Meine Industrieanlage

Bereich zur Vorstellung von Dioramen oder sonstigen modellbauerischer "Stillleben".

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und vllt. die Geschichte des Dioramas.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Diorama einen eigenen Thread!
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
tramway.at
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 22:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2
Gleise: Roco
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Meine Industrieanlage

#1

Beitrag von tramway.at »

Werte Gemeinde,

diesmal möchte ich euch meine Industrieanlage vorstellen. Sie sitzt als Blickfang in der Ecke meiner Anlage und verdeckt eine darunterliegende Kurve in der Trasse meiner Bahn. Hier mal eine Gesamtansicht des Bauteils:

Bild
Bild

Beim Grundriss habe ich auf Glaubwürdigkeit geachtet, der "imperiale" Eindruck mit den Türmen als Portikus entspricht dem Selbstverständnis der Industriekapitäne der Gründerzeit. Meine Entwurfsidee: die hinter den Türmen liegenden Verwaltungsbauten spannen die langen Werkhallen ein, was man am zweiten Bild gut sieht (Ein Teil ist allerdings abgeschnitten, weil ausserhalb der Anlage).

Dazu mein Tipp: verbaut lieber 3 gleiche Bausätze zu einer homogenen Anlage, statt alles mögliche zusammenzuwürfeln. Ich habe die Fassaden nach einem einheitlichen Schema bemalt, damit fügt sich die Pola-Tramwayremise gut in das bekannte Fabriksmodell ein (leider habe ich die Fenster weiß gelassen, ein Anfängerfehler, war mein erstes größeres Objekt auf der Anlage).

Die beiden Türme bilden einen Ladehof und den (gedachten) Zugang zu den Hallen. Das ganze Element steht in der Ecke knapp unter der Decke, deswegen sind die hinteren Dächer nicht gestaltet. Nun einige Details:

Bild
Bild
Bild

Seitlich schließt die Hintergrundkulisse an, hier habe ich als Übergang eine große Fabriksfassade aus amerikanischen Teilen gebaut:

Bild

Der Link zum Baubericht und zu meinen Entwurfsgedanken ist hier, weitere Bilder des fertigen Objekts sind hier (incl. Quicktime-Panorama!).
Servus aus Wien
Harald A. Jahn
www.tramway.at/modellbau
Picasso
Ehemaliger Benutzer

#2

Beitrag von Picasso »

Bild
Benutzeravatar

frankshuette
EuroCity (EC)
Beiträge: 1021
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 10:33
Wohnort: Neufra (Schwäbische Alb)
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von frankshuette »

Wieder was genau nach meinem Geschmack!
Wie auch das Amsterdam-Diorama super gebaut und sehr gut dokumentiert.

Auf Deiner Website habe ich gesehen, das sich die Anlage unter der Decke befindet!?? Also ständiges Leitersteigen ? Auch eine Art Fitnessprogramm...

Gruß Frank
Benutzeravatar

Threadersteller
tramway.at
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 22:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2
Gleise: Roco
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

#4

Beitrag von tramway.at »

frankshuette hat geschrieben:Auf Deiner Website habe ich gesehen, das sich die Anlage unter der Decke befindet!?? Also ständiges Leitersteigen ? Auch eine Art Fitnessprogramm...
Dankeschön... Ja, ist unter der Decke, wirkt etwas bizarr, ist aber eine gute Lösung um Mindestradien von einem Meter (verdeckt) und 2 Meter (sichtbar) in einer Neubauwohnung zu verlegen...

Das bisher einzige Problem dabei ist eigentlich der zu geringe Sichtabstand zum Flachbildschirm der Steuerung. Ansonsten steig ich drei Stufen hoch, das ist nicht schlimm.
Servus aus Wien
Harald A. Jahn
www.tramway.at/modellbau
Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3409
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

#5

Beitrag von Barmer Bergbahn »

WOW!!!

Bin mir über das Aufnahmeverfahren in die Ruhmeshalle nicht ganz im Klaren, aber ich möchte dies hier einfach mal anregen, oder?

Neben der handwerklichen Umsetzung überzeugt doch vor allem auch die konzeptionelle Idee. Da wurde nicht einfach nur ein Bausatz in die Ecke gestellt - fertig ist der Anschluss, sondern sich richtig Gedanken gemacht. Bin echt begeistert...

Also mein Vorschlag: Ab in die "Hall of Fame"!


