MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2801

Beitrag von v100anderlingen » So 19. Aug 2018, 22:09

Hallo Stummis,

ich greife die tolle Idee von Volker ( :o RvdtG) noch einmal auf...

Neu hinzu gekommen ist eine Verlängerung der Kleinbahnstrecke nach rechts bis zur Modulkante.

Die Kleinbahn in Holste war früher mal ein Kreuzungsbahnhof, heute (1965) enden alle Züge hier. Die Strecke nach rechts wurde schon vor Jahren stillgelegt. Am Bahnübergang rechts unten sind nur noch Gleisreste zu sehen. Die Natur holt sich ihr Reich bereits zurück.

Das rechtfertigt jetzt auch den noch vorhandenen, kleinen Bahnsteig an Gleis 11. :mrgreen:

Um nicht alles neu zeichnen zu müssen verpasse ich der rechten Weiche der Kleinbahn einen 5° Knick. :oops: Der tatsächliche Gleisverlauf sollte harmonischer verlaufen. Die Gebäude habe ich ein wenig verschoben bzw. gedreht.

Bild

Diese geniale Idee von Volker werde ich beim Bau einmal auslegen. Mal sehen ...


Und direkt vorm Bahnübergang endet die Strecke.

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

trillano
EuroCity (EC)
Beiträge: 1404
Registriert: So 18. Mai 2014, 19:11
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: uralt Trafos Trix,Titan
Gleise: Mä.K-Gleis; Trix Exp
Wohnort: 79336 Herbolzheim
Alter: 69
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2802

Beitrag von trillano » Mo 20. Aug 2018, 08:41

Hallo Dieter,
schön, daß Du diese tolle Idee umsetzen willst und kannst! Das wird ein besonderes Glanzstück! :gfm:
Und der Streckenabschluß sieht einfach großartig aus! :hearts:
Bis bald wieder!
Mit besten Grüßen
Alexander


Über Gegenbesuche in Sanderland und Kommentare freue ich mich!
Im Club bekennender Marzibahner :sabber:
Sanderland:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=123670

Benutzeravatar

TRAINing
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert: Fr 9. Dez 2016, 14:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin digital
Gleise: C-Gleis(alte Anlage)
Wohnort: München/Chiemgau
Neuseeland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2803

Beitrag von TRAINing » Mi 22. Aug 2018, 00:30

Hallo Dieter!

Ich bin auch schon überaus gespannt auf die Umsetzung von Holste. Der Gleisplan verspricht ja schon einmal sehr viel! :gfm:
Und dass bei deinen Fähigkeiten sowieso alles, was du zum Basteln in die Finger kriegst, super aussieht, muss ich glaub' ich gar nicht erst erwähnen. :hearts:

Liebe Grüße!

Konstantin


fux57
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:59
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2804

Beitrag von fux57 » Mi 22. Aug 2018, 16:36

v100anderlingen hat geschrieben:
So 19. Aug 2018, 22:09

Und direkt vorm Bahnübergang endet die Strecke.

Bild

Hallo Dieter,

ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube an den Gleisabschluss gehört ein Sh-2-Signal. Vielleicht kannst du das mal prüfen oder ein "Fachmann" äussert sich mal dazu.

Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar

Stader Gleisbauer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 13:26
Wohnort: Stade
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2805

Beitrag von Stader Gleisbauer » Do 23. Aug 2018, 15:27

Moin,

Dieter (fux57) hat recht, bei Holste gehört dann da eine Sh2-Scheibe hin anstelle des Sh0. Aber das Bild kommt ja nicht aus Holste sondern von einem anderen Modul von Dieter :wink:

MfG Christoph


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2806

Beitrag von Am Bahndamm » Sa 25. Aug 2018, 19:10

Hallo Stummis,

als Anschauungsobjekt habe ich ein Muster-Modul fertiggestellt, welches die einzelnen Bauabschnitte eines MiniMax-Standardmoduls wiedergeben soll.
Ich habe hierfür ein 50x30cm Modul ausgewählt, welches ich in 10 Abschnitte a 5cm eingeteilt habe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bauabschnitte eines MiniMax-Standard-Moduls

1. Modulrohbau aus 10mm Pappelsperrholz(genagelt und verleimt).

2. Trassenunterbau: Erste Lage Trittschalldämmung(50mm)

3. Trassenunterbau: Zweite Lage Trittschalldämmung(45mm).
-Modulkasten mit Styropor oder ähnlichem Material bündig zur Oberkante ausfüllen.

