den Hosentaschen vergraben hatten, das war Arbeitssicherheit ! Da konntest einfach nicht an den falschen Draht langen :fool: )

Bild

Bild

.......

Das war es mal wieder. Bis dann - man schreibt sich.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Euch viel Spaß und viele Besucher bei der Ausstellung :!:

Es grüßt der Stefan
Von Frundsberg nach Kaibach,

Bild

hier geht es lang: viewtopic.php?f=172&t=149409#p1689768

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Schattenbahnhof! - wie geht die Strecke im Revier weiter? 02.11. Anton & das Rätsel der verschwundenen Fleischwurst!

#152

Beitrag von KaBeEs246 » Do 8. Nov 2018, 23:10

Claus B hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 14:18
Heute nur etwas Werbung in eigener Sache. Unser Team steht hinten in der Kantine. :D
Hallo Claus,

die Kantine zu finden traue ich mir zu. Deine Segmente will ich mir ja mal in natura ansehen.

Gruß von Ruhr und Nette nach Altenbeck
Hans

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 265
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Fiddleyard - was kommt danach? Besuch in Wuppertal

#153

Beitrag von KaBeEs246 » Sa 10. Nov 2018, 22:19

KaBeEs246 hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 23:10
die Kantine zu finden traue ich mir zu. Deine Segmente will ich mir ja mal in natura ansehen.
Hallo Claus,

und was man versprochen hat, soll man ja auch halten.
Es war heute sehr schön in Wuppertal trotz regnerischen Wetters. Schöne Veranstaltung vom Eisenbahnclub der WSW mit für mich unerwartet großem Besucherzuspruch.

Nett, dass ich dich und deine Freunde persönlich kennenlernen konnte. Und ein paar Photos eurer Segmentanlage füge ich dann gleich bei. Erst einmal die Übersicht deiner Segmente, soweit sie eine Hintergrundkulisse besitzen:
Bild
Die Hintergrundkulisse hat übrigens allgemeine Bewunderung heute Nachmittag bei den Mitgliedern des MEC Castrop-Rauxel hervorgerufen. Die ist dir sehr gut gelungen.

Die Ausfahrt aus dem Betriebsbahnhof, einem gestalteten Fiddleyard, am Stellwerk Essen-Altenbeck aus der Perspektive des Lokführers:
Bild

"befreundete" Zwischenmodule mit deinem Fremo-Übergangsmodul:
Bild

Ein Holzlager mit Verladung:
Bild

und das am Ende aufgebaute Bahnhofsmodul:
Bild

Alle Besucher der Wuppertaler Veranstaltung erklärten sich übrigens mit ihrem Eintritt damit einverstanden, dass sie möglicherweise bei dem ausdrücklich erwünschten Photographieren der Anlagen mit abgebildet werden und die Bilder veröffentlicht werden.

Gruß von Ruhr und Nette nach Altenbeck an der Wupper
Hans

Benutzeravatar

Threadersteller
Claus B
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 65
Deutschland

Re: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? 13.11 Ausstellung bei den Mobatagen der WSW!

#154

Beitrag von Claus B » Di 13. Nov 2018, 21:53

Hallo liebe Leser meines Bauberichts,

Wie gehabt beantworte ich zuerst die aufgelaufene Post. Deshalb.........
.....Tach Post!

@ 211064 - Hallo Christoph, schön das Dir meine kleine Geschichte gefallen hat. Das Gestalten der Bank mit den drei 'mampfenden' Rottenarbeitern hat auch mir Spass gemacht. :D Grüße nach Alpen am Niederrhein.

@ Freddy - Hallo Freddy, 'tschuldigung das ich Dich vergessen habe - natürlich warst Du oben in der Halle. :( Grüße nach Witten.

@ AE-66-Stefan - Hallo Stefan, danke das Dir mein Fabriksegment gefällt. Übrigens - Deine guten Wünsche haben geholfen. Die Mobatage waren ein schönes, manchmal ein bisschen stressiges Erlebnis. Wir haben einige Kinder gefragt ob sie denn einmal die Loks fahren wollen. Das Ergebniss war manchmal eine Schlange von Kindern die fahren wollten. Wir als Team hoffen, etwas zur Nachwuchsförderung in Sachen Moba getan zu haben.

@ KaBeEs246 - Hallo Hans, danke für Deinen Besuch bei uns. Ich habe mich sehr gefreut mit DIr zu fachsimpeln. Am Sonntagmorgen bin ich schon darauf hingewiesen worden: "Du, da hat schon jemand Bilder in deinen Bericht eingestellt". :gfm: Dafür vielen Dank. Ich hoffe, Dir hat die Erbsensuppe geschmeckt. :lol:

@ alle Stummis die uns in Wupertal besucht haben - Danke für Euren Besuch - auch wenn ich mir nicht alle Namen merken konnte. Wer noch Bilder gemacht hat darf sie gerne einstellen.