Gruß
Christian
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)
Benutzeravatar

Threadersteller
tramway.at
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 22:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2
Gleise: Roco
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

#6

Beitrag von tramway.at »

Nordbahn hat geschrieben: Neben der handwerklichen Umsetzung überzeugt doch vor allem auch die konzeptionelle Idee. Da wurde nicht einfach nur ein Bausatz in die Ecke gestellt - fertig ist der Anschluss, sondern sich richtig Gedanken gemacht. Bin echt begeistert...
Dankeschön. Mir ist die gedachte städtebauliche Einbindung der Bahn tatsächlich sehr wichtig (natürlich wird die Stadtlandschaft trotzdem um die Bahn herum gebaut, aber glaubwürdige Bebauung drumherum machts einfach aus). Ich halte wenig von den hingewürfelten viel zu kleinen Häuslein oder Fabrikshällchen - man muss sich das einfach mal in 87/1 umrechnen! Wennd dann eine Fabrik kürzer ist als meine Wohnung, dann passt was nicht... :-) Die Strukturen sind einfach riesig in Wirklichkeit, und mir ist ein glaubhaftes Gebäude lieber als 5 Zwergenhäuschen.
Servus aus Wien
Harald A. Jahn
www.tramway.at/modellbau
Benutzeravatar

frankshuette
EuroCity (EC)
Beiträge: 1021
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 10:33
Wohnort: Neufra (Schwäbische Alb)
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von frankshuette »

tramway.at hat geschrieben:
... Ich halte wenig von den hingewürfelten viel zu kleinen Häuslein oder Fabrikshällchen - man muss sich das einfach mal in 87/1 umrechnen! Wennd dann eine Fabrik kürzer ist als meine Wohnung, dann passt was nicht... :-) Die Strukturen sind einfach riesig in Wirklichkeit, und mir ist ein glaubhaftes Gebäude lieber als 5 Zwergenhäuschen.
Genau meine Meinung!! Wenn man sich dann wirklich entschließt, so ein Motiv zu bauen, muß man das auch (mehr oder weniger :wink: )konsequent tun... und sich halt beschränken, wenn der Platz nicht reicht. Werksgebäude, deren Baukörper das Volumen von 2-3 Güterwagen erreichen, und in solchen Dimensionen höchstens als Hinterhofwerkstatt durchgehen würden, sieht man leider viel zu häufig. Dann lieber glaubwürdig, aber nur angeschnitten oder angedeutet.

Frank
Benutzeravatar

naxolos
EuroCity (EC)
Beiträge: 1106
Registriert: Do 3. Nov 2005, 15:26

#8

Beitrag von naxolos »

Hallo,

sehr schöne Fotos einer gelungenen Anlage. Was ich mich aber frage, warum ist der Schornstein verkürzt und warum sind die Dächer nicht fertig gebaut? In die Vertiefungen gehören doch noch weitere Teile oder wolltest Du die nicht aufbauen? Dann wäre es schöner gewesen, die Vertiefungen zu kaschieren.
Gruß aussem Pott
Dirk
H0usefrau
Ehemaliger Benutzer

#9

Beitrag von H0usefrau »

naxolos hat geschrieben:Hallo,

sehr schöne Fotos einer gelungenen Anlage. Was ich mich aber frage, warum ist der Schornstein verkürzt und warum sind die Dächer nicht fertig gebaut? In die Vertiefungen gehören doch noch weitere Teile oder wolltest Du die nicht aufbauen? Dann wäre es schöner gewesen, die Vertiefungen zu kaschieren.

Wenn ich das richtig verstanden habe, steht die Anlage direkt unter der Decke. Von oben kann man dann wahrscheinlich eh nicht gucken.
Benutzeravatar

Threadersteller
tramway.at
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 22:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2
Gleise: Roco
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

#10

Beitrag von tramway.at »

naxolos hat geschrieben:sehr schöne Fotos einer gelungenen Anlage. Was ich mich aber frage, warum ist der Schornstein verkürzt und warum sind die Dächer nicht fertig gebaut? In die Vertiefungen gehören doch noch weitere Teile oder wolltest Du die nicht aufbauen? Dann wäre es schöner gewesen, die Vertiefungen zu kaschieren.
Wie ich weiter oben schrub: "Das ganze Element steht in der Ecke knapp unter der Decke, deswegen sind die hinteren Dächer nicht gestaltet"
:-)
Servus aus Wien
Harald A. Jahn
www.tramway.at/modellbau
Benutzeravatar

naxolos
EuroCity (EC)
Beiträge: 1106
Registriert: Do 3. Nov 2005, 15:26

#11

Beitrag von naxolos »

Oh, hab das dann wohl übersehen.... :oops:
Gruß aussem Pott
Dirk

paloo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 371
Registriert: So 29. Apr 2012, 10:16
Nenngröße: H0
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Selbstbau!
Alter: 25