4. Böschung und Grabennachbildung mittels Trittschalldämmung.

5. Gesamte Oberfläche mittels brauner Abtönfarbe abdunkeln.
-Verlegung des Gleismaterials(hier „Tillig Elite“).
-Gleismaterial elektrisch versorgen, wurde in diesem Fall nur angedeutet. Siehe Modulunterseite.

6. Gleismaterial mittels geeigneter Farben altern(hier Acrylfarben von Marabu und Revell).
-Moduloberfläche besanden, dient als Unterbau für die anschließende Begrasung.

7. Gleismaterial schottern und trocknen lassen.
-Grundbegrünung 2mm Grasfasern „Frühherbst“ von Mininature.

8. Weitere Begrünung mit 4,5mm Grasfasern „Frühherbst“.

9. Akzente setzen mit andersfarbigen Grasfasern(„Spätherbst“ oder „beige“).

10. Finale Ausgestaltung: Büsche und Bäume.
Kilometersteine und Telegrafenmasten(hierauf wurde verzichtet).

Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild

Benutzeravatar

Wolfgang44
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2498
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z21, Rocrail
Gleise: Tillig, Rocoline
Wohnort: Nürnberg
Alter: 58
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2807

Beitrag von Wolfgang44 » Sa 25. Aug 2018, 19:23

Hallo Matthias,
einfach genial :gfm:

Benutzeravatar

FreddyK
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 10:21
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Gleise: Pecos, Tillig
Wohnort: Witten/Ruhr
Alter: 58
Kontaktdaten:

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2808

Beitrag von FreddyK » So 26. Aug 2018, 05:17

:gfm: :gfm:
Viele Grüße aus Witten
Freddy

MiniMax goes Ruhrgebiet
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=152396

Meine schmale Spur
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=152025

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2971
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2809

Beitrag von Miraculus » So 26. Aug 2018, 06:43

MM, Moin Mathias,
Danke für das wunderbare Anschauungsmodul. Das :gfm: :fool:


Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

eifelhero
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 16:47
Nenngröße: 0e
Stromart: digital
Steuerung: Roco Lokmaus
Gleise: Peco 0e
Wohnort: KWES
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2810

Beitrag von eifelhero » So 26. Aug 2018, 10:42

Klasse Idee ! :sabber:
gruß aus der Eifel,
Heinz


Oberallertaler
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Di 8. Nov 2016, 12:33
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Roco und Tillig
Wohnort: westlichen Landkreis Gifhorn
Alter: 59
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2811

Beitrag von Oberallertaler » So 26. Aug 2018, 15:41

Hallo Mathias,
auf einem Blick alle Baustufen vom Rohbau bis zum Endstadium.
Eine grandiose Idee. :gfm:


Cargolino
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: überzeugter Analogfahrer
Wohnort: Erftstadt
Alter: 40

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2812

Beitrag von Cargolino » So 26. Aug 2018, 16:24

Hallo Matthias,

Großartig. Anschaulicher geht Modulbau doch kaum noch. Das wäre doch eine schöne Einleitung in das Minimax Thema.
___________________________________________________________________

Es grüßt Kai-Nils

Benutzeravatar

Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1771
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2813

Beitrag von Chneemann » So 26. Aug 2018, 19:33

Hi Matthias,

sehr schönes Anschauungsmodul :D
Auf den Fahrtagen ausgestellt beantwortet es sicher viele der möglichen Fragen :)

Benutzeravatar

VT135
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: So 8. Mai 2011, 17:09
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Roco
Wohnort: DW
Alter: 45
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2814

Beitrag von VT135 » So 26. Aug 2018, 19:36

Absolut top und klasse Idee :gfm:
Viele Grüße
Sven

Mein aktueller Thread:
Abgewandeltes FREMO Hangmodul

Bild

Benutzeravatar

akittstein
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 12:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station 2
Gleise: M
Wohnort: Schwabach
Alter: 48
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2815

Beitrag von akittstein » Di 28. Aug 2018, 15:41

:gfm:

Hallo,
ganz toll gemacht. Vielen Dank.
Grüße aus Schwabach

Alex


Hier geht es rund: viewtopic.php?f=64&t=151997&p=1725107#p1725107

Man kann alles besser machen, aber deshalb muss man nicht alles schlecht machen.