Nun zum Bericht - die Altenbecker Kurve bei den Modellbahntagen der WSW (Veranstalter ist der Eisenbahnclub der WSW)

Direkt am Kassenhäuschen hing folgende Nachricht an die Besucher:
Bild

Die Kindereisenbahn wurde rege genutzt. Aufgrund der neuen zentralen Rauchmeldeanlage darf in den Hallen kein Echtdampf mehr gefahren werden. Leider! :(
Bild

Das "Chaos Modulbau Team Wuppertal" bei den Mobatagen der WSW
Bild
von links nach rechts - Claus, Thorsten, Tobias, Uli, Norbert und Frank
Viele Besucher fragten uns wofür bei uns das 'Chaos' steht. Nun sind wir nicht chaotisch sondern die Module, da jeder nach seiner Hausnorm baut. Wir haben zwar Module die zu einer Norm passen (also das richtige Kopfstück haben) aber eben nicht alle. Deshalb ist es sinnvoll zu jeder Ausstellung ein paar Schraubzwingen mitzunehmen. (wie auch diesmal! :lol: ) Wie auf den Bildern von Hans in vorherigen Beitrag zu sehen ist schrauben wir auch Module von 30cm und 50 cm zusammen und auch die Gleislagen sind nicht immer mittig auf den Modulen. Wenn nun noch Module hinzukommen wie diesmal werden die Module solange hin und hergeschoben bis alles auf den uns zugewiesenen Platz passt. So hat der Aufbau diesmal knapp 4 Stunden gedauert

Aus den von mir gemachten Bildern konnte ich nun folgende Geschichte schreiben.

Die Werkslok des Industriebetries (DB zugelassen) konnte sich auf Weisung des DB Fahrdienstleiters auf den Weg zum Industrieanschluss machen.
Bild

Nachdem sich die Lok im Anschluss eingeschlossen hat kann der Rungenwagen eilig entladen werden. Dazu wurde er mittels eines Rangiergerätes in Richtung Weiche gerollt.
Bild

Hier von der Seite
Bild

Die Lok wird angekuppelt und über Telefon wird das Stellwerk informiert.
Bild

Nach Sperrung der Strecke und Aufschliessen der Weichen wird die Rangierfahrt in den Rangierbahnhof freigegeben.
Bild

Der Rangierleiter wartet vor dem Stellwerk auf die Fuhre aus dem Anschluss.
Bild

Nachdem die Weichen wieder in Grundstellung gelegt wurden und die Weiche zur Strecke verschlossen wurde, kommt die Lok mit der vorgeschriebenen Geschwindigkeit von 15 km/h um die Kurve
Bild

Die Lok rumpelt am Stellwerk vorbei in die Weichenstrasse....
Bild

....und kommt auf dem zugewiesenen Gleis zum Stillstand. Nun muss nur noch abgekuppelt und die Rückfahrt der Werkslok organisiert werden.
Bild

Die Einfahrt in den Rangierbahnhof als Cartoon :wink:
Bild

Unser Teamkollege Norbert überraschte uns am Samstagmorgen mit seinem neuen Miniprojekt.
Bild
Bild

Erstes Modul
Bild

Letztes Modul
Bild

Und das kommt noch dazwischen.
Bild

Das war es für heute. Ich hoffe, es hat Euch gefallen. Man schreibt sich.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby
Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Zuletzt geändert von Claus B am Di 13. Nov 2018, 23:13, insgesamt 3-mal geändert.
Grüße aus dem Ennepe-Ruhr Kreis
Claus B

Mein aktuelles Projekt: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? Baubericht! https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=153450


UKR
EuroCity (EC)
Beiträge: 1250
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? 13.11. Ausstellung bei den Mobatagen der WSW!

#155

Beitrag von UKR » Di 13. Nov 2018, 22:53

Moin und vielen Dank an Hans und dich für die Bilder der Ausstellung, leider einen Tag zu früh zu Ende :mrgreen: sonst wäre auch ich vorbeigekommen.

Solange hier weiter deine Werke bewundern.

Harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 02.-03.03.19 bei der Modellbahnaustellung des AMC Bernburg.

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 10:21
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Gleise: Pecos, Tillig
Wohnort: Witten/Ruhr
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? 13.11 Ausstellung bei den Mobatagen der WSW!

#156

Beitrag von FreddyK » Mi 14. Nov 2018, 10:22

Claus B hat geschrieben:
Di 13. Nov 2018, 21:53

Unser Teamkollege Norbert überraschte uns am Samstagmorgen mit seinem neuen Miniprojekt.
Bild
Bild

Erstes Modul
Bild

Letztes Modul
Bild

Und das kommt noch dazwischen.
Bild

Glück auf und bis demnächst aus Essen Altenbeck Bild
Und wer ist ihm sofort auf den Leim gegangen!?!?! :bigeek:


Natürlich der Freddy. :D
Nun "muss" ich natürlich meinen Bahnhof Böhme, den ich schon in Spur N gebaut habe, in H0 bauen. :roll:
Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=152025


nochriwu
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 12:10

Re: Schattenbahnhof! - und wie geht die Strecke im Revier weiter? 13.11. Ausstellung bei den Mobatagen der WSW!

#157

Beitrag von nochriwu » Mi 14. Nov 2018, 16:33

Und vielleicht findet dann schon nächstes Jahr ein bescheidener Kleinbahnbetrieb statt zwischen Böhme und Hollige (jetzt Wulfsen).
Vielleicht sogar irgendwann weiter über West-Rhauderfehn bis zum Bhf Landesgrenze (Cloppenburger Kreisbahn in Regelspur).

T3, V36 und diverse Privatbahn-Triebwagen sind vorhanden, ein Wismarer Schienenbus in H0 wird sich auch finden lassen.

Die Kleinbahn-Verwaltungen sind in der Planungsphase !

Gruß Norbert

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“