Re: Meine Industrieanlage

#12

Beitrag von paloo »

Servus Harald,
ein wirklich wunderschöner Industriekomplex ist dir da gelungen. Ich träume ja auch von der Umsetzung solcher Dinge, doch als armes Schülerlein mangelts mir an Geld und Platz...
Was mich aber noch interessieren würde: seh ich richtig oder lugt da zwischen den Werkshallen eine Waggon-Drehscheibe hervor?
Wenn ja, wo gibts denn so was? Oder hast du sie selber gebaut?
Benutzeravatar

Threadersteller
tramway.at
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 22:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2
Gleise: Roco
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Meine Industrieanlage

#13

Beitrag von tramway.at »

paloo hat geschrieben:Servus Harald,
ein wirklich wunderschöner Industriekomplex ist dir da gelungen. Ich träume ja auch von der Umsetzung solcher Dinge, doch als armes Schülerlein mangelts mir an Geld und Platz...
Was mich aber noch interessieren würde: seh ich richtig oder lugt da zwischen den Werkshallen eine Waggon-Drehscheibe hervor?
Wenn ja, wo gibts denn so was? Oder hast du sie selber gebaut?
Hallo,

eigentlich gehts da nur um recht wenig Geld, und nicht allzuviel Platz. Mein Tipp: auf Wesentliches beschränken, ins Detail gehen. Kostet weder Geld noch Raum, nur zeit, bringt aber viiiiiel Vergnügen!
Hier der detaillierte Baubericht, die Drehscheibe ist nur Attrappe:
http://www.tramway.at/modellbau/anlage-fabrik/bau/
Servus aus Wien
Harald A. Jahn
www.tramway.at/modellbau
Patrickseisenbahn
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine Industrieanlage

#14

Beitrag von Patrickseisenbahn »

Klasse Diorama !! Sieht spitze aus !
Benutzeravatar

St. Goar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1324
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 17:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Zimo
Gleise: RocoLine
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Meine Industrieanlage

#15

Beitrag von St. Goar »

Hallo Harald,

ganz großes Kino. Da fühle ich mich doch gleich in die 30er Jahre versetzt. :shock:
Schade, dass Du so wenig Platz hast. :( Geht mir ja auch so.
Aber Du hast ja wohl noch andere Anlageteile, die im Forum ja auch schon zu sehen waren, wenn ich mich richtig erinnere. Schade, dass Deine Beiträge so verteilt liegen. Oder täusche ich mich da?
Gruß aus Bielefeld

Gerhard

In Stummis Modellbahnforum: viewtopic.php?f=51&t=42457

Bild
Benutzeravatar

Threadersteller
tramway.at
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 22:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2
Gleise: Roco
Wohnort: Wien
Alter: 56
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Meine Industrieanlage

#16

Beitrag von tramway.at »

St. Goar hat geschrieben:Hallo Harald,

ganz großes Kino. Da fühle ich mich doch gleich in die 30er Jahre versetzt. :shock:
Schade, dass Du so wenig Platz hast. :( Geht mir ja auch so.
Aber Du hast ja wohl noch andere Anlageteile, die im Forum ja auch schon zu sehen waren, wenn ich mich richtig erinnere. Schade, dass Deine Beiträge so verteilt liegen. Oder täusche ich mich da?
Danke! Ja, die anderen Artikel sind etwas verteilt, ich werde sie mal zusammentragen. Inzwischen hab ich übrigens mehr Platz bekommen, die letzte Bastelsaison war damit dem herrichten des Moba-Zimmers geschuldet. Aber bald kann ich neues präsentieren, einiges ist schon entstanden! Hier die neuesten Infos dazzu: http://www.tramway.at/modellbau/basics/konzeptneu.htm
Servus aus Wien
Harald A. Jahn
www.tramway.at/modellbau
demagkran
Ehemaliger Benutzer

Re: Meine Industrieanlage

#17

Beitrag von demagkran »

Hallo Harald,

Dein Gewerk bestaune ich von Anfang an (bisher still ;) ) und bin äusserst fasziniert.
Dank dem Link zu Deiner Webseite habe ich auch das Heizhaus widergefunden, phänomenal.
Meinen Respekt auch für das neue Konzept, daß wirkt richtig edel und so garnicht nach Eisenbahnhöle wie z.Zt.bei mir,
es könnte für mich sogar zum Vorbild werden, wenn mittelfristig mein Umzug ansteht.

Viele Grüße.

Markus
Antworten

Zurück zu „Meine Dioramen“