Frank Elstner


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2816

Beitrag von Am Bahndamm » Fr 31. Aug 2018, 19:05

Hallo Stummis,

heute beantworte ich mal nur die Post.

Wolfang(Wolfgang44), Freddy(FreddyK), Peter(Miraculus), Heinz(eifelhero), Peter(Oberallertaler), Kai-Nils(Cargolino), Florian(Chneemann), sven(VT135) und Alex(akittstein) vielen Dank für euren Zuspruch.
Ich erhoffe mir, dass das Anschauungsmodul an öffentlichen Fahrtagen die ein oder andere Frage beantwortet.

Ein schönes WE mit dem schönsten Hobby der Welt

Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild


3Sbahner
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: So 14. Aug 2016, 18:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MultiMaus
Gleise: 3S-Tillig/Mein Gleis
Alter: 68
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2817

Beitrag von 3Sbahner » Sa 1. Sep 2018, 18:33

Moinsen Matthias,

großartige Idee, die Baufortschritte aufzudröseln – hilft erstens beim Anfüttern und zweitens bei der Nachbildung!
Habe für mich festgestellt, daß ich meine Modulkästen viel zu aufwendig gestalte. Frontseiten 16 mm Tischlerplatte; Trassenbretter per Nut eingelassen und so weiter; geht so viel einfacher und das Gewicht hält sich in Grenzen. Nochmals Danke dafür.
So - ich hoffe, Du hast diesen Beitrag auch auf Eurer Homepage eingepflegt? Damit er erstens nicht in der Flut der Beiträge untergeht und - es sollen ja sicher noch mehr Nachahmer entstehen, als ich schon einer in Anfängen bin?

mit einem ganz lieben Gruß
3Sbahner
Tradition bedeutet nicht, Asche aufzubewahren sondern Glut am Glühen zu halten ...
https://kartonskipper.wordpress.com/

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2818

Beitrag von Bockerl » So 2. Sep 2018, 20:45

Hallo Matthias, hallo MiniMaxler, hallo Stummis,

wir haben bzw. hatten bei uns im Verein auch so ein Modul, das die verschiedenen Baustufen zeigt. Allerdings kleiner und in nur 3 oder 4 Stufen und nicht in dieser hervorragenden Qualität.
Die Resonanzen waren recht gut, kann man damit doch recht schnell, anschaulich und eindrucksvoll den Bau eines Moduls und der landschaftlichen Gestaltung erklären. 8)

Ist das Gleis elektrisch angeschlossen und befahrbar?
Wenn ja, würde sich anbieten, das Modul (mit einem Prellbock ergänzt) bei öffentlichen Fahrtagen an einem Endbahnhof anzudocken und das Gleis als Auszugsgleis zu nutzen. Für eine Loklänge müsste es ausreichen. So wäre das Modul sinnvoll integriert, weckt Interesse beim Besucher, liefert jede Menge Gesprächsstoff und die fehlende Ausgestaltung an der anderen Stirnseite macht es unempfindlich und vermeidet Schäden :wink:

Benutzeravatar

fneurieser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 19:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Digikeijs DR5000
Gleise: Peco 80, Peco 55
Wohnort: Köflach / Österreich
Alter: 58
Kontaktdaten:
Österreich

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2819

Beitrag von fneurieser » Di 4. Sep 2018, 21:56

Hallo Matthias,

ich verfolge schon seit geraumer Zeit auch Deinen Thread mit großem Interesse und bin von Deinem "Anschauungsmodul", das auf jeden Fall eine Bereicherung für jede Ausstellung und für jedes Moba-Treffen darstellt, einfach nur begeistert. :gfm:

Erlaube mir aber bitte trotzdem eine Frage zu folgenden Punkten
2. Trassenunterbau: Erste Lage Trittschalldämmung(50mm)

3. Trassenunterbau: Zweite Lage Trittschalldämmung(45mm).
Da sind doch sicher nur 5 mm und 4.5 mm gemeint, oder? :bigeek:

LG
Franz-Georg


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschauungsmodul

#2820

Beitrag von Am Bahndamm » Fr 7. Sep 2018, 13:56

Hallo 3Sbahner,

nichts für ungut. Gern geschehen.
Unsere einfach aufgebauten Module dürfen gerne Nachahmer haben.
Das Anschauungsmodul ist mit Bild und Text auf unserer HP unter der Rubrik "Unsere Module" wieder zu finden.

Hallo Alois,

zunächst vielen Dank für dein Lob.
Ich gehe mal davon aus, dass die Resonanzen ebenfalls gut ausfallen werden. Habe ich ja schon im Forum bemerkt, dass ein solches Anschauungsmodul
gut ankommt.
Ja, das Gleis ist elektrisch angeschlossen, wird aber nicht in ein Arrangement integriert. Ist zumindest nicht vorgesehen :D

Hallo Franz-Georg,

es freut mich, wenn dir das Anschauuungsmodul so gut gefällt. :D

Zu deiner Frage:
45mm und 50mm ist korrekt. Bei diesen Angaben ist die Breite der jeweiligen Streifen Trittschalldämmung gemeint, die auf die Gleistrasse aufgeklebt werden. Die Höhe jedes einzelnen Streifens beträgt nur 2,2mm.
Ich hoffe, deine Frage ist damit beantwortet.

Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild

Benutzeravatar

N-Kane
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jul 2013, 18:39
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Wohnort: Küste Ostfrieslands
Alter: 45

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2821

Beitrag von N-Kane » So 9. Sep 2018, 17:17

v100anderlingen hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 20:37
:o Pauli10
Hallo Pauli,

wir MiniMaxler bekommen immer mal wieder Rückmeldungen aus Deutschland und angrenzendem Europa.
Wieviele es gibt kann ich leider nicht beantworten. Auch nicht ob es in der Umgebung Varel Interessierte gibt.

Und ja, wir MiniMaxler nehmen an der Ausstellung in Varel am 13. + 14.10.2018 teil. Dazu später mehr.

Grüße und Hp2
Dieter

Hallo liebe Leute!

Entschuldigt bitte dass ich einfach so rein platze ... :oops:
Aber ... Wann/ Wo gibt es denn mehr zu Varel? Ich würde die Gelegenheit gerne wahrnehmen um mich näher über Minimax zu informieren und inspirieren zu lassen. So schnell kommt die Gelegenheit in meiner Gegend sicher nicht wieder :wink:
Beste Grüße,
Ingo


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2822

Beitrag von v100anderlingen » So 9. Sep 2018, 19:49

N-Kane hat geschrieben:
So 9. Sep 2018, 17:17
v100anderlingen hat geschrieben:
Mi 8. Aug 2018, 20:37
:o Pauli10
Hallo Pauli,

wir MiniMaxler bekommen immer mal wieder Rückmeldungen aus Deutschland und angrenzendem Europa.
Wieviele es gibt kann ich leider nicht beantworten. Auch nicht ob es in der Umgebung Varel Interessierte gibt.

Und ja, wir MiniMaxler nehmen an der Ausstellung in Varel am 13. + 14.10.2018 teil. Dazu später mehr.

Grüße und Hp2
Dieter

Hallo liebe Leute!

Entschuldigt bitte dass ich einfach so rein platze ... :oops:
Aber ... Wann/ Wo gibt es denn mehr zu Varel? Ich würde die Gelegenheit gerne wahrnehmen um mich näher über Minimax zu informieren und inspirieren zu lassen. So schnell kommt die Gelegenheit in meiner Gegend sicher nicht wieder :wink:
:o N-Kane
Hallo Ingo,
aktuelle Infos zur Modellbahnausstellung in Varel bekommst Du hier:
https://mevarel.jimdo.com/aktuelles/

Wir MiniMaxler sind mit einem kleinen Arrangement von 12 x 3 m dabei.
Fahren wollen wir im Zugleitbetrieb, die Zugleitstelle befindet sich im Bahnhof Griemshorst. Alle anderen Betriebsstellen bleiben dann unbesetzt.

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

N-Kane
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Do 18. Jul 2013, 18:39
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Wohnort: Küste Ostfrieslands
Alter: 45

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2823

Beitrag von N-Kane » Mo 10. Sep 2018, 11:15

Hallo Dieter!

Vieln Dank für die Info. Der Termin ist notiert. Wir sehen uns vor Ort. Ich freu mich drauf.


#EDIT#
Angeregt durch einen früheren Beitrag in diesem Tröt, wo die Rede von einer Gruppe N-Bahnern war die das MiniMax-Konzept auf Spur N adaptieren wollten, würde ich gerne wissen ob es N-Bahner gibt die das Konzept bereits umsetzen oder es in Planung haben. Wer noch Infos zu dem Thema hat möge sich bitte melden.
Beste Grüße,
Ingo

Benutzeravatar

wknarf
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert: Di 15. Apr 2014, 08:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Frankfurt am Main
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Anschluß-Bahnhof Holste

#2824

Beitrag von wknarf » Do 13. Sep 2018, 01:24

Moin Dieter,

Dein Bahnhof Holste hat mir so gut gefallen, dass ich mir erlaubt habe, das Teil für die BS (Bahn und Straße) Module zu zeichnen, wie wir sie im Pralleluniversum vorstellen.

Wir haben uns bei den BS-Modulen von Euch inspirieren lassen. So sind unsere Module ebenfalls 300mm breit und haben das Gleis in Mittellage. Dazu kommt dann die Straße, die eine schmale Landstraße zum Vorbild hat. Bei den Mindestradien haben wir etwas großzügigere Vorgaben als Ihr Minimaxler, auch verwenden wir niedrigere Schienenprofile. Aber das Wichtigste: Den Spaß am Eisenbahnbetrieb im Modell teilen wir mit Euch.

Ausgehend von Deinem Plan:
v100anderlingen hat geschrieben:
So 19. Aug 2018, 22:09
Bild
kommt mit den mittleren Weinert-Weichen im DB-Teil und den neuen ganz kurzen Weinert-Weichen im Privatbahnteil folgender Gleisplan heraus:

Bild

Es gibt den Plan auch in groß und als pdf im Maßstab 1:20.

Die Gesamtlänge des Bahnhofs ist etwa 4500mm.

Die Segmente rechts sind 900x500mm groß. Der Abzweig ist längsgeteilt, die Einzelteile sind max. 900x300mm groß. Die Drei Bögen haben alle das gleiche Maß (größte Länge 900mm, Winkel 15°) und lassen sich als Dreifachpaket transportieren. Die Abwzeigsegmente und die beiden rechten Teile bilden zum Transport Doppeldecker.

Wenn ich nicht schon mehr als genug Baustellen hätte, könnte mir dieser Bahnhof echt gefallen. :-)

Ich hoffe, es ist in Ordnung, dass ich in Eurem Thread einen Minimax-inkompatiblen Plan poste. Falls das unpassend ist, nehme ich die Grafik gerne wieder heraus.

Viele Grüße,

Frank


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2825

Beitrag von Am Bahndamm » Sa 15. Sep 2018, 14:30

Hallo Stummis,

ich habe lange nichts von Westerstede-West gezeigt!

Angefangen hat alles mit diesem Gleisplan:

Bild

Nachdem die Gleise komplett verlegt waren und der Bahnhof elektrisch einsatzbereit war,
wurde er ins heimische Arrangement integriert und in der weiteren Ausgestaltung zurück gestellt.

In der Zwischenzeit habe ich diverse Module für MiniMax-Kollegen ausgestaltet, sowie auch eigene, da musste Westerstede-West halt warten.

Heute möchte ich euch Bilder vom rechten Anlagenteil präsentieren. Auf diesem Teil befindet sich der GS und die Rampe. Beim GS habe ich wieder auf den Auhagen Bausatz zurück gegriffen, den ich auch schon in „Hagenah“ verbaut habe. Er gefällt mir halt gut.
Ein bisschen andere Patina und Anordnung der einzelnen Gebäudeteile und schon schaut er ein wenig anders aus. :mrgreen:

Die Rampe verläuft mal anders als gewohnt, aber am Rand hatte ich keinen Platz.
Auf der Rampe fehlt zum Hauptgleis hin noch ein Geländer.

Hier die Bilder:

Zunächst die Totale des rechten Moduls

Bild

Ein paar Impressionen vom Güterschuppengleis

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und von der Rückseite des Güterschuppens
Waage für Anhänger(Eigenbau) und Faller Gullideckel

Bild

Bild

Bild

Zu guter Letzt noch der Rohling für die Eiche, die zwischen EG und GS ihren Platz auf der grünen Wiese erhalten soll.

Bild

Bild

Bild

Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“